Samstag, 15. Dezember 2012

- Bedächtige Adventszeit.Kathol. Gottesdienste, ZDF aus Bochum, Figaro aus Dessau.Kirchenmusik.Heinz Pangel.Geduldiges warten.Adventsk.Pölitz.Zudeick.Mein Tag.Geburtstage.Entscheidungen.Helm.Lotti-Gloria in Exelsis Deo

Guten Abend, ich grüße euch herzlich am Sonnabend Abend, ich wünsche allen Lesern einen frohen, gesegneten 3. Adventssonntag***Was ich euch gern mitteilen möchte für den 3.Advent, es gibt Morgen zwei katholische Gottesdienste, das Weihnachtsoratorium gibt es und die Musikschule ist im Anhaltischen Theater Dessau um 19:30 zu Gast**
Am Montag dann um 17 Uhr.Jetzt möchte ich die Seiten dazu reinsetzen.
FERNSEHEN  KATHOLISCH.de
KATHOLISCHER GOTTESDIENST AUS BOCHUM -Wattenscheid im ZDF am 16. Dezember 2012 um 9:30 Uhr
"Auf dem Weg Richtung Weihnachten"
Quelle:www.kirche.tv
 
 MDR FIGARO DAS KULTURRADIO
16. DEZEMBER r 2012 PFARREI St. PETER  und PAUL  DESSAU
Katholischer Gottesdienst Probst Dr. Gerhard Nachtwei
Quellle:www.mmdr.de/mdr-figaro/kirche
 
KIRCHENMUSIK
Quelle:www.landeskirche-anhalts.de
 
KONZERT DER MUSIKSCHULE DESSAU , Musikschule Kurt Weill
Quelle:www.anhaltisches-theater.de
 
Eine Kostprobe aus dem Weihnachtsoratorium, bei youtube, natürlich nicht mit dem Lutherchor ..
JS BACH- WEIHNACHTSORATORIUM /5 CHOR " EHRE SEI DIR; GOTT GESUNGEN"
Quelle:www.youtube.com
ORATORIO DE NOEL
Quelle:www.youtube.com
Der Eintrittspreis für das Weihnachtsoratorium beträgt 15 Euro, für die Musikschule 7.50 Euro, eines weiß ich heute schon, die Musik, die Gottesdienste, alles wird wunderschön sein*****
Nachrichten schreibe ich heute nicht, weil es ja der Angedacht-Tag heute ist und die Nachrichten so schlimm sind teilweise, dass sie uns nur belasten, das muss nicht sein!
 
WEIHNACHTSGRÜßE
Quelle:Heinz Pangels.de Weihnachtsgrüßehttp://www.heinzpangels.de/weihnachtsgruss.htm
 
.Geduldiges Warten, nun warten wir geduldig, dass es wieder besser wird in unserem Land, damit die Menschen wieder Freude haben, denn wenn man in die Gesichter schaut, sieht man ganz selten noch ein Lächeln.
 
Montag, den 15.12.08, Sprecher Herr Thomas Lazar, aus Halle.
Nacherzählt von Lara

GEDULDIGES WARTEN

Herr  Thomas Lazar sagt uns, dass das Warten das Schwierigste aller Übungen ist, die Menschen sehen oft im Warten und Erwarten keinen Sinn mehr, sie sind darauf geeicht, dass sie bloß nichts versäumen, immer am Ball sind, sie wollen keine Zeit verlieren, alles muss schnell gehen, es darf keine Leere entstehen in ihrem Menschenleben.Die Wünsche, die wir haben, sollen sich möglichst schnell erfüllen, es ist keine Zeit zum Warten, junge Leute sagen oft, ich bin jung, ich will was erleben.

Es ist ja auch so, schon lange Zeit vor Weihnachten, sind die Läden voll gepackt und laden zum Kaufen ein, das schöne, zu Herzen gehende Lied, was früher nur am Heiligabend gesungen wurde, hört man weit vor Heiligabend auf den Weihnachtsmärkten in den Läden.
Das ist viel zu früh, ich kenne ein Forum wo schon vor dem Bet und Bußtag .... Gesegnete Weihnachtszeit stand, überhaupt nicht passend, selbst die Weihnachtsmärkte öffneten erst nach dem Toten.Ewigkeitssonntag, Gott sei Dank*

Inzwischen, so sagt es Herr Lazar, nadeln schon die 1. Tannenbäume, so lange macht man schon Weihnachten, das Warten scheint für viele Menschen langweilig und öde zu sein, aber man vergisst, oder man hat vergessen, wie schön warten sein kann, ich denke dabei an meine Kinderzeit.
Thomas Lazar sagt, in seiner Familie erlebt er es in seiner Familie, wie die Kinder auf Weihnachten warten, ja, sie sehnen auch das Weihnachtsfest herbei, sie zählen die Tage, aber bei ihnen steigt auch die Freude, alle in seiner Familie haben in diesen Wochen ein nahes Ziel vor Augen und darauf bereiten sie sich vor.Jedes Kind auf seine Weise, sie als Eltern wieder anders, aber er sagt: Großes will erwartet werden, auch das Warten hat seine Zeit und es lohnt sich zu warten, die Freude ist dann wenn das Fest da ist, besonders groß.

Advent heißt übersetzt auf die Ankunft warten, es ist also Wartezeit, der Advent fordert uns auf, zur Ruhe zu kommen, in eine stille Zeit zu gehen, ohne Hektik, ohne Stress, warten auf den HERRN.Advent heißt auch, dass wir noch einmal über uns nachdenken sollen, prüfen sollen, wie wir sind und wen wir feststellen, dass einiges nicht in Ordnung ist, einmal zu überlegen, was man ändern kann.
Dem Warten einen Sinn geben, ja so soll es sein.

Ich habe dieser Tage oft darüber nachgedacht, wie wir wirklich Weihnachten feiern können, in dieser Welt und dabei habe ich immer wieder an das Gebet gedacht, dass ich am Abend bete, ich glaube, wir brauchen GOTTES Hilfe, damit Weihnachten gelingt und wenn wir unseren HERRN bitten, tun wir das im Gebet.

Das beste Gebet ist das am meisten mit Liebe erfülltes Gebet.
GOTT sagt:
Meine Kinder, was ich im Gebet von euch will, ist die Liebe, die Liebe, die Liebe.

Bitte GOTT jeden Abend um Verzeihung für die Sünden deines Lebens, als ob du in der Nacht sterben würdest und sage aus tiefstem Herzensgrund:
Mein GOTT , ich liebe dich von ganzem Herzen, über alles , mein GOTT, ich will alles, was due willst.
Mein GOTT, alles was du willst, das ich tun soll, will ich tun.

Charles de Foucauld

Lieben Dank an Herrn  Thomas Lazar aus Halle, er wünscht uns einen gesegneten 3. Advent :****Ich auch und ich bedanke mich herzlich auch am 15.12.2012 für den Text***
 
ADVENT, wir können  das fünfzehnte Türchen öffnen,wir haben den 15.12.12
PRIMACANTA ADVENTSKALENDER- SING MIT
Quelle: Primacanta-Adventskalender.
http://www.primacanta-adventskalender.de/KIRCHE § THEOLOGIE IM WEB
Ökumenischer Adventskalender
Quelle:www.theology.de/kirche/kirchenjahr
http://www.theology.de/kirche/kirchenjahr/adventskalender/index.php
DIE WEIHNACHTSZEIT SINGEN UND SPIELEN
Quelle: Singen und spielen
http://www.singenundspielen.de/id85.htm
ADVENTSKALENDER DES RAINBOW GYMNASIUMS WUPPERTAL
Quelle: ww....rainbow-gymn..de/special/adventskalender
 
WEIHNACHTEN IM ZDF
Adventskalender
Quelle:Adventskalender.ZDF
 
DAS CHRISTKIND DES GRAUENS
Quelle:www.ohrdebil.de
 
Ein Weihnachtsmärchen
Ja wegen der Geschichte in der MZ, da klickt dann diesen Link an, http://www.mz-web.de/maerchen
 
DAS PÖLITZ-FRÜHSTÜCK 15.12.2012
Quelle:.Magdeburger-Zwickmuehle
http://www.magdeburger-zwickmuehle.de/mz/cms/front_content.php?idart=33
PETER ZUDEICKS WOCHE
Quelle:MDR-Figaro
http://www.mdr.de/mdr-figaro/podcast/zudeick/audiogalerie132.html
 
MEIN TAG
Ein Anruf war von Edeltraud, sie hat sich für die schönen Spenden für Moldawien bedankt, und auch sehr, sehr, bei meiner Schwester Petra, war ganz angetan von meiner netten Schwester, von meinem netten , freundlichen Schwager Bernhard und von dem, was sie am Mittwoch zu Edeltraud gebracht hatten, da waren sogar ganz neue Schuhe von meiner Nichte aus Thüringen dabei, sie hat da ein Geschäft, das schreibe ich mal in Balde, ja und die Leute, die Morgen nach Moldawien fahren, mit dem Lastwagen, die waren bei Edeltraud in der Babtistengemeinde Dessau, wo auch die Geschenke eingelagert sind und sie haben sich auch gefreut, Freude an der Freude wenn sich dort in Russland sehr arme Menschen an Weihnachten freuen, die Kinder natürlich auch, für sie hat meine Schwester auch noch was reingelegt in die Pakete***Gottes Segen für die Fahrt habe ich gewünscht, es ist ja Winter ja und meine Schwester habe ich gleich angerufen und sie und ihr Mann haben sich sehr über das Lob gefreut und über das herzliche Danke, die freundlichen Worte für sie, stimmt es also, schenkst Du Freude, kommt die Freude auf Dich zurück***
 
Ja und ich war im Garten und später zum Lebendigen Adventskalender und das war auch schön, da haben wir Weihnachtslieder gesungen, Glühwein ohne Alkohol getrunken, es waren ja heute viel Kinder mit da und wir haben ein Schattenspiel gesehen, eine Geschichte dazu erzählt bekommen von dem Stern, der aufgegangen ist und wo Hund und Esel, Kind und Mann hingegangen sind, um dort im Stall das Kind zu begrüßen, wie aus dem alten geizigen Mann, dann ein freundlicher Mann geworden ist..
 
GEBURTSTAGE
Es gibt heute keinen, den ich kenne, Friedensreich Hundertwasser wurde 1928 geboren* und er verstarb mit 71 Jahren+ im Jahr 2.000, das gibt es in Magdeburg
EIN BAUKUNSTWERK VON FRIEDENREICH HUNDERTWASSER
DIE GRÜNE ZITADELLE VON MAGDEBURG
Quelle:www.gruene-zitadelle.de
http://www.gruene-zitadelle.de/
ICH ZEIGE EUCH AUCH MEINE HEIMATSTADT DESSAU
KULTURREISE 2010, TEIL 2, NIEBÜLL; HERRENHAUSEN ; DESSAU; WÖRLITZ; MAGDEBURG
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=GGePlKrGk0s
Wunderschöne Bilder, wunderschöne Musik dazu, ich freue mich darüber diese Seite gefunden zu haben***
Das ist eine Einladung uns mal hier zu besuchen in Sachsen-Anhalt...

WORT ZUM TAG
Im Wort zum Tag geht es heute um das  Thema; ENTSCHEIDUNGEN.Es spricht: Herr Thomas Przyluski Pressesprecher  der Herrnhuter Brüdergemeinde in Herrnhut.Herr Pzyluski erzählt von seiner Tochter, 4. Klasse, da muss man sich entscheiden auf welche Schule man gehen will, nee sagt sie auf diese blöde Schule gehe ich nicht, ab 5. Klasse ist das sagt Lara.Ja was ist nun die richtige Schule für die Tochter? Schule A, B oder C, das ist Stress, sich entscheiden zu müssen.Herr Przyluski hat seine Schulbildung noch in der DDR bekommen und die war gut, sagt Lara, also keinen Kopf machen, rate ich, es wird schon...nun lest bitte den Text, Danke*
Ich bedanke mich herzlich bei Herrn Przyluski für die gute Woche mit dem Wort zum Tag und beim MDR Radio-Sachsen, Rosen für sie(((Rosen)))
 Radioandacht
ZUM NACHLESEN: DAS WORT ZUM TAG
Quelle:www.mdr.de
WENN DER LINK NUR ALTE BEITRÄGE ANZEIGT gebt bitte Das Wort zum Tag ein, da steht dann der aktuelle Text, Danke.
DIE LOSUNGEN

GEBET
Herr, unser Gott, wir danken dir, dass du den Tag zu Ende gebracht hast,
Wir danken dir, dass du Leib und Seele zur Ruhe kommen lässt,
deine Hand war über uns und hat uns behütet und bewacht.
Vergib allen Kleinglauben und alles Unrecht dieses Tages und hilf,
dass wir denen vergeben, die uns Unrecht getan haben.
Lass uns im Frieden unter deinem Schutz schlafen und bewahre uns
vor den Anfechtungen der Finsternis.
Wir befehlen dir die unsrigen, wir befehlen dir, unsere Wohnungen
unseren Leib und unsere Seelen,
Gott, dein heiliger Name sei gelobt.
Eine ruhige Nacht schenke uns Herr, und bitte lass den Sonntag gut werden, Vater , ich danke dir
Amen
 
Ich gehe zu Angedacht.
An(ge)dacht zum Nachhören
Klickt bitte rechts MDR Sachsen-Anhalt an,es steht aber immer nur der aktuelle Text dort, immer der Text von der Woche, die wir gerade haben
An(ge)dacht Sonnabend, den 15.Dezember  2012, Sprecher: Herr .Prof. Johann Gerhardt aus Friedensau.
nacherzählt von Lara.KURZE ZUSAMMENFASSUNG
 
BEDÄCHTIGE ADVENTSZEIT
 
Wir werden wieder mit einem freundlichen guten Morgen begrüßt und gleich kommt die Frage, wie war bei Ihnen die Adventszeit bis jetzt? Es soll ja eine bedächtige Zeit sein, eigentlich.Man soll Zeit zum Nachdenken haben und so.Aber es sind keine bedächtigen Gedanken, es ist Stress, sagt die Lara, sagt auch Herr Prof.Gerhard.Es ist noch viel zu viel zu erledigen.
Dann überlegt er, ob man auf das Schenken verzichten sollte, geht nicht, sagt er weiter, er hat Enkel, die haben schon lange den Wunschzettel geschrieben.
Im letzten Jahr bekamen die Erwachsenen eine Geschenk für 10 Euro, anonym, ohne Namen und das hat Spaß gemacht..
Dann überlegt Herr Prof. Gerhard ob Gott wohl auch ein Problem hatte, als er uns seinen Sohn geschenkt hat, ob Gott gedacht hat, dass es passt, dass er dafür Liebe von den Menschen bekommt?
Nein, sagt Lara, er hat nicht auf ein Danke gewartet, Gott kann frei schenken, ohne Berechnung, heute noch breitet er seine Geschenke aus und er erwartet immer noch keine Gegenleistung, aber wir können uns seine Geschenke nehmen, die er uns gibt, wie Gnade, Erbarmen, Vergebung, Frieden Trost und Hoffnung, Morgen geht Herr Prof. Gerhard zum Gottesdienst und er wird Lieder singen, bedächtig sein, sich beschenken lassen und Gott danken, wie ich auch, sagt Lara..
ANGEDACHT ZUM NACHHÖREN UND NACHLESEN
Quelle:www.mdr.de/dr1-radio-sachsen-anhalt
http://www.mdr.de/mdr-sachsen-anhalt/podcast/angedacht/aud
ARD MEDIATHEK
MDR SACHSEN-ANHALT ANGEDACHT!
Quelle:www.ardmediathek.de/podcast
http://www.ardmediathek.de/podcast/mdr-sachsen-anhalt-angedacht?documentId=7579122
 
Ich bedanke mich herzlich bei  Herrn Prof Johann Gerhardt aus Friedensau..für die gute Woche mit An(ge)dacht. Lieben Dank, den Kirchen,katholische Kirche, evangelische Kirche und Freikirchen dem MDR1 Radio Sachsen-Anhalt und Dank allen Beteiligten, die es uns ermöglichen, An(ge)dacht zu hören und im Internet lesen zu können, Ihnen und Ihren Familien wünsche ich einen frohen, gesegneten Sonntag und allen Lesern von An(ge)dacht auch(((Rose))) (((Rose))
 
DER HIMMEL SEI MIT UNS, ICH BITTE UM DEN SEGEN DES HERRN

Es segne uns Gott, der Vater, er halte seine schützende Hand über uns.
Es segne uns Jesus Christus, der Sohn Gottes, er sei uns Freund und Bruder.
Es segne uns Gottes Heiliger Geist, er erhelle unsere Seele und erwärme unsere Herzen.
Vertrauen wir auf den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist.
Amen
 
Lieben Dank an Herrn Prof.Johann Gerhardt, Theologische Hochschule Friedensau
Quelle:www.moeckern-flaeming.de
http://www.moeckern-flaeming.de/verzeichnis/visitenkarte.php?mandat=25955
Mit freundlicher Erlaubis der Siebenten-Tags-ADVENTISTEN
Quelle: www.adventisten.de
http://www.adventisten.de/

Mit freundlicher Genehmigung vom MDR 1 Radio Sachsen-Anhalt
Quelle:
MDR1 Radio Sachsen-Anhalt
http://www.mdr.de/
Maria breit den Mantel um uns aus, Ave Maria*
Quelle: heilige -maria
http://www.heilige-maria.de/

"Im Frieden liege ich nieder und schlafe ein."
Denn du, oh Herr, lässt mich sorglos ruhen"
 
HELMUT LOTTI- GLORIA IN EXELSIS DEO 2007
Quelle:www.youtube.com
 
Ich wünsche allen Lesern eine behütete Nacht.. und alsdann flugs und fröhlich geschlafen, Martin Luther***)))))))))))))*********))))))))))))*********))))))))))))**********))))))))))))********))))))))
Mit lieben Gedanken zu Euch hin, Lara***

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.