Mittwoch, 12. Dezember 2012

Liebe deinen Nächsten, wie dich selbst.Eis und Schnee.Wa(h)re Weihnacht.Nachrichten.Mein Tag,Transeamus Usque Bethlehem.Adventsk.Geburtstage.Dresdn. Kreuzch. Es ist ein Ros eintsprungen

Guten Abend, ich grüße euch herzlich am Mittwoch Abend, ich wünsche allen Lesern noch eine schöne Zeit heute***Als ich heute wieder vom Garten zurück war, war es am 12.12.12:12 Uhr, das Radio hat extra darauf aufmerksam gemacht und die Uhrzeit durchgesagt, ich denke mal dass vielleicht heute Paare sich das Ja-Wort gegeben haben, wer heute geboren worden ist hat es auch leicht sich sein Geburtstdatum zu merken,so ein Datum haben wir ja nicht wieder, den 12.12.2012*
Worte für den Tag*IN ANGEDACHT   geht es heute um das Thema: "LIEBE DEINEN NÄCHSTEN WIE DICH SELBST" Es spricht: Herr .Prof. Johann Gerhardt aus Friedensau.Herr Prof. Gerhardt hat von seinem besten Freund ein Buch geschenkt bekommen, Prinzip Menschlichkeit und da steht ein Satz, der ihn beschäftigt.Man soll, wir sollen am Menschen das Menschliche entdecken, so sagt es der Hirnforscher, der das Buch geschrieben hat, dabei ist das Miteinander natürlich, das Gegeneinander unnatürlich und schon sind wir wieder bei dem Satz aus der Bibel: Liebe deinen Nächsten wie dich selbst und das hat uns Jesus gesagt, nun lest bitte den schönen Text dazu, Danke**** 
ANGEDACHT ZUM NACHHÖREN UND NACHLESEN
Quelle:www.mdr.de/dr1-radio-sachsen-anhalt
http://www.mdr.de/mdr-sachsen-anhalt/podcast/angedacht/aud
ARD MEDIATHEK
MDR SACHSEN-ANHALT ANGEDACHT!
Quelle:www.ardmediathek.de/podcast
http://www.ardmediathek.de/podcast/mdr-sachsen-anhalt-angedacht?documentId=7579122
 
WORT ZUM TAG
Im Wort zum Tag geht es heute um das Thema:EIS UND SCHNEE.Es spricht: Herr Thomas Przyluski Pressesprecher  der Herrnhuter Brüdergemeine in Herrnhut.Als Herrnhuter nach Grönland kamen, wo es kein Brot gab, sie kamen als Missionare dorthin überlegten sie wie man das Vaterunser übersetzen konnten, es ging ja nicht mit unser tägliches Brot gib uns heute, da die Menschen in Grönland nun wirklich kein Getreide kennen, es ist ja viel zu kalt da, um es anzubauen, sich hauptsächlich von Seehunden und Robben ernähren, am Polarkreis, wo es nur Eis und Schnee gibt, da übersetzen sie eben, unser täglich Seehund gib uns heute, nun gut, Fische esssen sie auch noch, aber Schafe, Kühe und Ziegen gibt es da auch nicht, aber sie waren damals da die Hernhuter, vor vielen, vielen Jahren, lest bitte den Text dazu, für mich ist das alles neu, das habe ich nicht gewusst,ist besser ihr lest den Text, ich muss immer an die kleinen Robben und Seehundbabys denken, die man tötet, das macht mich sehr traurig......Danke*
 
ZUM NACHLESEN: DAS WORT ZUM TAG
Quelle:www.mdr.de
WENN DER LINK NUR ALTE BEITRÄGE ANZEIGT gebt bitte Das Wort zum Tag ein, da steht dann der aktuelle Text, Danke.
DIE LOSUNGEN
 
12.12.2008
Gehen wir zu Angedacht, da habe ich mich heute gefreut, der Moderator ,Thomas Fröhse, sagte nachdem er Angedacht gehört hatte, ..da kann man nur sagen...

SEI EINGEDENK; DASS DEIN GESCHENK DU SELBER BIST !

Ich finde das super, wenn auf Angedacht vom Radio eingegangen wird, das tut gut, finde ich, Danke)))***
 
Freitag, den 12..12.08 Sprecher Herr Pastor Jens Fabich, Adventgemeinde Quedlinburg.
Nacherzählt von Lara

WA(H)RE WEIHNACHT

WEIHNACHTSGEDICHTE
Quelle:Christliche Gedichte.de
http://www.christliche-gedichte.de/?pg=1103

Herr Pastor Jens Fabich sagt uns, zu keiner Zeit machen wir uns so viele Gedanken um das Schenken, wie in der Zeit vor Weihnachten, zum Weihnachtsfest.
Wenn die Geschäfte länger geöffnet sind, die Fenster hell erleuchtet, die Städte voller Licht sind, Musik ertönt, die Weihnachtsmärkte voller fröhlicher Menschen sind, all das regt uns zum Kaufen an, na ja diejenigen, die etwas über haben, um kaufen zu können.

Herr Pastor Jens Fabich sagt, Umfragen hätten ergeben, dass in diesem Jahr so im Durchschnitt 420.000 Euro für Weihnachtsgeschenke ausgegeben werden,trotz der Finanzkrise.
Aber der Pastor sagt, die Gruppe von Menschen, die da nicht mehr mithalten können, wird immer größer.
Sie haben auch Kinder, die Wünsche haben an Weihnachten, deren Augen strahlen wollen, wenn sie die Geschenke auspacken, aber...

Schnell ist das Konto lehr und dann plagt einen das schlechte Gewissen, aber die Wunschliste der Kinder ist lang, was soll man tun, überall werden Waren angeboten, manchmal reicht schon ein Mausklick, um etwas zu bestellen.Entäuschen möchte man die Kinder nicht, nicht auch noch an Weihnachten und dann, wenn das Geld nicht reicht, oder man gar keines mehr hat, dann bekommt man wieder ein schlechtes Gewissen, der Kinder wegen, der Mutter wegen, dem Vater wegen, der Großeltern wegen, weil man nichts schenken kann, schenken soll doch Freude machen und auch Freude bereiten.

Herr Pastor Jens Fabich zitiert diesen Satz aus der Bibel:

EINEN FRÖHLICHEN GEBER HAT GOTT LIEB

2.Korinther 9,7

Ich denke jetzt einmal, damit ist die Kollekte gemeint und auch die Spenden für bedürftige Menschen, in unserem Land und in der Welt, man sagt, wenn man etwas freudig gibt, kommt die Freude dreifach zurück.

Herr Pastor Jens Fabich sagt, wenn er all die Werbung sieht, die Prospekte, die voll mit Werbung sind, die Fernsehspots, dann wird sein Herz oft neidisch, manchmal auch gierig, da denkt er dann, das muss ich meinem Kind unbedingt schenken, und das hat mein Partner noch nicht..
Ich verstehe das, das legt sich, wenn man älter wird und feststellt, dass man sich eigentlich von vielen Dingen, die man angesammelt hat, befreien muss, um wieder atmen zu können, aber das braucht seine Zeit, diese Einsicht und es hat auch alles seine Zeit, die Kinder sind voller Erwartungen, sie sind noch klein und sie sollen sich freuen können und der Ehepartner, Lebensgefährte auch.

Da sagt es auch Herr Pastor Jens Fabich schon, gierige Blicke sehen nicht fröhlich aus, neidische Herzen sind schlechte Berater.Er sagt, was wir alle fühlen,gute Geschenke kommen aus dem Herzen, zum Schenken gehört auch Liebe dazu, wenn man das spüren kann, wenn man das gern tut, aus einem frohen Herzen heraus, etwas geben, mit ein wenig Fantasie dazu, noch Freude dazu tut, ohne es später zu bereuen, dass man etwas gegeben hat, dann ist Weihnachten.

Dann spüren wir:

EINEN FRÖHLICHEN GEBER HAT GOTT LIEB

Dann stimmt auch dieser Satz

SEI EINGEDENK; DASS DEIN GESCHENK DU SELBER BIST !

Einen guten Tag wünscht uns, wie alle Tage Herr Pastor Jens Fabich

Lieben Dank an Herrn Pastor Jens Fabich, Pastor in der Adventgemeinde Quedlinburg.Lieben Dank auch am 12.Dezember 2012*
 

 NACHRICHTEN DESSAU-ROßLAU VON DER MZ UND DER EV.UND KATH. KIRCHE DEM MDR UND SPEZIELLE NACHRICHTEN

PFÖTCHEN DESSAU
Quelle:www.pfoetchen-dessau.de/nachrichten
 
http://www.pfoetchen-dessau.de/nachrichten.php
Hier könnt ihr wirklich alles lesen was hier ist.
GLAUBE UND HEIMAT
Quelle:www.glaube-und-heimat.de
 
http://www.glaube-und-heimat.de/
DOMRADIO.de
 domradio.de/aktuell
 
http://www.domradio.de/aktuell/83176/das-ist-katholisch.html
MIT HERZ UND VERSTAND
Quelle:www.katholisch.de
 
http://www.katholisch.de/de/katholisch/themen/glaube_2/oekumene_interview_freige.php
DER SONNTAG
Wochenzeitung für die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens
Quelle:www.sonntga.de

MDR FIGARO KULTUR UND GUT
Quelle:www.mdr.de
 
http://www.mdr.de/mdr-figaro/index.html

SACHSEN-ANHALT-HEUTE
Quelle:www.mdr.de
 
http://www.mdr.de/sachsen-anhalt-heute/index.html
NACHRICHTEN MDR AKTUELL INFO
Quelle:www.mdr.de/nachrichten
 
http://www.mdr.de/nachrichten/index.html

DER POSTILLION
Ehrliche Nachrichten-unabhängig-schnell seit 1845
Quelle:www.der-postillion.com
 
MEIN TAG
Ich war zur Chorprobe, die war schön, es waren allerdings ein paar Leute nicht da, gut, es ist Winter, aber wir hatten wieder Geburtstage, wir haben neue Lieder einstudiert, eines davon singen wir zum Weihnachtsliedersingen , am 6. Januar in St. Johannes Dessau, hier ist es..
TRANSEAMUS USQUE BETHLEHEM Joseph Schnabel1767 - 1831- Meninos Cantores.....
Quelle:www.youtube.com
Es ist schön, kräftig gesungen, es darf in keinen katholischen Festgottesdienst fehlen, der Bass beginnt zu singen. Heute hat mich nach dem Chor Cornelia mitgenommen, eine Rose für sie(((Rose)))
Am Vormittag  10 Uhr hat Volkmar alles abgeholt, was ich für Moldavien zusammen gesucht habe,am Sonntag geht die weite Reise los, bittet doch schon einmal um einigermaßen gutes Wetter, die Weihnachtsfreude muss doch gut ankommen, Danke***Volkmar ist der Leiter vom Schlawwerkaffè*
Danach war ich wie immer im Garten, heute gab es außer Futter wieder Streicheleinheiten für beide Katzen, sie schnurren dann behaglich. Dan war ich bei NETTO und nun habe ich einen süßen Elch und mein Sohn Michael hat sich auch gleich einen geholt, unsere Elche singen wenn man sie drückt, ich wollte schon lange einen Elch haben, weil Esch, ein Userfreund in Schweden wohnt, da gibt es Elche.
Sagen möchte ich noch, dass es heute in der MZ steht wegen der Frau, die erfroren aufgefunden wurde, anscheinend erfroren, man vermutet, dass sie mit dem Hund aus war, denn es wurde in der Nähe ein herrenloser Hund gefunden, ich suche mal den Artikel, aber so viel steht da auch nicht..
Dessau_Roßlau
TOTE AUS DEM KÜHNAUER PARK INDENTIFIZIERT
Quelle:www.mz-web.de
Gefährliches Wetter, passt gut auf euch auf!
ERST MATSCH; DANN ÜBERFRIERENDE NÄSSE
Quelle:www.mz-web.de
Und bei solchem Wetter laufen die Politessen hier in den Nebenstraßen gerum und hängen Knöllchen an, wo ein jeder froh ist, dass er heile an Ort und Stelle ist, ich finde da könnte man eine Ausnahme machen!
Aber jetzt höre ich noch Radio Paralax, es ist Mittwoch, Musik zum Relaxen und träumen, einfach mal die Seele  baumeln lassen, mein Sohn Michael moderiert, es ist schöne Musik, geht bis 24 Uhr noch*
RADIO PARALAX
Quelle:www.radio.paralax.de
 
ADVENT, wir können  das siebente  Türchen öffnen,wir haben den 7.12.12
PRIMACANTA ADVENTSKALENDER- SING MIT
Quelle: Primacanta-Adventskalender.
http://www.primacanta-adventskalender.de/KIRCHE § THEOLOGIE IM WEB
Ökumenischer Adventskalender
Quelle:www.theology.de/kirche/kirchenjahr
http://www.theology.de/kirche/kirchenjahr/adventskalender/index.php
DIE WEIHNACHTSZEIT SINGEN UND SPIELEN
Quelle: Singen und spielen
http://www.singenundspielen.de/id85.htm
ADVENTSKALENDER DES RAINBOW GYMNASIUMS WUPPERTAL
Quelle: ww....rainbow-gymn..de/special/adventskalender
 
WEIHNACHTEN IM ZDF
Adventskalender
Quelle:Adventskalender.ZDF
 
DAS CHRISTKIND DES GRAUENS
Quelle:www.ohrdebil.de
 
 Ein Weihnachtsmärchen
Ja wegen der Geschichte in der MZ, da klickt dann diesen Link an, http://www.mz-web.de/maerchen
 
DES REICHEN MANNES FRÜHLINGSTAG
Ich habe in einem Lesebuch für die 5. Klasse von 1984 nachgelesen, es gehörte einem meiner Söhne, daraus ein Gedicht.
DES REICHEN MANNES FRÜHLINGSTAG

Es ging ein reicher und glücklicher Mann im leuchtenden Frühling den Bergwald hinan.
Er rief: O Blüten und Sonnenschein ! Man braucht so wenig, um glücklich zu sein !

Es begegnete ihm ein altes Weib, hochauf bepackt, mit gekrümmtem Leib.
Siehst du nicht all das Glück ringsumher ? Ich kann nicht aufsehn. Die Last ist zu schwer.

Er sah einen Mann am Sägeband, dem der Schweiß auf Nacken und Stirne stand.
Siehst du nicht ringsherum die blühende Welt ? Ich kann nicht weggehn. Es kostet mich Geld

Er traf einen Mann, der kam aus dem Schacht. Der ging durch den hellen Glanz wie die Nacht.
Siehst du die Welt nicht, so hell und froh ? Ich kann nichts sehen, es blendet mich so.

Der Landstreicher schlich die Straße herauf. Dem hing der Kopf, als schlief er im Lauf.
Siehst du dich nicht an der Schönheit satt ? Ich kann nichts sehen, bin vor Hunger zu matt.

Da blieb der Reiche nachdenklich stehn: Ich begreife nicht, daß die alle nicht sehn !
Das sind doch Menschen, wie ich es bin. Es fehlt ihnen allen vielleicht ein Sinn !

Und als er zurück kam, in die Stadt, stand einer, der keine Arbeit hat.
Siehst du nicht die blühende Herrlichkeit ? Du kannst doch genießen. Du hast doch Zeit.

Da lächelte nur der Mann und sprach: Ich hab keine Zeit. Denn ich denke nach,
warum der arme Teufel die Welt nicht genießen kann, wie es ihm gefällt.

Es fehlt ihm ein kleiner Teil nur dazu vom Reichtum der Welt--doch den hast du !
Du hast dir genommen, was ihm gehört !
Du hast dem Armen die Welt zerstört !
Weißt du wann unsereins glücklich ist ?
Erst an dem Tag, wo du nicht mehr bist !

Der reiche Mann ging schnell nach Haus. die Sonne sah plötzlich unheimlich aus. Er rief seinem Diener: Schließ ab das Tor ! Von heute ab doppelte Schlösser davor !
Vor diesem Gedicht steht der Lebenslauf von Erich Weinert, es steht nicht dabei, ob das Gedicht von ihm ist, aber ich konnte mich erinnern, als ich schrieb, dass auch ich das Gedicht in der Schule gelernt habe..
Quelle: Lesebuch Klasse 5 Volk und Wissen
 
GEBURTSTAGE
Frank Sinatra wurde am 12,12,12.1915 geboren* und er starb+ im Jahr 1998 im Alter von 82 Jahren.
Max Raabe feiert heute seinen 50.Geburtstag, Rosen für Beide(((Rosen)))
FRANK SINATRA
Quelle:www.lastfm.de/music/Frank+Sinatra
http://www.lastfm.de/music/Frank+Sinatra
MAX RAABE & PALAST ORCHESTER
Quelle:www.palst-orchester.de
http://www.palast-orchester.de/
MAX RAABE- MEIN KLEINER GRUENER KAKTUS
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=TjMw0kEw6B0&feature=related
 
GEBET
Nun möchte ich zur Ruhe kommen
Ich habe einen Kalender von Taize mit Gebeten von Frere Roger
Gott aller Liebe,
wir möchten auf dich hören,
wenn sich tief in uns
dein Ruf vernehmen lässt:
Geh vorwärts, aufleben soll deine Seele !
Gebet von Frere Roger, Quelle: aus einem alten, öffentlichen Forum FF

Vater unseres Lebens, der Liebe und des Lichts, ich grüße dich
Wunderbare Menschen hast Du uns gegeben,, Herr, wunderbare Menschen, die gute
Worte gefunden haben, die ihr Herz für ihre Mitmenschen geöffnet haben, die Worte
rüberbringen, die trösten, Worte der Liebe, Herr.
Du hast uns Menschen gegeben, Herr, die mit der Musik Menschenherzen berühren,und die Seele heilen lässt.Lass uns in eine behütete Nacht gehen, Danke unser Vater.
Amen
 
DER HIMMEL SEI MIT UNS, ICH BITTE UM DEN SEGEN DES HERRN

Es segne uns Gott, der Vater, er halte seine schützende Hand über uns.
Es segne uns Jesus Christus, der Sohn Gottes, er sei uns Freund und Bruder.
Es segne uns Gottes Heiliger Geist, er erhelle unsere Seele und erwärme unsere Herzen.
Vertrauen wir auf den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist.
Amen

"Im Frieden liege ich nieder und schlafe ein.
Denn du, oh Herr, lässt mich sorglos ruhen"

DRESDNER KREUZCHOR- ES IST EIN ROS ENTSPRUNGEN
Quelle:ww.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=F1hNPy1ecMk&feature=related

Ich wünsche allen Lesern eine behütete Nacht***.. und alsdann flugs und
fröhlich geschlafen, Martin Luther
)))))))))))))*********))))))))))))*********))))))))))))**********))))))))))))********))))))))
Mit lieben Gedanken zu Euch hin, Lara***

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.