Sonntag, 16. Dezember 2012

-Ein Licht will Frieden bringen.Kath.Pfarrei St. Peter & Paul Dessau,Nele geht nach Bethlehem.Päckchen packen.Adventsblasen. Musik.Adventskal.Mein Tag.Geburtst.Tollite hostias...

.
Guten Abend, herzliche Grüße am Sonntag Abend, ich wünsche allen Lesern einen guten Sonntag am 3. Advent, lasst diesen Sonntag ruhig ausklingen***Heute haben wir einen neuen Sprecher in Angedacht, ich begrüße herzlich Herrn Thomas Lazar aus Halle, er wird uns bis Sonnabend durch Angedacht begleiten, eine Rose für ihn (((Rose)))ebenfalls eine Rose für das MDR Radio Sachsen-Anhalt, für den Text(((Rose))) Ich war in der Johanniskirche und habe das Weihnachtsoratorium gehört, es war wunderschön. Ich habe den katholischen Gottesdienst aus Bochum gesehen bis 10 Uhr, dann den katholischen Gottesdienst aus Dessau aus der Probsteikirche St. Peter und Paul über MDR Figaro gehört, um 10 Uhr begann er ,Danke an MDR Figaro* Die Kirchenglocken läuteten den Gottesdienst ein.die kirchliche Leitung hatte Thomas Lazar aus Halle, ich hoffe er ist gut nach Hause gekommen, die Predigt hielt Probst Dr. Gerhard Nachtwei, es gab so schöne Lieder, die Predigt war gut, es gab einen jungen Chor, den Chor der Gemeinde, Flötenmusik, alles insgesamt hat mir sehr gut gefallen, ein schöner 3. Advent-Gottesdienst, ein guter Start in den Tag, gern würde ich mehr schreiben, aber die Zeit fehlt, ich hatte am Abend nach dem Konzert einen Rufbus bestellt und der kam nicht, vergessen, nun traute ich mich aber nicht einfach zu gehen, weil ich den Bus ja bestellt hatte, nach langem hin und her, wurde ich dann nach einer halben Stunde Wartezeit endlich nach Hause gefahren, sonst klappt das immer , aber heute eben nicht..
KATHOLISCHE PFARREI St. PETER & PAUL-DESSAU
Quelle:www.gemeinde-leben.com
 
Ja und sonst, dieser Tag war einer von viele Tagen, die ähnlich sind und die Zeit bis Heiligabend ist wieder um einen Tag kürzer geworden.
Damit meine ich, ich war im Garten  nach dem Gottesdienst und der Weg war sehr glatt, auch im Garten, alles noch Eis, es wird aber tauen, die Katzen und die Vögel haben wieder auf mich gewartet und ich war froh, als ich wieder zu Hause, nach Hause gerutscht war.Dort kochte ich mir was zu Mittag, las ein wenig in dem Buch: Simon weiter, trank gemütlich Kaffeè und dann machte ich mich auf den Weg zur Johanniskirche, um das Weihnachtsoratorium zu hören das Abschlusslied vom Konzert könnt ihr zum Schluss hören, Tollite hostias...., nun aber die Geschichte von Nele.
 
NELE GEHT NACH BETHLEHEM
Ich schreibe mal ein paar Strophen auf, die ich mir behalten habe.
Sage, wo ist Bethlehem?
Wo die Krippe, wo der Stall?
Musst nur gehen, musst nur sehen, Bethlehem ist überall.
Könnt Ihr Euch an die Geschichte mit Nele erinnern, die nach Bethlehem gehen wollte..die Geschichte heißt: Nele geht nach Betlehem und sie fragt ihre Mutti und die sagt, Betlehem ist gleich über die Straße..
Wir können die Geschichte noch einmal lesen, ich finde sie sehr schön.Seitdem ich sie in der Pauluskirche gesehen habe, muss ich oft daran denken.
NELE GEHT NACH BETHLEHEM
Quelle:www.faks-schulschwestern.de
 
PÄCKCHEN PACKEN.16.12.2008
Herr  Thomas Lazar freut sich auf das Einpacken der Weihnachtsgeschenke, er sitzt dann mit seiner Frau, Monika Lazar, im Wohnzimmer auf dem Teppich, zwischen Geschenken und Weihnachtspapier und Schleifenband und sie wollen am liebsten nicht gestört werden bei dieser heimlichen Packerei.
Sie sitzen nicht stumm da, erzählen und im Hintergrund läuft leise Adventsmusik.
Lara schrieb..
Ja, alles zusammen, das Packen und die Musik dabei hören, das schafft den richtigen Rahmen dabei.Es macht auch viel Spaß die Geschenke zu sortieren, das Geschenkpapier auszusuchen, die passenden Farben der Schleifen dazu zu tun, Namen drauf zu schreiben und dann hofft man darauf, dass die Geschenke auch dem Beschenkten gefallen, so sagt es Thomas Lazar.
(er sprach in 2008 genau zu dieser Zeit).Heutzutage ist es nicht so einfach ein passendes Geschenk zu finden., sagt Lara
Die Großen möchten oft lieber Geld haben, das ist so unpersönlich, finde ich.
 
Ich schreibe mal aus meiner Kindheit. Unsere Eltern hatten nicht viel Geld, aber sie packten auch heimlich Geschenke und versteckten sie, kleine Geschenke, wir waren drei Schwestern und wir lebten in dieser Zeit in Roßlau in der Elbstraße,da gab es noch keine Zentralheizung, da gab es den Herd in der Küche, im Wohnzimmer einen Kachelofen, die Kohlen und das Holz waren im Keller, die mussten erst in Eimern hoch getragen werden.
Es gab wenig von allen, auch Kohle und Holz, so wurde nur am Wochenende im Wohnzimmer geheizt,sonst in der Küche im Herd.
Meine Mutti buk den schönsten Kuchen zu Weihnachten, Stolle und Marmeladenrolle, Kekse und dann machte sie aus Kakao und Butter und ich weiß nicht mehr, kleine Kugeln, die ins Fenster gelegt wurden zum fest werden.
Alles wurde beim Bäcker abgebacken, das war schon einmal eine große Freude für uns, lecker essen zu können, wir hatten immer Hunger.
Dann gab es einen Braten zum Fest und Grünkohl mit grünen Klößen.

Heiligabend war das Wohnzimmer geschlossen, wir Kinder saßen in der Küche, da war es an diesem Tag dunkel, wir waren mucksmäuschenstill, aber wir schielten einer nach dem anderen durchs Schlüsselloch.

Dann ging die Wohnzimmertür auf, mein Papa spielte auf der Mundharmonika, ihr Kinderlein kommet und dann sang er die 1. Strophe und wir sahen das erste mal den hell erleuchteten Weihnachtsbaum und suchten unsere Namen, jedes Kind hatte einen bunten Teller bekommen, für jedes Kind war ein kleines Päckchen gepackt, es gab Apfelsine und Äpfel und manchmal eine Banane und dann sangen wir gemeinsam Weihnachtslieder, mein Papa begleitete uns auf der Mundharmonika, Hausmusik, wie schön das war, ich habe das niemals wieder vergessen und dann habe ich es mit meinen Kindern auch so gemacht.
Kinderzeit, selige Zeit,längst leben die Eltern nicht mehr, meinen Papa verlor ich, als ich 10 war und da war Weihnachten nicht so, wie immer, er fehlt mir heute noch und gestern habe ich eine Frau in meinem Alter gesehen, der geht es auch so, sie war 11, als ihr Papa starb und auch sie hat ihn nie vergessen, sie hat dann nicht darüber gesprochen, sie hat es aufgeschrieben, was sie empfindet, ich auch,und daran denken muss ich auch immer, dass meine kleine Schwester, das vierte Mädchen gerade 3 Wochen war, als der Unfall passierte und meine Mutti musste uns 4 Mädchen alleine aufziehen, meine tapfere, fleißige Mutti und das alles passierte am 15. November 1953 und mein Papa starb am 19. November und das war kurz vor Weihnachten und ich war so schwer verletzt, so schwer,wie schlimm war das auch für meine Mutti, den Mann verloren, eine Tochter, die zwischen Tod und Leben schwebte.... Ich wurde wieder gesund, Dank, Gott*
Bei allem was Geschenke betrifft ist es wichtig mit Liebe zu schenken.
Ja, schenken wir mit Liebe****

Liebe
Liebe besteht nicht darin, zu fühlen, dass man liebt, sondern darin, lieben zu wollen.
Wesentliche Liebe: Leidenschaftlich das Wohl des geliebten wünschen, dass man alles tut, um diesen Wunsch zur Erfüllung zu bringen.

Schenken heißt auch, an die Menschen denken, denen es nicht so gut geht, an die Kinder in den Waisenhäusern, an die Kinder in der Welt, Brot für die Welt, am Heiligabend liegen die Tüten dafür aus, an den Obdachlosen, an den Kranken denken...

In jedem Menschen Christus erblicken und demgemäß handeln.
Es bleibt Sünde, für jemanden den Mut zu verlieren, eine Seele aufzugeben, denn dies hieße, gegen die BARMHERZIGKEIT verstoßen.
Charles de Foucauld
 
22.12.2012 in der Marienkirche zu Dessau
Mitteilen möchte ich noch, dass am Sonnabend, den 4. Advent, also einen Tag davor, die Blechbläser aus Anhalt in der Marienkirche spielen, ich werde 14 Uhr hingehen zur Generalprobe, das ist auch sehr schön, im vorigen Jahr habe ich das auch so gemacht..
Von diesem Jahr habe ich keinen Link, aber von 2011....
100 BLECHBLÄSER ZUM ADVENTSBLASEN ERWARTET
Quelle:www.landeskirche-anhalts.de
Es wird kein Eintritt genommen, aber Spenden am Ausgang sind sehr willkommen, ich verspreche, dass das ein wunderschönes Konzert wird, ich weiß es, weil ich ja immer dort war*****
 
DIE MARIENKIRCHE ZU DESSAU
Quelle:www.dessau.de
Die Marienkirche war nur noch eine Ruine, nach der Wende wurde sie wieder aufgebaut, sie ist im Stadtzentrum, es gibt dort viele Veranstaltungen, ich war neulich dort, zur Veranstaltung: Lieder gegen das Vergessen.
Denkt bitte auch an MORGEN, 17 Uhr ist die Musikschule Dessau mit einem Konzert im Anhaltischen Theater Dessau zu Gast***
.
WEIHNACHTSMUSIK
STUTTGARTER HYMNUS- CHORKNABEN ON TV -ZU BETHLEHEM GEBOREN
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=RBabfFoHAfE 
SIND DIE LICHTER ANGEZÜNDET
Quelle:www.youtube.com
MICHELLE - EIN MUH; EINE MÄH EINE TÄTERETÄTÄ 2.000
Quelle:www.youtube.com
Das ist aus meiner Kinderzeit***
 
ADVENT, wir können  das sechzehnte Türchen öffnen,wir haben den 16.12.12
PRIMACANTA ADVENTSKALENDER- SING MIT
Quelle: Primacanta-Adventskalender.
http://www.primacanta-adventskalender.de/KIRCHE § THEOLOGIE IM WEB
Ökumenischer Adventskalender
Quelle:www.theology.de/kirche/kirchenjahr
http://www.theology.de/kirche/kirchenjahr/adventskalender/index.php
DIE WEIHNACHTSZEIT SINGEN UND SPIELEN
Quelle: Singen und spielen
http://www.singenundspielen.de/id85.htm
ADVENTSKALENDER DES RAINBOW GYMNASIUMS WUPPERTAL
Quelle: ww....rainbow-gymn..de/special/adventskalender
 
WEIHNACHTEN IM ZDF
Adventskalender
Quelle:Adventskalender.ZDF
 
DAS CHRISTKIND DES GRAUENS
Quelle:www.ohrdebil.de
 
Ein Weihnachtsmärchen
Ja wegen der Geschichte in der MZ, da klickt dann diesen Link an, http://www.mz-web.de/maerchen
 
MEIN TAG
Ich habe beschlossen keine Horrornachrichten mehr zu hören, keine unendlichen Prozesse, Streitereien zu verfolgen, das Leben ist viel zu kurz um sich damit zu belasten, man soll das Leben leben, was einen bleibt, ist sowieso schon zu kurz, man ist ja länger tot, als lebendig, also nutzen wir die Zeit hier auf Erden****
Ich habe beschlossen wirklich gelassener zu werden für Dinge, die ich nicht ändern kann, mich aber für Gerechtigkeit weiterhin einzusetzen..
Das braucht ein Mensch, freundliche Worte, Freude, ..TANZE, ALS  SÄHE  DIR NIEMAND ZU; SINGE; ALS KÖNNE DICH NIEMAND HÖREN; LEBE; ALS SEI DER HIMMEL AUF ERDEN, das sind Worte, die ich mal irgendwo gelesen habe und mal aufgeschrieben habe  stehen in meinem Taschenkalender von 2006. habe mal wieder sortiert...
 
GEBURTSTAGE
Heute gratuliere ich Benny Andersson herzlich zum 66. Geburtstag, herzlichen Glückwunsch, Rosen für ihn(((Rosen)))
BENNY ANDERSSON
Quelle:http://de.Wikippedia.org.
http://de.wikipedia.org/wiki/Benny_Andersson
BENNY ANDERSSON MEDLEY
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=rl4golbvPNo
 
Gott, Du bist in den Himmeln, Du bist in den Engeln und Heiligen
Du erleuchtest sie - und sie erkennen denn Du Herr bist das Licht.
Du entflammst sie - und sie lieben denn Du Herr bist die Liebe.
Du bewohnst und erfüllst sie - und sie sind selig ,denn Du Herr bist das höchste Gut
Ewiges Gut, aus Dir fließt jedes Gut, ohne Dich gibt es kein Gut.
Franz von Assisi
GEBET
Mein Vater ich danke dir für diesen Tag, unser Vater, ,lass uns in eine ruhige Nacht gehen.
Unser Vater ,wir danken dir.
Amen
 
Ich gehe zu Angedacht.
An(ge)dacht zum Nachhören
Klickt bitte rechts MDR Sachsen-Anhalt an,es steht aber immer nur der aktuelle Text dort, immer der Text von der Woche, die wir gerade haben
An(ge)dacht Sonntag, den 16.Dezember  2012, Sprecher: Herr .Thomas Lazar aus Halle.
nacherzählt von Lara.KURZE ZUSAMMENFASSUNG
 
EIN LICHT WILL FRIEDEN BRINGEN
 
Herr Lazar sagt uns, dass es so unruhig in Israel ist, er meint damit den hoffnungslosen Kampf zwischen Israelis und Palästinensern, ja wir haben davon gehört, sagt Lara, schlimm ist das.Aber gerade Israel steht für Frieden in der Verheißung, vor 2.00 Jahren wurde Frieden der Welt verkündet, im Stall von Bethlehem, die Engel haben es verkündet: FRIEDE AUF ERDEN!
Jesus wurde geboren, er brachte den Frieden, das Kind in der Krippe.
Aber wir haben keinen Frieden auf Erden, sagt uns Herr Lazar, Frieden haben wir nur an wenigen Orten in der Welt.Was nun, ist es ein Irrtum gewesen, das Versprechen, Frieden auf Erden? Ja, wir wissen, Frieden fängt im Kleinen an, bei mir, bei Dir..
 
Genau daran will uns das Friedenslicht aus Bethlehem erinnern, heute kommt es nach Sachsen-Anhalt aus Bethlehem, die kleine Flamme, sorgsam behütet, damit sie unterwegs nicht verlischt.Heute kommt das Friedenslicht nach Halle, Pfadfinder haben es in Bethlehem abgeholt, in der Nacht war es in Halle.In der Moritzkirche ist es und man kann es sich abholen, jeder kann das tun.
MIT FRIEDEN GEWINNEN ALLE
FRIEDENSLICHT 2012
Quelle:www.friedenslicht.de
 
KATHOLISCHE PFARREI St. MAURITIUS & St. ELISABETH
Quelle:www.probstei-halle.de
Das Friedenslicht aus Bethlehem wird an den Weihnachtstagen in vielen Städten und Dörfern brennen, lesen wir im Text, und alle die es sehen werden, oder möchten sollten an das Wunder von Weihnachten denken, Frieden weiter schenken, dafür danken, dass wir im Frieden leben dürfen..
ANGEDACHT ZUM NACHHÖREN UND NACHLESEN
Quelle:www.mdr.de/dr1-radio-sachsen-anhalt
http://www.mdr.de/mdr-sachsen-anhalt/podcast/angedacht/aud
ARD MEDIATHEK
MDR SACHSEN-ANHALT ANGEDACHT!
Quelle:www.ardmediathek.de/podcast
http://www.ardmediathek.de/podcast/mdr-sachsen-anhalt-angedacht?documentId=7579122
 
DER HIMMEL SEI MIT UNS
Werde ein Segen für alle die dir begegnen, du hast einen Auftrag für alle und wäre es nur
ein freundlicher Gedanke, ein Gruß, ein stummes Gebet.

Der HERR, dein GOTT wird selber mit die ziehen und wird die Hände nicht abtun und dich nicht verlassen. 5. Mose 31,6
Er wird dich segnen. Segen ist ein Geschenk GOTTES, ich bitte um den Segen des HERRN.
Amen
DER GUTE GOTT SEGNE UNS UND BEHÜTE UNS. ER LASSE SEIN ANGESICHT LEUCHTEN ÜBER UNS; GOTT SCHAUE AUF UNS UND SCHENKE UNS SEINEN FRIEDEN.
SO SEGNE UNS DER VATER; DER SOHN UND DER HEILIGE GEIST
AMEN

Lieben Dank an Herrn Pfarrer Thomas Lazar, aus Halle an der Saale.
Quelle:
Pfarrbriefservice.de
http://www.pfarrbriefservice.de/kontakte/redakteure/lazar.html
Mit freundlicher Genehmigung vom Bistum Magdeburg
Quelle:
Bistum Magdeburg.de
http://www.bistum-magdeburg.de/

Mit freundlicher Genehmigung vom MDR 1 Radio Sachsen-Anhalt
Quelle:
MDR1 Radio Sachsen-Anhalt
http://www.mdr.de/
Maria breit den Mantel um uns aus, Ave Maria*
Quelle: heilige -maria
http://www.heilige-maria.de/

"Im Frieden liege ich nieder und schlafe ein."
Denn du, oh Herr, lässt mich sorglos ruhen"

TOLLITE HOSTIAS (Nr.10), ORATOTORIO DE NOEL VON CAMILLE SAINT-SAENS
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=pz27P0n7jY8

Ich wünsche allen Lesern eine behütete Nacht.. und alsdann flugs und fröhlich geschlafen, Martin Luther***)))))))))))))*********))))))))))))*********))))))))))))**********))))))))))))********))))))))
Mit lieben Gedanken zu Euch hin, Lara*** 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.