Sonntag, 25. November 2012

-Eine Gabel als letzter Wunch. An den Gräbern.Ev. Gottesd. aus Hildburghausen.Kathol.Gottesd.aus Wien.MDR Die Priester.Piraten.Geburtstage.Laudetur Jesus Christus.Taizé Song and Prayer

Guten Abend, ich grüße euch herzlich am Sonntag Abend, es ist Sonntag und es ist gut, dass es den Sonntag gibt, das sagte auch unser neuer Sprecher, Herr Andreas Janßen aus Dessau-Roßlau,in einem Angedacht, ich begrüße ihn herzlich, er wird uns bis Sonnabend durch Angedacht begleiten, eine Rose für ihn(((Rose))), eine Rose für das MDR Radio-Sachsen-Anhalt, besonders für den Verantwortlichen für den Text, (((Rosen))) Euch allen wünsche ich noch gute gute Stunden heute***
Heute früh ist mir der Name der netten Mitarbeiterin vom Tierheim eingefallen, sie heißt Frau Bürger, sie hat damals die kleine Katze abgeholt, die 5 Tage bei mir im Garten war und so ängstlich war, nicht wusste, was sie da sollte, anscheinend eine Hauskatze war, ich schrieb davon, inzwischen ist die kleine Katze schon vermittelt worden, ich glaube mit den Namen behalten geht es vielen so, die schon älter sind, alles ist weg und dann fällt es einen wieder ein, komisch, ja ich hatte auch vergessen zu schreiben, dass man Frau Franz Blumen überreicht hatte zum Abschied   Absetzung als Leiterin,des Tierheims,dann Blumen,  komische Geste finde ich.Das dazu, aber es ist heute der Tag der Erinnerung an unsere Verstorbenen und gleichzeitig der letzte Tag des Kirchenjahres.
 
TOTENSONNTAG; EWIGKEITSSONNTAG; am 25. NOVEMBER 2012
Sonntag, Totensonntag, Ewigkeitssonntag, am 25.November 2012.Es war ein besinnlicher, stiller Tag heute, der Gedanke an unsere lieben Verstorbenen, der Besuch ihrer Gräber füllte den Tag aus, Kerzen wurden angezündet, in der Kirche,zu Hause an den Gräbern, Gestecke wurden auf die Gräber gelegt, geschmückt sind nun die Gräber.Im Dunkeln sieht man die Lichter leuchten, ihr warmer Schein strahlt bis in den Himmel, wo unsere lieben Verstorbenen im Frieden leben dürfen.Ein warmer Schein kommt zurück in unsere Herzen, verbunden für immer, denn die Liebe höret niemals auf.
 
AN DEN GRÄBERN
Wir waren also an den Gräbern, meine Sohn und ich und der Friedhof war heute gut besucht, wie er sonst nie besucht wird und ich dachte bei mir, siehe, da laufen wir also, wir gehen zu den Gräbern unserer Lieben, wir fühlen uns alle miteinander verbunden und die Gräber sind alle geschmückt, wir haben auch Grabschmuck gekauft, für meine Männer, einer davon der Vater meiner Söhne und für meine Mutti, die Oma meiner Söhne, ich glaube, sie haben es gemerkt, dass wir da waren, am Grab und uns gesegnet, weil hingehen anders ist als nur zu Hause ein Bild anzusehen, selbst wenn man eine Kerze dazu anzündet, wäre es nicht dasselbe, der Friedhof wäre auch an diesem Tag wenig besucht, wenn das alle so halten würden, so aber nicht und früher, ja da sind wir alle gemeinsam gegangen, meine Geschwister und ich, aber das ist lange her..in diesem Jahr sage ich, wir sind drei Geschwister hier in Dessau, es muss doch möglich sein, dass wir am Totensonntag gemeinsam zum Friedhof fahren, sie alle haben ein Auto, ich nicht, man müsste mich mitnehmen, aber es war unser aller Mutti, die da begraben ist, es reicht nicht eine Kerze, einen Blumenstrauß an das Bild zu stellen meiner Meinung nach, es ist doch nur der eine Tag im Jahr!Man fühlt sich verbunden mit denen, die an die Gräber gehen und das ist ein gutes Gefühl, dort an dem Gedenkstein für die Verstorbenen lagen kunstvoll wunderschöne Gebinde, Lichter waren angezündet, die Gräber geschmückt, das muss man einfach sehen und in sein Herz einschließen, das ist der Dank an unsere Lieben, dass wir sie haben durften.

Am Sonntag ist der 1. Adventssonntag, das ist der 02.12.2012 da dürfen wir uns freuen, auf das Licht, da dürfen wir uns vorbereiten auf Weihnachten, der Adventsmarkt wird auch in Dessau öffnen, Morgen Nachmittag glaube ich, es wird Freude sein.ALLES HAT SEINE ZEIT; JA SO IST ES; GOTT SEI DANK
 
GOTTESDIENSTE
Heute waren zwei Gottesdienste, einmal vom ZDF, das war ein katholischer Gottesdienst, den ich aber nicht sehen konnte, nur ein Stück davon, weil ich weg musste,dann war ein Evangelischer Gottesdienst beim MDR Figaro, diesen Gottesdienst habe ich im Garten gehört, ich musste ja vor dem Friedhof die Katzen versorgen und dieser Gottesdienst war sehr schön, er kam aus Hildburgshausen, aus der Christuskirche.
HILDBURGHAUSEN
Quelle:Hildburghausen
25.NOVEMBER 2012 CHRISTUSKIRCHE HILDBURGHAUSEN
Quelle:www.mdr.de/figaro/kirche
KIRCHENGEMEINDE HILDBURGHAUSEN
CHRISTUSKIRCHE HILDBURGHAUSEN
Quelle:www.elkth-hbn.de
 
Was ich behalten habe, ich fange mit Musik von Telemann an, im Gedenken an unsere Verstorbenen
GEORG PHILIPP TELEMANN- SCHLAF WOHL ; IHR SELIGEN GEBEINE (TRAUER-KANTATE)
Quuelle:www.youtube.com
 
Der Gottesdienst begann mit dem Lied: Morgenglanz der Ewigkeit, Gottes Licht für uns.Der Psalm 126 wurde gesprochen, jemand muss dich erwarten, jemand muss singen, Herr, wenn du kommst. Es wurden Texte aus der Offenbarung gesprochen, verlesen, und ich sah einen neuen Himmel und eine neue Erde...siehe er wird abwischen alle Tränen von ihen Augen....
Das Lied wurde gesungen, Hebe deine Augen auf zu den Bergen, wunderschön vorgetragen.das Evangelium von diesem Sonntag handelte von den Jungfrauen, wo einige genug Öl hatten, einigen war das Öl ausgegangen, als der Bräutigam kam waren die ohne genug Öl beim Kaufmann, Öl kaufen, sie verpassten die Ankunft, kamen zu spät und wurden nicht eingelassen zum Fest, nur diejenigen, die genug Öl hatten, dass ihre Lampen leuchteten im Dunklen.
 
Das Lied, wir singen von der Freude, EG 147 2. Strophe, Wachet auf ruft uns die Stimme.Nr. 158 O Christe Morgensterne, Verse 1 und 4, es folgte die Predigt, von der Erwartung, der Hoffnung vom Scheitern, da hat das Leben alle Erwartungen widerlegt, was also hält dem Leben stand?
Wir wünschen uns doch, dass sich Arbeit lohnt, wir wünschen uns dass wir davon leben können, auch wenn man Rentner ist, wir werden das nicht mehr erleben...Gerechtigkeit.
Oder wen ein Kind stirbt, bei all dem da schweigt auch Gott, in all der Trauer , aber er geht auf uns ein, nur beschwichtigt er nicht..
Der Prophet sagt uns, Gott macht alles neu, es war schlimm, es war unerträglich als das Kind starb, da gibt es nichts zu beschönigen, aber es wird neu sein, da gibt es dann nicht die Begriffe, die Reichen, die Armen, nicht den Unterschied, Gott wird das schaffen und wir dürfen es erwarten in einer Welt wo es kein Unrecht mehr gibt, kein Kind in der Welt mehr sterben wird, sagt der Prophet.
Wir bitten für alle Menschen, die ihren Lebensabend nicht genießen können, weil sie arm sind.Gerechtigkeit für sie, jeder soll haben, was ihnen zusteht.
Wir bitten für alle die einen schmerzlichen Verlust erleiden mussten, denen wir viel zu verdanken haben.
 
IN DER STILLE DER MUSIK DENKEN WIR AN DIE VERSTORBENEN; SIE FEHLEN UNS; wir denken an Menschen, die durch tiefes Leid gehen mussten, dafür zünden wir noch einmal die Osterkerze an, ES SOLL NICHT DUNKEL BLEIBEN!
Das Glaubensbekenntnis wurde gesprochen, das Vater unser, es gab Fürbitten, da ist die Bitte für alle die müde und matt geworden sind, keinen Sinn mehr sehen in ihrem Leben, ihnen soll ein Licht scheinen, ihnen sollen Menschen zur Seite stehen.der Segen wurde gesprochen, Musik zum Ausklang, Glocken..
Mehr konnte ich nicht schreiben, es war ein schöner Gottesdienst und ich wollte nicht ohne den Segen, ohne Gottesdienst an die Gräber gehen, ich habe ja nun alles gehabt, Danke, Gott
KATHOLISCHER GOTTESDIENST AUS WIEN
"Jesus Christus- unser König-war und ist und bleibt!"
Quelle:www.kirche.tv
 
IM MDR ist jetzt eine wunderschöne Sendung, sie heißt:
DIE PRIESTER
Der geheimnisvolle Weg der ungewöhnlichsten deutschen BOY: GROUP
Quelle:www.mdr.de
Sie sind so nett, sie singen so schön und ich finde ihre Musik nicht..
Hier ist ein Hinweis: DIE PRIESTER, sie haben eine Weihnachts-CD veröffentlich
MEINE MUSIK
Quelle:www.meinemusik.de
Mich begeistern diese Lieder der Priester, der Hintergrund, das Kloster, das Göttliche, wunder, wunderschön ist das, Danke, unser Vater*
 
WAS MICH BEWEGT, das ist auch die Politik, der evtl Einsatz unserer Soldaten in neue  fremde Länder, und für die PIRATENPARTEI finde ich keine Worte mehr...hoffentlich wird so etwas abgesägt.Sie machen sich lächerlich.Wollen alle Religiösen Feiertage abschaffen, Weihnachten auch..
PIRATEN PARTEI
Quelle:Wiki.Piratenpartei
So etwas dämliches hat sich wahrhaftig noch keine Partei ausgedacht und dan diese Begründung, lachhaft, lächerlich machen sie sich......
 
GEBURTSTAGE
HEUTE SCHEINT keiner Geburtstag zu haben, den ich kenne, ich sehe nur Sterbetage heute, im Jahr 1844 wurde Carl Friedrich Benz geboren, er starb 1929 , er wurde 84 Jahre alt, eine Rose (((Rose)))
CARL BENZ
Quelle:http://de.wikipedia.org.
http://de.wikipedia.org/wiki/Carl_Benz
Lesen wir von Franz Xaver Gruber, eine Rose für ihn (((Rose)))
STILLE NACHT GESELLSCHAFT
Quelle:www.stillenacht.at
 
Papst Johannes der XXIII. wurde an einem 25. November geboren, Rosen für ihn (((Rosen)))
JOHANNES DER XXXIII.
Quelle:www.heiligenlexikon.de
LEBENSREGELN VON PAPST JOHANNES XXIII - DIE ZEHN GEBOTE DER GELASSENHEIT
Quelle:www.gluecksarchiv.de
Ich galube mich erinnern zu können, dass Papst Johannes der XXXIII. zunächst Angst hatte, dass er sein Amt richtig ausführen kann, da erschien ihm Jesu im Traum und sagte, Johannes, Johannes nimm dich nicht so wichtig, da klappte es dann, er hatte keine Angst mehr, dieser Papst ist mein Lieblingspapst, einer davon***
 
Diesen Blog finde ich gut
LAUDETUR JESUS CHRISTUS
RADIO VATIKAN BLOG
http://blog.radiovatikan.de/

GEDANKEN ZUM LICHT
WER IM DUNKEL LEBT; SIEHT EIN LICHT; ÜBER DENEN; DIE IM FINSTERN WOHNEN STRAHLT EIN LICHT AUF.
Jesaja 9.11
WERDE EIN SEGEN FÜR ALLE; DIE DIR BEGEGNEN.
DU HAST EINEN AUFTRAG FÜR ALLE;
UND WÄRE ES NUR EIN FREUNDLICHER GEDANKE;
EIN GRUß
EIN STUMMES GEBET.***
 
GEBET
GOTT sei mit dir in dem, was du tust, dass deine Mühe sich lohnt, in deinem Leben sichtbar wird von GOTTES Güte.

GOTT sei mit dir in den Stunden der Entspannung und des Ausruhens, dass du Erholung findest und neue Kraft für dein Tun.

GOTT sei mit dir wenn es Abend wird, dass du dankbar zurückschauen kannst auf das Schöne und Schwere des vergangenen Tages und Ruhe findest in GOTTES Nähe.

VON ALLEN SEITEN UMGIBST DU MICH UND HÄLTST DEINE HAND ÜBER MIR.
Psalm 139,5

Herr, unser Vater ich danke dir für diesen Tag, lass uns in eine ruhige Nacht gehen und in einen guten Montag, unser Vater ich danke dir.
Amen
 
Ich gehe zu Angedacht,
An(ge)dacht zum Nachhören
Klickt bitte rechts MDR Sachsen-Anhalt an,es steht aber immer nur der aktuelle Text dort, immer der Text von der Woche, die wir gerade haben
An(ge)dacht Sonntag,den 25.November 2012, Sprecher: Herr Andreas Janßen aus Dessau-Roßlau
nacherzählt von Lara.KURZE ZUSAMMENFASSUNG
 
EINE GABEL ALS LETZTER WUNSCH
 
Herr Janßen erzählt heute von Hilde, Hilde Müller, sie stibt mit 91 Jahren, sie hat ein erfülltes Leben gehabt.Sie war eine Frau voller Lebensmut und Freude, manches sah sie anders, dafür war sie bekannt.
So wollte sie auf ihren Grabstein eine Gabel haben, die sollte darauf abgebildet sein. 
Darüber wunderte sich der Pfarrer, aber er kannte Hildchen noch nicht lange, da erklärte die Tochter der Verstorbenen dass ihre Mutti große Feste liebte wo viel und gut gegessen wurde.Dann hieß es nach dem ersten Gang, dass man die Gabel behalten soll, es käme noch was Besseres zum Essen.
Immer wenn sie das sagte leuchteten die Augen von Hildchen, in freudiger Erwartung. 
 
Als sie starb war es ebenso, sie hatte ein gutes Leben, viele schöne Momente und ihr war vollkommen klar, dass mit dem Sterben nicht alles vorbei ist, dass das, was nach dem Tod kommt noch besser sein wird.Sie freute sich auf ein neues Leben mit Gott.Heute ist Ewigkeitssonntag ja, heute werden die Namen der Verstorbenen, die in diesem Jahr, Kirchenjahr gestorben sind, verlesen sagt uns Herr Janßen.
Hlidchens Name wird auch verlesen , hier hat ihre Familie die Hoffnung, dass sie es gut hat bei Gott, vielleicht sogar besser...
Er glaubt daran, dass es bei Gott kein Leid, keinen Schmerz geben wird, es gibt nur noch Frieden, einen tiefen Frieden, ja daran glauben wir Christen sagt Lara,. Hildchen hat es getan, das Beste kommt noch sagte sie.. 
Der Text zum Nachlesen***
EVANGELISCHE KIRCHE IN MITTELDEUTSCHLAND
Quelle:www.ekmd.de/lebenglaube/andachten
http://www.ekmd.de/lebenglauben/andachten/mdr1sachsenanhalt/12454.html
 
DER HIMMEL SEI MIT UNS, ICH BITTE UM DEN SEGEN DES HERRN

Es segne uns Gott, der Vater, er halte seine schützende Hand über uns.
Es segne uns Jesus Christus, der Sohn Gottes, er sei uns Freund und Bruder.
Es segne uns Gottes Heiliger Geist, er erhelle unsere Seele und erwärme unsere Herzen.
Vertrauen wir auf den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist.
Amen
Lieben Dank an Herrn Andreas Janßen, Vorsitzender der Kreissynode
Kirchenkreis Dessau
Quelle:www.landeskirche-anhalts.de
http://www.landeskirche-anhalts.de/gemeinden/dessau
Mit freundlicher Genehmigung, von der Evangelische Kirche in Mitteldeutschland
Quelle:EKMD.de
http://www.ekmd.de/

Mit freundlicher Genehmigung vom MDR 1 Radio Sachsen-Anhalt
Quelle:MDR1 Radio Sachsen-Anhalt
http://www.mdr.de/
Maria breit den Mantel um uns aus, Ave Maria*
Quelle: heilige -maria
http://www.heilige-maria.de/

"Im Frieden liege ich nieder und schlafe ein.
Denn du, oh Herr, lässt mich sorglos ruhen"
 
TAIZÉ SONG AND PRAYER
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=jkSFyWtORLU


Ich wünsche allen Lesern eine behütete Nacht***.. und alsdann flugs und
fröhlich geschlafen, Martin Luther
)))))))))))))*********))))))))))))*********))))))))))))**********))))))))))))********))))))))Mit lieben Gedanken zu Euch hin, Lara***

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.