Freitag, 30. November 2012

Wo man singt,da.Wo gesungen wird.Alles hat seine Zeit.Flaschenpost.Nachrichten,immer weg mit den Milliarden,Weltuntergang 2012? Mein Predigtg. Advent.Mein Tag.Geburtst.Der Tannenbaum. Maria, breit den Mantel aus

Guten Abend, ich grüße euch herzlich am Freitag Abend, ich wünsche allen Lesern ein schönes Wochenende***Dieser Tag war wettermäßig erträglich, Danke, Herr.Wir werden nachher in Angedacht etwas über das Singen lesen, ich sage spontan: WO MAN SINGT; DA LASS DICH NIEDER, böse Menschen haben keine Lieder und ich sage, das stimmt wohl und wir singen zu wenig, wo sind die Volkskieder geblieben, sie sind kaum noch zu hören, es gibt so viele Lieder, ja wir sollten wieder singen, Luther sang auch gern..
Worte für den Tag*IN ANGEDACHT   geht es heute um das Thema: WO GESUNGEN WIRD.Es spricht Herr Andreas Janßen aus Dessau-Roßlau.Wer singt ist Gott ein bisschen näher sagt Martin Luther, Herr Janßen singt gern, auch wenn er nicht so gut singt, da gibt es eine Kirche bei Zerbst, der Ort heißt: Luso, da gibt es eine Kirche die jede Menge Gesangsbücher hat, singen ist wie beten, oder auch beten. Heute sollten wir singen, singen ist gesund, tut der Seele gut, DU MEINE SEELE SINGE UND SINGE DOCH SO SCHÖN***
Es gibt viele Chöre, Kirchenchöre auch, Gott will alle Menschen singen hören, auch die mit den schiefen Tönen, das macht ihm nichts aus, für ihn gibt es keine schiefen Töne*
KIRCHENGEMEINDE LUSO
Quelle:www.kirchenkreis-zerbst.de
Wir alle sind herzlich eingeladen die Gesangsbücher zu betrachten, nur reingehen müssen wir in die Kirche*
Der Text zum Nachlesen***
EVANGELISCHE KIRCHE IN MITTELDEUTSCHLAND
Quelle:www.ekmd.de/lebenglaube/andachten
http://www.ekmd.de/lebenglauben/andachten/mdr1sachsenanhalt/12454.html
 
WORT ZUM TAG
Im Wort zum Tag geht es heute um das  Thema:ALLES HAT SEINE ZEIT.Es spricht Herr Oberkirchenrat Frank del Chin aus Dresden.
Der Mann deckt das Grab mit Reisig ab, damit die Pflanzen im Winter nicht erfrieren, er legt ein Gesteck aufs Grab, da liegt seine Frau im Grab, sie ist verstorben, was kann man sonst noch für die Toten tun....
As der Man wieder zu Hause ist, schmückt er den Adventskranz, einen Weihnachtsbaum holt er auch, er wird mit den Enkeln Weihnachten feiern. Er behält die Rituale, die er und seine Frau hatten, er macht alles genauso wie immer, ich glaube, so sagt Lara, da spürt er, dass sie bei ihm ist, nun ist seine Frau nicht mehr bei ihm, aber die Rituale helfen ihm bei der Trauer um sie ja  er wird alles so weiter machen wie immer, er weiß dass alles seine Zeit hat, in der Bibel steht es auch, lest es mal nach Prediger Kapitel 3, die Verse 1-11.Aber der Sekt steht noch da, sie wollten ihn zusammen trinken, dann war seine Frau krank geworden, lass ihn nicht so lange stehen, sagte sie, in Gedanken hört er immer noch ihre Worte...bitte lest unbedingt den Text, er berührt sehr.. 
Radioandacht
ZUM NACHLESEN: DAS WORT ZUM TAG
Quelle:www.mdr.de
WENN DER LINK NUR ALTE BEITRÄGE ANZEIGT gebt bitte Das Wort zum Tag ein, da steht dann der aktuelle Text, Danke.
DIE LOSUNGEN
 
Sonntag, den 30.11.08 Sprecher Herr Pfarrer Peter Herrfurth, Pfarrer der Autobahnkirche Hohenwarsleben.
Nacherzählt von Lara

Er ist unser neuer Sprecher ab heute, bis zum Sonnabend,ich begrüße ihn herzlich und schenke ihm eine Rose )Rose) und ebenso dem Mitarbeiter, der den Text online ins Internet gestellt hat, auch heute am Sonntag ))))Rose))))
Lieben Dank.

Das Thema von Herrn Pfarrer Peter Herrfurth ist FLASCHENPOST

Herr Pfarrer Peter Herrfurth erzählt..., sie waren mit den Kindern spazieren, seine Kinder, er und seine Frau, sie spapzierten am Fluß entlang, da entdeckte seine kleine Tochter Hannah eine Flasche im Wasser, dann zog sie die Flasche raus, es muss eine alte Flasche gewesen sein, nein alt wohl nicht,aber sie muss sehr lange unterwegs gewesen sein . So lösen sie vorsichtig den Korken von der Flasche und schauen auf die Botschaft, die in der Flasche war, es ist ein Stück zusammen gerolltes Papier, etwas feucht, aber sonst ok.

Nur ist die Nachricht in fremder Schrift geschrieben, in fremder Sprache, also bleibt es ein Geheimnis was da steht, aber alle sind dennoch fröhlich miteinander, die Flaschenpost gefunden zu haben.
Die Flaschenpost war, so sagt es Pfarrer Herrfurth für sie ans Ufer gespült worden, ein Gruß von irgendwo her, aber gemacht für den 1. Advent, denn heute,ist ja so ein Flaschenposttag, der Tag der Ankunft geheimnisvoller Nachrichten, es ist ein Tag, der jetzt schon neugierig macht, auf das Wunder der Heiligen Nacht, auch wenn erst eine Kerze brennt und morgen erst das erste Türchen vom Adventskalender aufgemacht werden darf..

Ja, es stimmt wie es der Pfarrer sagt, Advent kann man mit Flaschenpost gut vergleichen, beide bergen Geheimnisse, im Gottesdienst haben sie heute gesungen, es kommt ein Schiff geladen. stellt Euch vor, ein Schiff, das beladen ist mit geheimnisvollen Sachen, kommt zu uns, da darf man gespannt darauf sein, was es bringt, bringt es Fröhlichkeit, Leises, oder auch Buntes, etwas was leuchtet oder auch Nachdenkliches ?

Herr Pfarrer Peter Herrfurth sagt:

ADVENT IST WIE EINE FLASCHENPOST; ES IST EIN GEHEIMNISVOLLER HIMMLISCHER GRUß.

Er sagt uns :

GENIEßEN SIE DIE ZEIT1 EINEN GESEGNETEN 1. ADVENT !

Lieben Dank an Herrn Pfarrer Peter Herrfurth,Pfarrer der Autobahnkirche Hohenwarsleben.
Danke auch am 30. November 2012*
 
NACHRICHTEN DESSAU-ROßLAU VON DER MZ UND DER EV.UND KATH. KIRCHE DEM MDR UND SPEZIELLE NACHRICHTEN

PFÖTCHEN DESSAU
Quelle:www.pfoetchen-dessau.de/nachrichten
 
http://www.pfoetchen-dessau.de/nachrichten.php
Hier könnt ihr wirklich alles lesen was hier ist.
GLAUBE UND HEIMAT
Quelle:www.glaube-und-heimat.de
 
http://www.glaube-und-heimat.de/
DOMRADIO.de
 domradio.de/aktuell
 
http://www.domradio.de/aktuell/83176/das-ist-katholisch.html
MIT HERZ UND VERSTAND
Quelle:www.katholisch.de
 
http://www.katholisch.de/de/katholisch/themen/glaube_2/oekumene_interview_freige.php
DER SONNTAG
Wochenzeitung für die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens
Quelle:www.sonntga.de

MDR FIGARO KULTUR UND GUT
Quelle:www.mdr.de
 
http://www.mdr.de/mdr-figaro/index.html

SACHSEN-ANHALT-HEUTE
Quelle:www.mdr.de
 
http://www.mdr.de/sachsen-anhalt-heute/index.html
NACHRICHTEN MDR AKTUELL INFO
Quelle:www.mdr.de/nachrichten
 
http://www.mdr.de/nachrichten/index.html

DER POSTILLION
Ehrliche Nachrichten-unabhängig-schnell seit 1845
Quelle:www.der-postillion.com
 
EMENSE HILFE FÜR GRIECHENLAND BESCHLOSSEN; Wahnsinn was da an Gelder weggeht,die einige Partei, die dagegen ist, ist Die LINKE, Wahnsinn was da auf die Steuerzahler zukommt. 
BUNDESTAG STIMMT GRIECHENLAND- HILFE ZU
IMMER WEG MIT DEN MILLIARDEN
Quelle:www.sueddeutsche.de/politik
 
"DER GRÖßTE SKANDAL IN DER GESCHIICHTE DER BUNDESREPUBLIK"
Quelle:www.dradio.de
 
WELTUNTERGANG 2012? PETER ESCHER UND DER DRESDNER MAYA-CODEX
Quelle:www.ardmediathek.de
 
30.11.2012
"ICH SEHE RELIGION ALS EINE GEISTESKRANKHEIT AN"- SO DER SCHWEIZER PIRATENCHEF
Quelle:Predigtgarten.blogspot.de
HERR VERGIB IHNEN; DENN SIE WISSEN NICHT WAS SIE TUN; .
 
ADVENT, nach 24 Uhr könnt ihr das erste Türchen öffnen, dan haben wir den 1.12.12
Überraschung, bald ist der 1. Advent, am 1. 12. ist er da***
Ich habe auch die Adventskalender, allerdings ist der 1. DEZEMBER ERST AM SONNABEND, man darf vorher kein Türchen öffnen, das ist verboten........
PRIMACANTA ADVENTSKALENDER- SING MIT
Quelle: Primacanta-Adventskalender.
http://www.primacanta-adventskalender.de/
PRIMACANTA -JEDEM KIND SEINE STIMME
Quelle:ww...primacanta.de
http://www.primacanta.de/index.php?id=69
KIRCHE § THEOLOGIE IM WEB
Ökumenischer Adventskalender
Quelle:www.theology.de/kirche/kirchenjahr
 
MEIN TAG
Vormittag war ich wie immer im Garten, heute habe ich die weiße Katze wieder gesehen, aber sie ist so scheu, sie kommt nicht näher, ich denke immer noch dass sie jemanden gehört, dann waren noch die drei Katzen da, die immer da sind, heute habe ich deswegen noch einmal Futter gekauft, ich brauche ja nun immer mehr als früher, das geht nun langsam ins Geld, bei der Versammlung am vorigen Sonnabend soll man ja einmal im Monat Futter bekommen, die Futtersrtellen haben, mal sehen was wird. Gleich zu 14 Uhr hatteb wir unsere Weihnachtsfeier mit Barbara Schulz, die war sehr schön, Frau Steimecke hat Klavier gespielt, sie war 15 Jahre in Georg, Chorleiterin und Kantoristin, wir mochten sie alle , warum sie eigentlich gegangen ist, oder gehen musste, das habe ich nie richtig herausbekommen, aber anscheinend hatte unser Pfarrer, der nun im Ruhestand ist damir was zu tun, Frau Steimecke mögen wir immer noch sehr,sie mag uns, alle die heute in der Gruppe waren haben sie angestrahlt und sie uns auch, nur muss sie seitdem sie von Georg weg ist nach Bobbau fahren, dort tut sie alles was sie hier getan hat in der Evangelischen Gemeinde Bobbau und sie wird dort sehr geliebt..
Unsere Frau Barbara kann immer noch nicht reden, es sind die Stimmbänder, angegriffen sind sie, Herr bitte hilf ihr gesund zu werden, Danke unser Vater.Wir haben Weihnachtslieder gesungen, Geschichten gehört, Kaffee getrunken, Stolle und Kirschkuchen, alles war schön, ich habe oft vorher keine Lust immer weg zu gehen, zu fahren, aber der heutige Nachmittag hat sich gelohnt, es war nur Feude***Danke*Dann war ich gleich noch den Rest für das Wochenende einkaufen, weil Morgen in der St. GEORGENKIRCHE UNSER ADVENTSFEST IST UM 14:30*
 
GEBURTSTAGE
Heute feiert Ben Stiller seinen 47. Geburtstag, Billy Idol seinen 57. Geburtstag, herzlichen Glückwunsch, Rosen für sie(((Rosen))) Erinnern können wir uns an Winston Churchill, er war ein bedeutender britischer Staatsmann, geboren 1874*, verstorben+ 1965.Mark Twain geboren* 1835, + 1910, von ihm kennen wir einige Bücher, dann ist da noch Otto von Guericke, er war ein Erfinder, geboren, alle am 30. November, er 1602, + 1686, Rosen für alle(((Rosen)))
BEN STILLER
Quelle:www.imdb.de
BILLY IDOL
Quelle:De.Wikipedia.Org.
 
MARK TWAIN
Quelle:Gutenberg.Spiegel.de
 
DER kleine TANNENBAUM
In einem großen Garten standen viele Bäume und der Wald war nahe dran am Garten, da standen Eichen und Linden und noch mehr Bäume, im Garten aber Apfelbäume und Kirschbäume und Sträucher, als der Frühling kam bekamen sie zuerst zarte grüne Blätter, später bekamen sie Blüten, zwischen all den Bäumen stand ein kleiner Tannenbaum, der war immer grün, auch im Winter, wenn alle anderen Bäume kahl waren und froren.
Nur den kleinen Tannenbaum mochte keiner leiden, nicht nur das, sie gaben ihm nur böse Worte, heh Tannenbaum, du bist zu nichts nutze, trägst keine Früchte, nur mal eben Tannenzapfen, du passt nicht zu uns,bist wertlos, das sagten sie ihm immer wieder, so lange, bis der kleine Baum ganz still wurde und traurig, da kam eines Abends ein Lichtschein, das kam vom Himmel herunter und es legte sich auf den kleinen Tannenbaum und dann erschien ein Wesen, elfengleich , zart und schön anzusehen, es stellte sich vor und sagte, lieber kleiner Tannenbaum, ich weiß, was du aushalten musst, böse Worte sagen die anderen Bäume zu dir, aber weine nicht mehr, eines Tages wirst du der schönste Baum sein, denke immer daran, ich komme dann wieder.
Da ärgerte sich die Tanne nicht mehr, wenn die anderen Bäume schimpften, er hörte einfach nicht mehr hin, manchmal kam ein kleiner Vogel angeflogen und setzte sich auf seine Zweige.
So verging die Zeit und es kam der Sommer, dann der Herbst, dann der Winter, längst hatten die Laubbäume kein einziges Blatt mehr, aber die kleine Tanne behielt ihre grünen Zweige und da war es eines Tages wieder hell und mit dem Licht kam das Christkind, zusammen mit dem Weihnachtsmann.Das Christkind schmückte die kleine Tanne mit den schönsten Weihnachtskugeln, den Engeln aus Glas, mit Lametta und Engelshaar und mit silbernen Glöckchen und mit kleinen Vögeln, und Eiszapfen, wunderschön sah das Tannenbäumchen aus, der Weihnachtsmann hob das Tannenbäumchen vorsichtig aus die Erde, gab es dem Christkind und das flog mit der geschmückten Tanne zu den Kindern und am Heiligabend wurden Lichter an die kleine Tanne gesteckt und nach dem Krippenspiel und dem Gottesdienst wurden die Kerzen angezündet und unter dem Tannenbaum lagen die schönsten Geschenke. Alle Kinder liebten die kleine Tanne und tanzten freudig um sie herum und sangen das Lied vom Tannenbaum und es war so glücklich, das Bäumchen, so froh, dass es geliebt wurde und nicht beschimpft wurde, nur geliebt, das ist ein schönes Gefühl.******
BIS ZUM 6. JANUAR 2011 DARF DIE KLEINE TANNE GESCHMÜCKT IM WOHNZIMMER STEHEN; DA ERST IST WEIHNACHTEN ZU ENDE..und manchmal räumen die Menschen ein Tannenbäumchen erst viel später weg. manchmal pflanzen sie es in Erde ein, in einen großen Topf. im Frühjahr pflanzen sie es dann aus.......mal sehen
Quelle: aus meinen alten Unterlagen
 
Maria

Ich habe diese Kerze angezündet.
Ich weiß, Du brauchst sie nicht.Ich lasse mit der Kerze alles vor Dir stehen, wenn ich weiter gehe.
Ich lasse vor Dir stehen, was in mir ist:
Freude, Dank, Angst, Schmerz. Mag ein kleines Lichtschimmer dort hinleuchten, wo es in mir dunkel ist.
Mit der Kerze stelle ich auch die Menschen vor Dich, mit denen ich zu tun habe, die mir am Herzen liegen.

Ich kann nicht lange bleiben.Mit diesem Licht soll ein Stück von mir selbst hier bleiben, dass ich Dir schenken möchte, mag Dein Segen alle und alles umhüllen, auch mich..
Ich schaue noch einmal in das wärmende Licht.
So hast Du Maria, Jesus, Deine Liebe geschenkt.
Amen!

DER HIMMEL SEI MIT UNS

Werde ein Segen für alle die dir begegnen, du hast einen Auftrag für alle und wäre es nur
ein freundlicher Gedanke, ein Gruß, ein stummes Gebet.

Der HERR, dein GOTT wird selber mit die ziehen und wird die Hände nicht abtun und dich nicht verlassen. 5. Mose 31,6
Er wird dich segnen. Segen ist ein Geschenk GOTTES, ich bitte um den Segen des HERRN.
Amen
DER GUTE GOTT SEGNE UNS UND BEHÜTE UNS. ER LASSE SEIN ANGESICHT LEUCHTEN ÜBER UNS; GOTT SCHAUE AUF UNS UND SCHENKE UNS SEINEN FRIEDEN.
SO SEGNE UNS DER VATER; DER SOHN UND DER HEILIGE GEIST
AMEN

"Im Frieden liege ich nieder und schlafe ein.
Denn du, oh Herr, lässt mich sorglos ruhen"
 
MARIA; BREIT DEN MANTEL AUS
Quelle:www.youtube.com

Ich wünsche allen Lesern eine behütete Nacht.. und alsdann flugs und fröhlich geschlafen, Martin Luther***
)))))))))))))*********))))))))))))*********))))))))))))**********))))))))))))********))))))))
Mit lieben Gedanken zu Euch hin, Lara***

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.