Samstag, 18. Juni 2011

-Der Garten,Tag der offen.Tür.Musik kann Wunder bewirken.Augenzeug.17.Juni. Tierh.Dessau.Seb.Kaps.Natur u.Technik im Einklang.Pölitz.J.Habermas*Anast.

Guten Abend, ich grüße euch herzlich am Sonnabend, habt einen frohen Sonntag***In Angedacht geht es heute um einen kreativen Garten für Kinder, der zur katholischen Gemeinde gehört, wo Diakon Gerlich tätig ist.Im Wort zum Tag hören wir etwas über Musik, die Wunder bewirken kann, es sind heute zwei schöne Themen, passend für das Wochenende.Ich aber habe Zeit gehabt über den 17. Juni 1953 noch einmal nachzudenken.Die Arbeiter, die sich daran beteiligt haben, davon sind die meisten schon gestorben, oder sehr alt, Kinder haben das alles gar nicht richtig begriffen, was da los war, also von wem geht das nun aus, was man jetzt aus diesem Tag macht?Es sind ja kaum noch Augenzeugen am Leben.
Nachdem meine User Freundin gestern Angedacht gelesen hat, wo ich über 1953 beschrieben habe, auch von diesem Tag, dem 17.Juni, da hat sie sich auch daran erinnert, ich schreibe es inhaltlich , nicht wörtlich, sie war 12,ich 10, sie wohnte mit ihren Eltern in Berlin, ihr Vater hatte einen verantwortlichen Posten, das, weil er kein Nazi war, genauso wie mein Vater auch.Da sich am 17. Juni die Situation in den Straßen Berlins so sehr aufgeheizt hatte, empfahl man den Vater auf Arbeit zu bleiben, auch in der Nacht. Draußen schrien die Menschen, man solle die Kommunisten aufknüpfen, an die Laterne hängen, aufgeheizt waren die Bauarbeiter, die gegen höhere Normen protestierten durch westlich angehauchte Bürger, denen es gut ging, weil sie Westgeld hatten, eine Kostbarkeit damals. Dann kamen die sowjetischen Panzer, wie bei uns damals, die Ausgangssperre wurde auf 22 Uhr festgelegt, in der gleichen Woche war Geburtstag in der Familie meiner Freundin, die Gäste wollten nicht schon 21 Uhr nach Hause gehen, lieber die Nacht durchfeiern, da ging der Vater in die Kneipe gerade rüber Bier holen, weil es nicht gereicht hätte, da wurde er verhaftet, weil es später als 22 Uhr war und musste ein paar Tage sitzen, ich habe gestern schon geschrieben, dass wir große Angst hatten, mein Papa war ebenfalls kein Nazi gewesen, er war beim Werkschutz in der Roßlauer Schiffswerft tätig und natürlich Genosse, er musste sich auch vorsehen, ja sie haben Angst und Schrecken verbreitet, die da durch die Straßen liefen, ja, ES IST SCHON MERKWÜRDIG WAS JETZT AUS DIESEM TAG GEMACHT WIRD ! Das sagen meine Freundin und ich.FÜR MICH WAREN SIE KEINE HELDEN !
So, das musste ich sagen, irgendwann gibt es keine Augenzeugen mehr, auch keine Kinder, die das alles erleben mussten, die sind inzwischen nämlich auch alt geworden! Das alles war vor 58 JAHREN !

DAS PÖLITZ-FRÜHSTÜCK 18.06.2011
Quelle:www.magdeburger-zwickmuehle.de
http://www.magdeburger-zwickmuehle.de/mz/cms/front_content.php?idart=33
Er spricht mir aus dem Herzen, das unterschreibe ich:
Hier ist ein Link über unsere Zeitschriften,eine sehr schöne Seite ist das, das NVA-Forum
NVA FORUM
Quelle:www.nva-forum.de
http://www.nva-forum.de/nva-board/index.php?s=f07fc26de2a8f641a7a5318fca0f83c4&showtopic=10191

TIERHEIM DESSAU
Nun ich war heute gleich vom Garten aus, im Tierheim Dessau, da war heute im Rahmen der Naturtage am Wochenende, der Tag der offenen Tür, Herr Kaps führte uns um das NEUE TIERHEIM herum, es ist noch im Bau, es wird eine sehr schöne Anlage werden, für die Betreuer wird Platz sein, für die Tiere auch.Das ist Freude für uns, die wir die Tiere lieben, es wird auch ein Behandlungszimmer geben für kranke Tiere, bisher müssen die Pfleger der Tiere zu den Ärzten fahren, es wird eine Isolierstation für Tiere geben, die neu aufgenommen werden.Dafür, dass es für Dessau ein neues Tierheim gibt, wollen wir der Stadt herzlich danken, der Stadt Dessau, besonders einer Frau vom Stadtrat, die selber Tiere hat und gesagt hat, ja ein neues Tierheim muss her****
Wenn Hochwasser war, stand im alten Tierheim immer das Wasser, die Tiere mussten umgesetzt werden, so lange das Hochwasser war, das neue Tierheim liegt nun höher und es bekommt noch einen Schutzwall, es gab Kuchen und Kaffee für die Gäste, ich unterhielt mich lange mit drei Mädchen, die sehr aktiv waren, Tiere über alles lieben, das hat Spaß gemacht, denn ich liebe nicht nur die Tiere, sondern auch die Kinder mit ganzem Herzen.
TIERHEIM DESSAU
Quelle:www.mdr.de
http://www.mdr.de/tierisch/tierheime/317652.html
Sebastian Kaps, Vorsitzender des Tierschutzvereins Dessau, der sich sehr für das Tierheim arrangiert, seine Familie auch, er hat selber mehrere Tiere zu Hause, er macht wunderbare Bilder, schaut mal rein****
SEBASTIAN KAPS
Quelle:www.fanfac.de
http://www.fanfac.de/
Heute, bevor ich zum Tierheim ging, hat es hier geregnet und dann noch einmal, das war eine große Freude, Danke, Gott*
Es ist hier volles Programm am Wochenende, beim langen Tag der Natur, man kann sich Biber ansehen, angeln, mit dem Förster durch den Wald gehen, Morgen wird auch die Wörlitzer Eisenbahn wieder fahren, sie trägt den Namen "FÜRST FRANZ"
NATUR UND TECHNIK IM EINKLANG
Quelle:www.dw-dessau.de
http://www.dvv-dessau.de/v1/242-0-Dessau-Woerlitzer-Eisenbahn.html
Bei Riekchen, ein Gartenlokal in Dessau Nord, ist Morgen wieder von 19 bis 17 Uhr der Markt der Sinne, lecker Essen gibt es da auch, und mehr***

Geburtstag hat heute Jürgen Habermas, herzlichen Glückwunsch(((Rosen)))
JÜRGEN HABERMAS
Quelle:http://de.wikipedia.org.
http://de.wikipedia.org/wiki/J%C3%BCrgen_Habermas
Heute ist Annastasia Nikolajewna Romanowa als jüngste Tocher der Zarenfamilie in Russland geboren worden, sie und ihre gesamte Familie wurden ermordet, sie wurde nur 17 Jahre alt, das ist ja schrecklich!
ANASTASIA NIKOLAJEWNA ROMANOWA
Quelle:http://de.wikipedia.org.
http://de.wikipedia.org/wiki/Anastasia_Nikolajewna_Romanowa
So eine hübsche junge Dame, mir tut die Familie leid, man hätte sie nicht ermorden müssen, eine Verbannung hätte doch gereicht, wen man sie nich tmehr haben wollte! Rosen für alle(((Rosen)))

Zum Nachlesen das Wort zum Tag ,Sonnabend,den 18.Juni 2011, Sprecher: Herr Christoph Pötzsch
Justitiar und Ordinariatsrat aus Dresden, das Thema ist: MUSIK KANN WUNDER BEWIRKEN
Quelle:www.mdr.de/mdr1/radio-sachsen
http://www.mdr.de/mdr1-radio-sachsen/programm/1004249.html
Es sind wunderschöne Worte zum Thema Musik, ich bedanke mich herzlich dafür, (((Rosen)))

GEBET
Vater unseres Lebens, der Liebe und des Lichts, ich grüße dich
Wunderbare Menschen hast Du uns gegeben,, Herr, wunderbare Menschen, die gute
Worte gefunden haben, die ihr Herz für ihre Mitmenschen geöffnet haben, die Worte
rüberbringen, die trösten, Worte der Liebe, Herr.
Du hast uns Menschen gegeben, Herr,die Menschenherzen berühren,und der Seele gut tun
.Lass uns in eine behütete Nacht gehen, schenke und auch eine stille Zeit..Danke unser Vater.
Amen

An(ge)dacht zum Nachhören

Klickt bitte rechts in das grüne oder blaue Feld,dem Banner von MDR1 Radio Sachsen-Anhalt, es steht aber immer nur der aktuelle Text dort, immer der Text von der Woche, die wir gerade haben !

An(ge)dacht,Sonnabend,den 18. Juni 2011, Sprecher Herr Diakon Wolfgang Gerlich, aus Magdeburg Buckau.
nacherzählt von Lara

DER GARTEN TAG DER OFFENEN TÜR

Herr Diakon Wolfgang Gerlich geht mit den Kindern in den Kreativ-Garten für Kinder und sie erwarten heute dort Besuch.Der Kindergarten wird u.a. von der Kirchengemeinde betrieben.Er liegt mitten in der Stadt, da wo einmal eine Trümmerstelle war.
Heute aber ist der Tag der offenen Tür,man geht mit Gästen durch die Gärten.Es ist also ein Gartenspaziergang.Es ist eine Einladung die Schönheit der Welt zu sehen und sich daran zu erfreuen, dazu braucht es keinen Prachtgarten, denn das ist der Garten der Kinder nicht.
Aber man kann durchaus einmal die schlimmen Nachrichten der Welt vergessen, für eine Zeit, dadurch geht nämlich der Blick für das Schöne verloren.
Immer mehr, immer größer , noch imposanter gilt heute auch nicht, das macht sowieso nicht glücklich auf Dauer, Lara sagt, das letzte Hemd hat keine Taschen, denken wir daran und erleben den Tag in Freude, sehen wir das Positive, damit wir unsere Lebensfreude behalten***

Herr Diakon Wolfgang Gerlich ist der Meinung, dass Gott uns Menschen die Fähigkeit geschenkt hat, dass wir Schönes wahrnehmen, wer es sucht, der findet es.Manchmal ist es schon eine Blume, die im Garten sich durch Widerstände gekämpft hat und erblüht, manchmal zwischen den Gehwegplatten, sagt Lara.
Herr Diakon Wolfgang Gerlich wünscht uns allen ein schönes Wochenende, danke, ebenfalls.

Ich bedanke mich herzlich bei Herrn Diakon Wolfgang Gerlich aus Magdeburg-Buckau, und auch bei dem Sprecher vom Wort zum Tag, für die gute Woche mit An(ge)dacht, lieben Dank, beim Bistum Magdeburg, beim MDR1 Radio Sachsen-Anhalt und bei allen Beteiligten, die es uns ermöglichen, An(ge)dacht zu hören und in den Foren lesen zu können, Ihnen und Ihren Familien wünsche ich ein schönes Wochenende und einen gesegneten Sonntag, allen Lesern von An(ge)dacht auch(((Rose))) (((Rose)))

DER HIMMEL SEI MIT UNS

Ich bitte um den Segen des HERRN, dem Vater unseres Lebens, der Liebe und
des Lichts***
SEGEN
ES SEGNE DICH DER VATER; ER SEI DER RAUM; IN DEM DU LEBST.
ES SEGNE DICH JESUS CHRISTUS; DER SOHN ; ER SEI DER WEG AUF DEM DU GEHST.
ES SEGNE DICH GOTT; DER HEILIGE GEIST; ER SEI DAS LICHT; DAS DICH ZUR WAHRHEIT FÜHRT

Lieben Dank an Herrn Diakon Wolfgang Gerlich, Diakon in Magdeburg-Buckau
Quelle:
Bistum-Magdeburg.de
http://www.bistum-magdeburg.de/front_content.php?idart=2879
Mit freundlicher Genehmigung vom Bistum Magdeburg
Quelle:
Bistum Magdeburg.de
http://www.bistum-magdeburg.de/

Mit freundlicher Genehmigung vom MDR 1 Radio Sachsen-Anhalt
Quelle:
MDR1 Radio Sachsen-Anhalt
http://www.mdr.de/
Maria breit den Mantel um uns aus, Ave Maria*
Quelle: heilige -maria
http://www.heilige-maria.de/

"Im Frieden liege ich nieder und schlafe ein.
Denn du, oh Herr, lässt mich sorglos ruhen."

DU SANFTESTES GESETZ RILKE- ÜBERFLIEßENDER HIMMEL
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=IduEpMoe1cE

Ich wünsche allen Lesern eine behütete Nacht***.. und alsdann flugs und
fröhlich geschlafen, Martin Luther
)))))))))))))*********))))))))))))*********))))))))))))**********))))))))))))********))))))))Mit lieben Gedanken zu Euch hin, Lara***

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.