Donnerstag, 16. Juni 2011

-Lobet Gott "Hal-le-lu-ja."Fest des Heiligen Benno.Kreta Impressionen 2008.Mit einem 311er Wartburg geht es ins Eheglück.We love Dessau.Mein Tag.Gebet

Guten Abend, ich grüße euch herzlich am Donnerstag Abend, ich wünsche allen Lesern einen schönen Abend, es sollte regnen, das war so gut wie versprochen, was hat es aber, nichts kam vom Himmel herunter und weiter ist die Erde nur Staub, das Land bald eine Wüste, wenn die Trockenheit noch lange anhält.
Wir werden in Angedacht den Auftrag bekommen, Gott zu loben, im Wort zum Tag ist heute ein ganz anderes Thema als gestern, gestern wurde Walter Ulbricht verdammt und die DDR, heute wird der Heilige Bischof Benno erwähnt, der vor 1.000 Jahren gelebt hat.Nun gut, solls so sein.Wir passen uns ja an.
Hier in Sachsen Anhalt gibt es Zwangseingemeindungen, ganz schlimm ist das, die Menschen wollen das nicht zwangseingemeindet zu werden, sie protestieren dagegen, kleine Orte werden Städten zugeordnet, wo sie gar nicht hin wollen, jetzt geht es um Thießen, das gehörte bis jetzt zu Dessau Roßlau, immer schon, aber das soll vorbei sein, am Ende werden sich die Menschen fügen müssen, wie mit allem hier.
Gestern als ich mit meinem Sohn zum Baumarkt gefahren bin, nein er mit mir, da haben wir wieder gesehen, was alles vernichtet wurde, stolze Betriebe sind nur noch Ruinen, zum Abriss verurteilt, das zu sehen tut weh, aber auch das ist die Wiedervereinigung, das hat uns die Wende gebracht, jeder der voller Hass und Verachtung über die DDR spricht, sollte mal daran denken, dass wir auch an etwas gehangen haben, ich wohne in Deutschland, ja, in der gleichen Stadt wie früher, aber ich fühle mich fremd im eigenen Land, das hier ist nicht so geworden, was ich wollte.In Thüringen ist eine 40 jährige Frau ermordet worden, Gewalt ist an der Tagesordnung, der Krieg in Afghanistan und in anderen Ländern mit unseren Soldaten, Obdachlosigkeit, Harz 4, das alles haben wir für die D Mark, jetzt Euro eingetauscht, na prima.
Gestern als ich vom Chor nach Hause fuhr, hat mir eine Frau aus dem Chor erzählt, sie ist über 80 Jahre alt, kann kaum laufen, ist fast blind, dass sie von 9 Uhr bis 12 Uhr unterwegs war, rumgeschickt wurde von Arzt zu Arzt, nur wegen einer Überweisung, ich finde das unmöglich.Das alles, weil sie eine Knieoperation bekommen soll....

BIN LADEN bekommt einen Nachfolger....es ist eine Bombe gefunden worden,
FLIEGERBOMBE IN LEIPZIG GEFUNDEN
Quelle:www.mdr.de
http://www.mdr.de/nachrichten/8727347.html

Nun aber was Schönes, ich musste das noch einmal sagen und ich werde das immer tun, wenn man das Land, welches so viele Jahre meine Heimat war, schlecht macht.

Rutscht mal im Blog runter, da werdet ihr Radio Paralax zum Anklicken sehen und die Wetterkarte****

Meine Schwester hat mir heute zwei Seiten geschickt, einmal können wir nach Kreta gehen, der andere Link ist von der Hochzeit, wo mein Sohn und ich am Sonnabend waren, wovon ich so geschwärmt habe, ach was wichtiges, das Brautpaar hat sich durch das Internet kennen gelernt, meine Nichte hat ihren Lebensgefährten durch das Internet kennen gelernt, jetzt bekommen sie ein Baby***
Der Arbeitgeber meines Sohnes hat seine Lebensgefährtin auch durch das Internet kennen gelernt, ALLE SIND GLÜCKLICH GEWORDEN, mein Neffe hat seine Antje geheiratet und sogar ihren Familiennamen angenommen, ****

KRETA IMPRESSIONEN 2008 (RADIO PARALAX CHILLOUT-ZONE VERSION)
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=ZYQKtDMs2qs&feature=youtu.be
BILD UND TEXT VON DER HOCHZEIT MEINES NEFFEN IN SCHERMEN
Hochzeit am Pfingstsonnabend in Pietzpuhl
MIT EINEM 311er WARTBURG GEHT ES INS EHEGLÜCK
Quelle:www.volksstimme.de
http://www.volksstimme.de/vsm/nachrichten/lokalausgaben/burg/?sid=f4kb7ninun5g6nd8oft5n8eto4&em_cnt=2039062&sid=f4kb7ninun5g6nd8oft5n8eto4
Der Wartburg war sehr beliebt bei uns, wer einen Wartburg hatte, einen Lada, oder Dacia, der war selig, nach dem Wartburg 311 kam der Wartburg 353, ganz zum Schluss wurde dann noch der Wartburg mit Viertaktmotor gebaut, ja mit einem alten Wartburg fuhren Antje und Sebastian ins Eheglück, Rosen für sie, den Wartburghalter und den Wartburg(((Rosen)))

Geburtstag hat heute mal kein bekannter Prominenter, ach ja Balack soll mit dem Fußball aufhören, es sind Jüngere nachgerückt, so habe ich es heute gehört.
DAS MDR HAT GEBURTSTAG; SIE BLICKEN AUF 20 JAHRE ZURÜCK; HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH DAHIN(((Rosen))) Am Sonntag ist es so weit*

Aber jetzt , kann man eigentlich in eine Stadt verliebt sein, so steht es heute in unserer Tageszeitung, der MZ, Studenten der Hochschule Anhalt wollen es wissen, den eigentlich nennen wir uns Dessauer Sonnenköppe, bis jetzt haben wir aber fast immer nur Prügel bekommen, so dass sich keiner hier wohlfühlen kann und bei der Befragung vor einiger Zeit Dessau ganz schlecht abschloss, wir waren das Schlusslicht sozusagen, nur 23 Prozent sagten ja, wir fühlen und hier wohl, die Aktion der Studenten heißt.WE LOVE DESSAU.
LIEBESBOTSCHAFT FÜR DESSAU
Quelle:www.mz-web.de
http://www.mz-web.de/servlet/ContentServer?pagename=ksta/page&atype=ksArtikel&aid=1300342908378&openMenu=1012569559804&calledPageId=1012569559804&listid=1017162035665

MEIN TAG

Zuerst hatte ich Besuch, erst 111 Uhr bin ich deshalb zum Garten gekommen, da musste ich natürlich gießen, danach war Mittag, es folgten Wege, auch die Sparkasse war nötig, dann war schon wieder der Garten dran, da hatte ich heute eine große Hilfe, das war Freude, mein Sohn Michael kam zum Helfen, wir probierten dann auch gleich den kleinen Sprenger aus, stellten ihn zwischen die Kartoffeln, es hat gut funktioniert, dann nahm ich den Schlauch, mein Sohn pumpte und ich versorgte alles mit Wasser, liefe mit Schlauch und Sprenger durch den Garten, das war wieder eine Freude, die Luft wurde gleich frisch, mein Sohn braucht nicht in so einen Sportclub zu gehen, wer lange mit der Handpumpe Wasser pumpt, bekommt starke Oberarmmuskeln, den alten Marktschirm hat er dann auch noch repariert, als wir dann zu Hause waren, es war schon spät geworden, bereitete ich ein köstliches Mahl für und vor, was wir genossen, danach lief wieder für jeden von uns das Private Leben an.

Zum Nachlesen das Wort zum Tag ,Donnerstag,den 16.Juni 2011, Sprecher: Herr Christoph Pötzsch
Justitiar und Ordinariatsrat aus Dresden, das Thema ist: FEST DES HEILIGEN BENNO
Quelle:www.mdr.de/mdr1/radio-sachsen
http://www.mdr.de/mdr1-radio-sachsen/programm/1004249.html
DER HEILIGE BENNO
Quelle:www.kath-kirche-messen.de
http://www.kath-kirche-meissen.de/Hl%20Benno.htm

GEBET

Vater unseres Lebens, der Liebe und des Lichts, ich grüße Dich, ich danke Dir für diesen Tag, HERR
Es war ein fast unerträglicher Tag, die Luft stand, es ist schwer bei diesen Temperaturen die notwendige Arbeit zu verrichten, es regnet nicht, HERR ich b tte um Abkühlung und um Regen hierher, nicht nur für mich bitte ich, sondern für viele Menschen, die das schwülwarme Wetter, die wüstenähnlichen Temperaturen kaum vertragen, auch die Tiere leiden und die Pflanzen, alle brauchen dringend Wasser, damit sie leben können, die Bäume, die Pflanzen, dass sie Regen aufnehmen können und dann Sauerstoff abgeben können.
HERR erbarme Dich über Deine Schöpfung .
HERR erbarme Dich über uns.

Ich habe noch etwas zu sagen, in der Bibel steht, bete und arbeite,Ora et labora , es steht weiter, im Schweiße deines Angesichts sollst du dein Brot verdienen, Oliver Wendell Holmes sagte u.a.
LEBEN IST TÄTIG SEIN.MIT DEM TÄTIGKEIT AUFHÖREN HEIßT MIT DEM LEBEN AUFHÖREN

Ja, mein HERR so ist es besonders heute, in dieser Zeit,anscheinend war es schon zu der Zeit Holmes so, soll sich also nichts geändert haben?
Menschen werden krank ohne Arbeit, sie haben Sorgen, sie fühlen sich nicht wertvoll, nicht gebraucht, was ist sozial, sozial ist jedem Menschen die Möglichkeit zu geben, einer Arbeit nachgehen zu können.
Am Willen liegt es nicht.

Überall wird eingespart, auch bei den Pfarrstellen, den im Grfunde wollen sie gute Pfarrer sein, sie wollen Seelsorger sein, aber wenige haben eine Planstelle, viele haben zwei Kirchen, oder mehrere, zu viel Büroarbeit, was soll das alles noch werden.
Die Menschen, die mit Harz 4 leben müssen, die Familien die Arbeit haben,aber zu wenig verdienen, um leben zu können, oder durch Arbeit auseinandergerissen werden, die vielen Jugendlichen, die keine Ausbildung bekommen, sind verhältnismäßig ruhig, aber es ist vorauzusehen, dass es irgendwann knallt..bei diesen Verhältnissen im Land, die selbst auf die Würde des Menschen herumzutrampeln, wo Geld alles ist, aber sie können es nicht zwei Herren dienen, dem Mammon und Dir, GOTT, Dir dienen heißt die Gebote einzuhalten, das ist es..

Ich schreibe das heute, weil irgendwas verändert werden muss, damit die Gesellschaft gesundet und das Miteinander und das Füreinander, das Erbarmen, die Barmherzigkeit wieder im Vordergrund stehen, Jung und Alt liebevoll miteinander umgehen und die Welt auf der wir leben schon jetzt ein wenig Himmel wird, für alle Menschen dieser Erde.
Ich schreibe das, das die Kirchen sich wieder füllen, Dir zu Ehren, HERR.
Amen

Ich gehe zu Angedacht, da geht es heute darum, Gott zu loben*

An(ge)dacht zum Nachhören

Klickt bitte rechts in das grüne oder blaue Feld,dem Banner von MDR1 Radio Sachsen-Anhalt, es steht aber immer nur der aktuelle Text dort, immer der Text von der Woche, die wir gerade haben !

An(ge)dacht,Donnerstag,den 16. Juni 2011, Sprecher Herr Diakon Wolfgang Gerlich, aus Magdeburg Buckau.
nacherzählt von Lara

LOBET GOTT !

Herr Diakon Wolfgang Gerlich erzählt heute von dem Film, der vor vierzig Jahren in den Kinos lief, vier Fäuste für ein Halleluja, ja unter diesem Namen ist mir der Film bekannt, ich kann mich daran erinnern, natürlich war Bud Specer der Hauptdarteller mit Terence Hill. Matürlich hat die ganze Familie diesen Film gesehen, ich glaube aber im Fernsehen, nicht im Kino, genau weiß ich es nicht mehr.
VIER FÄUSTE FÜR EIN HALLELUJA
Quelle:www.budspencer.de
http://www.budspencer.de/filmographie/detail.php?filmid=13

Ich habe jetzt meinen Sohn angerufen, wir haben den Film im Westfernsehen gesehen, den Beinamen der Kleine und der große Joe, ist ihm auch ein Begriff, dass er im Kino kam, daran können wir uns nicht erinnern.Ist auch egal, auf alle Fälle kam der Film aus Italien, das steht schon einmal fest und der lief unter beiden Namen.Was aber bedeutet Halleluja, Herr Diakon Gerlich erklärt es uns.
HALLELUJA stammt aus dem Hebräischen, es bedeutet, LOBET GOTT, so ist die Übersetzung ins Deutsche.Im Gottesdienst wird es oft erwähnt, wir singen Lieder, wo das Halleluja vorkommt, wen wir Gott loben, für mich, Lara, gehört es fast zum täglichen Leben, ich sage oft HALLELUJA, auch wenn ich mich freue***
Händels Halleluja habe ich weiter unter reingesetzt, zum Anhören.Dieses Halleluja kommt in dem Oratorium "DER MESSIAS " vor.
Hier ist noch ein Halleluja, da können wir auch mitsingen.
WOLFGANG-SING MIT MIR EIN HALLELUJA 1973
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=cwt-irq0fx0&feature=related

Herr Diakon Gerlich sagt uns, Gott zu loben, das ist sagen, Gott hat was mit meinem Leben zu tun, das ist, Gott für das Leben zu danken, ihm danken, dass er uns trägt.
Halleluja ist ein schönes Wort, dann, wenn es frei und ehrlich von den Lippen kommt, wenn man zum Ausdruck bringen will, dass man Gott gut findet, ihn deshalb Danke sagen will, ihn loben will, ja und das kann man mit dem Singen tun, sagt Lara, ich sage schon sehr lange Halleluja, schon über 40 Jahre lang, das immer ehrlich und in Freude über Gott*, da sagt Lara noch schnell, aber hört mal das Podcast, Herr Diakon Gerlich singt das HALLELUJA*
HIER KÖNNT IHR DEN TEXT NACHHÖREN*
Quelle:www.ardmediathek.de
http://www.ardmediathek.de/ard/servlet/content/3516968?documentId=171876#

DER HIMMEL SEI MIT UNS

Ich bitte um den Segen des HERRN, dem Vater unseres Lebens, der Liebe und
des Lichts***
SEGEN
ES SEGNE DICH DER VATER; ER SEI DER RAUM; IN DEM DU LEBST.
ES SEGNE DICH JESUS CHRISTUS; DER SOHN ; ER SEI DER WEG AUF DEM DU GEHST.
ES SEGNE DICH GOTT; DER HEILIGE GEIST; ER SEI DAS LICHT; DAS DICH ZUR WAHRHEIT FÜHRT

Lieben Dank an Herrn Diakon Wolfgang Gerlich, Diakon in Magdeburg-Buckau
Quelle:
Bistum-Magdeburg.de
http://www.bistum-magdeburg.de/front_content.php?idart=2879
Mit freundlicher Genehmigung vom Bistum Magdeburg
Quelle:
Bistum Magdeburg.de
http://www.bistum-magdeburg.de/

Mit freundlicher Genehmigung vom MDR 1 Radio Sachsen-Anhalt
Quelle:
MDR1 Radio Sachsen-Anhalt
http://www.mdr.de/
Maria breit den Mantel um uns aus, Ave Maria*
Quelle: heilige -maria
http://www.heilige-maria.de/

"Im Frieden liege ich nieder und schlafe ein.
Denn du, oh Herr, lässt mich sorglos ruhen."

WILTENER SÄNGEKNABEN- G.F. HÄNDEL "HALLELUJA"
Quelle:www.youtube.com.
http://www.youtube.com/watch?v=Jy8a8rLOSf0

Ich wünsche allen Lesern eine behütete Nacht***.. und alsdann flugs und
fröhlich geschlafen, Martin Luther
)))))))))))))*********))))))))))))*********))))))))))))**********))))))))))))********))))))))Mit lieben Gedanken zu Euch hin, Lara***

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.