Sonntag, 6. Februar 2011

-Herr,lehre uns bedenken,.Ev.Gottesd.Darmst,Rundfunkg. aus Mulda.Wir sind Karat..Friedensgeb.Fliege am Freitag z.Nachh..Enya-Amarantine....

Guten Abend, ich grüße euch herzlich am Sonntag Abend, ich hoffe, dass ihr einen schönen Abend hattet heute.Früh hat es hier heftig geregnet, da habe ich mir eben den Gottesdienst im ZDF angesehen und ehe ich fortkam, habe eich mir auch noch den Gottesdienst im Radio, Figaro, angehört.
MIT DEM HIMMEL RTECHNEN
EVANGELISCHER GOTTESDIENST AUD DER KIRCHE IN DARMSTADT-WIXHAUSEN
Quelle: gottesdienste.zdf
http://gottesdienste.zdf.de/ZDFde/inhalt/15/0,1872,8205807,00.html
Ihr könnt es hier nachlesen, auch den Gottesdienst ansehen, mir gefielen die schönen chilenischen Lieder, der Gottesdienst auch, es wird ja bald der WELTGEBETSTAG DER FRAUEN SEIN; IM MÄRZ IST ER..
SCHWERPUNT: CHILE
Quelle: www.weltgebetstag.de
http://www.weltgebetstag.de/index.php?option=com_content&task=view&id=108&Itemid=155
Ihr könnt auch Home anklicken, das werdet ihr das Bild zum Weltgebetstag größer sehen können***
Chile ist ein interessantes Land, denken wir daran, was dieses Land durchmachen musste, das Erbeben, dann die eingeschlossenen Bergleute.ich habe Musik aus Chile für euch*
ROBERTO YANEZ- DEFINO UNA SEPERACION
Quelle: www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=Myfq_0-DSzw
ROBERTO VANEZ- COMBO
Quelle: www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=imIdpD-ODfM
Der Gottesdienst im Radio kam aus der Ev.-Lutherischen Kirche Mulda, die Predigt hielt Landesbischof Herr Joachim Bohl, Herr Pfarrer Beuchel, Rundfunkbeauftragter aus Sachsen.
DURCHBLICK IST NICHT ALLES
Quelle:www.evlks.de
http://www.evlks.de/aktuelles/themen/14895_8005.html
EV:-LUTHERESCHE KIRCHENGEMEINDE MULDA-HELBIGSDORF
Quelle: www.gemeinde-muld.de
http://www.gemeinde-mulda.de/verzeichnis/visitenkarte.php?mandat=83480

Aus dem Gottesdienst..Geld regiert die Welt, Jesus dagegen sagt, sammelt nicht eure Schätze an, die Schätze, die man mit Geld kaufen kann, sind vergänglich, man sagt ja auch, wie gewonnen, so zerronnen im Volksmund,die Gier verschlingt sich am ende ja selber. was wir auf Erden erwerben können auf Sand gebaut sein.Es kann ja verloren gehen, aber warum hängen wir an die irdischen Schätze?
Wir haben Wertpapiere, Panzerschränke , worin wir das Gold hineinlegen, ja es gibt ein Gefühl der Sicherheit, wen man Geld hat.
Es ist angenehm, Geld beruhigt.Der Volksmund hat schon einen klaren Blick. Erfolg, Macht, es ist schwer dem zu widerstehen. Für die allermeisten hat das Geld eine große Bedeutung, obwohl Geld macht nicht glücklich!
Zufriedenheit, Glück, steht nicht im Zusammenhang mit dem irdischen Besitz.Geld hat die Eigenschaft das Sinnen des Menschen ganz in Besitz zu nehmen,oft kommt es zu Streit, auch zur Trennung.
Jesus sagt nein, er sagt, so findet ihr nicht, worauf es ankommt, denn wo euer Schatz ist, wird auch euer Herz sein.
Selig sind die, reinen Herzens sind, dabei geht es um mich, um mein Leben. Man muss sich entscheiden, sagt Jesus, entweder das Geld, oder das Herz.Wo dein Schatz ist, ist dein Herz.
Was wollen wir, Schätze im Himmel, oder materielle Schätze. Jesus will unseren Blick auf das richten, was im Leben wirklich zählt.Nachdenken darüber, was wichtig ist, da war der junge, reiche Mann, der nicht mit Jesus mitgehen konnte, weil er seinen Reichtum nicht weggeben wollte..ich kann nicht mitgehen, sagte er..
Für uns wird ein freies Leben möglich, wenn wir den Blick auf das Reich Gottes legen. Wer Jesus glaubt und ihm vertraut, wird frei, es ist die Freiheit der Kinder Gottes.
Der Glaube an Jesus Christus gibt uns die Kraft auf Freiheit zu hoffen.Im Herzen tritt eine Veränderung ein, die uns im Leben hilft, sie schenkt uns ein getröstetes Herz, in die die Ängste des Lebens uns stürzen können.

Einander im Geist der Liebe begegnen, das ist es, dem Nächsten in Liebe begegnen, mit Christus***

Ich sehe im MDR eine Sendung über die Gruppe Karat...sie spielt wunderschöne Musik, lange Zeit schon.
Es war nicht immer leicht für sie, z.B. mit dem Namen, Karat, den sie behalten wollten..
KARAT ( BAND)
Quelle:http://de.wikipedia.org.
http://de.wikipedia.org/wiki/Karat_%28Band%29
WIR SIND KARAT
Quelle: www.karat-band.de
http://www.karat-band.de/
KARAT- DER BLAUE PLANET
Quelle: www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=vUMa5ZaxCG4
KARAT-SCHWANENKÖNIG 2007
Quelle: www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=9LQiLwc2Lis
Mir gefällt die Band Karat, super, super, super, damals und auch heute, Rosen(((Rosen)))

Mein Tag heute, war er besinnlich, ich lese ja nun das Buch, so weit die Füße tragen, es ist unvorstellbar für mich, was man Menschen zumutete, auf den Transport in das Straf und Arbeitslager Sibirien, es sind so viel Männer in den Waggons, die überfüllt waren, wo es eiskalt war, erfroren, die Toten wurden dann regelmäßig eingesammelt und auf den Bahngleis gelegt, einer von den Strafgefangenen war erst 18 Jahre alt, er wusste nicht, wie er in diese Transporttruppe kam, Sibirien ist weit,ein ungastliches Land, eiskalt, wer die Gefangenschaft überlebt hat, es waren so wenige, war gesundheitlich oft am Ende.

Ich setze mal zwei Seiten rein, die zweite Seite, da könnt ihr Fliege am Freitag nachhören, ist eine gute Sendung, die erste Seite ist auch wunderschön, wir können das Friedensgebet von Franz von Assissi lesen***
FRIEDENSGEBET- FRANZ VON ASSISI
Quelle: www.medienwerkstatt-online.de
http://www.medienwerkstatt-online.de/lws_wissen/vorlagen/showcard.php?id=4435
FLIEGE AM FREITAG GESPRÄCHE--ZUM NACHHÖREN
Quelle: http://salzburg.orf.at
http://salzburg.orf.at/magazin/leben/sendungen/stories/494251/

DIE ANGEDACHT ! - MANUSKRIPTE VOM 31.JANUAR BIS 5. FEBRUAR 2011
Quelle: http://cms-bistum-speyer.de
http://cms.bistum-speyer.de/kirche-im-radio/index.php?mySID=fc4f7914bcf0a536f64ec20a88b38520&cat_id=29495
Nun das reicht für heute, ich gehe nun ins Gebet und dann zu Angedacht..*

GEBET
Mein Vater, ich danke dir für diesen Tag, meine Gedanken gehen heute zu allen Menschen, lass sie Liebe erleben, ich denke auch an die Menschen, die sehr krank sind, bitte unser Vater im Himmel,
erbarme dich unser, lass uns eine ruhige Nacht haben und einen guten Montag. Vater ich danke dir
Amen

In Angedacht begrüße ich heute unsere neue Sprecherin herzlich, sie wird uns bis Sonnabend durch Angedacht begleiten, es ist Frau Pfarrerin Anke Dittrich aus Harzgerode, eine Rose für sie(((Rose)), eine Rose wieder für den netten Textler, der den Text auch heute, am Sonntag, ins Internet gestellt hat(((Rose)))

An(ge)dacht zum Nachhören

Klickt bitte rechts in das grüne oder blaue Feld,dem Banner von MDR1 Radio Sachsen-Anhalt, es steht aber immer nur der aktuelle Text dort, immer der Text von der Woche, die wir gerade haben !

An(ge)dacht Sonntag, den 6.Februar 2011, Sprecherin Frau Pfarrerin Anke Dittrich Pfarrerin in Harzgerode..
nacherzählt von Lara

HERR; LEHRE UNS BEDENKEN...

Frau Pfarrerin Anke Dittrich sagt, dass Traurigkeit in unserem Land Sachsen-Anhalt ist, es hat die Menschen hier, die Ohnmacht erfasst, Sprachlosigkeit , die Unglücke, im vorigen Jahr erst Duisburg, jetzt Hordorf, das sind zwei Namen, die für unfassbares Leid stehen.Es verschlägt uns, jeder Verlust, jeder Tote, die Sprache, die durch so grausame Umstände, ums Leben kommen, oft finden wir keine Worte mehr, wir denken allein, oder gemeinsam an die Angehörigen der Toten, die dieses schwere Leid tragen müssen, den Verlust eines geliebten Menschen.
Frau Pfarrerin Anke Dittrich sagt, es wird ihr dadurch bewusst, dass nichts im Leben selbstverständlich ist..
Aber sie sagt weiter, das die Überlebenden der Opfer nicht nur das Schweigen brauchen, sie brauchen gute Worte, sie brauchen hilfreiche Hände, sie brauchen tröstende Worte.Gestern im Dom zu Halberstadt durften wie es erfahren, sagt Lara, ich habe über den Trauergottesdienst geschrieben, im Dom zu Halberstadt, gestern..

Frau Pfarrerin Anke Dittrich wird heute im Gottesdienst, in Harzgerode, darüber reden, über das Unglück in Hordorf, mit ihrer Gemeinde, sie denkt an den Satz aus der Bibel, den wir alle kennen..
Er steht in der Bibel, ein Psalmbeter spricht ihn aus, HERR LEHRE UNS BEDENKEN; DASS WIR STERBEN MÜSSEN; AUF DASS WIR KLUG WERDEN..aus Psalm 90, Vers 12
Ja, wir sollen klug werden, wir sollen Lehren daraus ziehen, das bedeutet, sagt uns Frau Pfarrerin Anke Dittrich, dass wir achtsam mit jedem Augenblick umgehen, den wir leben, dass wir dankbar dafür sind, für das, was nicht selbstverständlich ist, nämlich das Leben, sagt Lara.
Frau Pfarrerin Anke Dietrich sagt uns, dass man sich dafür einsetzen muss, dass an Bahnstrecken auch Notbremsungen eingebaut werden, für eingleisige Stecken....

DER HIMMEL SEI MIT UNS

Ich bitte um den Segen des HERRN, dem Vater unseres Lebens, der Liebe und
des Lichts***
Der Segen nach 4. Mose 6. 22-27 für uns

DER HERR SEGNE DICH UND BEHÜTE DICH
DER HERR LASSE SEIN ANGESICHT LEUCHTEN ÜBER DIR
UND SEI DIR GNÄDIG
DER HERR HEBE DEIN ANGESICHT ÜBER DICH
UND GEBE DIR FRIEDEN.

SO SEGNE UNS DER VATER; DER SOHN UND DER HEILIGE GEIST
AMEN

Lieben Dank an Frau Pfarrerin Anke Dittrich,Pfarrerin in Harzgerode
HARZGERODE
Quelle: www.harzgerode.de
http://www.harzgerode.de/
KIRCHEN IN HARZGERODE
Quelle: www.harzgerode.de/kirchen
http://www.harzgerode.de/kirchen.htm
Mit freundlicher Genehmigung, von der Evangelische Kirche in Mitteldeutschland
Quelle:
EKMD.de
http://www.ekmd.de/

Mit freundlicher Genehmigung vom MDR 1 Radio Sachsen-Anhalt
Quelle:
MDR1 Radio Sachsen-Anhalt
http://www.mdr.de/
Maria breit den Mantel um uns aus, Ave Maria*
Quelle: heilige -maria
http://www.heilige-maria.de/

"Im Frieden liege ich nieder und schlafe ein.
Denn du, oh Herr, lässt mich sorglos ruhen."

ENYA-AMARANTINE
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=-ePzqR4mOw4

Ich wünsche allen Lesern eine behütete Nacht***.. und alsdann flugs und
fröhlich geschlafen, Martin Luther
)))))))))))))*********))))))))))))*********))))))))))))**********))))))))))))********))))))))Mit lieben Gedanken zu Euch
hin,Lara***

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.