Donnerstag, 21. Februar 2013

Seelenlicht.Gehört, Bromhidrose, Steuerschock, Jagd auf Rentner.Intern.Tag der Muttersprache.Mein Tag.meine Diät Geburtstag.Marienaltar von Waldeck.Nesum Dorma-Placido Domingo

Guten Abend, ich grüße euch herzlich am Donnerstag Abend, habt noch schöne Stunden heute***Wie froh und dankbar bin ich doch, dass ich eine warme Wohnung habe, zu essen, zu trinken und Kleidung, meine Söhne, die Tiere, Danke, Herr. Das alles habe ich meinem Mann zu verdanken, er wollte nicht dass ich in Armut lebe, darum hat er dafür gesorgt, dass ich eine Wohnung habe und keine finanziellen Sorgen habe, dadurch, dass ich Witwenrente bekomme, kann ich auch meinen Söhnen etwas geben, mit warmen Händen und einem warmen Herzen, mit meiner Rente alleine, für 40 Jahre arbeiten müsste ich in Armut leben, so wie die geschiedenen Frauen aus der DDR, zu DDR-Zeiten geschieden, die immer noch keinen Versorgungsausgleich bekommen, wie die Westfrauen, die Ostfrauen , geschieden,haben nur ihre Rente , unsere Männer brauchten bei einer Scheidung keinen Unterhalt bezahlen, wir Frauen waren ja selber alle berufstätig, die geschiedenen Frauen des Ostens kämpfen schon jahrelang um ihr Recht, ich habe Bedenken, dass sie Gerechtigkeit nicht mehr erleben, weil sie dann weggestorben sind, also sage ich noch einmal Danke, auch meinem verstorbenen Mann, egal was war, manchmal auch Streitigkeiten, das bleibt nicht aus in einer Ehe, weil wir Menschen sind und nicht Gott und keine Engel, aber nach dem Tod eines Menschen behält man nur das Gute und man darf danken, dass man sie haben durfte, die uns vorrausgegangen sind***
 
DIE ANGEDACHTS*
 
Im Blog findet ihr die Texte von Angedacht, rechts oben, auch das Podcast, normal steht das Wort zum Tag dabei, NDR Himmel und Erde braucht ihr nur so einzugeben, wenn ihr es lesen wollt
Ich habe einen Link, da steht auch Himmel und Erde, man muss nur auf Manuskript klicken, das ist der Text, schön groß*
NDR1 NIEDERSACHSEN: " HIMMEL UND ERDE
Quelle:www.mdr.de/ndr1niedersachsen
http://www.ndr.de/ndr1niedersachsen/programm/himmelunderde121.html
 
Für Angedacht habe ich noch einen Link aber nur für die Evangelischen Sprecher
Der Text zum Nachlesen***
EVANGELISCHE KIRCHE IN MITTELDEUTSCHLAND
Quelle:www.ekmd.de/lebenglaube/andachten
http://www.ekmd.de/lebenglauben/andachten/mdr1sachsenanhalt/11221.html

DAS WORT ZUM TAG VOM MDR1 RADIO SACHSEN
Radioandacht ZUM NACHLESEN: DAS WORT ZUM TAG
Quelle:www.mdr.de/mdr1-radio-sachsen
http://www.mdr.de/mdr1-radio-sachsen/programm/buendelgruppe-wzt100.html

DIE LOSUNGEN
http://losung.de
 
Das müsste reichen mit den Links, die Nachrichten stehen rechts im Blog
 
NACHRICHTEN, DESSAU-ROßLAU VON DER MZ UND DER EV.UND KATH. KIRCHE DEM MDR
.PFÖTCHEN DESSAU
Quelle:www.pfoetchen-dessau.de/nachrichten
http://www.pfoetchen-dessau.de/nachrichten.php
 
GLAUBE UND HEIMAT
Quelle:www.glaube-und-heimat.de
 
DER SONNTAG
Wochenzeitung für die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens
 
 MDR Figaro Kultur und gut

 Domradio.de
 
 Sachsen-Anhalt- heute
 
Nachrichten MDR Aktuell Info
 
Kanal8-Anhalt.de
 
Das bitte eingeben, dann müsste es klappen..
 
GEHÖRT
Was ich gehört habe im Radio, Peißen klagt gegen die Gemeindegebietsreform, keiner will das haben, hier auch nicht, weiß nicht wer auf soe etwas gekommen ist, Ortschaften einfach einzugliedern.
 
BROMHIDROSE
Neulich habe ich etwas von einer schlimmen Krankheit gehört, die diese Krankheit haben, stinken nach Schweiß und werden von den Mitmenschen gemieden, worüber sie sehr unglücklich sind, sie können ja nichts dafür, es soll eine OP geben, die helfen kann.Dabei werden die Schweißdrüsen ausgeschabt, unter den Armen, es soll nur eine örtliche Betäubung geben dabei, das finde ich gut, denn wenn man diese Krankheit hat, kann man nach Urin oder Fisch riechen, die Krankheit heißt:Bromhidrose.
Schweißdrüsenabsaugung & Bromhidrose
Quelle:www.hautarzt-muenster.de
 
In Magdeburg war Gestern eine Demo, die Lehrer haben gestreikt, am Nachmittag kamen noch Demos in Havelberg und Wernigerode dazu, wenn ich mich nicht verhört habe, bekommen die Lehrer hier in Ostdeutschland 700 Euro weniger, als die Lehrer imn Westen, kaum zu glauben nach so vielen Jahren BRD!!!
 
Gegen das neue Polizeigesetz wurde auch demonstriert, aber darüber habt ihr sicher schon gehört, es wird als Eingriff in die Menschenrechte bezeichnet noch mehr Kontrollen von den Grünen und den Linken.
 
In Magdeburg steht eine Prozess an gegen einen  katholischen Theologen,40,im April, 2011 wurden auf seinem Computer Kinderpornos entdeckt...ich dachte dass der Prozess schon vorbei ist, so eine lange Zeit nicht zu wissen was auf einen zu kommt, ist sehr belastend, auch wenn man das schon Hundertfach bereut hat, bleibt die Schuld im Inneren eines Menschen, damals wurde er natürlich sofort vom Dienst beurlaubt..Ich schrieb vor Jahren darüber, kannte seine Stimme und seine Texte aus Angedacht, ich weß nicht wie das alles wirklich zusammen hängt und ich bringe es nicht übers Herz ihn zu verurteilen, weil ich kein Recht dazu habe..die Verschiebung nun in diesem Jahr kam dadurch, dass sein Verteidiger verhindert ist..
 
Heute hat mit eine Bekannte eine Zeitschrift  mitgebracht, da steht ein Artikel über das Finanzamt, das habe ich ja gerade durch gemacht.
STEUER-SCHOCK: JAGD AUF RENTNER
Quelle:www.abendzeitung-muenchen.de
 
Also ich habe weder Nebeneinkünfte noch Einnahmen, ich verstehe das nicht! Alles kommt von dem Alterseinkünftegesetz, was 2005 Gesetz wurde, aber wohl keiner wusste..
 
BRIGITTE REIMANN, (((Rosen))) für sie*
Erinnerung an Brigitte Reimann, sie starb am 20. Februar 1973, wurde in Magdeburg geboren, sie wurde nur 39 Jahre alt, sie srarb an Krebs, vor 40 Jahren, sie war kurze Zeit Deutschlehrerin, schrieb Bücher.
Brigitte Reimann
Quelle:www.brigittereimann.de
 
INTERNATIONALER TAG DER MUTTERSPRACHE
Quelle:www.unesco.de
http://www.unesco.de/2975.html
Die anderen Länder haben natürlich ihre Muttersprache, klaro, bei uns sollte die Muttersprache schon deutsch bleiben, sie ist doch schön. es gab sie immer schon für unser Land, oder?
Es ist doch alles verenglischt worden, furchtbar, welches Land läst das sonst mit sich machen?
 
MEIN TAG
Heute geht es mir schon etwas besser, Danke, Herr, Gestern hat mir Mozilla Updates laden lassen, vielleicht wird es nun mit dem Abschicken des Blogs etwas besser, dennoch möchte ich nicht so viele Links reinsetzten, da kann ich wieder Schwierigkeiten bekommen. Ich sorteire ja meine Orner, heutre habe ich das gefunden..
 
Meine Diät- nur für Bedürftige- weiblichen Geschlechts
 
Montag: f.d.h heißt friß die Hälfte, ist die beste der Diät,
sollte jeder Mensch dran denken, denn ein Zuviel an Gewicht quält.
 
Dienstag: Schon am Morgen keine Brötchen, Mittags keinen vollen Bauch,
des Nachmitags keinen Kuchen, Abends iß nen Apfel auf.
 
Mittwoch: Einmal in der Woche Reistag, das entwässert wunderbar,
mehr sollte man nicht machen, bringt sonst Sorgen, ist doch klar.
 
Donnerstag: Will dem Körper nichts entziehen, was der Mensch zum Leben braucht,
ist sogar bei diesem Mühen ein Stück Kuchen noch erlaubt.
 
Freitag: Wie vertreibt man wohl den Hunger, wenns im Magen zwickt und kneift?
Einfach an was andres denken, schon hat man für sich mehr Zeit.
 
Sonnabend: Also nochmals die Devise, f.d.H. das steht nun fest-
und Bwegung, meine Liebe, auch des Abends noch im Bett.
 
Sonntag: Nicht nur Frühsport ist sehr wichtig, Sport am Abend tut es auch,
macht sich herrlich hier im Bette, Kampf dem allzu dicken Bauch.
Dann bleibt man recht lange munter, ist beweglich und geschickt,
nicht daß man vor lauter Stöhnen überlegt ob man sich bückt.
 
Will zum Schluß nun ganz schnell kommen, alles ist deutlich gesagt, die Diät wird sich verbreiten, ist bald überall gefragt, macht nic ht häßlich, nicht nervös, mac ht nicht alt, ist nicht strapaziös, deshalb macht sie jeder mit und bleibt fit.
p.s. das schrieb ich vor vielen Jahren, da war das ß noch, an Dopple s nicht zu denekn, es war noch in meiner ersten Ehe, als ich noch Passek hieß..*
 
GEBURTSTAG
Margarethe von Trotta feiert heute ihren 71. Geburtstag, herzlichen Glückwunsch, eine Rose für sie(((Rose)))
MARGARETHE VON TROTTA
Quelle:De.Wikipedia.Org.
 
WO DER HERR NICHT DAS HAUS BAUT; SO ARBEITEN UMSONST; DIE DARAN BAUEN;
WO DER HERR NICHT DIE STADT BEHÜTET; SO WACHT DER WÄCHTER UMSONST....Psalm 127, Ver 1-2

Ich setze heute mal noch einen Marienaltar rein, wir evangelischen kennen sie ja nicht, ich nehme einen von einer Kirche in Waldeck, Kurhessen Waldeck..da waren wir, mein Mann und ich,einmal zu Hause***
DER MARIENALTAR VON WALDECK
Quelle:www.kirche-waldeck.de
http://www.kirche-waldeck.de/Altar.htm
 
HEILIGE MARIA MUTTER GOTTES
Quelle:www.heilige-aria.de
 
GEBET
Sag einfach Danke für jeden Tag, der uns geschenkt wurde, denn du bist einzigartig und einmalig
für jeden Menschen, der dir anvertraut ist.
Ich sage Danke für die kleinen Dinge, Vater, auch für den Alttag,
oft durchweben ihn Farben, wie heute***
Ich sage Danke für das scheinbare Selbstverständliche , dass das Leben bereichert.
Ich sage Danke, mein Vater, für jeden Menschen, der mir heute begegnet ist.
Gehen wir in eine behütete Nacht und in einen guten Freitag
Amen
 
SEELENLICHT
 
Schaue darauf, dass nic ht das Licht in der Finsternis sei.
Die Bibel, Neues Tesatment, Lukas 11,35
 
Wenn ich als Kind bei meiner Tante zu Besuch war, hatte das immer etwas Überraschendes.
Z.B. statt eine Taschenlampe zu benutzen, ging meine Tante noch immer mit einem Wachslicht auf einem Zinnhalter in den Keller, und da ich das spannend fand, ging ich gern mit, wenn sie im Haus hinab stieg.
Das Licht flackerte in den Kellergewölben
 und unheimliche Schatten huschten an Wänden entlang. Es roch nach Kartoffeln und Kohle, Türen knarksten, welch dunkle Unterwelt umgab mich dort.
Der einzige Schutz war der Blick zur Kerze, bloß nicht über den Schein hinaus sehen, wer weiß, was da alles in der Finsternis auftauchen konnte. Die Lichtkugel hielt alles Bedrohliche von uns ab..und dann , plötzlich, ein Windzug und die Kerze erlosch- der ultimative Gau- nirgends auch nur eine Spur von Helligkeit. Ich streckte meine Hände aus.
 
Tante Elli, wo bist Du? , reif ich und erschrak vor dem Hall meiner eigenen Stimme. Bleib einfach stehen, ich such die Streichhölzer, beruhigte mich meine Tante. Aber sie hatte die Steichhölzer oben vergessen. Nun begann für mich der schlimmste Teil, wir mussten uns ohne Licht vorantasten.
Nahe heftete ich meine Schritte an die meiner Tante, stolpernd, immer mit dem Gefühl, hinter mir sei jemand, der könnte mich jeden Augenblick berühren.
Im Gesicht klebrige Spinnweben und um uns der unheimliche Hall der Schritte. Der Weg zum Licht kam mir ewig vor. Pass auf, stoß dich nicht, hörte ich meine Tante.Hilfe, was war das? Gott sei Dank nur ein Besenstiel, der umfiel, lieber Gott, wenn ich hier endlich raus bin!
 
Doch dann, wie der Schein aus göttlicher Welt, schimmerte die erste Treppenstufe am Ende des Kellergangs, jetzt bloß schnell , bloß nach oben, zum Licht, zur Wärme, zum Leben- wie erlösend und wohltuend war es, wieder klar zu sehen!
 
Diese Erinnerung kam mir in den Sinn, als ich über den Monatsspruch nachdachte: SCHAUE DARAUF; DASS NICHT DAS LICHT IN DIR FINSTERNIS SEI
So wichtig wie das äußere Licht für unsere Orientierung im Alltag ist, so wichtig ist es nach Jesu Worten, dass eine Flamme in uns flackert. Ein SEELENLICHT von Hoffnung, Liebe und Vertrauen. Weh dem, dem die innere Kerze erlischt, dem wird es einsam werden.
 
SCHAUE DARAUF; DASS NICHT DAS LICHT IN DIR FINSTERNIS SEI
Licht soll in mir sein, damit mein Leben seinen Sinn behält.
Ich wünsche Ihnen in der kommenden Passionszeit, dass Gott Sie erhellt.
Ihr Pfarrer Martin K. Günther
 
Mit freundlicher Genehmigung von Herrn Pfarrer Günther, Pfarrer der Paulus, Georgengemeinde Dessau, entnommen aus dem Paulusboten - Jakobus-Paulus - Bote, es ist ein wunderschöner Text, erinnert sich so mancher? Ich ja, lieben, herzlichen Dank an Herrn Pfarrer Günther, Lara
 
DER HIMMEL SEI MIT UNS, ICH BITTE UM DEN SEGEN DES HERRN
Es segne uns Gott, der Vater, er halte seine schützende Hand über uns.
Es segne uns Jesus Christus, der Sohn Gottes, er sei uns Freund und Bruder.
Es segne uns Gottes Heiliger Geist, er erhelle unsere Seele und erwärme unsere Herzen.
Vertrauen wir auf den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist.
Amen

"Im Frieden liege ich nieder und schlafe ein."
Denn du, oh Herr, lässt mich sorglos ruhen"
 
NESUM DORMA - PLACIDO DOMINGO
Quelle: www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=2RdJmqLrsbo

Ich wünsche allen Lesern eine behütete Nacht.. und alsdann flugs und fröhlich geschlafen, Martin Luther***)))))))))))))*********))))))))))))*********))))))))))))**********))))))))))))********))))))))
Mit lieben Gedanken zu Euch hin, Lara***

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.