Sonntag, 28. August 2011

-Balance.Herr lehre uns bedenken.Wirbelsturm Irene.Mein Tag.Ev.Gottesdienst Georgenkirche Eisenach.Der schönste Ort in Dessau-Nord.Lasershow Plohn.Johann Wolfgang von Goethe.14.Farbfest im Zeichen des Lichts.Bajuschki Baju...

Guten Abend, ich grüße euch herzlich am Sonntag Abend, ich wünsche allen Lesern noch einen ruhigen Sonntag Abend.Die Nachrichten über New York und die anderen Städte in der USA hören sich schlimm an, schicken wir unsere Gedanken der Anteilnahme dorthin, sie bringen es gerade in den Nachrichten.Aber es ist auch Hoffnung dabei, lest einmal diese Seite.Danke, Herr.
WIRBELSTURM IRENE
NEW YORK KOMMT NOCH EINMAL DAVON
Quelle:ww.zeit.de/wissen/umwelt
http://www.zeit.de/wissen/umwelt/2011-08/hurrikan-irene-usa

MEIN TAG
Mein 1. Weg führte heute in die St. Georgenkirche, zu meiner Gemeinde, es war der 2. Versuch, mit dem Rufbus dorthin zu kommen, das gelang auch, den Bus muss ich mindestens 1 Stunde vorher anrufen,die Rückfahrt muss ich gleich mitbestellen, ich habe dann 1 Stunde und 10 Minuten Zeit für den Gottesdienst. Leider klappt das nicht, es dauert immer länger, so gehe ich ohne Segen nach Hause, laufen will ich nicht, weil ich anschließend zum Garten gehe und dann ist es schon Mittag. Also ist es für mich doch besser, zum Gottesdienst zu gehen, in eine Kirche ,die in der Nähe liegt, wo ich wohne, wo ich hinlaufen kann, da kann ich dann auch noch ein Gespräch nach dem Gottesdienst führen, es ändert sich eben einiges im Laufe der Zeit, früher habe ich in der Nähe der Georgenkirche gewohnt, die in der Stadtmitte liegt, heute wohne ich im Norden der Stadt. Heute haben sich in St.Georg die Kandidaten der Gemeindekirchenratswahl vorgestellt, alle arbeiten ehrenamtlich, es sind 4 Männer und drei Frauen, alle sehr nett und aktiv.Es wurde bedauert, dass wir so wenig Gottesdienstbesucher sind, es fehlen die mittleren Jahrgänge, die zur Kirche kommen, ältere Menschen wissen nicht, wie sie zur Kirche kommen können, nur lässt sich das nicht beheben, man braucht, denke ich einen Fahrdienst, der diese Menschen abholt, bis jetzt führt da kein Weg hin.
Menschen zu bewegen, die wieder zur Kirche kommen ist nicht so einfach, wichtig ist, dass man Gemeinschaft spürt, über Probleme reden kann, den Kontakt mit Gemeindegliedern aufrecht erhält, das können Telefonate sein, das können Besuche zu ihnen sein, man muss spüren, dass man zur Gemeinde gehört, man sollte von sich aus darum bitten, dass man Besuch bekommt, nur ist es leider so, IMMER ALLEIN IGELT SICH EIN, es ist ein schweres Amt also, etwas zu bewegen!

Was ich schön, ja super finde, dass es Kinderarbeit in der Gemeinde geben soll,für Kinder von 3-12 Jahre, eine Religionspädagogin, eine liebenswerte junge Frau,aus der Pauluskirche wird das leiten, über einen Jugendkeller wurde auch gesprochen, so langsam könnte das alles wachsen, am 11. September 2011 gibt es in der Pauluskirche um 10 Uhr einen Familiengottesdienst, für beide Gemeinden, Georg, Paulus mit Kirchenpräsident Joachim Liebig, Annett Heidemann-Töpel( Religionspädagogin) und Kindern sowie Ehemaligen der Marienschule, darauf dürfen wir uns freuen, ich werde dann Joachim bitten , dass wir mit seinem Auto gemeinsam zur Pauluskirche fahren, zu diesem Gottesdienst, das geht am besten.

Ja , als ich dann zu Hause war, habe ich noch den Rest des Gottesdienstes von Figaro hören können, es war ein evangelischer Gottesdienst aus Eisenach, ich habe den Chor hören können, mit Werken von Bach, die Fürbitten und hier habe ich den Sonntagssegen bekommen, es ist schön, dass es das Fernsehen, ZDF, die Radiosender, Figaro und den Deutschlandfunk gibt, da kann man die Gottesdienste sehen, oder hören, gut für Menschen, die den Weg zur Kirche nicht mehr schaffen und überhaupt.
GOTTESDIENSTE UND KONZERTE ZUM ISRAELSONNTAG
Quelle:http://eisemach.ekmd-online.de
http://eisenach.ekmd-online.de/kirchenkreis/aktuelles/12691.html
GEORGENKIRCHE EISENACH
Quelle:www.eisenach.de
http://www.eisenach.de/index.php?id=440
Ich bin ja anschließend auch gleich zum Garten gegangen, da wurde ich wie immer erwartet, außerdem sollte ich auch Besuch bekommen, eine junge Frau, die ich vom Schlawwerkaffe kenne, wollte sich alte Zeitschriften abholen, vorher aber anrufen, 12 Uhr wollte sie kommen, ich habe mich extra beeilt, das ich vor 12 Uhr wieder zu Hause war, abgehetzt also, wer nicht kam, war sie, kein Anruf, kein Besuch, das passiert mir immer nur einmal.
Zu Mittag kam mein Sohn Michael, wir haben dann zusammen gegessen und später sind wir dann zu Riekchen gewandert, das war es wieder sehr schön, ich habe schon einmal geschrieben, dass da neu in diesem Jahr ist, dass dort Obst angenommen wird, NEU OBSTANNAHME , saubere Früchte ohne Verunreinigungen und Faulstellen, Äpfel, Birnen, Quitten, bei RIEKCHEN Mittwoch und Sonnabend 14 -18 Uhr, vom 27.August, also heute, bis Sa.30. Oktober, noch einmal zu RIEKCHEN; SPEIS § TRANK IM GRÜNEN.Gartenlokal am Schillerpark in Dessau-Nord Scheplake 10, 06844 Dessau-Roßlau, Telefon 0340 261639270, es ist der schönste Ort in Dessau-Nord, ja das können mein Sohn und ich bestätigen, heute war ein netter Mann dort, er hat Akkordeon gespielt, Hausmusik pur* er war sehr nett.. und nächsten Sonntag ab 16 Uhr kommt HANS; DIE GEIGE, da möchte ich Joachim dazu einladen*
DER SCHÖNSTE ORT IN DESSAU-NORD
Quelle:http://gaststätte-riekchen.jmdo.com
http://gaststaette-riekchen.jimdo.com/events-veranstaltungen/

Das Laternenfest in Halle ist vorbei, es soll sehr schön gewesen sein, das Roßlauer Heimat und Schifferfest ist auch gelaufen, auch das war sehr schön, gestern hab eich einen Link von Soltau reingesetzt, hier, heute könnt ihr Plohn sehen, das hat mein Sohn Michael gefilmt,viel Freude dabei*
LASERSHOW UND FEUERWERK - FREIZEITPARK PLOHN
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=o2LSCqYoHHc&feature=player_embedded
Geboren ist am 28.August 1749 JOHANN WOLFGANG VON GOETHE
Quelle:http://geboren.am/person/Johann_Wolfgang_von Goethe
http://geboren.am/person/Johann_Wolfgang_von_Goethe
Rosen für ihn, (((Rosen))), er wurde 82 Jahre alt, er hat uns so sehr bereichert,mit seinen Gedichten, seinen Zeilen, er starb+ am 22.März 1832 in Weimar.

JOHANN WOLFGANG VON GOETHE
Quelle:http://de.wikipedia.org.
http://de.wikipedia.org/wiki/Johann_Wolfgang_von_Goethe
GOOGLE SCHENKT GOETHE ZUM 262. GEBURTSTAG EIN DOODLE
Quelle:www.welt.de/kultur
http://www.welt.de/kultur/article13569532/Google-schenkt-Goethe-zum-262-Geburtstag-ein-Doodle.html
Dessau-Roßlau
14.FARBFEST IM ZEICHEN DES LICHTS
Quelle:www.mz-web.de
http://www.mz-web.de/servlet/ContentServer?pagename=ksta/page&atype=ksArtikel&aid=1314336451448

GEBET
Herr unseres Lebens, Vater im Himmel, wir bitten dich um Frieden in der Welt, wir bitten dich, dass Friede von Jerusalem ausgeht, damit dort Frieden ist.
Wir beten und bitten für alle Menschen in der USA, die von dem Hurrikan bedroht sind.
Herr, es gibt genug was zum Weinen ist, lass uns das Lachen zurück gewinnen, dass wir leben.
Wir danken dir für diesen Tag, Herr, lass uns in eine ruhige Nacht gehen und in eine gute Woche, unser Vater wir danken dir.
Amen

Ich gehe zu Angedacht, ich begrüße herzlich unseren neuen Sprecher, es ist Herr Pfarrer Peter Herrfurth, Pfarrer der Autobahnkirche Hohenwarsleben, er wird uns bis Sonnabend durch Angedacht begleiten, eine Rose für ihn(((Rose))), eine Rose für den netten Texter, das MDR(((Rose))), das Thema in Angedacht ist heute, Balance.
An(ge)dacht zum Nachhören

Klickt bitte rechts in das grüne oder blaue Feld,dem Banner von MDR1 Radio Sachsen-Anhalt, es steht aber immer nur der aktuelle Text dort, immer der Text von der Woche, die wir gerade haben !

An(ge)dacht Sonntag, den 28.August 2011, Sprecher Herr Pfarrer Peter Herrfurth, Pfarrer der Autobahnkirche Hohenwarsleben.
nacherzählt von Lara

BALANCE

Herr Pfarrer Peter Herrfurth erzählt von einem Mann Namens Sepp vom Bodensee, der Steinmännchen baut, die wie aufgefädelt aussehen, er schafft Skulpturen aus Steinen, die er an einem jeden Tag neu ausbalancieren muss, weil Wind und Bodenerschütterungen die Steine umwerfen.
Einmal hatte dieser Sepp eine Familie, Kinder gehörten dazu, eine Ehefrau auch, er hatte Haus und Garten, natürlich auch ein Auto, für ihn zählte nur das Geld, solange, bis sein Leben aus dem Gleichgewicht geriet, die Ehe kaputt ging, nun lebt er bescheiden, ist mit dem wenigen zufrieden, was er hat.
Er hat seine Balance in all der Zeit, die er nun alleine ist, wiedergefunden, jetzt schafft er schöne Skulpturen, die ganz vorsichtig zusammen gesetzt werden müssen und jeder Zeit umfallen können.
Keiner weiß wann, es ist so wie mit unserem Leben, wir lesen in der Bibel diese Worte, die ich, Lara schon so oft hier geschrieben habe, sie heißen:

HERR; LEHRE UNS BEDENKEN; DASS WIR STERBEN MÜSSEN; AUF DAS WIR KLUG WERDEN.

PSALM 90: LEHRE UNS BEDENKEN; DASS WIR STERBEN MÜSSEN
Quelle:www.jalb.de
http://www.jalb.de/2678-0-84-9.html
Herr Pfarrer Peter Herrfurth sagt uns, dass sich dieser Satz fast drohend anhört, das könnte vielleicht an den Gedanken an das Sterben liegen, man denkt im Alter oft daran, dass wir alle sterben müssen, sagt Lara, kein schöner Gedanke ist das.Aber Herr Pfarrer Herrfurth sagt, das Lehre uns bedenken kann man auch anders auffassen, als man könnte probieren, neugierig auf das Leben sein, jeden Tag nutzen, erfüllte Tage haben, man kann sich auf jeden Tag freuen, den man leben darf, ja, aber ich, Lara sage schon immer wenn ich Termine ausmache, ja, so Gott will, das ich lebe , aber ja, wieder einen Tag leben zu dürfen ist Freude, dafür, dass man leben darf, möchte man dem Herrn danken, nun ja, ich tue es im Gebet, Danke, Herr, für diesen Tag*

Herr Pfarrer Peter Herrfurth sagt uns, es kann nicht jeder Steine kunstvoll aufbauen, aber sein Leben ausbalancieren muss erstens jeder selbst tun, und jeden Tag aufs Neue****
Der Text zum Nachlesen***
EVANGELISCHE KIRCHE IN MITTELDEUTSCHLAND
Quelle:www.ekmd.de/lebenglaube/andachten
http://www.ekmd.de/lebenglauben/andachten/mdr1sachsenanhalt/11221.html

DER HIMMEL SEI MIT UNS, ICH BITTE UM DEN SEGEN DES HERRN

Es segne uns Gott, der Vater, er halte seine schützende Hand über uns.
Es segne uns Jesus Christus, der Sohn Gottes, er sei uns Freund und Bruder.
Es segne uns Gottes Heiliger Geist, er erhelle unsere Seele und erwärme unsere Herzen.
Vertrauen wir auf den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist.
Amen

Lieben Dank an Herrn Pfarrer Peter Herrfurth, Pfarrer der Autobahnkirche Hohenwarsleben.
Quelle:
Sankt Benedikt.de.....Autobahnkirche Hohenwarsleben
http://www.autobahnkirche.info/Kirchen/zeigeKirche.jsp?oid=23
Mit freundlicher Genehmigung, von der Evangelische Kirche in Mitteldeutschland
Quelle:
EKMD.de
http://www.ekmd.de/

Mit freundlicher Genehmigung vom MDR 1 Radio Sachsen-Anhalt
Quelle:
MDR1 Radio Sachsen-Anhalt
http://www.mdr.de/
Maria breit den Mantel um uns aus, Ave Maria*
Quelle: heilige -maria
http://www.heilige-maria.de/

"Im Frieden liege ich nieder und schlafe ein.
Denn du, oh Herr, lässt mich sorglos ruhen."

BAJUSCHKI BAJU
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=-FYqRUi4o-g&feature=related

Ich wünsche allen Lesern eine behütete Nacht***.. und alsdann flugs und
fröhlich geschlafen, Martin Luther
)))))))))))))*********))))))))))))*********))))))))))))**********))))))))))))********))))))))Mit lieben Gedanken zu Euch hin, Lara***

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.