Montag, 29. August 2011

-Ferien.Kindern Urlaub schenken.Villa Jühling,Diakonie.Silly(Band).Gedanken, Hoffnung ein lebensnotwendiges Bedürfnis.Hoffnung für Alle.Die silberne Brücke.Ingrid Bergmann. Michael Jackson.Hilawe by Israel Kamakawiwi ole..

Guten Abend, ich grüße euch herzlich, am Montag Abend, ich wünsche allen Lesern eine gute Woche***Ich fange heute mit Musik an, ich habe eben die Gruppe Silly gesehen, ihre Musik gefällt mir*Ich erinnere mich daran, dass Tamara Danz bei der Band gesungen hat, wir erfuhren dann von ihrem Tod,.* 1952, + 22.Juli 1996 in Berlin.(((Rosen)))
TAMARA DANZ
Quelle:http://de.wikipedia.org.
http://de.wikipedia.org/wiki/Tamara_Danz
WO BIST DU (VON TAMARA DANZ)
Quelle:www.myvideo.de
http://www.myvideo.de/watch/5521648/Wo_bist_du_von_Tamara_Danz
DU HAST DOCH KEENE AHNUNG
Quelle:www.berlinonline.de
http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/archiv/.bin/dump.fcgi/1997/0308/seite1/0004/index.html
Sie haben eine neue Sängerin, die neue CD heißt, alles rot....die Sängerin heißt ANNA*, (((Rosen)))
SILLY (BAND)
Quelle:http://de.wikipedia.org.
http://de.wikipedia.org/wiki/Silly_%28Band%29
SILLY-ALLES ROT-TEXT + AKKORD (CHORDS) BY MODEFAN 76 -original by SILLY
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=57s024JBPY0
Es geht in Sachsen-Anhalt um die Gebietsreform, sie hatte aus den Ortsbürgermeistern Ortschaftsräte gemacht, es wurde alles von Oben herab bestimmt, es gab Zwangseingemeindungen, also es wurde bestimmt, wo die kleinen Orte hingehören, trotz Proteste der Bürger, das soll sich wieder ändern, hoffentlich gelingt es auch.
Frankfurt am Main ist die gefährlichste Großstadt Deutschlands, München ist die Großstadt, mit den am wenigsten gemeldeten Straftaten***
Der Wirbelsturm an der Ostküste der USA hat weniger Zerstörungen angerichtet, als es befürchtet wurde, aber es starben 21 Menschen insgesamt, ich habe Beiträge gesehen, wo Menschen in New York den Wirbelsturm gar nicht ernst nahmen, sie sollten lieber dankbar sein, dass nicht mehr passiert ist!

Gestern hab eich auch gehört, dass eine Todesanzeige für Loriot, von einem Verein in dem er war, nur aus vier Worten bestand: Sie heißt: VIEL SPAß LIEBER GOTT***
Ich finde, das passt gut zu Loriot*

GEDANKEN, HOFFNUNG, HOFFNUNG FÜR ALLE
Viele Menschen sagen , ich kann mir nicht vorstellen, dass Gott meine Gebete erhört, ich kann mir nicht vorstellen, dass es einen Gott gibt .
Ich kann mir nicht vorstellen, dass Gott an mich interessiert ist .
Viele können sich Gott nicht vorstellen, weil er nicht sichtbar ist, die Fantasie lässt es zu, aber es ist auch schwer, nur aus der Fantasie heraus, sich Gott vorstellen zu können.
Ja, wie können wir uns Gott vorstellen ?
Jesus sagte einmal, seht mich an, dann seht ihr Gott Wie Jesus ist, dies kann man im 2. Teil der Bibel lesen, im " Neuen Testament "
Jesus antwortet, wenn wir auf die Suche gehen.
Es ist schwer vorstellbar, und doch haben es Menschen erzählt, die so zu Gott gefunden haben .
Wer mich anschaut, sieht meinen Vater....versuchen wir es zu tun .

Wenn wir Jesus kennen lernen, können wir fragen, Jesus, was hast du mit meinem Leben zu tun, wer bist du eigentlich, was ist dein Anliegen. Und Jesus wird auf unsere Fragen antworten .....und vielleicht können wir eine persönliche Beziehung zu ihm aufbauen . Ich sage mir dann : Jesus meine Freude und Freude ist etwas ganz besonderes in dieser Zeit
Gute Nachricht , schlechte Nachrichten haben wir genug.Wir brauchen Hoffnung Das will die Bibel verbreiten : Hoffnung...
Christsein und Hoffnung haben, gehören zusammen . Christen wissen, Gott hat einen Plan mit uns , mit jedem Menschen und da er seine Menschen liebt, jeden einzelnen Menschen, ist sein Plan gut und immer richtet er unseren Blick , auch wenn wir meinen, es geht nicht weiter,auf die Hoffnung Hoffnung für Dich, Hoffnung für Alle
HOFFNUNG; EIN LEBENSNOTWENDIGES BEDÜRFNIS
Quelle:http://bouqetphilosophique.viola.net
http://bouquetphilosophique.voila.net/page1.html
Dies jetzt sind aufgehobene Notizen von 2006
Das Wochenende ist vorbei, Das Wochenende soll Zeit zum Innehalten. sein so treten Fragen auf... Bin ich eigentlich zufrieden mit meinem Leben? Manchmal bin ich unsicher, schaue rechts und links auf die Menschen neben mir, und überlege, ob sie nicht besser dran sind. Warum verdient der Nachbar mehr, und hat auch noch mehr Zeit? Wie können meine Bekannten sich so ein Auto leisten, und Urlaub noch dazu? Kennen Sie die neidischen Seitenblicke? Manchmal treffen sie mich auch, und ich habe ein schlechtes Gewissen, dass ich besser wegkomme im Leben. Warum sind viele Dinge so ungerecht verteilt?
Nun kommt die Geschichte aus der Bibel mit den Arbeitern im Weinberg, die ich furchtbar ungerecht finde..
Hier ist sie gut erklärt und sie kommt zum guten Ende .Stellt Euch einen Arbeitgeber vor, der einen nach dem anderen einstellt, so wie sie kommen. Und am Ende des Monats, am Zahltag, da steht bei allen die gleiche, die vereinbarte Summe auf dem Lohnzettel. Die Entrüstung bei den Eifrigen ist groß. Wo bleibt die Gerechtigkeit? Was erlaubt er sich?
Der Arbeitgeber lächelt. Ich kann mit meinem Besitz machen, was ich will, oder? Seid ihr neidisch, weil ich großzügig bin?
So einen Arbeitgeber gibt es nicht. Aber Jesus erzählt, dass Gott so ist. Gott ist so ein Arbeitgeber, der jeden Menschen nimmt, egal, wann er kommt. Und am Ende erhalten alle, die zu ihm kommen, was er versprochen hat. Das ist seine Gerechtigkeit.
Da könnte man sich nun ärgern. Wenn einer mehr leistet als andere, dann steht ihm auch ein besseres Leben zu. Obwohl ich, wenn ich ehrlich bin - ich bekomme sogar manchmal mehr, als ich verdient habe, viel mehr. Meine Kinder - habe ich die verdient? Dass sie gesund sind, habe ich das verdient? Gute Freunde? Ständiges Vergleichen macht mich nur unzufrieden. Wenn andere es besser haben, warum soll ich es ihnen nicht gönnen? Die Idee gefällt mir: Gott, mein großer Arbeitgeber, der am Ende allen gibt, was sie brauchen. Vielleicht ist heute wieder mal Zahltag?
DAS IST WIEDER HOFFNUNG; finde ich*
Sieh positiv , und du siehst besser.
Dein Herz ist voller Licht, deine Augen leuchten, du siehst mehr Sonne .
Phil Bosmans

Aber jetzt, das..Das ist nicht fair, oder wie ich sage, das ist nicht gerecht,,,,
Das ist nicht gerecht, sagen wir, wenn wir in eine schlimme Sache schliddern, es ist nicht gerecht, wenn uns schwere Schicksalsschläge treffen, und manchmal wie ein Blitz aus heiterem Himmel .
Warum gerade ich, das sagt man doch, ich sagte einmal, ich fühle mich wie
Hiob, den hat Gott schwer geprüft, nur weil es der Teufel so wollte, eine Wette mit Gott abgeschlossen hatte.
Der Pastor sagt, warum lässt Gott das zu, wenn uns schwere Schicksalsschläge treffen.
Er sagt, als Christ muss man verstehen, dass man sich viele Probleme selber schafft. Er sagt weiter, dafür muss man auch die Konsequenzen tragen und weiter, könnte man es überhaupt ertragen, wenn man wüßte, warum das alles passiert.
Er sagt , manche Rätsel bleiben ungelöst.Er erhält keine Antwort, sieht keinen Sinn.
Dann tröstet ihn der Gedanke, dass Gott gerecht ist.
Das wußte mein Mann auch, er hat es oft gesagt...er hat gesagt, was Gott tut, das ist recht getan, er irrt sich nie .

Nun, der Pastor sagt..zu seiner Zeit wird Gott als Schiedsrichter jede Ungerechtigkeit richten, die ich begangen habe, die mir angetan wurden.
Er sagt, wenn er denn Gott ist, Gott, dann will er glauben, dass sein Maßstab absolut gültig ist und er sagt, dass nicht alles stimmen muss, was er empfindet Er sagt, dass man aus Konflikten lernen kann. Aber was mir am wichtigsten ist, dass er sagt, dass er uns wünscht, dass wir ins Staunen geraten und bei allen Fragen spüren, dass Gott es immer gut mit uns meint .Und das tut gut und man darf sich beschützt und geliebt fühlen.
Und dann sage ich wieder,....?
Sieh positiv , und du siehst besser.
Dein Herz ist voller Licht, deine Augen leuchten, du siehst mehr Sonne .
Phil Bosmans
aus meinen Aufzeichnungen von 2006, gehört und aufgeschrieben*

DIE SILBERNE BRÜCKE
Ich möchte jetzt noch über mein Lieblingsbuch aus meinen Kindertagen erzählen, vor Jahren wurde es neu aufgelegt, es heißt: DIE SILBERNE BRÜCKE, mache Stellen habe ich nie vergessen, die Menschen waren so böse geworden, sie wollten nicht einmal mehr Märchen hören, lasen nicht mehr, da wurden die Märchenfiguren ganz traurig und gingen weg, stattdessen kam DAS DICKE ENDE AUS DEN BRUNNEN heraus, ein dickes Ungetüm mit Stacheln, es schrie: ICH BIN DA DICKE ENDE; HAB RICHTGE PRATZENHÄNDE; KOMM IMMER DANN; WENNS NIEMAND DENKT; HAB MANCHEN SCHON AN BAUM GEHÄNGT; viel Schlimmeres sagte es noch, es spießte den Geizhals und den Lügenpeter auf, aber es waren zwei Kinder, Rose und Heinrich, die wollten die Märchen suchen gehen, weil sie Märchen liebten, lest einmal diese Seite:
DIE SILBERNE BRÜCKE -HERTHA VOGEL VOLL
Quelle:www.dooyoo.de/kinder-jugendbuecher
http://www.dooyoo.de/kinder-jugendbuecher/die-silberne-bruecke-hertha-vogel-voll/1076396/

Ingrid Bergmann wurde am 29.August 1915 * geboren, sie starb+ am 29.August 1982, (((Rosen)))
INGRID BERGMANN
Quelle:http://de.wikipedia.org.
http://de.wikipedia.org/wiki/Ingrid_Bergman
Michael Jackson wurde am 29.August 1958 geboren* er starb+ am 25.Juni 2009 (((Rosen)))
MICHAEL JACKSON
Quelle:http://de.wikipedia.org.
http://de.wikipedia.org/wiki/Michael_Jackson
MICHAEL JACKSON- BILLIE/BILLY JEAN (LIVE)
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=txYn5eVab5w&feature=related
Beginnen wir die Woche wieder mit dem Wort zur Woche.:)
Quelle: Sonntag-Sachsen.de
http://www.sonntag-sachsen.de

GEBET
Das beste Gebet ist das am meisten von Liebe erfüllte Gebet.
Meine Kinder, was ich im Gebet von euch will, ist die Liebe, die Liebe, die Liebe.

Bitte Gott jeden Abend um Verzeihung für die Sünden deines Lebens, als ob du in der Nacht sterben würdest, und sage aus tiefsten Herzensgrund:
MEIN GOTT; ICH LIEBE DICH AUS GANZEM HERZEN; ÜBER ALLES; MEIN GOTT; ICH WILL ALLES; WAS DU WILLST.
MEIN GOTT; ALLES; WAS DU WILLST; DAS ICH TUN SOLL; WILL ICH TUN.
Ratschläge an Moussa, 1914(Schriften, S.39)
Amen

Ich gehe zu Angedacht, das Thema ist heute Ferien.
An(ge)dacht zum Nachhören

Klickt bitte rechts in das grüne oder blaue Feld,dem Banner von MDR1 Radio Sachsen-Anhalt, es steht aber immer nur der aktuelle Text dort, immer der Text von der Woche, die wir gerade haben !

An(ge)dacht Montag, den 29.August 2011, Sprecher Herr Pfarrer Peter Herrfurth, Pfarrer der Autobahnkirche Hohenwarsleben.
nacherzählt von Lara

FERIEN

Herr Pfarrer Peter Herrfurth erzählt heute vom 1. Schultag, von der Frage, die gestellt wurde, was das schönste Ferienerlebnis war, Arne soll ein Bild dazu malen und Tine soll dazu eine Geschichte schreiben, ja was werden die Kinder erzählen?
Sind sie überhaupt weggefahren, alle Kinder aus dem MDR Sendegebiet, aus Sachsen-Anhalt?
Viele Familien hier können sich gar keinen Urlaub leisten, weil sie kein Geld dazu haben, weiß auch Lara, ich schrieb darüber schon einmal und auch über die Diakonie, die das Projekt, KINDERN URLAUB SCHENKEN INS LEBEN GERUFEN HAT***Heute spricht Herr Pfarrer Peter Herrfurth darüber.
Er sagt uns, dass die Diakonie in Mitteldeutschland, für dieses Projekt, 10.000 Euro zur Verfügung gestellt hat.KINDERN URLAUB SCHENKEN****
Die Eltern müssen keine Formulare ausfüllen, das machen Mitarbeiter der Villa Jühling, sagt uns der Pfarrer, hier ist die Seite der Villa.
VILLA JÜHLING EVANGELISCHES BILDUNGS UND PROJEKTZENTRUM
Quelle:www.villajuehling.de
http://www.villajuehling.de/
Es ist wichtig zu sagen, dass die Kinder nicht extra irgendwo hinfahren, sondern mit der Gruppe mitfahren.Wir bekommen gesagt, das Halle zu den Spitzenreitern im Punkt KINDERARMUT GEHÖRT; über 38 Prozent deutschlandweit sind es für Halle.Das schreit um Himmel sagt Lara.Aber es gibt eine Stiftung, die ein HERZ FÜR KINDER HABEN, auch und gerade für die armen Kinder, es sind ENGEL OHNE FLÜGEL und sie haben die Spenden, die eingingen, verdoppelt***Das haben sie getan, um möglichst vielen Kindern zu helfen, die in Armut leben müssen!
Diese Kinder durften ein paar schöne Tage erleben, wir können helfen, machen wir die Herzen weit, es geht um unsere Kinder, in unserem Land, die Aktion geht weiter, spenden für KINDERN URLAUB SCHENKEN**
AKTION KINDERN URLAUB SCHENKEN-DIAKONIE BITTET UM HILFE
Quelle:www.urlaubschenken.de
http://www.urlaubschenken.de/
Wenn man in die glücklichen Gesichter dieser Kinder sieht, wird einen das Herz ganz warm***
Der Text zum Nachlesen***
EVANGELISCHE KIRCHE IN MITTELDEUTSCHLAND
Quelle:www.ekmd.de/lebenglaube/andachten
http://www.ekmd.de/lebenglauben/andachten/mdr1sachsenanhalt/11221.html

DER HIMMEL SEI MIT UNS, ICH BITTE UM DEN SEGEN DES HERRN

Es segne uns Gott, der Vater, er halte seine schützende Hand über uns.
Es segne uns Jesus Christus, der Sohn Gottes, er sei uns Freund und Bruder.
Es segne uns Gottes Heiliger Geist, er erhelle unsere Seele und erwärme unsere Herzen.
Vertrauen wir auf den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist.
Amen

Lieben Dank an Herrn Pfarrer Peter Herrfurth, Pfarrer der Autobahnkirche Hohenwarsleben.
Quelle:
Sankt Benedikt.de.....Autobahnkirche Hohenwarsleben
http://www.autobahnkirche.info/Kirchen/zeigeKirche.jsp?oid=23
Mit freundlicher Genehmigung, von der Evangelische Kirche in Mitteldeutschland
Quelle:
EKMD.de
http://www.ekmd.de/

Mit freundlicher Genehmigung vom MDR 1 Radio Sachsen-Anhalt
Quelle:
MDR1 Radio Sachsen-Anhalt
http://www.mdr.de/
Maria breit den Mantel um uns aus, Ave Maria*
Quelle: heilige -maria
http://www.heilige-maria.de/

"Im Frieden liege ich nieder und schlafe ein.
Denn du, oh Herr, lässt mich sorglos ruhen."

HIÍLAWE BY ISRAEL KAMAKAWIWI´OLE
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=tYCjWcIloBc&feature=related

Ich wünsche allen Lesern eine behütete Nacht***.. und alsdann flugs und
fröhlich geschlafen, Martin Luther
)))))))))))))*********))))))))))))*********))))))))))))**********))))))))))))********))))))))Mit lieben Gedanken zu Euch hin, Lara***

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.