Montag, 6. Juni 2011

-Zukunft für Mädchen.In Indien,die Zweite muss weg.Entscheidung des Herzens.David Scott*Mein Tag"Barocke Ergehung"im Park Luisium.Austral.Schäferhund.

Guten Abend, ich grüße euch herzlich am Montag Abend,ich wünsche allen Lesern eine gute Woche***
In Angedacht werden wir heute etwas über Indien und die Mädchen dort lesen, im Wort zum Tag ist das Thema Entscheidung des Herzens, wir müssen darüber nachdenken, wo wir mit unserem Herzen sind, man sagt doch auch, das liegt mir am Herzen.Ja und ich bin heute sehr spät aus den Garten zurück gekommen, es hat ja so ausgesehen, als ob es regnet, es regnet hier nicht.Es ist um Heulen, wenn man sieht, wie staubig die Erde ist, die Süßkirschen sind viel zu klein, alles , die ganze Natur sehnt sich nach Wasser, ohne Regen geht es nicht mehr lange gut, Herr erbarme dich über deine Schöpfung.
Geburtstag hat heute David Scott, er war einer der Astronauten, der den Mond betreten hat,*** USA.
DAVID RANDOLPH SCOTT
Quelle:http://de.wikipedia.org.
http://de.wikipedia.org/wiki/David_Randolph_Scott
MEIN TAG
Da gibt es heute nicht viel zu sagen, außer dass die Temperatur unerträglich war für viele Menschen, es war eine drückende Schwüle, ich glaube fast jeder Mensch war heute froh, dass es am Abend etwas erträglicher wurde, etwas kühler, man kann sagen, es rann der Schweiß nur so runter, lief in die Augen, brannte da, komisch war es auch noch, die Dünnen schwitzten, die Molligen nicht, ich denke wenn man schwitzt wird alles auf das Gewicht geschoben, wie oft wird gesagt, kein Wunder, Du bist zu dick.
Im Garten habe ich mehrere Nachbarn, die am Theater tätig sind, als Bühnenbildner und so, heute machte mir mein Nachbar schmackhaft ins Luisium zu 21 Uhr zu gehen, zu dem super romantischen Stück, KRITIK DER LIEBE, es soll wunder, wunderschön sein****
ANHALTISCHES THEATER DESSAU
"BAROCKE ERGEHUNG" IM PARK DES LUISIUMS
Quelle:www.volksstimme.de
http://www.volksstimme.de/vsm/magazin/kultur/weitere_themen/?em_cnt=2033945
Ich möchte auch zu der Vorstellung gehen, es ist nicht weit bis dahin, ich brauche nur über die Wörlitzer Brücke zu gehen, ich würde gern Abends gehen, es soll auch am Abend sehr schön sein, nur alleine gehe ich nicht, ich frage meinen Sohn, das würde dann Pfingstsonntag oder Pfingstmontag werden, es ist ja Romantik pur das alles, wer mag das nicht einmal****
Nun bin ich wieder froh, dass ich sitze, als ich nach Hause ging, bin ich auf ein nettes Ehepaar getroffen, sie hatten einen australischen Schäferhund, der hat doch gerochen, dass ich in meiner Gartentasche ein Leckerli habe, habe ich immer dabei, da hat er natürlich was bekommen und ist um mich herumgeschwenzelt.
AUSTRALISCHER SCHÄFERHUND
Quelle:www.hundeinfos.de
http://www.hundeinfos.de/?status=beschreibung&rassen_nr=18
Nela, die Enkeltochter meiner Nachbarn hat auch einen Hund, natürlich einen kleinen Hund, si, ihre Eltern und Großeltern waren im Garten am Haus, nun auf der Wiese, ein paar Bäume und Blumenbeete sind da such, so war ich heute wieder in meinem Element, ich liebe die Kinder und die Tiere, im Garten waren dann auch am Abend, Vanessa und der Kater, mit dem Schlauch anschließen, an die Pumpe,das ging, auch einen Sprenger hatte ich angeschlossen, den aus unserem Haus, aber der bewegte sich kaum, ehr ich ihn angeschlossen hatte, war die Pumpe schon wieder abgelaufen, also muss Fritz her, seiner Frau habe ich schon Bescheid gesagt, es sind ganz alte Bekannte, noch von ELMO, Kollegen also, im vorigen Jahr hat er die Pumpe auch repariert, danach lief sie gut, es muss irgendwo eine undichte Stelle sein, es ist alles erst nachdem die Pumpe abgebaut war, im Winter und dann wieder aufgesetzt wurde,,,,so, ich gehe nun zum Wort zum Tag***
Ach wegen dem Wetter noch, es sollen Unwetter gewesen sein, aber Unwetter wünsche ich natürlich keinem, das ist auch schlimm wenn es so viel regnet, dass alles überschwemmt wird. Das Wetter ist seit einiger Zeit aber auch sehr extrem geworden!
Die Unwetter häufen sich auch in Deutschland!

Zum Nachlesen das Wort zum Tag ,Montag, den 06.Juni 2011, Sprecher: Oberkirchenrat Christoph Seele, Beauftragter der evangelischen Landeskirche beim Freistaat Sachsen das Thema ist:
ENTSCHEIDUNG DES HERZENS
Quelle:www.mdr.de/mdr1/radio-sachsen
http://www.mdr.de/mdr1-radio-sachsen/programm/1004249.html
Ja, wo sind wir mit dem Herz? Herzallerliebst, Herzschmerz, oder Allerherzlosen in dieser Zeit, wo wir leben, jetzt.Martin Luther sagate: WORAN DU DEIN HERZ HÄNGST; DASS IST DEIN GOTT.
Darum sollen wir zuerst das Herz fragen, erst dann sollen wir mit dem Kopf entscheiden.....
Beginnen wir die Woche wieder mit dem Wort zur Woche.:)
Quelle: Sonntag-Sachsen.de
http://www.sonntag-sachsen.de/

GEBET
Herr, unser Vater ich danke dir für diesen Tag, lass uns in eine ruhige Nacht gehen und in eine guten Woche, unser Vater ich danke dir.
Amen
ABENDCHOR
Quelle: www.musicanet.org./robokopp
http://www.musicanet.org/robokopp/Lieder/schondie.html

Ich gehe zu Angedacht, das Thema ist heute, Zukunft für Mädchen.

An(ge)dacht zum Nachhören

Klickt bitte rechts in das grüne oder blaue Feld,dem Banner von MDR1 Radio Sachsen-Anhalt, es steht aber immer nur der aktuelle Text dort, immer der Text von der Woche, die wir gerade haben !

An(ge)dacht Montag, den 06.Juni 2011,Sprecherin Frau Pfarrerin Katja Albrecht aus Merseburg.
nacherzählt von Lara

ZUKUNFT FÜR MÄDCHEN

Frau Pfarrerin Katja Albrecht sagt uns heute, dass es in Indien 7,1 Millionen weniger Mädchen leben, als Jungs, die unter sieben Jahre sind, dabei waren es vor 10 Jahren noch 6 Millionen weniger Mädchen als Jungen.Sie sagt weiter, dass das keine Laune der Natur ist, sondern von Menschen gemacht wird.
Man treibt in Indien den weiblichen Nachwuchs ab.Ich Lara, habe von dem alten China ein Buch gelesen, wurde ein Mädchen geboren, wurde es wie eine Katze ertränkt, grausam sind Menschen.
Frau Pfarrerin Katja Albrecht hat diesen Artikel über Indien in der Zeitung gelesen, sie hat dann mit ihrem Mann darüber geredet, ihr Mann war in den 1990er Jahren in Indien als Student, ei halbes Jahr dort.Er sagte dann auch, dass ihn das nicht überrascht, weil die Eltern eines Mädchens in Indien eine riesige Mitgift für ihre Tochter bezahlen müssen, wenn ihre Tochter heiratet.Dann ist es leider so, dass sie sich das nicht für eine zweite Tochter mehr leisten können, ja das wusste Frau Pfarrerin Albrecht ja auch, aber dennoch ist sie schockiert.Es wäre doch logisch, es wäre doch wichtig wenn man das Gesetz der Mitgift einfach ändern würde, dann könnten mehr Mädchen geboren werden und würden nicht schon vorher abgetrieben werden, Lara sagt, es geht doch eigentlich auch nicht, Jungen wollen schließlich eine Frau heiraten, wenn es keine Frauen gibt, keine Mädchen heranwachsen, müssen sie ledig bleiben und das Glück Vater sein zu dürfen, wird ihnen genommen.

Das Ehepaar Albrecht redet noch eine Weile über das Thema, da denken sie auch daran, dass hier bei uns in Deutschland immer weniger Kinder geboren werden, in Indien aber weniger Mädchen.In Indien fallen die Mädchen einer alten Tradition zum Opfer und das schon vor der Geburt, entsetzlich sagt Lara.
MÄDCHENABTREIBUNGEN IN INDIEN
DIE ZWEITE MUSS WEG
Quelle:www.faz.nnet
http://www.faz.net/artikel/C30565/maedchenabtreibungen-in-indien-die-zweite-muss-weg-30350680.html
Frau Pfarrerin Katja Albrecht sagt uns, dass Christinnen und Christen in Indien der Meinung sind, dass jedes Leben gewollt ist, egal ist dabei, ob das Leben männlich oder weiblich ist.Deshalb gibt es in Indien auch eine Initiative, die sich darum kümmert, dass Mädchen eine Ausbildung bekommen, auch eine Arbeit bekommen, damit sie unabhängig leben können, weil sie ihr eigenes Geld verdienen.
Dann soll es nicht so bleiben, dass Mädchen keine Chance haben, geboren zu werden, es ist wichtig, es ist human, Leben zu erhalten, das Leben ist geschenktes Leben von Gott, das soll erhalten werden, die Christen in Indien sagen JA; ZUM LEBEN***

DER HIMMEL SEI MIT UNS

Ich bitte um den Segen des HERRN, dem Vater unseres Lebens, der Liebe und
des Lichts***
SEGEN
ES SEGNE DICH DER VATER; ER SEI DER RAUM; IN DEM DU LEBST.
ES SEGNE DICH JESUS CHRISTUS; DER SOHN ; ER SEI DER WEG AUF DEM DU GEHST.
ES SEGNE DICH GOTT; DER HEILIGE GEIST; ER SEI DAS LICHT; DAS DICH ZUR WAHRHEIT FÜHRT
Amen

Lieben Dank an Frau Pfarrerin Katja Albrecht aus Merseburg
Quelle: www.ekmd.de
http://www.ekmd.de/kirche/beauftragte/gleichstellung/
Mit freundlicher Genehmigung, von der Evangelische Kirche in Mitteldeutschland
Quelle:
EKMD.de
http://www.ekmd.de/

Mit freundlicher Genehmigung vom MDR 1 Radio Sachsen-Anhalt
Quelle:
MDR1 Radio Sachsen-Anhalt
http://www.mdr.de/
Maria breit den Mantel um uns aus, Ave Maria*
Quelle: heilige -maria
http://www.heilige-maria.de/

"Im Frieden liege ich nieder und schlafe ein.
Denn du, oh Herr, lässt mich sorglos ruhen."

O COME; O COME; EMMANUEL
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=Yv927QNtz78&feature=related

Ich wünsche allen Lesern eine behütete Nacht***.. und alsdann flugs und
fröhlich geschlafen, Martin Luther
)))))))))))))*********))))))))))))*********))))))))))))**********))))))))))))********))))))))Mit lieben Gedanken zu Euch hin,
Lara***

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.