Dienstag, 7. Juni 2011

-Ja,wo ist die Mauer? Checkpoint Charlie Wegschmeißer und Behalter.Liam Neeson*-Schindl.Liste.Mein Tag.Die alte Dame.Wende dein Gesicht der Sonne zu..

Guten Abend, ich grüße euch herzlich am Dienstag Abend,ich wünsche allen Lesern einen schönen Abend**Es ist wieder sehr spät heute, ich schaffe mein Tagesprogramm einfach nicht mehr,Angedacht habe ich gar nicht mehr hören können, es kommt zu spät! Aber im Internet steht es ja, kann man es auch nachhören, das Thema ist das heute die Mauer, die Mauer in den Köpfen und so, nach den vielen Jahren, immer noch, für mich ist dieses Thema Vergangenheit inzwischen ein rotes Tuch geworden, ich kanns nicht mehr hören! (Damit hat aber auch mein Alter zu tun, ich bin in der DDR aufgewachsen, jüngere Menschen sehen das anders)Ich habe mein Heimatland geliebt. Können wir nicht wirklich sagen, gut wir kommen aus verschiedenen Bundesländern,jedes Land hat seine Traditionen, verschiedene Mentalität, verschiedene Dialekte, da ist doch dann die Lösung, sich gegenseitig zu akzeptieren, wie man ist, was war ist Geschichte, was ist ist noch lange nicht fertig, oder fühlt ihr euch alle wohl, wie es ist?
Im Wort zum Tag haben wir heute das Thema, Wegschmeißer oder Behalter, zum Schluss wird uns die Frage gestellt, was sind Sie, Wegschmeißer oder Behalter?Da können wir mal darüber nachdenken.
Geburtstag hat heute Liam Neeson, er hat in dem Film gespielt: Schindlers Liste eine Rose für ihn ((Rose))
LIAM NEESON
Quelle:http://de.wikipedia.org.
http://de.wikipedia.org/wiki/Liam_Neeson
"SCHINDLERS LISTE"-FILM-INHALT UND KRITIK
Quelle:www.moviemaster.de
http://www.moviemaster.de/archiv/film/film_schindlers-liste-1993.htm
Ich glaube, sehr viele von uns haben diesen Film gesehen. Der Link informiert euch über der Inhalt des Films, es gab wohl Niemanden, den der Film nicht bewegt hat.

MEIN TAG
Ich schreib gestern, dass ich vorhabe, an Pfingsten ins Luisium zu gehen, Kritik der Liebe, aber ich glaube das wird nichts, die Karten sind zu teuer, mein Sohn hat mir den Preis eben durchgesagt, nun einen Spaziergang machen wir dorthin, dann aber zu einer anderen Tageszeit, das Luisium ist sehr schön, aber ich rufe die Theaterkasse noch mal an wegen des Preises.Erst einmal fahren mein Sohn und ich zur Hochzeit, mein Neffe heiratet am Sonnabend, am Sonntag ist in der Pauluskirche Konfirmation, da singt unser Chor, die Mutti der Konfirmandin kenne ich schon seit 1979, sie ist auch so alt wie mein Sohn, sie singt mit einer ihrer Töchter im Chor, der Vater auch, da sein müssen wir am Sonntag schon zu 9 Uhr, also kann ich nicht allzu lange feiern, am Sonnabend, Beides ist für mich wichtig.
Ja und heute war wieder Schlawwerkaffee. , als ich dort ankam war ich vollkommen durchgeschwitzt, die Haare waren nass,es ging mir nicht alleine so, die Luft steht hier und das ist ein Problem!
Zu essen gab es lecker Mittagbrot, eine Hähnchenkeule, Gemüse und Kartoffeln dazu und Kompott, es gab auch gute Gespräche, eine Frau von uns war in Lohburg mit ihrem Seniorentreff, sie war ganz begeistert von dort, es gibt da nämlich Störche.Herr Kaatz hat ihnen ganz kleine Störche gezeigt, dann auch eine Taube, mit Ring, sie war verletzt und wurde dort gesund gepflegt, der Besitzer wurde informiert und als sie gesund war, ließ man sie nach Hause fliegen, das merkwürdige war, dass diese Taube erst dreimal über den Storchenhof flog, bevor sie gen Heimat flog, man sagt, dadurch stellt sie die Windrichtung fest, in welche Richtung sie fliegen muss, um auch in ihren Taubenschlag anzukommen.
Ja ich war dann noch danach zur Apotheke und zur Sparkasse, es ist ja Pfingsten, da braucht man Euros, dann wieder im Garten, das recht lange, Fritz habe ich noch angerufen, wegen der Pumpe, weil sie ja immer abläuft, nach Pfingsten kommt er vorbei, es scheint das Rücklaufventil zu sein, da braucht es nur ein wenig Schmutz dazwischen und schon zieht die Pumpe Luft, hält nicht, läuft ab, beim schönen Gärtner war ich noch, ich habe Blumenerde gekauft, 2 mal 45 Liter, die bekomme ich Morgen in den Garten gebracht, mehr Entgegenkommen geht nicht, ich freue mich, Danke, Gott*
ACH JA; FRAU MERKEL weilt in Amerika, sie bekam die Freiheitsmedailie von Obama verliehen.
EHEC in Sachsen-Anhalt, in Dessau Roßlau ist nun auch eine Person daran erkrankt.
Das Wetter soll Morgen nicht so gut werden, es können Unwetter kommen, weil eine enorme Schwüle in der Luft liegt, Herr bewahre uns davor, das Wetter spielt verrückt! Wen wir es aber geschafft haben und es wird endlich kühler, können wir wieder schlafen,....

DIE ALTE DAME.gelesen 2006, aufgehoben
Die alte Dame ist wirklich lustig. Sie haut manchmal Sachen raus. Ich weiß gar nicht, ob sie immer merkt, dass das witzig klingt, was sie sagt. Und dabei nicht albern, mehr so eine Art gewitzte Lebensklugheit. Pfiffig, würde ich sagen. Wenn die andern gerade bei ihren vielen Krankheiten sind, kommt von ihr: Ach, wissen Sie, ich war nie viel krank. In der Schule habe ich nie gefehlt, keinen einzigen Tag - doch: dreimal. Wegen Schneeverwehungen."
Sie grinst verschmitzt und wir müssen lachen. Aber ist ihr entgangen, dass sie inzwischen alt ist, über achtzig? Dass sie einen Schlaganfall hatte und in der Reha-Klinik mühsam wieder sprechen und Schritt für Schritt laufen lernen musste? Weiß sie nicht mehr, wie lange sie an Krücken ging? Munter schwenkt sie jetzt den Stock, der immer noch eine gute Sicherheit bietet.
Sie weiß das ganz genau. Aber sie hält sich nicht damit auf. Wehwehchen hat jeder, sagt sie, davon brauchen wir nicht dauernd zu reden. Viel interessanter ist, dass die Tochter sie zum Besuch eingeladen hat, oder dass in ihrem Wohnheim ein Tanzabend stattfindet. Ob wir Hilfe brauchen in der Küche bei der nächsten Veranstaltung in der Kirche, das will sie wissen. "Ich kann nur noch abwaschen, ich habs gut. Rumrennen müsst Ihr schon."
Eine faszinierende Kraftquelle sprudelt in dieser Frau. Es ist nicht die Gesundheit, obwohl sie wie alle sagt, Gesundheit sei doch das Wichtigste. Das ist es nicht. In ihrer Art zu reden und zu lachen steckt eine innere Ausgeglichenheit, eine Zufriedenheit, ein großes Lachen, das auch die Tage des Alters leichter macht. Ich hätte gern etwas davon.
Ja, ich auch sagt Lara, aber neulich habe ich gehört und das war ein Lob, dass man mich mag, weil ich so offen bin und freundlich und auch fröhlich, man mag das, man ändert ja nichts mit Trübsal, was ist ist ja doch.

Zum Nachlesen das Wort zum Tag ,Dienstag, den 07.Juni 2011, Sprecher: Oberkirchenrat Christoph Seele, Beauftragter der evangelischen Landeskirche beim Freistaat Sachsen das Thema ist:
WEGSCHMEIßER ODER BEHALTER
Quelle:www.mdr.de/mdr1/radio-sachsen
http://www.mdr.de/mdr1-radio-sachsen/programm/1004249.html

Es gibt zwei Arten von Menschen, die Wegschmeißer und Behalter. Wegschmeißer ärgern sich manchmal wenn sie was weggetan haben, was sie nach Jahren gebrauchen könnten.Behalter behalten alles, man könnte es ja noch gebrauchen, also was tut gut, Wegschmeißer oder Behalter zu sein.erwähnt der Oberkirchenrat noch diesen Spruch, hier der Anfang davon, WENDE DEIN GESICHT DER SONNE ZU, dann..lest doch mal den ganzen Text***
Lest bitte auch hier, bei Sprichwörter und Volksmund
SONNE
Quelle:http://de.wikipedia.org.
http://de.wikiquote.org/wiki/Sonne

GEBET
Unser Vater, ich danke dir für diesen Tag, Herr, ich danke Dir für die Menschen, die ich kennen darf, virtuell und direkt, die mich umgeben, mir zuhören, mit mir reden, denen ich zuhören darf, so gib uns Vater eine behütete Nacht und lass uns ganz ruhig in den Mittwoch gehen, Vater ich danke dir
Amen

Ich gehe zu Angedacht, das Thema ist heute, Zukunft für Mädchen.

An(ge)dacht zum Nachhören

Klickt bitte rechts in das grüne oder blaue Feld,dem Banner von MDR1 Radio Sachsen-Anhalt, es steht aber immer nur der aktuelle Text dort, immer der Text von der Woche, die wir gerade haben !

An(ge)dacht Dienstag, den 07.Juni 2011,Sprecherin Frau Pfarrerin Katja Albrecht aus Merseburg.
nacherzählt von Lara

JA; WO IST DIE MAUER?

Familie Albrecht hat Besuch aus Amerika, so waren sie auch in Berlin auf Spurensuche und der Besuch war überrascht, dass man von der Mauer fast nicht mehr findet, die Mauer ist weg,nur noch einige Überbleibsel stehe da, von der Zeit der Trennung Berlins, auch an anderen Orten steht keine Mauer mehr.
Die Mauer war aus Beton, sie ließ sich schnell beseitigen, schöne Erinnerungen sind da noch, die Pfarrerin erzählt von einem Beispiel, als sie in Berlin einen Kollegen ihres Mannes getroffen haben, der auch Pfarrer ist,er ist im Osten Deutschland aufgewachsen, sie haben sich lachend die Hände gereicht und daran gedacht, dass es eine Zeit gab, wo das nicht möglich war.
CHECKPOINT CHARLIE
Quelle:www.berlin.de/orte
http://www.berlin.de/orte/sehenswuerdigkeiten/checkpoint-charlie/
Aber die Mauer hat Spuren hinterlassen, es haben sich sogar Gräben aufgetan, die wie es mir, Lara scheint, immer größer werden, aber der Besuch aus Amerika ist zuversichtlich, er sagt, dass in den letzten 20 Jahren sehr viel geschafft wurde, auch die vielen Veränderungen mussten ja verkraftet werden und da , Mark heißt der Besuch aus Amerika, werdet ihr doch den Rest des Weges für ein gemeinsames Deutschland auch noch schaffen. Dann sagt er noch, dass es dann gut ist, dass die Mauer nicht mehr im Weg steht, Frau Pfarrerin Katja Albrecht sagt, ja, er hat Recht, ja er hat Recht, sagt auch Lara.
p.s. bitte klickt den Text wieder an, von heute, Danke***

DER HIMMEL SEI MIT UNS

Ich bitte um den Segen des HERRN, dem Vater unseres Lebens, der Liebe und
des Lichts***
SEGEN
ES SEGNE DICH DER VATER; ER SEI DER RAUM; IN DEM DU LEBST.
ES SEGNE DICH JESUS CHRISTUS; DER SOHN ; ER SEI DER WEG AUF DEM DU GEHST.
ES SEGNE DICH GOTT; DER HEILIGE GEIST; ER SEI DAS LICHT; DAS DICH ZUR WAHRHEIT FÜHRT
Amen

Lieben Dank an Frau Pfarrerin Katja Albrecht aus Merseburg
MERSEBURG
Quelle: www.merseburg.de
http://www.merseburg.de/index.php?id=801
Mit freundlicher Genehmigung, von der Evangelische Kirche in Mitteldeutschland
Quelle:
EKMD.de
http://www.ekmd.de/

Mit freundlicher Genehmigung vom MDR 1 Radio Sachsen-Anhalt
Quelle:
MDR1 Radio Sachsen-Anhalt
http://www.mdr.de/
Maria breit den Mantel um uns aus, Ave Maria*
Quelle: heilige -maria
http://www.heilige-maria.de/

"Im Frieden liege ich nieder und schlafe ein.
Denn du, oh Herr, lässt mich sorglos ruhen."

ROBERT SHAW FESTIVAL SINGERS: SWING LOV SWEEET CHARIOT
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=GxwhBhjqkFo&feature=related

Ich wünsche allen Lesern eine behütete Nacht***.. und alsdann flugs und
fröhlich geschlafen, Martin Luther
)))))))))))))*********))))))))))))*********))))))))))))**********))))))))))))********))))))))Mit lieben Gedanken zu Euch hin,
Lara***

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.