Samstag, 5. März 2011

-Faschingszeit"AJoME".6.März 2011 Karnevalumzug-Dessau Helau!"Zaubernacht" Das Lied der Fee..Pölitz.Schauorch.Ungelenk.Lebenskünstler.Die Wurzeln des

Guten Abend, ich grüße euch herzlich am Sonnabend Abend, ich wünsche allen Lesern einen schönen Abend***Ich war heute Nachmittag in der Marienkirche zur "Zaubernacht"Musik:Kurt Weill, Szenarium: Wladimir Boritsch. Es war sehr schön, es waren viele Kinder mit ihren Eltern dort, am Abend ist noch mal eine Vorstellung, ich bin lieber im Hellen gegangen.Das Orchester war super, die Darsteller auch, sie sprachen nicht, außer die Fee, es war Pantomime.Es war eine Oma dabei, so richtig mit Kleid und Kopfbedeckung und nicht mit Hosen, könnt ihr euch erinnern, an die Puppen aus Papier, die man anziehen konnte, sie hatten oben solche Schlaufen, die man umknicken konnte, das hatten der Junge und das Mädchen an..PUPPENBOGEN- PAPIERPUPPEN ZUM AUSSCHNEIDEN
Quelle:www.passttimes.de
http://www.pasttimes.de/epages/61896741.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61896741/Categories/%22Papierpuppen%20Paper%20dolls%22/Puppenbogen
Bei den Osterhasen seht ihr Kleider, da seht ihr wie ich es mit den Schlaufen, meine..
DAS LIED DER FEE schreibe ich auf***
Mein Spielzeugvolk muss sein am Tage starr und stumm.
Als kenne es keine Pein und keine Stadt Gesumm
Bis ich zur Mitternacht dann breche seinen Bann,
Beschwöre leis und sacht , hauch allen Leben an.

Das Starre dann sich regt, das Müde sich bewegt.
Was stumm beim Tagesbraus, lärmt fröhlich dann durchs Haus.
Es geistert und es lebt, wie Elfenreigen schwebt.
An frohem Spiel und Herz erfreut sich nun des Spielzeugs Herz.

Ihr seid nicht stumm wie Stein, lebendig müsst ihr sein.
Dann kommt mit mir sogleich ins weite Zauberreich,
Die Spielzeugfee bin ich, wer sah am Tage mich?
Doch unterm Sternenzelt ist mein die schöne Welt.

Das Spielzeugvolk es hört, wenn meine Stunde schlägt.
Wie es mein Wort beschwört und hin zum Leben trägt.
Das Blut es kreise sacht, nicht lange euch besinnt.
Und, eins, zwei, drei erwacht, das Leben nun beginnt.

Alle Puppen haben also geschlafen, die Fee hat sie erweckt, da sie sehr nah den Menschen ist,war ihre Stimme nicht perfekt, so sprach sie den Text, 1 Stunde dauerte das Spiel, dann schliefen die Puppen wieder ein, alle Darsteller bekamen eine Rose und dollen Applaus****
Ich habe mich so über die vielen Kinder gefreut, neben mir saß eine Mutti mit ihren zwei Kindern, sehr nett war sie, sie war aus Berlin, hier zu Besuch, deswegen in der Marienkirche, zur "Zaubernacht"
Ich sprach mit ihr, dass ich traurig bin, weil ich keine Enkel habe, sie sagte, ich kann vielleicht Vorleserin werden, oder Kindern beim Lesen lernen helfen, in Berlin gibt es so etwas vielleicht auch hier? Das würde mir sehr gut gefallen***
16 Uhr Familienkonzert Marienkirche Dessau
Quelle:www.kurt-weill.de
http://www.kurt-weill.de/pages_d/kwf_2_0_24_0.html
Ja, da seht ihr einige Puppen, lest mal, die Eltern müssen die Kinder bitten mitgenommen zu werden***
Ihr seht auch unsere Marienkirche, die nach dem Krieg vollkommen zerstört war und nach der Wende wieder aufgebaut wurde, seitdem finden dort viele Veranstaltungen statt****
So, das dazu, es war heute ja wieder eiskalt, alles war gefroren, der Kater war wieder da, die Vanessa auch, nur jagt der Kater jetzt auch Vanessa, eine dumme Zeit ist das jetzt, morgen ist ja Dessau aus dem Häuschen, da ist der große Karnevalsumzug hier, das MDR ist dabei, auf dem Marktplatz in Dessau wird es nach dem Umzug Morgen, ein tolles Programm geben.
14.GROßER KARNEVALSUMZUG 6.MÄRZ 2011, 11.11 UHR DESSAU HELAU!!
PLEITEGEIER ÜBERALL; WIR FEIERN TROTZDEM KARNEVAL!
Quelle.www.sydessau05.de
http://www.svdessau05.de/news/492-karnevalsumzug-am-6-maerz-2011
Da muss ich hin, rote Perücke auf und Täte und los, vorher allerdings singt unser Chor in der Pauluskirche zum Gottesdienst und das vor dem Aufstehen!

AM 7. MÄRZ IST HIER DAS GEDENKEN AN DIE ZERSTÖRUNG DESSAUS
In der Pauluskirche findet am Montag, den 7.März der zentrale Gottesdienst statt, ab 21.49 werden alle Kirchenglocken der Stadt läuten, das ist der Zeitpunkt des Angriffes auf Dessau, am Abend des 7.März 1945.
Der 7.März wird genauso wie heute in Chemnitz nicht reibungslos verlaufen,am späten Nachmittag wird was sein,in der Nähe des Museums, aber das ist geheim, aber schon Stadtgespräch, dabei sollte es doch ein stilles Gedenken an die Toten dieser grausamen Nächte sein, die wenigen Menschen,die diese Bombennächte der Vernichtung überlebt haben wissen was war.Ich werde mein eigenes stilles Gedenken haben, wenn die Glocken um 21.49 läuten werde ich an einem zentralen Ort gehen, wo ich die Glocken hören kann ..das habe ich mir für dieses Jahr fest vorgenommen, sonst war ich jedes Jahr zum Gedenkgottesdienst, nun nicht mehr, ich müsste alleine gehen und andere Gründe habe ich auch noch, warum ich nicht gehe,.....

Gestern war in Oschersleben eine Dankveranstaltung für die vielen Helfer bei dem Zugunglück in Hordorf. Bisher sind 256.000 Euro im Hilfsfond eingegangen.***

DAS PÖLITZ-FRÜHSTÜCK 05.03.2011
Quelle: www.magdeburger-zwickmuehle.de
http://www.magdeburger-zwickmuehle.de/mz/cms/front_content.php?idart=33

ICH STELLE EUCH HEUTE DAS SCHAUORCHESTER UNGELENK VOR
Aber verklickt euch nicht, ich habe jetzt schon was gelacht, drei mal habe ich verkehrt angeklickt, da steht dann immer ein netter Spruch****Probiert es mal selber..
SCHAUORCHESTER....?
Quelle:www.ungelenk.de
http://www.ungelenk.de/index.html
Schauorchester Ungelenk
Quelle:www.myvideo.de
http://www.myvideo.de/watch/7262980/Schauorchester_Ungelenk
Super, das ist Spitze****
ZUM NACHLESEN DAS WORT ZUM TAG mit Herrn Pfarrer Gregor Giele aus Leipzig, das Thema ist heute, am 05.März 2011 ist das Thema: LEBENSKÜNSTLER
Quelle: www.mdr.de/mdr1-radio-sachsen
http://www.mdr.de/mdr1-radio-sachsen/programm/1004249.htm
Lieben Dank an Herrn Pfarrer Gregor Giele aus Leipzig****

GEBET
Vater, du siehst die Herzen der Menschen an.
Lass sie nicht zu Stein werden, sondern lass die Menschen erkennen
was sie tun sollen, sich einsetzen gegen das Unrecht, was ihnen geschieht.
Wir haben Ohren, um zu hören, Augen um zu sehen, einen Mund um zum reden
und Füße, die uns tragen, Hände die auch ein Licht tragen können, damit es hell wird
Bleibe bei uns, HERR, denn es will Abend werden und die Nacht hat sich geneiget...
Ja, oft umgibt uns Finsternis, lass uns dagegen angehen, HERR, sei mit uns, mein Vater.
Amen

Ich gehe zu Angedacht, da ist das Thema heute, Faschingszeit.
FASTNACHT ; FASCHING; KARNEVAL:DIE WURZELN DES KOSTÜMFESTES
Quelle:www.helles-koepchen.de
http://www.helles-koepfchen.de/artikel/872.html

An(ge)dacht zum Nachhören

Klickt bitte rechts in das grüne oder blaue Feld,dem Banner von MDR1 Radio Sachsen-Anhalt, es steht aber immer nur der aktuelle Text dort, immer der Text von der Woche, die wir gerade haben !

An(ge)dacht Sonnabend, den 05.März 2011, Sprecher Herr Pfarrer Reinhold Pfafferodt, Pfarrer an der Kathedrale St.Sebastian in Magdeburg
nacherzählt von Lara

FASCHINGSZEIT

Herr Domprobst Reinhold Pfafferodt spricht heute über das Faschingsfest in seiner Kirchengemeinde, da feiern die Kinder gern Fasching, meist mit den Senioren zusammen, es finden an vielen Orten Faschingsfeiern statt, im Magdeburger Norden, da sind die Kirchengemeinden St. Agnes, Josef und Mechthild und alle drei Kirchengemeinden zusammen haben einen gemeinsamen Ruf gefunden, er heißt: AJoME; GUT; FINDET DAS LARA*
Es sind schon über 10 Jahre inzwischen, wo sich hunderte Leute zu einen fröhlichen Abend zusammenfinden, aus den Gemeinden, sie lauschen dann den Büttenrede, lachen aus ganzem Herzen über die Büttenreden, sind so fröhlich dabei, dass sie sich noch lange an diesen Abend erinnern, sagt uns Herr Domprobst Pfafferodt.Solche Feste führen zusammen, nehmen die Steifheit und führen Menschen zueinander,sagt er weiter.Plötzlich kennen sich Menschen, die sonst nie zusammen gekommen wären.

Er sagt, dass die Faschingszeit auch als 5. Jahreszeit bezeichnet wird, die Aufmerksamkeit richtet sich darauf, dass mit Humor und Freude sich manches leichter ertragen lässt, als mit Verbissenheit und Starrsinn.
(Im ZDF sagen sie gerade, der verlorenste Tag ist der Tag, an dem Du nicht lachst, ich sehe heute mal Karneval, naja höre es mehr, sagt Lara) Keine Angst, ich kann beides zusammen machen, schon immer)

Herr Domprobst Reinhold Pfafferodt sagt uns, dass hat wohl damit zu tun, dass die kommende Fastenzeit vor dem Osterfest kommt und bevor man fastet, darf man noch einmal fröhliche Tage erleben und sich daran erinnern, dass die Auferstehung Jesus eine Freudensbotschaft ist, ja, der gekreuzigte Jesus ist auferstanden und damit ist DAS LEBEN STÄRKER; ALS DER TOD.Deshalb wollen wir das Leben feiern, wir dürfen vor der Fastenzeit die Freude über das Leben nicht vergessen, ja sagt Lara, ich denke wieder an diese Zeilen, kein Mensch kann leben, ohne was Freudiges vor sich zu sehen, hier vor Ostern ist es Jesus, der auferstanden ist in der Osternacht..mit ihm leben wir***
Herr Domprobst Reinhold Pfafferodt sagt uns, dass in diesem Jahr die Faschingszeit lang ist, Ostern so spät, da war noch nie so, also freuen wir uns besonders lange in 2011 am Leben, zu leben**
Und er wünscht uns einen frohen Sonntag, vorher einen guten Samstag , Danke sagt Lara, ebenso***

Ich bedanke mich herzlich bei Herrn Domprobst Reinhold Pfafferodt aus Magdeburg,für die gute Woche mit An(ge)dacht, lieben Dank, beim Bistum Magdeburg, beim MDR1 Radio Sachsen-Anhalt und bei allen Beteiligten, die es uns ermöglichen, An(ge)dacht zu hören und in den Foren lesen zu können, Ihnen und Ihren Familien wünsche ich ein schönes Wochenende und einen gesegneten Sonntag, allen Lesern von An(ge)dacht auch(((Rose))) (((Rose)))

DER HIMMEL SEI MIT UNS

Werde ein Segen für alle die dir begegnen, du hast einen Auftrag für alle und wäre es nur ein freundlicher Gedanke, ein Gruß, ein stummes Gebet.

Der HERR, dein GOTT wird selber mit die ziehen und wird die Hände nicht abtun und dich nicht verlassen. 5. Mose 31,6
Er wird dich segnen. Segen ist ein Geschenk GOTTES, ich bitte um den Segen des HERRN.
Amen
DER GUTE GOTT SEGNE UNS UND BEHÜTE UNS. ER LASSE SEIN ANGESICHT LEUCHTEN ÜBER UNS; GOTT SCHAUE AUF UNS UND SCHENKE UNS SEINEN FRIEDEN.
SO SEGNE UNS DER VATER; DER SOHN UND DER HEILIGE GEIST
AMEN

Lieben Dank an Herrn Pfarrer Reinhold Pfafferodt, Pfarrer an der Kathedrale St.Sebastian in Magdeburg
Quelle: www.kathedralpfarrei-sebastian.de
http://www.kathedralpfarrei-sebastian.de/kathedralpfarrei/home.html
Diese Seite ist neu, schaut mal rein***
Mit freundlicher Genehmigung vom Bistum Magdeburg
Quelle:
Bistum Magdeburg.de
http://www.bistum-magdeburg.de/

Mit freundlicher Genehmigung vom MDR 1 Radio Sachsen-Anhalt
Quelle:
MDR1 Radio Sachsen-Anhalt
http://www.mdr.de/
Maria breit den Mantel um uns aus, Ave Maria*
Quelle: heilige -maria
http://www.heilige-maria.de/

"Im Frieden liege ich nieder und schlafe ein.
Denn du, oh Herr, lässt mich sorglos ruhen"

TONY MARSHALL-HIT-MEDLEY 2008
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=hdAGGEi3jbc

Ja, wir lassen uns das Singen nicht verbieten, das Singen und das Fröhlich sein, an Aschermittwoch ist alles vorbei!!!
Ich wünsche allen Lesern eine behütete Nacht.. und alsdann flugs und fröhlich geschlafen, Martin Luther***
)))))))))))))*********))))))))))))*********))))))))))))**********))))))))))))********))))))))
Mit lieben Gedanken zu Euch hin,Lara***

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.