Sonntag, 20. Juli 2014

20.Juli 2014-Stadtwald-.Das Angedacht am Sonntag..Tagesegen.20.Juli 1944 das Attentat auf Hitler..Andachten.Mein Tag, Sprechen lernen.Mediathek Gottesdienst ZDF von heute, Figaro Gottesd. Geburtstage.Trauer um James Garner, Manfred Sexauer. Du bist mein Zufluchtsort

Guten Abend, herzliche Grüße am Sonntag, dem Tag des Hern, euch und allen Gästen und allesamt, habt es gut *** Es ist immer noch so heiß, bitte schützt euch vor diesen hohen Temperaturen, so weit ihr es könnt, bitte das Trinken nicht vergessen.
 
DAS ANGEDACHT AM SONNTAG
 
In Angedacht begrüße ich heute unseren neuen Sprecher , es ist Herr Kirchenpräsident Joachim Liebig, ich begrüße ihn herzlich, er wird uns bis Sonnabend durch Angedacht begleiten, eine Rose für ihn(((Rose)))
Leider können wir ihn nur noch im Podcast hören, das MDR Sachsen-Anhalt setzt keine Texte mehr ins Internet!
 
Die Links für Angedacht für diese Woche
 
KIRCHENPRÄSIDENT JOACHIM LIEBIG
Quelle:www.landeskirche-anhalts.de
......................
St. GEORG DESSAU
Quelle:www.georgenkirche-dessau.de
.......................................
Evangelische Kirche in Mitteldeutschland
Quelle: EKMD.de
........................................
MDR Sachsen-Anhalt
Da haben wir genug Links*
..................................
EIN TAGESSEGEN FÜR SIE
Quelle:www.kirche.tv/Defaul
.......................................
In Angedacht geht es heute um ein Erlebnis im Stadtwald, auch  um den 20. Juli 1944, dem Attentat auf Hitler
 
20.JULI 1944
 
20.Juli 1944, das ist ein bedeutender Tag, da war das Attentat auf Hitler, wäre es geglückt, wäre der Welt viel Leid erspart geblieben, auch Deutschland.
DAS ATTENTAT AUF ADOLF HITLER AM 20.JULI 1944; DAS WAR VOR 70 JAHREN,wir denken an die bekannten Namen, wie Graf Stauffenberg und es gibt noch einen, oder zwei Zeitzeugen......
....................................
DAS ATTENTAT AUF ADOLF HITLER VOM 20. JULI 1944
Quelle:www.dhm.de
................................
70. Jahrestag des Hiler-Attentas
GAUCK WÜRDIGT MUT DER NAZIGEGNER
Quelle:www.tagesscahu.de
........................................................
Heute in 2014  Gedenken, Vereidigung, die Bilder sind nicht anders für mich, wie immer Vereidigung ist Vereidigung, die Marschmusik muss sein, ich brauche da keinen neuen Link reinsetzen, muss mit Links sparen.
Es gab sie, die Widerstandskämpfer gegen Hitler, auch schon  vor 1944, so viele Widerstandskämpfer gegen das Naziregime wurden hingerichtet, in die Konzentrationslager gebracht, es war eine schlimme Zeit damals, darum nie wieder Krieg, nie wieder Faschismus!
..........................
Ich könnte noch viele Widerstandskämpfer gegen den Faschismus aufschreiben, aber davon wissen wir alle, nur sollen wir sie bitte nie vergessen, damit auch die Welt weiß, die uns heute noch schuldig spricht, dass es sie gab, aber von ihnen kaum einer überlebt hat..........
.................................
Dann gehen mir diese Zeilen nicht aus dem Kopf, wenn von Hitler die Rede ist, sie stehen in dem Buch: Gespräche mit Gott, von Neale Donald Walsch...es ist alles relativ, es ist alles Teil dessen, was ist...ich liebe das Gute nicht mehr als das Schlechte, ..Hitler ging in den Himmel ein, wenn ihr das begreift, begreift ihr Gott.....
Ich begreife es nicht sagt Lara..
........................
Petrus sagt: Wahrhaftig, jetzt begreife ich, dass Gott nicht auf die Person sieht, sondern dass ihm jedes Volk willkommen ist, wer ihn fürchtet und tut, was recht ist. Apg.10, 34, 35
.............................................
Finsternis kann keine Finsternis vertreiben, das gelingt nur dem Licht.
Hass kann den Hass nicht austreiben, da gelingt nur der Liebe.
Dr. Martin Luther King

So lasst uns lieben und ein Licht sein in der Welt, hier und jetzt.

Der Segen des HERRN ruht auf uns und erquickt unseren Schlaf, damit wir Kraft haben für den nächsten Tag..seid gesegnet****
...................................................................
ANDACHTEN
..
HIMMEL UND ERDE
DIE "KIRCHE IM NDR" IM RADIO
Quelle:www.ndr.de/kultur
....
RELIGION UND GESELLSCHAFT
Quelle:www.mdr.de.
...
Bitte schaut hier rein,MDR KULTUR, GEISTLICHE WORTE FÜR DEN TAG  es lohnt sich, es ist eine sehr schöne Seite, Geistliche Worte für den Tag, da haben wir alle Sprecher und alle Texte auf einen Blick,außer bei Angedacht, da gibt es nur einen Podcast.
...
MDR KULTUR, GEISTLICHE WORTE FÜR DEN TAG
Quelle:www.mdr.de/kultur
..
Schaut bitte unbedingt auch bei den anderen Sprechern vorbei, es sind so schöne Texte. Danke* .
 
Es macht keinen Sinn vom Text was zu schreiben, nächste Woche stehen andere Texte hier mit neuen Sprechern(innen)
 
 DIE LOSUNGEN
Quelle:www.losungen.de
..................................
NACHRICHTEN; HEUTE AM SONNTAG GIBT ES KEINE NACHRICHTEN; WIR BRAUCHEN EINE ZEIT DER SEELENRUHE; ES IST AUCH GENUG HEUTE.
......................................
MEIN TAG
 
Diese Geschichte ist so schön, sie erwärmt unsere Herzen, denn in Wirklichkeit bin ich von den Nachrichten heute zu Tode erschrocken, es ist so schlimm in der Welt, Jersusalem macht weiter und bringt den Tod, die Menschen flüchten und wissen nicht wohin sie gehen sollen, in Russalnd sieht es nicht gut aus, wir haben Angst vor einem neuen Krieg in der Welt.
........................
Freitag, den 20.Juli 2012, Sprecher Herr Pastor Dr. Johannes Hartlapp aus Möckern,.
nacherzählt von Lara
.............................................
SPRECHEN LERNEN

Helena wurde neulich 1 Jahr alt, ihr Geburtstag wurde groß gefeiert, es war ein Fest der Freude, es waren die Verwandten und die Freunde der Familie eingeladen.Helena hat das ja alles noch nicht richtig mitbekommen, aber für sie ist ja ein jeder Tag ein Fest.
.........................................
Hat sie gut geschlafen, ist sie gut drauf, da krabbelt sie durch die Wohnung, brabbelt vor sich hin, wenn Mama und Papa zuhören verstehen sie was Helena sagt, Fremde sicher nicht, aber das ist ja immer so, sagt Lara.Richtig sprechen lernt sie noch, das kommt ja alles noch, zunächst aber ist die Sprache zwischen den Eltern und so einem kleinen Kind gerade so, wie eine Geheimsprache, Eltern verstehen ihr Kind, auch später verstehen sie, was ihre Kinder wollen, fühlen und denken.Das ist wichtig, ganz wichtig für die Eltern und die Kinder einer Familie, man versteht sich, man vertraut sich.Die Familie bietet dem Kind Sicherheit.
..............................................................
Dann erzählt Herr Pastor Hartlapp von Jesus, Jesus liebte die Kinder, er sagte zu den Erwachsenen, wenn ihr nicht werdet wie die Kinder, könnt ihr das Himmelreich nicht erreichen, werdet wie die Kinder, Jesus wusste, warum er das sagte.Kinder sind noch nicht verformt, sagt Lara.
Wenn das Vertrauen nicht da ist, wen wir uns hilflos und ausgenutzt fühlen, erleben wir Menschen tiefe Enttäuschungen, viel von uns haben das schon erlebt.Dann glaubt man, dass einen Niemand mehr versteht, egal was man dann sagt.
.............................
Herr Pastor Johannes Hartlapp gibt uns den Rat, dass wir dann mit Jesus sprechen, ihm unsere Not sagen, ebenso mit ihm reden, wie es kleine Kinder mit ihren Eltern tun, da braucht es keine ausgewählten Worte dazu..
Jesus versteht was wir ihm sagen wollen*Er gibt uns Sicherheit, er lässt uns vertrauen, auch dann, wenn nicht alles so gut läuft, wie man es sich vorgestellt hat.
Lieben Dank auch am 20. uli 2014, die Links dazu stehen alles vorigen Sonntag im Blog, ja und bis gestern hat Herr Pfarrer Johannes Hartlapp hier im MDR Sachsen-Anhalt gesprochen, leider konnten wir ihn nur hören, ihr wisst es, Texte gibt es nicht mehr.
..................................................................
 EV.GOTTESDIENST ZDF AUS DEM DOM IN BERLIN
 
Zu mir, ich habe den Gottesdienst im ZDF aus dem Berliner Dom gesehen, natürlich waren dort wieder Vorhaltungen dabei, es waren nicht alle für Hitler,also so, wie wir es all die Jahre schon zu hören kriegen, der Bundespräsident war auch dort mit seiner Lebensgefährtin, schaut doch mal lieber selber den Gottesdienst an..
........................................
GOTTESDIENST - ZDF MEDIATHEK
Quelle:www.zdf.de/ZDF-mediathek/
..............................................
Die Lieder haben mir gut gefallen, ja es war ein schöner Gottesdienst, hinterher war noch ein Gottesdienst bei Figaro, aber da kann ich heute nicht mehr darüber schreiben, er hat auf alle Fälle mein Herz erfreut und es wurde das Beichtgebet gesprochen, EG Seite 800, danach wurde uns vergeben, all unsere Sünden, und das war es, was so gut tat.
........................................................
20. Juli 2014 Evangelisch - Lutherische Kirche- RÜSSEINA
Quelle:www.mdr.de/mdr-figaro
...............................................
Ich war dann im Garten, am Abend noch einmal, das war mein Tag, ich wünsche mir, dass es kühler wird.
...............................................
GEBURTSTAGE
Heute feiert Carlos Santana  Geburtstag, herzlichen Glückwunsch, eine Rose für ihn(((Rose)))
................................
CARLO SANTANA
Quelle:de.wikipedia.org
..............................
CARLOS SANTANA- SAMBA PA TI
Quelle:www.youtube.com
...........................................
Trauer um US-Schauspieler
JAMES GARNER MIT 86 VERSTORBEN
Quelle:www.tagesschau.de
.......................................................
Manfred Sexauer ist tot
Quelle:www.sr-online.de
.........................................
O HERR; GIB IHNEN DIE EWIGE RUHE !
UND DAS EWIGE LICHT LEUCHTE IHNEN !
LAß SIE RUHEN IN FRIEDEN
AMEN
...............................
LUTHERS ABENDSEGEN
 
Des Abends, wenn du zu Bett gehst, kannst du dich segnen, mit dem Zeichen des heiligen Kreuzes und sagen:
Das walte Gott, Vater, Sohn und Heiliger Geist ! Amen
Darauf kniend oder stehend das Glaubensbekenntnis und das Vater unser. Willst du, so kannst du dies Gebet dazu sprechen:
.........................................
Ich danke dir mein himmlischer Vater, durch Jesus Christus deinen lieben Sohn
dass du mich diesen Tag behütete hast und bitte dich, du wollest mir vergeben alle meine Sünden,
wo ich Unrecht getan habe und mich diese Nacht auch gnädiglich behüten,
Denn ich befehle mich, meinen Leib und meine Seele und alles in deine Hände.
Dein heiliger Engel sei mit mir, dass der böse Feind keine Macht an mir finde.
Amen
Alsdann flugs und fröhlich geschlafen*
..............................
Heilige Maria,  Mutter Gottes
Quelle: heilige -maria
http://www.heilige-maria.de/
............................................
Ich gehe zu Angedacht
An(ge)dacht zum Nachhören

Klickt bitte rechts in das grüne oder blaue Feld,dem Banner von MDR1 Radio Sachsen-Anhalt, es steht aber immer nur der aktuelle Text dort, immer der Text von der Woche, die wir gerade haben !
 
An(ge)dacht,Sonntag den 20.Juli 2014, Sprecher Herr Joachim Liebig –Kirchenpräsident der Evangelischen Landeskirche Anhalts.
nacherzählt von Lara
...........................................
20. JULI 2014 Stadtwald
 
Der OB läuft seine morgendliche Runde, er läuft durch den Stadtwald, ein Radfaher überholt ihn, ach da bist Du ja,Du..... ein Schimpfwort folgt. Herr Kirchenpräsident Joachim Liebig will lieber nicht sagen, wie es hieß, schlimm war es .
Auch nach dem vielleicht kurzem Nachdenken von dem Radfaher , was er da gesagt hat,folgt keine Entschuldigung.Dabei ist doch der Oberbürgermeister von seiner Stadt gewählt worden. Er ist betroffen über die Worte, hört auf zu laufen.
.......................................
Es scheint so zu sein, dass man Politiker nicht mag, nicht mehr mag, dass man ihen etwas unterstellt.oder so.Er trägt Verantwortung für die Stadt der Oberbürgermeister, ja bezahlt wird er auch und er will seine Sache gut machen, sich für die Menschen der Stadt einsetzen.
....................
Dann denkt Herr Kirchenpräsident an die Männer vom 20. Juli 1944.
Vor 70 Jahren erkennen die Männer des 20. Juli 44. dass sie etwas tun müssen. gegen das Hitlerregime, ich habe schon darüber geschrieben, sagt Lara, über das Attentat auf Hitler.
 ......................
Herr Liebig ist immer noch betroffen von den Worten des Mannes auf dem Fahrrad im Stadtwald.
Nicht mal über Worte nachzudenken, nicht entschuldigen, das schädigt wömöglich unsere ganze Demokratie.
 ..............................
Er sagt, Nachdenklich grüßt Sie an diesem 20. Juli 2014 ihr Joachim Liebig aus Dessau
................
Bitte hört wirklich das Podcast, ich habe heute früh den Text gehört, jetzt noch 2 mal im Podcast, ich kanns nicht ohne dass ich den Text noch einmal gelesen habe, ich habe schon immer durch Lesen gelernt..Mir tut das natürlich Leid  für den OB,was da passiert ist, das muss nicht sein.
 ....................
Der Link geht nicht zum Anklicken heute, bitte schaut dann an den anderen Stellen nach, Danke*
................................
DER TEXT ZUM NACHHÖREN
Quelle:www.mdr.de/mdr-sachsen-anhalt
http://www.mdr.de/mdr-sachsen-anhalt/podcast/angedacht/index.html
......................................
DER HIMMEL SEI MIT UNS, ICH BITTE UM DEN SEGEN DES HERRN
 
Es segne uns Gott, der Vater, er halte seine schützende Hand über uns.
Es segne uns Jesus Christus, der Sohn Gottes, er sei uns Freund und Bruder.
Es segne uns Gottes Heiliger Geist, er erhelle unsere Seele und erwärme unsere Herzen.Vertrauen wir auf den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist.Amen
 ......................
Lieben Dank an Herrn Kirchenpräsident Joachim Liebig –Kirchenpräsident der Evangelischen Landeskirche Anhalts.
 .........................
 Mit freundlicher Genehmigung, von der Evangelische Kirche in Mitteldeutschland
 ............................................
  Mit freundlicher Genehmigung vom MDR Sachsen-Anhalt
.............................................
"Im Frieden lege ich nieder und schlafe ein.
Denn du, o Herr, läßt mich sorglos ruhen."
......................................
LIEDBEITRAG 1 DU BIST MEIN ZUFLUCHTSORT
Quelle: www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=BcSF84Y24kw&feature=related
.......................................................
Ich wünsche allen Lesern eine behütete Nacht***.. und alsdann flugs und
fröhlich geschlafen, Martin Luther
)))))))))))))*********))))))))))))*********))))))))))))**********))))))))))))********))))))))Mit lieben Gedanken zu Euch hin,Lara***
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.