Dienstag, 10. Dezember 2013

- Menschenrechte.Vereinte Nationen. Ach due lieber Augustin- Pestlied.Weihnachten.In Jesu Armen.Andachten.Mein Tag, meine Zeilen, die Vision, Micha7,8. Geburtstage.Jauchzet, frohlocket, auf preiset die Tage

Guten Abend, ich grüße euch herzlich am Dienstag Abend, habt eine schöne Zeit heute***
Ich habe gestern von meinen Missgeschick geschrieben,die Beiträge ab 15.November 13 bis 8. Dezember 2013 sind pfutsch, einen Beitrag wollte ich löschen, 3 Wochen wurden gelöscht, alles hin, ich wollte diesen einen Beitrag löschen, weil das Blog wieder nicht den ganzen Text aufgenommen hat, gestern und Änderungen gehen absolut gar nicht, ihr wist, da schiebt sich alles zusammen, hin ist hin, Schade um die vielen Stunden, die ich für das Schreiben der Beiträge verbracht habe, ach du lieber Augustin, alles ist hin, fällt mir ein dazu..
 
ACH DU LIEBER AUGUSTIN - PESTLIED
Quelle:www.youtube.com
 
Ach du lieber Augustin alles ist hin, Text ist weg, Zeit ist weg, alles ist hin!
 
WEIHNACHTEN
Das Erzgebirge gehörte alle Zeiten zu Weihnachten, ohne ein Räuchermännchen von dort, ohne einen Schwippbogen aus dem Erzgebirge, oder ohne eine Weihnachtpyramide aus dem Erzgebirge war Weihnachten kein Weihnachten, die Krippe gehört auch noch dazu, jeder hatte etwas aus dem Erzgebirge in Handarbeit, ich glaube es ist heute auch noch so, schauen wir uns die Seite an...***
 
 ERZGEBIRGE - WEIHNACHTEN

ZAUBERHAFTE WEIHNACHTSZEIT
Quelle: Zauberfee.de
http://www.zauberfee.de/winterzauber/zauberhafte_weihnachtszeit/

Viel Freude beim Lesen wünsche ich Euch *
 
IN JESU ARMEN
In Jesu Armen, welch herrliches Los, friedvolles Ruhen in seinem Schoß.
Heilige Stunden mit ihm allein. Seliges Wissen, sein Kind zu sein.

Sieghaftes Kämpfen gegen Sünde und Welt. Im Aufblick zu ihm, dem Siegesheld.
Er geht den Seinen im Kampf voran und führt sie heimwärts nach Kanaan.

Freudvolles wandern an seiner Hand. Sicheres Pilgern durch Fremdlingsland.
Das höchste Glück in ihm allein. Ja, herrlichst es, sein Kind zu sein.

In Jesus geborgen, welch seliges Los, errettet vom Tode, o Glück so groß!
Ihm zur Verfügung und allzeit bereit zu wirken für Jesus- in Ewigkeit.

Unser Vater, wir danken wir für diesen Tag, für unser Leben, wir bitten um den Schutz in dieser Nacht und für einen guten Mittwoch. Vater wir danken dir.
Amen, Quelle: Heftchen 1995, meine Aufzeichnungen
 
ANDACHTEN

HIMMEL UND ERDE
DIE "KIRCHE IM NDR" IM RADIO
Quelle:www.ndr.de/kultur
..
RELIGION UND GESELLSCHAFT
Quelle:www.mdr.de.
 
Bitte schaut hier ein, es lohnt sich, eien sehr schöne Seite, und dann ist MDR Kultur wieder in Ordnung, Geistliche Worte für den tag, lieben Dank dahin, da haben wir wieder alle Sprecher und alle Texte auf einen Blick*
 
MDR KULTUR, GEISTLICHE WORTE FÜR DEN TAG
Quelle:www.mdr.de/kultur
 
Schaut bitte unbedingt auch bei den anderen Sprechern vorbei, es sind so schöne Texte. Danke* .
 
DIE LOSUNGEN
http://losung.de
 
Die Links für Angedacht für diese Woche
 
Kirchenpräsident Joachim Liebig
 
Evangelische Kirche in Mitteldeutschland
Quelle: EKMD.de
http://www.ekmd.de/
 
MDR  Sachsen-Anhalt
Quelle: MDR Sachsen-Anhalt
http://www.mdr.de/index.html
 
Nachrichten will ich hier nicht mehr haben,oben rechts bei MDR Sachsen-Anhalt, das Radio wie wir kann man anklicken, ist ja auch vielseitig .Ab jetzt habt ihr auch die Miteldeutsche Zeitung Dessau Roßlau, MZ, und die TAGESSCHAU rechts bei BLOGROLL UND SURFTIPPS, die Kirchenzeitung, die Tiertafel bzw, Pfötchen.de, das Tierheim Christliche Andachten u.sw.
 
DER SONNTAG
Wochenzeitung für die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens
Quelle:www.sonntga.de
 
MEIN TAG
 
Meine Zeilen, die Vision
Da saßen sie und aßen und tranken, Luther war mitten unter ihnen, er und seine Frau waren gute Gastgeber, hatten oft Gäste- aber die Gäste wollten diesmal nicht fröhlich werden, einige Frauen weinten, ein paar Männer schluchzten tief.
Was soll das meine Lieben, warum seid ihr nicht fröhlich, sagte Luther. Warum lachet ihr nicht, warum rüpselt ihr nicht, warum pforzet ihr nicht ?
Hat es euch nicht geschmecket ?
Ach, Martin, sagten sie ihm, soeben hatten wir eine Vision, dass über alles, über jede Regung, die wir machen, eine Studie geführt wird. da getrauen wir uns nicht mehr so zu sein, wie uns der HERR wollte , wir werden gläserne Menschen sein, durchsichtig bis ins innere der Seele, sie werden behaupten, dass es GOTT nicht gibt und werden alles auseinandernehmen, sie werden die Schöpfung des HERRN ausbeuten und schänden, gegen die Tiere werden sie grausam sein. Die Menschen werden das Paradies zum zweiten mal zerstören !
Darum weinen wir und schluchzen !

Luther hörte sich das an , dann sagte er..Was habt ihr davon, wenn ihr euch über das, was unter den Menschen ..sein wird...Gedanken macht, lebt und nun lasset uns essen und trinken, ein Liedchen singen...und lasset mich hören....ob es euch schmecket !
 
Zünden wir ein Licht an !
Wenn ich im Finstern sitze, so ist Gott doch mein Licht
.
Die Bibel, Micha 7,8
 
Nachdem ich im Garten war war ich im Schlawwerkaffee, da war es sehr schön heute, nächsten Dienstag haben wir Weihnachtsfeier, Edeltraud unsere Küchenfee ist von der Kur zurück, das ist Freude, ansonsten war es ein tag mit Nieselregen, aber besser als Glätte, eben und nun bin ich mal gespannt was mit dem Post passiert, welches ich gleich im Blog einfügen werde, ist eine Gretchenfrage geworden inwischen, macht es was ich erhoffe, oder was es will..Ich habe darauf geachtet, dass mein Text nicht zu lang wird, dass er auch vollkommen aufgenommen werden kann..
 
GEBURTSTAGE

Da kenne ich heute keine Persönlichkeit, aber mein lieber Schwager  Herbert hat heute Geburtstag und der Ehemann von meiner Nichte, Michael, herzlichen Glückwunsch zu ihnen hin, gratuliert habe ich ihnen schon, ja ich wünsche ihm von Herzen alles Gute, Rosen für Beide(((Rosen)))
PERFEKT CHRISTMAS - JOSE MARI CHAN WITH LYRICS
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=9McwNZmTUBU
 
ZUM GEBURTSTAG...(ALPENGRUß)
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=BgEDYxWvCfM
 
STAR-GEBURTSTAGE
Quelle:www.filmstarts.de/personen
 
DER HERR HAT SEINEN ENGELN BEFOHLEN ÜBER DIR; DASS SIE DICH BEHÜTEN AUF ALL DEINEN WEGEN
 
TAGESSEGEN
Quelle:www.facebook.com
 
LUTHERS ABENDSEGEN
 
Des Abends, wenn du zu Bett gehst, kannst du dich segnen, mit dem Zeichen des heiligen Kreuzes und sagen:
Das walte Gott, Vater, Sohn und Heiliger Geist ! Amen
Darauf kniend oder stehend das Glaubensbekenntnis und das Vater unser. Willst du, so kannst du dies Gebet dazu sprechen:

Ich danke dir mein himmlischer Vater, durch Jesus Christus deinen lieben Sohn
dass du mich diesen Tag behütete hast und bitte dich, du wollest mir vergeben alle meine Sünden,
wo ich Unrecht getan habe und mich diese Nacht auch gnädiglich behüten,
Denn ich befehle mich, meinen Leib und meine Seele und alles in deine Hände.
Dein heiliger Engel sei mit mr, dass der böse Feind keine Macht an mir finde.
Amen
Alsdann flugs und fröhlich geschlafen*
 
Heilige Maria,  Mutter Gottes
Quelle: heilige -maria
http://www.heilige-maria.de/
 
Ich gehe zu Angedacht
An(ge)dacht zum Nachhören

Klickt bitte rechts in das grüne oder blaue Feld,dem Banner von MDR1 Radio Sachsen-Anhalt, es steht aber immer nur der aktuelle Text dort, immer der Text von der Woche, die wir gerade haben !

An(ge)dacht,  den 10..Dezember  2013, Sprecher Herr Joachim Liebig –Kirchenpräsident der Evangelischen Landeskirche Anhalts.
nacherzählt von Lara
 
MENSCHENRECHTE
 
Heute vor 65 Jahren, am 10. Dezenber 1948 verabschiedete die Generalversmmlung der Vereinten Nationen die Erkärung der Menschenrechte.
 
ALLGEMEINE ERKLÄRUNG DER MENSCHENRECHTE
Quelle:DE.Wikipedia.Org.
 
Herr Kirchenpräsident Joachim Liebig sagt, dass das ein Datum ist mit sehr großer Bedeutung, so haben  wir, er, alle Menschen auf der Welt die gleichen Rechte.Dazu gehören das Recht auf Leben, auf Freiheit, auf Unversehrtheit, dazu gehört auch, dass ich glauben kann, was ich will.Er sagt weiter, dass das für uns selbstverständlich ist, dafür können wir Gott danken, denn in vielen anderen Teilen der Welt ist es nicht so.So werden in dem Moment wo ich schreibe, sagt Lara, Menschen wegen ihrer Hautfarbe gefoltert und getötet,Frauen haben dort auch keine Rechte, man tötet sie wenn sie was sagen.Die Religionen spielen auch eine große Rolle, Allah oder Gott, auf beiden Seiten gibt es Kämpfe, Tote, sagt Lara, da verfolgt man Christen, zündet ihre Kirchen an..
Ganz schlimm ist es, dass es Länder gibt, die den Beschluss der Verinten Nationen, die Einhaltung der Menschenrechte ablehnen und sagen, dass das eine Einmischung ist in ihre Landespolitik.
Herr Kirchenpräsident Liebeig hat die Hoffnung, dass die Menschenrechte bald auf der ganzen Welt Gültigkeit haben, ja er ist überzeugt davon, dass sich die Freiheit durchsetzt.
 
DER TEXT ZUM NACHHÖREN UND NACHLESEN
Quelle:www.mdr.de-sachsen-anhalt
 
 
DER HIMMEL SEI MIT UNS, ICH BITTE UM DEN SEGEN DES HERRN
 
Es segne uns Gott, der Vater, er halte seine schützende Hand über uns.Es segne uns Jesus Christus, der Sohn Gottes, er sei uns Freund und Bruder.Es segne uns Gottes Heiliger Geist, er erhelle unsere Seele und erwärme unsere Herzen.Vertrauen wir auf den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist.Amen 
 
Lieben Dank an Herrn  Kirchenpräsident Joachim Liebig aus Dessau
 
Mit freundlicher Genehmigung von der Evangelische Kirche in Mitteldeutschland
 
Mit freundlicher Genehmigung vom MDR  Sachsen-Anhalt   
 
"Im Frieden liege ich nieder und schlafe ein.
Denn du, oh Herr, lässt mich sorglos ruhen."

JAUCHZET; FROHLOCKET; AUF PREISET DIE TAGE 01
Quelle: www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=rmfRYn4LIf8

Ich wünsche allen Lesern eine behütete Nacht***.. und alsdann flugs und
fröhlich geschlafen, Martin Luther
)))))))))))))*********))))))))))))*********))))))))))))**********))))))))))))********))))))))Mit lieben Gedanken zu Euch hin,Lara***
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.