Donnerstag, 12. Dezember 2013

- Kunst. Edvard Munch: Der Schrei. Carl Orff- Carmina Burana o Fortuna.Im Nebel, H.Hesse.Andachten.Mein Tag, des reichen Mannes Frühlingstag,Landesschule Pforta., sinnlose Straßenlaternen.Geburtstage.Herr wir bitten komm und segne uns

Guten Abend, ich grüße euch herzlich am Donnerstag, ich wünsche allen Lesern eine gute Zeit noch***, passt gut auf euch auf, es ist neblig,Sichtweite begrenzt, eigentlich gehört der Nebel in den November rein, eigentlich.

IM NEBEL (HERMANN HESSE)
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=x63Hv51Ug_c&feature=related

GEBET
Herr, unser Gott, wir danken dir, dass du den Tag zu Ende gebracht hast,
Wir danken dir, dass du Leib und Seele zur Ruhe kommen lässt,
deine Hand war über uns und hat uns behütet und bewacht.
Vergib allen Kleinglauben und alles Unrecht dieses Tages und hilf,
dass wir denen vergeben, die uns Unrecht getan haben.
Lass uns im Frieden unter deinem Schutz schlafen und bewahre uns
vor den Anfechtungen der Finsternis.
Wir befehlen dir die unsrigen, wir befehlen dir, unsere Wohnungen
unseren Leib und unsere Seelen,
Gott, dein heiliger Name sei gelobt.
Eine ruhige Nacht schenke uns Herr, und bitte lass den Freitag gut werden, Vater , ich danke dir
Amen


ANDACHTEN


HIMMEL UND ERDE

DIE "KIRCHE IM NDR" IM RADIO
Quelle:www.ndr.de/kultur
.**************.
RELIGION UND GESELLSCHAFT

Quelle:www.mdr.de.
Bitte schaut hier ein, es lohnt sich, eien sehr schöne Seite, und dann ist MDR Kultur wieder in Ordnung, Geistliche Worte für den Tag, lieben Dank dahin, da haben wir wieder alle Sprecher und alle Texte auf einen Blick*

 ****************
MDR KULTUR, GEISTLICHE WORTE FÜR DEN TAG
Quelle:www.mdr.de/kultur


Schaut bitte unbedingt auch bei den anderen Sprechern vorbei, es sind so schöne Texte. Danke* 

.**********************


DIE LOSUNGEN
http://losung.de


***************

Die Links für Angedacht für diese Woche
Kirchenpräsident Joachim Liebig
Quelle:www.landeskirche-anhalts.de
http://www.landeskirche-anhalts.de/landeskirche/kirchenpraesident


**************
Evangelische Kirche in Mitteldeutschland
Quelle: EKMD.de
http://www.ekmd.de/


****************

MDR  Sachsen-Anhalt
Quelle: MDR Sachsen-Anhalt
http://www.mdr.de/index.html


******************************

Nachrichten will ich hier nicht mehr haben,oben rechts bei MDR Sachsen-Anhalt, das Radio wie wir kann man anklicken, ist ja auch vielseitig .Ab jetzt habt ihr auch die Miteldeutsche Zeitung Dessau Roßlau, MZ, und die TAGESSCHAU rechts bei BLOGROLL UND SURFTIPPS, die Kirchenzeitung, die Tiertafel bzw, Pfötchen.de, das Tierheim Christliche Andachten u.sw.

********************
MEIN TAG

DES REICHEN MANNES FRÜHLINGSTAG
Ich habe in einem Lesebuch für die 5. Klasse von 1984 nachgelesen, es gehörte einem meiner Söhne, daraus ein Gedicht.
DES REICHEN MANNES FRÜHLINGSTAG

Es ging ein reicher und glücklicher Mann im leuchtenden Frühling den Bergwald hinan.
Er rief: O Blüten und Sonnenschein ! Man braucht so wenig, um glücklich zu sein !

Es begegnete ihm ein altes Weib, hochauf bepackt, mit gekrümmtem Leib.
Siehst du nicht all das Glück ringsumher ? Ich kann nicht aufsehn. Die Last ist zu schwer.

Er sah einen Mann am Sägeband, dem der Schweiß auf Nacken und Stirne stand.
Siehst du nicht ringsherum die blühende Welt ? Ich kann nicht weggehn. Es kostet mich Geld

Er traf einen Mann, der kam aus dem Schacht. Der ging durch den hellen Glanz wie die Nacht.
Siehst du die Welt nicht, so hell und froh ? Ich kann nichts sehen, es blendet mich so.

Der Landstreicher schlich die Straße herauf. Dem hing der Kopf, als schlief er im Lauf.
Siehst du dich nicht an der Schönheit satt ? Ich kann nichts sehen, bin vor Hunger zu matt.

Da blieb der Reiche nachdenklich stehn: Ich begreife nicht, daß die alle nicht sehn !
Das sind doch Menschen, wie ich es bin. Es fehlt ihnen allen vielleicht ein Sinn !

Und als er zurück kam, in die Stadt, stand einer, der keine Arbeit hat.
Siehst du nicht die blühende Herrlichkeit ? Du kannst doch genießen. Du hast doch Zeit.

Da lächelte nur der Mann und sprach: Ich hab keine Zeit. Denn ich denke nach,
warum der arme Teufel die Welt nicht genießen kann, wie es ihm gefällt.

Es fehlt ihm ein kleiner Teil nur dazu vom Reichtum der Welt--doch den hast du !
Du hast dir genommen, was ihm gehört !
Du hast dem Armen die Welt zerstört !
Weißt du wann unsereins glücklich ist ?
Erst an dem Tag, wo du nicht mehr bist !

Der reiche Mann ging schnell nach Haus. die Sonne sah plötzlich unheimlich aus. Er rief seinem Diener: Schließ ab das Tor ! Von heute ab doppelte Schlösser davor !
Vor diesem Gedicht steht der Lebenslauf von Erich Weinert, es steht nicht dabei, ob das Gedicht von ihm ist, aber ich konnte mich erinnern, als ich schrieb, dass auch ich das Gedicht in der Schule gelernt habe..
Quelle: Lesebuch Klasse 5 Volk und Wissen


***********************************
Ich hatte heute wieder einmal nur Wege, ich brauchte ein Rezept, bei Rossmann war ich, in der Apotheke, zur Hausärztin, da brauchte ich auch ein Rezept, das kann ich aber erst Morgen abholen, bei NETTO war ich auch noch, im Garten sowieso, Morgen werde ich nicht so viel tun, denn am Abend will ich zum Konzert in de Pauluskirche zu Dessau, zu 19 Uhr, darauf freue ich mich schon, auf den Mädchenchor der Landesschule Pforta.

**********************************
LANDESSCHULE PFORTA
Quelle:DE.Wikipedia.Org.
http://de.wikipedia.org/wiki/Landesschule_Pforta

*********************************
Lustig
SINNLOSE STRAßENLATERNEN I EXTRA 3 NDR
Quelle:www.youtube.com

GEBURTSTAGE
Frank Sinatra wurde am 12,12,.1915 geboren* und er starb+ im Jahr 1998 im Alter von 82 Jahren.
***********
Max Raabe feiert heute seinen 51.Geburtstag, Rosen für Beide(((Rosen)))
FRANK SINATRA
Quelle:www.lastfm.de/music/Frank+Sinatra
http://www.lastfm.de/music/Frank+Sinatra

***************

MAX RAABE & PALAST ORCHESTER
Quelle:www.palst-orchester.de
http://www.palast-orchester.de/

*************
 
MAX RAABE- MEIN KLEINER GRUENER KAKTUS
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=TjMw0kEw6B0&feature=related

*********************

 STAR-GEBURTSTAGE
Quelle:www.filmstarts.de/personen



DER HERR HAT SEINEN ENGELN BEFOHLEN ÜBER DIR; DASS SIE DICH BEHÜTEN AUF ALL DEINEN WEGEN

***********************
LUTHERS ABENDSEGEN
Des Abends, wenn du zu Bett gehst, kannst du dich segnen, mit dem Zeichen des heiligen Kreuzes und sagen:
Das walte Gott, Vater, Sohn und Heiliger Geist ! Amen
Darauf kniend oder stehend das Glaubensbekenntnis und das Vater unser. Willst du, so kannst du dies Gebet dazu sprechen:
Ich danke dir mein himmlischer Vater, durch Jesus Christus deinen lieben Sohn
dass du mich diesen Tag behütete hast und bitte dich, du wollest mir vergeben alle meine Sünden,
wo ich Unrecht getan habe und mich diese Nacht auch gnädiglich behüten,
Denn ich befehle mich, meinen Leib und meine Seele und alles in deine Hände.
Dein heiliger Engel sei mit mir, dass der böse Feind keine Macht an mir finde.
Amen
Alsdann flugs und fröhlich geschlafen*

**********************
Heilige Maria,  Mutter Gottes
Quelle: heilige -maria
http://www.heilige-maria.de/ 

**************************
Ich gehe zu Angedacht
An(ge)dacht zum Nachhören

Klickt bitte rechts in das grüne oder blaue Feld,dem Banner von MDR1 Radio Sachsen-Anhalt, es steht aber immer nur der aktuelle Text dort, immer der Text von der Woche, die wir gerade haben !

***************************
An(ge)dacht,  den 12.Dezember  2013, Sprecher Herr Joachim Liebig –Kirchenpräsident der Evangelischen Landeskirche Anhalts.
nacherzählt von Lara

***********************
KUNST
EDVARD MUNCH
Quelle:DE.Wikipedia.Org.
http://de.wikipedia.org/wiki/Edvard_Munch

******************************
 
DER SCHREI !
Quelle: Dynoxicon.de Kunst Munch der Schrei
http://www.dynoxicon.de/cartoon-kunst/kunst-cartoon-hilfe-schrei-auf-bruecke.php

**********************************************
Heute hören, lesen wir von Edvard Munch, er wurde heute vor 100 Jahren geboren, er hat bekannte Werke geschaffen, das bekannteste Bild ist wohl Der Schrei.Wir sehen einen verzweifelten Menschen, der über eine Brücke geht, dessen Gesicht voller Angst ist, der sich die Ohren zuhält, den Mund geöffnet hat, zum Schrei, man kann den Schrei förmlich hören, sagt uns Herr Kirchenpräsident Liebig.

*****************************************
Der Schrei ist bis zu uns zu hören, sagt Lara, ein Schrei über die Welt, in der wir leben, es besteht kein Zweifel daran sagt uns der Kirchenpräsident, dass Edvard Munch sich da auch selber gemalt hat, mit seiner Kunst drückt er große Gefühle aus, große Kunst schafft es, große Gefühle auszudrücken, wie eben der Künstler Edvard Munch

****************************************
.
Hier in Sachsen-Anhalt sieht es mit der Kunst böse aus, Gelder werden gestrichen, für unser Anhaltisches Theater in Dessau, für die anderen Theater in der Region wo ich mein zu Hause habe, sagt Lara, also in meiner Heimat.Es ist schlimm, wenn die Kunst immer über ihr Überleben kämpfen muss. Kunst muss für alle erreichbar sein, nicht nur für bestimmte Kreise als Freizeitvergnügen sagt Kirchenpräsident Joachim Liebig.

****************************************
Er erinnert an Orffs Carmina Burana, ich war auch in der Vorstellung in unserem Theater hier in Dessau, sagt Lara, so schöne Musik*Jetzt kämpft unser Theater, damit es erhalten bleibt, weil Gelder gekürzt werden von der Landesregierung.

**************************************************
CARL ORFF- CARMINA BURANA O FORTUNA
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=PzMBZu_XTEw

*****************************************
BEWAHRUNG DES KULTURLANDS SACHSEN- ANHALT
Quelle:www.youtube.com
https://www.youtube.com/watch?v=iqJdsbxI9sI&feature=youtube_gdata_player

***************************************************
Die Kinder von Herrn Kirchenpräsident Liebig sagen noch heute, nach 20 Jahren zu dieser Musik, Räubermusik, ich meine zu Offfs Carmina Burana, der Kirchenpräsident hat sich unterwegs, als er zum Kindergarten fuhr, Geschichten ausgedacht, mitunter wüste Geschichten, mit seinen Kindern, die nun erwachsen sind, ihre Eltern besuchen, hören sie gern zusammen Musik, das ist auch eine Erinnerung an früher, an Geschichten dazu, erlebte Geschichten, an schönen Tagen, sagt Lara, als Kultur und Bildung noch ganz groß geschrieben wurden, in meiner Zeit, damals, als ich jung war, als wir schon als Schüler ein Theateranrecht hatten, Kunst ist ein fester Bestandteil unseres Lebens sagt uns Herr Kirchenpräsident Liebig, er lädt uns dazu ein, weil Kunst uns bereichert in jeder Hinsicht und Edvard Munch gratuliert er herzlich für sein Werk, ich schenke ihm Rosen, sagt Lara(((Rosen)))

**************************************

DER TEXT ZUM NACHHÖREN UND NACHLESEN
Quelle:www.mdr.de-sachsen-anhalt
http://www.mdr.de/mdr-sachsen-anhalt/podcast/angedacht/index.html

******************************************************

DER HIMMEL SEI MIT UNS, ICH BITTE UM DEN SEGEN DES HERRN

Es segne uns Gott, der Vater, er halte seine schützende Hand über uns.Es segne uns Jesus Christus, der Sohn Gottes, er sei uns Freund und Bruder.Es segne uns Gottes Heiliger Geist, er erhelle unsere Seele und erwärme unsere Herzen.Vertrauen wir auf den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist.Amen

**********************************
  
Lieben Dank an Herrn  Kirchenpräsident Joachim Liebig aus Dessau

*******
Mit freundlicher Genehmigung von der Evangelische Kirche in Mitteldeutschland

********************************
Mit freundlicher Genehmigung vom MDR  Sachsen-Anhalt 

****************************************** 
"Im Frieden liege ich nieder und schlafe ein."
Denn du, oh Herr, lässt mich sorglos ruhen"

*****************************

"HERR WIR BITTEN KOMM UND SEGNE UNS..
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=UdvH4U6rY1Q&feature=related

**************************************

Ich wünsche allen Lesern eine behütete Nacht.. und alsdann flugs und fröhlich geschlafen, Martin Luther***)))))))))))))*********))))))))))))*********))))))))))))**********))))))))))))********))))))))
Mit lieben Gedanken zu Euch hin, Lara***

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.