Mittwoch, 5. Dezember 2012

Ein Weihnachtsmärchen.Gianna Jessen, ihr Leben.Guter Rat für nervige Nachbarn.Rote Äpfel im Advent.Andere Türen.Nachrichten.Mein Tag.Adventskal.Geburtstage.Selam Shalom Shloma-A-Peace Song

Guten Abend, ich grüße euch herzlich am Mittwoch Abend, habt noch schöne Stunden heute***Ich habe wieder Chorprobe heute, ich muss bald weg, vorher schreibe ich aber noch , weil ich es danach nicht mehr alles schaffe.Dessau-Roßlau
EIN WEIHNACHTSMÄRCHEN
Quelle:www.mmz--web.de
 
Die versprochene Geschichte,die ich Gestern gehört habe, ihr müsst selber entscheiden ob ihr alles lesen wollt, mir ging das Schicksal der jungen Frau bis zum Abend und auch heute noch durch den Kopf, grausam was man da macht, im 8. Monat sollte sie noch abgetrieben werden weil ihre Mutter keine Lust mehr hatte ihr Kind auf die Welt zu bringen, man nahm dazu Kochsalzlösung  entfernte das Fruchtwasser, spritzte Kochsalzlösung in die Gebärmutter,wenn das Kind dann doch gelebt hat, erstickte man es oder lies es liegen bis es starb.Gott sei Dank ist das in Deutschland im 8. Monat nicht mehr erlaubt.Meine beiden Kinder sind 8 Monatskinder, unvorstellbar für mich dass man so etwas mit Babys machen kann, wie es hier beschrieben wird..
GIANNA JESSEN: ES IST ALLEIN DIE GNADE GOTTES AUS DER WIR ALLE LEBEN. ICH HABE ÜBERLEBT; DAMIT ICH VON IHM ERZÄHLEN KANN.
Quelle.www.geiernotizen.de
 
Worte für den Tag*IN ANGEDACHT   geht es heute um das Thema: GUTER RAT FÜR NERVIGE NACHBARN.Es spricht Frau Silke Stattaus aus der Lutherstadt Wittenberg.Es kommt Besuch, ein Arbeitsfrühstück steht an, da kracht und kreischt es plötzlich, eine Kreissäge ist am Werk. Als Frau Stattaus aus dem Fenster sieht, sieht sie, dass der Nachbar eine Tanne fällt, absägt, die muss weg, sagt er, wenn sie Tannengrün brauchen können sie sich was holen. Ja Tannengrün braucht Frau Stattaus, das wollte sie gerade kaufen, dann erzählt sie die Geschichte mit den Hunden, den Schafen und dem Schafzüchter, seid mal schön neugierig, lest bitte den Text, Danke, was aber noch wichtig ist, gute Nachbarschaft*
Der Text zum Nachlesen***
EVANGELISCHE KIRCHE IN MITTELDEUTSCHLAND
Quelle:www.ekmd.de/lebenglaube/andachten
http://www.ekmd.de/lebenglauben/andachten/mdr1sachsenanhalt/12454.html
 
WORT ZUM TAG
Im Wort zum Tag geht es heute um das  Thema:ROTE ÄPFEL IM ADVENT. Sprecherin ist Frau Mira Körlng aus Dresden.Ein Lied singt sie heute noch, in meinem kleinen Apfel da sieht es niedlich aus, als sie es sang war sie 5, jetzt singt sie es mit ihren Kindern, Die Äpfel sollten eine rote und eine helle Seite haben, wie bei Schneewittchen, nur dass die Äpfel nicht vergiftet sind. Die helle Seite ist weiß wie der Tod, die rote Seite ist für das Leben, geschenktes Leben von Gott.Die Glitzerwelt heute verdeckt alles , oft auch das Nachdenken darüber was ich hätte besser machen können im Leben, aber Luther sang schon das Lied, heut schließt er wieder auf die Tür zum schönen Paradeis, singen wir doch wieder die alten Lieder zum Advent*
Radioandacht
ZUM NACHLESEN: DAS WORT ZUM TAG
Quelle:www.mdr.de
WENN DER LINK NUR ALTE BEITRÄGE ANZEIGT gebt bitte Das Wort zum Tag ein, da steht dann der aktuelle Text, Danke.
DIE LOSUNGEN
 
Mittwoch, den 05.11.08 Sprecherin Frau Monika Lazar, Gemeindereferentin in Halle.
Nacherzählt von Lara

ANDERE TÜREN

Frau Monika Lazar fragt uns, ob wir wie wissen wie unsere Nachbarn heißen, was sie arbeiten, welche Hobbys sie haben, vielleicht auch ob sie zu Hause sind, ob sie Tiere haben, ob sie alleine sind, all das eben.
Sie sagt weiter, man kann sagen, das geht mich nichts an, man sagt auch, jeder macht seins, oder jeder ist sich selbst der Nächste, was gehen mich die Nachbarn an..

Schließlich habe ich andere Dinge zu tun, als zu wissen was meine Nachbarn machen und drum kümmern, nein.Jeder tut seins, aber so sagt sie wenn man sich über seinen Nachbarn ärgert, dann ist es auf einmal anders, sie macht sich dann bemerkbar.Sie sagt aber auch, dass man sich in einer Welt wo es den Konkurrenzkampf gibt, der das Leben bestimmt schon abgrenzen muss.Konkurrenzkampf bedeutet doch gegeneinander...

Ich denke so gern an die alte Zeit zurück, als ich berufstätig war, im Kollektiv, ja jetzt leuchtet es mir ein, warum wir da alle miteinander waren, es gab keine Konkurrenz, keinen Konkurrenzkampf.
Gut, dass ich durch den Text von Frau Monika Lazar mal anders darüber nachdenken kann, denn mir fehlt die Gemeinschaft sehr.

Frau Monika Lazar sagt ja auch,dass das gegeneinander konkurrieren einsam machen kann, ja das ist auch so, man grenzt sich aus, geht anderen aus dem Weg, ich rede nicht mehr mit Menschen, die mir nicht gefallen, deren Leben mir nicht gefällt und verstoße damit den Harz 4 Empfänger, die alleinstehende Mutter, den arbeitslosen Bekannten. Ich sage, es gibt ja Ämter dafür, die Kirche, das Sozialamt, eben soziale Einrichtungen.Die sind dafür zuständig, ich nicht.

Damit verstoße ich gegen das Gesetz der Nächstenliebe, ich könnte doch aber ein Lächeln rüber schicken, ich könnte doch fragen, ob ich helfen kann, wenn ein altes Mütterchen eine schwere Tasche trägt, oder ein älterer Herr nicht alleine über die Straße kommt, ein Kind weint, oder auch wieder einmal ein Hund ausgesetzt worden ist..

Ich könnte...aber ich muss auch tun und so hören und lesen wir heute wieder eine Geschichte.

Frau Monika Lazar erzählt, sie sagt..wenn mein Nachbar, der aus China kommt die Hausordnung macht, kehrt er immer erst vor ihrer Tür, dann erst macht er bei sich sauber.
Sie sagt weiter, die verbreitete Redensart, jeder kehre zuerst vor seiner Tür, kennt der junge Mann aus China sicher nicht, nun macht sie es auch so, sie kehrt ebenfalls erst bei ihm, dann bei sich.

Für mich hat das Sprichwort eine andere Bedeutung, jeder kehre zuerst vor seiner eigenen Tür, oder mache Deinen Dreck erst vor Deiner eigenen Tür weg, ehr Du andere beschimpfst.

Aber das ist egal, man kann es auch so sehen, wie es Frau Monika Lazar sieht, denn wichtig ist nur, dass wir uns nicht zuerst um uns kümmern, sondern vom jetzt komme ich, dann noch einmal ich, dann kommt gar nichts, dann wieder ich, abwenden und auf das besinnen, wie wir eigentlich sein wollen, nämlich nicht abweisend zueinander,sondern ein wenig kollegial zueinander.

Frau Monika Lazar sagt, sie denkt, man könnte falsche Grenzen einfach abbauen, ja das können wir, finde ich und sie fragt auch, ob wir dazu Ideen hätten.

Ja, habe ich, ich versuche es oft mit einem Lächeln und ich bekomme sehr oft ein Lächeln zurück, aus einem Gesicht welches verschlossen war.Ich habe zur Zeit einen kleinen Hund in Pflege, nur so, ohne Bezahlung.., tagsüber, solange sein Frauchen arbeitet,der ältere Herr, der das bisher gemacht hat, ist krank geworden.Dann kümmere ich mich noch um meine alten Nachbarn, wenn sie mich brauchen, sie wohnen im Nebenhaus..

Aber auch mit leiden gehört dazu finde ich, wenn Menschen Schlimmes passiert, wie heute das grausame Busunglück, wo 20 Menschen verbrannten, weil sie nicht rechtzeitig aus dem brennenden Bus kamen, viele waren gehbehindert..

In solchen Fällen ist man hilflos, es ist zu grausam, sich das vorzustellen wie die Menschen bei diesem Unglück ums Leben gekommen sind.. ich muss das erst einmal verarbeiten und in einem An(ge)dacht wurde uns gesagt, wir dürfen GOTT auch fragen . Warum, HERR?
Ja, das tue ich ..

Lieben Dank an Frau Monika Lazar, Gemeindereferentin in Halle.Lieben Danke auch am Mittwoch, den 5. Dezember 2012*
 
NACHRICHTEN DESSAU-ROßLAU VON DER MZ UND DER EV.UND KATH. KIRCHE DEM MDR UND SPEZIELLE NACHRICHTEN

PFÖTCHEN DESSAU
Quelle:www.pfoetchen-dessau.de/nachrichten
 
http://www.pfoetchen-dessau.de/nachrichten.php
Hier könnt ihr wirklich alles lesen was hier ist.
GLAUBE UND HEIMAT
Quelle:www.glaube-und-heimat.de
 
http://www.glaube-und-heimat.de/
DOMRADIO.de
 domradio.de/aktuell
 
http://www.domradio.de/aktuell/83176/das-ist-katholisch.html
MIT HERZ UND VERSTAND
Quelle:www.katholisch.de
 
http://www.katholisch.de/de/katholisch/themen/glaube_2/oekumene_interview_freige.php
DER SONNTAG
Wochenzeitung für die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens
Quelle:www.sonntga.de

MDR FIGARO KULTUR UND GUT
Quelle:www.mdr.de
 
http://www.mdr.de/mdr-figaro/index.html

SACHSEN-ANHALT-HEUTE
Quelle:www.mdr.de
 
http://www.mdr.de/sachsen-anhalt-heute/index.html
NACHRICHTEN MDR AKTUELL INFO
Quelle:www.mdr.de/nachrichten
 
http://www.mdr.de/nachrichten/index.html

DER POSTILLION
Ehrliche Nachrichten-unabhängig-schnell seit 1845
Quelle:www.der-postillion.com
 
MEIN TAG
 
Ich fange mit Engeln an, Herzlich willkommen in der Welt der Engel*
HALLO LIEBE ENGELFREUNDE
Quelle:www.engelwelt.de
 
Was Lustiges*
VINYL CAT
Quelle:www.youtube.com
 
So, ich war zur Chorprobe, wir haben heute viele Lieder eingeübt, Christoph hat mich wieder mit nach Hause genommen mit seinem Auto, mein jüngerer Sohn Michael hat mich zum Chor gebracht, ja und nun ist es auch schon 22:30 Uhr und das wars dann für heute.Nein, im Radio habe ich gehört, dass Herbert Dreilich heute 70 Jahre alt geworden wäre, er starb an einem Krebsleiden,er war der Sänger mit der wunderschönen Stimme bei Karat, ich schenke ihm eine Rose(((Rose)))
HERBERT DREILICH
Quelle:DE.Wikipedia.Org.
KARAT SCHWANENKÖNIG 2007
Quelle:www.youtube.com
Herbert Dreilich wurde 62 Jahre alt,er wird niemals vergessen werden, hier wird live gesungen, ein anderer Sänger singt weiter für ihn, Karat ist eine super Band, war es und ist es immer noch***
MEIN SOHN Michael hat wieder die Kerze im Blog angezündet und weiter unten ist wieder das schöne Bild von der kleinen Kirche, ganz unten, schaut mal hin, für Michael habe ich Rosen(((Rosen)))***
 
ADVENT, wir können  das fünfte  Türchen öffnen,wir haben den 5.12.12
PRIMACANTA ADVENTSKALENDER- SING MIT
Quelle: Primacanta-Adventskalender.
http://www.primacanta-adventskalender.de/KIRCHE § THEOLOGIE IM WEB
Ökumenischer Adventskalender
Quelle:www.theology.de/kirche/kirchenjahr
http://www.theology.de/kirche/kirchenjahr/adventskalender/index.php
DIE WEIHNACHTSZEIT SINGEN UND SPIELEN
Quelle: Singen und spielen
http://www.singenundspielen.de/id85.htm
ADVENTSKALENDER DES RAINBOW GYMNASIUMS WUPPERTAL
Quelle: ww....rainbow-gymn..de/special/adventskalender
 
WEIHNACHTEN IM ZDF
Adventskalender
Quelle:Adventskalender.ZDF
 
DAS CHRISTKIND DES GRAUENS
Quelle:www.ohrdebil.de
 
GEBURTSTAGE
 
 Johannes Heesters wurde am 5.12.1903 geboren* er verstarb am 24. 12. 2011, er ist 108 Jahre alt geworden und ist genau Heiligabend gestorben,Rosen für ihn (((Rosen))) auch Walt Disney am 5.Dezember geboren, geboren 1902* Gestorben im Alter von 65 Jahren, in 1966, eine Rose für ihn(((Rose)))
Josè Carreras feiert heute seinen 66. Geburtstag und Marion Kracht wurde 1962 geboren, herzlichen Glückwunsch allen, Rosen für sie(((Rosen)) Jetzt ein Erinnerungsvideo, in 2011 denke ich hergestellt.
JOHANNES HEESTERS (*108) IST TOT
Quelle:www.youtube.com
Ein wunderbarer Mann, unvergessen bleibt er immer mitten nter uns durch seine Musik und seinen Charme.Liebe herzliche Grüße in den Himmel, und alles Liebe seiner Frau, die sich so liebevoll um ihn gekümmert hat, immer bis zum letzten Atemzug, Rosen für sie (((Rosen)))
DISNEY DEUTSCHLAND OFFIZIELLE WEBSITE
Quelle:www.disney.de
http://www.disney.de/startseite.jsp
Das ist eine bunte Welt, wunderschön, solche Menschen wie Walt Disney hinterlassen wahrhaftig Spuren*
JOSÉ CARRERAS
Leukämie- Stiftung
Quelle:www.carreras-stiftung.de
http://www.carreras-stiftung.de/
MARION KRACHT-BETTINA "TINA" DROMBUSCH
Quelle:www.drombushs.de
http://www.drombuschs.de/marionkracht.htm

ALTER IRISCHER WEIHNACHTSWUNSCH

Mögst dankbar Du und allezeit bewahren nur in Deinem Herzen, die kostbare Erinnerung der guten Ding in Deinem Leben.
Dass mutig stehest Du zu Deiner Prüfung, wenn hart das Kreuz auf Deinen Schultern liegt, schier unerreichbar scheint, ja selbst das Licht der Hoffnung zu entschwinden droht, dass jede Gottesgabe in Dir wachse und mit den Jahren sie Dir helfe, die Herzen jener froh zu machen, die Du liebst...
dass Du in Freud und Leid, das Lächeln voller Huld des menschgeword`nen Gottessohnes in Dir habest und Du allezeit so innig mit ihm seist verbunden, wie Er`s für Dich ersehnt.*
 
DER HIMMEL SEI MIT UNS, ICH BITTE UM DEN SEGEN DES HERRN

Es segne uns Gott, der Vater, er halte seine schützende Hand über uns.
Es segne uns Jesus Christus, der Sohn Gottes, er sei uns Freund und Bruder.
Es segne uns Gottes Heiliger Geist, er erhelle unsere Seele und erwärme unsere Herzen.
Vertrauen wir auf den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist.
Amen
 
"Im Frieden liege ich nieder und schlafe ein.
Denn du, oh Herr, lässt mich sorglos ruhen."

SELAM SHALOM SHLOMA-A PEACE SONG..not online for Ethiopia.
Quelle:www. youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=FVMP3ZCPQo4
 
Ich wünsche allen Lesern eine behütete Nacht.. und alsdann flugs und fröhlich geschlafen, Martin Luther***)))))))))))))*********))))))))))))*********))))))))))))**********))))))))))))********))))))))
Mit lieben Gedanken zu Euch hin, Lara***

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.