Freitag, 7. Dezember 2012

Das Mädchen mit dem Schwefelhölzchen.Am Fenster.Nicht für 1.000 Dollar.Lebkuchen und Marzipan.Fest der Lichter.Nachrichten.Mein Tag. Adventskal.Tom Waits* Als die Welt verloren...

Guten Abend, ich grüße euch herzlich am Freitag Abend,ich wünsche allen Lesern ein schönes Adventswochenende***Zuerst habe ich für euch das Märchen, was so traurig ist.
DAS MÄDCHEN MIT DEM SCHWEFELHÖLZERN
Quelle:www.youtube.com
Mir kamen wieder die Tränen in die Augen, sie musste die Hölzer verkaufen, sie waren arme Leute, es kaufte ihr keiner etwas ab, da zündete das kleine Mädchen die Hölzer an, sie sah so schöne Bilder, die Bilder gingen alle wieder weg, erst als die Kleine am Sterben war, sah sie mit dem letzten Licht ihre Großmutter, die sie über alles geliebt hatte, die aber gestorben war, als das kleine Mädchen an der Hauswand saß, steif gefroren, erfroren, da nahm sie ihre Großmutter in die Arme und nahm sie in den Himmel mit.Was würden wir tun wenn wir einen obdachlosen Menschen begegnen, der keine warme Mahlzeit hat, Hunger hat, kein Dach über den Kopf hat, was würden wir tun, wenn wir ausgesetzte Tiere sehen, vielleicht einen Hund, angebunden an einen Baum bei dieser Kälte, hätten wir Erbarmen?
Wir wissen es nicht, es ist Zeit mein Gedicht in Erinnerung zu bringen.
 
AM FENSTER
Es war bitterkalt
Da stand Einer an meinem Fenster.
Er hatte sehr dünne Kleidung an, nicht geeignet für diese Kälte.
Seine Augen waren traurig und schauten mich an.
Ich verstummte und ging und fragte,-wer er ist.
Ich bin, der ich bin.
Solche Antwort in der heutigen Zeit, was gings mich an und ging--in mein warmes Zimmer zurück.
Sein Blick!!!
Ich konnte ihn nicht vergessen.
Seine Worte; Ich bin, der ich bin.
Habe ich jesus verstoßen, habe ich ihn gekreuzigt mit meiner Härte?
Schon wieder?
Verhöhnt, verstoßen, abgewiesen ungeliebt?
Ich ging und holte ihn in die Wärme und gab ihm was er bedurfte, auch ein Bett, einen warmen Blick.
Seine Worte dann, leise vor sich hingesprochen......
Was Du einem meinem geringsten Bruder getan, das hast Du mir getan.
Die Bibel --schoß es mir durch den Kopf!
Es steht in der Bibel!
Warum tat ich nicht, was ich gelesen?
Warum schreckte ich vor diesem Anblick zurück?
Er brauchte Hilfe und ich...........zögerte noch!

ps, Was wäre, wenn mir das wirklich passieren würde?
Ich weiß es nicht.
Wird es einmal eintreten und ich muß mich entscheiden ob ich Barmherzigkeit übe?

Jesus Christus spricht:
Himmel und Erde werden vergehen; meine Worte aber werden nicht vergehen.
Alles Liebe und Gottes Segen für Euch,
Das schrieb ich am 27.1.04 auf.., Lara
 
Worte für den Tag*IN ANGEDACHT   geht es heute um das Thema: NICHT FÜR 1.000 DOLLAR!  Es spricht Frau Silke Stattaus aus der Lutherstadt Wittenberg.Adventskalender sind eine wundebare Erfindung hören wir heute, gestern konnte Frau Stattaus einen Text lesen,da gab es die Geschichte von Mutter Theresa, ein Reporter war mit ihr unterwegs, er hat das Elend gesehen, kranke Menschen, zu allen wendete sich Mutter Theresa liebevoll hin, manche Menschen rochen stark, sie waren ja im Elend zu Hause, oder eben sehr krank. Da sagte der Reporter zur Mutter Theresa, dass er das nicht für 1.000 Dollar tun würde, Mutter Theresa antwortete ihm und sagte, ich auch nicht, ich tue es für Jesus , denn in jedem der armen, kranken Gesichter schaut mich Jesus an.... 
Der Text zum Nachlesen***
EVANGELISCHE KIRCHE IN MITTELDEUTSCHLAND
Quelle:www.ekmd.de/lebenglaube/andachten
http://www.ekmd.de/lebenglauben/andachten/mdr1sachsenanhalt/12454.html
 
WORT ZUM TAG
Im Wort zum Tag geht es heute um das  Thema: LEBKUCHEN UND MARZIPAN.Sprecherin ist Frau Mira Körlng aus Dresden. Als Jugendliche haben sie Lebkuchen mit Mandeln verzuert, die dann für einen guten Zweck verkauft.Früher gab man in die Lebkuchen heilsame Säfte rein, früher war auch Fastenzeit vor Weihnachten, heute ist es Schlemmerzeit, wir naschen Marzipan und andere leckere Sachen.Myrrhe war z.B. im Marzipan, aber es war zu teuer, man nimmt andere Gewürze, damit es bitter-süß schmeckt, Marzipan soll außerdem auch daran erinnern an Gold, Weihrauch und eben Myrrhe, dem Geschenk der drei Weisen aus dem Morgenland, wir aber sollen uns fragen was wir Gutes tun können für den guten Zweck, bzw. wie wir anderen Menschen eine Freude machen können.
 
Radioandacht
ZUM NACHLESEN: DAS WORT ZUM TAG
Quelle:www.mdr.de
WENN DER LINK NUR ALTE BEITRÄGE ANZEIGT gebt bitte Das Wort zum Tag ein, da steht dann der aktuelle Text, Danke.
DIE LOSUNGEN
 
Sonntag, den 07.12.08 Sprecher Herr Pastor Jens Fabich, Adventgemeinde Quedlinburg.
Nacherzählt von Lara

FEST DER LICHTER

Herr Pastor Jens Fabich erzählt von den vielen Lichtern, die an unzähligen Orten in dieser Zeit vor Weihnachten, die Fenster, Türen und Wände und auch den Frühstückstisch, schmücken,in den Kirchen brennen sie auch, auf den Weihnachtsmärkten, es gibt so glaubt es der Pastor, wohl keinen Ort, wo es keine Lichter gibt.Ja, er nennt diese Aktion im Advent Lichter anzuzünden sogar : Weltmeisterschaft der Lichter*******

Er denkt, wenn so viele Lichter brennen, sind sie bestimmt auch vom Weltraum aus zu sehen, es sind ja auch viele Außenlichter am Leuchten, an Häusern und an Zäunen, an den großen Tannenbäumen auf den Märkten.

Dann fragt er uns, ob wir schon die zweite Kerze angezündet haben, gleich am Morgen, ich muss beschämt gestehen, nein, ich nicht, ich habe mal wieder noch nicht fertig geschmückt, keinen Adventskranz......aber jetzt, ich hatte es glatt vergessen, geht ja auch ohne Adventskranz erst einmal, Danke, dass ich daran erinnert worden bin, zwei Lichter anzuzünden, ja, eine Kerze entfaltet schon die ganze Faszination des Lichtes, so sagt es der junge Pfarrer und ich empfinde das jetzt auch so.

Herr Pastor Jens Fabich erzählt uns nun, was er empfindet,bei Kerzenlicht.
Es ist so schön, sagt er, wenn man mit der Kerze in der Hand, ganz langsam durch eine dunkle Wohnung wandert, die Kerze mit der Hand schützt, damit sie nicht ausgeht und gleichzeitig die Wärme spürt und sich an der Wärme erfreut und auch darüber, wie das Licht der Kerze jeden dunklen Winkel des Zimmers ausleuchtet und den Weg zeigt.
Da, wo das Licht scheint, hat die Dunkelheit keine Chance mehr, so sagt es uns der Pastor und wir wissen es auch.Ja, wir sehnen uns nach dem Licht.

Und weiter sagt Herr Pastor Jens Fabich, dass mit dem Licht ist ein schönes Symbol zu Weihnachten, ein Symbol für das Leben.
Das Fest des Lebens erinnert an Jesus, Jesus ist das Licht, das Licht des Lebens, man nennt ihn so, weil sich Menschen verändern, wenn sie die Geschichten über Jesus lesen, wen sie Jesus dadurch kennen lernen, wie er gelebt hat, wie er geheilt hat und er war voller Güte und voller Liebe für uns.

Genauso wie beim Anzünden einer Kerze, das Leben wird hell, es erstrahlt in aller Schönheit, Licht erwärmt unsere Herzen, nimmt die Angst vor dem Leben weg, gibt uns Hoffnung auf Leben, manchmal können wir neue Wege gehen, oder wieder aufatmen, nach einer Trauer z.B: oder einer langen Krankheit, oder nach einer Trennung..

Es gibt über das Licht Zeilen, statt die Dunkelheit zu beklagen, zünde ein Licht an, oder wenn du denkst es geht nicht mehr, kommt irgendwo ein Lichtlein her.

Haben wir einen schönen 2. Advent, jetzt ist es schon Abend, lassen wir den Tag ruhig ausklingen und zünden wir ein Licht an.

Lieben Dank an Herrn Pastor Jens Fabich, Pastor in der Adventgemeinde Quedlinburg. Lieben Dank auch am Freitag, den  7.12.2012*
 
NACHRICHTEN DESSAU-ROßLAU VON DER MZ UND DER EV.UND KATH. KIRCHE DEM MDR UND SPEZIELLE NACHRICHTEN

PFÖTCHEN DESSAU
Quelle:www.pfoetchen-dessau.de/nachrichten
 
http://www.pfoetchen-dessau.de/nachrichten.php
Hier könnt ihr wirklich alles lesen was hier ist.
GLAUBE UND HEIMAT
Quelle:www.glaube-und-heimat.de
 
http://www.glaube-und-heimat.de/
DOMRADIO.de
 domradio.de/aktuell
 
http://www.domradio.de/aktuell/83176/das-ist-katholisch.html
MIT HERZ UND VERSTAND
Quelle:www.katholisch.de
 
http://www.katholisch.de/de/katholisch/themen/glaube_2/oekumene_interview_freige.php
DER SONNTAG
Wochenzeitung für die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens
Quelle:www.sonntga.de

MDR FIGARO KULTUR UND GUT
Quelle:www.mdr.de
 
http://www.mdr.de/mdr-figaro/index.html

SACHSEN-ANHALT-HEUTE
Quelle:www.mdr.de
 
http://www.mdr.de/sachsen-anhalt-heute/index.html
NACHRICHTEN MDR AKTUELL INFO
Quelle:www.mdr.de/nachrichten
 
http://www.mdr.de/nachrichten/index.html

DER POSTILLION
Ehrliche Nachrichten-unabhängig-schnell seit 1845
Quelle:www.der-postillion.com
 
MEIN TAG
 
Ich habe hier heute mal einige Seiten, die ich mal gespeichert habe, eben aufgehoben, denn sonst war heute alles wie immer, im Garten alles in Ordnung, meinen Besen habe ich repariert, den Stiel festgemacht mit Nägeln, so kann ich die Wege gur vom Schnee befreien, die Mizie wollte auf den Arm, hat Streicheleinheiten gebraucht, meine jüngste Schwester hat angerufen, also ich hatte Freude heute, am Abend ist 175 Jahre Opernchor, das Festkonzert, darüber werde ich Morgen schreiben, weiß ja nicht wann es aus ist, ja und nun einige Links..
BERUFE DER KIRCHE
ORA ET LABORA
Die Tage vor Weihnachten gemeinsam erleben
Quelle:www.dein-weg-bewegt.de
WEIHNACHTSGRUß 1994
FREUDE AM LEBEN
Quelle:www.heinzpangels.de/weihnachten
DIE 7 WERKE DER BARMHERZIGKEIT
Quelle:www.emmaus.de
KLEINE WEIßE FRIEDENSTAUBE
Quelle:539219.guestbook.onetwomax.de
KUNSTHAUS WÄLDCHEN
Quelle:www.kunsthaus-wäldchen
ZUM TRÄUMEN
Quelle:www.sandurmels-nestchen.de
MZ WEIHNACHTSMÄRCHEN
Quelle:www.mz-web.de
Ich finde das Märchen heute nicht im Link, in der Zeitung fängt es so an..Sophia von Freude, Seelenreinigerin und Sie? Ja weiß nicht wo ich suchen soll, vielleicht kommt es noch online*
Der Link dafür steht in der MZ im Artikel und er heißt: www-mz-web.de/maerchen und drüber steht: Die Geschichte finden sie unter, siehe Link, den habe ich aufgeschrieben..
 
ADVENT, wir können  das siebente  Türchen öffnen,wir haben den 7.12.12
PRIMACANTA ADVENTSKALENDER- SING MIT
Quelle: Primacanta-Adventskalender.
http://www.primacanta-adventskalender.de/KIRCHE § THEOLOGIE IM WEB
Ökumenischer Adventskalender
Quelle:www.theology.de/kirche/kirchenjahr
http://www.theology.de/kirche/kirchenjahr/adventskalender/index.php
DIE WEIHNACHTSZEIT SINGEN UND SPIELEN
Quelle: Singen und spielen
http://www.singenundspielen.de/id85.htm
ADVENTSKALENDER DES RAINBOW GYMNASIUMS WUPPERTAL
Quelle: ww....rainbow-gymn..de/special/adventskalender
 
WEIHNACHTEN IM ZDF
Adventskalender
Quelle:Adventskalender.ZDF
 
DAS CHRISTKIND DES GRAUENS
Quelle:www.ohrdebil.de
 
GEBURTSTAG
Tom Waits feiert heute seinen 63.Geburtstag, herzlichen Glückwunsch dahin, Rosen für ihn(((Rosen)))
TOM WAITS
Quelle:www.lastfm.de
http://www.lastfm.de/music/Tom+Waits
TOM WAITS WALTZING MATILDA LIVE 1977
Quelle:www.youtube.com
 
Aus dem Evangelium von Matthäus
Jesus heißt uns bitten
Jesus spricht: Bittet so wird euch gegeben, sucht, dann werdet ihr finden, klopft an, dann wird euch geöffnet.
Denn wer bittet, der erhält, wer sucht, der findet,und wer anklopft, dem wird geöffnet.
Oder ist einer unter euch, der seinem Sohn einen Stein gibt, wenn er um Brot bittet, oder der ihm eine Schlange gibt, wenn er um einen Fisch bittet?
Wenn nun schon ihr, die ihr böse seid, euren Kindern gebt, was gut ist, wie viel mehr wird unser Vater im Himmel denen, die ihn bitten, Gutes geben.
Das Wort des Herrn ermutigt uns zum Bitten, sogar zum Bitten um die alltäglichen Dinge: um Gesundheit, um Glück und Zufriedenheit, um gute Arbeitskollegen, um Erfolg und Erfüllung im Beruf, um alles was zu unseren diesseitigen Sorgen gehört.
Weil Gott über alle Maßen gut ist, dürfen wir sicher sein, daß er bereit ist, uns gute Gaben zu geben.
Darauf macht uns Jesu Wort aufmerksam.
Vater wir vertrauen dir unsere Sorgen an, wir preisen deine Güte und dein Erbarmen.
Wir danken dir, daß dein Sohn Jesu Christus uns deine Botschaft von deiner Liebe gebracht hast.
Amen
Quelle: GL
 
DER HIMMEL SEI MIT UNS, ICH BITTE UM DEN SEGEN DES HERRN

Es segne uns Gott, der Vater, er halte seine schützende Hand über uns.
Es segne uns Jesus Christus, der Sohn Gottes, er sei uns Freund und Bruder.
Es segne uns Gottes Heiliger Geist, er erhelle unsere Seele und erwärme unsere Herzen.
Vertrauen wir auf den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist.
Amen
 
"Im Frieden liege ich nieder und schlafe ein.
Denn du, oh Herr, lässt mich sorglos ruhen"

ALS DIE WELT VERLOREN- POLNISCHES WEIHNACHTSLIED
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=2I6piCnb37M

Ich wünsche allen Lesern eine behütete Nacht***.. und alsdann flugs und
fröhlich geschlafen, Martin Luther
)))))))))))))*********))))))))))))*********))))))))))))**********))))))))))))********))))))))
Mit lieben Gedanken zu Euch hin, Lara***

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.