Freitag, 26. Oktober 2012

Gute und nachdenkliche Worte für den Tag.Heimatlos.Mein Tag.Nachrichten.Die gute Nachricht.Dies und das, tierisch, tierisch, Tierheim Dessau.Geburtstage.Am Anfang erschuf Gott Himmel und die Erde Techno Version

Guten Abend, ich grüße euch herzlich am Freitag Abend, ich wünsche allen Lesern ein schönes Wochenende*** GUTE WORTE; FÜR DEN TAG*IN ANGEDACHT   geht es heute um das Thema: ... ZUHAUSE IM LAND DER FRÜHAUFSTEHER.*.Auf der Autobahn stehen Schilder, Willkommen im Land der Frühaufsteher, was bedeutet das aber, haben wir mehr Zeit am Morgen, sind wir schneller, keine Hetzerei am Morgen, weil wir früher aufstehen? Herr Pfarrer Pfafferodt steht nicht gern früh auf, ich sage früh aufstehen zur unchristlichen Zeit, nein, sagt Lara, aber was bedeutet dieser sinnlose Spruch fragt Lara, wo doch gerade Sachsen-Anhalt in allen Punkten hinterher hinkt?... nun seid gespannt auf die Geschichte.lest den Text* Es spricht .Reinhold Pfafferodt, Pfarrer an der Kathedrale in Magdeburg.
Der Text zum Nachlesen***
ANGEDACHT ZUM NACHHÖREN UND NACHLESEN
Quelle:www.mdr.de/dr1-radio-sachsen-anhalt
http://www.mdr.de/mdr-sachsen-anhalt/podcast/angedacht/aud
Im Wort zum Tag geht es heute um das  Thema:GUTES TUN* Heilige Schrift. zum Handeln drängen, vor über 30 Jahren hat sie es getan, danach als sie die Geschichte aus der Bibel gehört hatte, von der Witwe, die alles was sie zum Leben besaß in die Kollekte tat, da tat Schwester Marina dasselbe, sie gab alles was sie hatte, das waren 400 DDR Mark als Spende weg, ihren ganzen Verdienst als Altenpflegerin(Schülerin) Sie weiß nicht mehr wie sie diesen Monat ohne Geld zu haben zurecht gekommen ist, sie überlebte, heute denkt sie an die Menschen, die auch durch Spenden bei der Hochwasserkatastrophe in 2010 geholfen haben, Gott lohnt es, sagt sie weiter, das Kloster war zu jener Zeit vom Hochwasser betroffen...Bitte lest den Text* In dieser Woche spricht Schwester Marina Elisabeth Klosterstift St. Marienthal.DAS WORT ZUM TAG.Chronologische Reihenfolge.
Quelle:www.mdr.de/mdr1-radio-sachsen
http://www.mdr.de/mdr1-radio-sachsen/programm/buendelgruppe2096.html
ZISTERZIENSERINNENABTEI KLOSTERSTIFT MARIENTHAL
Quelle:Klooster Marienthal
HEIMATLOS
LASST DAS LICHT DES FRIEDENS SCHEINEN; DASS NIE MEHR EINE MUTTER IHREN SOHN BEWEINT***
Ich finde  warum haben sie nicht unsere Hymne genommen, sie hat einen guten Text, eine schöne Melodie, die ins Herz geht..Aber nein, alles wurde uns nur aufgedrängt, das was wir eigentlich haben wollten, ist nicht oder besser gesagt, wie es ist kann es nicht bleiben, Arbeit muss her, eine gerechte Bezahlung, ein besseres Sozialsystem und weg muss der Raubtierkapitalismus, aber was muss her?
Liebe Dein Vaterland ?!
Das dürfen wir doch nicht einmal mehr denken, wir dürfen unser Vaterland ja nicht einmal mehr lieben, darum fühle ich mich überhaupt nicht wohl in der BRD, das ist deswegen und aus anderen Gründen nicht mein Heimatland, meins war die DDR, denn in der Schule haben wir gelernt, achte jedes Mannes Vaterland, aber das deinige liebe, das haben wir getan, wir haben es geliebt, wie ging das, ans Vaterland ans teure schließ dich an, das halte fest mit deinem ganzem Herzen, ich habe es nicht vergessen und ja das Deutschalnd für die Bürger des Landes, wer sein Heimatland lieben darf, tut auch etwas für seine Heimat, es ist furchtbar geworden jetzt, ich jedenfalls leide darunter...sogar Nikolai Ostrowski hat gesagt, das wertvollste was der Mensch besitzt ist das leben, es wird ihm nur ein einzig mal gegeben und nutzen soll er es so, dass er sterbend sagen kann, meine ganze Liebe, meine ganze Kraft gab ich meinem Volke, meinem Vaterland, Ostrowski hat u.a. das Buch geschrieben, wie der Stahl gehärtet wurde..
An einen Westler...
Ihr ward immer schon auf der Sonnenseite, ihr hattet den Ami, dadurch Wohlstand, wir die Sowjets, selber arm, die DDR ist Geschichte, das was jetzt ist ist noch nicht fertig, Du hast hier nicht gelebt, Du kannst doch hierzu gar nichts sagen und auch nicht wissen wie wir hier gelebt haben, ist nicht böse gemeint, aber es ist so..Jammern ist das auch nicht, es war unsere Zeit die DDR von Geburt an, die Kindheit, die Jugendzeit, wir waren hier zu Hause, liebten unsere Heimat, das ist doch normal, wir haben das abgelegt nach der Wiedervereinigung was am kostbarsten war, das Einer für alle, alle für Einen, die Gemeinsamkeit...wir haben es abgelegt, weil wir es nicht mehr brauchten, ab nun machte jeder Seins...ihr hattet das von Anfang an und zuerst ging es ja auch, das aber auch gar nichts Gutes an die DDR gelassen wurde, das kam später und verdammt noch mal, es gab vieles was besser war..an sozialen Diensten und  es gab Arbeit! Wir fühlten uns gebraucht und wertvoll.
Nein, die DDR möchte ich auch nicht wieder haben. Moni schreibt.. Aber die positiven Seiten, die sich dort entwickeln konnten, würde ich gern mit in die Bundesrepublik nehmen. Und das geht auch, wie ich finde. Man muss es nur tun! Das zweite hat mit der DDR nichts zu tun, sondern betrifft die Meinzngsfreiheit der Medien - oder: deren Einstellung zur politischen Einseitigkeit. Lara schreibt weiter...Man hat hier keine Meinungsfreiheit, Meinungen die man haben soll, ja aber wehe man weicht davon ab was man hören will muss man sagen, furchtbar!
Ich weiß nicht warum ich das schreibe, so lange mein Mann gelebt hat, habe ich das alles nicht so empfunden, er ist jetzt 10 Jahre tot, er war Wessi, ich Ossi, es ging gut mit der Ehe. Probleme von Ost oder West gab es nicht bei uns, das fing erst später an, dass man den Osten, die DDR nur noch schlecht machte, warum aber, ich denke es ist Ablenkung von den Tatsachen, die sind, wo so viele Bürger unseres Landes nicht mit einvertstanden sind, bei all dem ist die ehemalige DDR wohl nur der Sündenbock, zur Ablenkung von den Tatsachen gut..Wenn wir das nicht ändern, ändert sich gar nichts...
VIELLEICHT SIND ES ABER AUCH DIE VIELEN NEGATIVEN NACHRICHTEN; die wir jeden Tag zu hören bekommen, was jede Art von Freude vernichtet, oder erst gar nicht aufkommen lässt, Deutschland also ein freudloses Land  voll depressiver Menschen?
Dabei war so viel Hoffnung dabei, als Bundespräsident Gauck sein Amt antrat, wir dürfen stolz sein auf unser Vaterlend, sagte er unter anderen, wir sollen es lieben, ja dann wird es Zeit, dass man es uns lieben lässt, damit wir gesunden und mit uns das Land*
MEIN TAG
Ich habe heute das Wasser abgelassen bei der Pumpe, ich habe ja noch das Regenfass, was ich auch noch bevor der Winter kommt entleeren muss, das kann ich ja dann in die Wanne schütten, ich habe die Rosen angehäufelt, hatte bevor ich zum Garten ging, ein nettes Gespräch mit meiner jüngsten Schwester am Telefon, das war Freude, Freude ist, dass es meinem Kater zu Hause gut geht, mir auch wieder, den katzen im Garten, dass ich alles geschafft habe, was ich schaffen wollte, Danke, Herr*
NACHRICHTEN DESSAU-ROßLAU VON DER MZ UND DER EV.UND KATH. KIRCHE

PFÖTCHEN DESSAU
Quelle:www.pfoetchen-dessau.de/nachrichten

 http://www.pfoetchen-dessau.de/nachrichten.php
Hier könnt ihr wirklich alles lesen was hier ist.
GLAUBE UND HEIMAT
Quelle:www.glaube-und-heimat.de
 

http://www.glaube-und-heimat.de/
DOMRADIO.de
 domradio.de/aktuell

 http://www.domradio.de/aktuell/83176/das-ist-katholisch.html
MIT HERZ UND VERSTAND
Quelle:www.katholisch.de

 http://www.katholisch.de/de/katholisch/themen/glaube_2/oekumene_interview_freige.php

MDR FIGARO KULTUR UND GUT
Quelle:www.mdr.de

 http://www.mdr.de/mdr-figaro/index.html

SACHSEN-ANHALT-HEUTE
Quelle:www.mdr.de

 http://www.mdr.de/sachsen-anhalt-heute/index.html
NACHRICHTEN MDR AKTUELL INFO
Quelle:www.mdr.de/nachrichten

 http://www.mdr.de/nachrichten/index.html

Montag, den 01.09.08
Sprecher: Herr Pfarrer Matthias Weise, Bitterfeld, Katholische Kirche Herz- Jesu

Nacherzählt von Lara
Die gute Nachricht
Herr Pfarrer Matthias Weise spricht über Stellenanzeigen, wo steht: Es wird ein Vertreter gesucht, männlich oder weiblich, der den Armen in der Welt gute Nachrichten bringt, der den Menschen Hoffnung schenkt, auch den Gefangenen, nach ihrer Entlassung.Es wird jemand gesucht, der den Blinden Hoffnung macht, dass sie wieder sehen können, es wird jemand gesucht, der den Unterdrückten, den Geschlagenen, die Freiheit schenkt.Aber so sagt er, das wird nicht bezahlt, man tut das Ehrenamtlich und auch auf eigene Gefahr, Herr Pfarrer Matthias Weise fragt uns nun, würden Sie so etwas tun?Ja würden sie auf die Stellenanzeige antworten und die Stelle annehmen?
Außer dass sie sich in Gefahr begeben könnten,kein Geld verdienen ,kann es sein, dass sie keinen Dank bekommen für Ihre Tätigkeit..
Ja, frage ich auch, würden wir das tun?
Als Jesus vor 2000 Jahren im Tempel war und man aus Schriftrollen vorlas, so auch Jesus,las er den Jüdischen Gläubigen vor: Heute hat sich das Schriftwort erfüllt, mit seiner Person, er sagt den Gläubigen, dass er von GOTT gesandt ist, er ist der Auserwählte, der den Menschen Hoffnung bringen soll. GOTTES SOHN
Nach diesen Worten Jesus, war die Menge empört, Jesus war in großer Gefahr, er hatte Glück, dass er nicht gesteinigt wurde nach seinen Worten, er sei der Auserwählte.
Nur einige Menschen erkannten was Jesus predigte und nahmen sich seine Worte an und erfüllten das Wort..
Herr Pfarrer Matthias Weise sagt..es werden Menschen gesucht, die an ihrem Ziel festhalten, Gutes zu tun,Menschen, die ihre Ideale und Hoffnungen nicht aufgeben, Menschen, die in der Dunkelheit ein Licht sein wollen, die sagen, anstatt die Finsternis zu beklagen, zünde ein Licht an und diese Menschen glauben an das Licht, es ist die dennoch Freude, trotz der Finsternis, die uns umgibt.
Menschen,die Kranke pflegen,sich um Einsame kümmern,die die Tiere nicht vergessen,die GOTTES Schöpfung bewahren, Menschen, die Gefangenen helfen wieder Fuß zu fassen nach der Entlassung aus dem Gefängnis, Menschen, die Auswege aus der Bedrängnis zeigen,Menschen, die niemals einen Menschen aufgeben, die wissen was sie tun sollen:
In jedem Menschen Christus erblicken und demgemäß handeln. Es bleibt Sünde, für jemanden den Mut zu verlieren, eine Seele aufzugeben, denn das hieße, gegen die Barmherzigkeit verstoßen.
Charles de Foucauld
Ihre Hoffnung so sagt es Herr Pfarrer Matthias Weise, zahlt sich aus auf Dauer und es gibt solche Menschen, er kennt einige solche Menschen, ich auch, ich denke ein jeder von uns kennt wenigsten einen solchen Menschen, oder er ist selber solch ein Mensch, der im Auftrag Jesu handelt...dessen bin ich mir gewiss..Danke dafür.
Ihr sollt ein Licht sein!
Ja das wollen wir.

Lieben Dank an Herrn Pfarrer Matthias Weise, Bitterfeld, lieben Dank auch in 2012*

DIES UND DAS
ATZE BAUER- ICH TRINK EIN BIER AUF HARTZ4
Quelle:www.youtube.com
6581- THE LLAST NINJA 2 - BACK IN TIME LIVE STOCKHOLM 2008 (C 64)
Quellle:www.youtube.com
TIERISCH TIERISCH
Quelle:www.mdr.de
Auch in Dessau stand in der MZ, dass wieder eine Katze gefunden wurde und nun im Tierheim zur Vermittlung steht, es ist so traurig, es werden so viele Tiere ausgesetzt, Menschen tun das, ich begeife das nicht!
TIERSCHUTZVEREIN DESSAU
Quelle:www.tierschutz-dessau.de
Die Seite ist wieder neu gestaltet, ich finde sie sehr schön, Danke an die Gestalterin der Seiten***
Geht doch mal ins Tierheim*
Schauen wir uns das an, daran können wir uns erfreuen* Eine Erinnerung*
VULKANAUSBRUCH IN WÖRLITZ
Quelle:alexander-baumbach.de
GEBURTSTAGE
Eric Ericson hat heute Geburtstag, er ist ein schwedischer Chorleiter und Dirigent, ER FEIERT SEINEN 94.GEBURTSTAG, herzlichen Glückwunsch, Rosen für ihn (((Rosen)))Das ist ein gesegnetes Alter*
Hillary Chlinton feiert heute ihren 65.Geburtstag, ebenfalls herzlichen Glückwunsch(((Rose)))
ERIC ERICSON
Quelle:http://de.wikipedia.org

.http://de.wikipedia.org/wiki/Eric_Ericson
ERIC ERICSON CONDUZ "THE REAL GROUP"
Quelle:www.youtube.com

 http://www.youtube.com/watch?v=QcEsRbsDxCI
Diese Musik gefällt mir sehr***Rosen((Rosen)))
HILLARY CHLINTON
Quelle:http://de.wikipedia.org

.http://de.wikipedia.org/wiki/Hillary_Clinton


Gebet
Wenn du, Herr, Sünden anrechnen willst-
Herr, wer wird bestehen ?
Denn bei dir ist Vergebung,
das man dich fürchte.
Ich harre des Herrn, meine Seele harret,
und ich hoffe auf sein Wort. Psalm 130.5

Meine Kinder, was ich von euch will, ist die Liebe die Liebe, die Liebe, das beste Gebet ist das mit Liebe erfüllte Gebet, denke, als ob du diese Nacht sterben würdest und sage:
Vater, ich bitte dich von ganzem Herzen, um die Vergebung aller meiner Sünden, von ganzen Herzen liebe ich Dich, alles, was du willst, dass ich tun soll, will ich tun.
Amen

DER HIMMEL SEI MIT UNS, ICH BITTE UM DEN SEGEN DES HERRN

Es segne uns Gott, der Vater, er halte seine schützende Hand über uns.
Es segne uns Jesus Christus, der Sohn Gottes, er sei uns Freund und Bruder.
Es segne uns Gottes Heiliger Geist, er erhelle unsere Seele und erwärme unsere Herzen.
Vertrauen wir auf den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist.
Amen

"Im Frieden liege ich nieder und schlafe ein."
Denn du, oh Herr, lässt mich sorglos ruhen"

AM ANFANG ERSCHUF GOTT HIMMEL UND DIE ERDE TECHNO VERSION
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=P_x6vIY14JA

Ich wünsche allen Lesern eine behütete Nacht.. und alsdann flugs und fröhlich geschlafen, Martin Luther***)))))))))))))*********))))))))))))*********))))))))))))**********))))))))))))********))))))))
Mit lieben Gedanken zu Euch hin, Lara***

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.