Dienstag, 5. Juni 2012

-Überraschungen.Fronleichnam 2012.Nachrichten.Die Zeitansage 2008.Vom Tag, England feiert seine Königin.Zwei Leben.Den Himmel öffnen.Klassische Kirchenlieder-lobet den Herren alle..

Guten Abend, ich grüße euch herzlich am Dienstag Abend, manche fahren schon in den Urlaub, ich möchte euch auf euren Weg diesen Reisesegen mitgeben, er ist zwar schon von 2005, macht nichts, gilt für alle Zeiten***
REISESEGEN SOMMER 2005
Quelle:www.dpsg-unterland.de
http://www.dpsg-unterland.de/spiri/Reisesegen_sommer2005.pdf
Das ich es nicht vergesse, am Donnerstag, den 7. Juni ist in manchen Bundesländern ein Feiertag, Fronleichnam, das ist ein katholischer Feiertag, in Sachsen-Anhalt ist es kein Feiertag.
Das Fest Fronleichnam ist erst 800 Jahre alt. Für katholische Verhältnisse also ein recht junger Feiertag. Damals wie heute wollen die Gläubigen zeigen: Wenn wir Messe feiern, dann ist Jesus wirklich unter uns. Und wenn Jesus bei uns ist, dann ist das ein Fest wert. In einem Zeigegefäß, in der sogenannten Monstranz, wird das heilige Brot durch die Stadt getragen. Vor Jesus haben wir Ehrfurcht. Im heiligen Brot ist er unter uns.

Deshalb singen wir Lieder, knien nieder, schmücken den Weg, den die Prozession nimmt mit Blumen und Fahnen. Dort, wo wir halt machen, stehen Altäre. In alle Himmelsrichtungen teilt der Priester den Segen aus. Für alle Menschen wird gebetet, für Christen und Nichtchristen, für Junge und Alte, Gesunde und Kranke: "Bewahre uns, Herr, allmächtiger Gott, vor allem Bösen." Jesus ist nicht nur im Himmel. Er ist bei uns, so glauben wir. Das gibt uns Kraft. Er begleitet und umfasst unser ganzes Leben. Ein feierlicher Gedanke, finde ich.
Matthias Weise, Pfarrer in Bitterfeld, 2008
"ES BEGLEITETE IHN AUF DEN WEG DAS VOLK IN GROßEN SCHAREN"
Quelle:www.religioeses-brauchtum.de
http://www.religioeses-brauchtum.de/sommer/fronleichnam.html
FRONLEICHNAM 2012 , wo ist Fronleichnam ein gesetzlicher Feiertag?
Quelle:www.schnelle-online.info
http://www.schnelle-online.info/Feiertage/Fronleichnam.html
DIE ARD überträgt am Donnerstag einen katholischen Gottesdienst 10 Uhr, hier in Dessau ist in der katholischen Kirche in Dessau-Süd die Prozession um 18:30,das und alles andere hier..
Pfarrei St. Peter & Paul Dessau
Quelle:www.gemeinde-leben.com
http://www.gemeinde-leben.com/index.php?article_id=194
Fronleichnamsgottesdienst live in der ARD aus Neu-Isenburg, Pfarrkirche St. Josef
Quelle:http://hr.bistumlimburg.de
http://hr.bistumlimburg.de/index.php?persongroup=&_1=339934&_0=15&sid=822253911258a236a75acbdc73af4345
Das waren die Informationen für den Donnerstag , in dieser Woche..für den 7. Juni 2012

NACHRICHTEN
Gläubigerversammlung
SCHLECKER WIRD ENDGÜLTIG ZERSCHLAGEN
Quelle:www.mdr.de/
http://www.mdr.de/nachrichten/schlecker202.html
Das war vorauszusehen, mir tun die vielen Mitarbeiter(innen) Leid, die sich bis zuletzt Hoffnungen gemacht haben, die dann doch wie eine Seifenblase zerplatzt sind, wie so vieles..
Bundesverfassungsbericht
KARLSRUHE VERHANDELT ÜBER NEUES WAHLRECHT
Quelle:www.mdr.de
http://www.mdr.de/nachrichten/wahlrecht106.html
Kosmisches Spektakel
VENUS-TRANSIT IM OSTEN GUT ZU SEHEN
Quelle:www.mdr.de
http://www.mdr.de/nachrichten/venustransit102.html
Kardinalstaatssekretär Bertone gibt Interviews zu "Vatileaks"
"DER PAPST LÄSST SICH NICHT EINSCHÜCHTERN"
Quelle:www.tagesschau.de
http://www.tagesschau.de/ausland/vatileaks108.html

Freitag, den 26.09.08
Am Sonntag muss ich schon 9 Uhr in der Jakobuskirche sein, unser Chor tritt auf, mit schönen Liedern, 11 Uhr ist dann in St.Georg der Gottesdienst mit einem Chor aus Holland, die Pauluskirche, Jakobuskirche, St. Georg gehören zusammen, sie haben einen gemeinsamen Pfarrer, die Termine sind eng finde ich.

15 Uhr ist dann die Theaterpredigt in der Johanniskirche mit Pfarrer Schorlemmer, darüber schrieb ich schon und zwischendurch sind noch all die anderen Gottesdienste der einzelnen Kirchen und andere Programme, es ist zu...viel..das alles, aber das geht schon eine ganze Weile, dass einer den anderen übertreffen will, ich finde das müsste abgesprochen werden,..... weniger ist oft mehr !

Ich war dann auch wieder einkaufen und ich habe einmal wieder daran gedacht, dass ich es mir im Alter so nicht vorgestellt habe, dass ich auch schwere Sachen nach Hause schleppen muss, auch das hat sich geändert, ich habe das für meine Mutti noch gemacht, meine Geschwister auch...
Nun gut, ich habe mir ja diese Zeilen lange genug vorgebetet, gelassener zu werden, Dingen gegenüber, die ich nicht ändern kann, nur der Rücken weiß das nicht, er schmerzt dann.

Jetzt aber nehme ich mir Zeit und schreibe An(ge)dacht, heute geht es um das Thema : Die Zeitansage.....dabei denke ich an das Lied, meine Zeit steht in deinen Händen...und ich habe jetzt vom ARD Fernsehen einen Film über Thomas Dörflein gesehen, dass er so jung gestorben ist, bewegt mich sehr und viele Menschen, die ihn gesehen haben, er wurde nur 44 Jahre alt, warum HERR ?Wir liebten diesen Mann, wegen seines freundlichen Wesens.
Manchmal fällt es mir schwer zu sagen: Meine Zeit,... unsere ..Zeit steht in Deinen Händen, HERR, manchmal....

Freitag, den 26.09.08 Sprecherin Frau Pfarrerin Anke Dittrich, Harzgerode.
Nacherzählt von Lara
DIE ZEITANSAGE
Heute berichtet Frau Pfarrerin Anke Dittrich über die Zeit und über ihre kleine Tochter, die gerade lernt sich nach der Uhr zu richten, ja das tut sie und freudig informiert sie ihre Mutti, so etwa alle 10 Minuten darüber, wie spät es ist, denn wenn sie die Uhrzeit ablesen kann, bekommt si ihre erste Armbanduhr geschenkt.
Wenn die kleine Stimme wieder einmal die Uhrzeit ansagt, sind wieder 10 Minuten vergangen und Frau Pfarrerin Anke Dittrich, ist erschrocken, darüber, wie schnell die Zeit vergeht, denn schon war wieder eine Stunde rum , als sie die Stimme ihrer kleinen Tochter erschallte.

Bei der laufenden Zeitansage wurde Frau Pfarrerin Anke Dittrich erst einmal nervös, aber dann teilte sie sich ihre Zeit besser ein, sie begann ihre Arbeit schneller zu erledigen und sie nahm sich ganz bewusst Auszeiten bis zur übernächsten Zeitansage ihrer Tochter, sie hörte Musik, döste vor sich hin, in der Zwischenzeit, oder erinnerte sich an schöne Dinge, die sie erlebt hatte.Das solange, bis wieder die kleine Stimme rief : Mutti es ist 7 Uhr 15, oder 8 Uhr 15, und immer so weiter.

Ich sage dazu, sie ist noch jung, die Pfarrerin und Mutti, sie hat ja die kleine Tochter, das ist wunderschön, aber wenn man schon älter ist, so wie ich es nun bin, die Zeit mit kleinen Kindern hinter sich hat, dann rast die Zeit, der Tag beginnt und bald schon ist es Abend, Tage, Wochen, Monate, Jahre, rasen vorbei, man möchte die Zeit festhalten und kann es nicht, desto älter man wird, desto schneller vergeht die Zeit.....jede Minute, die vergangen ist, ist eine Minute weniger, die man leben darf..
Das Leben ist ein Geschenk, das wird mir immer deutlicher, kostbare Zeit, kostbares Leben...******))))))))))

Frau Pfarrerin Anke Dittrich sagt dazu, was wäre wohl, wenn jeder so eine Zeitansagerin hätte, wenn immer einer da wäre, der hinter einem steht und die Zeit ansagt, ob wir dann unsere Tage , die wir auf Erden sind, besser schätzen würden ?

Ja uns so sagt sie, was wird wenn ihre Tochter nun ihre eigene Armbanduhr hat, dass ruft sie nicht mehr, Mutti es ist sieben Uhr fünfzehn, oder acht Uhr, oder neun, dann, so sagt es Frau Pfarrerin Anke Dittrich, wird sie wohl wieder selber auf die Uhr schauen müssen, aber nicht um nun herumzuhetzen, nein sie sagt sich, indem sie sich an die Worte der Bibel erinnert, meine Zeit steht in deinen Händen, und genauso wie ich, genauso wie wir, empfindet sie die Zeit, die uns gegeben ist, als ein Geschenk.

Danke, HERR, für jede einzelne Minute, die Du uns schenkst, die wir leben dürfen.

Ich kenne das Lied, wir haben es oft gesungen
01.05.2009 Meine Zeit steht in deinen Händen
Quelle: Youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=2z_jCxVYQeg

GEBURTSTAGE sind nicht, nur welche, an die wir uns erinnern könnten, die nicht mehr leben, ach da erzähle ich ein wenig VOM TAG, es ist ja ein Regenwetter und kalt ist es, außerdem ist es sehr windig, ich kann mich nicht daran erinnern, dass wir früher immer so einen kalten, grässlichen Wind hatten. Aber nachdem ich im Garten war, war ja wieder Schlawwerkaffee und da war es wieder schön, wir sind so um die 20 Leute, einige machen Würfelspiele, aber zum Reden findet sich immer einer, gleich neben dem Schwabehaus, wo unser Schlawwerkafee ist, in einem Raum dort, ist ein Schuster, dahin habe ich heute meine teuren, neuen Schuhe mitgenommen, wo ich mir Blasen gelaufen hatte, er hat sie gehämmert und weiches Leder in die Hacken, in den Schuhen, eingenäht oder eingeklebt, an der Stelle, wo die Blase war, habe ich mir vorsorglich ein Pflaster aufgeklebt, jetzt werden die Schuhe eingelaufen, sind aus Dänemark, ich habe diese Schuhe mir zu der Zeit gekauft, als mir bei allen Schuhen bei jedem Schritt die Beine furchtbar weh taten, hier tun sie nicht weh, aber es gab eben Blasen an den Hacken und das tat auch wieder weh.
Ja und zu 17 Uhr hatten wir Hausversammlung in Dessau-Ziebigk, dahin hat mich mein Nachbar mitgenommen und das war gut so. Danach bin ich zu Hause geblieben und habe mal alles in Ruhe gemacht, was noch anlag..Ach ja, ich habe ein wenig von den Feierlichkeiten in England sehen können, gestern Abend war ein großes Konzert , die Bühne war wie eine Krone aufgebaut worden.4 Tage dauerte das Fest für die Queen***
Queen-Feier in London
ENGLAND FEIERT SEINE KÖNIGIN
Quelle:ww.focus.de/panorama
http://www.focus.de/panorama/boulevard/queen-feier-in-london-england-feiert-seine-koenigin-wie-einen-popstar_aid_762645.html

Ich empfehle euch noch das Wort zum Tag spricht heute Herr Pfarrer Andreas Beuchel Senderbeauftragter der Evangelischen Landeskirchen beim MDR,das Thema ist heute:ZWEI LEBEN
Mdr1 Radio Sachsen Radioandacht ZUM NACHLESEN : DAS WORT ZUM TAG
Chronologische Reihenfolge.
Quelle:www.mdr.de
http://www.mdr.de/mdr1-radio-sachsen/programm/buendelgruppe2096.html
Heute erzählt Herr Pfarrer Beuchel über Samuel Koch, davon, von Wetten das, als Samuel Koch den schlimmen Unfall hatte und wie es ihm heute geht, dass er ein Buch geschrieben hat u.s.w. es ist besser ihr lest heute den ganzen Text selber....Danke*Wenn der Text einmal nicht da ist, sucht bitte nach dem Wort zum Tag aus Sachsen...

GEBETE UND SO ZUR EHRE GOTTES
CHRISTENTUM- CHRISTLICHE WERTE UND GEBOTE
Quelle:http://christentum.rainbownet.ch
http://christentum.rainbownet.ch/liebe.php
HERR LEHRE MICH DIE KUNST DER KLEINEN SCHRITTE
Quelle:www.gratefulness.org.
http://www.gratefulness.org/readings/herr_lehre_mich.htm
Unser Vater wir können aus diesen Seiten so viel entnehmen für unser Leben,für das Miteinander, den Alltag, all das, für diesen Tag danke ich dir, mein Vater, für diese Nacht bitte ich für uns alle um deinen Schutz, immer nur für den einen Tag, den wir leben dürfen, ich habe dich von Herzen lieb, Vater.
Amen

Ich gehe zu Angedacht
An(ge)dacht zum Nachhören

Klickt bitte rechts in das grüne oder blaue Feld,dem Banner von MDR1 Radio Sachsen-Anhalt, es steht aber immer nur der aktuelle Text dort, immer der Text von der Woche, die wir gerade haben !

An(ge)dacht Dienstag, den 5.Juni 2012, Sprecherin Frau Diplomtheologin Susanne Platzhoff, aus Halle
nacherzählt von Lara

ÜBERRASCHUNGEN

Friederike seufzt heute, zu viel Arbeit liegt an, die Sekretärin ist krank und nun muss Friederike auch noch die E-Mails alle selber beantworten ja und schwer machen es einen die Kollegen auch noch.
Frau Platzhoff sagt, na hoffentlich geht es Ihnen anders, hoffentlich meckert keiner herum auf Arbeit und schiebt Ihnen noch mehr Arbeit zu, als sie schon haben, denn wenn man überlastet ist mit Arbeit ist man oft gereizt und die Stimmung ist dann schlecht unter den Kollegen.
Das einzige was man dann will, ist, dass der Tag schnell vorbei geht und man nach Hause kann.Das aber ist nicht gut, diese Stimmung, wir arbeiten ja nun mal meistens..
Frau Platzhoff erzählt uns nun eine wunderbare Geschichte, also, warum sollten wir nicht daran denken, dass der Himmel es gut mit uns meint, warum sollten wir nicht etwas unternehmen, unternehmen statt sitzen zu bleiben, warum sollten wir nicht selbst ein Stück vom Himmel herunterholen?
Genau das tut nämlich Friederike, sie will dem muffligen Kollegen, der ihr gegenüber sitzt ein Lächeln auf das Gesicht zaubern.So packt sie mit zwei Kollegen, die schon in ihren Plan eingeweiht sind, heimlich Päckchen, da ist Süßes drin, hebt die Stimmung sagt Lara, denkt daran, dass Schokolade glücklich macht, ja, aber nur wenn man sie auch isst**Ich tus jetzt..
Aber jetzt lesen wir, es ist nicht nur ein Päckchen, es sind 78 Päckchen, die sie in bunten Papier verpacken, ja das ist eine Menge und Grüße sind dabei, für die Urlaubszeit, jede Menge Arbeit ist das und die Kollegen überlegen schon 3 Jahre lang, wer denn die Päckchen mit den bunten Schleifen und den lieben Grüßen packt, wer da wohl dahinter steckt, aber das wird nicht verraten, wurde nicht, wird nicht..
Dann fragt Frau Platzhoff uns alle, für wen wir heute DEN HIMMEL ÖFFNEN...
Der Text zum Nachlesen***
EVANGELISCHE KIRCHE IN MITTELDEUTSCHLAND
Quelle:www.ekmd.de/lebenglaube/andachten
http://www.ekmd.de/lebenglauben/andachten/mdr1sachsenanhalt/11221.html
Wenn der Text, so wie heute nicht eingegeben ist, klickt dann bitte MDR an, Danke*

DER HIMMEL SEI MIT UNS

Ich bitte um den Segen des HERRN, dem Vater unseres Lebens, der Liebe und des Lichts
SEGEN
ES SEGNE DICH DER VATER; ER SEI DER RAUM; IN DEM DU LEBST.
ES SEGNE DICH JESUS CHRISTUS; DER SOHN ; ER SEI DER WEG AUF DEM DU GEHST.
ES SEGNE DICH GOTT; DER HEILIGE GEIST; ER SEI DAS LICHT; DAS DICH ZUR WAHRHEIT FÜHRT
Amen
Lieben Dank an Frau Susanne Platzhoff aus Halle
SUSANNE PLATZHOFF
Quelle:www.e-wie-evangelisch.de
http://www.e-wie-evangelisch.de/e_autor.php?id=SusannePlatzhoff
Mit freundlicher Genehmigung, von der Evangelische Kirche in Mitteldeutschland
Quelle: EKMD.de
http://www.ekmd.de/
Mit freundlicher Genehmigung vom MDR 1 Radio Sachsen-Anhalt
Quelle: MDR1 Radio Sachsen-Anhalt
http://www.mdr.de/
Maria breit den Mantel um uns aus, Ave Maria*
Quelle: heilige -maria
http://www.heilige-maria.de/

"Im Frieden liege ich nieder und schlafe ein.
Denn du, oh Herr, lässt mich sorglos ruhen."

KLASISCHE KIRCHENLIEDER-LOBET DEN HERREN ALLE....
Quelle:www.youtube.com.
http://www.youtube.com/watch?v=PVGKhb7-Reg

Ich wünsche allen Lesern eine behütete Nacht***.. und alsdann flugs und
fröhlich geschlafen, Martin Luther
)))))))))))))*********))))))))))))*********))))))))))))**********))))))))))))********))))))))Mit lieben Gedanken zu Euch hin, Lara***

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.