Sonntag, 15. April 2012

-Der Untergang der Titanic.Gottesd.St.Georg Dessau auf auf mein Herz mit Freuden.Musik und so.Pölitz. Mein Predigtgarten.Bote 2010 St. Johannis.Leonardo da Vinci.Richard v. Weizsäcker*Gregorian-Engel.

Guten Abend, ich grüße euch herzlich am Sonntag Abend, lassen wir den Sonntag noch harmonisch ausklingen. Ich darf heute unseren neuen Sprecher begrüßen, es ist Superintendant Hans-Jürgen Kant aus Halle, er wird uns bis Sonnabend durch Angedacht begleiten, eine Rose für ihn (((Rose))Danke auch an den netten Texter und das MDR Radio Sachsen-Anhalt, dass der Text auch am Sonntag online ist,Rosen für sie(((Rosen))) Es war ein schöner Sonnentag, am Vormittag, am Nachmittag wurde es kühl, aber fange ich mit dem Morgen an, mein Sohn und ich waren heute in unserer Gemeinde zum Gottesdienst, wir gehören zur Evangelischen Kirche St. Georg. Es war heute ein Gottesdienst, der die Seele hell machte, die Augen leuchten ließ. Wir wurden auch freudig begrüßt, wir waren eine lange Zeit nicht mehr in Georg, ich weiß jetzt,dass die eigene Einstellung wichtig ist, wie man etwas sieht, schaut man etwas positiv an, ohne Vorurteile wird es auch was. Wir sind mit dem Rufbus gefahren, Hin und Zurück, das hat wunderbar geklappt. Heute ist übrigens Klein-Ostern, oder der weiße Sonntag, es gibt viele Namen für den Sonntag, eine Woche nach Ostern.
WEIßER SONNTAG
Quelle:http://de.wikipedia.org.
http://de.wikipedia.org/wiki/Wei%C3%9Fer_Sonntag
GOTTESDIENST ST. GEORG DESSAU
EG 438, Der Tag bricht an..
Psalm 116, Danach "DER HERR IST AUFERSTANDEN; ER IST WAHRHAFTIG AUFERSTANDEN; HALLELUJA; HALLELUJA!"
Erbarmerbitte, KYRIE ELEISON EG 178,12
Gnadenwort
EG 180.2 "GOTT IN DER HÖH SEI PREIS UND EHR"..
Tagesgebet.
Wir hören Gottes Wort
Lied EG 103, 1.4.5 GELOBT SEI GOTT IM HÖCHSTEN THRON.."
Evangelium nach Johannes (Joh. 20,19-29)

Lied EG 112, 1.2 AUF AUF MEIN HERZ..
AUF; AUF ; MEIN HERZ ; MIT FREUDEN
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=cD-QzjsZiDM&feature=related
STADTKIRCHE FRIEDLAND CHORAL AUF AUF MEIN HERZ MIT FREUDEN
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=oXqlpCO13JI
SELIGKEIT DER SEELE
Unser Pfarrer, Herr Pfarrer Günther erzählt nach den Liedstrophen kleine Geschichten..
1.2; 86. Geburtstag, der Vater hat Geburtstag, die Tochter will zu ihm fliegen, sie arbeitet im Büro, das Geld reicht nicht.Aber sie will hinfahren, sie zündet i Büro eine Kerze an, das macht sie sonst nie, sie ist nicht für Kerzen anzünden.Da kommt ein Anruf, der Bruder ruft an, er sagt ihr, der Vater ist gestorben, sie hat just in dem Moment die Kerze angezündet, es ist eine Verbindung über das Meer hinweg, was sie vom Vater getrennt hat.Sie fliegt zum Begräbnis des Vaters, sie kann nicht vergessen, dass sie in dem Moment, wo der Vater die Augen geschlossen hat, die Kerze im Büro angezündet hat, der Bruder hat ihr die Uhrzeit gesagt vom Tod des Vaters, da war sie im Büro, die leuchtende Kerze im Blick, Eingebung?

Strophe 3.4 Das ist mir anzuschauen.. Glauben wir an die Hölle?
Der Pfarrer sagt uns, er nicht, er glaubt nicht an den himmlischen Folterkeller, es ist ehr das Gewissen, was die Hölle sein kann, böse Worte, wenn man die Menschen vor sich sieht, die unter uns gelitten haben, wir sehen es vor uns, vielleicht jetzt, andere Menschen sehen ees erst beim Sterben, es gibt einen Trost, dass ist Gott, ohne einen gnädigen Himmel blieben wir immer in der Hölle.

Strophe 5.6. Die Welt ist ein Lachen

Haben Sie eine Minute Zeit? 1 Minute innehalten, nichts kauen, nicht reden, stille sein, bei der Arbeit kann man dazu mal aufs stille Örtchen gehen, zu Hause, vielleicht kuscheln am Morgen, bitte gönnen Sie sich heute 1 MINUTE STILLE, diese 1 Minute schenkt ihnen Zeit und eine AHNUNG VON EWIGKEIT.
Amen
Strophe 7.8, Er dringt zum Saal der Ehren- Das Glaubensbekenntnis, danach sangen wir das Lied EG 100, 1-3, Wir wollen alle fröhlich sein, danach wir machen uns auf, Abkündigungen, Fürbitten, das Vater unser, der Segen, Ausklang*
Mein Sohn Michael und ich bedanken uns für diesen schönen Gottesdienst heute, er hat unsere Seelen erhellt und unsere Augen zum Leuchten gebracht, Danke an Herrn Pfarrer Günther und alle aus der Gemeinde und Frau Heckel danken wir für den Dienst an der Orgel und Herrn und Frau Heckel für das schöne Flötenspiel am Ausklang des Gottesdienstes, wo zuletzt 3 mal der Kuckuck Ruf zu hören war..

MUSIK UND SO.Licht und Max und Moritz und Probiers mal mit Gemütlichkeit
DSCHUNGELBUCH BAHN-PROBIER´S MAL MIT GEMÜTLICHKEIT
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=TCv0cRSdh68
MAX UND MORITZ-WILHELM BUSCH - EINE BUBENGESCHICHTE IN 7 STREICHEN KOMPLETT
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=e8_-l9k3Ftw
LICHT MUT ZUR LIEBE
Quelle:www.gruppe-licht.de
http://www.gruppe-licht.de/
Die Gruppe Licht, mehr Licht vom Blauen Kreuz organisiert, sie waren am 7.Januar 2006 in der FEG Dessau zu Gast, der Veranstalter war das Blaue Kreuz, Der Wegweiser.
LICHT
Quelle:www.licht-music.de
http://www.licht-music.de/index.php?pid=04
DAS PÖLITZ-FRÜHSTÜCK 14.04.2012
Quelle:www.magdeburger-zwickmuehle.de
http://www.magdeburger-zwickmuehle.de/mz/cms/front_content.php?idart=33
Zu krass? Es geht u.a. um Günter Grass , Muttilein.was hälts´n davon?

Das jetzt solltet ihr lesen, es sind interessante Themen im Blog und auch wieder Videos*
MEIN PREDIGTGARTEN
Quelle:http://predigtgarten.blogspot.de
http://predigtgarten.blogspot.de/
Monatsspruch für den Monat September(Prediger 3,13) von 2010 Bote Johanniskirche Dessau*

"EIN MENSCH; DER DA IST UND TRINKT UND HAT GUTEN MUT BEI ALL SEINEM MÜHEN; DA IST GOTTES GABE."

" Alles hat seine Zeit"- das kennen Sie sicher alle aus dem Buch des Predigers. Und wenn er dann den Kreislauf beschreibt und bei der Erkenntnis anlangt: ES IST HASCHEN NACH WIND UND FLÜCHTIG- dann packt manchen schon mal die Resignation, vielleicht Traurigkeit und Vergeblichkeit. " Man mühe sich ab, wie man will, so hat man keinen Gewinn davon."
All das steht im 3. Kapitel des Predigers. - Ich Treffe oft Menschen, die sagen: ach, das hat ja alles keinen Sinn, das bringt doch nichts. Mir geht die Freude verloren, das Interesse oder die Lust.
Und für all das Schwermütige gibt es auch viele Gründe um uns herum. " Wenn jetzt der Herbst schon kommt, dann wird alles wieder so schwer, wie nasses Laub."- Welch ein Einstieg in den September!
Wie Sie nun an unserem Wochenspruch aus dem gleichen Kapitel sehen, bewegt das auch den Prediger, und er kommt zu einer wunderbar tröstlichen Einsicht: " Gott hat alles schön gemacht zu seiner Zeit, auch hat er die Ewigkeit in der Menschen Herz gelegt, nur dass der Mensch nicht ergründen kann das Werk, das Gott tut, weder Anfang noch Ende.

Da merkte ich, dass es nichts Besseres dabei gibt, als fröhlich sein und sich gütlich tun, in seinem Mühen, das ist Gottes Gabe."
Schöner kann man es kaum sagen und kein Wunder, dass ich mich des Predigers Worte bediene für die "kleine Predigt" zum Monatsanfang. Möge uns alle "Gottes Gabe" reichlich gegeben sein und das Vertrauen darauf, dass Gott uns alles reichlich gibt. ( Lesen Sie einfach mehr im Buch des Predigers)
In den beginnenden Herbst grüßt Sie..ihre Pastorin Geertje Perlberg.
Mit freundlicher Erlaubnis von Frau Geertje Perlberg, Pastorin und Klinikseelsorgerin DKD
Ich bedanke mich herzlich für den schönen Text***
KIRCHENMUSIK -ANHALT
Quelle: www.kirchenmusik-anhalt.de
http://www.kirchenmusik-anhalt.de/index.html

GEBURTSTAGE
Erinnerung an den großen Maler Leonardo da Vinci, geboren 1452, eine Rose für ihn(((Rose)))
LEONARDO DA VINCI- BILDER UND GEMÄLDE
Quelle:www.oel-bild.de
http://www.oel-bild.de/Kuenstler/Bilder/Gemaelde/Leonardo-da-Vinci.htm
Richard Weizsäcker feiert heute seinen 92. Geburtstag, herzlichen Glückwunsch für ihn Rosen(((Rosen)))
RICHARD VON WEIZSÄCKER
Quelle:http://de.wikipedia.org.
http://de.wikipedia.org/wiki/Richard_von_Weizs%C3%A4cker

GEBET
Lasset uns beten zu Gott, der seinen Sohn gesandt hat, damit er unser Diener sei:
für alle, die das Leben hart anpackt- für die täglichen Opfer von Korruption und Verrat
für die Betrogenen und im Geschäft Übervorteilten:
dass sie nie Unrecht mit Unrecht vergelten und nicht in Hass und Verbitterung versinken
für alle, die an leitender Stelle stehen. in Politik und Wirtschaft, aber auch in unserer Kirche.
das sie das Leben und die Rechte des anderen achten
uns ohne Angst um die eigene Karriere für die Armen und Benachteiligten eintreten.

für unsere eigene kleine Welt- in Ehe und Familie, in der Nachbarschaft und am Arbeitsplatz:
dass wir es in unserem Zusammenleben nicht schon bewenden lasen beim Gebet und guten Willen.
dass wir uns vielmehr, wo immer wir können, persönlich füreinander einsetzen.
für die, die unseren Dienst am wenigsten entbehren können.
für die Kranken daheim und in den Krankenhäusern-
für die Alten und Alleinstehenden:
dass sie Jesus, ihrem Heiland begegnen
in unserer Hilfsbereitschaft und Selbstlosigkeit.
für uns selbst, das wir nie mutlos werden, mögen wir auch noch so oft unserer eigenen Ohnmacht
gegenüber Gewalt und Unrecht zu spüren bekommen:
dass wir vielmehr unbeirrt und unnachgiebig der Sache des Friedens und der Gerechtigkeit dienen.

HERR; UNSER GOTT; WENN WIR EHRLICH UND IM GEISTE DEINES SOHNES VOR DIR LEBEN WOLLEN; DANN MÜSSEN WIR ZU DIENERN ALLER WERDEN:
ALLER MENSCHEN; FÜR DIE WIR IM LEBEN VERANTWORTUNG TRAGEN;
UND ALLER; DIE AUF UNS IHRE HOFFNUNG SETZEN; LASS DARUM EINEN JEDEN VON UNS
EIN WERKZEUG DEINES FRIEDENS UND EIN BEWEIS FÜR DEINE LIEBE SEIN.

ANGESICHTS DES KREUZES UNSERES HERRN JESUS CHRISTUS KANN UNS DAS LEID SO VIELER MENSCHEN IN UNSERER WELT NICHT UNGERÜHRT LASSEN

Ich gehe zu Angedacht
An(ge)dacht zum Nachhören

Klickt bitte rechts in das grüne oder blaue Feld,dem Banner von MDR1 Radio Sachsen-Anhalt, es steht aber immer nur der aktuelle Text dort, immer der Text von der Woche, die wir gerade haben !

An(ge)dacht Sonntag, den 15. April 2012, Sprecher Herr Superintendent Hans-Jürgen Kant, aus Halle
nacherzählt von Lara

DER UNTERGANG DER TITANIC

15.04.2012
Shiffskatastrophe
GEDENKFEIER FÜR "TITANIC" OPFER AUF SEE VOR NEUFUNDLAND
Quelle:www.spiegel.de/panorama
http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,827619,00.html
´TITANIC´THEME SONG
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=saalGKY7ifU
Herr Superintendent Hans-Jürgen Kant sagt uns, dass man manche Filme nicht vergisst.Für ihn gehört der Film, die Titanic dazu, aus dem Jahr 1997.Er denkt sicher auch an die Musik sagt Lara und er sagt, dass er an die Schauspieler denkt des Films, ihre Liebe endete in den Fluten des Ozeans.Diese menschliche Tragödie könnte sich so zugetragen haben, sagt er weiter.
Am 15. April 1912 verlieren 1.500 Menschen das Leben, beim Untergang der Titanic.Herr Kant ist davon überzeugt, dass wirtschaftliche Interessen und auch Ruhmsucht dabei mitgewirkt haben, dass es zum Zusammenstoß mit dem Eisberg kam.Dass es so viele Tote gab, war auch der Umstand, dass es zu wenig Rettungsboote gab.Auch waren die Offiziere und die Matrosen für solch einen Fall nicht kompetent genug, vielleicht haben sie einen Notfall gar nicht geübt vorher...
Ganz sicher ist sich Herr Pfarrer Kant, dass diese Katastrophe mit der Titanic nicht gottgewollt war. sie wurde ganz alleine von Menschen gemacht.Er denkt dabei auch an das Schiffsunglück mit der Costa Concordia im Januar 2012.
Er sagt weiter, dass Gott das Leben will, nicht den Untergang, nicht den Tod, aber was sollte Gott dagegen tun?
Er ist sich ganz sicher, dass Vernunft und Genügsamkeit ganz wichtig sind, für unsere großen und kleinen Entscheidungen im Leben.Her Pfarrer Kant wünscht sich, dass wir Menschen lernen umzudenken, gerade in dieser Zeit, wo Erfolg und Gewinn so viel mehr zählen als ein Menschenleben und er wünscht uns allen einen gesegneten Sonntag, Danke, ebenso sagt Lara*
Der Text zum Nachlesen***
EVANGELISCHE KIRCHE IN MITTELDEUTSCHLAND
Quelle:www.ekmd.de/lebenglaube/andachten
http://www.ekmd.de/lebenglauben/andachten/mdr1sachsenanhalt/11221.html

DER HIMMEL SEI MIT UNS

Werde ein Segen für alle die dir begegnen, du hast einen Auftrag für alle und wäre es nur
ein freundlicher Gedanke, ein Gruß, ein stummes Gebet.

Der HERR, dein GOTT wird selber mit die ziehen und wird die Hände nicht abtun und dich nicht verlassen. 5. Mose 31,6
Er wird dich segnen. Segen ist ein Geschenk GOTTES, ich bitte um den Segen des HERRN.
Amen
DER GUTE GOTT SEGNE UNS UND BEHÜTE UNS. ER LASSE SEIN ANGESICHT LEUCHTEN ÜBER UNS; GOTT SCHAUE AUF UNS UND SCHENKE UNS SEINEN FRIEDEN.
SO SEGNE UNS DER VATER; DER SOHN UND DER HEILIGE GEIST
AMEN

Lieben Dank an Herrn Superintendent Hans-Jürgen Kant aus Halle
Willkommen im Evangelischen Kirchenkeis Halle-Saalkreis
Quelle:www.kirchenkreis-halle-saalkreis.de
http://www.kirchenkreis-halle-saalkreis.de/
Bitte klickt auf Kreiskirchenrat, da findet ihr alle Mitarbeiter, ganz oben Superindendent H.J.Kant, Danke*
Mit freundlicher Genehmigung, von der Evangelische Kirche in Mitteldeutschland
Quelle: EKMD.de
http://www.ekmd.de/
Mit freundlicher Genehmigung vom MDR 1 Radio Sachsen-Anhalt
Quelle: MDR1 Radio Sachsen-Anhalt
http://www.mdr.de/
Maria breit den Mantel um uns aus, Ave Maria*
Quelle: heilige -maria
http://www.heilige-maria.de/

"Im Frieden liege ich nieder und schlafe ein."
Denn du, oh Herr, lässt mich sorglos ruhen"

GREGORIAN - ENGEL
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=tjswCR-vq8c&feature=related

Ich wünsche allen Lesern eine behütete Nacht.. und alsdann flugs und fröhlich geschlafen, Martin Luther***)))))))))))))*********))))))))))))*********))))))))))))**********))))))))))))********))))))))
Mit lieben Gedanken zu Euch hin, Lara***

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.