Sonntag, 25. März 2012

-Ohne Sonntage gibt´s keine Werktage.Gott sei Dank, es ist Sonntag.FEG Dessau Marlene Sraßberger.Lindenstraße.Schönes.Dies und das.Geburtstage.2008 wir sind doch Brüder.Orgelmusik.Wonderful Chill out Musik Dream..

Guten Abend, ich grüße euch herzlich am Sonntag Abend, ich wünsche allen Lesern noch schöne Stunden heute und einen guten Start in die neue Woche. Heute ist die Überschrift etwas verdreht in Angedacht, natürlich heißt der Slogan der Evangelischen Kirche anders, mal sehen, wie das gemeint ist, das später, hier ist der Slogan der Evangelischen Kirche, so wird ein Schuh daraus.
GOTT SEI DANK; ES IST SONNTAG
Quelle:www.ekd.de
http://www.ekd.de/sonntagsruhe/presse.html
Ich finde den Slogan gut, ich richte mich auch danach, am Sonntag kaufe ich nicht ein, auch keine Brötchen, die kann man sich am Sonntag aufwärmen, wenn man überhaupt welche essen will, ich esse nur noch Vollkornbrot. Es gibt jetzt auch das Abendbrot, das ist Brot ohne Kohlehydrate, meine Schwester hat es mir gesagt und heute habe ich das erste mal wieder eine Schnitte essen dürfen am Abend.
So, das nur mal so nebenbei.
Es war ja heute wunderschönes Wetter und ich hatte meinen Sohn Michael zu Gast und das war schön, es war EIN SCHÖNER SONNTAG; ODER BESSER; WAS FÜR EIN SCHÖNER SONNTAG***
Wir waren gemeinsam zum Gottesdienst in die FEG gegangen, Michael war schon sehr lange nicht mehr dort, aber Beide wurden wir herzlich empfangen und nach dem Gottesdienst gibt es dort immer Kaffee und Kuchen, dazu setzt man sich hin und plaudert miteinander und es ist immer voll dort, es ist wie eine Familie, alle werden herzlich begrüßt, aufgenommen, die Gemeinde hat junge und ältere Mitglieder, sie kommen also mit Kind und Kegel zum Gottesdienst, bevor die Predigt beginnt, können alle Kinder zum Kindergottesdienst gehen, was ihnen sichtlich Spaß macht. Heute haben wir auch durchgehend schöne Lieder gesungen, die Predigt hat Frau Marlene Straßburger gehalten, sie ist Missionarin in Japan, im September fliegt sie wieder nach Japan, jetzt war sie 10 Tage in Dessau und Wörlitz hat es ihr angetan und die Geschichte Deutschlands und die Japaner lieben Deutschland, wegen der historischen Geschichte und überhaupt und das ist Freude****
MARLENE STRAßBURGER
Quelle:http://allianz-mission.de
http://allianz-mission.de/dienste/laender/japan/marlene-strassburger/
Heute ging es um das Thema Angst,es steht bei Johannes , Jesus sagt, in der Welt habt ihr Angst, seid getrost ich habe die Welt überwunden, uns wurde dann auch erklärt, wie das gemeint ist, ich habe die Welt überwunden.
Die Aufgaben von Frau Straßburger in Japan sind Mitarbeit in der Gemeinde Akkutami. Mitarbeiterschulungen(Arbeit mit Kindern und Frauen) Arbeit mit Singles. Aufbau einer evangelistischen Arbeit mit "Jung-Senioren"
Frau Straßburger strahlt etwas aus, was ich gar nicht beschreiben kann, man ist von ihr angetan,es ist leicht sie von ganzem Herzen zu mögen, gern zu haben, ja, Rosen für sie(((Rosen)))
Ach noch eins, mein Sohn und ich werden bald wieder in der FEG zum Gottesdienst sein, wir haben beschlossen nur noch dorthin zu gehen, wo man merkt, dass man willkommen ist, wo es nicht so steif hergeht und das empfinden wir nur in der FEG, weit ist es auch nicht, ich laufe 10 Minuten bis dahin. Herr Pastor Gast und seine Ehefrau sind sehr nett, die Gemeinde auch , ja und Herr Pastor Gast hat heute den Anfang der Rede unseres Bundespräsidenten Joachim Gauck vorgelesen und gesagt, WAS FÜR EIN SCHÖNER SONNTAG; beim Abschied habe ich das auch noch einmal gesagt, denn es wird jeder an der Tür zur FEG herzlich verabschiedet, nicht nur kurz und knapp und auch als Dank habe ich noch einmal gesagt, was für ein schöner Sonntag, aus Dank für den Gotesdienst in einer wunderbaren Gemeinschaft***

Als wir zu Hause waren, sind wir sofort zum Garten gegangen, dann haben wir gemeinsam zu Mittag gegessen und dann nachdem jeder noch etwas gelesen hat, sind wir wieder zum Garten gegangen, alles ringsherum ist am Blühen, in ein paar Tagen ist alles erblüht, das ging rasend schnell, möge es bitte keinen Frost mehr geben..Wir haben dann noch gemeinsam zu Abend gegessen, das Wahlergebnis angesehen vom Saarland und die Serie gesehen, LINDENSTRAßE
GROßE ABSCHIEDS-FOTOGALERIE
die schönsten Momente von Susanna Carpuso
Quelle:www..lindenstraße.de
http://www.lindenstrasse.de/Multimedia/Fotogalerien/_2012/Abschied_Susanna_Capurso.jsp
Das war heute sehr bewegend, die Hochzeit, das Sterben von Susanna Carpuso, nach dem sie gestorben war, sah ihre Tochter ihren Vater, der die Mutti abholte, zu sich, dorthin, wo er schon war, nur die Seelen gingen zusammen fort, aber in richtiger Gestalt, so dass man sie erkennen konnte und dann war da dieses Licht, also wir waren Beide sehr bewegt von der Serien heute, mein Sohn und ich, so stelle ich mir das auch einmal vor, dass mich der liebste Mensch, den ich hatte an die Hand nimmt und mich in das Reich des ewigen Friedens führt...

SCHÖNES
Das zu heute, privat, heute war auch das Anbaden in der Elbe, am Kornhaus Dessau , die beiden Schwimmer wollen damit FÜR DIE SCHÖNHEIT DER ELBE UND IHREN SCHUTZ WERBEN.
Dessau-Roßlau
SILBERPFEIL ALS BOTSCHAFTER
Quelle:www.mz-web.de
http://www.mz-web.de/servlet/ContentServer?pagename=ksta/page&atype=ksArtikel&aid=1330409005030
Wörlitzer Gartenreich
AB IN DEN FRÜHLING
Quelle:www.mz-web.de
http://www.mz-web.de/servlet/ContentServer?pagename=ksta/page&atype=ksArtikel&aid=1332658799279

DIES UND DAS
NEFFE TOM "IN DER RUHE LIEGT DIE KRAFT"
Quelle:www.jedlersdorfer-rundschau.net
http://www.jedlersdorfer-rundschau.net/products/neffe-tom-vol-25-in-der-ruhe-liegt-die-kraft/
UDO LINDENBERG- WAS HAT DIE ZEIT MIT UNS GEMACHT (WITH LYRICS)
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=xHC4RdiGAVA
UDO LINDENBERG-STARK WIE ZWEI LIVE 2008
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=kXKUt0S4wOo

WIR SIND DOCH BRÜDER
2008.
Heute geht es in dem Text um Abraham und Lot.
Ich habe zwei Seiten dazu rausgesucht, weil vielleicht einigen von Euch die Geschichte mit Sara, Abrahams Frau interessiert...die im hohen Alter, im sehr hohem Alter noch Mutter wird..Ja und die 1.Geschichte erzählt von der Trennung von Abraham und Lot....aus wirtschaftlichen Gründen.
ABRAHAM UND LOT TRENEN SICH
Quelle:www.gsd.em.bw.schule.de
http://www.gsd.em.bw.schule.de/klasse2c/seite6.htm
ABRAHAM
Quelle:www.kinderkirche.de
http://www.kinderkirche.de/themen/abraham/abraham-06.htm
Freitag, den 29.08.08
Sprecher: Herr Pastor Ulrich Meisel, Methodistische Kirche in Halle
Nacherzählt von Lara

Wir sind doch Brüder!

Langsam habe ich den Satz im Kopf und das ist gut so, diesen Satz, womit Herr Pastor Ulrich Meisel seinen Text beginnt, meine ich.
Er spricht von den alten Geschichten der Bibel, heute sagt er uns, sie lassen auch ihn nicht los, diese alten Geschichten, sie erzählen nicht von dem, was war, sondern von dem, was immer ist.
Wir sollten uns alle diesen Satz merken. :))))))

Heute erfahren wir, was zwischen Abraham und Lot war, zwischen den beiden Brüdern.Der Weideplatz war zu klein geworden,...... es war für zwei Herden, auf Dauer nicht genug Futter da, nicht genug Wasser,das ging nicht lange gut und die Hirten der Brüder stritten sich untereinander, Abraham befürchtete, dass es ausarten könnte, das Ganze und so beschlossen die Brüder sich zu trennen.

Dabei ging es nicht um, wer mehr Recht hat, sondern um die Existenz der Brüder.
Beide Brüder waren Nomaden, Nomaden ziehen von Ort zu Ort, da gerade hin, wo Futter für das Vieh wächst und wo es Wasser zum Tränken gibt.
Nun ging jeder mit seiner Herde einen anderen Weg.
Das zu den beiden Brüdern.Sie taten genau das Richtige in dieser Situation, finde ich.

Herr Pastor Ulrich Meisel meint, man darf einen Interessenkonflikt nicht als banal ansehen und schon gar nicht unter den Teppich kehren, davon wird es nicht besser, es gärt unterschwellig weiter, bis es eskaliert.
Er meint, dann gibt es nur Verlierer, wenn es eskaliert, und so weit darf es nicht kommen, denn, so sagt er: Wir sind doch Brüder.
Aber man muss überlegen, wie man aus der Sache rauskommt, wie man das Beste daraus machen kann.Darum reicht es auch nicht aus, sich darauf zu verlassen, es wird schon werden, denn von alleine wird es nicht!
Es müssen Kompromisse gesucht werden, denn Frieden auf Kosten anderer ist kein Frieden auf Dauer.
Wenn man es will, gibt es immer einen Weg und den müssen wir gemeinsam suchen und dann auch gemeinsam gehen.
Herr Pastor Ulrich Meisel sagt, wir dürfen uns nicht davor scheuen, auch einmal nachzugeben, wir müssen uns darauf besinnen, dass wir viel mehr Gemeinsames haben, als Streitpunkte, weil wir doch Brüder sind.
Er meint, wir alle kennen solche Konflikte und mancher von uns ist mittendrin, aber wir können dazu lernen und müssen nicht von Generation zu Generation die gleichen Fehler machen.
Er sagt, es gibt Wichtigeres, als dieses, worin wir uns verbissen haben.
Er wünscht uns einen entspannten Tag.

Ich bitte Euch, klickt wieder den Text von Herrn Pastor Ulrich Meisel an, er erzählt es fachlich gut und besser, als ich.(Text gibt es 2012 nicht mehr )
Lieben Dank an Herrn Pastor Ulrich Meisel aus Halle und Danke in 2012*

GEBURTSTAGE

Heute haben Wladimir Klitschko Geburtstag, geboren 1976, Sarah Jessica Parker, geboren 1965, Elton John, geboren 1947****
ELTON JOHN
Quelle: http://de.wikipedia.org.
http://de.wikipedia.org/wiki/Elton_John
ELTON JOHN - CANDLE IN THE WIND (IF WE WERE BIRDS)
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=FSRVaC3Pv3s
Rosen für alle(((Rosen)))

GEBET HEUTE einmal jeder für sich, ich setze ORGELMUSIK vorher rein
ORGELFEIERSTUNDEN 2011 KÖLNER DOM : VIERNE CATHÉDRALES
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=niA0qY9JIM8&feature=related

Ich gehe zu Angedacht, ich begrüße herzlich unsere neue Sprecherin Frau Silke Stattaus aus der Lutherstadt Witttenberg, sie wird uns bis Sonnabend durch Angedacht begleiten, eine Rose für sie((Rose))) eine >Rose für das MDR1 Radio Sachsen-Anhalt und den netten TexterC((Rosen)))das Thema ist heute, ohne Sonntage gibts keine Werktage
An(ge)dacht zum Nachhören

Klickt bitte rechts in das grüne oder blaue Feld,dem Banner von MDR1 Radio Sachsen-Anhalt, es steht aber immer nur der aktuelle Text dort, immer der Text von der Woche, die wir gerade haben !

An(ge)dacht Sonntag, den 25.März. 2012, Sprecherin Frau Silke Stattaus aus der Lutherstadt Wittenberg.
nacherzählt von Lara

OHNE SONNTAGE GIBT´S KEINE WERKTAGE

Ohne Sonntage gibt´s nur noch Werktage, das steht auf der Internetseite und auf Flyern der Evangelischen Kirche, ich habe so eins, sagt Lara und damit immer vor Augen.Frau Stattaus bestätigt das, ja es ist so, der Sonntag soll Ruhetag sein, sagt sie.Aber einmal im Februar war es anders, da hat ihr Mann frische Brötchen am Sonntag geholt, direkt vom Bäcker, sie hatte an diesem Tag verschlafen und da stand dann ihr Mann freudig vor ihr.als sie noch im Bad war.Sie fragte sofort, frische Brötchen am Sonntag, ja sagte er, er wollte wenigstens der Verkäuferin einen Kunden verschaffen.Da musste sie dann doch lachen, ausgemacht war ja nein, am Sonntag nicht, das hatten sie Beide so abgemacht, aber böse sein konnte sie ihrem Mann dann auch nicht.
Dann erzählt sie von dem Buch, Hallo Mister Gott, hier ist Anna, sie ist davon überzeugt, dass Gott sich auch am 7. Tag nicht ausgeruht hat, weil er da die Ruhe erschaffen hat, ja ich habe das Buch sagt Lara, die jetzt schrecklich müde wird und gleich aufhört mit dem schreiben, es ist die Sommerzeit, die mir doch wieder nicht bekommt, ich bin zu zeitig aufgestanden, weil ich zum Gottesdienst wollte..
Ja, der Sonntag soll zur Erholung sein..

Frau Stattaus sagt, das sie am Sonntag kein großes Menü kocht,zum Gottesdienst geht, nur manchmal frische Brötchen isst, ja und nun lest bitte den Text, mir fallen gleich die Augen zu sagt Lara.
Der Text zum Nachlesen ***
EVANGELISCHE KIRCHE IN MITTELDEUTSCHLAND
Quelle:www.ekmd.de/lebenglaube/andachten
http://www.ekmd.de/lebenglauben/andachten/mdr1sachsenanhalt/11221.html

DER HIMMEL SEI MIT UNS

Werde ein Segen für alle die dir begegnen, du hast einen Auftrag für alle und wäre es nur
ein freundlicher Gedanke, ein Gruß, ein stummes Gebet.

Der HERR, dein GOTT wird selber mit die ziehen und wird die Hände nicht abtun und dich nicht verlassen. 5. Mose 31,6
Er wird dich segnen. Segen ist ein Geschenk GOTTES, ich bitte um den Segen des HERRN.
Amen
DER GUTE GOTT SEGNE UNS UND BEHÜTE UNS. ER LASSE SEIN ANGESICHT LEUCHTEN ÜBER UNS; GOTT SCHAUE AUF UNS UND SCHENKE UNS SEINEN FRIEDEN.
SO SEGNE UNS DER VATER; DER SOHN UND DER HEILIGE GEIST
AMEN

Lieben Dank an Frau Silke Stattaus, aus der Lutherstadt Wittenberg
Landeskirchliche Gemeinschaft Lutherstadt Wittenberg
Quelle: www.lkg-lutherstadt-wittenberg.de
http://www.lkg-lutherstadt-wittenberg.de/35.html
Mit freundlicher Genehmigung, von der Evangelische Kirche in Mitteldeutschland
Quelle: EKMD.de
http://www.ekmd.de/
Mit freundlicher Genehmigung vom MDR 1 Radio Sachsen-Anhalt
Quelle: MDR1 Radio Sachsen-Anhalt
http://www.mdr.de/
Maria breit den Mantel um uns aus, Ave Maria*
Quelle: heilige -maria
http://www.heilige-maria.de/

"Im Frieden liege ich nieder und schlafe ein."
Denn du, oh Herr, lässt mich sorglos ruhen"

WONDERFUL CHILL OUT MUSIC DREAM ON MIX BY TEKIU
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=IaPBnBFIrYA&feature=fvwrel

Ich wünsche allen Lesern eine behütete Nacht.. und alsdann flugs und fröhlich geschlafen, Martin Luther***)))))))))))))*********))))))))))))*********))))))))))))**********))))))))))))********))))))))
Mit lieben Gedanken zu Euch hin, Lara***

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.