Mittwoch, 19. Oktober 2011

-Scheintote in Fußgängerzonen.Hast du keinen Raum für Jesus u,a.Lieder.Tod und Sterben Vorüberlegungen.Manfred Gerlach+Dessau-Roßlau Frust in vielen Ortschaften.Etwas zur Besinnung.Sanctus.Goethe Lortzing.John le Carrè*Der Spion, der aus der Kälte kam.Probstkirche in Leipzig.J.S.Bach "Jesus bleibet meine Freude" BWV 147

Guten Abend, liebe Grüße am Mittwoch Abend von mir, habt noch ein paar schöne Stunden***Ich habe heute keine Chorprobe, unser Chorleiter hat Urlaub, weil Herbstferien sind, ich wünsche ihm einen schönen Urlaub und ich habe heute mehr Zeit für mich.Es ist heute ein Thema in Angedacht, was ich ein wenig schwierig finde, es geht da um einen Mann beim Kirchentag, der ein Schild hoch hält,welches uns fragt, ob wir uns auf den Tod vorbereitet haben, er hat es selber auf die Pappe geschrieben. Vielleicht meint er ja, ob wir uns schon darüber Gedanken gemacht haben, was nach dem Tod kommt, drückt sich nur nicht fachgerecht aus, vielleicht aber meint er das Sterben, das wovor wohl ein jeder Mensch Angst hat, um das wie, wenn man ehrlich ist, wir werden es im Text von Angedacht erfahren, wie Herr Erbrich über das Geschehen beim Kirchentag in Dresden in der Fußgängerzone denkt.Es fällt das Wort Scheintot. Dieser Begriff hat sich eingeprägt aus der Zeit, wo es das tatsächlich gab, Menschen wurden lebendig begraben, sie hatten kein Lebenszeichen mehr, wurden für tot erklärt und begraben, es gibt Geschichten darüber, heute gibt es das nicht mehr, tot ist tot, jedenfalls kann der klinische Tod exakt bestimmt werden, Gott sei Dank.
SCHEINTOD
Quelle:http://de.wikipedia.org.
http://de.wikipedia.org/wiki/Scheintod
Aber welche Menschen man nun als Scheintote bezeichnet und warum, weiß ich nicht, vielleicht bezieht es sich darauf, wenn man sagt, derjenige, oder diejenige sind schon jenseits von Gut und Böse,strahlen nichts mehr aus....
TYPISCH EVANGELISCH
TOD UND STERBEN
Vorüberlegungen
Quelle:www.ev-net.de
http://www.ev-net.de/neu/a-sterben.php
THEMENWECHSEL
Gestern habe ich gehört, dass Manfred Gerlach verstorben ist, er war der letzte Staatschef der DDR, eine Rose für ihn((Rose))))
Letzter DDR-Staatsratschef
MANFRED GERLACH STIRBT MIT 83 JAHREN
Quelle:www.stern.de/politik
http://www.stern.de/politik/deutschland/letzter-ddr-staatsratschef-manfred-gerlach-stirbt-mit-83-jahren-1740107.html
Da rechts steht immer Schnauze Wessi, muss ich nachher mal lesen was Stephan Wolle schreibt*

In Sachsen-Anhalt fragt man sich, wie viel Kultur das Land braucht, also sehe ich das so, dass es da Einschnitte geben wird?
STREITEREIEN IN DER STADTVERWALTUNG ?
Das ist niemals gut, die Stadtverwaltung ist dazu verpflichtet ihre Arbeit richtig zu machen, sie hat für das Wohl der Bürger zu arbeiten, damit der Bürger Vertrauen zur Stadtverwaltung haben kann, sie aber zoffen sich und das hier kommt dabei raus!
Dessau-Roßlau
FRUST IN VIELEN ORTSCHAFTEN
Quelle:mz-web.de
http://www.mz-web.de/servlet/ContentServer?pagename=ksta/page&atype=ksArtikel&aid=1318610500502
Bei den Leserbriefen in der MZ steht auch ein Artikel, der sich auf den Artikel vom 14.10.2011 bezieht, der hieß: OFFENER BRUCH OHNE KONSEQUENZEN, wo die Leserin zum Ausdruck bringt, dass sie das in dieser Stadt nicht mehr lesen möchte, dass sie sich im Stadrat fetzen...
Das bringt der Stadt nichts!
Das habe ich heute im Radio gehört.

ZEITUMSTELLUNG; BRINGT NICHTS; ABER ALLE MACHEN WEITER; SO IST POLITIK

MEIN TAG
Er war wie immer, erst der Garten, da hab eich den Hebel von der Handpumpe hoch gestellt, nun ist kein Wasser mehr in der Pumpe und im Rohr und das ist gut so. Danach waren die üblichen Tätigkeiten, Wege fielen an, zur Massage war ich, am späten Nachmittag im Zentrum und jetzt höre ich meinem Sohn Michael zu, er bringt Musik zum Relaxen und Träumen, an jedem 2. Mittwoch ab 21 Uhr, er ist der Moderator Micha, beim Radio Paralax, es ist heute sehr schöne Musik, ich sage Danke***
Hier im Blog findet ihr Paralax das Radio im Internet***

ETWAS ZUR BESINNUNG, oder zur Erinnerung, oder....

DIE ZEHN GEBOTE

Das erste Gebot
Ich bin der Herr, dein Gott. Du sollst keine anderen Götter haben neben mir.
Das zweite Gebot
Du sollst den Namen des Herrn, deines Gottes, nicht missbrauchen.
Das dritte Gebot
Du sollst den Feiertag heiligen.
Das vierte Gebot
Du sollst deinen Vater und deine Mutter ehren.
Das fünfte Gebot
Du sollst nicht töten.
Das sechste Gebot
Du sollst nicht ehebrechen.
Das siebte Gebot
Du sollst nicht stehlen.
Das achte Gebot
Du sollst nicht falsch Zeugnis reden wieder deinen Nächsten.
Das neunte Gebot
Du sollst nicht begehren deines Nächsten Haus.
Das zehnte Gebot
Du sollst nicht begehren deines Nächsten Weib, Knecht, Magd, Vieh noch alles, was dein Nächster hat.

DAS GLAUBENSBEKENNTNIS VON NIZÄA- KONSTANTINOPEL

Wir glauben an den einen Gott, den Vater, den Allmächtigen,
der alles geschaffen hat, Himmel und Erde, die sichtbare und die unsichtbare Welt.

Und an den einen Herrn Jesus Christus, Gottes eingeborenen Sohn,
aus dem Vater geboren vor aller Zeit, Gott von Gott, Licht von Licht,

Und an den einen Herrn Jesus Christus,
Gottes eingeborenen Sohn, , Licht vom Licht,wahrer Gott vom wahren Gott, gezeugt, nicht geschaffen, eines Wesens mit dem Vater,durch ihn ist alles geschaffen.

Für uns Menschen und zu unserm Heil ist er vom Himmel gekommen,
hat Fleisch angenommen durch den Heiligen Geist , von der Jungfrau Maria
und ist Mensch geworden.

Er wurde für uns gekreuzigt unter Pontius Pilatus, hat gelitten und ist begraben worden,
ist am dritten Tage auferstanden nach der Schrift und aufgefahren in den Himmel.

Er sitzt zur Rechten des Vaters und wird wiederkommen in Herrlichkeit, zu richten die Lebenden und die Toten, seiner Herrschaft wird kein Ende sein.

Wir glauben an den Heiligen Geist, der Herr ist und lebendig macht, der aus dem Vater und dem Sohn hervorgeht,der mit dem Vater und dem Sohn angebetet und verherrlicht wird,
der gesprochen hat durch die Propheten,und die eine , heilige, christliche und apostolische Kirche.

Wir bekennen die eine Taufe zur Vergebung der Sünden. Wir erwarten die Auferstehung der Toten und das Leben der kommenden Welt. Amen

BENEDICTUS

Gepriesen sei der Herr, der Gott Israels ! Denn Er hat Sein Volk besucht und ihm Erlösung geschaffen.
Er hat uns einen starken Retter erweckt im Hause seines Knechtes David.
So hat Er verheissen von alters her durch den Mund Seiner heiligen Propheten.
Er hat uns errettet von unseren Feinden und aus der Hand aller, die uns hassen.
Er hat das Erbarmen mit den Vätern an uns vollendet und an Seinen heiligen Bund gedacht,
an den Eid, den Er unserem Vater Abraham geschworen hat.
Er hat uns geschenkt, dass wir aus Feindeshand befreit, ihm furchtlos dienen in Heiligkeit und Gerechtigkeit vor Seinem Angesicht all unsere Tage.
Und du Kind, wirst Prophet des Höchsten heißen, denn du wirst dem Herrn vorangehen
und ihm den Weg bereiten.
Du wirst Sein Volk mit der Erfahrung des Heils beschenken in der Vergebung der Sünden.
Durch die barmherzige Liebe unseres Gottes wird uns besuchen das aufstrahlende Licht aus der Höhe, um allen zu leuchten, die in Finsternis sitzen und im Schatten des Todes, und unsere Schritte lenken auf den Weg des Friedens.

Liturgische Gesänge

KYRIE
Herr, erbarme dich, Christus erbarme dich, Herr, erbarme dich.

GLORIA
Ehre sei Gott in den Höhen und Frieden auf Erden unter den Menschen, an denen Gott Wohlgefallen hat.

SANCTUS
Heilig, heilig, heilig Gott, Herr aller Mächte und Gewalten.
Erfüllt sind Himmel und Erde von deiner Herrlichkeit.
Hosianna in der Höhe.
Hochgelobt sei, der da kommt im Namen des Herrn.
Hosanna in der Höhe.

AGNUS DEI
Christe, du Lamm Gottes, der du trägst die Sünd der Welt, erbarm dich unser.
Christe, du Lamm Gottes, der du trägst die Sünd der Welt, erbarm dich unser.
Christer du Lamm Gottes, der du trägst die Sünd der Welt, gib uns deinen Frieden.

Amen Amen Amen
SANCTUS
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=_oF-ukUFVYs
Ich will nun meinen Goethe nicht vergessen***DER SCHATZGRÄBER
Quelle: Meister Igl. Uni Freiburg.de Gedichte
http://meister.igl.uni-freiburg.de/gedichte/goe_jw44.html
LORTZING-UNDINE-VATER; MUTTER; SCHWESTERN; BRÜDER
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=l6U1kJBNF3U&hl=de

GEBURTSTAG HAT HEUTE JOHN LE CARRÉ, wir denken an den Film vielleicht, der Mann der aus der Kälte kam..Herzliche Glückwünsche ihm, er ist 80 geworden, eine Rose für ihn((Rose))))
JOHN LE CARRÉ
Quelle:http://de.wikipedia.org.
http://de.wikipedia.org/wiki/John_le_Carr%C3%A9
Schriftsteller
JOHN LE CARRÉ - MEISTER DES SPIONAGEROMANS
Quelle:www.derwesten.de/kultur
http://www.derwesten.de/kultur/literatur/John-le-Carr-Meister-des-Spionageromans-wird-80-id5175414.html
JOHN LE CARRÉ : DER SPION; DER AUS DER KÄLTE KAM
Quelle:www.dieterwunderlich.de
http://www.dieterwunderlich.de/LeCarre_spion_kaelte.htm

Ich empfehle euch noch das Wort zum Tag zu lesen, die Seite setze ich wieder rein***In dieser Woche spricht Herr Pfarrer Gregor Giele, das Tema : PROBSTEIKIRCHE IN LEIPZIG
MDR1 RADIO SACHSEN
Radioandacht
ZUM NACHLESEN : DAS WORT ZUM TAG
CHRONOLOGISCHE REIHENFOLGE
Quelle:www.mdr.de
http://www.mdr.de/mdr1-radio-sachsen/programm/buendelgruppe2096.html
In Leipzig wird eine neue katholische Kirche gebaut, man findet Mauerreste, aber da sie aus dem 19. Jahrhundert sind, sind sie nicht viel wert, ist das gerecht? In der Bibel steht,auf unser Leben bezogen, prüft alles, das Gute aber behaltet, ja sagt Lara, ich tue es*

GEBET
Vater unseres Lebens, der Liebe und des Lichts, ich grüße dich, ich danke dir für diesen Tag, Herr, ich danke dir für das Leben,.ich bitte Dich von Herzen, bleib bei uns, denn es will Abend werden, lass deine Heiligen Engel uns behüten, diese Nacht und bitte lass den Donnerstag gut werden, Vater , ich danke dir.
Amen

Ich gehe zu Angedacht, das Thema ist heute,Scheintote in Fußgängerzone.
An(ge)dacht zum Nachhören

Klickt bitte rechts in das grüne oder blaue Feld,dem Banner von MDR1 Radio Sachsen-Anhalt, es steht aber immer nur der aktuelle Text dort, immer der Text von der Woche, die wir gerade haben !

An(ge)dacht Mittwoch,den 19.10. 2011, Sprecher Herr Guido Erbrich,Roncalli-Haus Magdeburg
nacherzählt von Lara

SCHEINTOTE IN FUßGÄNGERZONE

Heute bin ich schnell fertig mit Angedacht, ich habe nämlich den Text, vom Thema, scheintote in der Fußgängerzone, ja, hier ist der Text ganz und gar.

TAG DES HERRN
Katholische Wochenzeitung für die Bistümer Dresden.Meißen, Erfurt, Görlitz und Magdeburg
10.09.2011
Anstoss 33/2011
SCHEINTOTE IN DER FUßGÄNGERZONE
Quelle:www.tag-des-herrn.de
http://www.tag-des-herrn.de/content/scheintote-der-fussgaengerzone
Ich schreibe dann kurz worum es geht, vielleicht auch meine Gedanken dazu, es ist Juni 2011, es ist strahlender Sonnenschein und die Evangelische Kirche feiert in Dresden den 33. Kirchentag.In der Prager Straße ist ein Mann, er hält ein Pappschild hoch, welches er selber beschriftet hat, man liest die Worte:
BIST DU VORBEREITET AUF DEN TOD?
Es ist eine Frage der Sichtweite, wie man das auffasst, Herr Erbrech hat in seinem Artikel darüber geschrieben, wie er das sieht.
Er fragt sich was der Mann damit erreichen will, denn dieser scheint das was er da geschrieben hat sehr ernst zu meinen.Herr Erbrech findet , dass der Mann unerlöst aussieht..ich, Lara überlege wie an aussieht, wenn man unerlöst aussieht, Herr Erbrech schreibt, dass er ernst uns trotzig aussieht der Mann und sich mit seinem trotzigen Elan vor die Vorbeieilenden stellt.
Das jetzt habe ich heraus gesucht; da stellt sich die Frage, bin ich erlöst?
GLAUBE GIBT HALT
Quelle:www.dioezese-linz.at
http://www.dioezese-linz.at/redsys/index.php?action_new=read&Article_ID=121611&page_new=12902
Herr Guido Erbrech sagt uns, die Frage, ob man auf den Tod vorbereitet ist, soll uns sicher zum Nachdenken anregen, er fragt, was ist das für ein Mann, über den die Vorbeieilenden den Kopf schütteln, mahnt er uns, oder ist er gar ein Prophet?Oder ein Heiliger?
Aber das wohl eher nicht sagt Herr Erbrech, er ist der Meinung, dass der Mann die falsche Frage stellt, er hätte fragen müssen, ob wir auf die Auferstehung vorbereitet sind.In der Bibel lesen wir, dass die Botschaft der Bibel zu den Lebenden spricht, nicht zu den Toten und so erinnert ihn dieser Mann mit dem Plakat an einen Scheintoten, welcher ein angstbesetztes Gottesbild hat.Er verkündet nicht den Gott des Lebens.Ja, er ängstigt die Leute sagt uns Herr Erbrich.
HAST DU KEINEN RAUM FÜR JESUS
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=vH3VCu6jC5I&feature=related
FOLGE MIR NACH
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=QIYLiswPuCI&feature=related
Jesus lebt, mit ihm auch ich, Tod wo sind nun deine Stacheln..diese Zeilen fallen mir gerade ein..Lara
JESUS LEBT; MIT IHM AUCH ICH
Quelle:www.musicanet.org/robokopp/Lieder
http://www.musicanet.org/robokopp/Lieder/jesulebt.html
Dann sagt Herr Erbrech noch, dass wir den Tod natürlich nicht verdrängen dürfen, der Tod eines lieben Menschen darf uns traurig machen und tut es auch, sagt Lara.Nur glauben Christen an ein Weiterleben nach dem irdischen Tod, das ist die Hoffnung der Christen, dass nach dem Tod nicht alles vorbei ist.
Mit dieser Hoffnung sagt uns Herr Erbrech muss sich niemand mit warnenden Worten, gemalt auf Pappschildern in die Fußgängerzone stellen, weil der Glaube die Hoffnung in sich trägt, Vertrauen in die Kraft des Lebens zu haben.
Angedacht zum Nachhören
Quelle:www.mdr.de/mdr1-radio sachsen-anhalt/podcast
http://www.mdr.de/mdr1-radio-sachsen-anhalt/podcast/angedacht/audiogalerie200.html

DER HIMMEL SEI MIT UNS, ICH BITTE UM DEN SEGEN DES HERRN

Es segne uns Gott, der Vater, er halte seine schützende Hand über uns.
Es segne uns Jesus Christus, der Sohn Gottes, er sei uns Freund und Bruder.
Es segne uns Gottes Heiliger Geist, er erhelle unsere Seele und erwärme unsere Herzen.
Vertrauen wir auf den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist.
Amen

Lieben Dank an Herrn Guido Erbrich
Roncalli-Haus Magdeburg.
Quelle:www.roncalli-haus.de
http://www.roncalli-haus.de/cms/cms/front_content.php?idcat=10
Mit freundlicher Genehmigung vom Bistum Magdeburg
Quelle:
Bistum Magdeburg.de
http://www.bistum-magdeburg.de/

Mit freundlicher Genehmigung vom MDR 1 Radio Sachsen-Anhalt
Quelle:
MDR1 Radio Sachsen-Anhalt
http://www.mdr.de/
Maria breit den Mantel um uns aus, Ave Maria*
Quelle: heilige -maria
http://www.heilige-maria.de/

"Im Frieden liege ich nieder und schlafe ein."
Denn du, oh Herr, lässt mich sorglos ruhen"

J.S:BACH- " JESUS BLEIBET MEINE FREUDE" BWV 147
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=d9EN27Zh_vg&feature=related
Musik drückt alles aus, Musik ist beten, ergreift die Seele, ja*****

Ich wünsche allen Lesern eine behütete Nacht.. und alsdann flugs und fröhlich geschlafen, Martin Luther***)))))))))))))*********))))))))))))*********))))))))))))**********))))))))))))********))))))))
Mit lieben Gedanken zu Euch hin, Lara***

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.