Freitag, 27. Mai 2011

-Mitesser.Gemeinsam essen.Barmherzigkeit.Die Regentrude,Theodor Storm.Christopher Lee*Dracula.Singen.Alles hat seine Zeit,Fliege am Freit.Mein Tag.

Guten Abend, es ist Freitag, die Woche vergeht sehr schnell, ich grüße euch herzlich am Freitag Abend, ich wünsche allen Lesern ein schönes Wochenende, in Angedacht lesen wir heute über Mitesser, mal sehen wie das gemeint ist.Heute hab eich Angedacht wieder nicht hören können, um 9.50 Uhr war ich längst weg, ich denke Sachsen-Anhalt hat das Motto, wir stehen früher auf, da könnte Angedacht auch wieder 3 Minuten nach Neun kommen, wie es jahrelang war, nicht erst so spät, weiß nicht wer sich das ausgedacht hat und wozu! Nun gut, solls eben so sein, im Wort zum Tag habe ich heute früh kurz vor 9 Uhr das Thema BARMHERZIGKEIT gehört, aber dieser Text steht nicht da heute, das kann schon einmal passieren, der Text von Morgen steht heute und für Morgen da, vielleicht wird das ja noch verbessert.
Ja und es gibt hier immer noch keinen Regen, wir brauchen dringend Regen, wie hieß denn nur das Märchen, wo es auch so trocken war, lange Zeit und alles verdorrtè, DIE REGENTRUDE
THEODOR STORM; Da kommt das böse Feuermännchen, Dunst ist die Quelle..
DIE REGENTRUDE
Quelle:www.zeno.org.
http://www.zeno.org/Literatur/M/Storm,+Theodor/M%C3%A4rchen+und+Spukgeschichten/Die+Regentrude
DIE REGENTRUDE 1/5
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=9ixulQwp8Vw
DIE REGENTRUDE
Quelle:www.veoh.com
http://www.veoh.com/watch/v19324048GcChW52d
Beides ist sehr schön, einmal youtube, einmal ein Film vom MDR,vielleicht schafft man Beides****

Heute hat Christopher Lee Geburtstag, er feiert heute seinen 89.Geburtstag, herzlichen Glückwunsch zu ihm, Rosen(((Rosen))), was haben wir für ihn geschwärmt,und ein wenig Angst hatten wir auch, es spielte ja den Grafen Dracula, zu dieser Zeit kaufte ich mir ein Kettchen mit einem Kreuz, ich tue es seitdem nie wieder ab, das Kreuz schützt vor dem Bösen, auch vor Dracula mit seinen zwei spitzen Zähnen, die Frauen haben sich ja freiwillig von ihm aussaugen lassen, er zog sie in seinem Bann...
CHRISTOPHER LEE
Quelle:http://de.wikipedia.org.
http://de.wikipedia.org/wiki/Christopher_Lee#
CHRISTOPHER LEE - DRACULA
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=JV39nnA8mGc
CHRISTOPHERLEE AND THE LAST UNICORN
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=d_xJtc6Z-jI
Hierbei muss ich an Tanz der Vampire denken, die ausgesaugt waren, standen ja wieder auf um Mitternacht und saugten auch Blut aus....

Das habe ich heute gehört, im Radio MDR Sachsen,
DEIN ALTES FAHRRAD HILFT DAS LEBEN IN AFRIKA NACHHALTIG ZU VERÄNDERN !
Quelle:www.fahrräder-fuer-afrika.de
http://www.fahrraeder-fuer-afrika.de/
Ich finde das wunderbar, ich glaube, ich habe gehört, dass es das nur in Oschatz gibt...

JETZT MÖCHTE ICH BEWUSST ÜBER DAS SINGEN SCHREIBEN; WEIL ES GESUND IST UNS MACHT*
Es ist wieder eine Geschichte von 2006, Aufzeichnungen,meine*
So, nun geht es los, heute tut der junge Pfarrer etwas für seine Gesundheit, er läuft nicht durch den Lustgarten, er geht nicht in die Sauna, nicht ins Fitnessstudio, nein, er geht heute Abend singen . Er geht heute Abend in den Kirchenchor unserer Johanniskirche sagt er und was tut er..er will da singen
Er meint, mit dem Singen lobt er nicht nur Gott, sondern er stärkt damit sein Immunsystem Das haben Frankfurter Wissenschaftler festgestellt .
Die Zahl der Antikörper steigt nach 60minütiger Sangesübung an. Nach der einstündigen Probe von Mozarts "Requiem" war bei den Sängern eines Kirchenchores die Konzentration der sogenannten Immunglobuline vom Typ A deutlich höher als zuvor. Und je mehr solches Immunglobulin im Blut enthalten ist, umso leistungsfähiger ist das Immunsystem.

Weiteres , wie z.B: herauszufinden, wie lange das anhält, da ist man noch dabei, das zu erforschen und auch wie der Effekt zustande kommt.
Nun in Deutschland singen 3,2 Millionen Menschen in über 60.000 Chören .
Wenn das nichts ist . Ja und weil das so gesund ist das Singen, da könnten doch einmal die Krankenkassen aufmerksam werden..
So müssten sie, die Krankenkassen, wenn sie sich über die Raucher mokieren, ja mal um die Sänger kümmern, die etwas positives für ihre Gesundheit tun .
Ich sage mal zu mir jetzt, rauche ich und singe ich, nun dann gleicht sich das doch aus, ein wenig oder ?...das war mein Denken eben.Also werde ich wieder singen gehen. Nun der Pfarrer will nicht erst bis um Abend warten, er fängt schon gleich früh an zu singen.
Ein fröhliches Lied gesungen, meint er, wäre wie ein Vitaminbonbon am Morgen . Ein gesunder Tagesbeginn .Ja singen wir, ****Ich bin dann tatsächlich in 2006 oder 2007 wieder zum Chor gegangen, heute bin ich Mitglied, am Sonntag singen wir, die Kopfstimme stimmt wieder, anscheinend ist die Störung weg, einige Zeit konnte ich keine hohen Töne singen, vielleicht hilft ja doch die halbe Tablette Johanniskraut , von der Schachtel, die im Briefkasten war, wovon ich immer noch nicht weiß, wer der liebe Spender war, entziffern konnte ich nur, 1mal eine und Gruß, sie hilft,sie hellt das Wesen auf und nimmt Blockaden weg, die aus einem Ton einen Piepston machen, Freude*
PAUL KEMP - ICH WOLLT´ICH WÄR´ EIN HUHN (SOLO)
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=_4HXLM1i3qE
ANITA § ROY BLACK SCHÖN IST ES AUF DER WELT ZU SEIN
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=dnUrevpuZfo
Ich denke an Roy Black, ich hatte mir gerade auch Gedanken gemacht, was aus der kleinen Anita geworden ist, sie war aus Norwegen, eine Rose für Roy Black(((Rose)))
ROY BLACK
Quelle: http://de.wikipedia.org.
http://de.wikipedia.org/wiki/Roy_Black
HEUTE WAR AUCH WIEDER FLIEGE AM FREITAG; DAS THEMA WAR; ALLES HAT SEINE ZEIT, man kann es nachhören, wie ihr wisst, bei FLIEGE.de RADIO SALZBURG.
MEIN TAG
Nun ich habe ja schon fast alles geschrieben, ich war Haare schneiden, das war nötig, ich war einkaufen, das war nötig und da habe ich gesehen, dass die grünen Gurken fast nicht angerührt waren, fast keiner will sie haben, ich habe mir heute Blumenkohl für den Abend gekocht und ich war beim Gärtner und habe mir Tomatenpflanzen gekauft und gleich eingepflanzt, wir haben früher in der DDR fast alle einen Garten gehabt und alles angebaut, vielleicht ist es für die Gesundheit besser, wenn man das Gemüse und das Obst zu der Zeit isst, wo es in Deutschland auch reif ist, jetzt gibt es Erdbeeren, ja und wer ein Gewächshaus hat, der hat bald Gurken und Tomaten aus dem Garten.Da weiß man was man isst, alle Zeit, die ich einen Garen habe, habe ich keine Chemie benutzt, und ich werde es niemals tun, es ist BIO PUR, hier hat selbst der Bioladen grüne Gurken aus Spanien, nein, die kaufe ich nicht, natürlich entsteht ein großer Schaden für die Hersteller, auch in Deutschland leiden die Hersteller unter großen Verlusten, es wird kaum etwas verkauft an Gemüse, Gurken gehen gar nicht, Salat auch nicht, der wird teilweise schon auf dem Feld zerschreddert...ACH JA; MORGEN BIN ICH ZUM KLASSENTREFFEN in Meinsdorf, weiß noch nicht, wann ich wieder zu Hause bin, da wir aber am Sonntag in Wörlitz singen, kann ich nicht zu lange bleiben, das Blog will ich ja auch noch schreiben...allerdings muss ich mit dem Bus hin fahren, wird ja alles seinen Gang gehen mit dem Bus..

Zum Nachlesen das Wort zum Tag ,Freitag,den 27.Mai 2011 mit Herrn Pfarrer Dr. Hans Wilhelm Pietz aus Görlitz, das Thema ist: BARMHERZIGKEIT
Quelle:www.mdr.de/mdr1/radio-sachsen
http://www.mdr.de/mdr1-radio-sachsen/programm/1004249.html
Denkt bitte daran, dass der Text nicht stimmig ist, heute und Morgen der gleiche Text steht, aber es geht heute um Menschlichkeit, Barmherzigkeit, barmherzig sein, wenn ich die Straßenmenschen sehe, die Straßenkinder, die Männer und Frauen, hoffen wir, dass sie Menschen finden, die mit ihnen barmherzig sind. Früher schon wurden Menschen an den Bettel gebracht, für uns bleibt heute die Frage, KÖNNEN WIR ABGEBEN? WAS IHR WOLLT; DASS EUCH DIE LEUTE TUN SOLLEN; DAS TUT AUCH IHNEN.

ZUFLUCHT UNSERER VERGÄNGLICHKEIT, EIN GEBET DES MOSE; DES MANNES GOTTES
Herr, du bist unsre Zuflucht für und für.
Ehe denn die Berge wurden und die Erde und die Welt geschaffen wurden, bist du Gott von Ewigkeit zu Ewigkeit.
Der du die Menschen lässest sterben und sprichst:Kommt wieder, Menschenkinder!
Denn tausend Jahre sind vor dir, wie der Tag, der gestern vergangen ist, und wie eine Nachtwache.
Du lässest sie dahinfahren wie einen Strom, sie sind wie ein Schlaf, wie ein Gras, daß am Morgen noch sproßt, das am Morgen blüht und sproßt und des Abends welkt und verdorrt.

Das macht dein Zorn, daß wir so vergehen, und dein Grimm, daß wir so plötzlich dahin müssen.
Denn unsre Missetaten stellst du vor dich, unsre unerkannte Sünde ins Licht vor deinem Angesicht.
Darum fahren alle unsre Tage dahin durch deinen Zorn, wir bringen unsre Jahre zu wie ein Geschwätz.
Unser Leben währet siebzig Jahre , und wenns hoch kommt, so sinds achtig Jahre und was darin köstlich scheint, ist doch nur vergebliche Mühe, denn es fährt schnell dahin, als flögen wir davon.
Wer glaubts aber, daß du so sehr zürnest, und wer fürchtet sich vor dir in deinem Grimm ?
LEHRE UNS BEDENKEN; DAß WIR STERBEN MÜSSEN; AUF DAß WIR KLUG WERDEN.
Amen

Ich gehe zu Angedacht, das Thema ist heute, Mitesser.

An(ge)dacht zum Nachhören

Klickt bitte rechts in das grüne oder blaue Feld,dem Banner von MDR1 Radio Sachsen-Anhalt, es steht aber immer nur der aktuelle Text dort, immer der Text von der Woche, die wir gerade haben !

An(ge)dacht Freitag,den 27.Mai 2011, Sprecher Herr Pfarrer Peter Herrfurth, Pfarrer der Autobahnkirche Hohenwarsleben.
nacherzählt von Lara

MITESSER

Herr Pfarrer Peter Herrfurth redet heute von den Mitessern, nein, nicht von den hässlichen Pickeln, er redet von dem Miteinander-Essen.Es ist ja in den Familien fast gemeinsame Essen oft verloren gegangen, keine Zeit zum Schwatzen, zum Lachen und zum Zuhören, dafür gibt es Fertigspeisen, man sitzt vor dem Fernseher . Manche Länder tun etwas dagegen, sie haben das Miteinander Essen zum Feiertag erhoben, das ist in Kanada so, in Südafrika, in den USA, da hat man einen Tag im Jahr ausgewählt, welcher ein Feiertag ist, wo man gemeinsam isst.Da ssit eine gute Idee, bewusst mit der Familie, mit den Kindern zu essen.
Solch ein Tag geht einfach so, ohne Anleitung von oben, hat nichts mit Politik zu tun.Man trifft sich einfach und kocht zusammen, isst zusammen, an einem Tisch.Ein Tischgebet kann man sprechen, man darf schwatzen und lachen, fröhlich sein, hinterher wird auch der Abwasch gemeinsam gemacht.Aber das gemeinsame Essen bringt die Familie zusammen, ist gesünder, man kocht ja selber und isst keine Fertigprodukte, man merkt dass es gut ist, es wurde erforscht, dass Jugendliche weniger rauchen, weniger Alkohol trinken und weniger Drogen nehmen, vorausgesetzt sie essen öfter gemeinsam.

Hier wird wohl dieser Feiertag nicht herkommen, sagt Herr Pfarrer Peter Herrfurth, aber machen können wir es auch, gemeinsam essen.Er sagt weiter, dass es in Polen einen alten Brauch gibt, wo man ein Gedeck zusätzlich auf den Tisch stellt, für einen fremden Gast, das ist das Zeichen, dass jeder, der vorbei kommt als Mitesser willkommen ist, ja es ist ein schöner Brauch sagt Lara,obwohl wir als Kinder nicht am Tisch schwatzen durften, in meiner Kinderzeit, ganz gerade sitzen mussten wir durften auch auch nicht trinken, mit meinen Kindern aber tat ich es, die durften lachen, schwatzen, trinken ja***

DER HIMMEL SEI MIT UNS

Ich bitte um den Segen des HERRN, dem Vater unseres Lebens, der Liebe und
des Lichts***
SEGEN
ES SEGNE DICH DER VATER; ER SEI DER RAUM; IN DEM DU LEBST.
ES SEGNE DICH JESUS CHRISTUS; DER SOHN ; ER SEI DER WEG AUF DEM DU GEHST.
ES SEGNE DICH GOTT; DER HEILIGE GEIST; ER SEI DAS LICHT; DAS DICH ZUR WAHRHEIT FÜHRT
Amen

Lieben Dank an Herrn Pfarrer Peter Herrfurth, Pfarrer der Autobahnkirche Hohenwarsleben.
Quelle:
Sankt Benedikt.de.....Autobahnkirche Hohenwarsleben
http://www.autobahnkirche.info/Kirchen/zeigeKirche.jsp?oid=23
Mit freundlicher Genehmigung, von der Evangelische Kirche in Mitteldeutschland
Quelle:
EKMD.de
http://www.ekmd.de/

Mit freundlicher Genehmigung vom MDR 1 Radio Sachsen-Anhalt
Quelle:
MDR1 Radio Sachsen-Anhalt
http://www.mdr.de/
Maria breit den Mantel um uns aus, Ave Maria*
Quelle: heilige -maria
http://www.heilige-maria.de/

"Im Frieden liege ich nieder und schlafe ein.
Denn du, oh Herr, lässt mich sorglos ruhen."

HALLELUJAH; /SHREK SONG)
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=T2NEU6Xf7lM&feature=related

Ich wünsche allen Lesern eine behütete Nacht***.. und alsdann flugs und
fröhlich geschlafen, Martin Luther
)))))))))))))*********))))))))))))*********))))))))))))**********))))))))))))********))))))))Mit lieben Gedanken zu Euch hin, Lara***

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.