Dienstag, 24. Mai 2011

-Die Arche.Wer Freude gibt.Jean Vanier.Dr.Hanne Glodny.Darminfekt sofort behandeln.Mein Tag.Aprilsommer.Bob Dylan*Ell.Ueberschär.Birg.Vanderbeke.Salz.

Guten Abend, ich grüße euch herzlich am Dienstag, habt einen schönen Abend, wir werden heute in Angedacht etwas über die Arche erfahren, nicht über die Arche Noah, wir lesen über Jean Vanier und sein gutes, großes Herz für Kinder.Im Wort zum Tag geht es wieder darum, was wir zum Leben brauchen, das später.Bedrohlicher ist der Darminfekt geworden im Norden Deutschlands,ich bin sehr bedrückt darüber, meine Gedanken gehen zu den Menschen, die von EHEC Infekt betroffen sind.BITTE INFORMIERT EUCH!
DARMINFEKT SOFORT BEHANDELN
Quelle:nachrichten.rp-online.de/panorama
http://nachrichten.rp-online.de/panorama/darminfekt-sofort-behandeln-1.1277605
Ich muss immer noch an Frau Dr.Hanne Glodny denken, die in Paderborn wohnt und in Pakistan als Engel der Kranken, der Armen, mit 87 Jahren immer noch als Ärztin tätig ist, ich habe sie, wie so viele andere Menschen auch, sofort ins Herz geschlossen.Rosen für sie(((Rosen)))
DAS ERSTE MEDIATHEK
Quelle:http://mediathek.daserste.de
http://mediathek.daserste.de/sendungen_a-z/443668_beckmann
Man muss die großen braunen Augen sehen, ihre Stimme hören, dann muss man sie einfach lieben****
Um Himmels Willen sehe ich jetzt, die mag ich auch, die Sendung***(((Rose)))
MEIN TAG
Heute war ich nach dem Garten im Schlawwerkaffee , vorher aber kam ich bei Mode Peters nicht vorbei, da lachte mich ein blaues Shirt an und das kaufte ich mir,dann noch die Superillu, da ist eine DVD dazu, die wollte ich auch haben, Ilja Richter präsentiert 40 Jahre Disco, einmalige Sonder-DVD, 10 Klassiker, exclusiv für die Superillu.10 Klassiker aus der Disco, erinnert euch, Licht aus, Spot an****
Im Schlawwerkaffe war es wieder gut und gemütlich heute, allerdings ist unsere liebe Küchenfee sehr krank, sie hat wohl ohne ärztliche Anweisung ihre Blutdrucktabletten abgesetzt, tut das niemals.Es ist gefährlich.Ich wünsche ihr gute Besserung, um das Mittagessen hat sich heute sehr liebevoll unser Boss gekümmert, ganz aufgeregt war er, wegen dieses Amtes, leckere Quarkspeise nach der Suppe hat er auch noch herbeigezaubert, gute Gespräche hatten wir auch,das ist Freude, ich war dann am späten Nachmittag noch eine Weile im Garten, die Pumpe ist hin, sie fördert zu wenig Wasser, da bin ich zum Machbarn gegangen, um zu sehen, was seine Schwengelpumpe schafft, da kam Wasser raus, da ging mir das Herz auf, ich werde also eine Schwengelpumpe kaufen, ich muss dann jemanden finden, der mir die Pumpe anschließt, liegt es aber am Saugrohr, dann muss neu gebohrt werden, das ist teuer, der Herr bewahre mich davor, es ist hier so trocken, immer nur trocken, mich regen dann die Moderatorinnen im Radio auf, MDR1 Sachsen-Anhalt, die wollen immer nur Sonne und denken dabei an gar nichts weiter, das ist hauptsächlich immer dieselbe, dabei ist es doch so: MAI KÜHL UND NASS FÜLLT DEM BAUER SCHEUN UND FASS; ABER WIR HABEN IN SACHSEN UND IN SACHSEN-ANHALT APRILSOMMER, das bedeutet, wir überspringen den Frühling, es wird immer weniger Frühling geben, es ist gleich Sommer, er gibt hier immer weniger Niederschlag, eine große Trockenheit wird sein, Schuld ist der KLIMAWANDEL.
Also ich brauche dann unbedingt eine Handpumpe, die auch Wasser fördert, eben genug Wasser.
Im Geräteschuppen, der vorher dem Ekelalfred gehörte, den ich nun habe, haben wir heute Geräte gefunden, die meinem Gartennachbarn einmal gehört haben, er hat sie erkannt, ich habe ihm die Geräte gezeigt, er hatte sie vermisst, das ist der Gartennachbar, dem nicht nur die Pumpe geklaut wurde, sondern auch das ganze verzinkte Rohr, das ist über 7 Meter lang , die Gartengeräte waren eine Schippe, eine Mistgabel, ein Straßenbesen, nichts ist schlimmer, als wenn unter den Gartenfreunden einer dabei ist, der klaut, Gott sei Dank ist er nun weg, wir alle machen drei Kreuze deswegen, auch so, er war ein unmöglicher widerwärtiger Mensch.
Um meinen Großen mache ich mir Sorgen, er ist immer so müde, das seit Wochen, sagte er mir heute, er muss zwar Tabletten gegen Allergie, Heuschnupfen einnehmen, aber er sollte das doch einmal abklären lassen, hab eich ihm geraten.Als Mutter macht man sich ja doch Sorgen, so lange man ist.

Heute hat Bob Dylan Geburtstag, herzlichen Glückwunsch, Rosen(((Rosen)))
BOB DYLON
Quelle:http://de.wikipedia.org.
http://de.wikipedia.org/wiki/Bob_Dylan
KNOCKING ON HEAVEN´S DOOR (BOB DYLON COVER)
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=o6KJ2YzSkTg
Ich schrieb gestern über den Kirchentag in Dresden, er findet dort vom 1.Juni bis 5.Juni statt.****
ELLEN UEBERSCHÄR - GENERALSEKTRETÄRIN DES KIRCHENTAGES
Quelle:www.mdr.de/figaro
http://www.mdr.de/mdr-figaro/journal/8634762.html
Ich möchte euch ein Buch vorstellen***DAS BUCH DER WOCHE*
BIRGIT VANDERBEKE- "DAS LÄSST SICH ÄNDERN"
Quelle:www.mdr.de/figaro
http://www.mdr.de/mdr-figaro/literatur/8635683.html
Ich höre gern Figaro, auch mein Sohn findet ihn schön, gute Musik, viel Klassik, gute , ruhige Stimmen bei den Moderatoren..

Zum Nachlesen das Wort zum Tag ,Dienstag,den 24.Mai 2011 mit Herrn Dr. Hans Wilhelm Pietz Pfarrer in Görlitz, das Thema ist:WAS BRAUCHEN WIR ZUM LEBEN? SALZ
Quelle:www.mdr.de/mdr1/radio-sachsen
http://www.mdr.de/mdr1-radio-sachsen/programm/1004249.html
SALZ brauchen wir, man zahlte einmal in Salzpfunden, man nannte es Salarium, Salär einen Teil des Lohns der Soldaten im alten Rom, die Erfahrung aufeinander angewiesen zu sein, schafft Frieden, ja sagt Lara ich durfte diesen Frieden leben**

GEBET
Ja, Vater, Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei, aber die Liebe ist die größte unter ihnen****
So möchte ich dir für den heutigen Tag danken, Herr.
Gott, Vater im Himmel. du hast mich von jeher auf meinen Weg begleitet.
Und wenn ich einmal nicht weiter wusste, so war deine Hand da, die mich hielt und führte.
Du hast mich in deiner Nähe leben lassen und dein Licht gab mir auch in tiefer Nacht.
Zuversicht, Richtung und Ziel.

Dafür möchte ich dir heute danken, auch wenn ich nicht weiß,
ob mein Dank an deine Güte heranreicht.

Vater im Himmel, ich bitte dich:
Lass nicht ab von mir.Ohne deine Gnade und deinen Segen ist alles Leben nichts.
Und welchen Weg du mich auch in Zukunft gehen lässt, ich will ihn dankbar gehen.
Denn er ist dein Wille, und etwas Besseres habe ich nicht.
Amen

Ich gehe zu Angedacht, da ist das Thema heute, die Arche.

An(ge)dacht zum Nachhören

Klickt bitte rechts in das grüne oder blaue Feld,dem Banner von MDR1 Radio Sachsen-Anhalt, es steht aber immer nur der aktuelle Text dort, immer der Text von der Woche, die wir gerade haben !

An(ge)dacht Dienstag, den 24.Mai 2011, Sprecher Herr Pfarrer Peter Herrfurth, Pfarrer der Autobahnkirche Hohenwarsleben.
nacherzählt von Lara

DIE ARCHE

Vor Jahren wurde Jean Vanier gefragt, wer bist Du? Das war bei seinen Besuchen in einem Heim, da stellte ihm ein geistig Behinderter immer wieder die Frage, wer er ist.Als Herr Vanier das immer wieder hörte, wunderte er sich, warum die Behinderten so eine große Interesse an ihn haben, es berührte ihn auch sehr, er war ja doch nur ein Fremder für diese Menschen, sagt er sich.Aber er war auch sehr beeindruckt, das erzählt uns heute Herr Pfarrer Peter Herrfurth und er sagt weiter, dass Jean Vanier ein kleines, altes Haus kaufte, es Arche nannte und dann holte er sich Raphael und Philippe zu sich ins Haus, die vorher mit 80 geistig behinderten Männern im Heim gelebt haben und auch mit diesen Männern im Schlafsaal gelebt haben.
JEAN VANIER
Quelle:http://de.wikipedia.org.
http://de.wikipedia.org/wiki/Jean_Vanier
Heute ist Jean Vanier 83 Jahre alt****eine Rose für ihn (((Rose)))
INTERVIEW DE JEAN VANIER EN INDE
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=YPRYx3Ch5ZQ
Als diese Jugendlichen in diesem Heim ihn immer wieder fragten, auf ihn zugingen, ihm ihre Zuneigung zum Ausdruck brachten, sagt Lara, hat Jean Vanier erkannt, so sagt es uns Herr Pfarrer Herrfurth, was ihnen fehlte, sie hatten keine Bestätigung in ihrem Leben erhalten, sie waren immer nur Behinderte.
Sie waren Behinderte, die nicht hinkriegen, sie erfuhren Ablehnung und Herr Vanier wusste, dass das große Leiden nicht die Behinderung ist, sondern die Ablehnung im Heim und in der Familie, ein behindertes Kind ist selten der Stolz der Familie.In der Arche aber waren sie eine richtige Gemeinschaft, es wurde ihr Zuhause, es kamen mehr Bewohner dazu, Wohngruppen entstanden, christliche Wohngruppen von Behinderten und solchen, die nicht behindert waren.
Alle konnten ihre Gaben einbringen, sie aßen zusammen, kochten zusammen, man lachte und weinte miteinander, es wurde gemeinsam gefeiert, gelacht und gebetet.
Auch Jean Vanier erkannte sich neu, sagt Herr Pfarrer Peter Herrfurth weiter, er erkannte, dass es ihm auch gut tat, diese Gemeinschaft, er blühte richtig auf durch das Zusammensein in der Gemeinschaft und sein Leben wurde Freude****Lara denkt an diesen Satz: WER FREUDE GIBT; AUF DEN KOMMT DIE FREUDE ZURÜCK****

DER HIMMEL SEI MIT UNS

Ich bitte um den Segen des HERRN, dem Vater unseres Lebens, der Liebe und
des Lichts***
SEGEN
ES SEGNE DICH DER VATER; ER SEI DER RAUM; IN DEM DU LEBST.
ES SEGNE DICH JESUS CHRISTUS; DER SOHN ; ER SEI DER WEG AUF DEM DU GEHST.
ES SEGNE DICH GOTT; DER HEILIGE GEIST; ER SEI DAS LICHT; DAS DICH ZUR WAHRHEIT FÜHRT
Amen

Lieben Dank an Herrn Pfarrer Peter Herrfurth, Pfarrer der Autobahnkirche Hohenwarsleben.
Quelle:
Sankt Benedikt.de.....Autobahnkirche Hohenwarsleben
http://www.autobahnkirche.info/Kirchen/zeigeKirche.jsp?oid=23
Mit freundlicher Genehmigung, von der Evangelische Kirche in Mitteldeutschland
Quelle:
EKMD.de
http://www.ekmd.de/

Mit freundlicher Genehmigung vom MDR 1 Radio Sachsen-Anhalt
Quelle:
MDR1 Radio Sachsen-Anhalt
http://www.mdr.de/
Maria breit den Mantel um uns aus, Ave Maria*
Quelle: heilige -maria
http://www.heilige-maria.de/

"Im Frieden liege ich nieder und schlafe ein.
Denn du, oh Herr, lässt mich sorglos ruhen."

HELENE FISCHER - AVE MARIA
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=Djmvux5Toao&feature=related
Bitte hört auch auf den Text, die Melodie ist natürlich wunderschön, beides****

Ich wünsche allen Lesern eine behütete Nacht***.. und alsdann flugs und
fröhlich geschlafen, Martin Luther
)))))))))))))*********))))))))))))*********))))))))))))**********))))))))))))********))))))))Mit lieben Gedanken zu Euch hin, Lara***

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.