Dienstag, 5. April 2011

-Frühling.Tanz zu Frühlingslied.40.Geburtstag.Wir sind alle über 40.Wer Pferde liebt.Dessau Blog 2x.For.f.Körp.Geist.u.Seele.Ave Verum f.Witta Pohl+.

Guten Abend, ich grüße euch herzlich am Dienstag Abend, ja es ist Frühling und deshalb schreibe ich heute schöne Dinge, nichts Negatives***Im Wort zum Tag, haben wir das Thema: Der Wald als Naturbühne und in Angedacht ist das Thema Frühling.Schön* Heute ist also der 5.April 2011, vor 40 Jahren wurde mein jüngerer Sohn geboren, er hat heute also Geburtstag, eben war er kurz da, wir haben zusammen zu Abend gegessen, ja ich freue mich, dass ich ihn haben darf, alles ist Liebe, auch zu meinen älteren Sohn, zwei Kinder habe ich, Michael, der heute 40 Jahre alt geworden ist, ist auch der Gestalter des Blogs, ich bin die Autorin, er macht das schön finde ich, eine Rose für ihn(((Rose)))
Das Lied hat er für sich selber ausgesucht
BRUNNER 6 BRUNNER- WIR SIND ALLE ÜBER 40 2001
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=VIQNdSNQTg8&feature=player_embedded
Das habe ich dann rausgesucht, so als Spaß und für mich*Bin ja schon Rentnerin,40 Jahre habe ich nicht mehr...so ist das Leben eben, man muss das Leben nehmen, wie es ist*
* WIR SIND ALLE ÜBER 40 *
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=F4acBPzqX7U&feature=related
Ich habe schöne Seiten von Menschen, die ich persönlich kenne, die erste Seite, die Homepage ist ganz frisch, ich finde sie sehr schön. RAHEL LESCHNIK, Schauspielerin & Modell
Quelle:www.rahel-leschnik.de
http://www.rahel-leschnik.de/
Wer Pferde liebt, ja ich kenne Karen sehr gut***
HORSE GUIDEO EXREREINCE - PERSONALCOACHING
http://www.horse-guided-experience.de/index.php
Ihr könnt Filme ansehen, von der Arbeit, ja es gibt viel zu sehen zur Information und einfach so, als Freude
Ich hoffe, es hat euch gefallen, ich war zuerst im Garten, da ist ein komisches Büschelgras, das wächst und wächst, Rasen meine ich nicht, der kommt erst, aber ringsherum blüht es schon, und ich erfahre in diesem Jahr, was eigentlich so in diesen Garten wächst, meinen alten Garten traue ich mir gar nicht mehr anzusehen, da ist so viel abgeholzt worden, da blutet mir das Herz, es war mal wie ein Park dort, das ist vorbei. Vanessa war allerdings gleich zur Stelle, sie ist eine liebe Katze, und ich bin nach dem Garten zum Schlawwwercaffee gegangen, da war es heute auch wieder schön, heute hab eich mich gut unterhalten können und von den Babtisten war ein netter Prediger da, nach seinem Rezept hat unsere liebe Edeltraud heute das Mittagessen zubereitet, das war lecker, und auf dem Hof war eine russische Familie mit 6 Kindern, sie haben alle 6 Kinder angenommen, alle Kinder sind aus Tschernobyl und Waisen, das berührt doch, die ganze Familie wurde nach Deutschland eingeladen und der Pastor von den Babtisten kommt auch aus Russland und hat sich um die Familie sehr liebevoll gekümmert und auch noch eine Frau aus Dessau, auch sehr nett, eine Russlanddeutsche, sie sind alle sehr nett und warmherzig.
Ja, es war schön im Schlawwercaffee, was im Schwabehaus ist.
DESSAU BLOG
Quelle:http://initiative-dessau.blogspot.com
http://initiative-dessau.blogspot.com/
Ihr lest dann auch über die Sonderfahrt von Dessau nach Bitterfeld und mehr*
Hier habe ich noch einen DESSAU- BLOG. von Dessauer für Dessauer
Quelle:http://dessau-blog.de
http://dessau-blog.de/
ERINNERUNGEN AN DESSAU , Objekte, Arbeitsstätten u.s.w.

Habt ihr das gewusst? Es kann sein, dass ich vorige Woche keine Erkältung, sondern Heuschnupfen hatte.......
HEUSCHNUPFEN Quelle unten
Nachdem Brennnesseln bei allen Allergien helfen und es sich bei Heuschnupfen um eine Allergie
handelt, wird er in verhältnismäßig kurzer Zelt durch Trinken von Brennnesseltee, drei bis vier Tassen am
Tag mit je drei Teelöffel Schwedenbitter, die man mit dem Tee verdünnt, zum Verschwinden gebracht.
Also 3 Tassen mit je 1 Teelöffel Schwedenbitter über einen längeren Zeitraum trinken Zubereitung: 1 gehäufter Teelöffel auf 1/4 Liter Wasser, nur brühen und kurz ziehen lassen (ca.2 Minuten)
Quelle:
FORUM FÜR KÖRPER; GEIST UND
Quelle:http://72342.homepagemodules.de
http://72342.homepagemodules.de/t1984f10-Brennessel.html

IM WEINBERG
Nach einer Geschichte aus der Bibel erzählt..aus meinen Unterlagen
Stellt Euch einen Arbeitgeber vor, der einen nach dem anderen einstellt, so wie sie kommen. Und am Ende des Monats, am Zahltag, da steht bei allen die gleiche, die vereinbarte Summe auf dem Lohnzettel. Die Entrüstung bei den Eifrigen ist groß. Wo bleibt die Gerechtigkeit? Was erlaubt er sich? Der Arbeitgeber lächelt. Ich kann mit meinem Besitz machen, was ich will, oder? Seid ihr neidisch, weil ich großzügig bin?
So einen Arbeitgeber gibt es nicht. Aber Jesus erzählt, dass Gott so ist. Gott ist so ein Arbeitgeber, der jeden Menschen nimmt, egal, wann er kommt. Und am Ende erhalten alle, die zu ihm kommen, was er versprochen hat. Das ist seine Gerechtigkeit. Da könnte man sich nun ärgern. Wenn einer mehr leistet als andere, dann steht ihm auch ein besseres Leben zu.Wenn andere es besser haben, warum soll ich es ihnen nicht gönnen? Die Idee gefällt mir: Gott, mein großer Arbeitgeber, der am Ende allen gibt, was sie brauchen und ich bin dankbar für meine Kinder, die ich haben darf, geboren habe und für meine Ehemänner, die ich haben durfte, für meine Eltern und Großeltern auch,für meine Geschwister, als wir Kinder waren und manchmal auch jetzt.. für mein Leben, Danke, Gott*
Die Predigt von dieser Geschichte..Matthäus 20/1-16
Quelle:www.dekanat-hof.de
http://www.dekanat-hof.de/hospital/Predigt/premt20,1-16.htm
Zum Nachlesen das Wort zum Tag Dienstag, den 5April 2011 DAS WORT ZUM TAG Herrn MICHAEL BAUDISCH Leiter der Pressestelle Bistums Dresden-Meißen -das Thema ist DER WALD ALS NATURBÜHNE
Quelle:www.mdr.de/mdr1/radio-sachsen
http://www.mdr.de/mdr1-radio-sachsen/programm/1004249.html

GEBET
Vater unseres Lebens, der Liebe und des Lichts, ich grüße dich, ich danke dir für diesen Tag, Herr,
lass uns einander in Liebe begegnen, lass uns bei den leidenden sein, bei den Sterbenden, schicke uns deine Engel, Herr, dass sie uns durch den Tag begleiten und uns in der Nacht behüten, sei uns allen gnädig, lass uns heute in eine behütete Nacht gehen und in eine gutes Woche.
Vater ich danke dir
Amen
Herr, heute ist die Schauspielerin Witta Pohl gestorben, eine Rose für sie((((Rose))) Sie wurde 72 Jahre alt und verstarb nach schwerer Krankheit, meine aufrichtige Anteilnahme geht an ihre Familie.
O HERR; GIB IHR DIE EWIGE RUHE !
UND DAS EWIGE LICHT LEUCHTE IHR !
LAß SIE RUHEN IN FRIEDEN
AMEN
MOZART; AVE VERUM CORPUS ; SOPRAN + ORGEL
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=fy1WpsVPMkk

An(ge)dacht zum Nachhören

Klickt bitte rechts in das grüne oder blaue Feld,dem Banner von MDR1 Radio Sachsen-Anhalt, es steht aber immer nur der aktuelle Text dort, immer der Text von der Woche, die wir gerade haben !

An(ge)dacht Dienstag,den 5.April 2011, Sprecherin Frau Katharina Reiß, Gemeindereferentin in Wolfen- Zörbig
nacherzählt von Lara

FRÜHLING

Frau Gemeindereferentin Katharina Reiß ist begeistert vom Frühling, sie hört die Vögel singen, die Blüten duften, die Sonne scheint warm vom Himmel herab, sie ist voller Freude über die Schönheit der Natur.
Neulich hat sie einen Waldspaziergang gemacht, auf diesem Weg sah sie Buschwindröschen und Veilchen , sie sah Rehe und Wildschweine, ganz nah, anscheinend, so dachte sie, hat die Wildtiere die Sonne hervorgelockt.
Sie sah die Schönheit der Rehe, weil diese in ihrem Lauf kurz Halt gemacht haben, eine ganze Horde Wildschweine, es müssen 15 gewesen sein, waren in unmittelbarer Nähe von ihr.
Sie konnte beobachten, wie sie nach Futter suchten, im Laub wühlten und dann wieder alle zusammen weitergezogen sind.

Es gibt so viel zu sehen, im Frühling, sagt uns Frau Katharina Reiß, sie staunt über das Leben, was da aufgebrochen ist, sie staunt über die Vielfalt, die sich ihren Augen bietet, über die Schönheit staunt sie, es wird ihr bewusst, welche Weisheit und Kreativität in der Schöpfung vorhanden ist.Sie ist davon überzeugt, dass es etwas gibt, welches größer ist, als ihr Denken, ihr Verstand, etwas was all den Dingen Sinn und Ordnung gegeben hat, wir Christen bezeichnen das höchste Wesen, als Gott.Ihm dankt sie für diesen neuen Frühling, sie freut sich daran, dasselbe wünscht sie auch uns, Danke, ihr könnt gern den Text von ihr anklicken, auch mal hören, Frau Gemeindereferentin Katharina Reiß hat diesen Text reichlich ausgeschmückt mit Worten, was ich so nicht vermag..

DER HIMMEL SEI MIT UNS

Ich bitte um den Segen des HERRN, dem Vater unseres Lebens, der Liebe und
des Lichts***

Der Segen nach 4. Mose 6. 22-27 für uns

DER HERR SEGNE DICH UND BEHÜTE DICH
DER HERR LASSE SEIN ANGESICHT LEUCHTEN ÜBER DIR
UND SEI DIR GNÄDIG
DER HERR HEBE DEIN ANGESICHT ÜBER DICH
UND GEBE DIR FRIEDEN.

SO SEGNE UNS DER VATER; DER SOHN UND DER HEILIGE GEIST
AMEN

Lieben Dank an Frau Katharina Reiß, Gemeindereferentin in Zörbig
Quelle:
Stadt Zörbig.de
http://www.stadt-zoerbig.de/index.php?id=111002000175
Mit freundlicher Genehmigung vom Bistum Magdeburg
Quelle:
Bistum Magdeburg.de
http://www.bistum-magdeburg.de/

Mit freundlicher Genehmigung vom MDR 1 Radio Sachsen-Anhalt
Quelle:
MDR1 Radio Sachsen-Anhalt
http://www.mdr.de/
Maria breit den Mantel um uns aus, Ave Maria*
Quelle: heilige -maria
http://www.heilige-maria.de/

"Im Frieden liege ich nieder und schlafe ein.
Denn du, oh Herr, lässt mich sorglos ruhen."

TANZ ZU FRÜHLINGSLIEDERN
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=xqyqAN31Su8

Ich wünsche allen Lesern eine behütete Nacht***.. und alsdann flugs und
fröhlich geschlafen, Martin Luther
)))))))))))))*********))))))))))))*********))))))))))))**********))))))))))))********))))))))Mit lieben Gedanken zu Euch hin, Lara***

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.