Samstag, 8. Januar 2011

-Vermoxt-Martha..Die Erschaffung der Welt.Filmmuseum Wolfen.Pölitz Frühstück.Alfred Müller.Arnold Fritsch.Frühlingsbl.im Winter.Streit u. Kom.Lötzsch

Guten Abend, ich grüße euch herzlich am Sonnabend Abend, habt ein wunderschönes Wochenende, es läuft sich wieder besser, man muss keine Angst mehr haben, dass man stürzt.Das ist Freude***
Die älteren Menschen, die 14 Tage in ihrer Wohnung eingesperrt waren, haben sich heute das erste mal wieder raus getraut, die ich kenne haben Gott sei Dank nette Nachbarn, die für sie eingekauft haben, aber die das nicht haben, sind schlimmer dran, wenn sie keinen Pflegedienst haben, sind sie einsam, es gibt viel zu viel einsame Menschen, die man nicht kennt, schlimm ist das.Wünschen wir ihnen allen Engel ohne Flügel, dass sie diese Menschen finden und helfen können, die gute Nachbarschaft war einmal, sie ist seltener geworden und damit ist auch die Einsamkeit größer geworden.
Ich war heute wie immer zum Garten, einkaufen, dann war ich zur Vorabendmesse, ich war eine lange Zeit nicht, vorigen Sonnabend das erste mal wieder nach etlichen Wochen, jetzt aber ist ja wieder ein Organist da, das ist gut so, nur gefallen mir oft die Predigten nicht, wenn man in die Predigt immer wieder die negative Einstellung zur DDR deutlich macht, so auch heute wieder,in der Predigt erzählte der Probst von seinem Vater, der in der Filmfabrik Wolfen jahrelang gearbeitet hat, in Wolfen gibt es ein Filmmuseum und da wird dann auch das Licht ausgemacht und man kann sehen, dass die Arbeiter im Dunkeln arbeiten mussten, sein Vater hat diese Arbeit dennoch gern gemacht, sagte er, weil er den Glauben an Gott hatte und er hat niemals gemurrt.Ich bin überzeugt davon, dass das die anderen Arbeiter auch nicht getan haben, wenn sie auch nicht in der Kirche waren, oder an Gott glaubten, so glaubten sie doch an sich, sie fühlten sich wertvoll und gebraucht, sie waren stolz auf ihre Arbeit, das weiß ich, weil mein Schwager dort gearbeitet hat und viel Menschen, die ich kenne, oder kannte, die Filme aus Wolfen waren bis zur Wende weltberühmt***Sich gebraucht und bestätigt zu wissen, gibt den Menschen das Gefühl wertvoll zu sein und das ist ein hohes Gut, vielleicht das höchste gut, gern leben zu wollen.
Nach der Wende wurde auch die Filmfabrik Wolfen vernichtet,...sicher doch wieder durch die Treuhand..
INDUSTRIE - UND FILMMUSEUM WOLFEN
Quelle:www.ifm-wolfen.de
http://www.ifm-wolfen.de/
Es muss aufhören, die DDR lächerlich zu machen, Luther hatte wohl Recht, ich bin jetzt bei dem zweiten Teil der 3 Bände von Hans Lorbeer, über Luther, jetzt ist Luther in Worms, was er ausstehen musste, vom Papst und der römisch katholischen Kirche. nachdem er die Thesen angeschlagen hatte..gut es ist Vergangenheit, ich habe heute gehört, dass die Kirchen aufeinander zugehen sollen, dann aber muss der Weg offen sein und nicht mit Steinen gepflastert sein, in der ev.Kirche bekommt das Abendmahl ein jeder Christ, umgekehrt ist das nicht möglich, das ist nur ein Beispiel...Pfarrer, Pastoren..sollten sich auf das Heute konzentrieren, wie z.B. die Kinderarmut, die Armut in Deutschland gemildert werden kann,und an Hindenken an den Krieg in Afghanistan wäre auch von Nutzen, weil das uns alle beschäftigt, Gott will keine Kriege, ganz aus der Politik kann sich die Kirche nicht raushalten, sie wird dann unglaubwürdig.Die ev.Kirche tut es schon, siehe Silvesterpredigt aus Dresden***
Aber im ganzen hat mir dieser Gottesdienst sehr gut gefallen, es gab viele wunderschöne Lieder zu singen, das ist Freude und inzwischen kenne ich da viele nette Menschen aus der Gemeinde***
Danke, Herr, und ja heute habe ich erfahren, dass WEIHNACHTEN HEUTE ENDET UND ZWAR MIT DER TAUFE JESUS DURCH JOHANNES DEN TÄUFER; DIES IST MEIN LIEBER SOHN SAGT GOTT BEI DER TAUFE JESUS; AN DEM ICH WOHLGEFALLEN HABE; dabei hatte ich bisher gedacht, dass Weihnachten am 2. Februar endet mit dem Fest MARIÄ LICHTMESS ENDET, hier ist die Seite.
Quelle: www.suite101.de
http://www.suite101.de/content/2-februar-feeirtag-mariae-lichtmess-a51492
Das Ist die Darstellung des Herrn im Tempel, lest einmal nach.

Aber einen Satz habe ich mir mit genommen, er heißt:
ALLE WASSER DER WELT SIND HEILIG DURCH DIE TAUFE JESUS****
KIRCHENCHOR KONZERT KATHOLISCHE ST.NIKOLAUS LEVERKUSEN FROHE WEIHNACHTEN
Quelle: www.youtubbe.com
http://www.youtube.com/watch?v=_xReLAz4baQ
Singen wir mit, dieses Lied wurde auch heute gesungen****

Heute wurde Eva Strittmatter neben ihren Mann Erwin Strittmatter beigesetzt,
ICH MACH EIN LIED AUS STILLE
Ihr Gedicht, die beste Erinnerung an sie sind ihre Gedichte, nur wer vergessen ist ist tot, sie lebt in ihren Gedichten weiter(((Rose)))
Quelle: http://community.zeit.de
http://community.zeit.de/user/lieps/beitrag/2011/01/05/ich-mach-ein-lied-aus-stille
"ICH MACH EIN LIED AUS STILLE"-EVA STRITTMATTER IM GESPRÄCH MIT IRMTRAUD GUTSCHKE
Quelle: www.tabularasa-jena.de
http://www.tabularasa-jena.de/artikel/artikel_166/
O HERR; GIB IHR DIE EWIGE RUHE !
UND DAS EWIGE LICHT LEUCHTE IHR !
LAß SIE RUHEN IN FRIEDEN
AMEN

Aber nun ist endlich Pölitz wieder da..DAS PÖLITZFRÜHSTÜCK
MAGDEBURGER ZWICKMÜHLE
Quelle: www.magdeburger-zwickmühle.de
http://www.magdeburger-zwickmuehle.de/mz/cms/index.html
DAS PÖLITZ-FRÜHSTÜCK 08.01.2011
Quelle: www.magdeburger-zwickmuehle.de
http://www.magdeburger-zwickmuehle.de/mz/cms/front_content.php?idart=33
Herr Pölitz hat mich angesteckt über die GESINE LÖTZSCH ZU SCHREIBEN; habe ich auch heute gehört, es geht um das, was sie zum Thema Kommunismus gesagt hat. Nun wird das alles wieder alles anders ausgelegt, wie sie es gemeint hat, so sehe ich das, hier ist der Artikel dazu:WEGE ZUM KOMMUNISMUS
ALLES "HYSTERIE": LINKE - CHEFIN LÖTZSCH NIMMT NICHTS ZURÜCK
Quelle: www.suedeutsche.de/politik
http://www.sueddeutsche.de/politik/kommunismus-debatte-alles-hysterie-linke-chefin-loetzsch-nimmt-nichts-zurueck-1.1043877
ICH SAGE DAZU; WAS WAR IST VORBEI; WAS IST IST NOCH NICHT FERTIG; NEUE WEGE BRAUCHT DAS LAND !

Heute stelle ich euch Alfred Müller vor
SCHAUSPIELER ALFED MÜLLER GESTORBEN
Quelle:www.mdr.de
http://www.mdr.de/nachrichten/7984033.html
Er hat auch den Richter gespielt mit Helga Hahnemann, ein lustiges Stück, aber bei yutube nicht mehr zu sehen, er war ein guter Schauspieler(((Rose)))

ALS DU IN DIE WELT KAMST WEINTEST DU; UND ALLE UM DICH HERUM LÄCHELTEN; LEBE SO; DASS ALLE WEINEN WEN DU GEHST; DU ABER LÄCHELE, so war er****

Ich stelle euch noch Arnold Fritsch vor, er hat auch Lieder für Ines Paulke geschrieben, er sagt, sie hatte Depressionen, DEPRESSIONEN IST KREBS DER SEELE; INES hat es nicht geschafft, ich schrieb darüber..
ARNOLD FRITZSCH
Quelle:www.arnoldfritsch.de
http://www.arnoldfritzsch.de/index.html
ZUM NACHLESEN DAS WORT ZUM TAG mit Frau Pfarrerin Karin Bertheau.Das Thema von heute den 08.1.11,FRÜHLINGSBLUMEN IM WINTER, lieben Dank sagt Lara, (((Rose)))
Quelle: www.mdr.de/mdr1-radio-sachsen
http://www.mdr.de/mdr1-radio-sachsen/programm/1004249.html

Vater ich danke dir für diesen wunderschönen Tag, nun schenke uns eine behütete Nacht und lass uns froh in den Sonntag gehen, unser Vater, wir danken dir.
Amen

LUTHERS ABENDSEGEN

Am Abend, wenn du zu Bett gehst, kannst du dich segnen mit dem Zeichendes heiligen Kreuzes und sagen:
Das walte Gott, Vater, Sohn und Heiliger Geist ! Amen
Darauf knieend oder stehend das Glaubensbekenntnis und das Vater unser. - willst du, so kannst du dies Gebet dazu sprechen.

Ich danke dir, mein himmlischer Vater, durch Jesus Christus, deinen lieben Sohn, daß du mich diesen Tag gnädiglich behütet hast, und bitte dich, du wollest mir vergeben alle meine Sünde, wo ich Unrecht getan habe und mich gnädiglich behüten. Denn ich befehle mich, meinen Leib und Seele und alles in Deine Hände.
DEIN HEILIGER ENGEL SEI MIT MIR; DAß der böse Feind keine Macht an mir finde.
Alsdann flugs und fröhlich geschlafen.

Ich gehe zu Angedacht, da ist das Thema heute , vermoxt, damit mit dem Wort kann ich nichts anfangen, was es bedeutet, aber lesen wir worum es geht*

Klickt bitte rechts in das grüne oder blaue Feld,dem Banner von MDR1 Radio Sachsen-Anhalt, es steht aber immer nur der aktuelle Text dort, immer der Text von der Woche, die wir gerade haben !

An(ge)dacht Sonnabend, den 8..Januar 2011, Sprecherin Frau Susanne Platzhoff Dipl. Theol. aus Halle
nacherzählt von Lara

VERMOXT

Frau Susanne Platzhoff ist mit Martha zusammen, Martha ist 4 Jahre alt, Martha lebt in ihrer Fantasiewelt, schon hat sie ein Stück Rinde in der Hand, die zeigt sie Frau Platzhoff, da diese das kleine Mädchen nicht ärgern will, fragt sie nach, was das ist.
Da sagt Martha, dass es ein Mox ist, hier ist ein Auge sagt sie weiter, da der Mund.
Aber Martha hat die Rinde schon umgedreht und da sieht sie wieder anders aus, zwei Augen hat sie, auch zwei Beine, aber keine Arme, so geht es weiter.Das kleine Mädchen siht erfindet immer etwas neues, etwas Neues an der Rinde, solange bis aus dem Mox ein Mux wird..
(vielleicht lest ihr heute mal den Text, da oben rechts, das ist besser heute***)Marthas ist ein ganz fantasievolles Kind und weiß auf alles eine Antwort und Frau Platzhoff kommt aus dem Staunen gar nicht heraus.

Aber sie weiß, dass die Welt voller Wunder ist und dass das Gott so gewollt hat, das ahnt Frau Platzhoff.Dann denkt sie noch, vielleicht hat ja Gott die Schöpfung auch so ähnlich gemacht, wie es Martha vorspielt, den die Kleine ist immer noch am Drehen, aber auf alle Fälle ist es gut, dass es Martha gibt, dass es überhaupt Kinder gibt, diese zeigen uns nämlich worüber wir alles staunen können..
Frau Susanne Platzhoff wünscht uns einen schönen Sonntag***Danke*

DIE ERSCHAFFUNG DER WELT
Quelle: www.myvideo.de
http://www.myvideo.de/watch/5167705/Die_Erschaffung_Der_Welt_Kapitel_1_8

Ich bedanke mich herzlich bei Frau Diplomtheologin Susanne Platzhoff aus Halle,für die gute Woche mit An(ge)dacht, lieben Dank, beim Bistum Magdeburg, beim MDR1 Radio Sachsen-Anhalt und bei allen Beteiligten, die es uns ermöglichen, An(ge)dacht zu hören und in den Foren lesen zu können, Ihnen und Ihren Familien wünsche ich ein schönes Wochenende und einen gesegneten Sonntag, allen Lesern von An(ge)dacht auch(((Rose))) (((Rose)))

DER HIMMEL SEI MIT UNS

Ich bitte um den Segen des HERRN, dem Vater unseres Lebens, der Liebe und
des Lichts***
Der Segen nach 4. Mose 6. 22-27 für uns

DER HERR SEGNE DICH UND BEHÜTE DICH
DER HERR LASSE SEIN ANGESICHT LEUCHTEN ÜBER DIR
UND SEI DIR GNÄDIG
DER HERR HEBE DEIN ANGESICHT ÜBER DICH
UND GEBE DIR FRIEDEN.

SO SEGNE UNS DER VATER; DER SOHN UND DER HEILIGE GEIST
AMEN

Lieben Dank an Frau Susanne Platzhoff aus Halle
Kirche im Aufbruch Zentrum für evangelische Predigtkultur
Quelle: www.kirche-im-aufbruch.de
http://www.kirche-im-aufbruch.ekd.de/themen_projekte/kompetenzzentren/predigtkultur.html
Mit freundlicher Genehmigung, von der Evangelische Kirche in Mitteldeutschland
Quelle:
EKMD.de
http://www.ekmd.de/

Mit freundlicher Genehmigung vom MDR 1 Radio Sachsen-Anhalt
Quelle:
MDR1 Radio Sachsen-Anhalt
http://www.mdr.de/
Maria breit den Mantel um uns aus, Ave Maria*
Quelle: heilige -maria
http://www.heilige-maria.de/

"Im Frieden liege ich nieder und schlafe ein.
Denn du, oh Herr, lässt mich sorglos ruhen."

HELENE FISCHER-MITTEN IM PARADIES 2007
Quelle: www,youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=zd1jLUO5WoA&feature=related

Ich wünsche allen Lesern eine behütete Nacht***.. und alsdann flugs und
fröhlich geschlafen, Martin Luther
)))))))))))))*********))))))))))))*********))))))))))))**********))))))))))))********))))))))Mit lieben Gedanken zu Euch hin, Lara***

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.