Montag, 6. Dezember 2010

- Nikolaus.Nikolaustag.Rolf Hoppe,der Weltstar von Dresden ist 80.Laßt uns froh und munter sein.Lebend.Adventskal.Unheimliche Schweinereien bei Darneb

Guten Abend, ich grüße euch herzlich am Nikolaustag, also am 6.Dezember 2010, alle Abgedachts sind heute auf diesen Tag ausgerichtet, es ist ja auch ein ganz besonderer tag heute, die Kinder werden ganz aufgeregt gewesen sein und gestern wohl ihre Schuhe sehr sorgfältig geputzt haben, vor die Tür gestellt haben und heute ganz aufgeregt nachgeschaut haben, was der Nikolaus gebracht hat, zu meiner Zeit gab es wirklich noch eine Rute im Schuh, lach.
Heute ist nun der Schauspieler Rolf Hoppe 80 Jahre alt geworden, ganz herzlichen Glückwunsch dahin.(((Rosen)))
DER WELTSTAR AUS DRESDEN
Quelle:www.mdr.de/damals
http://www.mdr.de/damals/archiv/7940629.html
ROLF HOPPE- der ewige Bösewicht
Quelle: www.mdr.de/damals
http://www.mdr.de/damals/thema-der-woche/7940038.html
Ich hoffe, dass der gesamte Link bleibt, einen setzte ich lieber noch rein, da könnt ihr in hören***
DAMALS IM OSTEN Videos und Audios zu Rolf Hoppe
Quelle: www.mdr.de/damals
http://www.mdr.de/damals/thema-der-woche/7937265.html
So, jetzt müsste es klappen, im Radio FIGARO habe ich ihn heute gehört, er hat gesagt, dass er ohne Arbeit nicht sein kann, er möchte neue Ideen haben, sein größter Wunsch ist es den Hofnarren spielen zu dürfen, HEUTE WILL ER DEN MENSCHEN SAGEN; DASS MAN LACHEND BESSER DURCHS LEBEN KOMMT****DANKE SEHR GEEHRTER; LIEBER ROLF HOPPE
Wir kennen Rolf Hoppe auch aus dem Märchenfilm..da spielt er den König, Drei Haselnüsse für Aschenbrödel*
DREI HASELNÜSSE FÜR ASCHENBRÖDEL 1973
Quelle: ww.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=bXiYkGWzqdE
Heute war ich einmal zum LEBENDIGEN ADVENTSKALENDER IN DESSAU-NORD
Bisher hatte ich keine Zeit hinzugehen, da war immer etwas von unserer Gemeinde, oder Anderes. Es war dort sehr schön, es war auf dem Hof, nicht weit von mir, wir sangen Weihnachtslieder, es gab Glühwein und Tee und Gebäck, eine Gemeinschaft, die gut tut, ausgerichtet von der PETRUSGEMEINDE IN DESSAU NORD***
Diese Aktion geht bis zum 32. 12. 2010, jeden Tag gibt es einen anderen Treffpunkt, die Türen der Häuser sind gekennzeichnet, heute war ein 6 an der Tür,auf dem Hof stand ein Weihnachtsmann, größer als ein Gartenzwerg, mit einer Laterne in der Hand, im Garten des Nebenhauses war der ganze Garten erleuchtet, lauter kleine Lichter erhellten den Abend, ja es tut gut, eine Gemeinschaft tut gut, morgen werde ich auch gehen können, am Mittwoch wohl nicht, da ist Chorprobe, die Uhrzeit des Treffens ist immer 17.30, ALLE SIND EINGELADEN*
PETRUSGEMEINDE DESSAU-NORD
ORIENTIERUNG AM HIMMEL
Quelle: www.petruskirche-dessau.de
http://www.petruskirche-dessau.de/
Ihr könnt hier viel lesen, auch den Monatsspruch für Dezember, den habe ich noch nicht aufgeschrieben.
MONATSSPRUCH FÜR DEZEMBER
KEHRT UM; DENN DAS HIMMELREICH IST NAHE.
Matthäus 3,2
Wir bekamen zum Schluss einen kleinen Zettel, darauf steht:

MAN IST JA VON NATUR KEIN ENGEL- VIELMEHR EIN WELT-UND MENSCHENKIND !
UND RINGSUM IST EIN GEDRÄNGEL VON SOLCHEN; DIE DASSELBE SIND !

Ich habe noch ein Gedicht, es ist von 1981, nicht von mir.Er war unglücklich zu dieser Zeit,allein, zu zweit..
ES WAR EINMAL
Es war einmal eine Liebe, die mich träumen ließ
von einer Wiese im Wald, auf der Du tanztest für mich
Und ich erwachte vor Glück.

Heute träume ich von Wüsten und nackten, steinigen Einöden.
Der Wüstenwind ließ die Blumen verdorren, in seinem heißen Atem erstarrte der Tanz.
Und ich erwachte am Morgen von den Tränen der Trauer.

Wer dem Liebenden Liebe verweigert und die Geborgenheit nicht mehr gibt,
lebt zwar frei, jenseits von aller Moral, die von Bürgern gemacht ist.

Doch in der Nacht hört das Gewissen vor den Fenstern der Seele
die harten Klänge von heimlicher Schuld, die nicht verstummen will.
Und auch nicht sterben kann.
G.Gl.+

UNHEIMLICHE SCHWEINEREI BEI DARNEBECK

Ja, früher war alles völlig anders! Zum Beispiel konnte man lange Listen beschreiben mit altmärkischen Orts-und Flurnamen, wo es unheimlich zuging. In der Dunkelheit wagte sich da niemand hin. Am Sonntag hörten die Leute in der Kirche immer wieder etwas vom Teufel, von Satan und Beelzebub und der höllischen Familie, so daß viele am Ende wohl selbst an die gespenstischen Bewohner in ihrem schönen Landstrich glaubten.
Auch der Fußweg von Darnebeck nach Ristedt zählte zu jenen verrufenen Flecken. Am gefährlichsten war es dort, wo ein mächtiger Findling ruhte, der zwar zum Verschnaufen und zur Rast verlockte, aber - wehe dem! (erzählt die altmärkische Sage), der es nachts wagte. Unter dem Stein rumorte dann nämlich eine gewaltige schwarze Sau. Und sie hatte 63 ungezogene Ferkel bei sich. Ich weiß nicht, wie man die Zahl herausbekommen hat, denn nummeriert waren die Tierchen bestimmt nicht. Vor Schrecken hätte ich sie in der Finsternis auch nicht zählen können. Auf jeden Fall aber stellte sich das Ungetüm von Sau dem ahnungslosen Wanderer in den Weg und 63 Ferkel überfielen und durchsuchten ihn.
Zum Glück für uns ist der Findling längst zerschlagen. Die Gespensterschweine von Darnebeck haben ihren Unterschlupf verloren. Und es hat sich niemand gemeldet, der weiß wo sie heutzutage hausen.
Quelle: Altmärkische Sagen, herausgegeben zum 30.Jahrestag der DDR vom Rat des Kreises, Abteilung Kultur Kreissekretariat, Salzwedel 1979***

ZUM NACHLESEN DAS WORT ZUM TAG von Frau Monika Münch, Gemeindereferentin in Dresden-Neustadt, am 06.12.2010, NIKOLAUSTAG
Quelle: www.mdr.de
http://www.mdr.de/mdr1-radio-sachsen/programm/1004249.html
Ich möchte mich bei MDR Radio Sachsen ganz herzlich bedanken, hier kann man die Texte vom Wort zum Tag, lange lesen, lieben dank auch an die Gemeindereferentin Frau Münch(((Rosen)))
Justina, meine katholische Freundin, machte mich auf diese Seite aufmerksam, auch hier kann man wunderbar nachlesen, Danke an den Deutschlandfunk und den Sprecher(((Rosen)))
KATHOLISCHE HÖRFUNKARBEIT FÜR DEUTSCHLANDRADIO UND DEUTSCHE WELLE
Quelle:www.dradio-dw-kath.eu/de
http://www.dradio-dw-kath.eu/de/?id_seite=60
MAN KANN DIE MORGENANDACHT AUCH NOCH EINMAL ANHÖREN, die Beiträge der evangelischen Kirche kann man auch anklicken, aber da ist es glaube ich nur zum Nachhören gedacht ?
Muss ich mich erst näher damit beschäftigen, ich habe ja heute erst davon erfahren.

UNSER ADVENTSKALENDER
KIRCHE § THEOLOGIE IM WEB
Ökumenischer Adventskalender
Quelle:www.theology.de/kirche/kirchenjahr
http://www.theology.de/kirche/kirchenjahr/adventskalender/index.php
Beginnen wir die Woche wieder mit dem Wort zur Woche.:)
Quelle: Sonntag-Sachsen.de
http://www.sonntag-sachsen.de/

GEBET
Eh der Tag zu Ende geht,
spreche ich mein Nachtgebet.
Danke Gott für jede Gabe,
die ich heut empfangen habe.
Bitte Gott für diese Nacht,
dass er mich im Schlaf bewacht.
Dass kein böser Traum mich weckt,
und das Dunkle mich nicht schreckt.
Doch kommt der helle Morgenschein,
lass mich wieder fröhlich sein.
Amen.

Ich gehe zu Angedacht, da sit das Thema Nikolaus..

An(ge)dacht zum Nachhören

Klickt bitte rechts in das grüne oder blaue Feld,dem Banner von MDR1 Radio Sachsen-Anhalt, es steht aber immer nur der aktuelle Text dort, immer der Text von der Woche, die wir gerade haben !

An(ge)dacht Montag, den 06..Dezember 2010, Sprecherin Frau Katharina Reiß, Gemeindereferentin in Wolfen-Zörbig.
nacherzählt von Lara

NIKOLAUS

Frau Katharina Reiß erzählt über diesen Tag, der doch von den Kindern immer sehnsüchtig erwartet wird, dem Nikolaustag , der heute ist.Oft schauen die Kinder heimlich schon mal in der Nacht nach ihren Schuhen, sagt sie weiter. Es ist gut, wenn man das leben versüßt, der Bischof Nikolaus , der vor etwa 1.700 Jahren an der Mittelmeerküste gelebt hat, er wollte auch den Menschen das leben versüßen.
Man sieht ihn auf Bildern oft mit drei goldenen Kugeln, die auf einem Buch zu sehen sind.
ST. NIKOLAUS VON MYRA
Quelle: www.kirchenundkapellen.de
http://www.kirchenundkapellen.de/kirchen/heilige-nikolaus.htm

Frau Katharina Reiß sagt uns, dass das auf eine Legende zurückgeht, da ging es um drei Töchter, die in einem öffentlichen Haus deinen sollten, der Vater hatte sie da hin geschickt, sie sollten sich in diesem "Freudenhaus" ihr Geld für ihre Mitgift verdienen, als der Bischof das sah, wirft er jedem Mädchen einen Beutel Gold durch das Fenster, dadurch konnten die Mädchen diese Tätigkeit einstellen und heiraten.
Nikolaus hat sehr viel Gutes getan, er half Seeleuten, die in Not waren, er half den Menschen als eine Hungersnot hereinbrach, er sah, dass die Güter ungerecht verteilt sind und mit Verstand, so sagt es Frau Reiß weiter, mit großem Gottvertrauen und Verstand konnte er manche Not lindern.

So sagt uns Frau Gemeindereferentin Katharina Reiß, dass sich in der Person des Niklaus gute werte verbinden, Werte, die den Menschen helfen, ja und der Nikolaus wird, so sagt Lara wohl noch lange den Menschen am 6. Dezember, das Leben versüßen,vor allen den Kindern, das ist Tradition geworden bei Christen und auch bei Atheisten...und doch denke ich auch heute wieder, wer die Schuhe der Obdachlosen füllt, in diesem kalten Winter denke ich jeden Tag an sie......wie dankbar darf derjenige sein, der eine warme Wohnung hat und das tägliche Brot...

DER HIMMEL SEI MIT UNS

Ich bitte um den Segen des HERRN, dem Vater unseres Lebens, der Liebe und
des Lichts***

Der Segen nach 4. Mose 6. 22-27 für uns

DER HERR SEGNE DICH UND BEHÜTE DICH
DER HERR LASSE SEIN ANGESICHT LEUCHTEN ÜBER DIR
UND SEI DIR GNÄDIG
DER HERR HEBE DEIN ANGESICHT ÜBER DICH
UND GEBE DIR FRIEDEN.

SO SEGNE UNS DER VATER; DER SOHN UND DER HEILIGE GEIST
AMEN

Lieben Dank an Frau Katharina Reiß, Gemeindereferentin in Wolfen- Zörbig
Quelle:
KATHOLISCHE KIRCHE "ST:ANTONIUS" STADT ZÖRBIG
Quelle: www.stadt-zoerbig.de
http://www.stadt-zoerbig.de/index.php?cid=111002000669

Mit freundlicher Genehmigung vom Bistum Magdeburg
Quelle:
Bistum Magdeburg.de
http://www.bistum-magdeburg.de/
Mit freundlicher Genehmigung vom MDR 1 Radio Sachsen-Anhalt
Quelle:
MDR1 Radio Sachsen-Anhalt
http://www.mdr.de/
Maria breit den Mantel um uns aus, Ave Maria*
Quelle: heilige -maria
http://www.heilige-maria.de/

"Im Frieden liege ich nieder und schlafe ein.
Denn du, oh Herr, lässt mich sorglos ruhen."

LASST UNS FROH UND MUNTER SEIN
Quelle: www.yotube.com
http://www.youtube.com/watch?v=F5_Ks3dXPcM&feature=fvw
LAßT UNS FROH UND MUNTER SEIN MERANER KINDERCHOIR
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=qdlZixKBdAM&feature=related

Wie oft haben wir das Lied gesungen, singen wir es heute noch? Es ist ein schönes Lied, nun heute ist er da, der Nikolaus*****

Ich wünsche allen Lesern eine behütete Nacht***.. und alsdann flugs und
fröhlich geschlafen, Martin Luther
)))))))))))))*********))))))))))))*********))))))))))))**********))))))))))))********))))))))Mit lieben Gedanken zu Euch hin, Lara***

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.