Freitag, 26. Januar 2018

-Melodien aus Carmen.Heute im MDR Semperopernball 2018 aus Dresden* Angedacht-Geburtstagsbrauch.Die Segen. Gebet. Andachten. Mein Tag, Geburtstage, Ist was anders geworden? Gut, dass es Sie gibt, Angela Davis, Wo komme ich her, wo gehe ich hin, Dies, Welt-FAZ und mehr, Wunderbarer König, Friedensgebet, Poesiealbum, von mir

Guten Abend, ich grüße euch herzlich am Freitag Abend, habt noch eine gute Zeit heute***Allen Lesern wünsche ich ein schönes Wochenende*
 
MELODIEN AUS DER OPER CARMEN 1995
Quelle:www.youtube.com
 
HEUTE IM MDR TV 20:15- 209 Minuten
 
SEMPEROPERNBALL 2018
Live aus Dresden- Die große Ballnacht
Quelle:www.mdr.de/tv/programm
 
Vor dem Theaterplatz sind sehr viele Menschen. Der Ball fängt erst später an, der Hauptakt.Jetzt aber gibt es schon Bilder und Dokus.*Es wird ein schöner Abend für uns, das wurde soeben versprochen von den Moderatoren(innen)
 
21 Uhr geht es richtig los sagte eben der Moderator- Eröffnung des Opernballs*

ICH WOLLTE DAS SCHON 20:30 Uhr schreiben. Ich musste heute leider 5 mal neustarten. Mein alter Arbeitslaptop. Nun bin ich da, die Sendung läuft noch.Danke dass ich es doch noch geschafft habe das Blog zu schreiben*
 
Der Tag hat mir gefallen, du hast ihn schön gemacht.
Nun schenke mir und allen auch eine gute Nacht.
Amen
 
MÖGE GOTT DEIN LEBEN SEGNEN UND DIR MIT LIEBE BEGEGNEN
 
ANGEDACHT HEUTE- GEBURTSTAGSBRAUCH
 
Ein alter Geburtstagsbrauch in der Familie.Man bleibt im Bett, wer Geburtstag hat.
Dann raschelt es vor der Tür, die Gratulanten kommen.
 
Die Englische Königin hat immer Geburtstag.Die Garde spielt. Dann steht sie auf  und setzt sich zu ihren Mann.Es ist Dudelsackmusik, vielleicht nicht jeden sein Geschmack.
 
Aber Herr Pfarrer Kant sagt, dass er Musik liebt.Er fühlt sich dann wie im Himmel.Ja sagt Lara, ich auch.
 
Gleich sehe ich mir den Semperopernball an, aus Dresden. Darauf freue ich mich sehr.
 
Einen gutgelaunten Tag wünscht uns Hans-Jürgen Kant Superintendent aus Halle* Lieben Dank sagt Lara
 
Ich erzähle An(ge)dacht nicht mehr vollständig nach. Mit dem Fehlen des Textes bei MDR Radio Sachsen-Anhalt. und nur hören  habe ich Schwierigkeiten mit dem Nacherzählen.Aber ich habe einen guten Link gefunden, für euch, zwar auch Podcast, aber gut gemacht*
 
MDR SACHSEN-ANHALT ANGEDACHT!
Quelle:www.mdr.de/mdr1-radio-sachsen-anhalt/podcast
 
oder
 
RELIGION & GESELLSCHAFFT PODCAST ANGEDACHT
Quelle:www.mdr.de
 
In dieser Woche spricht ein Sprecher (in) der Evangelischen Kirche*
Versucht bitte den Text zu lesen. Gebt das bitte ein
 
EVANGELISCHE KIRCHE IN MITTELDEUTSCHLAND
 
und dann bei Glaube klicken.dann Andachten und dann "Angedacht."Danke*Unter Angedacht steht noch "Augenblick mal" und "Gedanken zur Nacht"
 
GOTT SEI MIT UNS
 
RAUM DER STILLE
 
KERZEN
 
VOLLMOND
 
WUNSCHKERZEN
Quelle:www.vollmond.info/de
 
TRAUERNETZ
Quelle:www.trauernetz.de
 
DIE SEGEN
 
Hier  ist die wunderschöne Seite, außer den Abendsegen findet ihr auch den Morgensegen und viele andere Gebete, eine wirklich schöne Seite, deutlich geschrieben, so dass wir Brillenträger den Text gut lesen können, Danke dafür*..
 
LUTHERS ABENDSEGEN
Quelle:www.ekd.de/glauben
 
EIN TAGESSEGEN FÜR SIE
Quelle:www.kirche.tv/Defaul
 
GEBET
 
Die Zeit ist kurz, o Mensch sei weise und wuchre mit dem Augenblick!
Nur einmal machst du diese Reise!
Laß eine Segensspur zurück!
ICH
BIN
EIN
GAST
AUF ERDEN
Und vergib uns unsere Schuld, die auch wir vergeben unseren Schuldigern!!!
Unser Vater, schenke uns eine gute Nacht und einen schönen Sonnabend. Danke unser Vater.
ALL DIE SEITEN HAT UNS DER HIMMEL GESCHICKT; KLICKT BITTE DIE TEXTE AN; ALLE SIND WUNDERBAR***DANKE***
 
ANDACHTEN
 
HIMMEL UND ERDE
DIE "KIRCHE IM NDR" IM RADIO
Quelle:www.ndr.de/kultur
 
Bitte schaut hier rein,GEISTLICHE WORTE FÜR DEN TAG  es lohnt sich, es ist eine sehr schöne Seite, Geistliche Worte für den Tag, da haben wir alle Sprecher vom MDR und alle Texte auf einen Blick,außer bei Angedacht, da gibt es nur einen Podcast
 
RELIGION & GESELLSCHAFT
 
GEISTLICHE WORTE FÜR DEN TAG
Quelle:www.mdr.de
 
DIE ANDACHTEN SIND
GUTE WORTE FÜR DEN TAG
SCHAUT ALLES IN LIEBE AN UND MIT FROHEM SINN*
 
DIE LOSUNGEN
Quelle:www.losungen.de
 
EINIGE LINKS - KLICK BLOGROLL UND SURFTIPPS RECHTS IM BLOG.
 
Das Blog soll ein Blog der Ruhe und Besinnung sein***Die Hauptnachrichten setze ich bei Welt rein.Da liegt es an jedem selber ob er anklicken möchte oder nicht. Einzelnachrichten brauche ich somit nicht mehr reinsetzen bei Welt*
 
DIE GUTEN NACHRICHTEN BLEIBEN; wichtig in dieser Welt in der wir leben ....Freude braucht die Seele, Positives*
 
SIEH POSITIV UND DU SIEHST BESSER; DEIN HERZ IST VOLLER LICHT; DEINE AUGEN LEUCHTEN; DU SIEHST MEHR SONNE.
Phil Bosmans

Das Land  braucht Kultur, Bildung dazu, MDR Kultur das Radio ist ein schöner Sender, schaut mal rein.
 
MDR KULTUR DAS RADIO
MEIN TAG
 
Ich habe mir gedacht, dass ich so es mir die Zeit erlaubt und meine Gesundheit schreibe.In Angedacht gibt es keinen Text mehr, ich
erzähle nicht mehr nach. Die Links für die Andachten habt ihr. Alles ist gut. Ich hoffe, dass ihr das versteht und ich danke euch dafür***
 
FÜR UNS ALLE
 
VERTRAUEN

Ich sagte zu dem Engel der an der Pforte stand.
Gib mir ein Licht, damit ich sicheren Fußes der Ungewissheit entgegen gehen kann.
Aber er antwortete:

Geh nur hin in die Dunkelheit und lege deine Hand in die Hand Gottes.
Das ist besser als ein Licht und sicherer als ein bekannter Weg.
aus China
 
GEBURTSTAGE HEUTE
 
Hans -Günther Pölitz, er feiert heute seinen  Geburtstag, viele herzliche Glückwünsche für ihn***Rosen(((Rosen))), Anita Barker hat Geburtstag und Cindy Berger.Herzlichen Glückwunsch allen Rosen für alle((Rosen)))

HANS-GÜNTHER PÖLITZ
Quelle:DE.Wikipedia.Org.
 
ANITA BARKER
Quelle:de.wikipedia.org.
 
CINDY BERGER
Quelle:www.cindy-berger-fanclubzentrale.de
 
GANZ BESONDERS GRATULIERE ICH ANGELA DAVIS, sie war in der DDR Anfang der 70iger jahre unser Idol*
Herzlichen Glückwunsch zum  Geburtstag, Rosen für sie(((Rosen)))
 
ANGELA DAVIS
Quelle:DE.Wikipedia.Org.
 
HELDIN DES ANDEREN AMERIKAS " DIE DDR SOLIDARITÄTSBEWEGUNG FÜR ANGELA DAVIS...
Quelle:www.zeithistorische-forschungen.de
 
ANGELA DAVIS ON SOZIALISM
Quelle:www.youtube.com
 
Uns gefielen ihre Haare gut, wir haben und zu jener Zeit deshalb Dauerwelle machen lassen, Locken, so wie sie ***
 
STAR-GEBURTSTAGE
Quelle:www.filmstarts.de/personen
 
HERZLICHE SEGENSWÜNSCHE FÜR ALLE LESER; DIE HEUTE GEBURTSTAG HABEN***ROSEN(((ROSEN)))
 
IST WAS ANDERS GEWORDEN?
 
Was ich heute so im Radio gehört habe und in der MZ gelesen habe, Radio, da hieß es, das kapitalistische System passe nicht mehr in die Welt-Weltwirtschaftsforum, Ethik und Moral scheinen abhanden gekommen zu sein, es ist ein Demokratiekonform in der Marktwirtschaft. Politiker sind Opfer und Geisel der Wirtschaft, für die Menschen, durch die Menschen brauchen wir eine neue Wirtschaftsethik das hat ein Franzose gesagt heute, Namen habe ich vergessen.Er hat als Beispiel Schlecker genannt, schlechte Behandlung der Mitarbeiter von Schlecker, das zahlt sich nicht aus, das Ergebnis sehen wir jetzt, Schlecker ist Pleite.

Bei Figaro habe ich die Sprachsprechstunde gehört , da wurde genau das gesagt, was mich schon sehr lange wundert, unsere Politiker sagen immer, wir haben, damit meinen sie uns, obwohl wir gar nicht gefragt wurden.Das habe eich nun im Radio gehört, dass ich mich nicht alleine darüber wundere, es wurde dies gesagt: Die Politiker sagen, wir müssen die Menschen-was bedeutet wir, was die Menschen?
 
Das war in 2012, 21.1., jetzt haben wir den 26. Januar 2018. Und sie wissen nicht wie nötig jeder von uns gebraucht wird.Das jetzt ist ein schöner Text*Das Angedacht von 2012
 
An(ge)dacht Mittwoch,den 25.Januar 2012, Sprecher: Herr Pfarrer Andreas Janßen aus Dessau-Roßlau
nacherzählt von Lara

GUT; DASS ES SIE GIBT!

Herr Pfarrer Andreas Janßen hatte vor ein paar Wochen Besuch, der aber war unangemeldet, es war eine ältere Dame, die ihn sprechen wollte, sie setzte sich auf den Besucherstuhl, machte einen sehr selbstbewussten Eindruck und fragte, oder frug,ob Herr Janßen, also die Kirche eine Arbeit für sie hätte,nun Arbeit nicht so ganz, sie bat um eine Aufgabe.

Zunächst war Herr Janßen erst einmal völlig perplex, er sagte ihr dann, das keine freien Stellen da sind, aber die Dame erklärte ihm sofort, dass sie ja keine Stelle suche, ihre Rente sei einigermaßen gut, sie sucht eine Aufgabe.Jetzt, da sie Rentnerin ist, möchte sie sich ehrenamtlich betätigen, anderen Menschen Gutes tun, sich engagieren, sie war bis zur Rente Sekretärin, nun ist sie eben Rentnerin und hat Zeit etwas zu tun, ihr Mann sei früh verstorben, die Kinder sind aus dem Haus, darum kommt sie also hierher, um etwas zu tun. Dafür verlangt sie kein Geld.

Herr Pfarrer Janßen hat sie zu einer Tasse Kaffee eingeladen und danach weiß die ältere Dame, was sie tun möchte, sie sucht sich die Seniorenarbeit aus, angeboten hat sie auch die Mitarbeit bei den grünen Damen, beim Besuchsdienst, bei der Mitarbeit der offenen Kirchen und als Hilfe bei der Kinderarbeit, alles auf Ehrenamtlicher Basis.

Als Grund gab sie an, dass sie voller Motivation ist, weil sie viel Gutes im Leben erfahren hat und genau deshalb ist sie nun an der Reihe etwas Gutes zu tun, um Gott für seinen Segen zu danken.

In der Bibel steht, DIENT EINANDER; DIENT EINANDER MIT LIEBE UND FREUDE, ja das sollten wir alle tun, zumindestens sollten wir darüber nachdenken, wie gesagt, die Besucherin von Herrn Pfarrer Janßen hat sich für die Seniorenarbeit entschieden, das ist auch eine wichtige Aufgabe,
 
Viele ältere Frauen sind allein, Männer auch, aber mehr Frauen, im Seniorenkreis können sie miteinander reden, Kaffee trinken, mal kurze Reisen unternehmen.Dies ältere Frau, so sagt es uns Herr Pfarrer Janßen, hat für diese Aufgabe die nötige Liebe und Freude, das konnte er spüren, er sagt allen Danke, die sich ehrenamtlich arrangieren, Lara weiß´jetzt nicht ob der Kirchenchor auch dazu gehört, sicher oder?Ja, gut, dass es so viele ehrenamtliche Mitarbeiter gibt, ohne sie wäre alles gar nichts, ginge gar nichts!
 
Lieben Dank an Herrn Pfarrer Andreas Janßen, Vorsitzender der Kreissynode Dessau-Roßlau. Lieben Dank auch am 26.1.2018, Freitag*
 
An(ge)dacht,Sonntag den 26.Januar 2014, Sprecher Herr Joachim Liebig –Kirchenpräsident der Evangelischen Landeskirche Anhalts.
nacherzählt von Lara
 
ANGELA DAVIS
 
Der Kirchenpräsident erzählt heute von Angela Davis, unser Idol in der DDR Anfang der Siebziger Jahre,sagt Lara, ihr könnt bei Geburtstage über sie lesen, sie ist heute 70 Jahre alt geworden.
 
Sie lebt in Kalifornien und vor 30 Jahren berichtete die Time über sie im Zusammenhang mit der Deutschen Demokratischen Republik.
Wir Bürger der DDR waren begeistert von ihr, ließen uns Dauerwelle machen, weil wir die Haare auch so haben wollten, wie Angela Davis, sie hat wunderbare Haare, Locken.
 
Herr Kirchenpräsident Liebig sagt, dass sie ja vielleicht im Ausland mehr Ansehen hat, als in ihrer Heimat.Sowie in der DDR als auch in der BRD, im Westen, gilt sie als linke Amerikanerin, als prominente politische Gefangene, das war damals sagt Lara.Sie wurde in der USA eingesperrt.
 
Herr Kirchenpräsident Liebig sagt, dass der Blick auf die Vereinigten Staaten komplizierter geworden ist, es sind so viele Hoffnungen geplatzt, eine tiefe Enttäuschung ist daraus geworden, ja die USA sind immer noch eine führende Wirtschaftsmacht, aber nach ihnen richten müssen wir uns nicht,
 
Obama haben wir uns anders vorgestellt, alles andere auch.Wir, in der DDR haben gern das Lied gesungen, Ami Ami go Home, weiß ich noch.
Wir hatten ja auch keinen Vorteil von denen, wir hatten die Russen, die waren selber arm, wie wir es auch waren nach dem Krieg und länger.
 
Herr Kirchenpräsident Liebig sagt, dass wir Europäer eine eigene Tradition haben, darauf sollten wir uns besinnen, gerade hier in Mitteldeutschland, wir können stolz sein und zufrieden hier leben zu dürfen.
 
Man muss ferne Vorbilder kritisch prüfen, er weiß, dass wir hier unseren eigenen Weg in die Zukunft finden, er gratuliert Angela Davis, sagt aber, dass wir sie nicht als Vorbild brauchen, ja das sagt der Kirchenpräsident, ich nicht, sagt Lara.Bin noch geprägt von Anfang der Siebziger wegen Angela Davis.
.
Herr Kirchenpräsident Liebig grüßt uns mit selbstbewussten Grüßen aus Dessau, selbstbewusst sein ist etwas Schönes, sagt Lara, wenn wir es denn dürfen!..Früher durften wir es, waren wir es, in meiner Zeit.
 
Lieben Dank an Herrn Kirchenpräsident Joachim Liebig –Kirchenpräsident der Evangelischen Landeskirche Anhalts.Lieben Dank auch am 26.Januar 2018, Freitag*
 
WO KOMME ICH HER; WO GEHE ICH HIN
 
Wo komme ich her? Was mache ich hier? Wo gehe ich hin?................. Diese Fragen sollte sich jeder beantworten.
 
Es geht um nichts Mehr oder Weniger, als um die Zukunft eines jeden Menschen. Viele werden sich fragen, warum passiert das alles auf dieser Erde. Warum gibt es überall Not, Elend, Kriege, Haß und Gewalt?
 
Warum sind die Menschen nicht imstande friedlich miteinander zu leben? Warum versagen alle menschlichen Ordnungen immer wieder? Wer und was steuert den ganzen Wahnsinn auf dieser Erde? Warum sind die Menschen nicht in der Lage, die Erde zu einem blühenden Paradies zu machen und friedlich und im Einklang mit der Natur zu leben und untereinander..
 
Man sollte sich gut überlegen was man ins Internet bringt, was einen belasten könnte, sollte man weglassen, so einfach ist die Lösung, dann gelingt die Kommunikation hier****Dafür sollten wir beten***
 
DIES
 
NEWSLICHTER GUTE NACHRICHTEN ONLINE
Quelle:www.newslichter.de
 
WELT
 
FRANKFURTER ALLGEMEINE
Quelle:www.faz.net/artikel-chronik
 
NACHRICHTEN AUS NORDDEUTSCHLAND
Quelle:www.ndr.de
 
TAGESSCHAU:de
Quelle.www.tagesschau.de
 
MDR AKTUELL NACHRICHTEN
Quelle:www.mdr.de/nachrichten
 
MITTELDEUTSCHE ZEITUNG NACHRICHTEN AUS SACHSEN-ANHALT MITTELDEUTSCHLAND UND DER WELT
Quelle:www.mz-web.de
 
ZU MIR
 
WUNDERBARER KÖNIG; SING MIT BEI BIBELTV
Quelle:www.youtube.com
 
FRIEDENSGEBET
 
Herr, mach mich zu einem Werkzeug deines Friedens, dass ich liebe, wo man hasst;... dass ich verzeihe, wo man beleidigt; dass ich verbinde, wo Streit ist;.. dass ich die Wahrheit sage, wo Irrtum ist; dass ich den Glauben bringe, wo Zweifel droht; dass ich Hoffnung wecke, wo Verzweiflung quält; dass ich Licht entzünde, wo Finsternis regiert; dass ich Freude bringe, wo der Kummer wohnt......
 
Herr, lass mich trachten, nicht, dass ich getröstet werde, sondern dass ich tröste; nicht, dass ich verstanden werde, sondern dass ich verstehe; nicht, dass ich geliebt werde, sondern dass ich liebe....... Denn wer sich hingibt, der empfängt; wer sich selbst vergisst, der findet; wer verzeiht, dem wird verziehen; und wer stirbt, der erwacht zum ewigen Leben. Amen.Franz von Assisi Friedensgebet.
 
POESIE-ALBUM
 
Aus dem Poesiealbum...Soll Dich mal ein Lausbub küssen, sei doch nicht so aufgebracht. Mutter brauchts ja nicht zu wissen. Vater hats ja auch gemacht,also habt Freude in euren Tag**
 
Ich habe nun nachgedacht, wie unser Sprachschatz in der DDR war, hier einige Begriffe, die mir eingefallen sind: Straße der Besten, Kreisleitung, Brigadetagebuch, Rinderoffenstall, EVP, Bonzenschleuder, Sesselpfurzer, Vitamin B, Haushaltstag, Trasse, ABV, Sprelacart, Pfuschen, Frösi, Antragsteller, Halbstark, FDGB-Urlaubsplatz, Klassenfeind, Wohnraumvergabe, AWG, NVA, Kampfgruppe, ABV, Messe der Meister von Morgen...
 
Dazu eine Geschichte schreiben BEPO noch, weiße Maus, Volkspolizist
 
Dann habe ich auch noch ein Poesiealbum durchgelesen, von 1974, das hatte ich mal gefunden, es war entsorgt worden und ich wollte mal lesen, was man da so reinschreibt, die Texte waren in 1974 geschrieben worden für eine Antje..

Du bist so klein und niedlich und heiter ist Dein Blick. Gott möge Dich behüten zu Deiner Eltern Glück. Dies schrieb Dir Dein Vati, Burg, den 13.1.1974 .

Zwei Rosen im Garten zwei Schwäne im See. Die Liebe kann warten, doch scheiden tut weh. Dies schrieb Dir liebe Antje Deine Mutti, Burg am 12.1.1974.
Mutterliebe, Vaterliebe, Antje das ist Deine Pflicht. Eltern zu betrügen, das versuch im Leben nicht. Zur ewigen Erinnerung schrieb Dir dieses Deine Schwester Rosel ein, Burg den 13.1.1974..

Dich führt auch das Geschick, denk an das Elternhaus zurück. Wo Vater und Mutter Tag und Nacht mit treuer Liebe dich bewacht. Betrachte es als deine Kinderpflicht. Drum liebe Antje vergiß das nicht...Zur ewigen Erinnerung von deinem Opa, Burg, den 15.1.74..

Wer nie sein Brot mit Tränen aß, wer nie in kummervollen Nächten, auf seinem Bette weinend saß, der kennt euch nicht ihr Himmlischen Mächte. Deine innig liebende Herta Bollien..Blüh wie das Veilchen im Moose, still, bescheiden und rein und nicht wie die stolze Rose, die immer bewundert will sein. Burg d.16.1.74.
Erinnert ihr euch ein wenig an eure Poesiealben?
 
Von mir, es war heute alles wie immer, die Tiere versorgen, im Garten, zu Hause, der Wochenenseinkauf stand an.
 
Über Purzel muss ich immer lachen. Er geht nicht ohne seine Plüsckkatze ins Körbchen. Mit der balgt er sich, dann umarmmt er sie.
 
Mit Joachim habe ich telefoniert, wie immer. Er ist ja da in seinem Zimmer fast immer alleine. Das ist es was ein Mensch, ein älterer Mensch absolut nicht braucht.Er kan ja nicht mal mehr alleine rausgehen.
 
Man vereinsamt, was für keinen von uns gut ist, keinen Menschen gut tut.So bin ich sehr dankbar dass ich noch rausgehen kann.Mit Menschen die ich unterwegs treffe, oder auch beim Einkauf ins Gespräch komme.Danke Herr.Und Danke, dass ich jetzt meinen Post doch noch abschicken kann.Und es ist so eine schöne Sendung aus Dresden*
 
Habt es gut*
 
Nun habe ich genug geschrieben, .Passt gut auf euch auf. Habt es gut.GOTT SEI MIT UNS. So Gott will und wir leben lesen wir uns wieder.*
 
FÜR EUCH  
 
DER HERR HAT SEINEN ENGELN BEFOHLEN ÜBER DIR; DASS SIE DICH BEHÜTEN AUF ALL DEINEN WEGEN 
 
DER HIMMEL SEI MIT UNS, ICH BITTE UM DEN SEGEN DES HERRN

Es segne uns Gott, der Vater, er halte seine schützende Hand über uns.
Es segne uns Jesus Christus, der Sohn Gottes, er sei uns Freund und Bruder.
Es segne uns Gottes Heiliger Geist, er erhelle unsere Seele und erwärme unsere Herzen.
Vertrauen wir auf den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist.
Amen
 
"Im Frieden liege ich nieder und schlafe ein.
Denn du, oh Herr, lässt mich sorglos ruhen."
 
Ich wünsche allen Lesern eine behütete Nacht***.. und alsdann flugs und
fröhlich geschlafen, Martin Luther )))))))))))))*********))))))))))))*********))))))))))))**********))))))))))))********))))))))Mit lieben Gedanken zu Euch hin, Lara***
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.