Mittwoch, 21. Mai 2014

Anhaltisches Theater Dessau.Müde.Jona.Kindermusical Jona. Luthers Abendsegen.Tagessegen.Andachten.Kirchenorgel, Heilig, Heilig, Jesus in my House.Mein Tag, Urlaub in Gager, Rügen, 1979 DDR letzter Bericht.Geburtstage. Der perfekte Pfarrer.Air- Bach

Guten Abend, es ist Mittwoch Abend, der 3. Tag der Woche, ich wünsche allen Lesern eine gute Zeit heute***
Heute Abend war wieder Chorprobe, hat Spaß gemacht, wir haben schöne Lieder eingeübt, Christoph war nicht da, der mich mit nach Hause nimmt nach der Chorprobe, so hat mich heute unser Chorleiter nach Hause gefahren, Gott segne ihn dafür*
 
Das Anhaltische Theater Dessau
ANHALTISCHES THEATER
Quelle: anhaltisches-theater.de
http://www.anhaltisches-theater.de/
 
Bitte, Vater unseres Lebens, der Liebe und des Lichts, hilf uns das Theater zu erhalten, es muss leben, mit dem Theater leben wir. Amen. Wir haben heute in der Chorpause über unser wunderschönes Theater gesprochen, nur positiv, wegen der wunderschönen Aufführungen, dem Sinfonieorchester und so weiter, wir wissen von den Sparmaßnahmen an Bildung und Kultur unserer Regierung, Kultur und Bildung müssen immer sein, es ist das Kulturgut des Landes, stirbt die Kultur, stirbt die Bildung geht das Land den Bach runter!

MÜDE
 
Da ich nach dem Mittag immer so müde bin habe  ich jetzt mal wieder an diesen Spruch gedacht: SCHLAF IST GESUND; ODER BESSER; DER HERR GIBT DEN SEINEN DEN SCHLAF
und auch 

DER FRÜHE VOGEL KANN MICH MAL.
Das im Land der Frühaufsteher, in Sachsen-Anhalt, hier heißt es doch immer, dass wir Frühaufsteher sind, ich zähle nicht dazu, mir gefällt dieser Satz hervorragend. DER FRÜHE VOGEl KANN MICH MAL !

So wie mir, geht es heutzutage vielen Menschen, ganz besonders auch den Jugendlichen, die sind nachts lange wach, früh schlafen sie gern richtig aus..
Wer  zu wenig schläft , der kann krank werden, er kann sogar Diabetis kriegen und andere Krankheiten, der Körper tankt durch den Schlaf auf, er tankt neue Kräfte auf., sehen wir auf die Katzen, sie machen und vor was gut ist für uns, sie fressen, schlafen, fressen ruhen wieder werden alt dabei haben 7 Leben, nun ganz so geht es wohl doch nicht...
 
In den Losungen die ich lese, ist jetzt der Bibeltext Jona angegeben* JONA
 
JONA UND DER WAL..DIE GESCHICHTE***IN BILDERN; SCHÖN***MÄRCHENHAFT***
Quelle: Kirche Harsefeld.de
 
KINDERMUSICAL JONA
Quelle:www.youtube.com
 
Hier  ist die wunderschöne Seite, außer den Abendsegen findet ihr auch den Morgensegen und viele andere Gebete, eine wirklich schöne Seite, deutlich geschrieben, so dass wir Brillenträger den Text gut lesen können, Danke dafür*
 
LUTHERS ABENDSEGEN
Quelle:www.ekd.de/glauben
 
ANDACHTEN..
Immer hier anklicken, da habt ihr alle Texte, außer Himmel und Erde, das ist ein anderer Link, also hier:
MDR KULTUR, GEISTLICHE WORTE FÜR DEN TAG
 
EIN TAGESSEGEN FÜR SIE
Quelle:www.kirche.tv/Defaul
 
NACHGEDACHT, ich habe nachgedacht, es macht keinen Sinn einen kleinen Hinweis auf den Inhalt der Texte hier zu geben, die Texte gibt es ja nur für diese Woche, im Link stehen dann nächste Woche ganz andere Texte, so bitte ich euch klickt einfach hier an,ALSO BITTE KLICKEN..MDR KULTUR, GEISTLICHE WORTE FÜR DEN TAG
 
ANDACHTEN

HIMMEL UND ERDE
DIE "KIRCHE IM NDR" IM RADIO
Quelle:www.ndr.de/kultur
..
RELIGION UND GESELLSCHAFT
Quelle:www.mdr.de.
 
Bitte schaut hier rein, es lohnt sich, es ist  eine sehr schöne Seite, und dann ist MDR Kultur wieder in Ordnung, Geistliche Worte für den Tag, lieben Dank dahin, da haben wir wieder alle Sprecher und alle Texte auf einen Blick*
 
MDR KULTUR, GEISTLICHE WORTE FÜR DEN TAG
Quelle:www.mdr.de/kultur
 
Schaut bitte unbedingt auch bei den anderen Sprechern vorbei, es sind so schöne Texte. Danke* .
 
DIE LOSUNGEN
Quelle:www.losungen.de
 
KIRCHENORGEL: HEILIG HEILIG (SCHUBERT)
Quelle: Youtube.com
https://www.youtube.com/watch?v=7mEKtYtNISw&feature=related
 
Nachrichten will ich hier nicht mehr haben,oben rechts bei MDR Sachsen-Anhalt, das Radio wie wir kann man anklicken, ist ja auch vielseitig .Ab jetzt habt ihr auch die Mitteldeutsche Zeitung Dessau Roßlau, MZ, und die Tagesschau und andere, rechts bei BLOGROLL UND SURFTIPPS. 
 
JESUS IN MY HOUSE
Quelle:www.youtube.com
 https://www.youtube.com/watch?v=6soI1i_YZBA
 
 Zum Mitsingen, finde ich, ist mal was anderes, sehr lebendig, gut gemacht und gesungen* 
 
MEIN TAG
 
Ich schreibe mein Tagebuch nicht mehr  weiter, als ich auf die Seiten von Ende 1979 stieß, sah ich alles wieder vor mir ....ein nicht geahnter Schmerz ergriff mich, nach all der Zeit, ich erlebte es, als ob es gestern war...am 1. November 1979 starb mein Mann nach einer Magen OP mit 39 Jahren...
 
Ich gehe zu 1979, Urlaub in Gager, Rügen

Es ist 1979, es ist Urlaub, in diesem Jahr fahren wir zur Ostsee, nach Gager auf Rügen.Das ist ein FDGB Heim vom VEB ELMO in Dessau, wir freuen uns, einen Platz an der See bekommt man wohl in 20 Jahren einmal.Es war unser letzter gemeinsamer Urlaub.......

Früh 3 Uhr fuhren wir los und waren 12 Uhr dort.Wir machten nur eine kurze Pause, wir fuhren mit dem Trabant.Wir hatten ein schönes Zimmer, die Matratzen waren sehr weich.Erst konnten wir nichttrichtig schlafen, dann gewöhnten wir uns daran.Wir bekamen alle ein Fahrrad von der Heimleiterin. Das Heim lag am Bodden und die See war etwa 20 Minuten vom Heim entfernt. So gondelten wir mit den Rädern los. Jeder hatte etwas auf dem Gepäckträger.
 
 Wir hätten am Textilstrand einen Strandkorb gehabt. Wir suchten aber gleich den FKK-Strand auf.Wir hatten uns einen Windschutz gekauft und 2 Luftmatratzen. Wir lagen immer an der gleichen Stelle. Die Nachbarn waren alle sehr nett. Die Ostsee war herrlich, der Strand auch. Das Wasser war , wenn keine Wellen da waren, sehr kalt. Das Wetter war ausnahmslos schön. Nur Sonne, das richtige Wetter zum Braun werden.

GAGER AUF RÜGEN INFORMATIONEN
Quelle:ruegeninsel.de
http://www.ruegeninsel.de/gager.html

Die Kinder und ich suchten nach Hühnergöttern, Günter sonnte sich am meisten. Wenn große Wellen kamen, ging er mit baden. Dann war unser größtes Vergnügen das Wellen reiten, es war einfach herrlich.

Wir aßen und tranken im Heim, es war ohne Verpflegung, aber wir konnten kochen und auch früh unseren Kaffee trinken. Dann nahm ich etwas zum essen mit. Da das Wetter schön war, blieben wir den ganzen Tag am Strand und ich kochte Abends eine warme Mahlzeit.Zu Mittag kam öfter ein Mann mit einem Auto zum FKK Strand, der uns mit Bratwurst, Bouletten, Schnitzel und Broiler versorgte.

Dann stellten wir uns mit in die Reihe, Günter aß meistens Bouletten (Bratklops) Broiler(Hähnchen)

Später dann fuhren wir wieder mit dem Auto zum Strand, weil wir zu viel zu tragen hatten-die Decke, die Luftmatratzen, den Windschutz, die Kühltasche, eine Luftmatratze für die Kinder, die direkt fürs Wasser war und die ihnen der Papa gekauft hatte, weil man mit den anderen Luftmatratzen nicht so weit ins Wasser sollte, sei leiden unter dem Salzwasser, werden morsch, oder blass in der Farbe.
Wir wurden am ganzen Körper braun, ohne Streifen, einmal waren wir mit dem Autobus in Sassnitz, zusammen mit ein paar anderen Familien.


Der Autobus war sehr voll, wir hatten aber doch einen Sitzplatz, Familie Günther hatte uns einen Platz freigehalten: Der kleine Heiko von ihnen war Michaels Freund.Matthias hatte von Familie Schwoope den Dirk als Freund.Die Kinder waren glücklich. In Stralsund kauften wir uns Fischbüchsen, sahen uns die See und die Stadt an.

STRALSUND EIN ALBUM MIT FOTOS UND INFOS
Quelle: stralsund-album.de
http://stralsund-album.de/

Wir fuhren dann aber doch schon am Nachmittag beizeiten zurück,diesmal war der Bus noch voller, unter diesen Umständen machte das Bus fahren keinen Spaß. In Gager war nur ein Kiosk und ein Konsum. Günter sagte immer, da liegt der Kamm neben der Butter, ziemlich ungepflegt. Da würde in Dessau gar nicht reingehen.
Frau Österreich besorgte uns immer frische Brötchen, Brause, Cola und Bier befanden sich auch in der Küche. Dort lag ein Buch und man musste sich eintragen und das, was man trank bezahlen.

Einmal, Matthias war angeln mit dem Vater seines Freundes und Dirk, liefen Günter und ich und Michael um die ganze Steilküste. Das war ein schöner Weg. Dort glaubten wir Bernstein zu finden. Riesengroße Steine lagen dort. Da ruhten wir uns aus. Der Weg ging erst den Berg hinauf, wieder runter und dann immer am Strand entlang. es dauerte 3 Stunden, bis wie wieder im Heim waren. Wir waren geschafft!

Wir hatten auch einen Klubraum im Heim, dort saß dann wer Lust hatte des Abends zusammen. Auch Günter trank sein Bierchen. Allzu lange blieben wir nicht, weil wir früh zeitig aufstehen wollten, um rechtzeitig zum Strand zu kommen. Sonst wäre nämlich unser Platz besetzt gewesen. Manche ließen ihren Windschutz stehen, manche setzten sich auch ein Holzschild hin, besetzt vom sovielten bis..

Wir bekamen immer unseren Platz, wenn die Nachbarn eher da waren, hielten sie für uns den Platz frei, umgekehrt machten wir es auch so.
Matthias hatte den richtigen Freund gefunden. Er war oft angeln. Wir waren auch in Baabe, mit dem Fahrrad auch in Thiessow. Dort ist die Spitze von Rügen.

OSTSEEBAD BAABE
Quelle: baabe.de
http://www.baabe.de/

DAS OSTSEBAD TIESSOW
Quelle: ostsebad-thiessow.de
http://www.ostseebad-thiessow.de/

Einmal war Matthias wieder angeln, mit dem Vater von Dirk, sie waren an der Steilküste, sie waren erst 23 Uhr im Heim. Sie brachten 2 Aale mit und Barsche.Diese wurden sofort gebraten und verspeist, von denen, die noch auf waren. Schade, dass Günter nicht kosten wollte. So war der Urlaub wirklich schön, richtig zum Erholen, wir waren vom 14.August bis 27.August 1979 dort.

Unseren Lohn hatten wir schon vom Hauptwerk geholt, sodass wir nichts vom Sparbuch holen mussten, extra Geld hatten wir auch mit. Wir feierten auch noch einen Doppelgeburtstag, ich hatte beiden eine Karte gemalt, wo wir alle unterschrieben haben.

Am 24. August mussten wir fluchtartig den Strand verlassen. Es kam ein Gewitter auf, wir haben es gerade noch bis zum Auto geschafft. Die Anderen mit den Fahrrädern wurden schrecklich nass. Dann war das schöne Wetter vorbei. Es stürmte und es wurde kalt und regnete. Viele reisten schon am Sonntag ab.Wir hatten Bilder gesehen von dem schrecklichen Winter auf Rügen, auch von Gager, wo alles mit Schnee verschüttet war. Das ist die Ostsee. Hier braucht man schönes Wetter . Wohnen für immer wollten wir dort nicht......

Ende
 
GEBURTSTAGE
AM 21.MAI 1471 wurde der berühmte Maler ALBRECHT DÜRER GEBOREN, eine Rose für ihn (((Rose)))

ALBRECHT DÜRER
Quelle:de.wikipedia.org.
http://de.wikipedia.org/wiki/Albrecht_D%C3%BCrer

Kunst Links
BILDERTAFEL ALBRECHT DÜRER ; 1471 - 1528
Quelle:www.kunstunterricht.de
http://www.kunstunterricht.de/bildtafel/duerer/

Ihr könnt jedes Bild extra anklicken, es sind ja sehr viele Bilder, es sit eine sehr schöne Seite; Danke*
 
STAR-GEBURTSTAGE
Quelle:www.filmstarts.de/personen
 
 DER HERR HAT SEINEN ENGELN BEFOHLEN ÜBER DIR; DASS SIE DICH BEHÜTEN AUF ALL DEINEN WEGEN 
 
DER PERFEKTE PFARRER
Was ein Pfarrer so tut
Quelle:Seelsorge.net
 
GEBET
Alles, was ich bin,soll aus Dir entspringen mein Gott.
So wie ich sein soll, sollst Du bestimmen, HERR.
Alles was ich fühle soll Dich lieben.
Alles was ich denke soll Dich umkreisen, HERR
Alles, was ich tue,
soll DIR dienen,und alle meine Liebe will ich Dir schenken, HERR, aber bitte sei bei den Menschen in der Türkei, in den Balkanländern, das Leid was sie tragen müssen ist zu groß für sie.
Amen
 
DER HIMMEL SEI MIT UNS

Werde ein Segen für alle die dir begegnen, du hast einen Auftrag für alle und wäre es nur
ein freundlicher Gedanke, ein Gruß, ein stummes Gebet.

Der HERR, dein GOTT wird selber mit die ziehen und wird die Hände nicht abtun und dich nicht verlassen. 5. Mose 31,6
Er wird dich segnen. Segen ist ein Geschenk GOTTES, ich bitte um den Segen des HERRN.
Amen

DER GUTE GOTT SEGNE UNS UND BEHÜTE UNS. ER LASSE SEIN ANGESICHT LEUCHTEN ÜBER UNS; GOTT SCHAUE AUF UNS UND SCHENKE UNS SEINEN FRIEDEN.
SO SEGNE UNS DER VATER; DER SOHN UND DER HEILIGE GEIST
AMEN
 
"Im Frieden liege ich nieder und schlafe ein.
Denn du, oh Herr, lässt mich sorglos ruhen"
AIR SUITE NR.3 (JOHANN SEBASTIAN BACH
Quelle: Youtube.com
 
Ich wünsche allen Lesern eine behütete Nacht***.. und alsdann flugs und
fröhlich geschlafen, Martin Luther )))))))))))))*********))))))))))))*********))))))))))))**********))))))))))))********))))))))Mit   lieben Gedanken zu Euch hin, Lara***
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.