Mittwoch, 15. Januar 2014

- Mutter Gottes.Jeden Tag eine andere Farbe.Andachten.Der Morgenstern. Mein Tag, Diamant, Simon Becker.Geburtstage.Liebknecht-Luxemburg-Demo 2014.Gott liebt dich sehr

Guten Abend, ich grüße euch herzlich am Mittwoch  Abend, ich wünsche euch noch einen geruhsamen Mittwoch.***Ich war zur Chorprobe, wir hatten heute zwei Geburtstage und dann haben wir noch das neue Jahr gefeiert, es war schön, lieben Dank allen, die uns so gut bewirtet haben, Danke, Herr.
 
Das erzähle ich heute noch mal..Ich habe noch gar nicht von einer Begegnung erzählt, die ich an einem Dienstag hatte, ich ging zum Schlawwerkaffee uns da kam mir eine Frau entgegen, auf dem Weg dahin, sie war mitten im Winter ganz in Rosa gekleidet, ich sagt ihr, dass ich das sehr schön finde, Farben im Winter, darüber freute sie sich, dann erzählte sie mir, dass sie in Amerika wohnt, aber aus Thailand ist und da gibt es für jeden Tag eine andere Farbe, am Sonnabend wird alles in Lila getragen, nun habe ich sogar eine Seite darüber gefunden und ich weiß nun auch, dass diese nette Frau buddhistischen Glaubens ist, deshalb trug sie am Dienstag alles in Rosa, die Strümpfe, die Jacke, eben alles, schaut her***

DER BUDDHISMUS WEISST JEDEM TAG EINE ANDERE FARBE ZU.ER HAT FÜR JEDEN TAG EINE ANDERE BUDDHAFIGUR SOWIE EINEN EIGENEN PLANETEN.
Quelle:www.nordostthailand.de
http://www.nordostthailand.de/websites/wochentag.php
 
GEBET

Unser Vater, Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei, aber die Liebe ist die größte unter ihnen****
So möchte ich dir für den heutigen Tag danken, Herr.
Gott, Vater im Himmel. du hast mich von jeher auf meinen Weg begleitet.
Und wenn ich einmal nicht weiter wusste, so war deine Hand da, die mich hielt und führte.
Du hast mich in deiner Nähe leben lassen und dein Licht gab mir auch in tiefer Nacht.
Zuversicht, Richtung und Ziel.

Dafür möchte ich dir heute danken, auch wenn ich nicht weiß,
ob mein Dank an deine Güte heranreicht.

Vater im Himmel, ich bitte dich:
Lass nicht ab von mir.Ohne deine Gnade und deinen Segen ist alles Leben nichts.
Und welchen Weg du mich auch in Zukunft gehen lässt, ich will ihn dankbar gehen.
Denn er ist dein Wille, und etwas Besseres habe ich nicht.
Amen
 
ANDACHTEN

HIMMEL UND ERDE
DIE "KIRCHE IM NDR" IM RADIO
Quelle:www.ndr.de/kultur
..
RELIGION UND GESELLSCHAFT
Quelle:www.mdr.de.
 
Bitte schaut hier ein, es lohnt sich, eien sehr schöne Seite, und dann ist MDR Kultur wieder in Ordnung, Geistliche Worte für den Tag, lieben Dank dahin, da haben wir wieder alle Sprecher und alle Texte auf einen Blick*
 
MDR KULTUR, GEISTLICHE WORTE FÜR DEN TAG
Quelle:www.mdr.de/kultur
 
Schaut bitte unbedingt auch bei den anderen Sprechern vorbei, es sind so schöne Texte. Danke* .
 
DIE LOSUNGEN
http://losung.de
 
Die Links für Angedacht für diese Woche
 
KATHEDRALPFARREI St. SEBASTIAN MAGDEBURG
St. Norbert Gemeinde - Magdeburg- Buckau
Quelle:www.st-sebastian-magdeburg.de
 
BISTUM MAGDEBURG
Quelle:www.bistum-magdeburg.de
 
Vom MDR haben wir genug Links*
 
Nachrichten will ich hier nicht mehr haben,oben rechts bei MDR Sachsen-Anhalt, das Radio wie wir kann man anklicken, ist ja auch vielseitig .Ab jetzt habt ihr auch die Mitteldeutsche Zeitung Dessau Roßlau, MZ, und die TAGESSCHAU rechts bei BLOGROLL UND SURFTIPPS, die Kirchenzeitung, die Tiertafel bzw, Pfötchen.de, das Tierheim Christliche Andachten u.sw
 
DER MORGENSTERN
 
Der Morgenstern half den Schiffen sicher im Hafen anzukommen, aber können wir jetzt noch den Stern sehen, sagt sie, in Istanbul , der großen Stadt sind viele Lichter, den Stern sieht man nicht, aber er ist da.
Das Kind in der Krippe will sagen, wir sind nicht allein, jetzt haben wir ein neues Jahr , der Morgenstern, Licht vom Licht, wer diesen Stern in seinem Herzen trägt, kann darauf hoffen, dass Gott uns nicht allein lässt.Er hilft uns Widersprüche und Spannungen auszuhalten, er hilft uns durch die dunkle Nacht .

Wir können Gott entgegen gehen, christliche Kirchen wollen nicht nur Vergangenheit, sondern auch Gegenwart der Stadt sein, sie wollen der Stadt Bestes suchen,......aus einem Gottesdienst..
 
MEIN TAG
 
An(ge)dacht Samstag, den 15..11.08 Sprecher Herr Simon Becker aus Magdeburg.
Nacherzählt von Lara

Diamant

Heute erzählt uns Herr Simon Becker eine Geschichte von einem Diamanten. Ein Forscher fand eines Tages einen seltsamen Stein, er lag im Schmutz dieser Stein und der Forscher hob ihn hoch und als er ihn ansah und in die Sonne hielt, entdeckte er in diesem Stein ein kleines unscheinbares Funkeln.
Zu Hause begann er sogleich den Stein zu waschen, er säuberte ihn, weil er wusste, wenn dieser Stein erst einmal richtig bearbeitet sein würde, wäre es der schönste Diamant der Welt.

Er legte den Stein unter eine Maschine, man sagt dazu Rohdiamant, er ließ ihn schleifen, die Schleifsteine kreischten, die Feile klirrte.
Herr Simon Becker erzählt weiter.
Der Diamant schrie vor Schmerzen auf, es tat so unendlich weh, er wollte deshalb nur weg, sich aus der Maschine lösen, die aber hielt ihn wie fest., es war, als ob er in einem Schraubstock war, der nichts los lässt, sondern nur immer weiter zuschraubt, bei jeder Bewegung.
Es kam dem Sterin wie eine Ewigkeit vor, als er den Forscher aufatmen hörte, er, der Stein hatte es längst aufgegeben sich zu wehren, vor Schmerz zu schreien, weil es nichts nutzte.So ergab er sich.

Nun aber befreite der Forscher den Stein, er nahm ihn aus der Schleifmaschine raus und fasste ihn sanft an, führte ihn zum Spiegel, damit er sich betrachten konnte. Da sah der Stein, dass er ein Brillant geworden war, der nur so im Licht funkelte.Als er sich so sah, sagte der Stein zu sich, es hat sich gelohnt, auch wenn das Schleifen schmerzhaft war, ..........

Von sich erzählt Herr Simon Becker, dass er sich auch manchmal wie ein Diamant unter dem Schleifstein vor kommt, das Leben hat an ihm herum gezerrt, das tut weh !
Er fragt sich, wen es einen GOTT gibt, warum hilft er nicht und er hat in solchen Momenten zu GOTT geschrieen und ihn um Hilfe angefleht den Schmerz von ihm zu nehmen.Der junge Herr Becker hatte das Gefühl daran zu zerbrechen.

Ja, ich weiß, ich kenne das, es gibt da eine Geschichte, wo GOTT gefragt wird, wo warst Du HERR, als es mir schlecht ging ?Die Geschichte heißt:
Spuren im Sand, aber es ist schwer in den Momenten des tiefen Schmerzes, der Verzweiflung oder der Trauer, daran zu glauben.
Herr Simon Becker erkennt im Rückblick, dass sich GOTTES Wege gelohnt haben für ihn, er weiß, dass GOTT immer bei ihm war, bei allem Schmerz.
Der HERR, so sagt er, hat ihn geschliffen, auch wenn es weh tat, damit so sagt er, aus einem unförmigen Stein ein funkelnder Diamant wird.
Nun, wir können die Musik von Herrn Simon Becker hören und ich denke, dass auch sein Wesen nach GOTTES Willen geformt wurde von GOTT.

Ja, das tut der HERR, aber ich schrieb es schon, ich will nicht mehr geformt werden, ich möchte so sein dürfen, wie ich bin.Meine Lebenszeit ist ja auch fast um, ich habe fertig :)

Ich bedanke mich herzlich bei Herrn Simon Becker, Musiker, Prediger, Fußballfan aus Magdeburg und alles, alles Gute für seine Band und ihn, es lebe die Musik.******

HOMEPAGE OF SIMON BECKER
Quelle:Sim.Becker.de
http://www.sim-becker.de/
 
GEBURTSTAG
Heute häte Martin Luther King Geburtstag gehabt, er wäre heute 85 Jahre alt geworden, er starb sehr jung noch, mit 39 Jahren, eine Rose für ihn(((Rose))) Ich habe einen Traum..
MARTIN LUTHER KING
Quelle:DE.Wikipedia.Org.
http://de.wikipedia.org/wiki/Martin_Luther_King
 
Ich denke heute an Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg, sie wurden am 15. Januar 1919 ermordet Rosen für sie(((Rosen))) in jedem Jahr gibt es in Berlin ein Gedenken an die beiden Sozialisten*
 
LIEBKNECHT- LUXEMBURG - DEMO 2014
Quelle:www.youtube.com
 
STAR-GEBURTSTAGE
Quelle:www.filmstarts.de/personen
 
DER HERR HAT SEINEN ENGELN BEFOHLEN ÜBER DIR; DASS SIE DICH BEHÜTEN AUF ALL DEINEN WEGEN 
 
TAGESSEGEN
Quelle:www.facebook.com
 
LUTHERS ABENDSEGEN
 
Des Abends, wenn du zu Bett gehst, kannst du dich segnen, mit dem Zeichen des heiligen Kreuzes und sagen:
Das walte Gott, Vater, Sohn und Heiliger Geist ! Amen
Darauf kniend oder stehend das Glaubensbekenntnis und das Vater unser. Willst du, so kannst du dies Gebet dazu sprechen:

Ich danke dir mein himmlischer Vater, durch Jesus Christus deinen lieben Sohn
dass du mich diesen Tag behütete hast und bitte dich, du wollest mir vergeben alle meine Sünden,
wo ich Unrecht getan habe und mich diese Nacht auch gnädiglich behüten,
Denn ich befehle mich, meinen Leib und meine Seele und alles in deine Hände.
Dein heiliger Engel sei mit mir, dass der böse Feind keine Macht an mir finde.
Amen
Alsdann flugs und fröhlich geschlafen*
 
Heilige Maria,  Mutter Gottes
Quelle: heilige -maria
http://www.heilige-maria.de/
 
Ich gehe zu Angedacht
An(ge)dacht zum Nachhören

Klickt bitte rechts in das grüne oder blaue Feld,dem Banner von MDR1 Radio Sachsen-Anhalt, es steht aber immer nur der aktuelle Text dort, immer der Text von der Woche, die wir gerade haben !
 
An(ge)dacht, den 15.Januar 2014, Sprecher Herr Diakon Wolfgang Gerlich, aus Magdeburg Buckau
nacherzählt von Lara
 
MUTTER GOTTES
 
Heute erzählt Herr Diakon Gerlich von einer Begegnung, während des Sonntagsgottesdienstes stand ein junges Pärchen an der Kirchentür, Punker-Sachen hatten sie an, die Haare waren auch bunt gefärbt.
Sie schienen sich nicht in die Kirche getraut zu haben, überlegten ob oder ob nicht.Er war sich auch nicht sicher, ob das Pärchen in die Kirche wollte, dann aber fragte die junge Frau ob sie eine Kerze am Marienaltar anzünden dürfen.
 
Sie durften, so gingen die Beiden zum Standbild der Mutter Gottes, zündeten eine Kerze an, blieben eine Weile davor stehen. Sie gingen zurück zur Kirchentür, zum Ausgang, da wollte sie Herr Diakon Gerlich verabschieden, aber die junge Frau sagte nur kurz, dass sie eine Kerze für ihre Oma angezündet haben, die Oma ist krank.Beten, davon hat sie keine Ahnung, deswegen haben sie eben die Kerze angezündet.
 
Ja, sagt Lara, die Kerze leuchtet weit, bis hoch in den Himmel, ich zünde auch in der Vorabendmesse Kerzen an, am Marienaltar hier in St. Peter und Paul  Dessau ist ein Mariengebet aufgeschrieben, das spreche ich dazu, geht gut***
Manchmal braucht es keine Worte, der Herr weiß um was wir bitten.Herrn Diakon Gerlich hat das noch eine Weile beschäftigt, denn die junge Frau hat ja schon gesagt, beten weiß sie nicht wie es geht.
Und fehlen  auch manchmal die Worte , in großer Sorge oder in der Trauer, so ist es gut die Kerze anuzünden bei der Mutter Gottes, auch sie hilft uns.
 
Kerzen brennen immer an dieser Stelle in der Kirche, sagt Herr Gerlich, auch in anderen Kirchen brennen Kerzen, sagt er weiter, ja sagt Lara, in der katholischen Kirche werden die Kerzen nicht gelöscht, sie dürfen ausbrennen, sind ja Teelichter, da passiert nicht, finde ich schön.Ja, man spricht auch oft ein Gebet dazu, bevor man wiedrer geht, Gott hört ja sowieso auf das Herz, wir müssen nicht immer sprechen, so sieht das Herr Diakon Gerlich, so sehe ich das auch, sagt Lara.
 
DER TEXT ZUM NACHHÖREN UND NACHLESEN
Quelle:www.mdr.de-sachsen-anhalt
 
DER HIMMEL SEI MIT UNS, ICH BITTE UM DEN SEGEN DES HERRN

Es segne uns Gott, der Vater, er halte seine schützende Hand über uns.
Es segne uns Jesus Christus, der Sohn Gottes, er sei uns Freund und Bruder.
Es segne uns Gottes Heiliger Geist, er erhelle unsere Seele und erwärme unsere Herzen.
Vertrauen wir auf den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist.
Amen
 
Lieben Dank an Herrn Diakon Wolfgang Gerlich, Diakon in Magdeburg-Buckau
 
Mit freundlicher Genehmigung vom Bistum Magdeburg
 
Mit freundlicher Genehmigung vom MDR Sachsen-Anhalt
 
"Im Frieden liege ich nieder und schlafe ein."
Denn du, oh Herr, lässt mich sorglos ruhen"

GOTT LIEBT DICH SEHR
Quelle: Youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=PyRQHNcZ6js&feature=related

Ich wünsche allen Lesern eine behütete Nacht***.. und alsdann flugs und
fröhlich geschlafen, Martin Luther
)))))))))))))*********))))))))))))*********))))))))))))**********))))))))))))********))))))))Mit lieben Gedanken zu Euch hin, Lara***
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.