Montag, 14. Oktober 2013

"Der liebe Gott tut nichts als fügen" Mal sehen, denn wer weiß? Neffe Tom Gespräche über Gott und die Welt.Niedl.Tierlied.Andachten.Musik, lustige Hunde.Mein Tag.Die Hoffnung.Geburtstage.GL 605"Gott, aller Schöpfung Heiliger Herr"

Guten Abend, ich grüße euch herzlich am Montag Abend, ich wünsche allen Lesern eine gute, neue Woche***Heute war das Wetter schön, mit Sonnenschein und es war wärmer, als gestern, da haben viele Gärtner emsig in ihren Gärten gearbeitet, ich auch, der Rasen ist auch gemäht, das Laub ist zusammengeharkt, tut nun gute Dienste für Insekten und Igel und was sonst noch da kreucht, aber ich bin geschafft, früher sagten wir wenn man so fertig war, Du kriechst wohl schon auf dem Zahnfleisch herum, nun ja, macht zwar keinen Sinn, so richtig, aber es gibt viele sinnlose Sätze, gehe ich mal wegen dem Wochenanfang zum Link, Sonntag*
 
DER SONNTAG
Quelle:www.sonntag-sachsen.de
http://www.sonntag-sachsen.de/
 
NEFFE TOM VOL. 68 GESPRÄCHE ÜBER GOTT UND DIE WELT
Quelle:www.tv21.at
 
DUO THOMASIUS- DET DU MIEN LEVSTEN BÜST 2006
Quelle:www.youtube.com
 
NIEDLICHES TIERLIED
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=EXmj4wbZNOE
 
NENA- ICH BLEIB IM BETT 1983
Quelle:www.youtube.com

Das kennen wir auch schon, aber doppelt hält besser*
Ich möchte euch etwas sagen:
Ich weiß nicht mehr die Quelle, ich habe diese Worte einmal geschickt bekommen**Ich möchte sie Euch heute sagen.*
Manche Menschen wissen gar nicht, wie wichtig es ist, dass sie da sind.
Manche Menschen wissen nicht, wie gut es ist, sie einfach nur zu sehen.
Manche Menschen wissen nicht, wie ermutigend ihr Lächeln ist.
Manche Menschen wissen nicht, wie wohltuend ihre Nähe ist.
Manche Menschen wissen nicht, wie viel ärmer wir ohne sie wären.
Manche Menschen wissen nicht, dass sie ein Geschenk des Himmels sind.
Sie wüssten es, wenn wir es ihnen sagen würden..ICH SAGE ES JETZT, ES IST SCHÖN; DASS ES EUCH GIBT *
 
DER MENSCH SIEHT WAS VOR AUGEN IST; DER HERR ABER SIEHT DAS HERZ AN.
Gebet
Ja, Vater, du siehst die Herzen der Menschen an.
Lass sie nicht zu Stein werden, sondern lass die Menschen erkennen
was sie tun sollen, sich einsetzen gegen das Unrecht, was ihnen geschieht.
Wir haben Ohren, um zu hören, Augen um zu sehen, einen Mund um zum reden
und Füße, die uns tragen, Hände die sich erheben gegen das Unrecht in unserer Stadt, in der Nähe und in der Welt.
Bleibe bei uns, HERR, denn es will Abend werden und die Nacht hat sich geneiget...
Ja, oft umgibt uns Finsternis, lass uns dagegen angehen, HERR, sei mit uns, mein Vater.
Amen
 
ANDACHTEN
 
HIMMEL UND ERDE

DIE "KIRCHE IM NDR" IM RADIO
Quelle:www.ndr.de/kultur
 
RELIGION UND GESELLSCHAFT
Quelle:www.mdr.de.
 
MDR KULTUR
GEISTLICHE WORTE FÜR DEN TAG
Quelle:www.mdr.de/kultur/religiion-leben/verkuendigung
 
Schaut bitte unbedingt auch bei den anderen Sprechern vorbei, es sind so schöne Texte. Danke*
 
DAS WORT ZUM TAG
Quelle:www.mdr.de
 
DIE LOSUNGEN
http://losung.de
 
Nachrichten will ich hier nicht mehr haben,oben rechts bei MDR Sachsen-Anhalt, das Radio wie wir kann man anklicken, ist ja auch vielseitig .Ab jetzt habt ihr auch die Miteldeutsche Zeitung Dessau Roßlau, MZ, und die TAGESSCHAU rechts bei BLOGROLL UND SURFTIPPS, die Kirchenzeitung, die Tiertafel bzw, Pfötchen.de, das Tierheim Christliche Andachten u.s.w.***
 
Am Mittwoch um 19 Uhr gibt es in der Pauluskirche zu Dessau russische Musik, nur finde ich keine Infos dazu.Auf alle Fälle ist es ein Konzert aus St. Petersburg, drei Solisten*
 
Jesus Christus spricht: Ich bin die Auferstehung und das Leben, Wer an mich glaubt, der wird leben, ob gleich er stürbe.
Johannes 11,25
Denn gleichwie sie in Adam alle sterben, also werden sie in Christo alle lebendig gemacht werden. Ein jeglicher aber in seiner Ordnung: Der Erstling Christus, dernach die Christo angehören, wenn er kommen wird, dernach das Ende, wenn er das Reich Gott und dem Vater überantworten wird, WENN ER AUFHEBEN WIRD ALLE HERRSCHAFT UND ALLE OBRIGKEIT UND GEWALT.
Er muss aber herrschen, bis dass er alle seine Feinde unter seine Füße lege. Der letzte Feind, der aufgehoben wird ist der Tod.
1. Korinther 15,22-26
 
MUSIK
CDs VON MARK FOX
Quelle:www.markfox.de
http://www.markfox.de/cds.htm
 
ENTSPANNUNGS ENTSPANNUNGSMUSIK MEERESRAUSCHEN BRANDUNG MEER
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=pZFWRV2nbwE
 
 
LUSTIG
LUSTIGE HUNDE  VIDEOS ZUM TOTLACHEN  2013
Quelle:www.youtube.com
 
MEIN TAG
 
Wie schön, hier bin ich DDR im WEB freue  mich***
WILLKOMMEN AUF DER VERSCHWUNDENEN SEITE DEUTSCHLANDS
DDR IM WEB
Quelle:www.ddr.-im-web.de
 
Leseübungen aus einer Schulfibel von 1903
Quelle: Suettlerinschrift.de Lese..
http://www.suetterlinschrift.de/Lese/Sutterlin18.htm
 
PSYCHO TIPPS.com
Quelle:www.psychotipps.com
 
CAROLINE; 7 JAHRE..mein Harz, wie bist du schön**
Quelle: .youtube.com
 
DIE HOFFNUNG
Es war eine kleine Frau, die den staubigen Feldweg entlang kam. Sie war wohl schon recht alt, doch ihr Gang war leicht und ihr Lächeln hatte den frischen Glanz eines unbekümmerten Mädchens. Bei der zusammengekauerten Gestalt blieb sie stehen und sah hinunter. Sie konnte nicht viel erkennen. Das Wesen, das da im Staub des Weges saß, schien fast körperlos. Es erinnerte an eine graue Flanelldecke mit menschlichen Konturen. Die kleine Frau bückte sich ein wenig und fragte:Wer bist du? Zwei fast leblose Augen blickten müde auf.Ich? bin die Traurigkeit, flüsterte die Stimme stockend und so leise, dass sie kaum zu hören war. Ach, die Traurigkeit rief die kleine Frau erfreut aus, als würde sie eine alte Bekannte begrüßen. Du kennst mich? fragte die Traurigkeit misstrauisch.Natürlich kenne ich dich! Immer wieder einmal hast du mich ein Stück des Weges begleitet. Ja, aber,argwöhnte die Traurigkeit, warum flüchtest du dann nicht vor mir? Hast du keine Angst? Warum sollte ich vor dir davonlaufen, meine Liebe? Du weißt doch selbst nur zu gut, dass du jeden Flüchtigen einholst. Aber, was ich dich fragen will: Warum siehst du so mutlos aus? Ich bin traurig, antwortete die graue Gestalt mit brüchiger Stimme.

 Die kleine, alte Frau setzt sich zu ihr.Traurig bist du also, sagte sie und nickte verständnisvoll mit dem Kopf.Erzähl mir doch, was dich so bedrückt. Die Traurigkeit seufzte tief. Sollte ihr diesmal wirklich jemand zuhören wollen? Wie oft hatte sie sich das schon gewünscht.Ach, weißt du, begann sie zögerlich und äußerst verwundert,es ist so, dass mich einfach niemand mag. Es ist nun mal meine Bestimmung, unter die Menschen zu gehen und für eine gewisse Zeit bei ihnen zu verweilen. Aber wenn ich zu ihnen komme, schrecken sie zurück. Sie fürchten sich vor mir und meiden mich wie die Pest. Die Traurigkeit schluckte schwer.Sie haben Sätze erfunden, mit denen sie mich bannen wollen. Sie sagen: Papperlapapp, das Leben ist heiter. Und ihr falsches Lachen führt zu Magenkrämpfen und Atemnot. Sie sagen: Gelobt sei, was hart macht. Und dann bekommen sie Herzschmerzen. Sie sagen: Nur Schwächlinge weinen. Und die aufgestauten Tränen sprengen fast ihre Köpfe. Oder aber sie betäuben sich mit Alkohol und Drogen, damit sie mich nicht fühlen müssen.Oh ja, bestätigte die alte Frau,solche Menschen sind mir schon oft begegnet. Die Traurigkeit sank noch ein wenig mehr in sich zusammen.Und dabei will ich den Menschen doch nur helfen.

 Wenn ich ganz nah bei ihnen bin, können sie sich selbst begegnen. Ich helfe ihnen, ein Nest zu bauen, um ihre Wunden zu pflegen. Wer traurig ist, hat eine besonders dünne Haut. Manches Leid bricht wieder auf wie eine schlecht verheilte Wunde, und das tut sehr weh. Aber nur, wer die Trauer zulässt und all die ungeweinten Tränen weint, kann seine Wunden wirklich heilen. Doch die Menschen wollen gar nicht, dass ich ihnen dabei helfe. Statt dessen schminken sie sich ein grelles Lachen über ihre Narben. Oder sie legen sich einen dicken Panzer aus Bitterkeit zu. Die Traurigkeit schwieg. Ihr Weinen war erst schwach, dann stärker und schließlich ganz verzweifelt. Die kleine, alte Frau nahm die zusammengesunkene Gestalt tröstend in ihre Arme. Wie weich und sanft sie sich anfühlt, dachte sie und streichelte zärtlich das zitternde Bündel.Weine nur, Traurigkeit, flüsterte sie liebevoll,ruh dich aus, damit du wieder Kraft sammeln kannst. Du sollst von nun an nicht mehr alleine wandern Ich werde dich begleiten, damit die Mutlosigkeit nicht noch mehr an Macht gewinnt. Die Traurigket hörte auf zu weinen. Sie richtete sich auf und betrachtete erstaunt ihre neue Gefährtin:Ach,aber wer bist eigentlich du?Ich, sagte die kleine, alte Frau schmunzelnd, und dann lächelte sie wieder so unbekümmert wie ein kleines Mädchen.Ich bin die Hoffnung. (Autor unbekannt) so stand es in einem Forum, wo ich diese Geschichte gelesen habe*

Von mir schrieb ich schon, aber ich habe heute Mara angerufen, sie herzlich Willkommen geheißen, sie hatte dort eine schwere Zeit in Kroatien, die ganzen Familien waren krank, deshalb ist sie auch länger geblieben, aber die Reise fällt ihr schwer, ihr Pass gilt nun bis 2023, sie hat mir gesagt, dass sie nicht wieder wegfahren wird, ich habe mich heute über Joachim geärgert, gestern schon, da hat er gesagt, als ich Mara sprechen wollte, sie ist zu müde, das habe ich eingesehen, heute aber sagte er, als Mara fragte wer am Telefon ist, ganz abwertend, ach Karin, Mara sei am Beten, ich habe mich aber heute nicht schon wieder abwimmeln lassen von Joachim, dann war das Gespräch nett mit Mara, sie hat gar nicht gebetet, solte es so sein, dass nun die Nachbarin und ich nicht mehr wichtig sind für Joachim, dass er nur nett zu uns war, so lange er uns gebraucht hat, als er alleine war? Nun, egal, man lernt daraus, ich jedenfalls bin froh, dass ich mich nun nicht mehr so abzappeln muss, ich bin froh wenn ich meins schaffe und das sieht Mara auch ein...

GEBURTSTAGE
Heute feiert Peter Kloeppel seinen 55.Geburtstag, Cliff Richard seinen 73.Geburtstag und Rooger Moore seinen 86. Geburtstag, herzlichen Glückwunsch allen, Rosen für sie((Rosen)))
PETER KLOEPPEL
Quelle:http://de.wilipedia.org.
http://de.wikipedia.org/wiki/Peter_Kloeppel

CHLIFF RICHARD
Quelle:http://de.wikipedia.org.
http://de.wikipedia.org/wiki/Cliff_Richard
 
CHLIFF RICHARD - ES WAR KEINE SO WIE DU COVER
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=7GuQXcrUbPg

ROGER MOORE
Quelle:http://de.wikipedai.org.
http://de.wikipedia.org/wiki/Roger_Moore

Heute hat der Paralax Geburtstag Manuel das ist der Freund von meinem Sohn Michael, sie waren gerade auf Kreta, für eine Woche und haben das Internetradio Radio Paralax. also Paralax und  DJ Micha , der auch zu Radio Paralax gehört, er macht  da jeden 2. Mittwoch seine Sendung, Musik für die Seele, wer es möchte kann mal reinhören, es lohnt sich.DJ Micha ist mein Sohn und hier der Boss im Block und  wie gesagt Paralaxs, Manuels, Freund, herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag für Manuel (((Rosen)))
 
RADIO PARALAX
Quelle:www.radio-paralax.de
 
STAR-GEBURTSTAGE
Quelle:www.filmstarts.de/personen
 
DER HERR HAT SEINEN ENGELN BEFOHLEN ÜBER DIR; DASS SIE DICH BEHÜTEN AUF ALL DEINEN WEGEN
 
TAGESSEGEN
Quelle:www.facebook.com
 
LUTHERS ABENDSEGEN
Des Abends, wenn du zu Bett gehst, kannst du dich segnen, mit dem Zeichen des heiligen Kreuzes und sagen:
Das walte Gott, Vater, Sohn und Heiliger Geist ! Amen
Darauf kniend oder stehend das Glaubensbekenntnis und das Vater unser. Willst du, so kannst du dies Gebet dazu sprechen:

Ich danke dir mein himmlischer Vater, durch Jesus Christus deinen lieben Sohn
dass du mich diesen Tag behütete hast und bitte dich, du wollest mir vergeben alle meine Sünden,
wo ich Unrecht getan habe und mich diese Nacht auch gnädiglich behüten,
Denn ich befehle mich, meinen Leib und meine Seele und alles in deine Hände.
DEIN HEILIGER ENGEL SEI MIT MIR; DASS DER BÖSE FEIND KEINE MACHT AN MIR FINDE.
Amen
Und nun flugs und fröhlich geschlafen****, das ist mein Abendgebet, alle Tage, sagt Lara
Ich gehe zu Angedacht,
 
An(ge)dacht zum Nachhören

Klickt bitte rechts in das grüne oder blaue Feld,dem Banner von MDR1 Radio Sachsen-Anhalt, es steht aber immer nur der aktuelle Text dort, immer der Text von der Woche, die wir gerade haben !

An(ge)dacht den 14.Oktober 2013,Sprecherin Frau Monika Lazar, Gemeindereferentin in Halle.
nacherzählt von Lara
 
DER LIEBE GOTT TUT NICHTS ALS FÜGEN
 
Frau Lazar sagt heute, dass wir uns zum Geburtstag meistens alles Gute wünschen, Gesundheit , ein langes Leben und Glück, um zu verstehen was Glück ist, hat sie eine Geschichte mitgebracht, ich kannte diese Geschichte sagt Lara, sie ist lehrreich, ich habe den Link dazu.
 
GEDANKENWELTEN
WEISE GESCHICHTEN- MAL SEHEN; DENN WER WEIß ?
Quelle:www.lichtkreis.at
 
Alles ist gut geworden. lest bitte die Gechichte vom Pferd, vom Vater und vom Sohn. Danke*
Frau Lazar sagt, wer weiß schon so genau was Glück oder Unglück ist, viel später erst bekommt man oft die Antwort darauf.Sie denkt ganz besonders an ihren Schwager, er verlor bei einem Unfall einen Teil seiner Finger, er war Elektriker und konnte dann seinen Beruf nicht mehr ausführen, sein Berufswechsel wurde ein Segen für ihn und für seine Familie, er leitet ein Seniorenheim, da ist er mit dem Herzen und mit großem Engagement tätig.
 
Dann erzählt Frau Lazar von ihrer Mutter, die immer sagte, dass der liebe Gott es fügen wird,mein Mann sagte immer, sagt Lara, Gott macht keine Fehler.Er war ein Evangelischer Pfarrer, er wird es erfahren haben, dass es so ist und Frau Lazar denkt, dass ihre Mutti Recht hatte, außerdem hat sie es selber erfahren dürfen und sie möchte weiterhin darauf vertrauen, dass der Herr es fügen wird.Somit, wenn man das weiß, daran glaubt, lebt es sich leichter, sagt Lara, ja man verliert seinen Mut dann nicht.
 
DER TEXT ZUM NACHHÖREN UND NACHLESEN
DER HIMMEL SEI MIT UNS, ICH BITTE UM DEN SEGEN DES HERRN

Es segne uns Gott, der Vater, er halte seine schützende Hand über uns.
Es segne uns Jesus Christus, der Sohn Gottes, er sei uns Freund und Bruder.
Es segne uns Gottes Heiliger Geist, er erhelle unsere Seele und erwärme unsere Herzen.
Vertrauen wir auf den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist.
Amen


Lieben Dank an Frau Gemeindereferentin Frau Monika Lazar, aus Halle
St. Franziskus Halle
Quelle:www.franziskus-halle.de
http://www.franziskus-halle.de/cms/front_content.php?idcat=752&lang=12


Mit freundlicher Genehmigung vom Bistum Magdeburg
Quelle:Bistum Magdeburg.de
http://www.bistum-magdeburg.de/ 


Mit freundlicher Genehmigung vom MDR  Sachsen-Anhalt
Quelle: MDR Sachsen-Anhalt
http://www.mdr.de/
 
 Heilige Maria Mutter Gottes
Quelle: heilige -maria
http://www.heilige-maria.de/
 
"Im Frieden liege ich nieder und schlafe ein.
Denn du, oh Herr, lässt mich sorglos ruhen."

GL 605 "GOTT; ALLER SCHÖPFUNG HEILGER HERR"
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=JgLoWNFZdDE

Ich wünsche allen Lesern eine behütete Nacht***.. und alsdann flugs und fröhlich geschlafen, Martin Luther
)))))))))))))*********))))))))))))*********))))))))))))**********))))))))))))********))))))))Mit lieben Gedanken zu Euch hin, Lara***
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.