Samstag, 28. Juli 2012

"Gönne Dich dir selbst"Höhepunkte m.Bildern Olympiade London.Es,es,es und es-das Liederbuch.Geschichten.Dies und das.Lachen.Sonne und Schild.Veronika Fischer*Frage u.Antwort.Habt Salz in euch.Angel from my Life.

Guten Abend, ich grüße euch herzlich am Sonnabend Abend, ich wünsche euch noch eine gute Zeit heute und Morgen einen frohen, gesegneten Sonntag*** Ich bin immer noch begeistert von der Eröffnungsfeier der Olympiade in London, es war ein berauschendes Fest, wie sie das alles gemacht haben, sagenhaft, die Königin und James Bond sprangen aus dem Flugzeug, (nun es war ein Double), dann kam die Königin selber, ach man kann das ja gar nicht alles beschreiben, was da alles war, ich habe Bilder dazu-ARD
OLYMPISCHE SOMMERSPIELE LONDON 2012
HÖHEPUNKTE DER ERÖFFNUNGSFEIER IN BILDERN
Quelle:http://olymoia.de/london
http://olympia.ard.de/london2012/eroeffnung273.html
Hier ist der genaue Zeitplan mit Kommentaren und Bildern.....
OLYMPISCHE SOMMERSPIELE 2012
LONDON 27. JULI BIS 12. AUGUST
Quelle:www.rp-online.de/sport
http://www.rp-online.de/sport/olympia-sommer/die-spiele-sind-eroeffnet-1.2926521

DAS LIEDERBUCH; HELL KLINGT UNSER LIED, von 1959
Es geht weiter mit dem Wanderlied für Pioniere, danach kommt: Auf du junger Wandersmann, Junge Pioniere wandern, Frühlingsfahrt, ES; ES ES UND ES, Ausfahrt.Der neckende Kuckuck, Ich geh durch einen grasgrünen Wald. Ich ging im Walde so für mich hin, das reicht für heute*
Ich kenne die Lieder
AUF DU JUNGER WANDERSMANN; VOLKSLIED AUS FRANKEN BY PITT PAUKE
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=jGJ6cSgFfAU
ES; ES; ES UND ES
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=GpFzw8A4Rho
DEUTSCHES VOLKSLIED- ICH GING DURCH EINEN GRASGRÜNEN WALD
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=nou-CekTh38
ICH GEH DURCH EINEN GRASGRÜNEN WALD
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=6pldpDE4DcQ
DEUTSCHES VOLKSLIED- ICH GING IM WALDE SO FÜR MICH HIN THE KING´S SINGERS
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=uH-JR1wBW5I
Das jetzt habe ich mir gegönnt, mir selber, es tut mir gut mich zu erinnern und die Lieder zu singen, die wir gesungen haben, solltet ihr sie auch kennen, singt mit, singt mit, wen ihr sie auch gesungen habt, wer sie nicht kennt, kann ja zuhören, es war eine schöne Zeit, als wir unbekümmert unsere Lieder sangen, Musik ist ein Geschenk Gottes, für mich, für euch, für alle, ja***

GESCHICHTEN
Ich habe so wundersame Geschichten gelesen, ich möchte heute auch von Herzen Danke sagen, für die vielen Bücher, die von Menschen geschrieben wurden, damit wir uns in eine Welt versetzen können,manchmal in eine Traumwelt, ich liebe Bücher seit ich lesen kann, lasse ich keinen Tag aus, in ein Buch zu sehen und einige Seiten zu lesen, einschließlich dem Buch der Bücher, die Bibel.

Der Clown mit der Knollennase***
Heute möchte ich von kranken Kindern erzählen,sie alle waren im Krankenhaus, sie alle sehnten sich danach wieder gesund zu werden, sie waren im Alter von vier bis zu 14 Jahren und heute sollte ein Clown kommen und alle Kinder sollten in den Andachtsraum gefahren werden und sie waren bereit und die Freude war groß.
Da geschah, dass der Clown in die Notaufnahme musste, er hatte ein schwaches Herz, also wäre die Vorstellung ausgefallen, wenn der Herr nicht einen Mann gehabt hätte, der zufällig im Krankenhaus wartete.

Die Tasche von dem Clown war da, mit den großen Schuhen, mit der großen Knollennase und dem Anzug, und so ging der Mann zu dem Clown und fragte diesen, ob er ihn vertreten darf, er hätte das schon manchmal an Weihnachtsfeiern oder Kindergeburtstagen gemacht.
Ja, er bekam die Erlaubnis und er hatte sich vorgenommen, die Kinder zum Lachen zu bringen und das tat er dann auch, er fiel förmlich in den Raum und erzähle so wundersame Geschichten und machte solche Grimassen, dass ein jedes Kind ganz fröhlich wurde und eine gute halbe Stunde, oder war es länger, seine Krankheit vergaß.

Als er sich dann wieder umgezogen hatte und sich wieder auf die Bank im Krankenhaus setzte, kam der Oberarzt zu Ihm und sagte, Ihre Enkelin hat die OP gut überstanden, aber wo waren Sie inzwischen?
Er aber lächelte nur...seine Enkelin wurde mit dem Notarzt ins Krankenhaus eingeliefert und deshalb war er dort, zur richtigen Zeit, am richtigen Ort, er erfreute die kranken Kinder und seine Enkeltochter erfuhr Heilung.

Ich wünsche den kleinen und den großen Lesern Heilung, Heilung in der Seele, wenn die Seele verletzt wurde, Heilung des Körpers, wenn er erkrankt ist, Körper, Geist und Seele bilden eine Einheit, wird ein Teil verletzt, werden alle Glieder krank.
Achten wir darauf und aufeinander, geben wir Liebe und empfangen wir Liebe.
Dann ist Frieden in uns und in der Welt

Singewettstreit
Die Vögel machten einen Singewettstreit, die Nachtigall fing an, die Amsel folgte ihr und alle die singen können, der Spatz war auch bei ihnen, nun singe du, sagten sie ihm, da sagte der Spatz, ich weiß, dass ich nicht singen kann, tschilp, tschilp, aber ich bin schon froh, wenn ich unbekümmert auf dem Baum sitzen kann, von da an ärgerten die anderen Vögel nicht mehr, weil er nicht singen kann wie sie.

Die Farben
Es war Streit ausgebrochen unter den Farben, jede Farbe behauptete die wichtigste zu sein. Indigo sagte es, rot sagte es, so ging das immer weiter, aber da kam ein kräftiger Regen, die Farben drängten sich zusammen, vermischten sich und von nun an steht nach dem Regen ein Regenbogen am Himmel.

Der Fährmann
Groß und breit stand die Sonne am Himmel, die Leute wollten über den Fluß gesetzt werden, der Fährmann sammelte das Geld für die Überfahrt ein, wer kein Geld hatte, der zahlte mit Naturalien, auch das nahm der Fährmann an, zuletzt kam ein Bettler, ein junger Mann, er sagte, dass er kein Geld besitzt, sein einziger Besitz ist die Flöte, der Fährmann nahm auch ihn mit, der junge Mann spielte während der Überfahrt so schöne Lieder, dass man meinte, Gott würde auch noch kommen.Vielleicht war er ja schon da, auch wir befinden uns auf eine Überfahrt, der heutige Tag will uns seine Melodie klingen lassen.
Dies drei Geschichten habe ich im NDR1 Niedersachsen gehört, bei Himmel und Erde, ich habe sie nicht vergessen, sie gefielen mir sehr gut, ich mag solche Geschichten, gesprochen hat sie Herr Pfarrer Gustav, Adolf Meyer, aus Selsingen, dahin bedanke ich mich herzlich, ich überreiche ihm eine Rose(((Rose)))

DIES UND DAS aus Dessau-Roßlau
Ferienprojekt
SCHULSOZIALARBEITER LADEN ZUR MUTWOCHE EIN
Quelle:www.mz-web.de
http://www.mz-web.de/servlet/ContentServer?pagename=ksta/page&atype=ksArtikel&aid=1342037123550
STACHELSCHWEINE BEWOHNEN IM TIERPARK DIE BÄRENHÖHLE
Quelle:www.mz-web.de
http://www.mz-web.de/servlet/ContentServer?pagename=ksta/page&atype=ksArtikel&aid=1342037123574
Ich wünsche dem Tierpark alles Gute, den Tieren und den Mitarbeitern, vor 2 Wochen waren Räuber im Tierpark lest den Artikel bitte mal durch, wer im Tierpark klaut, dem müssten die Hände abfaulen!!!
KOCHSTEDTS "GRÜNER BAUM" FEIERT JUBILÄUM
Quelle:www.mz-web.de
http://www.mz-web.de/servlet/ContentServer?pagename=ksta/page&atype=ksArtikel&aid=1342037124583
Ich habe sehr gute Erinnerungen an den Grünen Baum, da fanden unsere Brigadefeiern statt, das hat immer sehr viel Spaß gemacht, ja so war das, wir haben gern gefeiert..
Dies eine Nachricht hier ist ernster
MIT GESTOHLENER EC-KARTRE SECHS MAL GELD ABGEHOBEN
Quelle:www.mz-web.de
http://www.mz-web.de/servlet/ContentServer?pagename=ksta/page&atype=ksArtikel&aid=1342037124462
Nur gut, dass es Überwachungskameras an einigen Automaten gibt, nun muss man diese Frau noch finden..

LACHEN
Unser Freund Pölitz fehlt noch, bitte lest heute unbedingt seinen Text**Peter Zudeick ist zum Hören*
DAS PÖLITZ-FRÜHSTÜCK 28.Juli 2012
Quelle:www.magdeburger-zwickmuehle.de
http://www.magdeburger-zwickmuehle.de/mz/cms/front_content.php?idart=33
PETER ZUDEICKS WOCHE
Quelle:www.mdr.de/figaro
http://www.mdr.de/mdr-figaro/podcast/zudeick/audiogalerie132.html

SONNE UND SCHILD, 28.07.10
Frau Pfarrerin Katja Albrecht denkt an die Worte: GOTT; DER HERR; IST SONNE UND SCHILD; aus dem Psalm 84, Vers 11
PSALM 84 DEUTSCH 0001
Quelle: www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=aH4XPwMgS88
Diese Worte, DER HERR IST SONNE UND SCHILD; fallen ihr jedesmal ein, wenn sie ihre kleine Tochter eincremt und zwar mit Sonnencreme und das sehr oft hintereinander.Das aber nervt sie sehr, aber anders geht es nicht, sagt sie, sie gehen ja baden, spielen und radeln tun sie auch.Das geht ohne den Sonnenschutz nicht, die Sonnencreme ist das Schutzschild für die Haut ihrer Tochter.
Dann sagt sie , dass Sonnencreme den Menschen damals, in der biblischen Zeit ja fremd war, sie kannten das nicht, Geschichten aus der Bibel erzählen davon, dass die Menschen damals, aber auch von Hitze geschrieben haben und von schattigen Plätzen, die sie aufsuchten.
Aber die Sonne, so sagt es uns Frau Pfarrerin Katja Albrecht, steht für Lebensenergie, sie sagt: GOTT IST DIE SONNE, ja er ist um uns, immer, sagt sie auch.GOTT WILL UNSER SCHUTZSCHILD SEIN; DAS HAT ER UNS VERSPROCHEN*
Auch wenn wir ihn nicht sehen, ist er da, hinter den Wolken, in der Nacht, wenn der Mond scheint, immer.

Aber Menschen haben in der Haut kein Schutzschild gegen die Sonnenstrahlen, man muss seine Kinder und sich eincremen, mit der Freundin, die Christine heißt, drei Kinder hat, träumt sie von einer Sonnencreme, die man nur einmal im Sommer auftragen muss.Natürlich darf die Creme nicht die Haut reizen, da so etwas noch nicht entwickelt wurde, cremen die beiden Frauen weiter, und da sind sie doch recht froh, dass die Sonnencreme erfunden wurde und murren nicht mehr wegen der häufigen Eincremerei herum, schließlich ist die Creme ein Schutzschild gegen die gefährlichen Strahlen der Sonne, und sie genießen die schöne Sommerzeit.
Ich, Lara hadere sehr oft mit der Sonne, ich mag diese heißen Strahlen nicht, ich creme mich auch ein, ja, setze einen Sonnenhut auf, ich glaube ich habe eine Sonnenallergie, eigentlich Schade....aber immer wenn es so heiß ist, möchte ich am liebsten dahin, wo es schön kalt ist..Norwegen oder so..
Ich denke, GOTT zürnt mir nicht deswegen, er weiß ja warum ich es nicht heiß haben kann.
Lieben Dank auch in 2012*

GEBURTSTAG
Geburtstag hat heute Veronika Fischer, sie feiert heute ihren 60. Geburtstag, Rosen für sie(((Rosen)))
VERONIKA FISCHER
Quelle:http://de.wikipedia.org.
http://de.wikipedia.org/wiki/Veronika_Fischer
VERONIKA FISCHER
Quelle:www.veronikafischer.de
http://www.veronikafischer.de/
07/26 VERONIKA FISCHER: SOMMERNACHTSBALL (OSTROCK IN KLASSIK- LIVE)
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=7FhHiXrq5eo&feature=related

FRAGE UND ANTWORT
12 KLARE FRAGEN; !" KLARE ANTWORTEN: PATER KARL WALLNER STELLT SICH SCHÜLERN.....
Quelle:http://predigtgarten.blogspot.de
http://predigtgarten.blogspot.de/2012/07/12-klare-fragen-12-klare-antworten.html

WORT ZUM TAG
Ich empfehle euch das Wort zum Tag es spricht heute Herr Pater Bernhard Venzke. das Thema ist heute: HABT SALZ IN EUCH
Mdr1 Radio Sachsen Radioandacht ZUM NACHLESEN : DAS WORT ZUM TAG Chronologische Reihenfolge.
Quelle:www.mdr.de/mdr1-radio-sachsen
http://www.mdr.de/mdr1-radio-sachsen/programm/buendelgruppe2096.html
Für einen guten Kaffee, soll man eine ganz kleine Prise Salz in den Kaffee tun, Salz ist wichtig, ohne Salz geht es nicht, siehe das Salz in der Suppe, fehlt es, schmeckt die Suppe fad.Im Markusevangelium sagt Jesus, habt Salz in euch und haltet Frieden untereinander, die Seiten dazu habe ich eingegeben und im Text von heute ist es auch wunderbar erklärt, wie das gemeint ist, bitte lest den Text, Danke****
Das Evangelische Wort, Sonntag, den 17.08.2003
Österreich 1
Barbara Knittel
"Habt Salz in euch und haltet Frieden untereinander" MK9/50
Quelle:http://religion.orf.at
http://religion.orf.at/projekt02/tvradio/ra_evang/ra_eva030817.htm
Ich finde die Seite aus Österreich gut, sie wendet sich gegen den Krieg, in 2003 begann der Angriffskrieg gegen den Irak, ich habe mit den Anderen hier dagegen demonstriert und Mahnwachen haben wir auch an der Friedensglocke abgehalten, ich finde die Worte sehr gut von Jesus, hier jetzt in der Predigtdatenbank habe ich noch viele nützliche Hinweise gefunden, was Jesus sagte, auch zu seinen Jüngern.
DIE PREDIGTDATENBANK
Markus 9, 33-50
Quelle:www.predigten.de
http://www.predigten.de/stelle.php3?buch=51&kap=9&von=33&bis=50&von2=0&bis2=0
Ich bedanke mich herzlich bei Herrn Pater Bernhard Venzke aus Leipzig,für die gute Woche mit dem Wort zum Tag und beim MDR1 Sachsen, ich schenke ihnen Rosen(((Rosen)))

Gott, Du bist in den Himmeln,
Du bist in den Engeln und Heiligen
Du erleuchtest sie - und sie erkennen
denn Du Herr bist das Licht.
Du entflammst sie - und sie lieben
denn Du Herr bist die Liebe.
Du bewohnst und erfüllst sie - und sie sind selig
denn Du Herr bist das höchste Gut
Ewiges Gut,
aus Dir fließt jedes Gut,
ohne Dich gibt es kein Gut.
Franz von Assisi
Unser Vater, ich danke dir für diesen Tag, für alle meine Freunde danke ich dir, dass ich leben darf, bitte lass den Sonntag gut werden.
Vater ich danke dir, Amen

Ich gehe zu Angedacht,
An(ge)dacht zum Nachhören
Klickt bitte rechts MDR Sachsen-Anhalt an,es steht aber immer nur der aktuelle Text dort, immer der Text von der Woche, die wir gerade haben
An(ge)dacht Sonnabend, den 28.Juli 2012, Sprecher Herr Thomas Lazar aus Halle.
nacherzählt von Lara

"GÖNNE DICH DIR SELBST"

Herr Lazar spricht heute von seinen Kindern, sie können in Sekunden alles vergessen, sie tauchen dann in eine andere Welt ein, darum beneidet er manchmal seine Kinder, er kann das nicht, ich ja, sagt Lara, ich nehme dann ein Buch und träume mich in meine Welt.
Aber natürlich verstehe ich das, dass es Herrn Lazar schwer fällt, mal nichts zu tun.Das kann er auch im Urlaub nicht, nicht sofort, es dauert dann eine Weile, bis es ihm gelingt.Dann aber genießt er den Urlaub und er denkt, dass er nicht der Einzige ist, dem es so geht.Ja, als ich noch beruftstätig war, ging es mir auch so, sagt Lara.

Nun aber hat er sich für dieses Jahr fest vorgenommen, es anders zu machen, als all die Jahre davor, er wird das Handy ausschalten, nicht erreichbar sein, er wird nicht in seine E-Mails schauen ud bei Facebook wird er auch nicht anklicken, er hat ja eine Seite dort, nur im Urlub macht er da Pause, ignoriert die Seite, die Einträge einfach.Er denkt auch über seinen Lieblingsheiligen nach, über den Heiligen Benedict, über seine Worte.
Der Heilige Benedict hat einen Mönchsorden gegründet und er hat dazu Regeln geschrieben, die Regel gilt heute noch, dass es neben der Arbeit und dem Gebet auch Zeiten der Ruhe geben muss, damit man sich entspannen kann, weil ein jeder Mensch auch diese Zeiten auch.Ganz wichtig ist es
bei Menschen, die für andere da sein wollen, dass sie sich auch Zeit für sich nehmen, sonst geht es nicht.

GÖNNE DICH DIR SELBST, das möchte sich Herr Lazar als Regel über seinen Urlaub schreiben, uns rät er es auch, gibt es uns mit auf den Weg. Danke, ich wünsche ihm und seiner Familie einen schönen Uralub, man braucht ja manchmal auch nur an den rat Jesus zu denken, sgae ja, ja, oder nein, nein, nur das Nein sagen übe ich immer noch, sagt Lara, nei sagen schützt vor Überbelastung und mein Lieblingsheiliger ist ..
Papst Johannes XXIII ist mein Lieblinspapst. Er wurde auch Friedenspapst genannt, hier sind seine Lebensregeln
LEBENSREGELN VON PAPST JOHANNES XXIII DIE ZEHN REGELN DER GELASSENHEIT
Quelle: www.gluecksarchiv.de
http://www.gluecksarchiv.de/inhalt/lebensregeln_johannes23.htm
ANGEDACHT ZUM NACHHÖREN***
Quelle:www.mdr1-radio-sachsen-anhalt/podcast
http://www.mdr.de/mdr1-radio-sachsen-anhalt/podcast/angedacht/audiogalerie200.html

Ich bedanke mich herzlich bei Herrn Thomas Lazar aus Halle, für die gute Woche mit An(ge)dacht. Lieben Dank, den Kirchen,katholische Kirche, evangelische Kirche und Freikirchen dem MDR1 Radio Sachsen-Anhalt und Dank allen Beteiligten, die es uns ermöglichen, An(ge)dacht zu hören und im Internet lesen zu können, Ihnen und Ihren Familien wünsche ich einen frohen, gesegneten Sonntag und allen Lesern von An(ge)dacht auch(((Rose))) (((Rose)))

DER HIMMEL SEI MIT UNS, ICH BITTE UM DEN SEGEN DES HERRN

Es segne uns Gott, der Vater, er halte seine schützende Hand über uns.
Es segne uns Jesus Christus, der Sohn Gottes, er sei uns Freund und Bruder.
Es segne uns Gottes Heiliger Geist, er erhelle unsere Seele und erwärme unsere Herzen.
Vertrauen wir auf den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist.
Amen

Lieben Dank an Herrn Thomas Lazar, aus Halle an der Saale.
Quelle: Pfarrbriefservice.de
http://www.pfarrbriefservice.de/kontakte/redakteure/lazar.html
Mit freundlicher Genehmigung vom Bistum Magdeburg
Quelle:Bistum Magdeburg.de
http://www.bistum-magdeburg.de/
Mit freundlicher Genehmigung vom MDR 1 Radio Sachsen-Anhalt
Quelle: MDR1 Radio Sachsen-Anhalt
http://www.mdr.de/
Maria breit den Mantel um uns aus, Ave Maria*
Quelle: heilige -maria
http://www.heilige-maria.de/

"Im Frieden liege ich nieder und schlafe ein."
Denn du, oh Herr, lässt mich sorglos ruhen"

ANGEL FROM MY LIFE
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=DjLQ1iI2Qxg&feature=autoshare

Ich wünsche allen Lesern eine behütete Nacht.. und alsdann flugs und fröhlich geschlafen, Martin Luther***)))))))))))))*********))))))))))))*********))))))))))))**********))))))))))))********))))))))
Mit lieben Gedanken zu Euch hin, Lara***

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.