Sonntag, 8. April 2012

-Ostersonntag.Er ist erstanden Halleluja.Ostern 2009, 2010, 2011, 2012.Osternacht 2003.Gottesd.FEG Dessau.Peter Strauch.E-Water.Ostern in Rom.Händels Halleluja.Ich glaube an den Vater, den Schöpfer..

Herzliche Segenswünsche zu Ostern, ja ich wünsche allen Lesern ein frohes, gesegnetes Ostern*
SCHÖNEBERG: CHORAL "ER IST ERSTANDEN; HALLELUJA
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=uIQfkdZ4Elg
DER TEXT DAZU
Quelle:www.tritonus.eu
http://www.tritonus.eu/Chorsaetze/Eristerstanden.pdf
STADTKIRCHE FRIEDLAND CHORAL WIR WOLLEN ALLE FRÖHLICH SEIN
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=DsEijOAR_Us&feature=related
"CHRISTUS SPRICHT: ICH WAR TOT; UND SIEHE ; ICH BIN LEBENDIG VON EWIGKEIT ZU EWIGKEIT UND HABE DIE SCHLÜSSEL DES TODES UND DER HÖLLE." Offenbarung 1,18
In Angedacht habe ich heute keinen Text, damit auch keine Überschrift, der nette Texter macht mal Osterferien, bis gestern hatte ich die Texte, eine Rose für ihn(((Rose)))

DIE OSTERSCHLEIFE AN DER TÜR
Ostern 2009
Frau Pfarrerin Anke Dittrich erzählt uns heute von ihrem Türschmuck, das ist eine schöne Schleife, die die Aufschrift trägt. Frohe Ostern. Nun denkt sie darüber nach, ob sie die Schleife wieder abnehmen soll, sie hat sie ja erst vor einer Woche hingehängt.
Freilich, sagt sie, die Osterhasen, die Ostereier, alles ist aufgegessen, bleibt noch die Schleife, aber da ist ihr ein Buch von Pater Anselm Grün ( Ich habe auch Bücher von ihm)..in die Hände gefallen, das heißt : DIE OSTERFREUDE AUSKOSTEN; 50 IMPULSE...
Es liegen genau 50 Tage zwischen Ostern und Pfingsten, das bedeutet also, dass die Osterfreude noch gar nicht vorbei ist.

Frau Pfarrerin Anke Dittrich sagt, ja, wir gehen auf Pfingsten zu, wir feiern den
Geist des Lebens weiter und eigentlich feiern wir Christen jeden Sonntag Ostern.
Ja, wir erinnern und daran, dass Jesus an diesem Tag auferstanden ist, an einem Sonntag und das bedeutet so viel, so viel mehr, weil, so sagt sie es uns, jeden Tag darf sie neu ihres Lebens freuen und wir auch***

Ich auch, heute als ich auf den Bus wartete, saß eine junge Frau aus unserem Chor neben mir, sie wollte nach Roßlau, wir erzählten und da ich einmal nicht alleine war, verging die Zeit schnell, bald hätte ich meinen Bus verpasst, so vertieft waren wir im Gespräch und noch etwas, ich kann wieder reden, nachher probiere ich, ob ich wieder singen kann, das ist doch Freude, nach so vielen Tagen schweigen, da möchte ich ganz herzlich meinen HERRN danken, das kann ich gut gleich hier tun, DANKE; HERR****

Frau Pfarrerin Anke Dittrich erzählt jetzt noch einmal etwas über das Buch von Pater Anselm Grün, Die Osterfreude auskosten...---dann sagt sie es sind eigentlich zu wenig Impulse, es könnten ehr 365 sein und sogleich fällt ihr ein, dass sie ihre Osterschleife im vorigen Jahr erst im Advent mit dem Adventkranz ausgetauscht hat. es war ihr damals ein wenig peinlich, aber eigentlich sagt sie, war es ja gut so.

Nun ja, ich habe an meiner Tür keine Schleife hängen, aber etwas, was für das ganze Jahr passt..Weihnachten hänge ich da einfach was dran, jetzt sind es Osterglocken und Herzchen, untereinander hängen sie, sieht schön aus***
Aber 365 Tage Impulse, nein das schaffe ich nicht mehr, immer fröhlich und aktiv zu sein, das habe ich ja jetzt gesehen, an Ostern war ich krank..ich gebe mich mit den 50 tagen zufrieden, dann stecke ich mir wieder ein Ziel, nur nicht so weit vorausplanen, lieber jeden Tag dankbar sein, dass ich leben darf, weiß doch der Morgen nicht, was der Abend bringt.

Nun Frau Pfarrerin Anke Dittrich sagt, die Osterschleife erinnert sie täglich daran, dass GOTT ihr das Leben schenkt, was sie oft als selbstverständlich hinnimmt...GOTT schenkt ihr das Leben, jetzt und in der Ewigkeit.
SIE FREUT SICH; DASS SIE LEBT; JEDEN TAG; ICH GLAUBE WIR WOLLEN VERSUCHEN; ES AUCH ZU TUN; OHNE WENN UND ABER; TROTZ WEHWEHCHEN; ODER ?
Lieben Dank auch in 2012 an Frau Pfarrerin Anke Dittrich*

OSTERN; DAS LEBEN IST STÄRKER; ALS DER TOD
OSTERN 2010
Herr Pfarrer Matthias Weise wünscht uns Frohe Ostern, denn das Leben ist stärker, als der Tod.
Jesus Christus, so predigte Martin Luther, hat solches nicht bedurft, es ist für uns Menschen gedacht.
Die Bibel erzählt ..Frauen machen sich auf den Weg zum Grab, sie finden Jesus nicht, der Stein ist weggerollt, im Grab befinden sich nur die Kleider von Jesus, zusammen gefaltet, das Grab ist leer, Johannes glaubt an die Auferstehung seines Herrn, DEM SIEG ÜBER DEN TOD*
Menschen machen heute einen Osterspaziergang, Goethe hat dieses wunderbarer Gedicht gechrieben..
GOETHES OSTERSPAZIERGANG
Quelle: frankfurt-interaktiv.de
http://www.frankfurt-interaktiv.de/ostern/osterspaziergang.html
Lieben Dank auch in 2012 an Herrn Pfarrer Matthias Weise*

DIE WELT DES TODES HAT EINEN SPRUNG BEKOMMEN !
AUF EIN WORT: OSTERN; DAS LICHTERFEST
Quelle: nm-online.de
http://www.nm-online.de/artikel.asp?art=1201199&kat=16

OSTERN 2003 OSTERNACHT
Ich schreibe meine erlebte Osternacht auf,wo ich Jesus vom Kreuz genommen habe, als Ostern war.
Es war nach der Osternacht, am Sonntag, den 20.04.03, die Osternacht ist immer sehr schön in nder Johanniskirche hier, sie fängt 23 Uhr an, dann kommt die Stunde, wo Jesus auferstanden ist, dazu wird das Osterlicht aus der katholischen Kirche St, Peter und Paul geholt und in die Johanniskirche gebracht, vorher ist alles dunkel, es brennen nur einige Kerzen.
Es war immer so, dass wir in einen kleinen Raum zuerst waren, wo man die Grabeskälte nachempfinden konnte, dann erst ging es in die Kirche,man konnte Kerzen anzünden, am ausgelegten Kreuz, welches an der Erde lag,der Pfarrer segnete uns und die feierliche Handlung von Trauben und Brot folgte, man konnte durch die Segnung, der Hände des Pfarrers auf das Haupt, seine Taufe erneuern, zu 24 Uhr aber, wurde die Kirche ganz hell, ein Mann brachte das Licht in die Kirche, dabei sang er, der Herr ist auferstanden, er ist wahrhaftig auferstanden, Halleluja.
Dann sang die Gemeinde und die Orgel spielte gewaltige Klänge und die Sterne an der Euleorgel drehten sich, es war Ostern, danach würde draußen auf dem Hof das Osterfeuer entzündet.

Das alles hat tief berührt, als ich zu Hause war, habe ich Christus vom Kreuz genommen. Ich konnte es nicht ertragen, dass er immer gekreuzigt mit diesen schrecklichen Nägeln am Kreuz hängt, er hat genug gelitten.

Menschen haben ihn ans Kreuz genagelt, ich habe ihn abgemacht.Nun habe ich nur noch das einfache Kreuz hängen, ohne den Korpus, Christus hat einen guten Platz bekommen.

Heute denke ich, es ist nicht nötig in den Kirchen das Kreuz mit dem gekreuzigten Jesus zu haben, jeder kann sich vorstellen, wie schlimm eine Kreuzigung ist, jedes Jahr an Ostern singen wir das Lied, er ist erstanden, Halleluja, oder Christus ist auferstanden, er ist wahrhaftig auferstanden, Halleluja, es würde für meine Begriffe reichen, wenn nur das Kreuz da hinge, ein schlichtes Kreuz mehr nicht, ich bin immer noch davon überzeugt, dass da besser wäre, denn an Ostern ist der Herr, vom Kreuz abgenommen worden, ins Grab gelegt worden und dann auferstanden, so soll es sein.

So wünsche ich mir heute, als evangelische, dass die Mutter Maria auch in die ev.Kirche einziehen sollte, ohne sie gäbe es Christus nicht und dass auch in einer evangelischen Kirche ein Tisch sein sollte, wo man eine Kerze anzünden kann, Menschen gibt es immer, für die man eine Kerze anzünden möchte und auch der Friedensgruß sollte von der katholischen Kirche übernommen werden, wo man sagt:
Friede sei mit Dir.
Aufeinander zugehen sollte so sein, dass man Dinge nicht verurteilt, sondern einige davon übernimmt, damit ein Gottesdienst ganz tief in die Seele geht.

OSTERSONNTAG 2011 St. Georg Dessau, Pfarrer Günther
Der Herr ist auferstanden ! Er ist wahrhaftig auferstanden, Halleluja !" Einzug der Osterkerze.Lied EG 112, Psalm 118, Lobet und preiset ihr Völker den Herrn, freuet euch seiner und dienet ihm gern, all ihr Völker lobet den Herrn.Tagesgebet. Lied 116, Er ist erstanden, Halleluja !
PREDIGT
Aufstehn, komm steh auf, ein zärtliches Streicheln, komm, steh auf.Auferstehung und aufstehen liegen nah beieinander. Bibel: Als der Tag anbrach standen die beiden Frauen auf und gingen zum Grab. Gemeinde, die Kinder haben einen Schokoladenbart , in der Kirche sind Gäste und die Gemeinde, wir lachen uns an, verweile doch, du bist so schön, du Moment an Ostern* Familientreffen an Ostern, gemütliches Frühstück, Osterspaziergang, der Werktag aber, der Wecker klingelt viel zu früh in der Woche, beim Abschied letzte Worte, wann kommst Du heute nach Hause? Wie immer, Tschüss, Tschüss..
Es ist Alltag, vielleicht führt der Weg an einer Baustelle vorbei, der alltägliche Weg, oder er führt in einen Krankenhausflur, wo Menschen auf Heilung warten.Der Weg führt an einem Friedhof vorbei, wir denken an die vielen kleinen Wege des Alltags.
Bibel: Maria, siehe da kam ein Engel voller Licht, er wälzt den Stein weg vom Grab, es bebte die Erde und siehe im Büro rieselt der Sand aus einem Brief Ostseesand, fast wurde vergessen den Brief zu öffnen, die Frau im Krankenhaus warte auf Heilung, keine Chance mehr, sie wartet auf ihren Sohn, als er kommt, sagt sie ihm, Gott sei Dank bist Du da!
Und siehe ein Mann steht am Grab und plaudert,Gräber sind Begegnungsstätten mit den Lieben.
Bibel: Siehe der Engel sprach, siehe ich weiß, dass ihr Jesus sucht, geht nach Galiläa und verkündet es, siehe ich habe es euch gesagt.Gott sei Dank bist Du da, der Ostseesand rieselt durch die Finger, ein Mann wendet sich vom Grab seiner Liebsten ab, weckt zwei Polizisten, die erschöpft im Auto eingeschlafen sind, sagt fröhlich: Aufstehen meine Herren.
Auferstehung, eine zarte Berührung, es ist nicht der große Fels, es sind die kleinen Steine, Risse des Lebens.Bibel: Und die beiden Frauen gingen eilends weg und sie trafen Jesus,und Jesus spricht sie an..
ALLES BEGINNT MIT EINEM AUFSTEHEN; KOMM STEH AUF ! ACH; NUR NOCH 5 MINUTEN; NEIN; KOMM STEH AUF !
WOCHENSPRUCH ZUM OSTERFEST
"CHRISTUS SPRICHT: ICH WAR TOT; UND SIEHE ; ICH BIN LEBENDIG VON EWIGKEIT ZU EWIGKEIT UND HABE DIE SCHLÜSSEL DES TODES UND DER HÖLLE." Offenbarung 1,18
Lieben Dank auch in 2012 an Herrn Pfarrer Günther Pfarrer für Georg, Paulus-Jakobus Dessau

AUFERSTEHUNG FINDET STATT; WENN EIN KIND LACHT; WENN SICH JEMAND UM EINEN ANDEREN MENSCHEN KÜMMERT; WENN MAN NACH DEM GOTTESDIENST INS GESPRÄCH KOMMT.

Das hatten mein Sohn und ich heute in der FEG Dessau, genau da waren wir Beide zum Gottesdienst
FREIE EVANGELISCHE GEMEINDE DESSAU- ORANIENBAUM
Quelle:www.dessau.feg.de
http://www.dessau.feg.de/
Predigt. Herr Pastor Gast
Das Thema der Predigt war, Reicht die Kraft Gottes für unser Leben?
Leben wir in der Woche danach, was wir am Sonntag im Gottesdienst hören? Paulus bittet Gott, dass er die Augen der Gemeinde öffnet, dass sie mit dem Herzen sehen.Herr Pfarrer Gast erzählt von jemanden, der sagt, er ist Christ, ist er es?
EINE GESCHICHTE
Er fährt mit einem dicken Auto vor, zwei junge Mädchen neben ihm, sein Parkplatz ist immer frei, extra für ihn wird er freigehalten.
Er geht in die Kirche zum Gottesdienst, zeigt allen in der Gemeinde, wie er die Kollekte gibt, als der Gottesdienst aus ist, reißt er sein Kreuz vom Hals und braust los...
Es gibt da ein Buch, es heißt: Wer bin ich, wenn mich keiner sieht?
Peter Strauch hat es geschrieben.
WER BIN ICH; WENN MICH KEINER SIEHT?
Quelle:http://shop.christliche-ebooks.de
http://shop.christliche-ebooks.de/glaube/nachfolge/61/wer-bin-ich-wenn-mich-keiner-sieht
Peter Strauch schlägt vor, auf einer DIN A 4 Seite zu schreiben, was ich tun will, wen ich mein ganzes Leben Gott zur Verfügung stellen will, aufschreiben, was ich tun möchte, denn man muss es wollen, das ist Hingabe zu Gott.Das Heilig singen ist nicht heilig, heilig leben ist es*
OSTERN; JESUS IST AUFERSTANDEN; DAS KREUZ IST LEER* JESUS SITZT ZUR RECHTEN GOTTES; JESUS IST DAS HAUPT DER GEMEINDE; GLAUBEN WIR DAS? LEBEN WIR DAS?
Wer war Jesus? Klickt mal bitte ein einfacher Zimmermann an, Danke, das Video wurde heute gezeigt im Gottesdienst*
E-WATER
Quelle:www.e-water.net
http://www.e-water.net/index.php?lng=de
Der Gottesdienst hat uns wieder sehr gut getan, wir fühlen uns angenommen, wir sind willkommen, Danke, Herr, Osterkuchen gab es und Kaffee auch und herzliche Verabschiedungen mit guten Wünschen, schön ist es auch, dass in der FEG ganze Familien i Gottesdienst sind, vom Baby bis zum älteren Menschen, eben alle***
Noch etwas Lustiges, Frau Gast hatte das Mikro in der Hand, es ging nicht, dann aber und da musste sie lachen und das hörte man dann, ich sagte gleich, das ist das Osterlachen, sie hat es uns vorgemacht, wie es geht***
OSTERLACHEN UND ANDERE GLÜCKSFÄLLE
Quelle:www.katholisch.de
http://www.katholisch.de/20459.html
Natürlich gibt es in jedem Gottesdienst auch den Segen, SEGEN BEDEUTET GUTES ZU SAGEN*
Nach dem Gottesdienst haben mein Sohn und ich uns den SEGEN DES PAPSTES GEBEN LASSEN; das hat uns gut getan, danach sind wir dann zum Garten gegangen, aber die Katzen haben geduldig auf uns gewartet..
Ostern in Rom
GOTTESDIENST MIT PAPST BENEDIKT UND SEGEN
Quelle:www.br.de/fernsehen
http://www.br.de/fernsehen/bayerisches-fernsehen/sendungen/stationen/urbi-orbi-papst-ostern100.html
Der Papst fährt jetzt erst einmal zur Erholung, dazu wünsche ich ihm alles Gute, er braucht das auch, finde ich, am 16. April ist er wieder in Rom, da wird er 85 Jahre alt*

Heute sind keine Geburtstage, die wir wissen müssten.

GEBET
Vater unseres Lebens, der Liebe und des Lichts, ich grüße dich, ich danke dir für diesen Tag, Herr,
ich danke dir für Ostern, ein schöner Tag, ich bitte Dich von Herzen, blieb bei uns, denn es will Abend werden, lass deine Heiligen Engel uns behüten, diese Nacht und bitte lass den Dienstag gut werden, Vater , ich danke dir.
Amen

Ich gehe zu Angedacht, da begrüße ich heute herzlich unsere neue Sprecherin Frau Monika Lazar, Gemeindereferentin in Halle, sie wird uns bis Sonnabend durch Angedacht begleiten, eine Rose für sie,(((Rose)))
An(ge)dacht zum Nachhören

Klickt bitte rechts in das grüne oder blaue Feld,dem Banner von MDR1 Radio Sachsen-Anhalt, es steht aber immer nur der aktuelle Text dort, immer der Text von der Woche, die wir gerade haben !

An(ge)dacht Sonntag, den 08. April 2012, Sprecherin Frau Gemeindereferentin, Monika Lazar, aus Halle.
nacherzählt von Lara

OSTERSONNTAG

Frau Monika Lazar sagt uns heute auch, Christus ist auferstanden, Halleluja. Sie sagt , dass wir Christen heute den Sieg über den Tod feiern, sie erzählt vom Osterbaum, vom nächtlichen Gottesdienst, der Osternacht, von der Erwachsenentaufe im Gottesdienst, wo kräftig und froh das Lied gesungen wird, Christus ist auferstanden, das ist Freude aus vollem Herzen, Christus hat den Tod besiegt, für uns, nach dem Gottesdienst hört sie sich die Musik von Händel an, sein Halleluja*
WILTENER SÄNGERKNABEN- G.F. HÄNDEL "HALLELUJA"
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=Jy8a8rLOSf0
Sie wünscht uns allen einen frohen und gesegneten Ostertag, ich sage Danke, gleichfalls..

DER HIMMEL SEI MIT UNS, ICH BITTE UM DEN SEGEN DES HERRN

Es segne uns Gott, der Vater, er halte seine schützende Hand über uns.
Es segne uns Jesus Christus, der Sohn Gottes, er sei uns Freund und Bruder.
Es segne uns Gottes Heiliger Geist, er erhelle unsere Seele und erwärme unsere Herzen.
Vertrauen wir auf den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist.
Amen

Lieben Dank an Frau Gemeindereferentin Frau Monika Lazar, aus Halle an der Saale
Quelle:www.dradio-dw-kath.-eu
http://www.dradio-dw-kath.eu/autor.php?id=69%20%20&PHPSESSID_netsh101052=6c9059cd62348fe732e17b0f22c7c528
Mit freundlicher Genehmigung vom Bistum Magdeburg
Quelle:Bistum Magdeburg.de
http://www.bistum-magdeburg.de/
Mit freundlicher Genehmigung vom MDR 1 Radio Sachsen-Anhalt
Quelle:MDR1 Radio Sachsen-Anhalt
http://www.mdr.de/
Maria breit den Mantel um uns aus, Ave Maria*
Quelle: heilige -maria
http://www.heilige-maria.de/

"Im Frieden liege ich nieder und schlafe ein.
Denn du, oh Herr, lässt mich sorglos ruhen"

20009 07 19 05´ ICH GLAUBE AN DEN VATER; DEN SCHÖPFER´
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=V7_w2BkfN_0&feature=related

Ich wünsche allen Lesern eine behütete Nacht.. und alsdann flugs und fröhlich geschlafen, Martin Luther***
)))))))))))))*********))))))))))))*********))))))))))))**********))))))))))))********))))))))
Mit lieben Gedanken zu Euch hin, Lara***

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.