Dienstag, 8. November 2011

-Nichts Menschliches ist Jesus fremd. Max Ernst Bilder.Lieder gegen das Vergessen.9.November 1938.Jüdische Gemeinde Dessau.Christen an der Seite Israels.Tag der Putzfrau.Marita Voigt.Alain Delon*Musik.Gott lässt uns nicht allein.Als ich fortging Karussell-live

Guten Abend, ich grüße euch herzlich am Dienstag Abend, ich wünsche allen Lesern einen schönen Abend.Zuerst möchte ich an den 9. November erinnern, in der Nacht vom 9. auf den 10. November war wie wir sagen, die Kristallnacht, das war 1938, die Jagd gegen unsere jüdischen Mitbürger begann, die Synagogen brannten, was folgte wissen wir aus der Geschichte, nur wir dürfen es nicht vergessen, niemals dieses Verbrechen an die Juden.Darum ist Morgen um 18 Uhr in der Marienkirche in Dessau-Zentrum, in der Marienkirche eine Veranstaltung, "LIEDER GEGEN DAS VERGESSEN"Die Erinnerungen werden somit wach gehalten, es sind jetzt 73 Jahre seitdem vergangen, es wird verschiedene Gedenkveranstaltungen geben, Kirchengemeinden beteiligen sich gemeinsam mit jüdischen Gemeinden an das Gedenken, 15.30 beginnt an der Stele in der Askanischen Straße, Dessau, die Gedenkveranstaltung, danach wird es ein gemeinsames Gebet an der Friedensglocke gegenüber vom Rathaus in Dessau geben und dann um 18 Uhr Lieder gegen das Vergessen in der Marienkirche, ihr könnt hier im Link lesen, wer das Gedenken in der Marienkirche gestalten wird.Es wird eine würdige Gedenkfeier werden.
"LIEDER GEGEN DAS VERGESSEN"
Quelle:www.dielinke-sachsen-anhalt.de
http://www.dielinke-sachsen-anhalt.de/
Ich nehme an der Veranstaltung teil, ich finde das wichtig, zur Chorprobe kann ich deshalb Morgen nicht gehen, ich habe mich schon bei unseren Chorleiter entschuldigt.Ich habe noch eine Seite zum 9.November 2011, Danke.
PRESSEDIENST ..Stadt Dessau-Roßlau
Quelle:www.dessau.de
http://www.dessau.de/Publications/1488/44_2011.pdf
ZENTRALRAT DER JUDEN IN DESSAU
JÜDISCHE GEMEINDE ZU DESSAU K.d.ö.R
Quelle:www.zentralratdjuden.de
http://www.zentralratdjuden.de/de/topic/59.html?gemeinde=14
JUDEN IN SACHSEN-ANHALT
Quelle:www.ursulahomann.de
http://www.ursulahomann.de/JudenInSachsenAnhalt/inhalt.html
Ich finde das gut für mich, dass ich monatlich einen Beitrag bezahle für einen alten Menschen in Jerusalem, der den Holocaust überlebt hat,sie sind dort arm, sie müssen überlegen, ob sie sich eine Medizin kaufen oder ein Stück Brot, ich möchte inhen helfen, beides einkaufen zu können.Das ist eine Aktion von Christen an der Seite Israels.
CHRISTEN AN DER SEITE ISRAELS
Quelle:www.israelaktuell.de
http://www.israelaktuell.de/de/index.php

Ein anderes Thema, heute ist der Tag der Putzfrau, sie sind wahre Engel, oft sind sie der einzige Gesprächspartner, sie putzen und leisten in vielen Haushalten einsamen, oft alten Menschen Gesellschaft, in der Arbeitswelt werden sie oft nicht genug anerkannt, leider, Rosen für alle (((Rosen)))
TAG DER PUTZFRAU
Quelle:www.gesineschulz.com
http://www.gesineschulz.com/-_TdP.html
MARITA VOIGT
Vorstellen möchte ich euch heute Marita Voigt , sie ist eine Glaskünstlerin
Quelle:http://glasstudio-m-voigt.de
http://glasstudio-m-voigt.de/

MEIN TAG
Nun da ist nicht viel zu erzählen, Garten, Haushalt, am Vormittag war ich im Schlawwerkaffee, da hatten wir heute Gäste, aber sonst war nichts weiter, worüber ich schreiben könnte, außer dass es wieder ein hervorragendes Mittagessen gab, ich war heute dann nach 18 Uhr noch einmal kurz im Garten, mit Taschenlampe, aber die Straßenlaterne leuchtet auch in den Garten rein, also es war kein Problem da auch im Dunkeln hinzugehen, Angst hatte ich nicht, es waren ja die beiden Miezis bei mir, lach***

GEBURTSTAGE
Geburtstag hat heute Alain Delon, ich denke, viele von uns haben für ihn geschwärmt, heute feiert er seinen 76.Geburtstag, herzlichen Glückwunsch, Rosen(((Rosen)))
ALAIN DELON
Quelle:http://de.wikipedia.org.
http://de.wikipedia.org/wiki/Alain_Delon
WITH FRIENDSHIP.COM
Quelle:witfriendship.com
http://withfriendship.com/user/mithunss/alain-delon.php
Seht euch hier die Bilder an, ja so habe ich ihn in Erinnerung, ein schöner Mann***
Das noch 5.Staffel von "Stromberg" DER CHEF AUS DER HÖLLE IST ZURÜCK
Quelle:www.stern.de/kultur
http://www.stern.de/kultur/tv/5-staffel-von-stromberg-der-chef-aus-der-hoelle-ist-zurueck-583819.html?1=2
MUSIK
Die CD der Woche MDR FIGARO 07.11.2011 Audio
MICHEL FRANKS-"TIME TOGETHER"
Quelle:www.mdr.de/mdr-figaro
http://www.mdr.de/mdr-figaro/musik/cd-franks100.html
THIN LIZZY - WHISKEY IN THE JAR (LIVE 1980)
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=0zEZriQOA2o&feature=related

Ich empfehle euch noch das Wort zum Tag zu lesen.In dieser Woche spricht Frau Pfarrerin Claudia Scharschmidt aus Bautzen, heute ist das Thema:GOTT LÄSST UNS NICHT ALLEIN
Mdr1 Radio Sachsen Radioandacht ZUM NACHLESEN : DAS WORT ZUM TAG
Chronologische Reihenfolge.
Quelle:www.mdr.de
http://www.mdr.de/mdr1-radio-sachsen/programm/buendelgruppe2096.html

Glauben Sie an Gott? Man fragt Frau Pfarrerin Scharschmidt nicht direkt danach, sie ist ja Pfarrerin, mache sagen, dass sie nur glauben, was sie sehen, aber wir brauchen Halt und Menschen, die von Gott erzählen können...Ein Kirchenlied sagt es aus:Herr, mach uns stark im Mut, der dich bekennen......

GEBET
Herr, unser Gott, wir danken dir, dass du den Tag zu Ende gebracht hast,
Wir danken dir, dass du Leib und Seele zur Ruhe kommen lässt,
deine Hand war über uns und hat uns behütet und bewacht.
Vergib allen Kleinglauben und alles Unrecht dieses Tages und hilf,
dass wir denen vergeben, die uns Unrecht getan haben.
Lass uns im Frieden unter deinem Schutz schlafen und bewahre uns
vor den Anfechtungen der Finsternis.
Wir befehlen dir die unsrigen, wir befehlen dir, unsere Wohnungen
unseren Leib und unsere Seelen,
Gott, dein heiliger Name sei gelobt.
Eine ruhige Nacht schenke uns Herr, und bitte lass den Mittwoch gut werden, Vater , ich danke dir
Amen

Ich gehe zu Angedacht, das Thema ist heute, nichts Menschliches ist Jesus fremd
An(ge)dacht zum Nachhören

Klickt bitte rechts in das grüne oder blaue Feld,dem Banner von MDR1 Radio Sachsen-Anhalt, es steht aber immer nur der aktuelle Text dort, immer der Text von der Woche, die wir gerade haben !

An(ge)dacht Dienstag,den 08.November 2011, Sprecherin Frau Diplomtheologin Susanne Platzhoff, aus Halle
nacherzählt von Lara

NICHTS MENSCHLICHES IST JESUS FREMD

Frau Susanne Platzhoff hat eine Postkarte über ihren Schreibtisch hängen, darauf sieht man eine Frau, die ein Kind auf den Po schlägt, das Bild ist von Max Ernst
MUSEUM LUDWIG
Sammlung: Dada und Surrealismus
MAX ERNST ; DADA UND DER SURREALISMUS
Quelle:www.musseenkoeln.de
http://www.museenkoeln.de/museum-ludwig/default.asp?s=723
Da fragt die kleine Martha, wer das ist , da die Frau, die das Kind schlagen will oder schlägt einen Heiligenschein über den Kopf hat, einen zarten Heiligenschein, sagt Martha, als sie gefragt wird, was sie denkt, wer das sein könnte, nach einigen Momenten des Zögerns, es ist Maria mit dem Jesuskind.
Aber Henriette, ihre siebenjährige Schwester, sagt, dass das nicht sein kann, denn Jesus war ja heilig.
Heilig bedeutet ja immer artig, sagt Lara, ja.
Frau Susanne Platzhoff sagt uns, dass das gerade wichtig ist, die menschliche Seite zu zeigen, das wollte Max Ernst zeigen, deshalb malte er die Bilder so, er wollte Tatsachen darstellen, keine Familienidyllen.Das Bild hat er Anfang der Zwanziger Jahre gemalt.Er wollte schon damit ausdrücken, dass nichts Menschliches Jesus fremd ist.Jesus kennt das Leben von allen Seiten, auch die Ecken, er schwebte nicht, er lebte mitten unter uns, sagt Lara.Wut und Zorn kante er auch, dann in der letzten Zeit seines Lebens, ist es mehr, als Hiebe, sagt uns Frau Platzhoff......
Er stirbt an den Wunden, die man ihm zugefügt hat, aber er erduldet alles, nicht Auge um Auge, Zahn um Zahn, das ist nicht die Art von Jesus, Frau Platzhoff sagt das sehr gut, bitte lest den Text, ihr wisst, dass ich nur nacherzählen darf, ihr sage ich Danke, ich kannte die Werke von Max Ernst bis heute nicht, wieder was dazu gelernt und auch das ist gut an Angedacht***
Der Text zum Nachlesen***Allerdings ist hier die Überschrift: "WER IST DAS?" Das war gestern auch schon so,dass ich zwei Überschriften hatte, einmal hier, einmal von der EKD, aber ist keine Problem finde ich passt zusammen, hier nehme ich dann den Text vom MDR.
EVANGELISCHE KIRCHE IN MITTELDEUTSCHLAND
Quelle:www.ekmd.de/lebenglaube/andachten
http://www.ekmd.de/lebenglauben/andachten/mdr1sachsenanhalt/11221.html

DER HIMMEL SEI MIT UNS

Ich bitte um den Segen des HERRN, dem Vater unseres Lebens, der Liebe und des Lichts
SEGEN
ES SEGNE DICH DER VATER; ER SEI DER RAUM; IN DEM DU LEBST.
ES SEGNE DICH JESUS CHRISTUS; DER SOHN ; ER SEI DER WEG AUF DEM DU GEHST.
ES SEGNE DICH GOTT; DER HEILIGE GEIST; ER SEI DAS LICHT; DAS DICH ZUR WAHRHEIT FÜHRT
Amen
Lieben Dank an Frau Susanne Platzhoff aus Halle
SUSANNE PLATZHOFF
Quelle:www.e-wie-evangelisch.de
http://www.e-wie-evangelisch.de/e_autor.php?id=SusannePlatzhoff
Mit freundlicher Genehmigung, von der Evangelische Kirche in Mitteldeutschland
Quelle:
EKMD.de
http://www.ekmd.de/

Mit freundlicher Genehmigung vom MDR 1 Radio Sachsen-Anhalt
Quelle:
MDR1 Radio Sachsen-Anhalt
http://www.mdr.de/
Maria breit den Mantel um uns aus, Ave Maria*
Quelle: heilige -maria
http://www.heilige-maria.de/

"Im Frieden liege ich nieder und schlafe ein.
Denn du, oh Herr, lässt mich sorglos ruhen."

"ALS ICH FORTGING" KARUSSELL- LIVE
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=YGkkrBEVAOY

Ich wünsche allen Lesern eine behütete Nacht***.. und alsdann flugs und
fröhlich geschlafen, Martin Luther
)))))))))))))*********))))))))))))*********))))))))))))**********))))))))))))))********))))))))Mit lieben Gedanken zu Euch hin, Lara***

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.