Montag, 27. Juni 2011

-Ferdinand der Gottessucher.Reise nach Taize.Die kleine Mary-Jane(7)lag tot im Bach, hunderte trauern um getötetes Mädchen.Antisemit.DDR Ausst,Zweck..

Guten Abend, ich grüße euch herzlich am Montag Abend, ich wünsche allen Lesern eine gute Woche***Es gibt ein neues Bild von Frau Katharina Reiß, Gemeindereferentin in Wolfen-Zörbig, schaut mal rein,ein schönes Bild, in Angedacht werden wir erfahren, wer Ferdinand der Gottessucher war, im Wort zum Tag reisen wir nach Taize, wir erfahren wer Taize gegründet hat und warum, wir erfahren wer sich in Taize trifft, lest es gern.TAIZÉ IMPRESSIONEN-COMMUNAUTÉ DE TAIZE(GEMEINSCHAFT VON TAIZÉ)
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=C04UpTSZlf0
TAIZÉ SONG - IN MANUS TUAS; PATER
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=sFUEktpjCBw&feature=related

Das Verbrechen an Mary-Jan 7 Jahre alt in Thüringen, das will mir nicht aus den Kopf gehen, ich habe gehört, dass bis 1981 es die Todesstrafe bei uns gab, in der BRD soll sie 1949 abgeschafft worden sein, ich habe mich heute mit einigen Menschen unterhalten, wir fordern die Todesstrafe für Kindermörder, wir wollen nichts mehr hören von schlechter Kindheit, von einmal missbraucht oder ähnliches, jeder Mensch ist wenn er erwachsen ist eigenverantwortlich für das, was er tut, wir sagen das, weil wir uns in die ermordeten Kinder hineinversetzen können, was müssen sie bevor sie ermordet worden sind, durchmachen, an Angst und Verzweiflung. Wir denken an die Eltern, die Mutti von Mary-Janes wollte mit ihrer Tochter nach Berlin ziehen, da wohnt ihre Mutter, sie hätte dort eine Arbeit bekommen, die Mutti von Mary- Janes ist vollkommen verzweifelt, das Liebste was sie hatte, hat man ihr durch Gewalt genommen.Heute war um 18 Uhr ein Gottesdienst in Zella-Mehlis, Thüringen, für Mary-Janes
DIE KLEINE MARY-JANE (7) LAG TOT IM BACH
Quelle:www.bild.de
http://www.bild.de/news/inland/news-inland/die-kleine-marie-jane-18528230.bild.html
HUNDERTE TRAUERN UM GETÖTETES MÄDCHEN
Quelle:www.mdr.de
http://www.mdr.de/thueringen/sued-thueringen/8771660.html
Es reicht, wir wollen, dass unsere Kinder leben, darum muss sich ein Staat kümmern unddwas im eigenen Land passiert, wie es den Menschen geht, aber was tun sie, im MDR FGARO GING ES HEUTE WIEDER GEGEN DIE DDR, das wurde behauptet, bitte lest die Links, ich habe keine Lust mehr mich zu verteidigen, auf alle Fälle waren wir nicht judenfeindlich, ich kannte nicht einmal jüdische Menschen und wir haben das, was die Nazis getan haben, stark verurteilt...aber..das wird behauptet, ich bin sehr ärgerlich darüber, es sollen diejenigen angesprochen werden, die es betrifft, und nicht immer das Wort DDR benutzt werden, womit sich dann alle angesprochen fühlen und mit Recht sich dagegen wehren..!!! natürlich wird die linke wieder mal schlecht gemacht, ist ja nichts Neues!Natürlich von den Medien!
Hier sind nun zwei Berichte..zum Durchlesen,damit man sich seine eigene Meinung bilden kann....
Reichsprogromnacht
GYSI,DIE LINKE UND DER ANTISEMETISMUS
Quelle:www.zeit.de
http://www.zeit.de/online/2008/45/antisemitismus-von-links
ANTISEMITISMUS IN DER DDR-EINE AUSSTELLUNG UND IHRE ZWECKE
Quelle:http://die-linke.de
http://die-linke.de/partei/zusammenschluesse/kommunistischeplattformderparteidielinke/mitteilungenderkommunistischenplattform/detail/archiv/2007/juni/kategorie/kpf-mitteilungen/zurueck/archiv-2/artikel/antisemitismus-in-der-ddr-eine-ausstellung-und-ihre-zwecke/
Diese Medien, sie sollen sich darum kümmern was ist, das wird gebraucht, aber es hetzt sich ja so schön, ist das Ablenkung vom Wesentlichen? Ich möchte meinen Lebensabend in Ruhe verbringen und lasse mich auch heute nicht ein X vor dem U vormachen! Hätte ich bei Figaro anrufen können, hätte ich meine Meinung sagen können zu diesem Thema, natürlich ging nicht eine von den Telefonnummern, die ich im Internet rausgesucht habe.Eines weiß ich:
SACHSEN-ANHALT HAT IMMER WENIGER EINWOHNER; KEIN WUNDER; HIER IST DIE HÖCHSTE ARBEITSLOSIGKEIT; DAS IST EIN THEMA!

MEIN TAG
Ich hatte heute eine große Freude, meine jüngste Schwester Petra war im Garten, wir haben Ost gepflückt, Johannisbeeren, Süßkirschen, Sauerkirschen, ein paar Stachelbeeren, da waren wir bis zum Mittag beschäftigt. Anschließend waren wir beim Fleischer essen, einmal Wurstsuppe mit Nudeln, einmal Kartoffelbrei, im Bioladen haben wir noch Vanillequark gekauft, als Nachtisch, ich bin dann am Abend noch einmal Johannibeeren pflücken gegangen, so war der Tag schnell rum, darum habe ich heute wenig Zeit, bin auch ein wenig erschöpft und immer noch sauer wegen der Hetzerei von dem Radiosender.MANCHMAL IST WENIGER MEHR!

Geburtstag hat heute die Schwester von meinem Bekannten, dem Mann von Mara. Sie wohnt in Berlin, Prenzlauer Berg mit ihrem Lebensgefährten, bis jetzt war das so, nun kommen die Briefe zurück, die Telefonnummer gibt es nicht mehr, kein Anschluss unter dieser Nummer, mit Recht macht sich ihr Bruder nun Sorgen, verschollen`?

Zum Nachlesen das Wort zum Tag, Montag,den 27.Juni 2011, Sprecherin Frau Monika Münch Gemeindereferentin in Dresden-Neustadt, das Thema ist: REISE NACH TAIZE
Quelle::www.mdr.de/mdr1/radio-sachsen
http://www.mdr.de/mdr1-radio-sachsen/programm/1004249.html
Beginnen wir die Woche wieder mit dem Wort zur Woche.:)
Quelle: Sonntag-Sachsen.de
http://www.sonntag-sachsen.de/

HERR,
Mach aus mir einen Regenbogen, der alle Farben enthält, in der sich dein Licht bricht, mach aus mir einen Regenbogen, der erinnert an das Bündnis Gottes mit den Menschen, was bedeutet, dass die Erde, auf der wir leben nicht untergehen wird, dass sie lebt und gedeiht, dass Gerechtigkeit und Friede sich küssen, dass wir Jesu Worte immer hören ICH BIN BEI EUCH, ALLE TAGE; BIS ANS ENDE DER WELT !Achten wir auf unsere Welt, in der wir leben*****
Amen

Ich gehe zu Angedacht, da ist das Thema heute, dem Wesentlichen nahe sein.

An(ge)dacht zum Nachhören

Klickt bitte rechts in das grüne oder blaue Feld,dem Banner von MDR1 Radio Sachsen-Anhalt, es steht aber immer nur der aktuelle Text dort, immer der Text von der Woche, die wir gerade haben !

An(ge)dacht Montag,den 27.Juni 2011, Sprecherin Frau Katharina Reiß, Gemeindereferentin in Wolfen- Zörbig
nacherzählt von Lara

FERDINAND DER GOTTESSUCHER

Ich habe die Seite gefunden***
ANTONIUS VON PADUA
Quelle:www.heiligenlexikon.de
http://www.heiligenlexikon.de/BiographienA/Antonius_von_Padua.html
Das ist sein Lebensweg, darüber berichtet Frau Gemeindereferentin Katharina Reiß heute*Bitte klickt den Link an, Danke***
Frau Katharina Reiß nennt ihn Ferdinand den Gottessucher, sie sagt wo er geboren ist, wie er gelebt hat, wohin er reisen wollte, wohin er wirklich kam, dass sich das alles vor 800 Jahren zugetragen hat, da lebte Ferdinand der Gottessucher, sie erzählt davon, dass er ein gutes Elternhaus hatte,eine gute Ausbildung hatte, dann aber auf dem Marktplatz ein grausames Erlebnis hatte, was ihn so sehr erschüttert hat,dass er als Antonius durch die Welt zog.
Er erzählte den Menschen in Afrika Geschichten von Gott erzählen, kam aber ganz woanders hin, da hörten ihm andere Menschen zu, er konnte sehr gut predigen und er hatte deshalb viele Zuhörer.
Er wird bis heute weltweit verehrt, in Kirchen ist er dargestellt, manchmal mit einem Brot in der Hand für die Armen, oft mit dem Jesuskind auf dem Arm, er war Franziskaner.
Ja, er war auf der Suche nach Gott, sagt uns Frau Katharina Reiß, nach Gott, der JA SAGT ZUM LEBEN, Antonius sorgte sich ein Leben lang um die Armen und Benachteiligten und darum mag ich ihn, sagt Lara.

Frau Gemeindereferentin Katharina Reiß sagt uns, dass ihre Heimatkirche den Namen St. Antonius trägt, in Zörbig und das macht sie froh und auch ein wenig stolz und so erzählt auch sie Anderen gern von Gott***

DER HIMMEL SEI MIT UNS

Ich bitte um den Segen des HERRN, dem Vater unseres Lebens, der Liebe und
des Lichts***
SEGEN
ES SEGNE DICH DER VATER; ER SEI DER RAUM; IN DEM DU LEBST.
ES SEGNE DICH JESUS CHRISTUS; DER SOHN ; ER SEI DER WEG AUF DEM DU GEHST.
ES SEGNE DICH GOTT; DER HEILIGE GEIST; ER SEI DAS LICHT; DAS DICH ZUR WAHRHEIT FÜHRT

Lieben Dank an Frau Katharina Reiß, Gemeindereferentin in Zörbig
Katholische Kirche "St.Antonius" Stadt Zörbig
Quelle:www.stadt-zoerbig.de
http://www.stadt-zoerbig.de/index.php?id=111002000104&cid=111002000669
Mit freundlicher Genehmigung vom Bistum Magdeburg
Quelle:
Bistum Magdeburg.de
http://www.bistum-magdeburg.de/

Mit freundlicher Genehmigung vom MDR 1 Radio Sachsen-Anhalt
Quelle:
MDR1 Radio Sachsen-Anhalt
http://www.mdr.de/
Maria breit den Mantel um uns aus, Ave Maria*
Quelle: heilige -maria
http://www.heilige-maria.de/

"Im Frieden liege ich nieder und schlafe ein.
Denn du, oh Herr, lässt mich sorglos ruhen."

TAIZÉ - MEINE HOFFNUNG
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=s-qz7zPjNg8&feature=related

Ich wünsche allen Lesern eine behütete Nacht***.. und alsdann flugs und
fröhlich geschlafen, Martin Luther
)))))))))))))*********))))))))))))*********))))))))))))**********))))))))))))********))))))))Mit lieben Gedanken zu Euch hin, Lara***

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.