Donnerstag, 26. Oktober 2017

-Gott des Himmels und der Erden.Fats Domino gestorben.-Sänger.Angedacht- Das Bild. Bausoldat.Kerzen. Trauernetz.Die Segen. Gebet. Andachten. Mein Tag, Geburtstage, Nacht mit Angst, Lob der Langsamkeit, Dies-Video-Anders Normal-, Welt- Putin greift durch, International, Feiertag Österreich, Zu mir, Sanctus, Die Zeit, von mir

Guten Abend, ich grüße euch herzlich am Donnerstag Abend, habt noch eine gute Zeit heute***
 
GOTT DES HIMMELS UND DER ERDEN. w,m.v
Quelle:www.youtube.com
 
Der Tag hat mir gefallen, du hast ihn schön gemacht.
Nun schenke mir und allen auch eine gute Nacht.
Amen
 
Legendärer Sänger
 
BLUESLEGENDE FATS DOMINO STIRBT MIT 89 JAHREN
Quelle:www.faz.net.aktuell 
 
O HERR; GIB IHM DIE EWIGE RUHE !
UND DAS EWIGE LICHT LEUCHTE IHM !
LAß IHN RUHEN IN FRIEDEN
AMEN
Mögen Engel ihn begleiten auf den Weg der vor ihm liegt
 
MÖGE GOTT DEIN LEBEN SEGNEN UND DIR MIT LIEBE BEGEGNEN
 
ANGEDACHT GESTERN- DAS BILD
 
Vor Herrn Kant liegt ein Bild. Ein syrisches Kind hat es gemalt.Das Bild berührt ihn. Es ist in zwei Seiten geteilt das Bild. Die eine Hälfte, links, zeigt zerstörte Häuser, Leid und Tränen.Rechts sind schöne Häuser zu sehen, auch die Polizei wurde gemalt. Polizei-Ordnung, Frieden.
 
Wir sollten alles tun was möglich ist, dass Familien zusammen kommen sagt Herr Kant.Dafür betet er, dass alle Familien die durch Krieg und Flucht auseinandergerissen wurden wieder zusammen kommen.
Hans-Jürgen Kant, Supereintendent in Halle,*
 
ANGEDACHT HEUTE- BAUSOLDAT
 
Das Telefon klingelt. Sie erzählen von ihrer Zeit als Bausoldat.Untergebracht waren die Bausoldaten in Pora.( So habe ich es jedenfalls verstanden)
 
Ich weiß sagt Lara, sie verweigerten den Dienst mit der Waffe. Aus Glaubensgründen.
 
Der Kumpel am Telefon sagt, dass er sich durchgewurtschelt hat. Jetzt ist auch nicht alles in Ordnung.
 
War das Unrecht? Ich weiß nur, dass wir sie Spatenkolonne genannt haben sagt Lara.Ich denke auch dass sie besonders hart behandelt wurden die Wehrdienstverweigerer.
Das aber war alles, ist vorbei, heute ist Deutschland der größte Waffenlieferant, so habe ich es gehört.
 
Herr Kant stellte auch noch die Frage ob ie Bausoldaten Jesus Nähe gespürt haben. Aber ja sagt Lara, dessen bin ich mir gewiss.
 
Hans-Jürgen Kant Superintendent in Halle.
Ich erzähle An(ge)dacht nicht mehr vollständig nach. Mit dem Fehlen des Textes bei MDR Radio Sachsen-Anhalt. und nur hören  habe ich Schwierigkeiten mit dem Nacherzählen.Aber ich habe einen guten Link gefunden, für euch, zwar auch Podcast, aber gut gemacht*
 
MDR SACHSEN-ANHALT ANGEDACHT!
Quelle:www.mdr.de/mdr1-radio-sachsen-anhalt/podcast
 
oder
 
RELIGION & GESELLSCHAFFT PODCAST ANGEDACHT
Quelle:www.mdr.de
 
In dieser Woche spricht ein Sprecher der Evangelischen Kirche*
Versucht bitte den Text zu lesen. Gebt das bitte ein
 
EVANGELISCHE KIRCHE IN MITTELDEUTSCHLAND
 
und dann bei Glaube klicken.dann Andachten und dann "Angedacht."Danke*Unter Angedacht steht noch "Augenblick mal" und "Gedanken zur Nacht"
 
GOTT SEI MIT UNS
 
RAUM DER STILLE
 
KERZEN
 
VOLLMOND
 
WUNSCHKERZEN
Quelle:www.vollmond.info/de
 
TRAUERNETZ
Quelle:www.trauernetz.de
 
DIE SEGEN
 
Hier  ist die wunderschöne Seite, außer den Abendsegen findet ihr auch den Morgensegen und viele andere Gebete, eine wirklich schöne Seite, deutlich geschrieben, so dass wir Brillenträger den Text gut lesen können, Danke dafür*..
 
LUTHERS ABENDSEGEN
Quelle:www.ekd.de/glauben
 
EIN TAGESSEGEN FÜR SIE
Quelle:www.kirche.tv/Defaul
 
GEBET
 
GEBET FÜR DIE WELT
 
Herr, öffne mir die Augen, dass ich die Not der anderen sehe,
öffne meine Ohren, dass ic h ihren Schrei höre,
öffne mein Herz,
dass sie nicht ohne Beistand bleiben.
 
Gib, dass ich mich nicht weigere, die Schwachen und Armen zu verteidigen.
Zeige mir, wo man Liebe, Glaube und Hoffnung noch nötig hat,
und lass mich deren Überbringer sein.
Öffne mir Augen und Ohren, damit ich für deinen Frieden wirken kann.
Amen
(Gotteslob 29,3)
 
ALL DIE SEITEN HAT UNS DER HIMMEL GESCHICKT; KLICKT BITTE DIE TEXTE AN; ALLE SIND WUNDERBAR***DANKE***
 
ANDACHTEN
 
HIMMEL UND ERDE
DIE "KIRCHE IM NDR" IM RADIO
Quelle:www.ndr.de/kultur
 
Bitte schaut hier rein,GEISTLICHE WORTE FÜR DEN TAG  es lohnt sich, es ist eine sehr schöne Seite, Geistliche Worte für den Tag, da haben wir alle Sprecher vom MDR und alle Texte auf einen Blick,außer bei Angedacht, da gibt es nur einen Podcast
 
RELIGION & GESELLSCHAFT
 
GEISTLICHE WORTE FÜR DEN TAG
Quelle:www.mdr.de
 
DIE ANDACHTEN SIND
GUTE WORTE FÜR DEN TAG
SCHAUT ALLES IN LIEBE AN UND MIT FROHEM SINN*
 
DIE LOSUNGEN
Quelle:www.losungen.de
 
NACHRICHTEN - KLICK BLOGROLL UND SURFTIPPS RECHTS IM BLOG.
 
Das Blog soll ein Blog der Ruhe und Besinnung sein***Mein Sohn hat extra rechts die Links der Nachrichten reingesetzt. Dann lasse ich es dabei. Nun endgültig.
 
DIE GUTEN NACHRICHTEN BLEIBEN; wichtig in dieser Welt in der wir leben ....Freude braucht die Seele, Positives*
 
SIEH POSITIV UND DU SIEHST BESSER; DEIN HERZ IST VOLLER LICHT; DEINE AUGEN LEUCHTEN; DU SIEHST MEHR SONNE.
Phil Bosmans

Das Land  braucht Kultur, Bildung dazu, MDR Kultur das Radio ist ein schöner Sender, schaut mal rein.
 
MDR KULTUR DAS RADIO
MEIN TAG
 
Ich habe mir gedacht, dass ich so es mir die Zeit erlaubt und meine Gesundheit schreibe.In Angedacht gibt es keinen Text mehr, ich
erzähle nicht mehr nach. Die Links für die Andachten habt ihr. Alles ist gut. Ich hoffe, dass ihr das versteht und ich danke euch dafür***
 
FÜR UNS ALLE
 
VERTRAUEN

Ich sagte zu dem Engel der an der Pforte stand.
Gib mir ein Licht, damit ich sicheren Fußes der Ungewissheit entgegen gehen kann.
Aber er antwortete:

Geh nur hin in die Dunkelheit und lege deine Hand in die Hand Gottes.
Das ist besser als ein Licht und sicherer als ein bekannter Weg.
aus China
 
GEBURTSTAGE  GESTERN
 
Nicole hatte Geburtstag,Rosen für sie(((Rosen)))
 
NICOLE ( DEUTSCHE SÄNGERIN)
Quelle:DE.Wikipedia.Org.
 
NICOLE-EIN BISSCHEN FRIEDEN
Quelle:www.youtube.com
 
GEBURTSTAGE HEUTE
 
Hillary Chlinton feiert heute ihren.Geburtstag,herzlichen Glückwunsch(((Rose)))
 
HILLARY CHLINTON
Quelle:de.wikipedia.org.
 
STAR-GEBURTSTAGE
Quelle:www.filmstarts.de/personen
 
HERZLICHE SEGENSWÜNSCHE FÜR ALLE LESER; DIE HEUTE GEBURTSTAG HABEN***ROSEN(((ROSEN)))
 
Mittwoch, den 26. Oktober 2011, Sprecher Herr Superintendent Hans-Jürgen Kant, aus Halle
nacherzählt von Lara

NACHT MIT ANGST

Her Superintendent Hans-Jürgen Kant erzählt heute von seinem neuen zu Hause, dort wohnt er seit gut einem Jahr mit seiner Frau zusammen, in Halle.Sie wohnen am Rathenauplatz mit Blick auf die Pauluskirche mit dem Hasenberg, oder umgekehrt*Sie haben sich inzwischen eingewöhnt, auch an die Geräusche im Haus, aber im vorigen Jahr war das noch ganz anders gewesen.

ER war kurze Zeit nach dem Umzug für ein paar Tage allein in der fast leeren Wohnung, da hingen noch nicht einmal die Lampen an der Decke.
Und da passierte es, es war in einer Nacht, da schreckte er aus den Schlaf auf, es polterte im Flur, als er auf die Uhr schaute war es 3 Uhr, er fragte sich, ob da vielleicht Einbrecher am Werk sind, hellwach lag er im Bett.

Plötzlich war dann alles still, da öffnete er die Schlafzimmertür und ging auf den Flur hinaus.Das war alles in Ordnung, so ging er weiter in das Zimmer, wo Stuhl, Tisch und Laptop standen, was er aber sah, war nichts, das Zimmer war leer. So tastete er sich weiter, durchs Dunkle bis zur Eingangstür, er sah nichts, so dachte er, alles ist fort, als er zurück geht sieht er nur seinen Talar hängen, aber der hang doch nicht da, denkt er bei sich, den Talar hatte er doch in einem anderen Zimmer , nicht da, wo auch ein Tisch steht, erleichtert geht er zurück,
 
 Er hat anscheinend die Zimmer in der Dunkelheit verwechselt, schließlich findet er das Zimmer mit Tisch und Stuhl und Laptop, alles ist noch da, nichts ist gestohlen worden.Am Morgen weckt ihn die Sonne, er muss über sein Erlebnis lachen und es fällt ihm die Strophe eines Liedes ein,aber verraten hat er uns nicht, was da gepoltert hat, sagt Lara..Auch nicht welches Lied ihm eingefallen ist, vielleicht ja auch Gott des Himmels und der Erden sagt Lara.
Lieben Dank auch am 26. Oktober 2014, Donnerstag*
 
LOB DER LANGSAMKEIT
 
Die Zeit ist viel zu hektisch geworden, finde ich, man saust von Termin zu Termin und am Ende kann man nicht mehr.Man wundert sich, dass man Magenschmerzen hat, auch die kommen vom Stress, das hat mir mein Sohn heute auch bestätigt, also warum machen wir nicht etwas langsamer, das wäre doch besser, es wurde ja auch schon so oft erörtert, das Lob der Langsamkeit.

Aber wir schaffen es nicht, auch die Ruhe ist vorbei, laufend werden wir mit Nachrichten befeuert, keine guten Nachrichten, beileibe nicht, da macht uns die Sache mit dem Euro Angst, da haben wir Angst um den Arbeitsplatz, dass er erhalten bleibt, andere haben finanzielle Sorgen, die vielen Informationen müllen uns zu, wir brauchen wahrhaftig Zeit zu leben.

Wir haben so viele schöne Geschichten, so viele nützliche Anweisungen, wie wir zum normalen Leben zurück finden können, aber das Problem mit der Zeitnot ist da, wir werden damit leben müssen, leider.

Heute vor über 150 Jahren wurde das Telefon erfunden, Fluch oder Segen, ohne Telefon können wir uns das Leben heute nicht mehr vorstellen, zu DDR Zeiten haben wenige Menschen ein Telefon gehabt, man musste zur Post gehen oder in eine Telefonzelle, umständlich das alles, dankbar waren wir alle, als jeder Haushalt einen Telefonanschluss bekam, das ist auch gut so, aber nun das Handy, immer erreichbar? Fluch oder Segen? Jetzt hängen die jungen Leute standig an ihrem Smartphone, sie sind nicht mehr ansprechbar.
 
DIES
 
NEWSLICHTER GUTE NACHRICHTEN ONLINE
Quelle:www.newslichter.de
 
ARD MEDIATHEK
 
ANDERS NORMAL- DER KARIKATURIST PHIL HUBBE
Quelle:www.ardmediathek.de
 
WELT
 
FRANKFURTER ALLGEMEINE
Quelle:www.faz.net/artikel-chronik
 
PUTIN GREIFT DURCH
 
NIE MEHR SOMMERZEIT IN RUSSLAND
Quelle:www,blick.ch/news
 
INTERNATIONAL
 
BUNDESPRÄSIDENT STEINMEIER IN MOSKAU- TAUWETTER ODER ABWÄRTSPIRALE?
Quelle:Deutsch,rt.com
 
ÖSTERREICHISCHER NATIONALFEIERTAG 2017
26. Oktober 2017 in Österreich
Quelle:www.kleiner-kalender.de
 
ZU MIR
 
GOUNOD; SANCTUS - = SALUTARIS HOSTIA AGNES DEI
Quelle:www.youtube.com
 
Ich fand das Wort zum Sonntag schön. (Diesen Text habe ich mir gemerkt, ist schon ne Weile her, glaube so 2015) Es kommt Sonntags vom MDR1 Sachsen-Radio um 7:45 Uhr. Leider finde ich keinen Link dazu.Es sprach Pfarrer Andreas Heyn*
 
DIE ZEIT
 
Verweile doch, du bist so schön. Goethes Faust, Aber die Zeit lässt sich nicht festhalten.Die Zeit und die Vergänglichkeit. Die Zeit bleibt stehen.
 
Wir sterben. Übergang zum 2. Leben , welches niemals aufhört.Eine alte Dame im Krankenhaus besuchte er.Sie war sehr schwach und wusste, dass sie sterben würde und war doch zuversichtlich.
 
Zuversichtlich auf das was kommt, den neuen Anfang.Der christliche Glaube gibt ihr Halt. Halt im Leben und Halt im Sterben.
Bei Gott bin ich geleibt, geborgen. Manchmal denkt man, dass er wohl zornig sein müsste auf uns, aber er vergibt.
 
Das ist die ewige Seligkeit ohne Tränen, ohne Schmerzen.Ich, Lara sage, wohl dem der solchen Glauben hat. Sterben macht mir Angst, wenn ich daran denke.
 
Ich schrieb schon, dass ich die Gottesdienste zu Hause gesehen und auch im Radio gehört habe.So habe ich mich verbunden gefühlt mit den vielen alten oder kranken Menschen, die den Weg zur Gemeinde nicht mehr schaffen. Nach denen keiner fragt wie sie zur Gemeinde kommen , die keiner aus der Gemeinde anruft wie es ihnen geht.
 
Es ist alles mitunter sehr unpersönlich geworden, so sage ich Danke an das ZDF und an Figaro, dem Kulturradio im MDR.für die Übertragung der Gottesdienste. Ich vermisse nichts.Alles ist gut.
 
Ganz in Ruhe war ich dann zum Garten gegangen die Katzen versorgen. Da habe ich mir Zeit gelassen. Brauchte mich nicht abhetzen. Habe dann zu Mittag gegessen und mich mal wieder hingelegt danach.
 
Ich bin begeistert von dem Buch was ich lese, von Franklin Graham, von ihm wusste ich vorher nichts. Gut, dass es Bücher gibt.
 
Dann habe ich mal so alte Briefe, das was ich mal aufgeschrieben habe, aussortiert. Ds muss ich weiterhin tun, ganz wichtig.
 
Einen Teil für heute habe ich schon vorgeschrieben und das war gut so. Zwischendurch war wieder mal alles weg, aber GOTT sei Dank dann wieder da.Muss meinen alten PC loben, dass er überhaupt noch geht**
 
Viele Blätter liegen auf dem Rasen.Sind von den Walnüssen Ich werde es nicht schaffen sie zusammen zu harken, Morgen.Was nicht ist, ist nicht, so einfach ist das.Ich jage meinen Körper nicht mehr, der mir so viele Jahre treu ist und ich habe mir vorgenommen nicht mehr Lasten zu tragen wie ich verkraften kann.
 
Was mir weh tut, ist dass ich nicht mehr zum Friedhof komme, früher war das kein Problem, jetzt aber, so ohne Auto ist es ein Problem geworden, er ist einfach zu wei der Friedhof, die ein Auto haben fahren nicht aus meiner Verwandschaft und das ist nicht gut.
 
Ich werde dann zu Hause Kerzen anzünden für meine Lieben, das Grab lasse ich schon jahrelang pflegen, so ist es immer ordentlich, aber dennoch ich wäre gern am Grab meiner Lieben.Gedacht habe ich mir das nicht, dass es einmal ein Problem wird zum Zentralfriedhof zu kommen,dass es so schwer ist, mal etwas gemeinsam zu tun, zumal es Unsere Verstorbenen sind, keine fremden Menschen...
.
Aber gut, ich höre auf, sonst werde ich nur wieder traurig.
 
WENN MAN IN DIE JAHRE KOMMT
Quelle:www.hansa-burmeister.de/Alternhttp://www.hansa-burmeister.de/Altern.htm 
 
Gestern war dann Chorprobe in der Johanniskirche Dessau.Wir sollen dem Chor von der Petrusgemeinde Dessau Nord im Gottesdienst am Reformationstag zur Seite stehen.
 
Aber wir waren nicht so viele von uns. Da wir aber die Deutsche Messe schon 2 mal aufgeführt haben denke ich, dass es klappt.
 
Anschließend hat Michael noch Kleinigkeiten zu Joachim gebracht. Ich bin nicht mit in den 4. Stock hochgegangen, habe unten gewartet.Der Fahrstuhl ist erst am Sonnabend wieder Betriebsbereit. Er wird repariert.
 
Heute war wieder Haushaltstag zuerst. Meine Karin war wieder da.Sie geht Ende des Jahres in Rente. Altersrente. Ich werde sie vermissen.
 
Wir kennen uns schon so viele Jahre und verstehen uns sehr gut.
 
Morgen ist hier auf dem Markt in Dessau das Kürbisfest ab 15 Uhr. Ich denke dass auch für die Kleinen ein schönes Programm ist.Ich möchte auch mal hingucken.Sonst war alles wie immer, Garten, Wege, eben das alles. Habt es gut* Danke mein Alter Arbeitslaptop*
 
Nun habe ich genug geschrieben, .Passt gut auf euch auf. Habt es gut.GOTT SEI MIT UNS. So Gott will und wir leben lesen wir uns wieder.*
 
FÜR EUCH  
 
DER HERR HAT SEINEN ENGELN BEFOHLEN ÜBER DIR; DASS SIE DICH BEHÜTEN AUF ALL DEINEN WEGEN 
 
DER HIMMEL SEI MIT UNS, ICH BITTE UM DEN SEGEN DES HERRN

Es segne uns Gott, der Vater, er halte seine schützende Hand über uns.
Es segne uns Jesus Christus, der Sohn Gottes, er sei uns Freund und Bruder.
Es segne uns Gottes Heiliger Geist, er erhelle unsere Seele und erwärme unsere Herzen.
Vertrauen wir auf den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist.
Amen
 
"Im Frieden liege ich nieder und schlafe ein.
Denn du, oh Herr, lässt mich sorglos ruhen."
 
Ich wünsche allen Lesern eine behütete Nacht***.. und alsdann flugs und
fröhlich geschlafen, Martin Luther )))))))))))))*********))))))))))))*********))))))))))))**********))))))))))))********))))))))Mit lieben Gedanken zu Euch hin, Lara***
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.