Freitag, 3. Januar 2014

- Mutti schimpft.DDR.Rolf Henrich.Lied der Partei.Das Plakat, aber Großmutter warum...Gedanken in 88 zu 89 .Andachten.Mein Tag, Bitte um ein gesegnetes neues Jahr.Geburtstage.Nussknackersuite by Peter Tschaikowski

Guten Abend, ich grüße euch herzlich am Freitag, den 03. Januar 2014,ich wünsche allen Lesern einen schönen Abend.und dann ein schönes langes Wochenende, in Sachsen-Anhalt ist der 6. Januar ein Feiertag*
 
Heute geht es in Angedacht um die DDR ich habe meine Neujahrsgedanken auch einmal aufgeschrieben, in einer anderen Zeit, damals wars und es ist nun Jahre her,

GEDANKEN 1988 zu 1989
Wir sind vier, ein Ehepaar und zwei junge Herren(meine Söhne). Wir wohnen in einer Fünfzig Quadratmeter großen Wohnung. Das bringt Probleme mit sich. Keiner kann für sich sein und seinen Gedanken nachhängen, es gibt nichts privates.
Ich flüchte mich des Abends mit dem Hund auf die Straße. Hier finde ich auch nicht die nötige Ruhe, ich lebe in einer Stadt.
Viel lieber würde ich im Garten sein, doch es ist Winter und trostlos sieht es dort aus. Wenigsten kann ich meinen Gedanken nachhängen, es redet keiner auf mich ein.
Ich entfliehe dem Stress der Familie und denke an den morgigen Tag, oder an etwas anderes, etwas Schönes und träume vor mich hin.
Heimgekehrt empfängt mich die Familie, ich bin ein bißchen entspannt, nehme ein Buch und lese mich in den Schlaf.

GEDANKEN 1988 zu 1989 ZUR ARBEIT
Ich stehe unter Neonlicht in einer stickigen Halle. Die Luft erdrückt mich, das atmen fällt schwer. Neben mir an den Maschinen arbeiten fleißige Menschen, in Schichten versteht sich- rund um die Uhr, das Wochenende ist gottseidank frei. Gefordert wird Leistung und Qualität. Beides unter einen Hut zu bringen, fällt schwer.
Ich weiß das und kontrolliere die Teile, die Qualität muss stimmen, Toleranz ist erlaubt nach Zeichnung, oder ein bißchen mehr, wenn es für uns ist, für den Export und Devisen kommt es allerdings ganz genau darauf an.
Ich gehe an die Luft, um zu atmen, dann mache ich meine Arbeit weiter, sie macht mir Spaß und erfüllt mein Leben(Gütekontrolleur), schwer genug war es am Anfang für mich.Ich kam neu dazu.
Ich möchte, dass die Kollegen mich mögen, ich mag keine Intrigen, sie belasten mich.
 
GEBET
Anfang und Ende, in deine Hände, sei alles gelegt.
So bitte ich um eine behütete Nacht , lass uns in einen guten Dienstag gehen, Herr.
Danke, unser Vater
Amen
 
ANDACHTEN

HIMMEL UND ERDE
DIE "KIRCHE IM NDR" IM RADIO
Quelle:www.ndr.de/kultur
..
RELIGION UND GESELLSCHAFT
Quelle:www.mdr.de.
 
Bitte schaut hier ein, es lohnt sich, eien sehr schöne Seite, und dann ist MDR Kultur wieder in Ordnung, Geistliche Worte für den Tag, lieben Dank dahin, da haben wir wieder alle Sprecher und alle Texte auf einen Blick*
 
MDR KULTUR, GEISTLICHE WORTE FÜR DEN TAG
Quelle:www.mdr.de/kultur
 
Schaut bitte unbedingt auch bei den anderen Sprechern vorbei, es sind so schöne Texte. Danke* .
 
DIE LOSUNGEN
http://losung.de
 
Die Links für Angedacht für diese Woche
 
Roncalli-Haus Magdeburg.
Quelle:www.roncalli-haus.de
http://www.roncalli-haus.de/cms/cms/front_content.php?idcat=10
 
Bistum Magdeburg
Quelle: Bistum Magdeburg.de
http://www.bistum-magdeburg.de/
 
MDR Sachsen-Anhalt
Quelle: MDR1 Radio Sachsen-Anhalt
http://www.mdr.de/
 
Nachrichten will ich hier nicht mehr haben,oben rechts bei MDR Sachsen-Anhalt, das Radio wie wir kann man anklicken, ist ja auch vielseitig .Ab jetzt habt ihr auch die Mitteldeutsche Zeitung Dessau Roßlau, MZ, und die TAGESSCHAU rechts bei BLOGROLL UND SURFTIPPS, die Kirchenzeitung, die Tiertafel bzw, Pfötchen.de, das Tierheim Christliche Andachten u.sw
 
MEIN TAG
 
BITTE UM EIN GESEGNETES NEUES JAHR

Ich bitte dich um ein gesegnetes neues Jahr, gesegnetes und behütetes neues Leben,
um eine gute Zeit und Tage mit erfüllten Stunden.
Ich bitte dich um offene Augen, die dich in allen Dingen am Werk sehen,
um Augen, die hellsichtig sind.
Für die Gaben, die du mir schenkst.
Ich bitte um offene Ohren, die mich auf die unausgesprochenen Bitten meiner Mitmenschen hören lassen.
Ich bitte dich um Behutsamkeit im Umgang mit schwierigen Menschen.
Ich bitte dich um ein gutes Gedächtnis, für die Sorgen anderer und für Dinge, die ich versprochen habe.
Ich bitte dich um ein fröhliches Gesicht und um ein Lächeln,
das aus dem Herzen kommt.
Ich bitte dich, begegne mir auf den Wegen, die ich morgen gehen werde,
tritt mir entgegen in den Menschen, die von mir Hilfe erwarten.
Laß mein Leben in deiner Hand ruhen, so geborgen, wie ein Vogel im Nest.
Aufzeichnungen von der Diakonie in 1997, Gruppe pflegender Angehörige
 
Ja, ich habe Wasserwechsel im Auarium gemacht heute, den Resteinkauf erledigt, im Garten war ich sowieso und jetzt am Abend habe ich Wäsche gewaschen, das reicht nun auch wieder.
 
GEBURTSTAGE

Heute hat Michael Schuhmacher Geburtstag,, 45 ist er geworden, unsere Gedanken sind bei ihm und seiner Familie, er liegt immer noch im Koma und er ist immer noch nicht außer Lebensgefahr, beten wir weiter um Heilung für ihn.(((Rose)))
 
MICHAEL SCHUHMACHER
Quelle:www.michael-schumacher.de
http://www.michael-schumacher.de/sites/index.html
 
 Mel Gibson hat heute Geburtstag, herzlichen Glückwunsch Beiden, Rosen für sie(((Rosen)))

MEL GIBSON
Quelle:www.kino.de
http://www.kino.de/star/mel-gibson/135
 
STAR-GEBURTSTAGE
Quelle:www.filmstarts.de/personen
 
DER HERR HAT SEINEN ENGELN BEFOHLEN ÜBER DIR; DASS SIE DICH BEHÜTEN AUF ALL DEINE
 
TAGESSEGEN
Quelle:www.facebook.com
 
LUTHERS ABENDSEGEN
 
Des Abends, wenn du zu Bett gehst, kannst du dich segnen, mit dem Zeichen des heiligen Kreuzes und sagen:
Das walte Gott, Vater, Sohn und Heiliger Geist ! Amen
Darauf kniend oder stehend das Glaubensbekenntnis und das Vater unser. Willst du, so kannst du dies Gebet dazu sprechen:

Ich danke dir mein himmlischer Vater, durch Jesus Christus deinen lieben Sohn
dass du mich diesen Tag behütete hast und bitte dich, du wollest mir vergeben alle meine Sünden,
wo ich Unrecht getan habe und mich diese Nacht auch gnädiglich behüten,
Denn ich befehle mich, meinen Leib und meine Seele und alles in deine Hände.
Dein heiliger Engel sei mit mir, dass der böse Feind keine Macht an mir finde.
Amen
Alsdann flugs und fröhlich geschlafen*
 
Heilige Maria,  Mutter Gottes
Quelle: heilige -maria
http://www.heilige-maria.de/
 
Ich gehe zu Angedacht
An(ge)dacht zum Nachhören

Klickt bitte rechts in das grüne oder blaue Feld,dem Banner von MDR1 Radio Sachsen-Anhalt, es steht aber immer nur der aktuelle Text dort, immer der Text von der Woche, die wir gerade haben !
 
An(ge)dacht, den 03.Januar 2014, Sprecher Herr Guido Erbrich,Roncalli-Haus Magdeburg
nacherzählt von Lara
 
MUTTI SCHIMPFT
 
Die Tochter von Familie Erbrich ist 11, sie sagt zu ihrer Mutti, dass sie nicht mehr in der DDR ist, weil die Mutti schimpt, natürlich hat die Kleine keine Ahnung davon wie das Leben in der DDR war, sie denkt vielleicht, dass man damals mehr geschimpft hat, als jetzt, kann sein, sagt Lara, wir haben ja auch viel geleistet, wir Frauen gingen arbeiten, führten den Haushalt, der meistens am Wochenende erledigt wurde, weil man in der Woche nach der Arbeit Zeit für die Kinder haben wollte, einen Garten hate man auch noch, um Gemüse und Obst zu ernten.Aber eigentlich sind wir sehr liebevoll miteinander umgegangen, haben viel gelacht und gern gefeiert und immer die ganze Familie zusammen mit allen Geschwistern, Tanten und Anverwandten und natürlich auch mit den Eltern.Eine schöne Zeit im Zusammenhalt war das*
 
Herr Erbrich sagt, es wurde ein Buch geschrieben, was da heißt: Der vormundschaftliche Staat.
Rolf Henrich hat es schon im April 1989 heruasgegeben, bekam danach Schwierigkeiten.
 
ROLF HENRICH
Quelle:DE.Wikipedia.Org.
 
Aus dem Buchtitel geht hervor, dass die DDR ihren Bürgern vorschrieb was sie tun sollen und was nicht, das Buch erzählt auch davon, dass der Staat uns Entscheidungen abgenommen hat, nun wir haben uns daraus nichts gemacht, sagt Lara, wir hatten 2 Sprachen, eine für draußen, eine für zu Hause, anpassen musste man sich, wenn man keinen Ärger haben wollte, außer vielleicht Pfarrerkinder, da war man nachsichtiger.
Herr Erbrich erwähnt auch das Lied, die Partei, die Partei die hat immer Recht, hier ist es MIT TEXT
 
LIED DER PARTEI
Quelle:www.youtube.com
 
Herr Erbrich erwähnt noch die Stasi, die überall dabei war, heute ist es ebenso, man liest von Abhörsystem, sogar das private Handy von Frau Merkel wurde abgehört sagt Lara.Ich hatte keinen Ärger mit der Stasi, obwohl ich 1979 aus der Partei ausgetreten bin, als mein 1. Mann so jung starb, ich suchte Halt in der Kirche, bin wieder in die Kirche eingetreten, mit der Begründung, Beides vereinbart sich nicht, es kam nichts danach.
 
Herr Erbrich sagt uns, dass sich die friedliche Revolution in diesem Jahr zum 25. Mal jährt und das er immer noch mit Freude erfüllt ist und Stolz wenn er daran denkt, ja da waren fast alle mit dabei, sagt Lara, hier trafen wir uns in der Johanniskirche zu Dessau, nach dem Gottesdienst ging es zum Markt, friedliche Demonstrationen..ich weiß noch alles ganz genau, sehe gerade das eine Plakat vor meinen Augen, Aber Großmutter warum hast du so große Zähne? da war Egon Krenz mit gemeint.HIER IST ES
 
DAS PLAKAT
WIR WAREN SO FREI....
Plakat "Großmutter warum hast Du so grosse Zähne?"
Quelle:www.wir- waren- so frei.de
 
Die Kirchen waren sehr aktiv, die Evangelischen Kirchen mehr, die katholischen Kirchen kamen hier später dazu, sagt Lara.Bis dahin war unser Klassenfeind die BRD.Man war damals nicht auf Kerzen und Gebete gefasst in der Regierung der DDR, das sagte dann auch Horst Sindermann, dass sie auf alles gefasst waren, nur nicht auf Kerzen und Gebete.
 
Diesen Menschen, die auf der Straße waren, in den Betrieben, haben wir zu verdanken, dass unsere Kinder heute als kritische und ehrliche Menschen aufwachsen können, sagt uns Herr Erbrich, nun das sehe ich nicht ganz so, sagt Lara, schon lange darf man nicht mehr sagen was man denkt, nur was gehört werden will, aber darüber diskutiere ich bei Facebook mit meinen Freunden,
Bite lest heute den Text, ich habe so viel aus meiner Sichtweite erzählt, kein Wunder, ich habe die Zeit in der DDR ja auch länger erlebt*Deshalb sage ich auch nicht wie Herr Erbrich, Gott sei Dank, dass sie vorbei ist, denn das jetzt ist auch nicht das Wahre! So jedenfalls haben wir es uns nicht vorgestellt als wir auf die Straße gegangen sind.
 
DER TEXT ZUM NACHHÖREN UND NACHLESEN
Quelle:www.mdr.de-sachsen-anhalt
 
DER HIMMEL SEI MIT UNS, ICH BITTE UM DEN SEGEN DES HERRN

Es segne uns Gott, der Vater, er halte seine schützende Hand über uns.
Es segne uns Jesus Christus, der Sohn Gottes, er sei uns Freund und Bruder.
Es segne uns Gottes Heiliger Geist, er erhelle unsere Seele und erwärme unsere Herzen.
Vertrauen wir auf den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist.
Amen
 
DER HIMMEL SEI MIT UNS, ICH BITTE UM DEN SEGEN DES HERRN

Es segne uns Gott, der Vater, er halte seine schützende Hand über uns.
Es segne uns Jesus Christus, der Sohn Gottes, er sei uns Freund und Bruder.
Es segne uns Gottes Heiliger Geist, er erhelle unsere Seele und erwärme unsere Herzen.
Vertrauen wir auf den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist.
Amen
 
Lieben Dank an Herrn Guido Erbrich Roncalli-Haus Magdeburg.
 
Mit freundlicher Genehmigung vom Bistum Magdeburg
 
Mit freundlicher Genehmigung vom MDR Sachsen-Anhalt
 
"Im Frieden liege ich nieder und schlafe ein.
Denn du, oh Herr, lässt mich sorglos ruhen."

NUßKNACKERSUITE BY PETER TSCHAIKOWSKI
Quelle: www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=rQw5e81zNxk&feature=related

Ich wünsche allen Lesern eine behütete Nacht***.. und alsdann flugs und
fröhlich geschlafen, Martin Luther
)))))))))))))*********))))))))))))*********))))))))))))**********))))))))))))********))))))))Mit lieben Gedanken zu Euch hin, Lara***
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.