Mittwoch, 11. Januar 2012

-Nachweihnachtliche Gelassenheit.Schön bis erschütternd.Wenn Armut krank macht.Kriegsgegner des Tages.Angeklagter tötet jungen Staatsanwalt.Tierheim Dessau- Lilly, Luna, Dascha. Mein Tag.Musik."Alle Optionen." Himmel auf Erden,jetzt.Nun ruhen alle Wälder..

Guten Abend, ich grüße euch herzlich am Mittwoch Abend, es ist schon dunkel, nachher fahre ich zur Chorprobe, euch allen wünsche ich noch schöne Stunden heute. Ich weiß, dass der Probst der katholischen Kirche hier in Dessau öfter nach Russland fährt, dort brauchen die Menschen dringend Hilfe, denn sie sind sehr arm, haben oft nicht das Nötigste zum Leben, hier habe ich einen Bericht , der berichtet
auch darüber, er steht in der Seite des Bistums Magdeburg.BISTUM MAGDEBURG
SCHÖN BIS ERSCHÜTTERND
Quelle:www.bistum-magdeburg.de
http://www.bistum-magdeburg.de/front_content.php?idart=18724
Das ist eines von den wichtigen Themen, denen wir uns widmen sollten, nicht mehr den Schlammschlachten der Presse und der Medien!

NACHRICHTEN; THEMEN
Das ist wichtig, gerade hier geht es vielen Menschen so, oder doch in ganz Deutschland,,,,,,,
JUNGE WELT
12.01.2012 WENN ARMUT KRANK MACHT
Quelle:www.jungewewelt.de
http://www.jungewelt.de/2012/01-12/035.php?utm_source=twitterfeed&utm_medium=facebook
KRIEGGSGEGNER DES TAGES:DIE LINKE
Quelle:www.jungewelt.de
http://www.jungewelt.de/2012/01-12/026.php?utm_source=twitterfeed&utm_medium=facebook
Prozess im Amtsgericht Dachau
ANGEKLAGTER TÖTET JUNGEN STAATSANWALT IM GERICHTSSAAL- ZEUGEN ÜBERWÄLTIGEN DEN SCHÜTZEN
Quelle:www.focus.de
http://www.focus.de/panorama/welt/prozess-in-dachau-staatsanwalt-im-gerichtssaal-erschossen_aid_701521.html

TIERHEIM DESSAU
Das dazu, es reicht für heute, jetzt möchte ich das noch sagen, in der MZ werden jeden Mittwoch Tiere vom Tierheim gezeigt, die vermittelt werden sollen, also ein neues zu Hause brauchen, es ist eine traurige Geschichte, diese beiden Hündinnen wurden vor dem Tierheim in Dessau angebunden, es sind Mutter und Tochter,Lilly und Luna, per Maile, so war es glaube ich, schreiben die Besitzer, das sie die Hündinnen nicht behalten können, Umzug und mehr Arbeit, ich finde so etwas ganz schlimm, ich glaube ich habe die beiden Hündinnen oft in Dessau Nord mit ihren Besitzern gesehen, jungen Leuten, mir fielen sie auf, weil eine Hündin schwarz ist, eine weiß, nun hat man sie nicht etwa zu den Öffnungszeiten abgegeben, sondern heimlich vor dem Tierheim angebunden, sie wurden dann früh von einem Tierheimmitarbeiter gefunden, die Mutter ist 12 Jahre alt, die Tochter ist drei Jahre alt, sie müssten zusammen vermittelt werden, waren ja immer zusammen,furchtbar finde ich das, ich hätte das niemals übers Herz gebracht, nicht so, wenn man seine Tiere nicht behalten kann, kann man sie im Tierheim direkt abgeben, das kostet so viel auch nicht, man tut das aus Liebe zu seinen Tieren, ..
TIERSCHUTZVEREIN DESSAU
UNSERE BELLENDE TIERHEIMBESATZUNG
Quelle:www.tierschutz-dessau.de
http://www.tierschutz-dessau.de/index.php?hunde
Dascha, die Hündin aus dem Moskauer Tierheim, läuft auch noch draußen herum, ist noch nicht im Tierheim, DASCHA GESUCHT , bitte helfen Sie mit Dascha zu finden!
Quelle;www.tierschutz-dessau.de
http://www.tierschutz-dessau.de/index.php?Notfelle

MEIN TAG
Ich schrieb zu Anfang, dass ich heute Chorprobe habe, nun wir haben heute mal gefeiert, das hat nun länger gedauert, als sonst, unsere Vera hat ihren 75. Geburtstag gefeiert und 30-jähriges Chorjubiläum gehabt, sie hat leckere Sachen mitgebracht, Sekt und Wein hatten wir auch, es war eine wunderschöne Geburtstagsfeier, drei von uns hatten außerdem Geburtstag gehabt, nicht heute, aber auch ihren Geburtstag haben wir nachgefeiert, es war wirklich sehr schön heute, ein Ständchen hat ein jeder bekommen, also gesungen haben wir auch, nun höre ich noch Radio Paralax, Musik zum Relaxen und zum Träumen, einfach mal die Seele baumeln lasen, will meine gute Laune behalten heute, Geburtstage weiß ich heute keinen, den wir kennen müssten....habe kurz bei Facebook reingeschaut Herr Wallraff hat es erfasst, ich habe , da ich in Zeitnot war seinen Bericht nur überflogen, das tue ich nie wieder, denn was er sagt stimmt, nur die Überschrift hat mich entsetzt.., aber es war anders gemeint, also schreibe ich die Seite rein.
Wallraff im Interviev
LEBENSLÄNGLICH FÜR WULFF
Quelle:www.berliner-zeitung.de
http://www.berliner-zeitung.de/medien/wallraff-im-interview-lebenslaenglich-fuer-wulff,10809188,11423300.html
Ja, es ist bei mir später geworden heute, höre ich mal auf, mein Angedacht habe ich schon vorher geschrieben, gut so, das alles hätte ich jetzt nicht mehr geschafft, ich wusste, dass es länger dauert heute im Chor, aber man muss die Feste feiern wie sie fallen*****

MUSIK
AIR J S BACH BOBBY MCFERIN
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=slUW5IBVo_8
ICH BIN DAS LICHT - NEALE DONALD WALSCH _ REIL1
Quelle:ww.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=UPnnTahaHu8
UNHEILIG-SEI MEIN LICHT
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=Tv-X_PjsN5c

Ich empfehle euch noch das Wort zum Tag zu lesen.In dieser Woche spricht Frau Mira Körlin aus Dresden,das Thema heute:"ALLE OPTIONEN"
Mdr1 Radio Sachsen Radioandacht ZUM NACHLESEN : DAS WORT ZUM TAG
Chronologische Reihenfolge.
Quelle:www.mdr.de
http://www.mdr.de/mdr1-radio-sachsen/programm/buendelgruppe2096.html
Ihr könnt den Artikel lesen, worum es geht heute.Es steht in der SZ-online Bautzen, am 12.10.2011
DIE BESTEN TISCHLER SITZEN HINTER GITTERN
Quelle:www.sz-online.de
http://www.sz-online.de/nachrichten/artikel.asp?id=2885069
Frau Körlin sagt, was macht ein junger Mann mit so einem Preis? Anerkannt, endlich bestätigt, jeder Mensch braucht ein Ziel. NACH GOTT GIBT ES KEINEN MENSCHEN OHNE WÜRDE.Also sagt Lara, haben wir nicht das Recht die Würde eines Menschen zu zerstören, kein Mensch darf das tun, keine , auch nicht die Medien!

DAS GLAUBENSBEKENNTNIS VON NIZÄA- KONSTANTINOPEL

Wir glauben an den einen Gott, den Vater, den Allmächtigen,
der alles geschaffen hat, Himmel und Erde, die sichtbare und die unsichtbare Welt.

Und an den einen Herrn Jesus Christus, Gottes eingeborenen Sohn,
aus dem Vater geboren vor aller Zeit, Gott von Gott, Licht von Licht,

Und an den einen Herrn Jesus Christus,
Gottes eingeborenen Sohn, , Licht vom Licht,wahrer Gott vom wahren Gott, gezeugt, nicht geschaffen, eines Wesens mit dem Vater,durch ihn ist alles geschaffen.

Für uns Menschen und zu unserm Heil ist er vom Himmel gekommen,
hat Fleisch angenommen durch den Heiligen Geist , von der Jungfrau Maria
und ist Mensch geworden.

Er wurde für uns gekreuzigt unter Pontius Pilatus, hat gelitten und ist begraben worden,
ist am dritten Tage auferstanden nach der Schrift und aufgefahren in den Himmel.

Er sitzt zur Rechten des Vaters und wird wiederkommen in Herrlichkeit, zu richten die Lebenden und die Toten, seiner Herrschaft wird kein Ende sein.

Wir glauben an den Heiligen Geist, der Herr ist und lebendig macht, der aus dem Vater und dem Sohn hervorgeht,der mit dem Vater und dem Sohn angebetet und verherrlicht wird,
der gesprochen hat durch die Propheten,und die eine , heilige, christliche und apostolische Kirche.

Wir bekennen die eine Taufe zur Vergebung der Sünden. Wir erwarten die Auferstehung der Toten und das Leben der kommenden Welt. Amen

GEBET
Vater unseres Lebens, der Liebe und des Lichts, ich grüße dich, ich danke dir für diesen Tag, Herr, ich danke dir für das Leben,.ich bitte Dich von Herzen, bleib bei uns, denn es will Abend werden, lass deine Heiligen Engel uns behüten, diese Nacht und bitte lass den Donnerstag gut werden, Vater , ich danke dir.
Amen

Ich gehe zu Angedacht, das Thema ist heute,nachweihnachtliche Gelassenheit
An(ge)dacht zum Nachhören

Klickt bitte rechts in das grüne oder blaue Feld,dem Banner von MDR1 Radio Sachsen-Anhalt, es steht aber immer nur der aktuelle Text dort, immer der Text von der Woche, die wir gerade haben !

An(ge)dacht Mittwoch, den 11.Januar 2012, Sprecher Herr Pfarrer Peter Herrfurth, Pfarrer der Autobahnkirche Hohenwarsleben.
nacherzählt von Lara


NACHWEIHNACHTLICHE GELASSENHEIT

Heute werden die Weihnachtsbäume abgefahren, sagt uns Herr Pfarrer Peter Herrfurth, in Niederndodeleben, da wohnt der Pfarrer mit seiner Familie. Nur er ist nicht bereit seinen Weihnachtsbaum jetzt schon herauszugeben, denn der Baum war ihm seit Weihnachten ein treuer Begleiter, darum bringt er es auch nicht übers Herz ihn jetzt schon rauszuschmeißen.
Er hat ihn geschmückt, sogar mit Wasser versorgt, Engel, Sterne und Glocken zierten den Baum, ja er war bis jetzt ein freundlicher Mitbewohner.Dieser Weihnachtsbaum ist wie alle Weihnachtsbäume, ein Licht in dunkler Nacht, voller Träume, voller Sehnsucht.Dann schwärmt er darüber, wie schön es sein wird wenn Gott kommt.
Nun ist der Baum schon etwas trocken geworden, er verliert schon nach und nach Nadeln, aber es sind noch nicht die letzten Baumkerzen abgebrannt, und darum werden die Lichter angezündet, am Abend und sie erhellen immer noch das dunkle Zimmer.Lichter leuchten in unser Leben, erwärmen das Herz.
Der Baum darf noch leben****
Dann erzählt uns Herr Pfarrer Herrfurth, dass er einen Garten hat, da lagert er den Baum dann, bis er ein Osterfeuer entfachen kann, das, so sagt es Lara ist auch bei uns erlaubt, aber man muss das Osterfeuer anmelden, die Erlaubnis dazu, sich einholen, Gartenabfälle abbrennen ist seit 2 Jahren verboten, so machen viele Menschen hier ein Osterfeuer, das ist erlaubt.
Gut, das geht nur bei den Menschen, die einen Garten haben, aber was machen die anderen Menschen fragt sich der Pfarrer, die ihren Baum auch noch behalten wollen?
Ja, sie könnten nach Behnsdorf fahren, da werden die Bäume erst am 2.Februar abgeholt, da ist, so sagt es Lara Weihnachten nach katholischen Glauben wirklich erst zu Ende, an Mariä Lichtmess..
Herr Pfarer Herrfurth überlegt wo Behnsdorf ist und vielleicht sollte er eine Eingab machen, an den Landtag wo er um Schonfrist für Weihnachtsbaumfreunde bitten will, er denkt auch an eine Demo, gegen Weihnachtsbaum-Ungerechtigkeit, nun sagt er weiter, die Bäume sollen raus, die Geschäfte werden ja bald mit Ostersachen gefüllt werden, das ist es auch, ja..
Er aber behält seinen Baum, nun Gerade, sein Weihnachtsbaum wird ihm Weihnachtsgeschichten erzählen, Geschichten vom Aufleuchten Gottes in dunkler Welt und das ist schön, ja sagt Lara, WIR BRAUCHEN DAS AUFLEUCHTEN GOTTES GANZ DRINGEND IN DIESER WELT, wir brauchen LICHT IN DIESER DUNKLEN ZEIT, gerade jetzt sehen, lesen wir es, wie Menschen zerpflückt werden!
HIMMEL AUF ERDEN JETZT
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=EgojElinnrI
Der Text zum Nachlesen ***
EVANGELISCHE KIRCHE IN MITTELDEUTSCHLAND
Quelle:www.ekmd.de/lebenglaube/andachten
http://www.ekmd.de/lebenglauben/andachten/mdr1sachsenanhalt/11221.html

DER HIMMEL SEI MIT UNS, ICH BITTE UM DEN SEGEN DES HERRN

Es segne uns Gott, der Vater, er halte seine schützende Hand über uns.
Es segne uns Jesus Christus, der Sohn Gottes, er sei uns Freund und Bruder.
Es segne uns Gottes Heiliger Geist, er erhelle unsere Seele und erwärme unsere Herzen.
Vertrauen wir auf den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist.
Amen

Lieben Dank an Herrn Pfarrer Peter Herrfurth, Pfarrer der Autobahnkirche Hohenwarsleben.
Quelle:Sankt Benedikt.de.....Autobahnkirche Hohenwarsleben
http://www.autobahnkirche.info/Kirchen/zeigeKirche.jsp?oid=23
Mit freundlicher Genehmigung, von der Evangelische Kirche in Mitteldeutschland
Quelle: EKMD.de
http://www.ekmd.de/

Mit freundlicher Genehmigung vom MDR 1 Radio Sachsen-Anhalt
Quelle: MDR1 Radio Sachsen-Anhalt
http://www.mdr.de/
Maria breit den Mantel um uns aus, Ave Maria*
Quelle: heilige -maria
http://www.heilige-maria.de/

"Im Frieden liege ich nieder und schlafe ein.
Denn du, oh Herr, lässt mich sorglos ruhen."

NUN RUHEN ALLE WÄLDER.MP4
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=mfswSofxCfM&feature=related

Ich wünsche allen Lesern eine behütete Nacht***.. und alsdann flugs und
fröhlich geschlafen, Martin Luther
)))))))))))))*********))))))))))))*********))))))))))))**********))))))))))))********))))))))Mit lieben Gedanken zu Euch hin, Lara***

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.