Freitag, 27. Januar 2012

-Fundamente,die tragen.Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus.Holocaust-Gedenken.Peter Hacks.Dany Bober -jüdische Zeitreise.Thomas Rietzschel,sein Buch.Antjes Homepage.Allen Menschen Bruder sein.Mehr Helligkeit.You Raise me up.

Guten Abend, ich grüße euch herzlich am Freitag Abend, ich wünsche allen Lesern ein schönes Wochenende, nun schneit es auch im Flachland kräftig, passt gut auf euch auf***
Dieser Tag heute ist der Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus, bei uns war das offizielle Gedenken heute um 15 Uhr am ODF-Denkmal am Stadtpark. Ich war dort, ich habe zwei Kerzen mitgenommen, die habe ich auf den Gedenkstein gesetzt, wo zu DDR Zeiten in einer Schale immer ein Mahnfeuer brannte, es brent leider nicht mehr, man könnte einmal überlegen, ob man es wieder anzünden will, finde ich, es könnte sogar täglich brennen in dieser Zeit, als Mahnung, dass so etwas nicht wieder passiert. An diesem ODF-Opfer des Faschismus-Denkmal legten Bürger und Parteien auch Blumen und Kränze hin, unser Oberbürgermeister Koschig hielt die Rede uns die war sehr gut und dem Gedenken an die Opfer des Faschismus angemessen, würdig war sie, ja,es war ein würdiges und angemessenes Gedenken.mit einer Mahnung, das niemals wieder zuzulassen. Anschließend gingen die Bürger unserer Stadt, zur Brauereibrücke in der Askanischen Straße, wo am Mahnmal dort an Zyklon B erinnert wurde, das war 16 Uhr, 18.30 wurde in den Gemeinderaum der Georgenkirche eingeladen, da lief der Film: Der Spion vom Pariser Platz-Wie die Amerikaner von Hitlers Giftgas erfuhren, Hans Hunger, Bündnis gegen Rechtsextremismus-Dessau ludt zu einem Gespräch mit dem Filmautor E.R.Koch ein, es war eine Veranstaltung der Rosa Luxemburg- Stiftung.
Ich war am Mahnmal, weiter konnte ich am Gedenken nicht teilnehmen, weil ich im Dunkeln.ohne Begleitung nicht mehr nach Draußen gehe, ja und eine Begleitung habe ich nicht, ich zünde dann im Blog Kerzen an, zum Gedenken an den Holocaust, Als ich zu Hause war, brachte das Kulturradio Figaro jüdische Musik, dazu gab es eine Geschichte von einem Rabi, das hat mir sehr gut gefallen.
HOLOCAUST- GEDENKEN
ZEITZEUGEN HALTEN ERINNERUNG WACH
Quelle:www.mdr.de/sachsen-anhalt
http://www.mdr.de/sachsen-anhalt-heute/holocaust104_zc-266fac6c_zs-355b056c.html
Bitte nehmt euch jetzt Zeit, die Rede von Herrn Reich-Ranicki ist sehr bewegend, sie trifft mit Sicherheit tief in unsere Seelen ein, ich habe sie teilweise gehört, er hat aus dem Herzen gesprochen, so, dass man sich vorstellen kann, was die Menschen damals erleiden mussten.ES IST DAS DÜSTERSTE VERBRECHEN DER DEUTSCHEN GESCHICHTE, was damals geschah,.....
REICH-RANICKI IM BUNDESTAG ZUM HOLOCAUST-GEDENKTAG-DIE GESAMTE REDE
Quelle:www.mdr.de/info
http://www.mdr.de/mdr-info/audio162730.html
Sie alle wurden in den Tod gefahren, in Leipzig hat der Künstler Roland Steckel einen Koffer als Denkmal erschaffen, Kinderhände strecken sich durch das Gitter, dahinter sieht man eine schwarze, bedrohende Lok, dieses Denkmal ist durch Spenden der Bürger entstanden., der Bürger in Leipzig***
EINDRINGLICHE MAHNUNG AM HOLOCAUST- GEDENKTAG
Quelle:www.mdr.de
http://www.mdr.de/mdr-aktuell/video36644.html
HOLOCAUST -GEDENKEN : ANNE FRANKS COUSIN HÄLT DIE ERINNERUNGEN WACH
Quelle:www.mdr.de
http://www.mdr.de/sachsen-anhalt-heute/audio162512_zc-266fac6c_zs-355b056c.html
TAG DES GEDENKENS AN DIE OPFER DES NATIONALSOZIALISMUS
Quelle:http://de.wikipedia.org.
http://de.wikipedia.org/wiki/Tag_des_Gedenkens_an_die_Opfer_des_Nationalsozialismus
Endlich habe ich einen Artikel gefunden, ich habe mich gewundert, dass der GEDENKTAG AN DIE OPFER DES FASCHISMUS erst 1996 offiziell als Gedenktag benannt wurde, für mich, uns war es ein Gedenktag, so lange ich denken kann, nie wieder Faschismus, nie wieder Krieg, wir sahen den Film : NACKT UNTER WÖLFEN, später wurde der Film meiner Ansicht nach ungerecht beurteilt, ich bleibe bei meinen Eindrücken, die ich als Schülerin bekommen habe.hier dieser Artikel erklärt, was ich gesucht habe, Danke***Er ist von 2010, da waren es 65 Jahre, jetzt sind es 67 Jahre her.
TROTZ ALLEDEM
Wessen sollten wir uns rühmen, wenn nicht der DDR? (Peter Hacks)
Quelle:http://trotz-alledem.blogspot.com/2010
http://trotz-alledem.blogspot.com/2010_01_01_archive.html
PETER HACKS
Quelle:http://de.wikipedia.org.
http://de.wikipedia.org/wiki/Peter_Hacks
Er war einer von uns, kein Wendehals, wie es so viele von und geworden sind, Rosen für ihn(((Rosen)))
HORST ENGELMANN hat ein Buch herausgegeben über die Dessauer Antifaschisten, es heißt: SIE BLIEBEN STANDHAFT, hier ist ein Artikel von den politischen Häftlingen in Oranienburg, wir dürfen auch sie nicht vergessen, sie alle blieben standhaft, viele von ihnen wurden von den Nazis hingerichtet.
DIE POLITISCHEN HÄFTLINGE DES KONZENTRATIONSLAGERS ORANIENBURG
Quelle:www.stiftung-bg.de/kz-oranienburg
http://www.stiftung-bg.de/kz-oranienburg/index.php?id=364
Viele Menschen wissen nicht was Ausschwitz war, wir wussten es alle, am 27.JANUAR 1945 wurden die Häftlinge in Ausschwitz, die Überlebenden von den Soldaten der Sowjetunion befreit, schaut euch das KZ an..klickt bitte auch die einzelnen Punkte an, Punkt 9 ist Räumung und Befreiung des KZs.
KZ AUSCHWITZ I ( STAMMLAGER)
Quelle:http://de.wikipedia.org.
http://de.wikipedia.org/wiki/KZ_Auschwitz_I_%28Stammlager%29
Ich habe so viel geschrieben, damit wir nichts davon vergessen, was geschehen ist, und deshalb, dass das niemals wieder passiert.

Heute wurde der Opfer in Hordorf gedacht, des schrecklichen Zugunglücks vor einen Jahr, am 29.Januar 2011, der Lokführer blieb auf seiner Lok und er verstarb deswegen, insgesamt starben 10 Menschen, heute wurde ein Gedenkstein eingeweiht.
Gedenken
EIN JAHR NACH DEM ZUGUNGLÜCK VON HORDORF
Quelle:www.mdr.de/sachsen-anhalt
http://www.mdr.de/sachsen-anhalt-heute/hordorf108_zc-266fac6c_zs-355b056c.html
Im Kulturradio MDR Figaro habe ich von der Verfilmung des Buchs Sarahs Schlüssel gehört, als ich das Buch las, war ich tief erschüttert von dem Inhalt desselben, nun wurde das Buch verfilmt.
NACH DEM BESTSELLER VON TATANIA DE ROSNAY
KRISTIN SCOTT THOMAS SARAHS SCHLÜSSEL
Quelle:www.sarahsschlüssel-fim.de
http://www.sarahsschluessel-film.de/
JÜDISCHE ZEITUNG
Sarahs Schlüssel von Titania Rosnay
Quelle:www.j-zeit.de
http://www.j-zeit.de/archiv/artikel.265.html
DANY BOBER- JÜDISCHE ZEITREISE
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=8aamnAfq-I4
Dieses Verbrechen an die jüdische Bevölkerung geschah in Frankreich!

THOMAS RIETZSCHEL
Jetzt etwas ganz anderes..bei MDR Figaro, dem Kulturradio habe ich auch von diesem Buch gehört.
THOMAS RIETZSCHEL
DIE STUNDE DER DILLETANTEN, wie wir uns verschaukeln lassen.
Quelle:www.hanser-literaturverlage.de
http://www.hanser-literaturverlage.de/buecher/buch.html?isbn=978-3-552-05554-4
Er macht deutlich, dass es nicht auf den Namen ankommt, die Personen, die er anführt sind mehr oder weniger alle gleich...

So nun aber möchte ich euch eine schöne Seite zeigen, lasse ich die Politik mal außen vor, das jetzt ist die Homepage von Antje, eine liebe, tapfere Frau, ich bin überzeugt davon, dass ihr, wenn ihr in ihrer Homepage alles gelesen habt, auch meiner Meinung seid, man muss Antje einfach lieb haben, eine Rose für sie(((Rose)))
WILLKOMMEN IN ANTJES KLEINER HOMEPAGE
Quelle: www.antjeshomepage.de
http://www.antjeshomepage.de/index.htm
"ALLEN MENSCHEN BRUDER SEIN"
Quelle: Charlesdefoucauld.de
http://www.charlesdefoucauld.de/
Eine Rose für ihn (((Rose)))
Charles de Foucauld stammt aus sehr reichem Hause, aber er entschließt sich alles hinter sich zu lassen, geht weit weg und erfüllt das Wort Christi, dort wo erlebt, wünscht er sich Freunde, aber sie bleiben nur für kurze Zeit bei ihm, er bleibt alleine, Charles de Foucauld erwartet seinen Tod, als letzte Hingabe an seinen Herrn, als letztes Opfer der Liebe zu den Menschen es ist Freitag an diesem Tag,er ist allein, da nähern ihm sich etwa 40 Männer, vom Stamm Senussis einen kennt er davon er ruft Charles, da ihm die Stimme vertraut ist, öffnet er die Tür, streckt die Hand raus, sie ziehen ihn heraus, binden ihn, ein junger Bursche erschießt ihn..das Wenige, was er hatte in seiner Einsiedelei wird geraubt...
Er war ganz alleine im Herzen der Sahara, er konnte sein Lebenswerk nicht vollenden, später werden sich Gruppen finden, die seine Arbeit weiter führen, das sind dann DIE KLEINEN BRÜDER JESUS, sie leben nicht alleine, sondern in Gruppen, so hätte es sich Charles gewünscht , 1939 werden die KLEINEN SCHWESTERN GEGRÜNDET, heute wirken sie im Sinne von Charles de Foucauld in der ganzen Welt.
Quelle: Leitbilder von Jörg Gutzwiller, wer es kann sollte sich das kleine Heft anschaffen, man kann sehr viel für sich daraus entnehmen
SELIG DIE KEINE GEWALT ANWENDEN. KOMMT ES SO ?Ich WILL DARAUF VERTRAUEN.

Ich empfehle euch noch das Wort zum Tag spricht heute Herr Pfarrer Stephan Brenner aus Chemnitz, das Thema heute: MEHR HELLIGKEIT?
Mdr1 Radio Sachsen Radioandacht ZUM NACHLESEN : DAS WORT ZUM TAG
Chronologische Reihenfolge.
Quelle:www.mdr.de
http://www.mdr.de/mdr1-radio-sachsen/programm/buendelgruppe2096.html
Es ist so eine schöne Geschichte heute, lest sie bitte, sie erzählt von einem Rabiner und seinen Schülern, er stellt ihnen die Frage, wann die Nacht aufhört......
Die Nacht hört auf, wenn Du in das Anlitz eines Menschen schaust und darin Deinen Bruder erkennst***

DAS GEBET ALS LINK HEUTE TEXTE VON BONHOEFER
Quelle: www.heimholtz-bi.de
http://www.helmholtz-bi.de/projekte/religion/Nationalsozialismus/html/texte.HTM
Unser Vater, ich habe jetzt das Glaubensbekenntnis von Dietrich Bonhoeffer noch einmal gelesen, ich möchte auch, dass unsere Welt, in der wir leben, wo wir doch nur Gast sind, gut wird, wir alleine können das, mit deiner Hilfe, Herr, lass uns nun in eine behütete Nacht gehen und in einen Sonnabend, der sich ganz dem Nächsten widmet..
Amen

Ich gehe zu Angedacht, das Thema ist heute. Fundamente, die tragen.
An(ge)dacht zum Nachhören

Klickt bitte rechts in das grüne oder blaue Feld,dem Banner von MDR1 Radio Sachsen-Anhalt, es steht aber immer nur der aktuelle Text dort, immer der Text von der Woche, die wir gerade haben !

An(ge)dacht Freitag,den 27.Januar 2012, Sprecher: Herr Pfarrer Andreas Janßen aus Dessau-Roßlau
nacherzählt von Lara

FUNDAMENTE; DIE TRAGEN
Heute fragt uns Herr Pfarrer Andreas Janßen, ob wir uns noch daran erinnern können, als wir mit Bausteinen gespielt haben.Für ihn mussten es immer schöne hohe Türme sein, dann wurden sie umgestürzt, später aber wollte er wissen, wie man Türme baut, die nicht einstürzen.
Manchmal, wenn er in einer großen Kirche steht, sich umschaut, da denkt er daran, wie es wohl den Menschen gelungen ist, die die Kirche bauten, sie auch stabil zu bauen, die nicht einstürzen.
Wenn er darüber nachdenkt, stellt sich ihm die Frage, wie gestalte ich mein Leben, dass es mich auch trägt, es gibt Menschen, die meinen, dass sie ihr Leben vollkommen im Griff haben, aber dann fällt ein kleiner Baustein aus dem festen Gemäuer heraus, da kann der Verlust des Arbeitsplatzes sein, oder auch eine schlimme Krankheit.Das können aber auch falsche Freunde sein, leider gibt es sie, sagt Lara, die werden dann manchmal zu Feinden, siehe BP.
Das wichtigste ist das tragende Fundament im Leben eines Menschen, sagt er weiter, bei dem Kirchenbauten wussten es die alten Baumeister, Herr Pfarrer Janßen versucht sein Leben auf Gott auszurichten, mit Gott fühlt er sich getragen, auch dann wenn ein Baustein aus seinem Leben fällt, weil er weiß, dass Gott ihn aufrichten wird, er sagt weiter, das ein Fundament das Wichtigste im Leben ist und er fragt uns, welches unser Fundament ist, was uns im Leben trägt..
p.s. den Links zum Nachhören findet ihr hier auf der Homepage vom MDR1 Radio.Sachsen-Anhalt

DER HIMMEL SEI MIT UNS

Es segne uns Gott, die Quelle der Gerechtigkeit.
Es segne uns Jesus Christus, der Unrecht und Verfolgung für uns erlitt.
Es segne uns die Kraft des Heiligen Geistes, die uns stark macht für Gerechtigkeit
um für Frieden zu arbeiten und einzustehen.

GOTTES FRIEDEN SEI IMMER MIT UNS
Amen

Lieben Dank an Herrn Pfarrer Andreas Janßen, Vorsitzender der Kreissynode Dessau-Roßlau
Kirchenkreis Dessau
Quelle:www.landeskirche-anhalts.de
http://www.landeskirche-anhalts.de/gemeinden/dessau
Mit freundlicher Genehmigung, von der Evangelische Kirche in Mitteldeutschland
Quelle:EKMD.de
http://www.ekmd.de/

Mit freundlicher Genehmigung vom MDR 1 Radio Sachsen-Anhalt
Quelle:MDR1 Radio Sachsen-Anhalt
http://www.mdr.de/
Maria breit den Mantel um uns aus, Ave Maria*
Quelle: heilige -maria
http://www.heilige-maria.de/

"Im Frieden liege ich nieder und schlafe ein.
Denn du, oh Herr, lässt mich sorglos ruhen"

YOU RAISE ME UP
Quelle:www.youtube.com me up.
http://www.youtube.com/watch?v=sza4rh1YzsM&feature=related

Ich wünsche allen Lesern eine behütete Nacht***.. und alsdann flugs und
fröhlich geschlafen, Martin Luther
)))))))))))))*********))))))))))))*********))))))))))))**********))))))))))))********))))))))Mit lieben Gedanken zu Euch hin, Lara***

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.