Dienstag, 15. Februar 2011

-Fremde Engel.Rundfunkg.Schlosssk.Ostrau,der Schöpfer ist unser.Sonne. Dschungelkind.Kai Pflaume.Denk ich an Deutschl.in der Nacht.

Guten Abend, ich grüße euch herzlich am Dienstag Abend, ich wünsche allen Lesern einen schönen Abend***Wie es scheint, lernt der Mensch nichts dazu, in unserer Tageszeitung lese ich, Bild der Zerstörung am Straßenrand.In Roßlau fällt man Bäume, die Bevölkerung ist entsetzt darüber, das Amt aber tut es dennoch, immer noch soll das Haus in Dessau-Ziebigk abgerissen werden, ein Haus soll Platz machen für ein Besucherzentrum am Bauhaus, ein Haus, was schon immer da ist, wieso kann man es nicht einfach umbauen? Ich denke Dessau kann sich keine kostspieligen Projekte leisten, komisch, dass mir hier, in der "Toten Stadt" immer wieder die Zeilen von Heinrich Heine einfallen: DENK ICH AN DEUTSCHLAND IN DER NACHT , dann bin ich um den Schlaf gebracht, ich kann nicht mehr die Augen schließen und meine heißen Tränen fließen,was macht man mit uns, ist nicht schon genug kaputt gemacht worden?

Ich setze diese Seite noch einmal rein, bitte lest euch durch, worum es geht, dann geht bitte zum Blog, klickt da an, lest durch, ein Wort zu Beginn, geht auf Kommentare, jede Unterschrift gegen das Projekt, also den Abriss des Gebäudes ist wichtig, Unterschriftslisten hat Herr Kaps..
BESUCHERZENTUM AN DEN 7 SÄULEN
Quelle:www.bauhaus-besucherzentrum.de
http://www.bauhaus-besucherzentrum.de/
Die DEMOKRATIEERKLÄRUNG..ich schrieb darüber schon und dass wer nicht unterschrieben hätte, kein Geld mehr bekommen hätte, ich lese nun, dass Sachsen darauf besteht, die Demokratieerklärung durchzusetzen.
SÄCHSISCHES KABINETT BESCHLIEßT EXTREMISMUSKLAUSEL
Quelle: www.mdr.de
http://www.mdr.de/sachsen/8231639.html
Es gab auch hier in Dessau Unstimmigkeiten über das Gesetz, vielleicht jetzt auch noch, aber nun steht in der MZ, dass das Multikulturelle Zentrum in diesem Jahr auf sicheren Füßen steht, es gab Zuwendungsbescheide von 104. 000 Euro für das Multikulturelle Zentrum, der Vorsitzende des Zentrums, Herr Minhell ist hoch erfreut darüber.Den Artikel finde ich nicht online, aber das Multikulturelle Zentrum.
MULTIKULTURELLES ZENTRUM DESSAU:Ev
Quelle: www.multikulti-dessau.de
http://www.multikulti-dessau.de/home
Ich sehe, dass am 19.2. ein russischer Nachmttag ist, das würde mich interessieren...Russischer Kulturabend am 19.2.11. 17 Uhr : "DER RUSSISCHE WINTER"

DEMNÄCHST KOMMT DER FILM IN DIE KINOS; DSCHUNGELKIND; sicher haben viele von uns, das Buch gelesen, Filmkritiken...Ihr könnt auch einen Trailer aus den Film anklicken..
DSCHUNGELKIND
Quelle: www.hanniwall.de
http://www.hanniwall.de/dschungelkind-film-kritik-sabine-kuegler-trailer-kino-dvd/#
Heute stelle ich euch Kai Pflaume vor..
KAI PFLAUME
Quelle: http://de.wikipedia.org.
http://de.wikipedia.org/wiki/Kai_Pflaume
NUR DIE LIEBE ZÄHLT
Quelle: www.sat1..de
http://www.sat1.de/comedy_show/ndlz/index.php

DER SCHÖPFER IST UNSERE SONNE; ER LASSE UNS DEN BLICK HEBEN ZU DEN BERGEN; ZU DEM LICHT..Gottesdienst mit Superintendent Hans-Jürgen Kant Schlosskirche Ostrau am Sonntag, den 13.2.11
Der Rundfunkgottesdienst aus der Schlosskirche Ostrau mit Superintendent Hans-Jürgen-Kant, Predigt, Mechthild Werner hatte die kirchliche Leitung.Der Gottesdienst begann mit dem Läuten der Kirchenglocken.Dieser Sonntag ist der letzte Sonntag von Ephiphanias.Die Schlosskirche ist der Familie von Veltheim zu verdanken, ein Gemälde zeigt die Anbetung des Herrn.Die Kirchweihe war 1704, Das erste Lied, Kantate, ich hebe meine Augen auf, Uni Halle. der Ortspfarrer ist Christoph Schulz.
HEBE DEINE AUGEN AUF
Quelle:www.youtubbe.com
http://www.youtube.com/watch?v=LcElUwjcRRw&feature=related
Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen, sehnlichst sehe ich auf die Berge, ich sehne mich nach klarer Luft nach freier Sicht, doch mancher Tag kommt grau daher , ich sehe auf, doch gleich schlag ich die Augen wieder nieder. Ja, Gott, ich sehne mich , meine Augen suchen dich, wie oft aber sehe ich dich nicht, ich strauchle, aber ich hoffe auf dich. Das Licht durchdringt die Wolken, ich sehe die Sonne auf den Berg heraufsteigen, ich sehe Licht.
Gott, du bist das Leben, du willst mir den Weg zeigen
, doch mein Kopf bleibt gesenkt, Gott, lass mich aufsehen zu dir und deiner Herrlichkeit
Kyrie eleison, Herr erbarme dich
kyrie eleison, Christi erbarme dich
kyrie eleison, Herr erbarm dich über uns.
Gott du zeist mir deine Herrlichkeit, du lässt mich Wunder sehen, wenn ich dir vertraue.
Das Lied Allein Gott in der Höh sei Ehr..
Du willst nicht verborgen bleiben,Gott, du zeigst dich uns in allen Zeiten und heute auch uns, von da oben, von den Bergen, wo Hilfe kommt.

Lesung, der Prophet Jesaja sagt im 2. Kapitel, kommt lasst uns auf den Berg gehen zum Hause des HERRN, denn von Zion wird das Gesetz ausgehen, und es werden Schwerter zu Pflugscharen, denn sie werden nicht mehr lernen, Krieg zu führen..
Das Evangelium nach Matthäus Kapitel 17, Versee 1-11 DIE VERKLÄRUNG JESU
MATTHÄUS -KAPITEL 17
Quelle: www.bibel-online.net
http://www.bibel-online.net/text/luther_1912/matthaeus/17/
Das Glaubensbekenntnis

DIE PREDIGT
Gnade sei mit euch, Herr Superintendent Hans-Jürgen-Kant erzählt von Taizè, in Frankreich, beim Singen und beim Schweigen, da oben auf dem Berg hat er manchmal gedacht, hier will ich bleiben, das sind Glücksmomente, Hochgefühle, es gibt nur noch Klarheit und Licht. Das Glasfenster in der Kirche in Ostrach, da steht Jesus mitten im Licht.Hans Hasso von Ostrau hat das Bild in Auftrag gegeben, dazu ist er bis nach Indien und Sumalia gereist.
Was auffällt an dem Fenster, das ist, dass keine Jünger zu sehen sind, aber wir stehen davor, so wie Petrus, Jakobus, Johannes. Sie erleben eine Vision auf den Bergen, Jesus getaucht in Licht, Gott ist ganz nahe, hier ist es gut zu sein, hier wollen wir verweilen., verweile doch, du bist so schön, möchte er sagen, oder, so ein Tga so wunderschön wie heute, nur was mein Herz erfüllt kann ich nicht festhalten, aber erinnern, im Herzen behalten.
Vor 25 Jahren steigt er in Leipzig auf den Scherbenberg, er war verliebt, ein Hochgefühl, dann, als er sein 1. Kind gesehen hat, damals noch durch die Glasscheibe ei Hochgefühl, aus dem niedlichen Baby, der Tochter, ist eine junge Frau geworden, da oben auf dem Berge ist es gut zu sein..Jesus geht zu den Mensch, die weinen und leiden, der Weg der Christen führt immer wieder ins Tal, wie bei den Menschen in Hordorf.
Auch wenn es nicht so scheint, wen ich zweifle, muss ich nicht verzweifeln, bin ich mutlos, muss ich nicht mutlos bleiben, Gott ist nahe, das zeigt das Bild in der Kirche. Es stammt aus dem Jahr 1933, der Adlige setzt Hoffnungszeichen, gerade, als Hitler die Macht ergreift.Von Veltheim hat geglaubt, dass das Leben siegen wird....wir sehen das Bild, die Verklärung Jesus.
Es gibt sie, die Gipfelgefühle, die Erfahrung auf dem Berg, Hochgefühle für Herrn Superintendent Kant, da oben auf dem Berg in Leipzig..
Dort oben ist es gut zu sein, aber Hütten bauen, da oben, müssen wir nicht, wir haben hier unsere Häuser und Wohnungen.
Steht auf, fürchtet euch nicht. Amen
Fürbitten.
Gott, Sonne unseres Lebens, segne uns und deine Kirche, du ist das Licht, erleuchte unser Leben, schenke uns einen klaren Blick, die Erde zu bewahren.
Du bist das Licht, erleuchte unser Leben.
Christus, Licht der Welt, stehe allen bei, die durch ein dunkles Tal gehen, segne alle, die für andere da sind. Du bist das Licht der Welt, erleuchte unser Leben.
Christus, Licht der Seele, wir trauern mit allen, die da Leid tragen, wir gedenken der Opfer von Dresden, segne alle, die um die Opfer trauern.
DER SCHÖPFER IST UNSERE SONNE; ER LASSE UNS DEN BLICK HEBEN ZU DEN BERGEN; ZU DEM LICHT, es folgten das Vater Unser, der Segen, der Pfarrer der Kirche wies auf die CD hin, die man kaufen, bestellen kann, der Erlös ist für die Renovierung der Grabkapelle bestimmt.
In diesem Gottesdienst, gab es auch wunderschöne Musik, ich denke, die ist auf der CD zu hören****
Ich bedanke mich ganz herzlich für diesen Gottesdienst, bei allen Beteiligten und bei Herrn Superintendent Kant für die gute Predigt, habe versucht, dieses Hochgefühl, was mich erfasste, weiterzugeben(((Rosen)))
SCHLOSSKIRCHE OSTRAU
Quelle:www.ostrau.de
http://www.ostrau.de/historisches-ostrau/das-rittergut/schlosskirche.html
HIER KÖNNT IHR DAS FENSTERBILD; DIE VERKLÄRUNG JESUS SEHEN**
Quelle.www.ostra.de
http://www.ostrau.de/nc/news-list/news-single/article/tagung-und-konzert-zum-125-geburtstages-hans-hasso-von-veltheims.html
Wichtig ist, dass Gott gesagt hat, dies ist mein lieber Sohn, an dem ich Wohlgefallen habe, auf ihn sollt ihr hören, bei der Taufe Jesus durch Johannes,hat das Gott auch gesagt, dies ist mein lieber Sohn, an dem ich Wohlgefallen habe, nur kommt bei der Verklärung Jesus, dazu, auf ihn sollt ihr hören***
VERKLÄRUNG JESUS
Quelle: www.heiligenlexikon.de
http://www.heiligenlexikon.de/Kalender/Verklaerung_Jesu.html

GEBET
Mein Vater, ich danke dir für diesen Tag, meine Gedanken gehen heute zu allen Menschen, lass sie Liebe erleben, ich denke auch an die Menschen, die sehr krank sind, bitte unser Vater im Himmel,
erbarme dich unser, lass uns eine ruhige Nacht haben und einen guten Mittwoch. Vater ich danke dir
Amen

Ich gehe zu Angedacht, da ist das Thema heute, Fremde Engel

An(ge)dacht zum Nachhören

Klickt bitte rechts in das grüne oder blaue Feld,dem Banner von MDR1 Radio Sachsen-Anhalt, es steht aber immer nur der aktuelle Text dort, immer der Text von der Woche, die wir gerade haben !

An(ge)dacht Dienstag ,den 15.Februar 2011, Sprecherin Frau Silke Stattaus aus der Lutherstadt Wittenberg.
nacherzählt von Lara

FREMDE ENGEL

Frau Silke Stattaus erzählt von ihrer Freundin Jutta, diese hat ein großes Herz, sagt si uns, sie fühlt mt, wenn es anderen Menschen schlecht geht, sie ist darauf bedacht, anderen eine Freude zu machen, sie spricht auch Menschen an, die sie nicht kennt, auch die Menschen, die aus anderen Ländern kommen.Dabei ist sie ganz unbefangen, Lara sagt, ja, das könnte ich sein, ich bin immer schon so, ist unsere Erziehung, denke ich, hat das Land gemacht, wo ich aufgewachsen bin.die DDR... nun gut.
Die Freundin von Frau Stattaus hat neulich einen Fensterputzer gesehen, an der Bank hat sie ihn getroffen, er hat gerade die Fenster geputzt ja und Jutta, die Freundin von Frau Stattaus, hat den Fensterputzer gleich freundlich angesprochen, seine Arbeit gelobt ihn gefragt wie es ihm geht, ob seine Familie auch in Deutschland wohnt, u.s.w.ER hat geantwortet und schon waren die Beiden im Gespräch.
Jutta ging dann in die Bank, erledigte, was sie erledigen wollte, grüßte den Fensterputzer noch einmal freundlich, er winkte freundlich hinter ihr her.Auf dem Parkplatz stand ihr Auto, sie stieg ein, fuhr nach Hause, und da merkte sie voller Schrecken, dass ihr Schlüssel weg war.
Als sie noch überlegte, was zu tun sei da klingelte ihr Handy, der Schalterbeamter der Bank war am Handy, fragte gleich nach, ob sie, sie heißt mit Nachnamen Schmidt, ihren Schlüssel verloren hätte, es wurde ein Schlüsselbund soeben abgegeben, als Frau Schmidt nachfragt, wer den Schlüssel abgegeben hat, sagt die Bankangestellte, dass es der Afrikaner war, der die Fenster der Bank putzt.
Gefunden hat sie der junge Afrikaner dort, wo das Auto der Freundin von Frau Stattaus geparkt war, da weiß Jutta, woran das liegt , dass der junge Mann trotz der vielen Kunden, die in der Bank ein und ausgehen, ihren Schlüssel gefunden hat...und lächelt.
Frau Silke Stattaus sagt uns, dass in der Bibel der Satz steht, dass man allen Fremden freundlich begegnen soll, denn es könnten Engel sein.
p.s. ich muss sagen, dass ich gestern und heute Engeln begegnet bin, sagt Lara, gestern bin ich einem jungen Mann begegnet, der gern mit mir eine rauchen wollte, das war nach dem Bibelkreis, es war dunkel, ich lief schnell, weil ich ja meinen Blog schreiben wollte, weil ich so schnell lief, dachte er, dass ich vor ihm Angst habe und beschwor mich, dass er mir nichts tun will..heute hat mir ein Engel den schweren Einkaufsbeutel abgenommen, mit Katzen und Vogelfutter, noch einer war sehr freundlich zu mir, dann war ich im Schlawwerkaffee Fasching feiern, da waren auch Engel, ein Engel heißt, Edeltraud****Morgen erzähle ich vom Fasching..
ach ja ein Engel hat mich heute zum Schlawwerkafee gefahren, sie habe ich Jahre lang nicht mehr gesehen gehabt.. eine Kollegin von damals..Freude***

DER HIMMEL SEI MIT UNS

Werde ein Segen für alle die dir begegnen, du hast einen Auftrag für alle und wäre es nur
ein freundlicher Gedanke, ein Gruß, ein stummes Gebet.

Der HERR, dein GOTT wird selber mit die ziehen und wird die Hände nicht abtun und dich nicht verlassen. 5. Mose 31,6
Er wird dich segnen. Segen ist ein Geschenk GOTTES, ich bitte um den Segen des HERRN.
Amen
DER GUTE GOTT SEGNE UNS UND BEHÜTE UNS. ER LASSE SEIN ANGESICHT LEUCHTEN ÜBER UNS; GOTT SCHAUE AUF UNS UND SCHENKE UNS SEINEN FRIEDEN.
SO SEGNE UNS DER VATER; DER SOHN UND DER HEILIGE GEIST
AMEN

Lieben Dank an Frau Silke Stattaus, aus der Lutherstadt Wittenberg
Landeskirchliche Gemeinschaft Lutherstadt Wittenberg
Quelle: www.lkg-lutherstadt-wittenberg.de
http://www.lkg-lutherstadt-wittenberg.de/35.html
Mit freundlicher Genehmigung, von der Evangelische Kirche in Mitteldeutschland
Quelle:
EKMD.de
http://www.ekmd.de/

Mit freundlicher Genehmigung vom MDR 1 Radio Sachsen-Anhalt
Quelle:
MDR1 Radio Sachsen-Anhalt
http://www.mdr.de/
Maria breit den Mantel um uns aus, Ave Maria*
Quelle: heilige -maria
http://www.heilige-maria.de/

"Im Frieden liege ich nieder und schlafe ein."
Denn du, oh Herr, lässt mich sorglos ruhen"

DIE RANDFICHTEN-WER HEUTE NOCH AN ENGEL GLAUBT
Quelle: www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=tikLQEtZObY

Ich wünsche allen Lesern eine behütete Nacht.. und alsdann flugs und fröhlich geschlafen, Martin Luther***)))))))))))))*********))))))))))))*********))))))))))))**********))))))))))))********))))))))
Mit lieben Gedanken zu Euch hin, Lara***

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.