Freitag, 29. November 2019

-Taizé-Bleib mit deiner Gnade.Info-Wörlitz Advent 2019. 14-Tage-Wetter Deutschland. Angedacht, Was fehlt mir zu meinem Glück? Innerer Advent. Die Segen. Gebet. Andachten. Mein Tag, Marthas Schatz Anged. Dies-Tag des. Welt-FAZ und mehr. Zu mir, Engel kommen leise, Ich liebe die Kinder sagt Gott, Themen mit Blog aus Dessau, von mir

Guten Abend, ich grüße euch herzlich am Freitag  Abend, habt noch eine gute Zeit heute***Allen Lesern wünsche ich ein schönes Wochenende.
 
Am Sonntag ist der 1. Advent*Freuen wir und darauf.
 
TAIZÉ- BLEIB MIT DEINER GNADE
Quelle:www.youtube.com
 
INFO-WÖRLITZ ADVENT 2019
 
29.11.19 1. Advent in Wörlitz und weiter
 
DAS DESSAU-WÖRLITZER GARTENREICH: ELTERBE DER UNESCO
Quelle:www.woerlitz-imformstionrn.de...
 
Möge der Tag so für uns gewesen sein,  dass wir am Abend sagen können
 
Der Tag hat mir gefallen, du hast ihn schön gemacht.
Nun schenke mir und allen auch eine gute Nacht.
Amen
 
14- TAGE -WETTER DEUTSCHLAND
Quelle:www.wetteronline.de/14-tage-wetter
 
MÖGE GOTT DEIN LEBEN SEGNEN UND DIR MIT LIEBE BEGEGNEN
 
An(ge)dacht – eine Portion Optimismus zum Start in den Tag.So hieß es immer und so wünsche ich mir das, Knappe zwei Minuten abschalten von den Problemen der Welt*
 
ANGEDACHT HEUTE- WAS FEHLT MIR ZU MEINEM GLÜCK?- INNERER ADVENT
 
Am Sonntag ist der 1. Advent. Freuen Sie sich schon darauf?
 
Hier, bei uns in Naumburg gibt es Advent in den Höfen.Dort duftet es nach Glühwein und man kann auch was kaufen. Die Stimmung ist gut. Musik erschallt und Lichter leuchten.
 
NAUMBURG
 
ADVENT IN NAUMBURG
 
ERLEBEN UND GENIEßEN
Quelle:www.naumburg-im-advent.de...
 
Advent heißt auf Latein Ankunft.In vier Wochen erinnern wir uns an die Geburt Jesu.
Darauf bereiten wir uns vor.
 
Wir zünden Kerzen an als Zeichen für das Licht.Mal nach innen schauen, Sehnsucht nach Geborgenheit, Zuwendung und ein wenig Liebe.
 
Die Erfüllung ist uns von Gott versprochen worden. Daran glaubt Pfarrerin Lang.
Dass wir uns Zeit nehmen für unseren inneren Advent wünscht uns
 
Pfarrerin Christina Lang Evangelische Kirchengemeinde Naumburg*
Ich erzähle An(ge)dacht nicht mehr vollständig nach. Mit dem Fehlen des Textes bei MDR Radio Sachsen-Anhalt. und nur hören  habe ich Schwierigkeiten mit dem Nacherzählen.
 
Aber ich habe einen guten Link gefunden, für euch, zwar auch Podcast, aber gut gemacht*
 
MDR SACHSEN-ANHALT -Das Radio wie wir
Verkündigungsendung
 
PODCAST: ( ANGEDACHT)
Quelle:www.mdr.de/mdr-sachsen-anhalt/podcast
 
oder
 
RELIGION & GESELLSCHAFFT PODCAST ANGEDACHT
Quelle:www.mdr.de
 
Sind gleich, aber wenn mal ein Link wieder nicht geht..Einer wird gehen..
 
In dieser Woche spricht ein Sprecher (in) der Evangelischen Kirche*
Da gibt es auch einen Text*
 
Den Text findet ihr rechts unter Kirchen in Deutschland - ANGEDACHT **DANKE-EKMD*
 
GOTT SEI MIT UNS
 
RAUM DER STILLE
 
KERZEN
 
VOLLMOND
 
WUNSCHKERZEN
Quelle:www.vollmond.info/de
 
TRAUERNETZ
Quelle:www.trauernetz.de
 
DIE SEGEN
 
Hier  ist die wunderschöne Seite, außer den Abendsegen findet ihr auch den Morgensegen und viele andere Gebete, eine wirklich schöne Seite, deutlich geschrieben, so dass wir Brillenträger den Text gut lesen können, Danke dafür*..
 
LUTHERS ABENDSEGEN
Quelle:www.ekd.de/glauben/gebete/luthersabendsegen
 
 Hier zum Hören
 
LUTHERS ABENDSEGEN
Quelle:www.youtube.com
 
EIN TAGESSEGEN FÜR SIE
Quelle:www.kirche.tv/Defaul
 
GEBET
 
Das beste Gebet ist das am meisten von Liebe erfüllte Gebet.
Meine Kinder, was ich im Gebet von euch will, ist die Liebe, die Liebe, die Liebe.

Bitte Gott jeden Abend um Verzeihung für die Sünden deines Lebens, als ob du in der Nacht sterben würdest, und sage aus tiefsten Herzensgrund:

MEIN GOTT; ICH LIEBE DICH AUS GANZEM HERZEN; ÜBER ALLES; MEIN GOTT; ICH WILL ALLES; WAS DU WILLST.

MEIN GOTT; ALLES; WAS DU WILLST; DAS ICH TUN SOLL; WILL ICH TUN.Amen
Ratschläge an Moussa, 1914(Schriften, S.39) Amen
 
Eine gute und eine gesegnete Nacht unter dem Schutz Gottes wünsche ich allen  Lesern
 
Heilige Maria,  Mutter Gottes
Quelle: heilige -maria
 
ALL DIE SEITEN HAT UNS DER HIMMEL GESCHICKT; KLICKT BITTE DIE TEXTE AN; ALLE SIND WUNDERBAR***DANKE***
 
ANDACHTEN
 
RADIOKIRCHE AUF NDR1 NIEDERSACHSEN- ZWISCHENTÖNE (Himmel und Erde)
Quelle:www.ndr.de/ndr1niedersachsen/Radiokirche
 
DEUTSCHLANDFUNK - ZWISCHENTÖNE
Quelle:www.deutschlandfunk.de/zwischentöne
 
MORGENANDACHT
Quelle:www.ndr.de/radiomv
 
Bitte schaut hier rein,GEISTLICHE WORTE FÜR DEN TAG  es lohnt sich, es ist eine sehr schöne Seite, Geistliche Worte für den Tag, da haben wir alle Sprecher vom MDR und alle Texte auf einen Blick,außer bei Angedacht, da gibt es nur einen Podcast
 
RELIGION & GESELLSCHAFT
 
GEISTLICHE WORTE FÜR DEN TAG
Quelle:www.mdr.de
 
DIE ANDACHTEN SIND
GUTE WORTE FÜR DEN TAG
SCHAUT ALLES IN LIEBE AN UND MIT FROHEM SINN*
 
Ich bin so froh, dass wir die Andachten haben und so viele Sprecher(innen), die uns auf Themen hinweisen, sie uns nahe bringen,und alle Texte mit viel Liebe erzählen,lieben herzlichen Dank dafür ***
 
DIE LOSUNGEN
Quelle:www.losungen.de
 
EINIGE LINKS - KLICK BLOGROLL UND SURFTIPPS RECHTS IM BLOG.
 
Das Blog soll ein Blog der Ruhe und Besinnung sein***Die Hauptnachrichten setze ich bei Welt rein.Da liegt es an jedem selber ob er anklicken möchte oder nicht. Einzelnachrichten brauche ich somit nicht mehr reinsetzen bei Welt*
 
DIE GUTEN NACHRICHTEN BLEIBEN; wichtig in dieser Welt in der wir leben ....Freude braucht die Seele, Positives*
 
SIEH POSITIV UND DU SIEHST BESSER; DEIN HERZ IST VOLLER LICHT; DEINE AUGEN LEUCHTEN; DU SIEHST MEHR SONNE.
Phil Bosmans

Das Land  braucht Kultur, Bildung dazu, MDR Kultur das Radio ist ein schöner Sender, schaut mal rein.
 
MDR KULTUR DAS RADIO
Quelle:www.mdr.de
 
FÜR KINDER*
 
FIGARINO
Quelle:www.mdr.de/figarino
 
MEIN TAG
 
Ich habe mir gedacht, dass ich so es mir die Zeit erlaubt und meine Gesundheit  und der Laptop funktioniert schreibe. In Angedacht gibt es keinen Text mehr, ich erzähle nicht mehr so viel nach wie früher ohne den Text.
 
Die Links für die Andachten habt ihr. Alles ist gut. Ich hoffe, dass ihr das versteht und ich danke euch dafür***
 
FÜR UNS ALLE
 
VERTRAUEN

Ich sagte zu dem Engel der an der Pforte stand.
Gib mir ein Licht, damit ich sicheren Fußes der Ungewissheit entgegen gehen kann.
Aber er antwortete:

Geh nur hin in die Dunkelheit und lege deine Hand in die Hand Gottes.
Das ist besser als ein Licht und sicherer als ein bekannter Weg.
aus China
 
GEBURTSTAGE HEUTE
 
Auch heute sind keine Geburtstage von den lebenden Prominenten, die wir wissen müssten.
 
STAR-GEBURTSTAGE
Quelle:www.filmstarts.de/personen
 
HERZLICHE SEGENSWÜNSCHE FÜR ALLE LESER; DIE HEUTE GEBURTSTAG HABEN***ROSEN(((ROSEN)))
 
An(ge)dacht Montag, den 29.November 2010, Sprecherin Frau Susanne Platzhoff Dipl. Theol. aus Wittenberg.
nacherzählt von Lara

MARTHAS SCHATZ

Frau Susanne Platzhoff ist zu Besuch bei ihrer Freundin, die eine kleine Tochter hat und die heißt Martha.

Martha zupft Frau Platzhoff am Ärmel und tut sehr geheimnisvoll und zerrt sie dann in ihr Kinderzimmer, aber vorher sagt sie noch, dass sie, Frau Platzhoff ja nicht linsen soll.Versprochen sagt Frau Susanne Platzhoff zu Martha, ich gucke nicht und schließt die Augen,
 
 Da aber meldet sich die kleine Martha schon, rate mal was drin ist, damit meint sie, was in ihrer Schatzkiste ist.
Die Schatzkiste hält Martha ganz fest.

Nun muss Frau Platzhoff raten, sie sagt, sind es vielleicht Münzen, sind es vielleicht Goldstücke, sind es Diamanten, Martha verneint immer wieder und schüttelt sich vor Lachen.
Dann Aber ist die kleine Martha gnädig, sieh mal sagt sie dann und zeigt den Inhalt der Schatzkiste.
 
Frau Susanne Platzhoff öffnet die Augen und sieht die Schätze, da sieht sie einen Knopf aus Perlmutt, da sieht sie zwei Federn, eine Murmel ist im Kästchen und dann ist da noch ein Marienkäfer, als Aufkleber, der klebt sogar noch ein wenig und den hat Martha auf dem Fußboden im Kindergarten gefunden,
 
Das sagt Martha ganz stolz und sie ist stolz auf alle Schätze, die sie hat.
Eine schöne Geschichte sagt Lara, ihr könnt auch die Geschichte ja noch mal im MDR lesen und auch hören, Stimmen sind manchmal sehr wichtig, klingen schön***

Frau Diplom Theologin Susanne Platzhoff weist uns auf einen Text aus der Bibel hin, das ist der Text, wo Jesus sagt, wer das Reich Gottes nicht empfängt wie ein Kind, der kommt nicht hinein in das Himmelreich.

KINDER
Quelle: www.taize.fr/de
http://www.taize.fr/de_article3266.html

Es ist faszinierend sagt uns Frau Platzhoff wie Kinder sind, sie haben die Gabe unseren Blick zu verwandeln, den Blick auf die Dinge und wir brauchen diese Schule des Sehens, unter den Augen der Kinder sehen wir Dinge ganz anders,
 
 Schöner sagt Lara und Frau Susanne Platzhoff wünscht sich, dass Martha ihr noch viel Schätze zeigt aus ihrer Schatztruhe und auch mit der Sicht auf Dinge, die ihr nicht selbstverständlich sind, wie bei uns Großen, Kinder betrachten die Welt mit staunenden Augen sagt Lara.

Lieben Dank an Frau Susanne Platzhoff aus Wittenberg. Lieben Dank auch am 29.November 2019, Freitag.
 
Danke dem MDR, dem Radio wie wir und allen Beteiligten.

DIES
 
GUTE NACHRICHTEN- 100 % POSITIVE NACHRICHTEN
Quelle:nur-positive-nachrichten.de
 
NEWSLICHTER GUTE NACHRICHTEN ONLINE
Quelle:www.newslichter.de
 
INTERNATIONALER TAG DER SOLIDARITÄT MIT DEM PALÄSTINENSISCHEN VOLK 2019
29. November 2019 in der Welt
Quelle:www.kleiner-kalender.de
 
TAG DER ELEKTRONISCHEN GRUßKARTEN 2019
29. November 2019 in der Welt
Quelle:www.kleiner-kalender.de
 
WELT
 
FRANKFURTER ALLGEMEINE
Quelle:www.faz.net/artikel-chronik
 
NACHRICHTEN AUS NORDDEUTSCHLAND
Quelle:www.ndr.de
 
TAGESSCHAU:de
Quelle.www.tagesschau.de
 
MDR AKTUELL NACHRICHTEN
Quelle:www.mdr.de/nachrichten
 
MITTELDEUTSCHE ZEITUNG NACHRICHTEN AUS SACHSEN-ANHALT MITTELDEUTSCHLAND UND DER WELT
Quelle:www.mz-web.de
 
WELTNACHRICHTEN
Katholische Zeitung für Politik und Gesellschaft
 
DIE TAGESPOST
Quelle:www.die-tagespost.de
ZU MIR
 
ENGEL KOMMEN LEISE; KANON MIT  DEM CHOR FEUER UND FLAMMME
Quelle:www.youtube.com
 
ICH LIEBE DIE KINDER SAGT GOTT, eingestellt von Lara. Passend zum Text von Angedacht vom 29.11.2010*
 
Ich liebe die Kinder, sagt Gott, ich will, daß alle ihnen gleichen. Ich liebe nicht die Alten, sagt Gott, es sei denn, sie wären noch Kinder.

Außerdem will ich nur Kinder in meinem Reiche, das ist beschlossen seit ewig.
Verschrumpfte Kinder, bucklige Kinder, verrunzelte Kinder, weißbärtige Kinder, alle Arten von Kindern, die ihr wollt, aber Kinder,nichts als Kinder.

Da gibt es kein Zurück mehr, das ist beschlossen, es gibt keinen Platz für die anderen.

Ich liebe die kleinen Kinder, sagt Gott, weil mein Bild in ihnen noch nicht getrübt ist.
Sie haben mein Ebenbild noch nicht verpfuscht, sie sind neu, rein, ohne Fehl und Tadel.
Wenn ich mich mild ihnen zuneige, so finde ich mich in ihnen wieder.

Ich liebe die Kinder, weil sie noch fähig sind, größer zu werden, weil sie noch fähig sind, sich zu erheben.
Sie sind unterwegs, auf dem Wege.
Aus den Erwachsenen aber, sagt Gott, ist nichts mehr herauszuholen.

Sie werden nicht mehr größer, sie erheben sich nicht mehr, sie sind stecken geblieben.
Das ist ein Unglück, sagt Gott, die Erwachsenen meinen, sie seien schon angekommen.
Ich liebe die großen Kinder sagt Gott, weil sie noch fähig sind zu kämpfen, weil sie noch Sünden begehen.

Nicht weil sie sie begehen, sagt Gott, versteht mich recht, sondern weil sie wissen, daß sie sie begehen, und weil sie das sagen und weil sie sich bemühen, sie nicht mehr zu begehen.

Die Erwachsenen aber, sagt Gott, liebe ich nicht, sie haben nie jemanden ein Leid zugefügt, sie finden nichts Tadelnwertes an sich.

Ich kann ihnen nicht verzeihen, es gibt nichts, das man ihnen verzeihen könnte.
Das ist herzerreißend sagt Gott, das ist herzerreißend, weil es nicht wahr ist.

Vor allem aber, sagt Gott, o vor allem, liebe ich die Kinder ob ihres Blickes. Da lese ich das Alter ab.

In meinem Himmel wird es höchstens Augen von Fünfjährigen geben, denn ich kenne nichts Schöneres als einen reinen Kinderblick.
Das ist nicht erstaunlich, sagt Gott. Ich wohne bei ihnen, und ich bin es, der sich aus den Fenstern ihrer Seele beugt.

Wenn ein reiner Blick euch begegnet, dann bin ich es, der euch durch das Sinnfällige zulächelt.

Im Gegensatz aber dazu, sagt Gott, kenne ich nichts Traurigeres, als erloschene Augen im Anlitz eines Kindes.

Die Fenster sind offen, aber das Haus ist leer.
Zwei schwarze Löcher, aber kein Licht mehr, zwei Augen, aber kein Blick mehr.
Und ich stehe traurig an der Türe , und friere, und warte, und klopfe. Ich möchte schnell hinein.
Und der andere ist allein: das Kind.

Es verschließt sich, es verhärtet sich, es verdorrt, es wird alt.
Armer Alter, sagt Gott !

Alleluja, Alleluja, sagt Gott, macht auf, all ihr kleinen Alten.

Es ist euer Gott, es ist der Ewige, auferweckt, um in euch das Kind aufzuwecken.
Beeilt euch, der Augenblick ist da, ich bin bereit, euch wieder ein schönes Kindergesicht zu machen, einen schönen Kinderblick..

Denn ich liebe die Kinder, sagt Gott, und ich will, daß alle ihnen gleichen.
Aus Herr, da bin ich

Quelle:Glaubensinformation
von Michael Quoist

MEINE BEGEGNUNGEN.
Quelle: www.glaubensinformation,de
http://www.glaubensinformation.de/begeg02.htm

THEMEN MIT BLOG AUS DESSAU
 
Gesellschaft für deutsche Sprache
 
"RESPEKTRENTE" IST WORT DES JAHRES 2019
Quelle: www.tageschau.de...
 
Aufruf von ver.di
 
STREIKS BEI AMAZON
Quelle:www.tageschau.de...
 
Studie
 
INSOLVENZ TRIFFT HÄUFIGER GROßE FIRMEN
Quelle:www.tagesschau.de...
 
Nach Innogy-Übernahme
 
AUSSICHTEN FÜR EON HELLEN SICH AUF
Quelle:www.tagesschau.de...
 
Bundesamt stimmt Gesetz zu
 
KINDER WERDEN BEI HEIMKOSTEN ENTLASTET
Quelle:ww.tagesschau.de...
 
BLOG AUS DESSAU
 
ALTES UND NEUES VON BERND NOWACK DESSAU
Quelle:barrynoa.blogspot.com/2019
 
Freitag, 29. November 2019- Dr. Gunther Bleibohm: Zitate aus seinen Büchern (12)
 
Lesen wir die schönen Zitate weiter von Dr. Bleibohm. Lieben Dank an den Blogger.
 
VON MIR
 
Man sollte nie mit Steinen werfen, wenn man sich nicht sicher ist, ob einer davon die eigene Stirn trifft.

Einst stand ein Pfarrer an der Tür, der Kirche nebenan. Er sah sich alle Menschen ganz gründlich an. Kam einer der katholisch war, den schickte er nach Haus und sagte ihm im barschen ton: Tritt aus die Kirche aus !

Er selber trug einen Heiligenschein und wandte sich zu m ir, da ich evangelisch bin, durfte ich bleiben hier.
Mir taten meine Schwestern leid, die katholischen Glaubens sind, ich ging dann auch....da sist nicht Gottes Sinn.

Nach einem Jahr da standen sie wieder vor der Tür, der Pfarrer mit dem Heiligenschein, der war nicht mehr hier.

Stattdessen war es Jesus selbst, der an der Türe stand, er hatte sich uns allen freundlich zugewandt. Er lud uns ein mit lieben blick, die Schuld war längst vergeben, das macht er immer unser Herr, wir können fröhlich leben*

Froh setzten wir uns in die Kirchenbank, der mit dem Schein hat abgedankt.
Egal welche Kirche wir sind, wir sind und fühlen uns als Gottes Kind. Ob katholisch oder nicht, einen Unterschied vor Gott gibt es nicht.

Alle Menschen wollen lieben, sie hat ja recht, die Kira, was ist Liebe, Liebe ist..Mein Herz, ich will dich fragen, Was ist denn Liebe, sag? Mein Herz, ich will dich fragen,

Was ist denn Liebe, sag? - Zwei Seelen und ein Gedanke, Zwei Herzen und ein Schlag! Und sprich, woher kommt Liebe? - Sie kommt, und sie ist da! Und spricht, wie schwindet Liebe? -

Die war´s nicht, der´s geschah! Und was ist reine Liebe? - Die ihrer selbst vergisst! Und wann ist Lieb am tiefsten? - Wenn sie am stillsten ist! Und wann ist Lieb am reichsten? -

 Das ist sie, wenn sie gibt! Und sprich, wie redet Liebe? - Sie redet nicht, sie liebt! Friedrich Halm, 1806-1871nun aber gute Nacht, es ist schön jetzt hier, man möchte doch auch fröhlich sein, das ist gut für die Seele

Liebe ist nicht zu erklären oder sie anderen weiss zu machen oder nahe zu bringen wahre bedingungslose Liebe ist das hohe selbst in uns ,es ist einfach so wie Gott es schuf einfach da sie war immer und wird immer bleiben AM EN

Quelle:Meine Aufzeichnungen vom gelöschten Forum. vom 24.01.2011, Lara Es war ein schöner Gemeinderaum damals im Forum. Gute Worte, auch böse Worte. Aber interessant.

Ja und nachdem ich im Garten war die Tiere versorgen und im Haushalt alles erledigt hatte bin ich mit dem Bus ins Zentrum gefahren.

Im Rathauscenter war eine Veranstaltung vom Anhaltischen Theater Dessau. Bläser, der Kinderchor des Theaters sang. Es war sehr schön.

Danach war noch ein wenig einzukaufen. Ja und dann war es doch schon wieder zu spät geworden.
Ich bin zu der Erkenntnis gekommen, dass mein tägliches Programm was ich zu tun habe ausreicht. 

Zusatzprogramme erzeugen Stress. Der Körper braucht keinen Stress. Stress macht krank.

In der Ruhe liegt die Kraft. das ist wohl wahr.Es ruft a auch Niemand mal zwischendurch an, wie es mir geht, was ich mache. Bin ja fast immer alleine, muss an alles alleine denken. So ist es.Morgen haben wir Adventsfeier in der Gemeinde.

Ich gehe nicht. Es hat ja keiner gefragt ob ich komme. Also ist es egal ob ich da bin oder nicht.So ruhe ich mich mal einen Nachmittag so richtig aus.

Ich mache das, was ich gern mache.Das ist gut für mich

Schöne Stunden wünsche ich euch noch heute. Liebe Grüße allen Lara.
Nun habe ich genug geschrieben, .Passt gut auf euch auf. Habt es gut.GOTT SEI MIT UNS. So Gott will und wir leben lesen wir uns wieder.*
 
FÜR EUCH  
 
DER HERR HAT SEINEN ENGELN BEFOHLEN ÜBER DIR; DASS SIE DICH BEHÜTEN AUF ALL DEINEN WEGEN 
 
DER HIMMEL SEI MIT UNS, ICH BITTE UM DEN SEGEN DES HERRN

Es segne uns Gott, der Vater, er halte seine schützende Hand über uns.
Es segne uns Jesus Christus, der Sohn Gottes, er sei uns Freund und Bruder.
Es segne uns Gottes Heiliger Geist, er erhelle unsere Seele und erwärme unsere Herzen.

Vertrauen wir auf den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist.
Amen
 
"Im Frieden liege ich nieder und schlafe ein.
Denn du, oh Herr, lässt mich sorglos ruhen."
 
Ich wünsche allen Lesern eine behütete Nacht***.. und alsdann flugs und
fröhlich geschlafen, Martin Luther )))))))))))))*********))))))))))))*********))))))))))))**********))))))))))))********))))))))Mit lieben Gedanken zu Euch hin, Lara***
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.