Freitag, 4. Mai 2018

-Mozart Die Zufriedenheit.Angedacht,Ente süß - sauer.Die Segen. Gebet. Andachten. Mein Tag, Geburtstage, Leben in 17 Zeilen, Jesu meine Freude, Voll das Leben, Dies-Star-Wars-Tag, Welt FAZ und mehr, Zu mir, Gott des Himmels und der Erden, 25 Jahre Tafeln in Deutschland, Deutschland mein Heimatland-meine Zeilen, Der Maler Arno Rink, von mir

Guten Abend, ich grüße euch herzlich am Freitag Abend, habt noch eine gute Zeit heute***Allen Lesern wünsche ich ein schönes Wochenende*
 
MOZART DIE ZUFRIEDENHAIT KV 349
Quelle:www.youtube.com
 
Ein Mystiker aus Schlesien sagte..
 
BLÜH AUF DU FROMMER CHRIST; DER MAI IST VOR DER TÜR
DU BLEIBST EWIG TOT; BLÜHST DU NICHT JETZT UND HIER.
 
Es gibt so viel Probleme in unserer Zeit jetzt. Was können wir tun um all das zu verkraften?
Uns ärgern, oder gelassener werden  für Dinge die man nicht ändern kann.Bitten wir um Gelassenheit unseren Herrn.
 
MAN MUSS DIE DINGE EBEN NEHMEN WIE DIE DINGE EBEN SIND...
ES IST BESSER EIN ECKIGES ETWAS ZU SEIN; ALS EIN RUNDES NICHTS; Friedrich Hebbel, Quelle ,gelesen.in meinen Unterlagen
 
Der Tag hat mir gefallen, du hast ihn schön gemacht.
Nun schenke mir und allen auch eine gute Nacht.
Amen
 
MÖGE GOTT DEIN LEBEN SEGNEN UND DIR MIT LIEBE BEGEGNEN
 
ANGEDACHT- ENTE SÜß- SAUER
 
Na ihr Ausländer. Mit diesen Worten wurden die Imbissbesitzer begrüßt.Aber es war nicht böse gemeint.
Sie sind Vietnamesen, Fitschis zu DDR Zeiten.Ja das war das Kosewort bei uns, lieb gemeint sagt Lara, Fitschis.Einer, ein Arbeitskollege im VEB ELMO hat für mich mal ein Bild gemalt.
 
Pfarrerin Oxen sagt, Einige sind geblieben. Sie haben Imbisse, kleine Geschäfte wo man gut und günstig Kleidung kaufen kann und mehr.(sagt Lara)
In der Politik nennt man das, dass sie geblieben sind Integration sagt Pfarrerin Oxen. Wir sollen die Fremden gute behandeln. Manchmal ist es schon so, sagt sie weiter, bei Ente süß-sauer*
 
Ja sagt Lara wir lieben unsere Fitschis, Vietnamesen. Es sind bescheidene freundliche Menschen. Deshalb gehören sie zu uns*Ich esse gern Gebratene Nudeln mit gebratener Ente.Ich gehe gern in ihren Textilläden einkaufen.Und ich unterhalte mich gern mit ihnen.
 
Es sprach Pfarrerin Kathrin Oxen aus der Lutherstadt Wittenberg*
 
Ich erzähle An(ge)dacht nicht mehr vollständig nach. Mit dem Fehlen des Textes bei MDR Radio Sachsen-Anhalt. und nur hören  habe ich Schwierigkeiten mit dem Nacherzählen.Aber ich habe einen guten Link gefunden, für euch, zwar auch Podcast, aber gut gemacht*
 
MDR SACHSEN-ANHALT ANGEDACHT!
Quelle:www.mdr.de/mdr1-radio-sachsen-anhalt/podcast
 
oder
 
RELIGION & GESELLSCHAFFT PODCAST ANGEDACHT
Quelle:www.mdr.de
 
In dieser Woche spricht ein Sprecher (in) der Evangelischen Kirche*
Versucht bitte den Text zu lesen. Gebt das bitte ein
 
EVANGELISCHE KIRCHE IN MITTELDEUTSCHLAND
 
und dann bei Glaube klicken.dann Andachten und dann "Angedacht."
Rechts bei Blogroll findet ihr den Link.Klickt bitte bei Kirche an*
 
GOTT SEI MIT UNS
 
RAUM DER STILLE
 
KERZEN
 
VOLLMOND
 
WUNSCHKERZEN
Quelle:www.vollmond.info/de
 
TRAUERNETZ
Quelle:www.trauernetz.de
 
DIE SEGEN
 
Hier  ist die wunderschöne Seite, außer den Abendsegen findet ihr auch den Morgensegen und viele andere Gebete, eine wirklich schöne Seite, deutlich geschrieben, so dass wir Brillenträger den Text gut lesen können, Danke dafür*..
 
LUTHERS ABENDSEGEN
Quelle:www.ekd.de/glauben
 
EIN TAGESSEGEN FÜR SIE
Quelle:www.kirche.tv/Defaul
 
GEBET
 
Jesus, sei uns barmherzig, befreie uns von aller Sünde, von allem Bösen, von der Versuchung durch den Teufel, vom Zorn, Hass und allem bösen Willen, von Süchtigkeit und Unzucht, von Stolz und Hochmut, von Spott und Verrat, von Gleichgültigkeit und Trägheit, von Schwermut und Verzweiflung, vom Verblenden des Geistes, von der Verhärtung des Herzens, von Unwettern und Katastrophen, von Hunger und Krieg und Krankheit, von der Vergiftung der Erde, von einem plötzlichen Tode, von der ewigen Verdammnis....
Durch deine Geburt und dein heiliges Leben

Durch dein Leiden und Sterben
Durch deine Auferstehung und Himmelfahrt
Durch die Sendung des Heiligen Geistes

Durch deine Gegenwart bis zum Ende der Zeit
Am Tage deiner Wiederkunft.
Mein Vater, wir danken Dir

Amen
Quelle: Gottes Lob
 
ALL DIE SEITEN HAT UNS DER HIMMEL GESCHICKT; KLICKT BITTE DIE TEXTE AN; ALLE SIND WUNDERBAR***DANKE***
 
ANDACHTEN
 
RADIOKIRCHE AUF NDR1 NIEDERSACHSEN- ZWISCHENTÖNE (Himmel und Erde)
Quelle:www.ndr.de/ndr1niedersachsen/Radiokirche
 
DEUTSCHLANDFUNK - ZWISCHENTÖNE
Quelle:www.deutschlandfunk.de/zwischentöne
 
NACHTGEDANKEN niedersachsen
Quelle:www.ndr.de/ndr1
 
MORGENANDACHT
Quelle:www.ndr.de/radiomv
 
Bitte schaut hier rein,GEISTLICHE WORTE FÜR DEN TAG  es lohnt sich, es ist eine sehr schöne Seite, Geistliche Worte für den Tag, da haben wir alle Sprecher vom MDR und alle Texte auf einen Blick,außer bei Angedacht, da gibt es nur einen Podcast
 
RELIGION & GESELLSCHAFT
 
GEISTLICHE WORTE FÜR DEN TAG
Quelle:www.mdr.de
 
DIE ANDACHTEN SIND
GUTE WORTE FÜR DEN TAG
SCHAUT ALLES IN LIEBE AN UND MIT FROHEM SINN*
 
Ich bin so froh, dass wir die Andachten haben und so viele Sprecher(innen), die uns auf Themen hinweisen, sie uns nahe bringen,und alle Texte mit viel Liebe erzählen,lieben herzlichen Dank dafür ***
 
DIE LOSUNGEN
Quelle:www.losungen.de
 
EINIGE LINKS - KLICK BLOGROLL UND SURFTIPPS RECHTS IM BLOG.
 
Das Blog soll ein Blog der Ruhe und Besinnung sein***Die Hauptnachrichten setze ich bei Welt rein.Da liegt es an jedem selber ob er anklicken möchte oder nicht. Einzelnachrichten brauche ich somit nicht mehr reinsetzen bei Welt*
 
DIE GUTEN NACHRICHTEN BLEIBEN; wichtig in dieser Welt in der wir leben ....Freude braucht die Seele, Positives*
 
SIEH POSITIV UND DU SIEHST BESSER; DEIN HERZ IST VOLLER LICHT; DEINE AUGEN LEUCHTEN; DU SIEHST MEHR SONNE.
Phil Bosmans

Das Land  braucht Kultur, Bildung dazu, MDR Kultur das Radio ist ein schöner Sender, schaut mal rein.
 
MDR KULTUR DAS RADIO
MEIN TAG
 
Ich habe mir gedacht, dass ich so es mir die Zeit erlaubt und meine Gesundheit schreibe.In Angedacht gibt es keinen Text mehr, ich
erzähle nicht mehr nach. Die Links für die Andachten habt ihr. Alles ist gut. Ich hoffe, dass ihr das versteht und ich danke euch dafür***
 
FÜR UNS ALLE
 
VERTRAUEN

Ich sagte zu dem Engel der an der Pforte stand.
Gib mir ein Licht, damit ich sicheren Fußes der Ungewissheit entgegen gehen kann.
Aber er antwortete:

Geh nur hin in die Dunkelheit und lege deine Hand in die Hand Gottes.
Das ist besser als ein Licht und sicherer als ein bekannter Weg.
aus China
 
GEBURTSTAGE HEUTE
 
Heute, 4.5.,   hat Inger Nilsson Geburtstag, sie feiert heute ihren 57. Geburtstag, herzlichen Glückwunsch, Rosen für sie(((Rosen)))
 
INGER NILSSON
Quelle:DE.Wikipedia.Org.
 
INGER NILSSON DAS IST AUS PIPPI LANGSTROM GEWORDEN
Quelle:www.youtube.com
 
INGER NILSSON
Quelle:http://efraimstochter
 
STAR-GEBURTSTAGE
Quelle:www.filmstarts.de/personen
 
HERZLICHE SEGENSWÜNSCHE FÜR ALLE LESER; DIE HEUTE GEBURTSTAG HABEN***ROSEN(((ROSEN)))
 
An(ge)dacht Dienstag, den 05.05..05.09, Sprecher Herr Pfarrer Albrecht Henning aus Krina.
Nacherzählt von Lara

LEBEN IN 17 ZEILEN

Herr Pfarrer Albrecht Henning sagt, neulich hat er 17 Zeilen bekommen.Diese Zeilen hat Frau S. aufgeschrieben, was im Falle ihres Todes bei der Trauerfeier gesagt werden soll. Nun ist sie gestorben, sie wurde 87 Jahre alt, ein gesegnetes Alter.Sie hat die Daten ihres Lebens aufgeschrieben, in Kurzform, der Sohn hat dem Pfarrer den Zettel überreicht, handgeschrieben von Frau S.17 Zeilen mit den wichtigsten Daten ihres Lebens, 17 Zeilen für 87 Jahre.

Natürlich hat ihr Leben viel mehr ausgemacht, sagt Herr Pfarrer Albrecht Henning, dafür reichen 17 Zeilen nicht, aber er kann zwischen den Zeilen lesen, viele von uns können es auch, sie können das, was nicht ausgesprochen wurde erkennen, sie wissen es einfach.

Manchmal sagen wir, wir könnten ein Buch über unser Leben schreiben, aber wir tun es nicht und so war es auch bei Frau S, die 87 Jahre alt geworden ist.

Sie hätte ein Buch schreiben können, sagt ihr Sohn, sie hätte ihre Biographie aufschreiben können, sie hat ja die ganze Zeit durchgemacht, schwere Zeiten, da war der Krieg, sie war ja eine Zeitzeugin, da mussten die Kinder aufgezogen werden, da war der Beruf, ich denke, dass auch sie, wie fast alle Frauen bei uns, berufstätig war.

Sie aber schrieb nur 17 Zeilen auf, Zeilen mit Daten und Zahlen, da fragt sich der Pfarrer, was wohl zwischen den Zeilen steht, stehen könnte...
Sie war in der Hauswirtschaft in Berlin in den Dreißiger Jahren tätig, was mag sie da erlebt haben ?
Meine Mutti hat oft davon erzählt, sie war auch als Hausmädchen angestellt, sie musste dort sauber machen, auf die Kinder aufpassen, sie hat oft davon erzählt, sie hat erzählt, dass die Frau der Familie, wo sie in Stellung war, so nannte man das.
Da gab es schon Vegetarier und da war sie, die Kinder bettelten dann um ein richtiges essen, das kochte meine Mutti, wenn die Herrschaft nicht da war...

Aber Frau S, so sagt der Pfarrer hat auch erlebt, dass in den Achtziger Jahren ihr Dorf überbaggert wurde, was, so fragt er, wird sie da gefühlt haben ?

Ich denke, sie hat geweint, überlegt doch einmal, alles wurde zerstört, woran man hing, ein ganzes Dorf niedergewalzt.Ihr Elternhaus wurde dabei auch zerstört, daran hing ihr Herz, also ich möchte das nicht erlebt haben müssen, welch ein Schmerz musste das gewesen sein für Frau S. und die anderen Dorfbewohner.

Frau S. hat nicht aufgeschrieben, woran sie Freude hatte, was ihr weh tat, sie schrieb nur diese 17 Zeilen auf, mit den Daten.
Herr Pfarrer Albrecht Henning sagt, kein Leben passt auf 17 Zeilen, ein Leben ist viel, viel mehr.

Bei GOTT, so sagt er es uns, ist alles aufgeschrieben, bei GOTT gerät kein Leben in Vergessenheit, GOTT kennt uns, er steht uns ein ganzes Leben lang zur Seite, auch dann, wen wir es nicht immer spüren.

Könnt Ihr Euch an Spuren im Sand erinnern ?
Wo die Frage aufkommt, wo warst Du GOTT, als ich Dich so dringend gebraucht habe ?
 
Ja da hat der Herr gesagt, wo keine Fußspuren von dir sind, da habe ich dich getragen sagt Lara.
 
Herr Pfarrer Albrecht Henning sagt, GOTT kennt uns,so steht es in diesem Psalm, in Psalm 73, Vers 24.
Diese Worte aus diesem Psalm sagt Herr Pfarrer Albrecht Henning zur Trauerfeier für Frau S. Mit diesen Worten hat er sie bestattet, es sind gute Worte, Trost und Zuversicht zugleich.Es sind Zeilen der Hoffnung für ein beendetes Leben in der Welt, es ist die Hoffnung auf ein Leben bei GOTT.

DU HÄLST MICH BEI DEINER RECHTEN HAND UND NIMMST MICH AM ENDE MIT EHREN AN (Psalm 73,24)

Ich habe mich erinnert, an die Trauerfeier meines Mannes, er hatte die Worte, die er zu seiner Trauerfeier haben wollte, aufgeschrieben, es war eine kleine Predigt, er war ja selber ein ev. Pfarrer, er hat auch zu Lebzeiten ausgemacht, wer die Trauerfeier halten soll, das war gut so, er hat auch die Lieder aufgeschrieben, die gespielt werden sollten.
Ein Lied fand er ganz besonders schön, es heißt :
JESU MEINE FREUDE UND AUCH NOCH JESU LEBT MIT IHM AUCH ICH...

Ich möchte Euch heute eine Seite aufschreiben, mit Psalmen, für verschiedene Angelegenheiten, vielleicht sind sie hilfreich für uns..

WAS MUß ICH LESEN
Quelle:www.luellemann.de/waslesen
http://www.luellemann.de/waslesen.htm

Nun der Liedtext, Jesus lebt mit ihm auch ich.
 
DIE CHRISTLICHE LIEDERDATENBANK
JESUS LEBT; MIT IHM AUCH ICH
Quelle:www.liederdatenbank.de
http://www.liederdatenbank.de/song/1071

J.S. BACH : JESU MEINE FREUDE-MOTETTE 272 (THOMANERCHOR BILLER)
Quelle:www.youtube.com
 
Aus der Predigt von 2008 von Herrn Probst Nachtweih  Katholische Pfarrei St. Peter und Paul Dessau
 
VOLL DAS LEBEN:

Er erzählte die Geschichte vom Weizenfeld, wo der Bauer gutes Saatgut aussäte und jemand über Nacht kam und Unkrautsamen dazwischen streute und die Knechte erkannten es und berichteten es ihrem Herrn, er aber sagte, lasst es stehen bis es groß ist und die Ernte naht, erst dann sollt ihr zuerst das Unkraut raussuchen und es bündeln, damit man es verbrennen kann, dann erst erntet das Korn und bringt es in die Scheune, tätet ihr das jetzt, würdet ihr auch die guten Pflanzen ausreißen.

Aber eigentlich geht es darum, dass wir von der Erwartung, ich bete mal schön, dann gibt mir Gott, ich rutsche mal schön auf den Knien, ich bin dem Litargismus verfallen abkommen sollen, das wundert doch einen Gast, der in den Gottesdienst kommt, er denkt das gehe alles automatisch.....und denkt, die Kirche macht den Menschen zur Kreatur, aber das ist es ja gerade nicht, davon will die Kirche weg.

Aus der Predigt:

Ich kann doch Gott die Arbeit überlassen, nicht ich bin Christus, er ist es, er denkt wieder an diese Kinderwoche, voll das Leben, voll leben, bis zu dem was wir erwarten, wenn unser Leben zu Ende geht.

Bis dahin voll das Leben, anders wird es vergiftet, wir brauchen einen christlichen Glauben, der das Leben nicht vergiftet, sondern voll das Leben annehmen, so wie ich bin werde ich angenommen, wer mit Jesus lebt, wird nicht alles bekommen, aber er wird das bekommen, was Gott will.

JESUS SAGT: ICH BIN GEKOMMEN; DASS IHR DAS LEBEN HABT! Ich erinnere mich gern an die guten Predigten von Probst Nachtwei. Nun ist er längst im Ruhestand und ich komme nicht mehr dazu in die Vorabendmesse zu gehen..Bin auch älter geworden.
 
DIES
 
GUTE NACHRICHTEN- 100 % POSITIVE NACHRICHTEN
Quelle:nur-positive-nachrichten.de
 
NEWSLICHTER GUTE NACHRICHTEN ONLINE
Quelle:www.newslichter.de
 
INTERNATIONALER TAG DER FEUERWEHRLEUTE 2018
4. Mai 2018 in der Welt
Quelle:www.kleiner-kalender.de
 
STAR- WARS-TAG 2018
4. Mai 2018 in der Welt
Quelle:www.kleiner-kalender.de
 
WELT
 
Flüchtlingsunterkunft in Ellwagen
 
"SIE DROHEN UNS": POLIZEI GIBT DETAILS ÜBER ABSCHIEBEPROZESS VON ASYLBEWERBERN BEKANNTfocus.de/politik
Quelle:www.
 
FRANKFURTER ALLGEMEINE
Quelle:www.faz.net/artikel-chronik
 
NACHRICHTEN AUS NORDDEUTSCHLAND
Quelle:www.ndr.de
 
TAGESSCHAU:de
Quelle.www.tagesschau.de
 
MDR AKTUELL NACHRICHTEN
Quelle:www.mdr.de/nachrichten
 
MITTELDEUTSCHE ZEITUNG NACHRICHTEN AUS SACHSEN-ANHALT MITTELDEUTSCHLAND UND DER WELT
Quelle:www.mz-web.de
 
WELTNACHRICHTEN
Katholische Zeitung für Politik und Gesellschaft
 
DIE TAGESPOST
Quelle:www.die-tagespost.de
 
ZU MIR
 
GOTT DES HIMMELS UND DER ERDEN
Quelle:www.youtbe.com
 
25 JAHRE TAFELN IN DEUTSCHLAND
 
Was ich mache fragte FB. Ich schaue mir den Artikel an vom MDR 25 Jahre Tafeln und bekomme eine Wut auf diejenigen die das nicht verhindern können, dass unsere Menschen zur Tafel müssen. Was ist der Mensch wert in den Augen der Regierung? Unsere Menschen?
 
25 Jahre Tafeln in Deutschland INah dran Reportage
RESTE FÜR DIE ARMEN ?/reste-fuer -die-armen-tafeln-in-deutschland
Quelle:www.mdr.de/religio
 
Die Reichen werden immer reicher, aber den Armen geht es immer schlechter.Gut, dass wir 2.000 Ehrenamtliche Mitarbeiter bei den Tafeln haben, die ein Herz für die Armen haben, der Staat hats nicht, ein Herz aus Stein!

Einen schönen Tag wünsche ich allen* DEUTSCHLAND; MEIN HEIMATLAND

Denk ich an Deutschland in der Nacht. Dann bin ich um den Schlaf gebracht.Ich kann nicht mehr die Augen schließen und meine heißen Tränen fließen.Quelle: Heinrich Heine

Meine Zeilen geschrieben in der Nacht vom 3. zum 4. Mai 2018

Das Vaterland wird nun verderben und auch die alte Frau wird sterben.Es gibt ja kaum noch Pflege mehr. Der Osten der wird langsam leer.
Die jungen Leute ziehen fort, nur raus aus diesem schlimmen Ort Wo es ja keine Arbeit gibt und jeder Halm ganz schnell geknickt.

Da wo so mancher keine Bleibe hat., bezeichnet wird als Pack.Wo das Geld für Bildung und Kultur nicht reicht.
Versprochen ward ein Himmelreich.Dazu ist es doch nicht gekommen, die Menschenwürde wurde uns genommen.

Über blühende Landschaften will ich gar nicht reden.Das wurde uns hier nie gegeben und es sollte auch nicht sein.

Die Treuhand kam und ratz batz wurde hier alles kaputt gemacht.
Was hier keiner kannte kam auf uns zu...Obdachlosigkeit Hartz 4 und DUß
Du bist so still, Du sagst auch nichts. Wer hat Dich so gemacht?
Der Staat, das hab ich mir gedacht.

Schweigend schauen wir zu im Land, wo nur gedeien Schmach und Schand. Wo jede Blume früh geknickt, und Fäulnis und Moder den Wurm erqickt

Ich schließe meine Augen zu und schaue zu.
Das Vaterland kann nichts dafür, denn es zerstören, das tun wir.Indem wir unsre Mäuler halten von moralischem Gutmenschentum uns lassen verwalten.

Die Not des Nächsten nicht mehr sehen. Denn die Hauptsache ist, wir können leben.
Konsum ist das große Wort, reisen von Ort zu Ort. Genießen was zu genießen geht.

Der Eine tuts, der Andre geht. Nur geht er nicht ins Leben rein.Er bleibt allein.Allein mit seinen Sorgen.
Verschiebt nur alles auf Morgen.Morgen tu ich dies und das, da ändere ich mich. Da sorge ich für Gerechtigkeit. Der Weg dahin ist viel zu weit.Mitgefühl kann Denen nur schaden, die alles haben.
So kriechen siw weiter zu Kreuze, schmieren und biedern sich an und verstehen erst alle, wenn sie selber sind dran.

Dann klappern sie mit den Zähnen und wissen nicht ein und aus. Aber sie erhalten keinen Segen. Es ist dann für sie das Aus!

Man muss wohl zuerst durch die Hölle um das Leid zu verstehn, von dem viele Menschen betroffen sind, die nicht mehr mitten im Leben stehn.

Sie sind längst vor Kummer gestorben, die Erde umpfängt sie nun.Sie können nicht wieder kommen, sie müssen auf Ewig ruhn.

Jedoch das stört ka keinen, sind ja genug Andere da, die nun unser Leben bereichern.....
Mir war das von Anfang an klar, dass das passieren wird.

Kommt, ihr könnt alle kommen. war der Satz, der alles verändert hat.
Ein Satz fällt mir nun doch noch ein. Wess Brot ich es, dess Lied ich singe..

DER MALER ARNO RINK
Lebensläufe
 
DER MALER ARNO RINK -WEGBREITER LEIPZIGER SCHULE
Quelle:www.mdr.de/mediathek
 
Das war eine schöne Sendung. Hat mir gut gefallen.Nur alles vergeht, nichts besteht, das Leben ist nicht unendlich. Die Werke, die Erinnerung bleibt*
 
Von mir
 
Es ist ja immer dasselbe zu tun. Wenn ich mal nicht rechtzeitig aufstehe, verschiebt sich alles nach hinten.Man kan nicht jeden Tag so schnell sein, manchmal ist man früh noch müde.Dank der Sonnerzeit verfliegt der Vormittag wie Nichts.
 
Im garten war ich die Tiere versorgen. Der Nachar ist da, die Mizie nicht.Nur Felix, der erträgt es wohl.Es ist Zeit den Rasen zu mähen, mähen zu lassen. habe heute den netten Mann angerufen, der das regelmäi macht.
 
Dienstag Nachmittag kommt er.Er war erstaunt, dass der Rasen schon wieder gewachsen ist. Genau vor 14 Tagen wa er da.
 
Heute Nachmittag hbe ich den rest eingekauft fürs Wochenende. Habe auch an Joachim gedacht. Für ihn kaufe ich auch ein wenig ein.Das was seine Hauswirtschaftsplege nicht einkauft, weil er erst später daran denkt, was ihm noch fehlt und was er braucht.
 
Sonntag fahren ja mein Sohn und ich wieder zu ihm hin.Darauf freut er sich immer. Sonst telefonieren wir 2 mal täglich. das braucht er, weil er doch noch immer nicht darüber fertig geworden ist, dass man ihn( Seine Familie) weggeworfen hat wie eine heiße Kartoffel nachdem er über 18 Jahre lang für sie gesorgt hat, er..
 
Sie rufen ja nicht einmal mehr an.Er hat ja nur das eine Zimmer, ist schon schwer das Ganze zu verkraften.
 
Meine Katzen zu Hause brauchen mich auch, sie möchten gestreichelt werden, so wie Felix im Garten.Ich dachte, ich höre heute mal Radio. War auf eine schöne Musiksendung im MDR Kultur aus, aber es kommt ganz was anderes. Ich habe ausgeschaltet, gefällt mir nicht was sie bringen.Egal, ich hab ja youtube. da kann ich hören was ich will. Im MDRTV kommen Schlager. sehr  schöne Sendung*

Nun beende ich die Zeilen, ich muss noch weiter eilen.Wenn die Zeilen mal wieder zusammen rücken, lasst euch davon nicht bedrücken.
 
Habt es gut*Genießt den Abend*
 
Nun habe ich genug geschrieben, .Passt gut auf euch auf. Habt es gut.GOTT SEI MIT UNS. So Gott will und wir leben lesen wir uns wieder.*
 
FÜR EUCH  
 
DER HERR HAT SEINEN ENGELN BEFOHLEN ÜBER DIR; DASS SIE DICH BEHÜTEN AUF ALL DEINEN WEGEN 
 
DER HIMMEL SEI MIT UNS, ICH BITTE UM DEN SEGEN DES HERRN

Es segne uns Gott, der Vater, er halte seine schützende Hand über uns.
Es segne uns Jesus Christus, der Sohn Gottes, er sei uns Freund und Bruder.
Es segne uns Gottes Heiliger Geist, er erhelle unsere Seele und erwärme unsere Herzen.
Vertrauen wir auf den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist.
Amen
 
"Im Frieden liege ich nieder und schlafe ein.
Denn du, oh Herr, lässt mich sorglos ruhen."
 
Ich wünsche allen Lesern eine behütete Nacht***.. und alsdann flugs und
fröhlich geschlafen, Martin Luther )))))))))))))*********))))))))))))*********))))))))))))**********))))))))))))********))))))))Mit lieben Gedanken zu Euch hin, Lara***
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.