Freitag, 15. Dezember 2017

-Es ist für uns eine Zeit angekommen.Angedacht-Weihnachten hier und dort. Die Segen. Das Vaterunser. Andachten. Mein Tag, Weihnachten mit Geschichten, Adventskranz, Auch Atheisten kommen in den Himmel, Dies, Welt- FAZ, Pferdehof in Flammen, Mieter frieren, Parlament der Wohnungslosen, Der Arzt der Armen, Zu mir, Am Weihnachtsbaum die Lichter brennen, Nur ein Strohhalm, Adventskkalender, Infos

Guten Abend, ich grüße euch herzlich am Freitag Abend, habt noch eine gute Zeit heute***Allen Lesern wünsche ich ein schönes Wochende zum 3. Advent*
 
ES IST FÜR UNS EINE ZEIT ANGEKOMMEN KLASSISCH
Quelle:www.youtube.com
 
EINE FROHE, GESEGNETE ADVENTSZEIT WÜNSCHE ICH ALLEN LESERN *
 
Der Tag hat mir gefallen, du hast ihn schön gemacht.
Nun schenke mir und allen auch eine gute Nacht.
Amen
 
MÖGE GOTT DEIN LEBEN SEGNEN UND DIR MIT LIEBE BEGEGNEN
 
ANGEDACHT HEUTE- WEIHNACHTEN HIER UND DORT
 
Herr Kirchenpräsident Joachim Liebig führt seit einiger Zeit einen Dialog mit der Kirche in Russland.Am Anfang ist es schierig wegen der Sprache. Er kann kein russisch, dort spricht man kaum englisch.Es gibt ja Übersetzter, das ist gut sagt Lara.
 
Es verbindet uns mehr als wir denken sagt er weiter.Er erzählt von seiner Familie. Wladimir, Mönch und Orthodoxer Priester findet das interessant.
Bisher dachte er, der Priester es ginge uns nur ums Schenken in Deutschland.
 
In Russland geht es mehr um den Glauben.Das sieht der Kirchenpräsident hier auch so.
Ich finde das gut sagt Lara, den Kontakt mit der Russischen Kirche. Da ich hier aufgewachsen bin in Sachsen-Anhalt bin ich mit Russland, den russischen Menschen vetraut. Wir hatten Russisch in der Schule. Ich kann noch Lieder in russisch singen und ich liebe die russische Seele*
 
Adventlich grüßt uns Joachim Liebig aus Dessau
 
Ich erzähle An(ge)dacht nicht mehr vollständig nach. Mit dem Fehlen des Textes bei MDR Radio Sachsen-Anhalt. und nur hören  habe ich Schwierigkeiten mit dem Nacherzählen.Aber ich habe einen guten Link gefunden, für euch, zwar auch Podcast, aber gut gemacht*
 
MDR SACHSEN-ANHALT ANGEDACHT!
Quelle:www.mdr.de/mdr1-radio-sachsen-anhalt/podcast
 
oder
 
RELIGION & GESELLSCHAFFT PODCAST ANGEDACHT
Quelle:www.mdr.de
 
In dieser Woche spricht ein Sprecher (in) der Evangelischen Kirche*
Versucht bitte den Text zu lesen. Gebt das bitte ein
 
EVANGELISCHE KIRCHE IN MITTELDEUTSCHLAND
 
und dann bei Glaube klicken.dann Andachten und dann "Angedacht."Danke*Unter Angedacht steht noch "Augenblick mal" und "Gedanken zur Nacht"
 
GOTT SEI MIT UNS
 
RAUM DER STILLE
 
KERZEN
 
VOLLMOND
 
WUNSCHKERZEN
Quelle:www.vollmond.info/de
 
TRAUERNETZ
Quelle:www.trauernetz.de
 
DIE SEGEN
 
Hier  ist die wunderschöne Seite, außer den Abendsegen findet ihr auch den Morgensegen und viele andere Gebete, eine wirklich schöne Seite, deutlich geschrieben, so dass wir Brillenträger den Text gut lesen können, Danke dafür*..
 
LUTHERS ABENDSEGEN
Quelle:www.ekd.de/glauben
 
EIN TAGESSEGEN FÜR SIE
Quelle:www.kirche.tv/Defaul
 
GEBET
 
DAS VATERUNSER

Vater unser im Himmel, geheiligt werde dein Name.
Dein Reich komme, dein Wille geschehe.
wie im Himmel, also auch auf Erden
Unser tägliches Brot gib uns heute
und vergib uns unsere Schuld, die wir auch vergeben unseren Schuldigern
und führe uns nicht in Versuchung,
denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit
in Ewigkeit
Amen
 
ALL DIE SEITEN HAT UNS DER HIMMEL GESCHICKT; KLICKT BITTE DIE TEXTE AN; ALLE SIND WUNDERBAR***DANKE***
 
ANDACHTEN
 
HIMMEL UND ERDE
DIE "KIRCHE IM NDR" IM RADIO
Quelle:www.ndr.de/kultur
 
Bitte schaut hier rein,GEISTLICHE WORTE FÜR DEN TAG  es lohnt sich, es ist eine sehr schöne Seite, Geistliche Worte für den Tag, da haben wir alle Sprecher vom MDR und alle Texte auf einen Blick,außer bei Angedacht, da gibt es nur einen Podcast
 
RELIGION & GESELLSCHAFT
 
GEISTLICHE WORTE FÜR DEN TAG
Quelle:www.mdr.de
 
DIE ANDACHTEN SIND
GUTE WORTE FÜR DEN TAG
SCHAUT ALLES IN LIEBE AN UND MIT FROHEM SINN*
 
DIE LOSUNGEN
Quelle:www.losungen.de
 
NACHRICHTEN - KLICK BLOGROLL UND SURFTIPPS RECHTS IM BLOG.
 
Das Blog soll ein Blog der Ruhe und Besinnung sein***Mein Sohn hat extra rechts die Links der Nachrichten reingesetzt. Dann lasse ich es dabei. Nun endgültig.
 
DIE GUTEN NACHRICHTEN BLEIBEN; wichtig in dieser Welt in der wir leben ....Freude braucht die Seele, Positives*
 
SIEH POSITIV UND DU SIEHST BESSER; DEIN HERZ IST VOLLER LICHT; DEINE AUGEN LEUCHTEN; DU SIEHST MEHR SONNE.
Phil Bosmans

Das Land  braucht Kultur, Bildung dazu, MDR Kultur das Radio ist ein schöner Sender, schaut mal rein.
 
MDR KULTUR DAS RADIO
MEIN TAG
 
Ich habe mir gedacht, dass ich so es mir die Zeit erlaubt und meine Gesundheit schreibe.In Angedacht gibt es keinen Text mehr, ich
erzähle nicht mehr nach. Die Links für die Andachten habt ihr. Alles ist gut. Ich hoffe, dass ihr das versteht und ich danke euch dafür***
 
FÜR UNS ALLE
 
VERTRAUEN

Ich sagte zu dem Engel der an der Pforte stand.
Gib mir ein Licht, damit ich sicheren Fußes der Ungewissheit entgegen gehen kann.
Aber er antwortete:

Geh nur hin in die Dunkelheit und lege deine Hand in die Hand Gottes.
Das ist besser als ein Licht und sicherer als ein bekannter Weg.
aus China
 
GEBURTSTAGE HEUTE
Da sind keine von den Lebenden die wir wissen müssten..
 
STAR-GEBURTSTAGE
Quelle:www.filmstarts.de/personen
 
HERZLICHE SEGENSWÜNSCHE FÜR ALLE LESER; DIE HEUTE GEBURTSTAG HABEN***ROSEN(((ROSEN)))
 
WEIHNACHTEN

Das passt zu Weihnachten

DIE 7 WERKE DER BARMHERZIGKEIT
Quelle:www.emmaus.de
http://www.emmaus.de/barmherzigkeit/index.html

DER ALTE BAUER UND GOTT
Quelle:www.geistignahrung.org.
http://www.geistigenahrung.org/ftopic1062.html
 
Jetzt habe ich für euch WEIHNACHTSGESCHICHTEN-ADVENTSGESCHICHTEN***
Quelle:www.kurzgeschichten-verlag.de
http://www.kurzgeschichten-verlag.de/weihnachtsgeschichten/index.html
 
Man kann sich ja immer eine Geschichte aussuchen für den Tag, mehr schafft man sicher nicht, speichert euch einfach die Seiten die ihr haben wollt, DEN WER AUFHEBT HAT WAS***
 
Donnerstag,den 15.Dezember 2011, Sprecher:Herr Pfarrer Harald Karpe aus Plauen.
nacherzählt von Lara

ADVENTSKRANZ

Herr Pfarrer Harald Karpe fragt uns heute, ob wir wissen, woher der Brauch des Adventskranzes stammt, ja sage ich mal, in Angedacht war es ein Thema neulich, aber das macht nichts, das ist im Advent so, an Weihnachten auch, da wiederholen sich Geschichten.
 
Wir erinnern uns dass wir den Adventskranz Hinrich Wichern verdanken, er hat sich um Straßenkinder gekümmert, das war in Hamburg und er lebte von 1808 bis 1881, in dieser Zeit war es.Es wurde seine Lebensaufgabe, die Stadt, so sagt es uns Herr Pfarrer Karpe, stellte Wichern ein Bauernhaus zur Verfügung, dort konnten die Kinder wohnen, es wurde ihr Rettungshaus.

1833 wohnten in diesem Haus 14 Kinder, ihnen wollte Hinrich Wichern etwas Gutes in der Adventszeit tun, er zimmerte ein Holzkreuz uns steckte Kerzen darauf, die Kerzen strahlten ihr warmes Licht aus, es wurde hell.Er zündete an einen jeden Tag des Advents eine Kerze an.

JOHANN HINRICH WICHERN - DER ERFINDER DES ADVENTSKRANZES
Quelle:www.medienwerkstatt-online.de
http://www.medienwerkstatt-online.de/lws_wissen/vorlagen/showcard.php?id=4506

Das Licht sollte ein Symbol sein, ein Symbol für das Kommen des Reiches Gottes sagt uns Herr Pfarrer Karpe.Er sagt auch, dass Wichern mit dem anzünden der Kerzen für die Heiminsassen eine Predigt ohne Worte sein sollte, später in 1860 schmückte man diesen Vorläufer des Adventkranzes mit Tannenzweigen, der verbreitete sich vom Rauhen Haus in Hamburg durch Deutschland und dann weiter.

Herr Pfarrer Karpe sagt uns dann noch, dass wenn wir nun unsere Kerzen anzünden, dass auch bedeuten soll, dass wir an Advent glauben, dass wir daran glauben, dass Gott in die Welt kommt,ja daran sollen wir denken, beim Anzünden der Kerzen*Lieben Dank auch am 15.12.2017, Freitag*
 
AUCH ATHEISTEN KOMMEN IN DEN HIMMEL

Vor Zeiten habe ich mir eine Geschichte ausgedacht, das war eine ältere Frau im Altenheim, sie lag im Sterben, sie glaubte nur daran, was sie auch sah, sie glaubte nicht an Gott, sie war Atheistin. Zu dieser Zeit war ich im Altenheim als Pflegerin tätig, als ich sah, dass diese Frau im Sterben lag, setzte ich mich zu ihr, hielt ihre Hand, mit schwacher Stimme erzählte sie von ihrem Häuschen, dass sie auch einen guten Kontostand hat und Kinder hat, die sich aber nicht um sie kümmern können, weil sie weit weg wohnen, wegen der Arbeit.
 
So ist sie allein und sie hat Angst vor dem Sterben und sie glaubt ja nicht an Gott, aber sie wollte wissen, ob sie in den Himmel kommt.Sie wollte auch ihre zwei Kinder und ihre drei Enkel sehen.Ich wusste nicht, wieviel Zeit sie noch hat, ich bat Gott mir zu helfen, ich hielt dieser Frau nicht vor, dass sie weltliche Werte nicht mitnehmen kann, ich lobte sie für ihren Fleiß, ein Häuschen muss man erarbeiten, Kinder muss man großziehen, Geld muss man erst sparen, um einen guten Kontostand zu haben und ich sagte ihr auch, dass sie ja bis zur Rente gearbeitet hat, dass sie eine fleißige Frau war und gute Mutter.
 
Dann versuchte ich die Kinder zu erreichen, erzählte ihnen von dem Wunsch ihrer Mutti und sie kamen alle, auch die Enkelkinder, danach wurde die Frau ruhiger, in ihren Augen war ein Glanz, sie lebte noch zwei Tage, ich saß an ihrem Bett, hielt ihre Hand, streichelte sanft ihr Gesicht, es folgte eine lange Nacht , da ging es ihr nicht mehr gut, sie bekam schlecht Luft, dann atmete sie wieder normal, sie wollte das Licht gelöscht haben, es war ihr zu hell, ich knipste die Lampe aus, ich habe ihr nicht erzählt, dass materielle Werte bei Gott nicht anerkannt werden, auch nicht, dass das letzte Hemd keine Taschen hat.
 
Ich habe sie in dem Glauben gelassen, dass sie eine wunderbare Frau ist, ich habe gar nicht erst versucht sie zu missionieren, sie war Atheistin, das habe ich akzeptiert, ich weiß aber, dass sie angekommen ist, bei Gott, nachdem sie den letzten Atemzug getan hatte,
gestorben war, hatte sie dieses Leuchten im Gesicht, ich öffnete das Fenster, dass die Seele aufsteigen kann zum Himmel, verhängte den Spiegel, damit sich die Seele nicht darin fängt, faltete ihre Hände und schloss ihre Augen. Das war was ich für sie tun konnte, dass Andere tut der Herr und ich glaube daran, dass er sie im Himmel aufgenommen hat..
 
Lara
 
DIES
 
NEWSLICHTER GUTE NACHRICHTEN ONLINE
Quelle:www.newslichter.de
 
WELT
 
FRANKFURTER ALLGEMEINE
Quelle:www.faz.net/artikel-chronik
 
PFERDEHOF IN FLAMMEN : ZWEI TIERE NOCH VERMISST
Quelle:www.ndr.de/nachrichten
 
Die armen Pferde.schrecklich und beängstigend ist Feuer und grausam!
 
BRUNNENVIERTEL IN  BERLIN MITTE : MIETER  FRIEREN SEIT EINER WOCHE
Quelle:www.berliner-zeitung.de
 
Schlimm. wer ist dafür verantwortlich? Schnelle Hilfe ist dringend notwendig!
 
PARLAMENT DER WOHNUNGSLOSEN
Berliner Aktivisten rufen kurz vor Winterbeginn Versammlung aus
Quelle:www.jungewelt.de
 
DER ARZT DER ARMEN
Quelle:www1.wdr.de/radio
 
Großartig von Menschen die so etwas tun, gelebte Nächstenliebe* Ich denke dabei an die Geschichte aus der Bibel vom barmherzigen Samariter*
 
ZU MIR
 
AM WEIHNACHTSBAUM DIE LICHTER BRENNEN
 
WEIHNACHTSLIED " AM WEIHNACHTSBAUM DIE LICHTER BRENNEN"
 
TEXT DIESES WEIHNACHTSLIEDES
Quelle:www.heilpaedagogik-info.de
 
AM WEIHNACHTSBAUM DIE LICHTER BRENNEN- WEIHNACHTSLIEDER DEUTSCH KINDERLIEDER- MUENCHENMEDIA
Quelle:www.youtube.com
 
Es werden fast nie alle Strophen gesungen, hier sind sie***
 
GEDANKEN ZUM ADVENT: NUR EIN SROHHALM
Quelle: laurentinews.de/gedanken
 
Dankbar sein ist gut.
 
Ich habe einmal eine Geschichte darüber gelesen. Sie stand im Losungatext. Eine Frau hat eine Dankschale aufgestellt. Jeden Abend schreibt sie auf einen kleinen Zettel wofür sie dankbar war. Legt ihn in die Schale. Am Sonntagmorgen nimmt sie die Zettel heraus und liest sie. Da staunt sie manchmal was sie alles an Schönem erlebt hat.
 
Ich werde mir auch so eine Schale aufstellen. Positive Energie brauchen wir.
 
ADVENT- ADVENTSKALENDER

 Advent wir zünden bald die dritte Kerze an, setzen uns um den Adventskranz und werden still, schauen in das wärmende Licht und träumen und wir können uns vorstellen, unsere Gedanken ganz auf GOTT zu richten, wir stellen uns vor, für eine Weile, GOTT ist ganz nah, greifbar nah, wir spüren ihn, wir wissen, GOTT ist immer schon da, er erwartet uns, dass wir ihm uns nähern, er weiß was wir brauchen, ohne dass wir es ihm sagen müssen, unser GOTT der Liebe. 
 
KIRCHE § THEOLOGIE IM WEB Ökumenischer Adventskalender
Quelle:www.theology.de/kirchenjahr/adventskalender
 
WILLKOMMEN IN DER WEIHNACHTSWELT
Quelle:Weihnachtswelt24.jimdo.com  
 
MIT 24 GEDICHTEN DURCH DEN ADVENT
Quelle:www.katholisch.de/aktuell
 
Wie immer war ich im Garten die Tiere versorgen, einkaufen war ich am späten Nachmittag.Ich denke mal dass ich nun bald alles zusammen habe erst mal fürs Wochenende.
 
Morgen gehe ich zum Tierheim Futter holen für den Dezember. Ich hoffe dass mich mein Sohn Michael fährt, denn anschließend ist ja schon wieder der Garten dran.
 
INFOS
 
Am Nachmittag möchte ich ins Konzert in der Katholischen Kirche . Wenn ich alles alleine habe schaffe ich das nicht alles zusammen. Dankbar bin ich für jede Hilfe.
 
KIRCHE ST. PETER UND PAUL KATHOLISCHE KIRCHE DESSAU-NORD
 
15:30 Uhr, am 16.12.17 ADVENTSKONZERT MIT TELEMANNKANTATE; DEM MADRIGALCHOR DESSAU UND DEM CHOR ST. PETER UND PAUL*
Herzliche Einladung dazu*
 
JAUCHZET FROHLOCKET
 
Schon mal ein kleiner Hinweis auf den Sonntag.19:30 Uhr in St. Johannis, der Johanniskirche Dessau. Weihnachtsoratorium Kantaten 1-3-Bach.
Eintritt 15 Euro
 
Sonst war das Weihnachtsoratorium immer um 17 Uhr. Aber das Anhaltische Theater Dessau hat an diesem Tag ein Weihnachtliches Konzert.Die Sänger8innen) und das Orchester werden aber auch zum Weihnachtsoratorium gebraucht.
 
Deshalb die Verschiebung der Anfangszeit in Johannis.Das ist für die Musiker ein Mammutprogramm. Ihnen wünsche ich viel Kraft dazu und ich sage Danke, wünsche ihnen alles Gute. Habt ihr auch einen schönen Tag*
 
Nun habe ich genug geschrieben, .Passt gut auf euch auf. Habt es gut.GOTT SEI MIT UNS. So Gott will und wir leben lesen wir uns wieder.*
 
FÜR EUCH  
 
DER HERR HAT SEINEN ENGELN BEFOHLEN ÜBER DIR; DASS SIE DICH BEHÜTEN AUF ALL DEINEN WEGEN 
 
DER HIMMEL SEI MIT UNS, ICH BITTE UM DEN SEGEN DES HERRN

Es segne uns Gott, der Vater, er halte seine schützende Hand über uns.
Es segne uns Jesus Christus, der Sohn Gottes, er sei uns Freund und Bruder.
Es segne uns Gottes Heiliger Geist, er erhelle unsere Seele und erwärme unsere Herzen.
Vertrauen wir auf den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist.
Amen
 
"Im Frieden liege ich nieder und schlafe ein.
Denn du, oh Herr, lässt mich sorglos ruhen."
 
Ich wünsche allen Lesern eine behütete Nacht***.. und alsdann flugs und
fröhlich geschlafen, Martin Luther )))))))))))))*********))))))))))))*********))))))))))))**********))))))))))))********))))))))Mit lieben Gedanken zu Euch hin, Lara***
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.