Samstag, 3. Juni 2017

-Wie das Rauschen im Wind.Umarmung Gottes.Glaube und Heimat. Kathol. Gottesdienst aus Feldkirch.Der Sonntag. Andachten. Mein Tag, Pölitz, Zudeick, 1980. Tagebuch, Dies, Das-alles was los ist am Wochenende,Tag des Fahrrades Zu mir, Segen eines alten Menschen, Gebet des älter werdenden Menschen, von mir, Wahre Begebenheit, Komm Heilger Geist. Geburtstage.Geist des Vaters

Hier bin ich,ich grüße euch herzlich am Sonnabend  Abend.Ich wünsche allen Lesern noch eine schöne Zeit heute und Morgen einen frohen, gesegneten Sonntag***Allen Lesern wünsche ich ein frohes, gesegnetes Pfingsfest***
 
WIE DAS RAUSCHEN VOM WIND
Quelle:www.youtube.com
 
Angedacht Heute-Umarmung Gottes
 
Am Ende der Suche nach Gott steht eine Umarmung. Konfirmation ist Pfingsten.Auch in der Kirche von Pfarrerin Katja Albrecht. Sie schreibt auf eine Karte zur Konfirmation Worte von Dorethee Sölle.
 
Eine Umarmung für jeden Tag wünscht uns Pfarrerin Katja Albrecht aus Merseburg*
 
Der Tag hat mir gefallen, du hast ihn schön gemacht.
Nun schenke mir und allen auch eine gute Nacht.
Amen
 
Ich erzähle An(ge)dacht nicht mehr vollständig nach. Mit dem Fehlen des Textes bei MDR Radio Sachsen-Anhalt. und nur hören  habe ich Schwierigkeiten mit dem Nacherzählen.Aber ich habe einen guten Link gefunden, für euch, zwar auch Podcast, aber gut gemacht*
 
MDR SACHSEN-ANHALT ANGEDACHT!
Quelle:www.mdr.de/mdr1-radio-sachsen-anhalt/podcast
 
oder
 
RELIGION & GESELLSCHAFFT PODCAST ANGEDACHT
Quelle:www.mdr.de
 
In dieser Woche gibt es den Text von Angedacht von der Evangelischen Kirche* DANKE***BEI GLAUBE
 
EVANGELISCHE KIRCHE IN MITTELDEUTSCHLAND
Quelle:www.ekmd.de
 
EVANGELISCHE KIRCHE IN MITTELDEUTSCHLAND GLAUBE
ANGEDACHT- MDR SACHSEN-ANHALT
Quelle:www.ekd.de/glaube
 
In dieser Woche sprach eine Sprecherin der Evangelischen Kirche*
 
GOTT SEI MIT UNS.
 
GOTT SEGNE DICH
GOTT SCHÜTZE DICH
GOTT GEBE DIR FRIEDEN
GOTT SEGNE UNS; GOTT SCHÜTZE UNS; GOTT GEBE UNS FRIEDEN
 
GLAUBE UND HEIMAT
Mitteldeutsche Kirchenzeitung
Quelle:www.glaube-und-heimat.de
 
Der Sonntag ist der Tag der Ruhe, der Gottesdienste  u.s.w, für einen jeden, wie er es haben möchte.
 
KATHOLISCHER GOTTESDIENST
Am 04.06. aus Feldkirch um 9:30 live im ORF/  ZDF
Quelle:fernsehen.katholisch.de/kirchenprogramme
 
Ich sage  Danke, Vater***Danke für diesen Tag.
 
DER HIMMEL SEI IMMER MIT UNS
 
Behalten wir diese Worte ganz tief innen in uns auf, leben wir danach.

Finsternis kann keine Finsternis vertreiben, das gelingt nur dem Licht.
Hass kann den Hass nicht austreiben, da gelingt nur der Liebe.
Dr. Martin Luther King

So lasst uns lieben und ein Licht sein in der Welt, hier und jetzt.

Der Segen des HERRN ruht auf uns und erquickt unseren Schlaf, damit wir Kraft haben für den nächsten Tag..seid gesegnet****
 
Amen
 
SOLANGE WIR NOCH ZEIT HABEN; LASST UNS GUTES TUN; AN JEDERMANN: Galater 6,10
 
RAUM DER STILLE
 
KERZEN
 
VOLLMOND
 
WUNSCHKERZEN
Quelle:www.vollmond.info/de
 
TRAUERNETZ
Quelle:www.trauernetz.de
 
DER SONNTAG
Quelle:Sonntag-Sachsen.de
https://www.sonntag-sachsen.de/
 
GEBET
 
Herr, unser Gott, wir danken dir, dass du den Tag zu Ende gebracht hast,
Wir danken dir, dass du Leib und Seele zur Ruhe kommen lässt,
deine Hand war über uns und hat uns behütet und bewacht.

Vergib allen Kleinglauben und alles Unrecht dieses Tages und hilf,
dass wir denen vergeben, die uns Unrecht getan haben.
Lass uns im Frieden unter deinem Schutz schlafen und bewahre uns
vor den Anfechtungen der Finsternis.

Wir befehlen dir die unsrigen, wir befehlen dir, unsere Wohnungen
unseren Leib und unsere Seelen,
Gott, dein heiliger Name sei gelobt.
Eine ruhige Nacht schenke uns Herr, und bitte lass den Sonntag gut werden, Vater , ich danke dir
Amen
 
ANDACHTEN
 
HIMMEL UND ERDE
DIE "KIRCHE IM NDR" IM RADIO
Quelle:www.ndr.de/kultur
 
Bitte schaut hier rein,MDR KULTUR, GEISTLICHE WORTE FÜR DEN TAG  es lohnt sich, es ist eine sehr schöne Seite, Geistliche Worte für den Tag, da haben wir alle Sprecher und alle Texte auf einen Blick,außer bei Angedacht, da gibt es nur einen Podcast.
 
RELIGION & GESELLSCHAFT
 
GEISTLICHE WORTE FÜR DEN TAG
Quelle:www.mdr.de
 
Allen  Sprechern(innen) herzlichen Dank für die guten Worte, in dieser Woche (((Rosen)))
Für Himmel und Erde auch Rosen(((Rosen))) Es macht keinen Sinn die Namen hinzuschreiben, weil der Link sich wöchentlich ändert und die Namen der Sprecher(innen) auch. In Angedacht  sprach Pfarrerin Katja Albrecht aus Merseburg,lieben Dank ihr**
 
DIE ANDACHTEN SIND
GUTE WORTE FÜR DEN TAG
SCHAUT ALLES IN LIEBE AN UND MIT FROHEM SINN*
 
DIE LOSUNGEN
Quelle:www.losungen.de
 
NACHRICHTEN - KLICK BLOGROLL UND SURFTIPPS RECHTS IM BLOG.
Das Blog soll ein Blog der Ruhe und Besinnung sein***
 
Doppelt brauchen wir die Nachrichten nicht.Mein Sohn hat extra rechts die Links der Nachrichten reingesetzt. Dann lasse ich es dabei. Es reicht ja auch.Manchmal nur..und wenig.
 
.NUR GEHT ES NICHT GANZ OHNE . Das wäre so, als ob alles ok wäre..Gutes, nicht so gutes. Die Sonne geht über GUT und BÖSE auf! 
 
Das Land  braucht Kultur, Bildung dazu, MDR Kultur das Radio ist ein schöner Sender, schaut mal rein.
 
MDR KULTUR DAS RADIO
MEIN TAG
 
Ich habe mir gedacht, dass ich so es mir die Zeit erlaubt und meine Gesundheit und der Laptop funktioniert  schreibe  Ich hoffe, dass ihr das versteht und ich danke euch dafür***
 
FÜR UNS ALLE
 
VERTRAUEN

Ich sagte zu dem Engel der an der Pforte stand.
Gib mir ein Licht, damit ich sicheren Fußes der Ungewissheit entgegen gehen kann.
Aber er antwortete:

Geh nur hin in die Dunkelheit und lege deine Hand in die Hand Gottes.
Das ist besser als ein Licht und sicherer als ein bekannter Weg.
aus China
 
DAS PÖLITZ-FRÜHSTÜCK
Quelle:.Magdeburger-Zwickmuehle
 
Bitte lest den Text von Herrn Pölitz sehr gründlich durch, er sagt mal was was wir vielleicht nicht sagen würden,aber denken würden  er darf es sagen......BITTE UNBEDINGT ANHÖREN*HEUTE*
 
HIER ZUM HÖREN
 
PETER ZUDEICKS WOCHE IN BERLIN
Quelle:www.mdr.de/kultur
 
TAGEBUCH 16.3.1980

Gestern war ich auf dem Friedhof, der Stein ist gesetzt. Er sieht schön aus. oben drüber, über die Schrift ist eine Rose. Er wurde am 14.3. gesetzt.Ich war mit Frau Falkenau dort, ich muss Erde holen demnächst. Als ich aus dem Friedhof rauskam, sah ich unser Auto. Ausgerechnet heute. Ich habe mich so erschrocken, ich dachte noch, mein Günter säße drin...
Ich will noch mit den Kindern zum Garten: Das wird auch noch einmal schwer werden.Alles erinnert mich an ihn, wir waren so glücklich. Es tut so furchtbar weh, ohne Günter zu leben. Wäre er noch bei uns, wäre vieles anders. Jetzt bin ich allein.Es wird noch lange dauern, bis ich da drüber weg bin. Vielleicht schaffe ich es nie.Für mich ist sowieso schon eine Tafel auf dem Grabstein..

Im Garten waren wir nun. ich habe ein paar Stiefmütterchen und Erde mitgenommen. Der erste Tag im Garten war schwer, natürlich ging das nicht ohne Tränen ab.
Aber heute hatte ich noch eine Freude* Herbert war da, er bringt mit mir am Dienstag die Erde auf den Friedhof und hilft mir. Er ist eben doch ein Kumpel.

24.3.80
Haben das Grab am Montag fertig gemacht. Donnerstag und Freitag hatte ich den Maler. das Wohnzimmer wurde tapeziert. es ist schön geworden. am Freitag habe ich einen wunderschönen Teppich bekommen, 80,25 Mark mit orientalischem Muster.Nun müsste ich noch Fell für die Sessel kaufen und Schutz für die Beine, weil sie sich so eindrücken. die Gardinen sind gewaschen und angebracht. den alten Teppich bringe ich heute mit Matthias zur Reinigung. dann bekommen die Kinder den Teppich ins Zimmer.Freitag Abend war Klaus Gottschalk da. er hat sich gleich wieder verzogen, als er hörte, dass ich tapeziere. er hat auch sein Versprechen nicht gehalten mit mir zum Friedhof zu fahren. er ist unzuverlässig und schnell eingeschnappt.
 
 Er war der beste Freund meines Mannes. Wenn er ein Kumpel gewesen wäre, hätte er mir geholfen. ich hatte mich darauf verlassen, dass wir zum Friedhof fahren. so fuhr ich am Sonntag mit dem Bus und den Kindern hin, Wir waren lange unterwegs. wir haben Nelken hingebracht. Sie sind noch schön, wen sie erfroren sind. Das Grab soll schön aussehen.
Herr Rode hat tapeziert..er hat es sehr gut gemacht, nun müsste das Kinderzimmer gemacht werden. Das wäre wichtig, Küche und mein Zimmer sind auch hin. So geht das Geld drauf, doch schön wollen wir es auch haben. In der Küche, im Bad uns bei mir brauche ich neue Gardinen. dann brauchen die Kinder immer etwas, ich dann auch.

Ich habe noch nicht zugenommen, ich will es auch nicht wieder, es passt aber nichts mehr. werde am Mittwoch mit Fräulein Grasè in die Oper gehen. Ich gehe das 1. mal, im Konzert war ich schon mit ihr.
Das war sehr schön.

Ansonsten geht es mir nicht besonders. Das ist immer wieder der Schmerz um den Verlust meines Günters, die Sehnsucht nach Zärtlichkeit mit ihm. Das fehlt mir alles so sehr !#

2.3.80
Gestern war Frau Pfarrerin Reuter bei mir: Sie kennt Dr. P. und hat ihn sehr gelobt, als Arzt. Sie sagte mir, dass es ein Leben ohne Bauchspeicheldrüse nicht gibt. Ich mag sie gut leiden, wir haben uns nett unterhalten.

Heute geht es mir schlecht. ich schimpfe die Kinder aus, sie sind schon schlafen gegangen. Ich weine nur, ich kann mich nicht freuen, auch nicht über das schöne Wohnzimmer. Ich möchte mich verkriechen, mein Herz tut weh, ich bin unglücklich. Ich sehne mich nach den Zärtlichkeiten, die ich mit meinen Mann hatte. Nun ist gar nichts mehr. Für immer aus, doch lebendig begraben. das verkrafte ich nicht. ich falle immer wieder zurück, keiner kann mir helfen. ich weiß nicht was ich tun soll. es ist alles so trostlos für mich geworden. ich möchte endlich mein seelisches Gleichgewicht
wieder bekommen, sonst schaffe ich es nicht, ich werde ganz krank bei diesem Leben. Mir fehlt die Unterhaltung mit dem geliebten Partner. Ich spreche schon mit mir selber, ich werde noch wahnsinnig !

5.4.80
Michael ist heute 9 Jahre alt geworden. Oma und ihr Opa waren da. Ich habe Kuchen geholt von Mrosek, es war reichlich. Oma und ihr Opa haben sich gestritten, benehmen sich wie die Kinder manchmal. ich habe es ihnen gesagt. Michael geht jetzt zum Chor. es macht ihm Spaß. habe ihm eine Flöte gekauft, weil er es lernen will, ich soll auch in den Chor kommen.
Ich habe die Uhren bereits vorgestellt. Morgen haben wir die Sommerzeit. wir müssen zum Garten, zum Friedhof war ich erst.Ich bin und war ein kontaktfreudiger Mensch. ich schäme mich der Gefühle, die da eintreten, die Sehnsucht nach Zärtlichkeit.Ich habe verdammt noch mal zu trauern und das tue ich in Wirklichkeit auch, habe wieder geweint um Günter, bin ziellos in den Straßen rumgelaufen.
 
 Da ist aber die Pflicht mich um meine Kinder zu kümmern. Sie vernachlässige ich nicht. Nur lachen kann ich kaum mit ihnen. ich habe mich angestrengt Michaels Geburtstag so schön zu machen, wie es ging.Das Geburtstagslied, die Kerzen, die Geschenke. Nur richtig glücklich waren wir nicht. Unser Papa fehlt uns sehr.
Ich habe wieder Herzschmerzen, sie strahlen in den linken Arm aus.Das ist der Kummer-ich schaffe es nicht-ich werde krank werden-die Trennung für immer nicht überstehen unn können und an den seelischen Folgen sterben.
Meine Kinder sind mir jetzt alles, an 1. Stelle werden sie einmal einen Vater brauchen, bevor ich einen Mann bekomme. Das letztere wäre leichter, das 1. fast unmöglich und deshalb bleibe ich alleine, werde einsam dahinleben, so wie lebendig begraben, alles nur mechanisch machen, doch kleine Freuden der Kinder erleben, vielleicht gewöhne ich mich an das Alleinsein, dann werde ich am Leben bleiben.....

War Karfreitag in der Kirche. Micha war mit, Matthias will absolut nicht, ich zwinge ihn nicht !
Dann kommt der 6.4, danach der 22.4. das ist dann mein Geburtstag

TAGEBUCH 6.4.1980

Waren Nachmittag im Garten, haben tüchtig gearbeitet. Matthias war sehr fleißig, Michael auch, er hat die ganze Tonne vollgepumpt. Ich habe für Günter Krokusse mitgenommen und sei auch noch am Abend eingepflanzt. die Stiefmütterchen sind schön geworden. Nun kann ich nichts mehr aufs Grab bringen, nur noch den Rand mit Moos und frische Blumen. Ich werde jetzt öfter am Abend zum Friedhof fahren. Sein Grab soll immer schön aussehen. Die Sommerzeit ist ideotisch- im Nu ist es Abend geworden, man schafft kaum alles richtig !

21.4.80
Morgen habe ich Geburtstag. wie schrecklich für mich. das 1. mal ohne Günter. ich muss andauernd weinen. Ich muss ja auf Arbeit einen ausgeben, sonst mache ich nichts..
Ich freue mich nicht, dass ich geboren bin. erst mein Papa tot, als ich 10 Jahre alt war, nun auch der Papa meiner Kinder. Wir vermissen ihn sehr. wir sind keine Familie mehr. Nichts kann mich trösten. Ich war in der vorigen Woche beim Betriebsarzt. ich wollte, da mein Gesundheitszustand noch nicht gefestigt ist, 6:30 anfangen, nicht noch ehr.Ich habe ein Schreiben vom Arzt bekommen. der Meister hat es nicht erlaubt.
 
Er hat nur ironisch geredet, dass ich freiwillig darauf verzichtet habe.
Es fällt mir sehr schwer so zeitig aufzustehen. Mittags kann ich mich auch nicht hinlegen, so bin ich den ganzen Tag müde, wenn dann meine Kinder aus der Schule , oder dem Hort kommen, haben sie eine müde Mutti vor sich..
Herr Fritsche, unser Meister, war erst so ein Kumpel, als er mich vom Krankenhaus abholte, an dem Tag, als mein Mann gestorben war. Das rechne ich ihm hoch an. Nun aber will er absolut nicht auf die Arbeitszeitverlegung eingehen, weil er Angst hat, dass Andere dann noch nachfolgen. Ich muss die Kinder so zeitig stören, ich komme mit dem letzten Pfiff auf Arbeit an. das entspricht nicht meiner Arbeitsmoral. ich habe doch Keinen mehr, der mir hilft, die Arbeit habe ich nun vollkommen alleine, zu Hause.

Ich kann so schlecht einschlafen, weil ich zu viel grübele. Dann bin ich morgens nie richtig wach und meine Gesundheit leidet darunter. An Morgen mag ich gar nicht denken. die Kinder waren so lieb. Sie haben für mich ganz alleine einen Kuchen gebacken..und ich habe noch gemeckert, weil ein bisschen Schmutz war. Dann aber habe ich mich doch gefreut. Meine Kinder möchten, dass ich wieder so werde, wie früher, auch mit ihnen lachen kann u.s.w.Das geht nicht , ich habe wieder Herzschmerzen, ich weine zu viel. Wenn sich nichts ändert, schaffe ich es nicht. Mit Frau Falkenau fahre ich immer zum Friedhof.
Am Freitag haben wir so gefroren, dass wir noch ins Afrikana (Restaurant) gingen. Ich , wir, die Kinder und ich, müssen mal raus, etwas anderes sehen. wir können nicht immer nur unsere vier Wände anstarren !
Die Kinder sollen nicht ins Heim. Wann kann ich mich mal wieder freuen ? Wann wird das sein ? Ich fühle mich um Jahre gealtert !

Geburtstag, 22.4. mache ich lieber extra, (Montag 2017), aber eines noch zu meinen Beiträgen, im Ganzen, ich schreibe, korrigiere die Rechtschreibung, aber dann übersehe ich was, also sage ich heute mal schmunzelnd, WER RECHTSCHREIBEFEHLER FINDET; DARF SIE BEHALTEN ***

Das ergab sich heute aus einem Gespräch, über die Texte hier.., meine Texte..mit meinem lieben Schwesterlein, aber Danke sage ich doch***also dann...Dann also skusi, wenn ihr Fehler entdeckt..
 
An(ge)dacht Donnerstag, den 3..Juni 2010, Sprecherin Frau Pfarrerin Anke Dittrich aus Harzgerode.
nacherzählt von Lara

ANRUFE

Frau Pfarrerin Anke Dittrich muss ihre Tochter bitten, dass sie mal telefonieren darf, mit dem schnurlosen Telefon, weil ihre Tochter telefoniert und das ist wichtig, wenn man 10 Jahre alt ist*
Immer öfter muss Frau Pfarrerin ihre Tochter bitten, weil sie sehr gern ausführlich telefoniert, eben lange, das hat sie nämlich entdeckt, dass das bequem ist zu telefonieren und lange telefonieren ist auch schön, dazu geht sie in ihr Zimmer, damit sie ungestört reden kann.

Es ist nicht so, dass die Tochter ihre Freundin lange nicht gesehen hat, nein, sie sind ja Schulfreundinnen und waren gerade 8 Stunden in der Schule zusammen..
.
Wen Frau Pfarrerin Anke Dittrich mit ihren Freunden telefoniert, dann haben sie sich längere Zeit nicht gesehen.Das ist der Unterschied zwischen ihr und ihrer Tochter.
Dann denkt sie auch mal, und sagt auch schon mal..was gibt es da wohl noch so viel zu reden, aber die Tochter sagt ihr, Mama, das ist jetzt ganz,ganz wichtig !

Natürlich lässt sie ihre Tochter reden, gibt sich als Mutter zufrieden mit der Antwort ihrer Tochter, Mama, das ist jetzt ganz wichtig und sie stört sie auch nicht, es gibt ja schließlich auch ein Fernmeldegeheimnis, und sie denkt dann auch, dass sie es eigentlich gut findet, wenn Freundinnen miteinander telefonieren.Sie findet es gut, wen sich Freundinnen austauschen, miteinander reden, auch mehrmals am Tag.

Vor kurzem hat Frau Pfarrerin Anke Dittrich Zeilen von der Ordensfrau Theresa von Avila gelesen und die Ordensfrau schrieb, dass das Beten zu Gott so ist, als ob man bei einem Freund verweilt.
 
Sie findet, dass das eine wunderbare Vorstellung ist, egal wie es einem ums Herze ist, an GOTT können wir uns wenden, auch so oft wir es wollen, man kann sogar mit belanglosen Dingen zu GOTT kommen, mit ihm reden, mit wichtigen Dingen sowieso, und keiner hört zu, es ist ein Gespräch mit GOTT und mir, unter vier Augen sozusagen.Die Tageszeit muss man sich auch nicht erst aussuchen, GOTT ist da, GOTT ist nah**

Frau Pfarrerin Anke Dittrich macht das oft, das Gespräch mit GOTT, ja und so sagt sie es, dazu braucht sie nicht einmal ein Telefon, denn das, hat gerade ihre Tochter, wieder einmal***

Lieben Dank an Frau Pfarrerin Anke Dittrich, aus Harzgerode. Lieben Dank auch am 3.Juni 2017, Sonnabend*
DIES
 
GUTE NACHRICHTEN- 100 % POSITIVE NACHRICHTEN
Quelle:nur-positive-nachrichten.de
 
NEWSLICHTER GUTE NACHRICHTEN ONLINE
Quelle:www.newslichter.de
 
NORD-DEUTSCHE NACHRICHTEN IN LEICHTER SPRACHE
Quelle:www.ndr.de
 
Das hier finde ich gut..In der Gruppe Inklusion sins außer Blinde auch Gehörlose. Da braucht man die Gebärdensprache.
 
IN GEBÄRDENSPRACHE : DAS MACHT DAS NDR
Quelle:www.ndr.de
 
DAS
 
SPECTACULUM MAGDEBURG
Quelle:www.spectaculummd.de
 
CHRISTOPHER - STREET- DAY IN HANNOVER
Quelle:www.haz.de/hannover
 
12. HUGO JUNKERS FEST
03. Juni 2017 Hugo-Junkers-Flugplatz
Quelle:www.flugplatz-dessau.de
 
Nürnburgring
 
NACH UNTERBRECHUNG WEGEN TERRORGEFAHR " ROCK AM RING" 2017 LÄUFT WEITER
Quelle:www.augsburger-allgemeine.de
 
EUROPÄISCHER TAG DES FAHRRADES
3. Juni 2017 in Europa
Quelle:www.kleiner-kalender.de
 
ZU MIR
 
SEGEN EINES ALTEN MENSCHEN
Quelle:pflegeboard.de
 
Dieser Segen ist viel schöner als Worte der Vorhaltung für ältere Menschen in dieser Zeit.Diese Worte sind die bitte um Liebe.
 
GEBET DES ÄLTER WERDENDEN MENSCHEN
Quelle:www.dr-mueck.de
 
Ältere Menschen sind einsam. oft einsam. Sie haben Schmerzen. Sie möchten darüber erzählen. Sie sollen es tun wenn sie sich mitteilen wollen finde ich.
Schweigen müssen sie den ganzen Tag, denn keiner redet mit ihnen. Wenn sie dann unter Menschen sind ist er Recht zu reden finde ich.
 
Ja und wenn sie etwas eigensinnig sind zu viel erzählen, weil es sie erleichtert sollte man Verständnis dafür haben!
Wann sollen sie reden wenn nicht in Gesellschaft?
 
Heute war kein schöner Tag wettermäßig. Hier in den Niederungen von Elbe und Mulde ist die Luft in diesen Tagen richtig stickig. Joachim hatte angerufen dass es ihm nicht gut geht. Ihm ist schwindlig. Er muss sich hinlegen. Zwar sollte mal eine Schwester nach ihm sehen, ich hatte angerufen. Aber er sagte mir dann. Es war keine Schwester da. Komisch.
 
Mir geht es auch nicht gut wenn die Luft so drückend ist. Es wird aber kräftige Gewitter geben nach so einem Tag.
 
Morgen sind überall in den Kirchen Konfirmationen, in den Evangelischen Kirchen. Allen die Konfirmation haben wünsche ich Gottes Segen.
 
Da mein Sohn Michael nicht da ist werde ich zu Hause den Gottesdienst ansehen oder im Radio hören.Ich werde dann ganz in Ruhe zum Garten gehen die Tiere versorgen. Ich werde mich nicht mehr abhetzen. Der Tag hat 24 Stunden keine 26 Stunden.
 
Am Pfingstmontag gibt es hier in der Johanniskirche um 16 Uhr ein Orgelkonzert. Impressionen an der Orgel. Eintritt 5 Euro.Das gefällt mir. Vielleicht gehe ich dort hin. Ich selber war jetzt laufend weg, wegen  500 Jahre Reformation Luthers, Kirchentag.
Nun mache ich eine Pause.
 
WAHRE BEGEBENHEIT
 
Es war am 1. Juni 2010, Herr Fenger fuhr von Ziebigk über die Brücke, er wollte seinen Sohn von St.Peter und Paul abholen. Bis zur Brücke kam er, da brannte sein Auto, er blieb stehen, einen Feuerlöscher hatte er nicht dabei, aber es kamen Menschen und halfen ihm, das Arbeitsamt war nicht weit weg, da lief er hin und holte einen Feuerlöscher, ein Mann hielt am Auto Wache, er riet ihm nicht die Kühlerhaube hoch zu heben, damit keine Luft ins Auto kam, die hätte das Feuer erst richtig entfacht, einer hatte die Feuerwehr angerufen, alles ging gut, ein Mann lieh ihm ein Handy, er rief seine Frau an, (auch sie ist Sängerin am Theater) eigentlich wäre sie gefahren, es war alles Bestimmung, der Sohn wurde von Freunden abgeholt, aber das Auto war Totalschaden, aber er hatte eine Versicherung, jetzt, heute hatte er das Auto von einer netten Kollegin ausgeliehen**, bald kauft er sich ein neues Auto, er braucht ein Auto...

Als er an diesem Tag in die Losungen schaute, stand da geschrieben:- HÜTE DICH UND BLEIBE STILL; FÜRCHTE DICH NICHT; UND DEIN HERZ SEI UNVERZAGT. Jesaja 7,4

Und es stand auch geschrieben: - WACHET; STEHT IM GLAUBEN; SEID MUTIG UND SEID STARK ! !. Korinther 16.13
DER TEXT HAT GENAU GEPASST; es bewahrheitet sich wieder, es gibt Dinge zwischen Himmel und Erde, die wir nicht erklären können....

Habt es gut, verlebt schöne Feiertage, zuerst den Pfingstsonntag.Ich habe meine Mundharmonika wieder gefunden als ich aufräumte. Ich möchte nun noch darauf spielen.
 
 .Nun habe ich genug geschrieben, .Passt gut auf euch auf. Habt es gut.GOTT SEI MIT UNS. SO GOTT WILL UND WIR LEBEN, lesen wir uns wieder. Ein Lied noch euch zur Freude* Ein liebes Dankeschön noch an alle Leser, die das Blog anklicken, hier lesen(((Rosen für alle)))
 
KOMM HEILIGER GEIST.w.m.v
Quelle:www.youtube.com
 
GEBURTSTAGE
 
 Heute hat Monika Maron Geburtstag, Suzi Quadro hat heute Geburtstag. Rose für sie(((Rose)))
 
MONIKA MARON
Quelle:de.wikipedia.org.
 
SUZI QUATRO
Quelle:DE.Wikipedia.Org.
 
HERZLICHE SEGENSWÜNSCHE FÜR ALLE LESER; DIE HEUTE GEBURTSTAG HABEN***ROSEN(((ROSEN)))
 
MÖGE GOTT DEIN LEBEN SEGNEN UND DIR MIT LIEBE BEGEGNEN
 
STAR-GEBURTSTAGE
Quelle:www.filmstarts.de/personen
 
DER HERR HAT SEINEN ENGELN BEFOHLEN ÜBER DIR; DASS SIE DICH BEHÜTEN AUF ALL DEINEN WEGEN 
 
EIN TAGESSEGEN FÜR SIE
Quelle:www.kirche.tv/Defaul
 
LUTHERS ABENDSEGEN 
 
Des Abends, wenn du zu Bett gehst, kannst du dich segnen, mit dem Zeichen des heiligen Kreuzes und sagen:
Das walte Gott, Vater, Sohn und Heiliger Geist ! Amen
Darauf kniend oder stehend das Glaubensbekenntnis und das Vater unser. Willst du, so kannst du dies Gebet dazu sprechen:

Ich danke dir mein himmlischer Vater, durch Jesus Christus deinen lieben Sohn
dass du mich diesen Tag behütete hast und bitte dich, du wollest mir vergeben alle meine Sünden,
wo ich Unrecht getan habe und mich diese Nacht auch gnädiglich behüten,
Denn ich befehle mich, meinen Leib und meine Seele und alles in deine Hände.
Dein heiliger Engel sei mit mir, dass der böse Feind keine Macht an mir finde.
Amen
 
Und nun flugs und fröhlich geschlafen****, das ist mein Abendgebet, alle Tage, sagt Lara
 
Heilige Maria,  Mutter Gottes
Quelle: heilige -maria
 
SEGEN

ES SEGNE DICH DER VATER; ER SEI DER RAUM; IN DEM DU LEBST.
ES SEGNE DICH JESUS CHRISTUS; DER SOHN ; ER SEI DER WEG AUF DEM DU GEHST.
ES SEGNE DICH GOTT; DER HEILIGE GEIST; ER SEI DAS LICHT; DAS DICH ZUR WAHRHEIT FÜHRT.

Der Segen nach 4. Mose 6. 22-27 für uns

DER HERR SEGNE DICH UND BEHÜTE DICH
DER HERR LASSE SEIN ANGESICHT LEUCHTEN ÜBER DIR
UND SEI DIR GNÄDIG
DER HERR HEBE DEIN ANGESICHT ÜBER DICH
UND GEBE DIR FRIEDEN.
SO SEGNE UNS DER VATER; DER SOHN UND DER HEILIGE GEIST
AMEN
 
"Im Frieden liege ich nieder und schlafe ein.
Denn du, oh Herr, lässt mich sorglos ruhen."
 
GEIST DES VATERS. WMV
Quelle:www.youtube.com
 
Ich wünsche allen Lesern eine behütete Nacht***.. und alsdann flugs und
fröhlich geschlafen, Martin Luther
)))))))))))))*********))))))))))))*********))))))))))))**********))))))))))))********))))))))Mit lieben Gedanken zu Euch hin,Lara***
        

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.