Donnerstag, 15. September 2011

-Klug in den Tag hinein.In der Welt habt ihr Angst, Aufräumen nach dem Inferno. Warten auf den Gutachter.Unwetter im SAW-Land. Ausgrenzung, Einsamkeit, Armut.Mein Tag.Oliver Stone* Agathe Christie, Miss Marple.Uschi Brüning.Heilig, Heilig, Heilig,

Guten Abend, ich grüße euch herzlich am Donnerstag, ich wünsche allen Lesern einen schönen Abend*Heute stand in der MZ dieser Bericht Warten auf den Gutachter, das Ausmaß des Unwetters über Sachsen-Anhalt ist viel größer, als man gedacht hatte, längst ist nicht überall aufgeräumt, die Dächer noch nicht wetterfest gemacht worden, viele Menschen sind verzweifelt und wissen nicht mehr weiter.Könnern fühlt sich verlassen, sie haben alles alleine weggeräumt, jetzt fehlen Container, so habe ich es heute im Radio gehört. Im Super Sonntag steht ein Artikel darüber, aufräumen nach dem Inferno.
AUFRÄUMEN NACH DEM INFERNO
Quelle:www.supersonntag-web.de
http://www.supersonntag-web.de/scms_show_data.php?mode=detail&category=7&entry=14493
WARTEN AUF DEN GUTACHTER
Quelle:ww.mz-web.de
http://www.mz-web.de/servlet/ContentServer?pagename=ksta/page&atype=ksArtikel&aid=1315819389533
UNWETTER IM SAW-LAND
TORNADO; ÜBERFLUTETE AUTOBAHN UND RIESIGE HAGELKÖRNER
http://www.radiosaw.de/start.php?dbview,Unwetter-im-SAW-Land-1104
AUSGRENZUNG; EINSAMKEIT; ARMUT
Jetzt hab eich noch eine zu Herzen gehende Geschichte, alles was ihr seht, betrifft die Einsamkeit, Einsamkeit ist heute weit verbreitet, Menschen leiden darunter, werden krank, denn Körper, Geist und Seele bilden eine Einheit, erkrankt die Seele, wird der ganze Mensch krank, Armut und Ausgrenzung nehmen täglich zu bei uns,dieses Video habe ich gestern bei Facebook gesehen.
AUSGRENZUNG; EINSAMKEIT; ARMUT
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=WRQHNbiiLVE
Diese Bilder, die Musik dazu, sie berühren mich sehr, ich schäme mich nicht meiner Tränen, die beim Ansehen dieser Videos unaufhörlich aus den Augen rinnen, sie machen das Herz schwer, diese Videos, es sind ja Tatsachen, keine erfundenen Geschichten und es ist in unserem Land, Deutschland.Da sind die Armen, da die Reichen, die Kluft zwischen Arm und Reich wird immer größer.
DEUTSCHE IN ARMUT
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=nquD8tBFuO8&feature=related
Hier kommt es nicht so sehr auf die Bilder an, obwohl man sieht, dass da kaum etwas da ist, was man zum Leben braucht, es ist die Musik, die ausdrückt was wir empfinden...Nehmt euch Zeit dafür...

WIR MÜSSEN NUN ABER WIEDER ZUR FREUDE KOMMEN; DIE SEELE MUSS AUCH NACH DEM SCHLIMMEN WIEDER IN IHREN ÜBLICHEN ZUSTAND ZURÜCKKEHREN; IN EIN LEBEN WAS AUCH FREUDE IST.
MEIN TAG
Nun erst konnte ich mal nicht weg, Donnerstag ist Arbeitstag am Vormittag, da muss gründlich sauber gemacht werden, natürlich war ich auch im Garten, nach 11 Uhr dann.Danach fielen aber auch schon wieder Wege an, dann kam Bofrost, und so ging es weiter, nach 17 Uhr bin ich dann noch einmal zum Garten gelaufen und ´habe dort gearbeitet, die Äpfel müssen nun auch nach und nach geerntet werden, es gibt da eine Pflückreife und eine Genussreife, das bedeutet, man muss sie pflücken, wenn sie sich leicht abdrehen lassen, sonst fallen sie aller runter. Kaputte Stellen haben bei mir im Garten viele Äpfel, das waren die Hagelkörner am Sonntag, ja und dann nach dem Pflücken lagert man die Äpfel noch, dann schmecken sie richtig gut, entwickeln ihr gutes Aroma, gekostet habe ich allerdings schon, es sind schmackhafte Äpfel, muss nur noch sehen, wer welche haben will, alle brauche ich nicht für mich.
Freude habe ich an den Katzen, die kleinen Katzen turnen schon auf den Bäumen rum.
Freude habe ich auch an den Bildern von dem kleinen Robert, geboren am 2, September 2011, der kleine Sohn meiner Nichte, der Enkel meiner jüngsten Schwester, sie schickt mir immer Bilder über Maile von dem Kleinen, ein süßes Baby***
Hier ist erst einmal der Kinderblog von Anna und Erik, ganz neu
KINDERBLOG VON KINDERN FÜR KINDER
Donnerstag, 15.September 2011
Quelle:http://kinderblick.blogspot.de
http://kinderblick.blogspot.com/
Ihnen geht es gut, sie sind auf der Sonnenseite des Lebens*Sie haben liebe Eltern, sie verstehen sich gut und können in den Urlaub fahren, ja ihnen geht es gut*
Vielleicht bekomme ich mal ein Bild von Robert, was ich hier rein setzen kann..

GEBURTSTAG
Er ist heute 65 Jahre alt geworden, vielleicht kennen wir einen seiner Filme, wie geboren am 4. Juli
OLIVER STONE
Quelle:http://de.wikipedia.org.
http://de.wikipedia.org/wiki/Oliver_Stone
Agathe Christie wurde 1890 geboren* gestorben+ 1976, Rosen für Beide(((Rosen)))
AGATHE CHRISTIE
Quelle:http://de.wijipedia.org.
http://de.wikipedia.org/wiki/Agatha_Christie
MISS MARPLE 4 FRAUEN UND EIN MORD
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=QF9EmnFDwaU&feature=related
Ja, Miss Marple ist Agathe Christies Miss Marple.
WAS MACHT EIGENTLICH USCHI BRÜNING?
BRÜNING USCHI
Quelle:www.ostbeat.de
http://www.ostbeat.de/BrueningUschi.htm
USCHI BRÜNING - EIFERSUCHT
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=So9rVH-n1bs&feature=related
IM WORT ZUM TAG AUS SACHSEN geht es heute um WISSENSCHAFT UND SCHÖPFUNG;lest es gern, heute setze ich mal wieder die Seite rein.***
ZUM NACHLESEN DAS WORT ZUM TAG
Quelle:www.mdr.de
http://www.mdr.de/mdr1-radio-sachsen/programm/buendelgruppe2096.html

GEBET
Gott,
schweigend bist du da und schaust auf mich, weil ich dich nach dem WARUM frage.
Schweigend bist du da und hörst mir zu, wie ich Fragen nach dem Sinn des Lebens stelle.
Schweigend bist du da und begleitest mich, sogar dort, wo ich wütend bin und mit dir schimpfe.
Schweigend bist du da und führst mich/uns durch manche Unsicherheiten, in Krankheit und Leid, im Dunkel des Lebens.
Schweigend bist du da und schaust auf mich jede Sekunde meines Lebens schenkst du mir deinen Segen.
Danke.

Ich gehe zu Angedacht, das Thema ist heute, festes Vertrauen zu Gott.
An(ge)dacht zum Nachhören

Klickt bitte rechts in das grüne oder blaue Feld,dem Banner von MDR1 Radio Sachsen-Anhalt, es steht aber immer nur der aktuelle Text dort, immer der Text von der Woche, die wir gerade haben !

An(ge)dacht Donnerstag,den 15.September 2011,Sprecher Her Pastor Thorsten Moll, aus Magdeburg.
nacherzählt von Lara

KLUG IN DEN TAG HINEIN

Herr Pastor Moll macht Urlaubsvertretung, bevor er den Gottesdienst beginnt berichtet ihm ein Gemeindemitglied , dass seine jüngere Schwester in der vergangenen Nacht tödlich verunglückt ist, sie hinterlässt vier Kinder, eine schreckliche Nachricht ist das, die Athmosphäre des Gottesdienstes ist Traurigkeit, denn von dem schrecklichen Unglück wissen sicher schon alle Gemeindemitglieder, da ist die Predigt, zu ändern, der Predigttext , die Eingangsworte, voller Dankbarkeit denkt der Pastor auch daran, dass er Hunderttausende Kilometer bisher unfallfrei gefahren ist.Aber, so sagt er uns, es passieren Unfälle, die Statistik sagt es aus, viele enden tödlich.Oft denkt man nicht daran, dass einen was passieren könnte, so lange, bis man wieder daran erinnert wird wie hier, heute durch den Tragischen Unfall, der jungen Mutti, schlimmeres als den Tod gibt es nicht, sagt Lara, für die Kinder bedeutet das, dass sie nun Halbwaisen sind, ohne Mutter aufwachsen müssen.Meine Geschwister und ich waren Halbwaisen, mein Papa verunglückte tödlich, sagt Lara, da war ich 10, die Jüngste 2 Wochen alt, wir waren 4 Mädchen, meine Mutti stand alleine da, dann wiederholte sich das, mein Jüngster war Neun, als sein Papa starb, beide Kinder waren Halbwaisen.......Jeder, der das erlebt bekommt einen Schock für das Leben, hautnah zu erleben, dass es tödliche Unfälle gibt, geliebte Menschen zu verlieren, dieser Verlust , der Schmerz darüber, begleitet uns das ganze Leben, denn ich schreibe es noch einmal, DIE ZEIT HEILT NICHT ALLE WUNDEN; das stimmt nicht, SIE DECKT SIE NUR EIN WENIG ZU, dann bei neuem Verlust, bricht alles wieder auf und stärker.Wir haben diesen Satz hier schon oft gelesen, sagt Lara, wir wissen ihn nun auswendig, er steht in der Bibel, HERR LEHRE UNS BEDENKEN; DASS WIR STERBEN MÜSSEN; AUF DASS WIR KLUG WERDEN.Es ist aus Psalm 90, Vers 12.

Herr Pastor Moll sagt uns, dass das Leben zerbrechlich ist, unser Leben, wir haben nicht alles in der Hand, schon gar nicht, wann wir abgerufen werden, sagt Lara, das liegt in Gottes Hand, darum bin ich schon sehr vorsichtig geworden, wenn etwas anseht, am nächsten Tag, oder auch später, dann sage ich, ja, ich komme, SO DASS ES DER HERR WILL; DASS ICH LEBE.
Herr Pastor Moll sagt uns, ja wir wissen darum, dass unser Leben zerbrechlich ist, dass wir eines Tages loslassen müssen, so macht uns diese Tatsache klug für dieses Leben.
Auch lässt es uns über die Ewigkeit nachdenken, glauben wir, sagt Lara, glauben wir an ein weiterleben nach dem Tod, kann uns das trösten.
Es ist Jesus, der denen, die an ihn glauben Trost und Hoffnung gib und Frieden, über das Leben auf dieser Erde hinaus, er sagt ja auch, IN DER WELT HABT IHR ANGST; ABER SEID GETROST; ICH HABE DIE WELT ÜBERWUNDEN; ER SAGT AUCH; WER MEIN WORT HÖRT UND AN DEN GLAUBT; DER MICH GESANDT HAT ; DER KOMMT NICHT INS GERICHT; SONDERN ER IST VOM TODE ZUM LEBEN HINDURCHGEDRUNGEN; Johannes 5,24.
Diese Worte sagt Lara, haben mich immer getröstet, dass meine Verstorbenen, die ich so liebte, dort sind, wo wir uns wiedersehen werden.Auch die letzten Worte meines geliebten Mannes, GOTT IST DIE LIEBE;WER IN DER LIEBE BLEIBT; DER BLEIBT IN GOTT UND GOTT IN IHM*
Wenn ich über das Sterben schreibe, stehen sie alle wieder neben mir, die ich verloren habe und ich kann nichts dagegen tun, dass mich eine große Traurigkeit überfällt, aber auch eine große Dankbarkeit, dass ich sie haben durfte, dann tröstet mich der Gedanke, dass mich der liebste Mensch eines Tages abholen wird, in das Reich des ewigen Friedens, in die Ewigkeit.
Ja, Gott kann und nimmt uns nicht alle Bedrängnis weg, manchmal ist das Leben ein Tal voller Tränen, Trost ist es, wie es Herr Pastor Moll sagt, das Jesus mit uns geht, er ist bei uns in aller Bedrängnis und auch im Tod.
Dieser Link ist gut zum Nachhören!*DAS SIND MEHRERE ANGEDACHTS ZUM NACHHÖREN
Quelle:www.mdr.de
http://www.mdr.de/mdr1-radio-sachsen-anhalt/podcast/angedacht/audiogalerie200.html

DER HIMMEL SEI MIT UNS, ICH BITTE UM DEN SEGEN DES HERRN

Es segne uns Gott, der Vater, er halte seine schützende Hand über uns.
Es segne uns Jesus Christus, der Sohn Gottes, er sei uns Freund und Bruder.
Es segne uns Gottes Heiliger Geist, er erhelle unsere Seele und erwärme unsere Herzen.
Vertrauen wir auf den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist.
Amen

Lieben Dank an Herrn Pastor Thorsten Moll aus Magdeburg.
PFINGSTGEMEINDE MAGDEBURG VATERS HAUS
Quelle:www.vatershaus.de
http://www.vatershaus.de/
Mit freundlicher Genehmigung, Freikirchlicher Pfingstgemeinde
Quelle: www.pfingstgemeinde.de
http://www.pfingstgemeinde.de/

Mit freundlicher Genehmigung vom MDR 1 Radio Sachsen-Anhalt
Quelle:
MDR1 Radio Sachsen-Anhalt
http://www.mdr.de/
Maria breit den Mantel um uns aus, Ave Maria*
Quelle: heilige -maria
http://www.heilige-maria.de/

"Im Frieden liege ich nieder und schlafe ein.
Denn du, oh Herr, lässt mich sorglos ruhen."

HEILIG; HEILIG; HEILIG
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=-Yi1vBh3mNM

Ich wünsche allen Lesern eine behütete Nacht***.. und alsdann flugs und
fröhlich geschlafen, Martin Luther
)))))))))))))*********))))))))))))*********))))))))))))**********))))))))))))********))))))))Mit lieben Gedanken zu Euch hin, Lara***

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.