Mittwoch, 30. Juni 2010

- Gottesbilder..Bundespräsident ist Christian Wulff, super** Gott sei Dank*Dank an die Linke**.Der kleine Junge und Gott...Das Wort zum Tag..

Guten Abend, liebe Grüße Euch am Mittwoch, es ist Sommerpause im Chor, das habe ich gleich dafür genutzt noch einmal zum Garten zu gehen, heute Vormittag hatte ich einen netten Helfer, Volkmar , dem Vorsitzenden des Schlawwerkaffees, er hat die Zweige verschnitten, die in die Leitung gehen, das also ist erledigt, ich bedanke mich herzlich bei ihm***(((Rose)) Der Kater stutzte ein wenig, als er sha, dass da noch jemand im Garten war, aber Volkmar hat auch eine Katze, er mag Tiere, nur streicheln lässt er sich nur von mir, der Kater.Aber er braucht außer Futter auch Streicheleeinheiten, hoffentlich bleibe ich noch eine Weile gesund, es macht ja sonst niemand, sich um die Tiere kümmern.
Heute nun ist der 30. Juni, der Bundespräsident soll gewählt werden, obwohl Herr Christian Wulff mehr Stimmen hatte, als Herr Gauck, hat es nicht gereicht für ihn, es muss die absolute Mehrheit sein, das verstehe mal einer, was das nun wieder ist..Jetzt sind sie beim 3. Wahlgang dabei, ich bleibe zuversichtlich , Christian Wulff wird es schaffen****

HERR CHRISTIAN WULFF IST BUNDESPRÄSIDENT, er hat im 3. Wahlgang die erforderlichen 625 Stimmen bekommen***
DAS IST KEINE NIEDERLAGE FÜR FRAU MERKEL; DAS SEI DER SPD UND DEN GRÜNEN GESAGT !
DIE LINKE ZIEHT IHRE KANDIDATIN ZURÜCK; ENTHÄLT SICH; SIE KANN GAUCK NICHT WÄHLEN; WEIL ER NICHT GEGEN DEN KRIEG IN AFGHANISTAN IST.
DIE AKTION GEGEN FRAU MERKEL IST FEHLGESCHALGEN; VON DER SPD UND DEN GRÜNEN; GOTT SEI DANK, eine Rosen für die LINKEN(((Rosen))) und für Frau Merkel und die CDU und FDP Leute, die nicht Gauck gewählt haben(((Rosen)))

HERR CHRISTIAN WULFF WIRD EIN GUTER BUNDESPRÄSIDENT SEIN*****

Ich wäre jetzt ungerecht, wen ich nun richten würde, das macht schon die SPD, Joachim Voss hat einen Scheiß über die Linke erzählt, er droht den linken, dass sie sich rechtfertigen müssen für ihre Enthaltung bei der Wahl, weil sie damit Wulff stützen, na und, die SPD und auch nicht die Grünen sind nicht einen Schritt auf die Linken zugegangen vor der Wahl.
Trittin , ja was habe ich da heute gehört, er soll die Hauptschuld tragen an dem Rücktritt von Herrn Köhler.Er soll ihn beleidigt haben,
DEMOKRATISCH - LINKS BLOG..
Quelle: http://www.demokrtaisch.de
http://www.demokratisch-links.de/trittins-ansichten

Wir singen nach der Antrittsrede von unserem Bundespräsidenten die 3. Strophe der Nationalhymne, die Melodie kennen wir. Es ist eine wunderbare Antrittsrede, sie endet mit den Worten: GOTT SCHÜTZE UNSER LAND******
NATIONALHYMNE
Quelle: http://www.deutschlandlied.de
http://www.deutschlandlied.de/

Seien wir froh, dass wir einen jüngeren Bundespräsidenten haben, Herr Gauck hat ja auch viele Stimmen bekommen, nun und Christian Wulff, hat alle Parteien erwähnt, die freie Wahl begrüßt.und er hat es geschafft, Dank der Linken, das soll man nicht vergessen, die SPD sagt das laufend und Herr Wulff weiß das auch, die Linke sollte nun endlich fair behandelt und anerkannt werden !!

DIE ARD HAT DEN GANZEN WAHLVORGANG ÜBERTRAGEN; HERZLICHEN DANK DAHIN; FRAU MERKLE KOPF HOCH; LASSEN SIE SICH NICHT UNTERKRIEGEN; DA KOMPLOTT IST GESCHEITERT; GEGEN SIE; MAN SOLLTE STATT ZU SCHIMPFEN; LIEBER FÜR SIE BETEN; DASS ALLES GUT WIRD; UND POSITIV DENKEN; IM POSITIVEN DENKEN LIEGT DIE KRAFT.
ALLES IST GUT; GLAUBEN WIR DARAN..

ES WAR EBEN FÜR JOACHIM GAUCK UND SEINE ANHÄNGER NUR EIN SOMMERMÄRCHEN; das sagt Hart aber fair eben, JA ..Und da ist eine schiefe Diskussion im Gange, eine enttäuschte junge Frau von der SPD sagt, die Bevölkerung wollte Gauck, das denkt sie aber auch nur, nein, ich auch nicht, und ich bin sogar eine Ostdeutsche dort geboren und aufgewachsen, wie Herr Gauck auch.., sie ist anscheinend bei Facebook da waren ja richtige Aktionen für Gauck..und in den Zeitungen auch, morgen werdet ihr wieder nur das Negative lesen können! WIR SIND VON PESSIMISTEN UMGEBEN UND MIESMACHERN BEI HART ABER FAIR !..anscheinend haben sie verlernt positiv zu denken..hacken auf Frau Merkel gerade rum, ätzend ist das !( Nicht alle, Gott sei Dank!)

Hier ist noch das Wort zum Tag, es bezieht sich heute auf die Wahl des Bundespräsidenten
WORT ZUM TAG
Quelle: http://www.mdr.de/mmdr1-radio.sachsen
http://www.mdr.de/mdr1-radio-sachsen/programm/1004249.html
Danke an Pfarrer Holger Treutmann

Ich höre jetzt MUSIK VOM RADIO PARALAX, zur Entspannung, zum Relaxen, es ist Mittwoch, da gibt es diese Musik, sie ist auch zum Träumen gedacht und das ist gut so*****Es gibt die Musik von 21 Uhr an bis 24 Uhr****

ICH HABE EINE GESCHICHTE GELESEN..DER KLEINE JUNGE UND GOTT

Es war einmal ein kleiner Junge, er war 5 Jahre alt, er lebte mit seinem Brüderchen und seiner Mutter in einem kleinen Dorf, in einer Kate. Wenn die Mutter auf dem Feld war, musste der kleine Junge immer auf das Brüderchen aufpassen.2 mal am Tage wurde das Brüderchen unruhig, der kleine Junge schnüffelte an den Windeln, dann schob er den Kinderwagen , bis er bei der Mutter war, die gab dem Brüderchen zu trinken, danach ging der kleine Junge wieder nach Hause, es war immer ein schwerer Weg, weil die Wege voller Sand waren und die Räder immer stecken blieben.

Eines Tages kam die Gräfin zu Besuch, sie sah das Brüderchen böse an und dan die Mutter, sie gab der Mutter Anweisungen, dass sie sich nun kein Kind mehr anschaffen sollte und keinen Mann zum Freund haben durfte. Darüber war die Mutter böse und sie antwortete der Gräfin frech.
Da das der Gräfin nicht gefiel, wollte sie die Mutter mit ihren zwei Kindern auf die Straße setzen, die Mutter packte, sie weinte, der kleine Fünfjährige ging erst einmal raus, er wollte zum Bach, aber es lag so viel Schnee, dass er nicht bis dahin kam, aber er stand plötzlich vor dem Schloss, da ging er einfach die Treppen hoch , weil er mit dem Grafen reden wollte, kleine Kinder bekommen schon mit, was passiert und ein Mann hat es ihm auch noch gesagt, dass sie morgen ausziehen müssen.
Er ging also zum Grafen und er bat ihn, doch Erbarmen zu haben, wie es GOTT auch hat mit seinen Menschenkindern hat, den er würde oft mit Gott reden, der würde doch hinter den Wolken wohnen und wenn das so ist, könne ihm doch nichts Böses passieren, weil Gott auf alle Menschen aufpasst.
Der Graf fragte, hat Dich die Mutter geschickt ?
Da sagte der kleine Junge, nein, ich komme von selber, sieh doch Herr Graf, gerade eben schaut Gott durchs Fenster, das sagte er immer, wen der Himmel rot war, die Sonne unter ging.. wer schaut durchs Fenster, sagte der Graf, aber im gleichen Moment ging er zu der Gräfin, seiner Frau und der Junge hörte sie reden, aber der Graf sah noch einmal den Jungen an und lachte und dann ging er zur Kate, so schnell, dass der Junge bald nicht folgen konnte.
Da saß die Mutter in der Kate, den Säugling auf dem Scho0, sie stillte ihn, sie weinte, es war doch Winter, es war kalt, wohin sollten sie gehen?
Da sagte der Graf, ihr dürft bleiben und bitte, sei nicht wieder vorlaut, wenn meine Frau es hören kann.
Die Mutter legte den Säugling in die Wiege, dann nahm sie ihren Sohn in die Arme und herzte und küsste ihn und nannte ihn bei seinem Kosenamen und sie waren glücklich.**

Unsere Elbe, die wir sehr lieben, bekommt mehr Raum, hier bei uns, damit sie sich mehr ausbreiten kann, wenn es wieder ein Hochwasser gibt, der Wald muss dadurch umgestaltet werden,
ELBE SOLL MEHR RAUM BEKOMMEN
Quelle:http://www.mz-web.de
http://www.mz-web.de/servlet/ContentServer?pagename=ksta/page&atype=ksArtikel&aid=1277879117766

GEBET

Vater, unser, ich danke dir für unseren neuen Bundespräsidenten, von ganzem Herzen***
Ich habe heute früh im Gebet gesagt, DEIN WILLE GESCHEHE; HERR.
Du hast sehr gut entschieden, denn du kennst deine Menschen..Vater, ich danke dir.
Amen

Ich gehe nun zu Angedacht, da geht es eben heute um das Thema,Gottesbilder..

An(ge)dacht zum Nachhören

Klickt bitte rechts in das grüne oder blaue Feld,dem Banner von MDR1 Radio Sachsen-Anhalt, es steht aber immer nur der aktuelle Text dort, immer der Text von der Woche, die wir gerade haben !

An(ge)dacht Mittwoch, den 30.Juni, Sprecherin Frau Silke Stattaus, aus der Lutherstadt Wittenberg
nacherzählt von Lara

GOTTESBILDER

Frau Silke Stattaus läuft mit ihrer Freundin Carola durch den Wald, diese fragt, wer ist eigentlich Gott ?
Frau Stattaus antwortet, das sie das nicht genau sagen kann, denn sie hat ihn ja noch nicht gesehen.
Aber ihr fällt etwas ein, in der letzten Woche hatte sie ein Erlebnis, se sah einen Vater mit seiner die Tochter, die Kleine war 6 Jahre alt, sie hatte langes schwarzes Haar und es war eine kahle Stelle auf dem Kopf.Das war eine frische Narbe.
Das kleine Mädchen probierte Röcke an, als ihr ein Rock gefällt, beginnt sie zu tanzen.Dann wirft sie sich in die Arme ihres Vaters.Er drückt sie an sich und gibt ihr einen Kuss, dahin wo die kahle Stelle ist.

Dieses Erlebnis erzählt Frau Silke Stattaus ihrer Freundin, dann sagt sie, dass sie sich Gott wie einen Vater vorstellt.Sie sagt der Freundin, dasss sie sich vorstellt, dass Gott sie liebt, wie eben ein Vater sein Kind liebt.Gott, so sagt sie es, nimmt uns in den Arm, ganz egal wie wir aussehen.Gott stören auch unsere hässlichsten Stellen nicht, als die Freundin das hört, sagt sei, ja wenn es nur so wäre !
Frau Stattaus sagt weiter, dass sie daran glaubt und bleibt erst einmal stehen, am nächsten Baum, muss sich verschnaufen, vom Laufen.Dann sagt sie noch, es ist ein schönes Bild, sich Gott so vorzustellen, ja sagt die Freundin, das stimmt, es ist ja auch ein schönes Bild, sich das so vorzustellen,ob denn Gott auch aufpasst, dass sie sich nicht verletzen, dann lachen sie und laufen weiter durch den Wald.

DER HIMMEL SEI MIT UNS

Werde ein Segen für alle die dir begegnen, du hast einen Auftrag für alle und wäre es nur
ein freundlicher Gedanke, ein Gruß, ein stummes Gebet.

Der HERR, dein GOTT wird selber mit die ziehen und wird die Hände nicht abtun und dich nicht verlassen. 5. Mose 31,6
Er wird dich segnen. Segen ist ein Geschenk GOTTES, ich bitte um den Segen des HERRN.
Amen
DER GUTE GOTT SEGNE UNS UND BEHÜTE UNS. ER LASSE SEIN ANGESICHT LEUCHTEN ÜBER UNS; GOTT SCHAUE AUF UNS UND SCHENKE UNS SEINEN FRIEDEN.
SO SEGNE UNS DER VATER; DER SOHN UND DER HEILIGE GEIST
AMEN

Lieben Dank an Frau Silke Stattaus aus der Lutherstadt Wittenberg
Quelle:
Landeskirchliche Gemeinschaft Wittenberg
http://www.lkg-lutherstadt-wittenberg.de/35.html

Mit freundlicher Genehmigung, von der Evangelische Kirche in Mitteldeutschland
Quelle:
EKMD.de
http://www.ekmd.de/

Mit freundlicher Genehmigung vom MDR 1 Radio Sachsen-Anhalt
Quelle:
MDR1 Radio Sachsen-Anhalt
http://www.mdr.de/

Maria breit den Mantel um uns aus, Ave Maria*
Quelle: heilige -maria
http://www.heilige-maria.de/

"Im Frieden liege ich nieder und schlafe ein.
Denn du, oh Herr, lässt mich sorglos ruhen"

FEDDERWARDERGRODEN: CHORAL" DANKE FÜR DIESEN GUTEN MORGEN

Quelle: http://www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=pLjVNQ_egQo

Ich wünsche allen Lesern eine behütete Nacht.. und alsdann flugs und fröhlich geschlafen, Martin Luther***
)))))))))))))*********))))))))))))*********))))))))))))**********))))))))))))********))))))))

Mit lieben Gedanken zu Euch hin, Lara***

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.