Sonntag, 25. April 2010

- Zehn Finger., alle zehn gerade lassen..3. Sonntag nach Ostern : JUBILATE..wie wunderbar sind deine Werke..Herr deine Liebe ist wie...

Guten Abend, ich grüße Euch herzlich am Sonntag Abend, das Wetter konnte ja nicht besser sein und heute ist Sonntag, lassen wir die Sonne in unser Herz, es ist heute der Sonntag: JUBILATE****
Ich war heute zum Gottesdienst in meiner Gemeinde, das ist St.Georg, evangelische Kirche.
Heute, am 3. Sonntag nach Ostern nennt man den Sonntag Jubilate, es ist gut, dass man im Internet auch die vorgeschlagenen Predigttexte, Gottesdienstabläufe findet, genau so wie es hier steht, lief der Gottesdienst heute ab, auch die Lieder waren die gleichen, der Psalm, ihr könnt hier zwei Seiten anklicken, da könnt ihr über youtube auch das Lied hören_MIT FREUDEN ZART*

DAS KIRCHENJAHR by Dr. Martinius..Infos rund um das Kirchenjahr.www.daskirchenjahr.de
JUBILATE***FREUE DICH***
Quelle: daskirchenjahr.de
http://www.daskirchenjahr.de/tag.php?name=jubilate&zeit=Ostern

Man muss sich vorstellen. bei Jubilate, dass wir ans Meer gehen, die Strände sind dicht gedrängt, man lauscht dem Meeresrauschen zu, jeder sucht sich die optimale Stelle, wo er verweilen will, er sucht das optimale Licht. Dann findet man den Platz, Glück durchströmt uns, Glück, so stark, dass man gar nicht mehr nach dem Sinn des Lebens fragen möchte, denn wir haben unseren Platz in GOTTES wunderbaren Schöpfung gefunden.
Jesus sagt uns, bleibt in mir, er sagt das noch, als sich schon die Schlinge um seinen Hals zog.
Augustinus sagt, unser Herz ist unruhig, bei dir, HERR ist Ruhe, Mutter Theresa sagte, in mir ist es leer, ich habe keinen Glauben..
Wir alle sind nicht nur einfache Reben, wir sind vertrocknet oder krank, oder trotzend vor Kraft, es werden Sehnsüchte geweckt, Hoffnungen weggeschnitten- das ist das Leid, beschnitten, weggestutzt, aber da kommt Jesus und er ist die Freude, die Hoffnung, die Liebe zugleich, er sagt uns, :
ANGEDACHT.eu
Quelle: angedacht.eu
http://www.angedacht.eu/andacht07102007.html

Hier könnt ihr das heutige Evangelium lesen, nach Johannes Kapitel 15, Verse 1-26
DIE BIBEL...LUTHERBIBEL 1912
Quelle:
http://www.bibel-online.net/buch/43.johannes/15.html


Hier ist noch einmal eine gute Erklärung für den heutigen Text.
Quelle
ICH BIN DER WEINSTOCK IHR DIE REBEN
Quelle: jonaseck.blogspot.com
http://jonaseck.blogspot.com/2009/05/ich-bin-der-weinstock-ihr-die-reben.html

Jubilate-3. Sonntag nach Ostern

Manchmal möchte ich es allen sagen, manchmal denke ich, alle müssten es wissen:
Deine Welt ist ganz wunderbar.
Ich kann mich nur darüber freuen: Darum sagt alle laut:

WIE WUNDERBAR SIND DEINE WERKE !

Wenn ich Geschichten von dir höre, spüre ich, wei sehr du alle Menschen liebst.
Du kümmerst dich um die Kleinen.
Sie sind dir mindestens so wichtig wie die Großen.
Das ist kaum zu glauben. Darum sagt alle laut:

WIE WUNDERBAR SIND DEINE WERKE !

Du siehst die ganze Welt. Alle leben unter deinem Schutz. Niemand ist vor dir verborgen.
Deine Worte geben mir Halt. So können wir in Freiden leben.
Darum sagt alle laut:

WIE WUNDERBAR SIND DEINE WERKE !
Amen
Quelle: Flyer zum Gottesdienst heute, St. Georg.*

Groß und wunderbar sind deine Werke
Quelle: Youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=jspVt8zUKcU&feature=related

Du allein- von Sharona
Quelle: Youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=ul6ABQp4HO4&feature=related

Wollt ihr schon einmal in den Sommer schauen ?
Quelle: rabenseiten.de
http://www.rabenseiten.de/jahr/sommer/midsommer.htm

Ja, es war ein schöner Sonnentag heute, die Menschen sahen fröhlicher aus, als sonst, sie waren leicht gekleidet, ich habe einen Krankenbesuch am Nachmittag gemacht, meiner Bekannten geht es wieder besser, sie wurde am Freitag 1 Uhr mit dem Notdienst ins Krankenhaus eingeliefert, morgen ist Visite und dann wird man weiter sehen, ich war nach dem Gottesdienst in meinem wunderschönen Garten, der Rasen muss gemäht werden,die Wärme und die Sonne lassen alles schnell wachsen, ich wollte Tulpen mit ins Krankenhaus nehmen, sie waren schon zu sehr aufgeblüht.
Wenn man den Blick durch all die Pracht schweifen lässt, denkt man wieder an diesen Satz:

ICH BIN DAS LICHT; DAS ÜBER ALLEM IST. ICH BIN DIE HIMMLISCHE WELT. SIE IST AUS MIR HERVOR GEGANGEN; UND IN MIR HAT SIE DAS ZIEL ERREICHT.
SPALTET EIN STÜCK HOLZ; ICH BIN DA; HEBT EINEN STEIN; IHR WERDET MICH DORT FINDEN.
Quelle: Glückwunschkarte

Ja achte die Natur, beachte die Natur..
INDIANERPFAD
Quelle: indianerpfad.de sommersonne
http://www.indianerpfad.de/sommersonne.html

Noch ein paar Informationen*
Quelle: freitag.de
http://www.freitag.de/2005/27/05282402.php

Ich gehe nun zu Angedacht, da begrüße ich heute unseren neuen Sprecher, es ist Herr Pfarrer Peter Herrfurth , Pfarrer der Autobahnkirche Hohenwarsleben, er wird uns bis Samstag durch Angedacht begleiten(((Rose))), eine Rose auch für den netten Textler, der auch am Sonntag den Text ins Internet gesetzt hat(((Rose))) Heute haben wir wiede reine vorgegebene Überschrift*
Es ist noch eine Änderung anzusagen, ich habe gewohnheitsgemäß immer die Seite vom Bistum Magdeburg zum Abschluss gesetzt, ich setzte jetzt immer die Kirchen der jeweiligen Sprecher rein, heute also die Evangelische Kirche Mitteldeutschlands, das Bistum dann wieder, bei einem katholischen Pfarrer, als Sprecher* RECHTS IM BLOG STEHEN ALLE KIRCHEN*

An(ge)dacht zum Nachhören

Klickt bitte rechts in das grüne oder blaue Feld,dem Banner von MDR1 Radio Sachsen-Anhalt, es steht aber immer nur der aktuelle Text dort, immer der Text von der Woche, die wir gerade haben !

An(ge)dacht Sonntag, den 25.April 2010, Sprecher,Herr Pfarrer Peter Herrfurth, Pfarrer der Autobahnkirche Hohenwarsleben.
nacherzählt von Lara

ZEHN FINGER

Zehen Finger sind an beiden Händen, an jeder Hand fünf. Herr Pfarrer Peter Herrfurth möchte sich für alles was im Gutes am Tag passiert, bedanken* Da hat ihn ein Freund geraten Erbsen zu zählen, dafür muss er einfach Erbsen in die linke Hosentasche stecken und wenn ihm dann etwas Gutes geschieht, soll er die Erbse nehmen und in die rechte Hosentasche tun, am Abend dann kann er zählen, wie viel Erbsen in der rechten Hosentasche sind*
Er findet die Idee nicht schlecht, aber er will eigentlich nicht den ganzen Tag mit Erbsen herum laufen.Auch nicht, wenn es sich um getrocknete Erbsen handelt , sie könnten ja rauskullern und dann ? So hat er sich das Fingersystem ausgedacht. Er will für jede gute Sache kurz einen Finger ausstrecken, da hat e sich auch schon einen Plan gemacht, wie das gehen soll.

Der Plan ist so: Er streckt den kleinen Finger raus, weil er heute wieder aufgewacht ist, als Danke sozusagen, weil das Erwachen ein Geschenk ist, dann nimmt er Nr. 2 , den, wenn er mit seiner Familie frühstücken darf. die Nr. 3 dafür, dass sie auch zuhören, was er sagt, zuhören ist nämlich schwer sagt Lara, besser ist erzählen, meistens ist das Herz voll und die Zunge läuft über...
Für den heutigen Tag, den Sonntag, streckt er Nr. 4 raus, der 4. Finger ist der Zeigefinger, den hat er für die freien Stunden rausgestreckt, wo er wirklich Freizeit hat und machen kann, was er möchte, also Freizeit hat*
Den Daumen aber hebt er sich noch auf, da wird er sehen, was so Nachmittags passiert, aber das weiß er ja schon, es ist nämlich das Frühlingskonzert in der Kirche, wo er Pfarrer ist, und Musik ist etwas Wunderschönes. Ja, eine Hand ist nun schon ntätig gewesen, alle 5 Finger haben ihren Dienst getan..

Nun ist Herr Pfarrer Peter Herrfurth schon sehr gespannt, wofür er die Finger der anderen Hand braucht, er ist gespannt, ob er heute noch Gutes zählen kann, er ist gespannt, ob er heute Abend ALLE ZEHN GERADE LASSEN KANN; er fragt uns, ob wir ihm die Daumen drücken, ich sage mal klaro***
Nun ist es ja schon später Abend, verraten hat er uns nicht, mit welcher Hand er angefangen hat..oder ?

Wir haben auch bald ein Konzert in der Marienkirche Dessau***
FÜRST-SINGERS
Quelle: fuerstsingers-dessau.de
http://fuerstsingers-dessau.de/index.php

JUBILATE*****

DER HIMMEL SEI MIT UNS

Werde ein Segen für alle die dir begegnen, du hast einen Auftrag für alle und wäre es nur
ein freundlicher Gedanke, ein Gruß, ein stummes Gebet.

Der HERR, dein GOTT wird selber mit die ziehen und wird die Hände nicht abtun und dich nicht verlassen. 5. Mose 31,6
Er wird dich segnen. Segen ist ein Geschenk GOTTES, ich bitte um den Segen des HERRN.
Amen
DER GUTE GOTT SEGNE UNS UND BEHÜTE UNS. ER LASSE SEIN ANGESICHT LEUCHTEN ÜBER UNS; GOTT SCHAUE AUF UNS UND SCHENKE UNS SEINEN FRIEDEN.
SO SEGNE UNS DER VATER; DER SOHN UND DER HEILIGE GEIST
AMEN

Lieben Dank an Herrn Pfarrer Peter Herrfurth, Pfarrer der Autobahnkirche Hohenwarsleben
Quelle:
Autobahnkirche.de
http://www.autobahnkirche.de/Kirchen/zeigeKirche.jsp?oid=23

Quelle: glaube-und-heimat.de
http://www.glaube-und-heimat.de/2010/02/04/rettungsboot-fur-die-gebeutelten/

Mit freundlicher Genehmigung, von der Evangelische Kirche in Mitteldeutschland
Quelle:
EKMD.de
http://www.ekmd.de/

Mit freundlicher Genehmigung vom MDR 1 Radio Sachsen-Anhalt
Quelle:
MDR1 Radio Sachsen-Anhalt
http://www.mdr.de/

Maria breit den Mantel um uns aus, Ave Maria*
Quelle: heilige -maria.de
http://www.heilige-maria.de/

"Im Frieden liege ich nieder und schlafe ein.
Denn du, oh Herr, lässt mich sorglos ruhen"

HERR DEINE LIEBE ist wie Gras und Ufer..

Quelle: Youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=DJ6bJKycZyo&feature=related
wunderschön*****

Ich wünsche allen Lesern eine behütete Nacht.. und alsdann flugs und fröhlich geschlafen, Martin Luther***
)))))))))))))*********))))))))))))*********))))))))))))**********))))))))))))********))))))))

Mit lieben Gedanken zu Euch hin, Lara***

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.