Donnerstag, 24. September 2009

Die Gruft ist eröffnet..., JEAH ?....Nutze die Zeit !..Lebenszeit !..Das Leben ist schön***

Guten Abend, ich grüße Euch am Donnerstag Abend herzlich, nach der Sendung. Hart aber fair, habe ich noch etwas gesehen, was ich bisher nicht einmal wusste, in Wuppertal war unsere Bundeskanzlerin Angela Merkel zu einer Wahlveranstaltung, gut, nur tauchten da plötzlich Jugendliche auf, die hatten nur die eine Absicht Lärm zu machen, sie verabreden sich im Internet, tauchen dann plötzlich auf, rufen lauthals " JEAH ", tragen auch ein Plakat, wo das drauf steht, ich weiß nicht, ich glaube ich finde das nicht so gut, man versteht ja dann nicht, was gesagt wird, aus dem Wahlprogramm, als Frau Merkel in Dessau war, rief man nicht JEAH, sondern es trillerten einige Zuhörer mit den Trillerpfeifen und andere riefen Mörderin, das war mir zu laut und zu hart..ja aber hier in Wuppertal, vorher in Hamburg, an anderen Orten, wo Frau Merkel auftrat, waren die Internetfreunde zu Gange mit ihrem JEAH::ich habe dann mal gegooglet, schaut mal rein..

Quelle: Der Standard.at..Flashmobs.verfolgen Angela Merkel
http://derstandard.at/fs/1253596400376/Flashmobs-verfolgen-Angela-Merkel

Im MDR Figaro ist in dieser Woche eine Lesung, das gefällt mir gut, Harald Juhnke liest aus dem Buch...Der seekranke Walfisch... von Ephraim Krishon vor*******Ich wusste, als ich die Lesung hörte, dass das Buch von Ephraim Krishon war, ich habe auch Bücher von ihm, ich konnte mich daran erinern, weil er immer VON DER BESTEN EHEFRAU DER WELT SCHRIEB; DER HERR KRISHON, damit meinte er seine Angetraute****

Quelle: Lesen in Deutschland.de
http://www.lesen-in-deutschland.de/html/content.php?object=kalender&lid=9238

Leider habe ich keinen Podcast zum Nachhören gefunden----------

Hier in dieser Seite ist noch lesenswertes zu lesen...denke ich mal.
Quelle: MDR.de-Figaro Hörspiel
http://www.mdr.de/mdr-figaro/hoerspiel/

Ich war heute mal bei meiner Schwester, meiner jüngsten Schwester und auch Lieblingsschwester, sie hat das Glück Oma sein zu dürfen,ihre Enkeltochter, die kleine Anna, stolze Erstklässrerin war bei ihr und so bin ich hingefahren und es war sehr schön mit den Beiden, der Papa von Anna nahm mich dann gleich mit, als er seine Tochter abholte, so kam ich wieder gut nach Hause, Danke'*****dorthin ***ER wird nicht wählen gehen, er ist Geschäftsmann und vom Umsatz abhängig, auch der Mittelstand resigniert ansichtlich der Finanzlage in Deutschland, er ist bisher immer zur Wahl gegangen, jetzt sagt er, sinnlos ist es zu wählen und wir werden die doppelte Anzahl von Nichtwählern haben, seit der letzten Wahl, ich habe mich nämlich mal ein wenig umgehört..........

Noch etwas zum Wetter, die Elbe ist so flach, es hat hier wochenlang nicht mehr geregnet, auch in Dresden ist es so, nicht nur hier...
Quelle: SZ-online.de
http://www.sz-online.de/nachrichten/artikel.asp?id=2265294

ES IST ALSO NICHT NÖTIG; DIE ELBE ZU STEINIGEN; UM SIE TIEFER ZU MACHEN; SIE; DIE ALTE DAME HAT IHRE LAUNEN UND ES IST SCHON IMMER SO; DASS ES KEINE DURCHGÄNGIGE SCHIFFFAHRT AUF DER ELBE GIBT;nehmen wir es so, wie es ist an....richten wir uns danach und tun dadurch etwas zum Schutz unserer Umwelt !

Ich gehe nun zu Angedacht, da ist heute ein ganz anderes Thema, es geht um eine Gruft, wir erfahren etwas über die Fürstengruft in der Harzgeröder Marienkirche, wo Frau Anke Dittrich als Pfarrerin tätig ist.
Quelle: MZ-web.de
http://www.mz-web.de/servlet/ContentServer?pagename=ksta/page&atype=ksArtikel&aid=1246046558861

An(ge)dacht zum Nachhören

Klickt bitte rechts in das grüne oder blaue Feld,dem Banner von MDR1 Radio Sachsen-Anhalt, es steht aber immer nur der aktuelle Text dort, immer der Text von der Woche, die wir gerade haben !***

An(ge)dacht Donerstag, den 24.September 2009 Sprecherin Frau Anke Dittrich, Pfarrerin in Harzgerode.
Nacherzählt von Lara

DIE GRUFT IST ERÖFFNET.....

Ein wenig schaurig, finde ich, hört sich das schon an, wenn ich lese, die Gruft ist eröffnet, seid ihr mal als Kinder in einer Gruft gewesen, da ist man ganz vorsichtig durchgegangen, immer mit dem Gedanken im Kopf, die Toten könnten erwachen und herum spuken...aber meistens waren die Gruften verschlossen, man konnte sie nur von außen sehen.
Frau Pfarrerin Anke Dittrich aber, berichtet von der Fürstengruft in ihrer Kirche, der Kirche St. Marien in Harzgerode, diese Gruft war auch nicht betretbar, dann wurde sie durch Spendengelder restauriert und vorige Woche eröffnet und da kann man Sargophage sehen..ja was ist das..ich habe mal gesucht danach.
Quelle: Uni-Protokolle.de
http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Sarkophag.html

So sieht ein Sarkophag aus.
Quelle: DE Wikipedia.Org. Wiki
http://de.wikipedia.org/wiki/Die_antiken_Sarkophagreliefs

Eine kunstvolle Arbeit ist zu sehen...schön

Zuerst, so sagt es Frau Pfarrerin Anke Dittrich, kann man die Inschrift lesen auf dem wunderschönen Sargophak des Fürsten Wilhelm von Anhalt Bernburg, Harzgerode,hier habe ich etwas über die Eröffnung, den Eröffnunsgottesdienst gefunden.
Quelle: Landeskirche Anhalts.de
http://www.landeskirche-anhalts.de/landeskirche/nachricht.php?id=621&mincl=landeskirche-presse

Den Text der Inschrift habe ich leider nicht gefunden, den sagt uns die Pfarrerin**
Er heißt in etwa so, durch welche Umstände du auch hierher geführt worden bist, du sollst an dieser Stelle erfahren, welch kostbare Seele sich in diesem Sargophag befindet..Damit meint der Fürst Wilhelm von Anhalt Bernburg, Harzgerode, seine Seele..
Gern kommen nun Besucher in die Kirche, um sich die Gruft anzusehen, die ja nun eröffnet worden ist, zur Besichtigung und es warfen, seitdem die Gruft eröffnet worden ist, schon über 600 Besucher da, so sagt es Frau Pfarrerin Anke Dittrich und das ist natürlich ein freudiges Ereignis*****

Den Besuchern ging es hauptsächlich um die Blekprinzessin, ich habe bsher gedacht, bleken wird mit ä, geschrieben, dem ist nicht so, aber unser Dialekt macht aus e, ein ä***
Diese Blekprinzessin, streckte den Besuchern des Schlosses gern die Zunge raus und da das alle wussten, die dort wohnen, gingen ganze Konfirmandenlehrgänge zu der Prinzessin, die dort als Mumie anzusehen war..das ging so, bis vor 25 Jahren.
Einer von den Konfirmanden hat der Prinzessin die Nase eingedrückt, Frau Pfarrerin Anke Dittrich nimmt an, dass das eine Mutprobe war, ja sagt Lara, ich schrieb ja schon, dass es etwas schaurig ist in einer Gruft..

Nun aber ist die Gruft geöffnet und ja, ich habe nicht sehr gern darüber geschrieben, weil immer der Gedanke an den Tod dabei ist, den wohl ein jeder von uns gern wegschiebt..zu leben ist besser, als zu sterben.
Ja, es steht in der Bibel geschrieben, HERR; LEHRE UNS BEDENKEN; DASS WIR STERBEN MÜSSEN; AUF DASS WIR KLUG WERDEN....

Ich nehme eine Predigt dazu...
Quelle: Predigten-Uni-Göttingen
http://www.predigten.uni-goettingen.de/archiv-5/and-mb-1.html

Wenn wir das gelesen haben, kommen wir zu dem Ergebnis, wie Frau Pfarrerin Anke Dittrich, die Zeit zu nutzen, die wir leben dürfen, klug werden für dieses Leben, wenn wir dem Vergänglichen, dort in der Gruft ausgesetzt sind, oder mit dem Tod eines lieben Menschen konfrontiert werden.So ist also nicht nur die Seele kostbar, sondern auch die geschenkte Zeit, sagt uns die Pfarrerin, sehen wir unsere Lebenszeit als wertvoll an, als sehr wertvoll, auch diesen Tag, jede Stunde, die Minuten, die Sekunden, in der Zeit, wo ich hier geschrieben habe, ist ein Stück meiner Lebenszeit unweigeruflich vergangen...........also NUTZE DIE ZEIT

DER HIMMEL SEI MIT UNS

Ich bitte um den Segen, HERR

MARIA MIT DEM KINDE LIEB UNS ALLEN DEINEN SEGEN GIB:
AVE MARIA

JESUS ICH GRÜßE DICH; DU ABER SEGNE MICH;
SEGNE MICH UND ALLE HIER; JESUS DAFÜR DANK ICH DIR:
AMEN

Lieben Dank an Frau Pfarrerin Anke Dittrich, Pfarrerin in Harzgerode.
Quelle:
Harzgerode.de
http://www.harzgerode.de/kirchen.htm

Mit freundlicher Genehmigung vom Bistum Magdeburg
Quelle:
Bistum Magdeburg.de
http://www.bistum-magdeburg.de/

Mit freundlicher Genehmigung vom MDR 1 Radio Sachsen-Anhalt
Quelle:
MDR1 Radio Sachsen-Anhalt
http://www.mdr.de/

"Im Frieden liege ich nieder und schlafe ein.
Denn du, oh Herr, lässt mich sorglos ruhen."

DAS LEBEN IST SCHÖN

Quelle: Youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=56mVXqErGGw

Ich wünsche allen Lesern eine behütete Nacht***und Zeit zu leben*****

)))))))))))))*********))))))))))))*********))))))))))))**********))))))))))))********))))))))

Mit lieben Gedanken zu Euch hin, Lara***

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.